SMI 10’841 1.3%  SPI 13’993 1.4%  Dow 30’957 0.0%  DAX 12’607 1.7%  Euro 0.9892 -0.5%  EStoxx50 3’425 1.9%  Gold 1’757 -0.4%  Bitcoin 19’536 0.0%  Dollar 0.9707 0.2%  Öl 101.7 -2.9% 

AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?

Seite 1 von 1361
neuester Beitrag: 06.07.22 16:00
eröffnet am: 19.03.21 15:15 von: The Uncecso. Anzahl Beiträge: 34006
neuester Beitrag: 06.07.22 16:00 von: SqueezeLady Leser gesamt: 8097818
davon Heute: 7339
bewertet mit 113 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1359 | 1360 | 1361 | 1361  Weiter  

19.03.21 15:15
113

75 Postings, 474 Tage The UncecsorerAMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?



Dieser Thread soll in erster Linie zum offenen und freien Meinungsaustausch über die AMC Entertainment Holdings AG und auch zur Unterstützung der Bewegung unserer amerikanischen Freunde dienen.    
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1359 | 1360 | 1361 | 1361  Weiter  
33980 Postings ausgeblendet.

05.07.22 16:03
10

121 Postings, 390 Tage GitarrinatorMan muss natürlich dazusagen,

dass Kat ein saftiges anwaltliches Schreiben bekommen hat, in dem sie darüber informiert wurde, dass die Aussagen unter Eid der Wahrheit entsprechen und Kat, falls sie diese "Falschaussagen" weiter verbreitet mit allen rechtlichen Möglichkeiten belangt wird.

Dass sie trotzdem weitermacht, zeigt, dass sie wirklich die Titaneier hat, von denen manch' Ape redet!  

05.07.22 19:02

1079 Postings, 1145 Tage Palatino NFIch bin

mal gespannt wann AMC mit den Q2 Zahlen kommt. Normal im August oder bereits im Juli vorläufig ungeprüft….  

05.07.22 19:04

1079 Postings, 1145 Tage Palatino NFQ4

zahlen kamen ja auch vorläufig ungeprüft  

05.07.22 19:35
1

404 Postings, 668 Tage willi_wuffFlächenbrand im Kryptofinanzland

Flächenbrand im Kryptofinanzland: Kundengeld gesperrt und Hedgefonds insolvent

https://www.heise.de/news/...rt-und-Hedgefonds-insolvent-7163080.html  

05.07.22 20:05
3

632 Postings, 428 Tage schulle86cinemark bisher +4%

das ist eine deutlich bessere Firma glaube ich ;)  

05.07.22 21:39
3

144 Postings, 434 Tage SeewölfinHycroft Mining

im Sinkflug, aktuell bei $1,08.
Zu welchem Kurs haben wir unsere Beteiligung gekauft?
Ich habe - ohne Gewähr - 1,07 bzw. 1,19$ In Erinnerung!?
Erfreulich dagegen, Kinogeschäft läuft, wo sonst (fast) nix läuft !!!


 

05.07.22 22:06
7

891 Postings, 434 Tage DePartUreHYMC ist langfristig als Chance zu sehen

Warum ist die Erwartung eigentlich bei so vielen immer ein NUR steigender Kurs?
Wer langfristig Chancen sieht (AA hat es auch so benannt),  dem kann das doch egal sein ob der Kurs gerade unter EK ist.

Und insbesondere bei HYMC ist doch auch bekannt, dass die Firma erst 2% der Fläche untersucht hat und zudem aktuell am effizientesten Extraktionsverfahren forscht.

 

06.07.22 08:19

632 Postings, 428 Tage schulle86475,5% CTB

immer wieder lese ich diese Zahl. was bedeutet das? Cost to borrow? kann ich mir nicht so wirklich vorstellen. vielleicht kann mir das einer erklären  

06.07.22 09:13
5

105 Postings, 534 Tage 229310773d@schulle

Der CTB Wert bei Ortex gibt generell an zu welchen Zinsen Aktien geliehen werden können (vorsicht - freiwillig gemeldet und nicht von allen Brokern,...)

