Varta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

Seite 1 von 699
neuester Beitrag: 07.12.22 03:10
eröffnet am: 02.04.19 09:46 von: Grasmücke Anzahl Beiträge: 17457
neuester Beitrag: 07.12.22 03:10 von: varta aus je. Leser gesamt: 4554744
davon Heute: 1153
bewertet mit 39 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
697 | 698 | 699 | 699  Weiter  

26.11.16 12:04
39

32961 Postings, 6488 Tage BackhandSmashVarta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

Der Batterie-Hersteller Varta strebt Finanzkreisen zufolge zurück an die Börse.

Der Name Varta ist eine Abkürzung für „Vertrieb, Aufladung und Reparatur transportabler Akkumulatoren“. Die Quandts hatten den Batteriekonzern 2002 zerschlagen.

jetzt soll es ein Comeback geben !

bis zum  29.11.16 kann gezeichnet werden.
Start am 02.12.16
Preis: 9,00 - 12,50
Kurse zur Zeit: 11,70 € - 11,89 €  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
697 | 698 | 699 | 699  Weiter  
17431 Postings ausgeblendet.

07.12.22 02:34
3

10 Postings, 0 Tage vau wie vartaVarta lebt vom Staatsgeld

Die VARTA AG wagte in ihrer Quartalsmitteilung zum Q3/2022
ein bereinigtes EBITDA von 55 bis 60 Millionen EUR* fürs Geschäftsjahr 2022 zu prognostizieren!

ABER

51,0 Mio. EUR** erhielt Varta allein in den ersten 9 Monaten 2022 an Subventionszahlungen!

---> Die Kohle kommt also vom Staat!

-----> Der Steuerzahler hält diesen Laden am Laufen!

*Seite 14   /    **Seite 8   /   varta-ag.com/fileadmin/varta/investors/publications/Financial_and­_Quarterly_Reports/Quartalsmitteilung_Q3_final_14.11.2022.pdf  

07.12.22 02:34
3

10 Postings, 0 Tage vau wie vartaVarta lebt vom Staatsgeld

Die VARTA AG wagte in ihrer Quartalsmitteilung zum Q3/2022
ein bereinigtes EBITDA von 55 bis 60 Millionen EUR* fürs Geschäftsjahr 2022 zu prognostizieren!

ABER

51,0 Mio. EUR** erhielt Varta allein in den ersten 9 Monaten 2022 an Subventionszahlungen!

---> Die Kohle kommt also vom Staat!

-----> Der Steuerzahler hält diesen Laden am Laufen!

*Seite 14   /    **Seite 8   /   varta-ag.com/fileadmin/varta/investors/publications/Financial_and­_Quarterly_Reports/Quartalsmitteilung_Q3_final_14.11.2022.pdf  

07.12.22 02:34
4

10 Postings, 0 Tage vau wie vartatrotz hoher Subventionen: winziges EBITDA

Gegen Ende März kommenden Jahres wissen wir mehr, dann erscheint nämlich Vartas Jahresabschluss fürs Geschäftsjahr 2022.

Verglichen mit dem Vorjahr (2021), ging Vartas bereinigtes EBITDA (2022) voraussichtlich um 80 bis 85 % zurück!

---> Obwohl der Ellwanger Zellproduzent in den ersten 9 Monaten 2022 bereits 51,0 Mio. EUR an Subventionszahlungen erhielt!

varta-ag.com/fileadmin/varta/investors/publications/Financial_and­_Quarterly_Reports/Quartalsmitteilung_Q3_final_14.11.2022.pdf  

07.12.22 02:34
4

10 Postings, 0 Tage vau wie vartatrotz hoher Subventionen: winziges EBITDA

Gegen Ende März kommenden Jahres wissen wir mehr, dann erscheint nämlich Vartas Jahresabschluss fürs Geschäftsjahr 2022.

Verglichen mit dem Vorjahr (2021), ging Vartas bereinigtes EBITDA (2022) voraussichtlich um 80 bis 85 % zurück!

---> Obwohl der Ellwanger Zellproduzent in den ersten 9 Monaten 2022 bereits 51,0 Mio. EUR an Subventionszahlungen erhielt!

varta-ag.com/fileadmin/varta/investors/publications/Financial_and­_Quarterly_Reports/Quartalsmitteilung_Q3_final_14.11.2022.pdf  

07.12.22 02:35
3

10 Postings, 0 Tage vau wie vartaKeine Unterschrift wegen Varta

Ich halte Scheins Äußerungen in einem Interview mit der "WiWo", erschienen am 13.11.22 (Quellenangabe/Link siehe unten), für äußerst bedeutend, da super erschreckend und beunruhigend!