Speziell der Max CTB Wert könnte hier jedoch etwas tückisch sein, denn es kann z.b. auch nur eine einzelne Aktie um 457,5% zum Leihen verfügbar sein... (viel lärm um nichts)

Ich vertraue nicht wirklich auf die Ortex Daten, aber am hilfreichsten ist aus meiner Sicht der Avg. CTB (Durchschnittswert) und der steht aktuell bei 16,47%  

06.07.22 11:41
2

1079 Postings, 1145 Tage Palatino NFAMC

HYMC und Langfristig? Was hilft uns das für den Squeeze, wenn die Firma vielleicht in 10 Jahren rentabel ist?
Also wenn müssen die Leute sich da im Hintergrund schon was bei gedacht haben.
Gebiet unentdeckt kennt man von vielen Explorer. Viele flops zur Zeit.
Kore Mining, Turmalina Metals, Fosterville South, Pacton Gold, Genesis...kann man etliche auflisten.
Auch dort wird immer großes Potential angekündigt und immer ist Sprott dabei. Gebracht hat es aber dort nix.
Gibt nur wenige Ausnahmen wie Amex Exploration oder Gogold die halbwegs laufen. Große Kapitalerhöhungen werden
leider in der Branche auch oft direkt zu Tantiemen. Also wenn wäre hier nur eine Kooperation mit Musk oder ähnliches als
Grund zu sehen. Irgendetwas was einen Knaller Effekt gegen die Hedgies hätte.
Beim Kino versteht man es dagegen, wenn die Zahlen boomen.Im Prinzip gibt es bei den Blockbustern, aber auch normalen Filmen
wie Blackphone keine Ausreden das es keine schwarzen Zahlen sind. Wenn keine schwarzen Zahlen mir Jurassic Dominion und Top Gun, dann
würde man es nie schaffen, weil mehr Blockbuster geht meiner Meinung gar nicht. Dr. Strange nicht zu vergessen und jetzt weiter mit Thor und Minions.
Wohl kaum kann man noch mehr, als viele Leute wie in Q2 ins Kino locken. Das ist doch schon heftig, wenn man die Post office Zahlen sieht.
Ich finde das sehr sehr erfreulich.
Da gibt es im Prinzip keine Ausreden meiner Meinung.
 

06.07.22 11:53

1079 Postings, 1145 Tage Palatino NFAMC

Mal eine allgemeine Frage. Wie kann man Kennys Darkpools beseitigen und was kosten Kenny darüber synthetische Shares? So als Stückpreis? Genau so was müsste ja die SEC auch mal beantworten.
Vielleicht auch mal für andere. Hat er in den eigenen Darkpools einen eigenen Drucker stehen, der einfach immer fröhlich Shares drucken kann? Wer ist der Lieferant dieser Shares oder Schuldscheine?
Ist da noch jemand anderes außer Kenny im Spiel, der die Lieferung vor nimmt (jetzt nicht der eigene Drucker)?
Laut AMC Facebook Gruppe hat Kenny ja engeblich zugegeben, dass er die eigenen Darkpools verwendet. Für mich ein Skandal, dass die SEC da passiv nur fröhlich bisher zuschaut.
Die Kat macht eine gute Figur. Hoffentlich bewirkt das mal was für die Behörden zu ermitteln.  

06.07.22 11:55

1134 Postings, 1147 Tage Graf Rotz@Palatino

Gehts so weiter mit den Blockbustern, zeichnen sich neue starke Filmprojekte ab, oder ist dann erstmal Ebbe?
 

06.07.22 12:04
2

1079 Postings, 1145 Tage Palatino NFAMC

na ja, man kann sicherlich noch mit Live Events etwas verdienen. Z.B. Football, Boxen....
Aber alleine die normalen Filme in der Verbindung mit Blockbustern müssten bei AMC für schwarze Zahlen zumindest reichen.
Al from boston oder wer auch immer hatte gestern ja im Video aufgelistet, dass alleine das letzten We sogar die Einnahmen vom
gleichen We in 2016 entspricht. Insofern alles wieder im leben und damals hatte man ja insgesamt auch gute Zahlen.
Meine es gab sogar Dividenden? Lange ist es her.  

06.07.22 12:40

632 Postings, 428 Tage schulle86@2293...

vielen Dank. hier hat es Ortex genau so wie du geschrieben. https://twitter.com/ORTEX/status/...t=6ibPYzDIDAO2QW45pVlAFQ&s=19  

06.07.22 13:03
3

493 Postings, 401 Tage HumpelhaxBerücksichtigen

muss man aber auch die Anzahl der Filme, die im Kino gezeigt werden.

Wenn man diese mit den Zahlen vor 2019 vergleicht (z.B. Q2 2019 über 350, Q2 2022 "nur" ca. 170) , kommen momentan nur halb so viele neue Filme raus.
Das sind wahrscheinlich nur Nischen, Independent filme, aber auch die bringen entsprechende Einnahmen, vor allem dann durch Getränke und Speisen.

Da muss die Filmeindustrie einfach wieder zulegen.

Von den Blockbustern gebe ich dir Recht, da sieht man dass das Kino gefühlt auf Vor-Pandemie Level ist  

06.07.22 13:03
2

891 Postings, 434 Tage DePartUrePalentino NF

du bist augenscheinlich sehr auf den Squeeze fixiert.
AA ganz sicher nicht,  weil er zurecht vermutet, dass die meisten dann vollständig ihre Gewinne mitnehmen werden.
Er ist darauf bedacht, das Unternehmen langfristig gut bzw. in teilen neu aufzustellen - sei es auch mit einer Investition, die sich möglicherweise erst später auszahlt.

Meine Vermutung ist auch, dass er gezielt mit Erik Sprott zusammengetan hat. Möglichweise haben sie etwas gemeinsam:

https://investingnews.com/daily/...anadian-mining-stop-short-sellers/



 

06.07.22 13:47

214 Postings, 403 Tage Kölnerin4711Der ach so geniale AA

will also sein Unternehmen auch mit einer Investition, ist ja wohl HYMC mit gemeint, die sich möglicherweise erst später,auszahlt,  besser aufstellen. Möglicherweise heißt aber auch, vielleicht  nie.  Und AMC Popcorn, wird ja wohl außerhalb der AMC Community sonst auch kaum jemand gezielt kaufen, Popcornfabrikanten gibts in Amerika sicher viele. Sieht mir bis jetzt nicht nach so genialen Geschäftsmann aus. Genial war lediglich, mitten im beginnenden Squeeze letztes Jahr, seine Aktien zu verkaufen.  

06.07.22 13:51
7

632 Postings, 428 Tage schulle86gucken wir lieber

RTL+ bevor ich diesen Schwachsinn von der Kölnerin lese ;)  

06.07.22 13:56
7

2273 Postings, 660 Tage The_Uncecsorer@ klappy0

Wie du bestimmt weißt, vertrete ich ja die Meinung das es nur zwei mögliche Szenarien, wie es zu einem Squeeze kommen kann, gibt. Ein, und dies ist vermutlich das unwahrscheinlichste, Szenario wäre, dass wir Unterstützung von Außen erhalten, sprich durch die SEC, DoJ oder wer auch immer, z. B. in Form von Dark Pool Verboten. Sollten die Dark Pools tatsächlich irgendwann verboten werden, ist das Spiel unserer "Freunde" sehr schnell zu Ende. Daher wäre ein im Raum stehendes PFOF - Verbot zwar ein erster Schritt in die richtige Richtung, aber wenn überhaupt nur ein Etappenziel. Eines unserer Endziele muss ein Dark Pool Verbot sein. Denn die Dark Pools sind die Quelle ALLEN Übels.

Das andere, und wahrscheinlichere aber zeitintensivere, Szenario führt über die Geldbörse bzw. Liquidität unserer "Freunde". Denn können unsere "Freunde" irgendwann die Marginanforderungen nicht mehr sicherstellen, werden sie früher oder später zwangsliquidiert werden und sobald dies dann passiert, wird der Kurs der AMC - Aktie sehr schnell in ungeahnte Höhen schießen. Und damit dies erst einmal nicht passiert, liquidieren unsere "Freunde" derzeit massiv ihre Long Positionen, was widerrum dazu führt, dass deren verbleibende Long Positionen immer mehr an Wert verlieren und somit die Sicherheiten, welche sie für u. a. Short Positionen hinterlegt haben. Und damit beginnt sich die berühmt berüchtigte Abwärts- oder auch Todesspirale immer schneller zu drehen.

Und Long Positionen müssen sie u. a. deswegen veräußern, um ihre täglichen Verbindlichkeiten, wie u. a. die Borrow Fee, Transaktionskosten, Sicherheiten für neue Short Positionen zu begleichen. Und dieses Szenario war so mehr oder weniger schon bereits vor mehr als einem Jahr zu erkennen und glaub nicht das dieses Spiel demnächst irgendwann vorbei ist, sprich, wir wieder steigende Kurse im Gesamtmarkt sehen werden. Meiner Meinung nach werden wir noch so lange weiter fallende Aktienmärkte sehen, bis entweder die Notenbanken den angeschlagenen HF und Banken Geld zur Verfügung stellt oder bis der ganz große Knall kommt und dieser sieht dann so aus, dass HF nach und nach umkippen, sprich zwangsliqudiert werden. Bis dahin werden werden kurzfristige "Erholungen" Bremshügel auf den Weg nach unten sein. Und den nächst größeren Rutsch der Gesamtmärkte erwarte ich während der nächsten Berichtssaison. Da werden einige Engel der letzten 1 bis 2 Jahre, wie z. B. eine Netflix, weitere Federn lassen müssen. Und dies alles nur, weil sich unsere "Freunde", wozu ich ja bekanntermaßen inzwischen auch die Banken sehe, sich hemmungslos verzockt haben. Und wir haben die Schwächen unserer "Freunde" erkannt und nutzen dies nun hemmungslos aus. Und dies durch so etwas simples und einfach wie "hodln".

Im Übrigen sehe ich derzeit verstärkte Tendenzen, dass sich unsere "Freunde" den europäischen Markt vorknöpfen wollen, weil ihre bekannten Spielchen in Amerika wohl inzwischen nicht mehr so richtig zu funktionieren scheinen und deren Hoffnung es wohl ist, dass dies dann zumindest in Europa, allen voran in Deutschland, noch klappt. Daher sei noch einmal gesagt, wenn ihr derzeit noch in anderen (europäischen) Aktien investiert und von dem Investment bzw. der Firma überzeugt seit, dann bleibt auch weiterhin drin und kauf notfalls sogar nach. Denn es gibt derzeit verzweifelte Marktteilnehmer (= unsere "Freunde") die euch wertvolle Aktien zum Spottpreis verkaufen und bei Schnäppchen soll man ja bekanntlich zugreifen. Dies heißt jetzt natürlich nicht, dass ihr jetzt gleich den Markt leerkaufen sollt, ich wollte damit eher sagen, dass ihr keinesfalls ans Verkaufen sodern wenn eher ans Kaufen denken solltet. Langfristig wird es sich in den richtigen Aktien auszahlen und in AMC natürlich umso mehr.

Unter dem Strich kann man sagen, es läuft mehr oder weniger alles erwartungsgemäß und für uns weiterhin in eine sehr positive bzw. richtige Richtung, auch wenn uns das persönliche Gefühl manchmal etwas anderes sagt.

klappy0 ich hoffe, ich konnte dir deine Frage beantworten, inwiefern wir AMC - Aktionäre von der derzeitien Situation profitieren können. Falls nicht, einfach noch mal nachfragen.

@ Carrera2

Um ehrlich zu sein habe ich da gewisse Bedenken das die DTCC noch einmal so eingreifen würde, denn einerseits ist die öffentliche Wahrnehmung diesbezüglich inzwischen eine ganz andere und das Ausmaß der Schieflage des Finanzsystems ist inzwischen eine ganz andere, denn wo war z. B. die DTCC als die zahlreichen HF innerhalb des letzten Jahres zusammengebrochen sind und die jetzt im Kryptobereich zusammenbrechen? Vermutlich hatten die damaligen Beteiligten, allen voran die DTCC, wohl nur mit einem kurzen Trend, der wohl genau so schnell gehen wie er gekommen war, gerechnet gehabt und mal ganz ehrlich, selbst wir hatten vielleicht am Anfang nicht mit einer solch willens- und durchhaltestarken Bewegung gerechnet?

Bekanntlich höhlt ja der stetige Tropfen den Stein.

Und derzeit bekommen unsere "Freunde" alles andere als Hilfe durch die FED. Ganz im Gegenteil. Die Zinserhöhungen der FED machen es unseren "Freunden" immer schwieriger an neues (billiges) Geld zu kommen, so wie z. B. in den knapp letzten 10 Jahren, aber vor allem in den letzten 2 Jahren. Oder warum meinst du fallen derzeit die Märkte so stark? Weil unsere "Freunde" noch im Geld schwimmen?

@ Seewölfin

Welche Aktien befinden sich derzeit nicht im Sinkflug? Also was genau möchtest du uns mit deinem Posting da genau sagen? Ach ja, wie ist eigentlich der derzeitige Stand bei deinem geplanten Protest vor der SEC? Wie weit sind denn deine Planungen diesbezüglich schon vorangeschritten oder meckerst du typisch Deutsch lieber anstatt auch mal was zu unternehmen? Wie wärs wenn du dir mal ein Beispiel an Kat Stryker nimmst?

@ Palatino NF

Du vergisst aber, dass die von dir aufgezählten Blockbuster erst alle ab Juni oder Juli ins Kino kamen und somit fallen diese gerade in die Schlussphase des Q2 oder in die Anfangsphase von Q3 und ob ein Monat zwei Monate auffangen werden, werden wir sehen. Nach den Zahlen von Top Gun 2 bin ich inzwischen auch wieder etwas optimistischer, aber bei weitem nicht so wie du. Bei dir gibt es aber eh nur allgemein Schwarz oder Weiß und um es dir noch ein weiteres Mal zu sagen, es wird solange keinen Squeeze geben, bis unseren "Freunden" das Geld ausgeht. Denn dieses war auch der Grund für den Squeeze bei GME, da dort nämlich Melvin das Geld ausging.

Ach ja, wo wir gleich mal beim Thema GME sind, was macht eigentlich der Split und der NFT Marketplace bei GME? Ziemlich ruhig um beide Themen seitens GME geworden, oder? Sollte darüber nicht der kurzfristige Squeeze kommen? Also ich hätte mir da von deinem Messias Rhyan Cohen wirklich mehr erwartet ...

Im Übrigen hat AMC sogar noch im Jahr 2020 eine Dividende gezahlt und dies ist bestimmt nicht lang her. Du hast hier echt erstaunliche Aussagen raus ...

@ DePartUre

Palatino NF wie auch Seewölfin wären z. B. solche Kandidaten, die während / nach eines Squeezes die Koffer packen und nimmer wiedersehen AMC den Rücken kehren würde, nachdem sie uns vor einigen Monaten noch was anderes Weiß machen wollten.

Wie immer lediglich meine ganz persönliche Meinung zu dieser ganzen Thematik hier.  

06.07.22 14:34

1079 Postings, 1145 Tage Palatino NF@TU

Dr. Strange, Top Gun, Jurrasic Dominion, Batman.....sorry das waren gut besuchte Filme.
Wann sollten da mehr Zuschauer hin gehen? Ich will aber die Q2 Zahlen abwarten und diese erst mal anschauen.
Na klar, die meisten sind hier wegen den Squeeze. Sorry, sonst wären hier sicherlich nicht so viele Aktionäre und das ist auch meiner Meinung der Grund, dass hier so viele Aktionäre sind. Meiner Meinung interessiert den meisten hier auch nur dieses Ziel und das Citadel und co. der Gar aus gemacht wird. Sorry alles andere mag ne schöne soziale Romantik sein, aber auch nicht mehr. Wenn du meinst, dass du deine kompletten shares trotz Squeeze auch z.B. bei 100K einfach behältst, kannst du das dann gerne ja tun. Ich habe doch nix dagegen. Klar werden die Apes auch nach dem Squeeze aus Verbundenheit weiter ins Kino gehen. Tue ich übrigens regelmäßig. Hast du dich mitlerweile nach der Pandemie schon einmal ins Kino bewegt? Ich kenne ja deine frühere Antwort dazu. Verbundenheit oder keine Verbundenheit?  Und das du jetzt wieder das Thema GME auf machst ist typisch. Ich halte beide Aktien. GME Marketplace ist für Q2 angekündigt, was bekanntlich bis Ende Juli als Geschäftsjahr bei GME läuft. Insofern finde ich die Nachfrage einfach Blödsinnig, da der Zeitplan bekannt ist. Wenn es nach mir geht, können AMC und GME auch sofort ne Bombe raushauen. Warten wir es ab.  

06.07.22 14:43

1079 Postings, 1145 Tage Palatino NFganz vergessen

Morbius lief ja auch noch. Klasse Film. Ab Ende März lief der an.  Wenn man den Film nicht gesehen hat, vergisst man das wohl leicht sich an den guten Inhalt zu erinnern. Für mich ein absoluter Knaller!  

06.07.22 14:49

210 Postings, 616 Tage klappy0@T_U

Vielen Dank für die Antwort. Soweit alles verstanden.

 

06.07.22 15:26

144 Postings, 434 Tage SeewölfinWenn keine schwarzen Zahlen in Q2,

wann dann?
Palatino hat die Blockbuster aufgeführt, welche die Kasse haben außerordentlich klingeln lassen.
Warten wir es ab!
Die Mine, meine Befürchtung, wird erstmal ein Pennystock. Gesetzt dem Fall, darf anhand der bilanziellen Auswirkung  durchaus mal  gefragt werden dürfen, ob diese Beteiligung  ein so genialer Schachzug  war. Dann, wie Palantino zutreffend schreibt, sind die meisten Anleger wegen einem SQ-Play in absehbarer Zeit hier; insbesondere aber nicht wegen einer Beteiligung an schwer zugänglichen Unzen im Boden, die erstmal näher lokalisiert und in weiterer Zukunft nach einem kostenintensiven neuen Verfahren  gewonnen werden können/könnten.
 

06.07.22 15:38
1

126 Postings, 89 Tage Niko22Kölnerin

Ich meine, man sollte sachlich auf den Beitrag der Kölnerin eingehen. Sie bemüht schließlich auch nur sachliche Argumente - die kann man ja angreifen, aber bitte ebenso sachlich.
Es schreckt eher ab, wenn man solche Beiträge einfach diffamiert.  

06.07.22 16:00
2

320 Postings, 439 Tage SqueezeLadyNiko22

Ich darf freundlicherweise den letzten Post der Kölnerin von heute im Horrorforum zitieren:

Kölnerin4711 schreibt:
HIERMIT VERKÜNDE ICH VOLLER STOLZ
vom Meinungsterroristenthread des T-U ausgeschlossen worden zu sein.

Da geht es nur um Stänkerei! Nicht um sachliche Diskussion. Aber Du kannst Dich ja gerne mit ihr im Nachbarforum austauschen!

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1359 | 1360 | 1361 | 1361  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: aktienpower, Buddy999, Flo2389, Karlchen54, katzenbeissser, Kölnerin4711, nick_halden, Niko22, schubbiaschwilli, Winti Elite B