"Diese großen Zellen sollen nicht nur für zusätzliche Power sorgen, sondern ein E-Auto allein antreiben können.

[Schein:]
Wir waren bereits im Frühjahr auch für diese Baugröße [V4Drive 46800 / "große" Zelle für BEVs] in Verhandlungen mit einem Kunden. Die Verträge waren unterschriftsreif. Aber bis zum Frühjahr sind dann die Rohstoff-, Material- und Energiekosten gestiegen. Es wurde für diese Mehrkosten keine Lösung gefunden. Einen Vertrag zu unterschreiben, der nicht vorteilhaft für Varta ist, war keine Option. Aber es gibt zahlreiche Kundenanfragen für unsere Lithium-Ionen-Rundzellen. Dass es noch keinen Vertrag gibt, liegt mehr an Varta als an den Kunden.

Das heißt?

[Schein:]
Wenn wir Verträge schließen, müssen wir den Kunden garantieren, dass wir ihnen die gewünschten Mengen auch liefern können. Und das kann Varta gerade nicht. Wir haben zwar eine erste Fertigungsanlage für V4Drive in Betrieb genommen. Die Kapazitäten dort sind aber bereits komplett für einen Kunden reserviert. Um weitere Kunden zu bedienen, müssten wir die Pilotanlage in größeren Linien duplizieren und das können wir gerade nicht ohne Weiteres."

wiwo.de/my/unternehmen/industrie/herbert-schein-die-kunden-wollen­-unsere-zellen-haben-weil-sie-gut-sind/28802866.html  

07.12.22 02:35
3

10 Postings, 0 Tage vau wie vartaKeine Unterschrift wegen Varta

Ich halte Scheins Äußerungen in einem Interview mit der "WiWo", erschienen am 13.11.22 (Quellenangabe/Link siehe unten), für äußerst bedeutend, da super erschreckend und beunruhigend!

"Diese großen Zellen sollen nicht nur für zusätzliche Power sorgen, sondern ein E-Auto allein antreiben können.

[Schein:]
Wir waren bereits im Frühjahr auch für diese Baugröße [V4Drive 46800 / "große" Zelle für BEVs] in Verhandlungen mit einem Kunden. Die Verträge waren unterschriftsreif. Aber bis zum Frühjahr sind dann die Rohstoff-, Material- und Energiekosten gestiegen. Es wurde für diese Mehrkosten keine Lösung gefunden. Einen Vertrag zu unterschreiben, der nicht vorteilhaft für Varta ist, war keine Option. Aber es gibt zahlreiche Kundenanfragen für unsere Lithium-Ionen-Rundzellen. Dass es noch keinen Vertrag gibt, liegt mehr an Varta als an den Kunden.

Das heißt?

[Schein:]
Wenn wir Verträge schließen, müssen wir den Kunden garantieren, dass wir ihnen die gewünschten Mengen auch liefern können. Und das kann Varta gerade nicht. Wir haben zwar eine erste Fertigungsanlage für V4Drive in Betrieb genommen. Die Kapazitäten dort sind aber bereits komplett für einen Kunden reserviert. Um weitere Kunden zu bedienen, müssten wir die Pilotanlage in größeren Linien duplizieren und das können wir gerade nicht ohne Weiteres."

wiwo.de/my/unternehmen/industrie/herbert-schein-die-kunden-wollen­-unsere-zellen-haben-weil-sie-gut-sind/28802866.html  

07.12.22 02:47
1

10 Postings, 0 Tage varta aus endeKGV 22/40 bei 17,50/50 EUR in 2023?

Niedrig angesetzt > > > > >
Prognose laut Varta für 2023:
ber. EBITDA min. 90 Mio. EUR* x etwa 0,35 = ~32 Mio. EUR Gewinn (Konzernergebnis)

---> Kurs 17,50 EUR x 40.421.686 Aktien (Marktkapitalisierung) / ~32 Mio. EUR Gewinn

-----> KGV ~22 bei einem Kurs von 17,50 EUR fürs Geschäftsjahr 2023,
das etwas ungünstigere Szenario laut jetzigem Stand angenommen.

~ + ~ - ~ + ~ - ~ + ~ - ~ + ~ - ~ + ~ - ~

Idealfall > > > > >
Prognose laut Varta für 2023:
ber. EBITDA* max. 110 Mio. EUR x etwa 0,45 = ~50 Mio. EUR Gewinn (Konzernergebnis)

---> Kurs 50 EUR x 40.421.686 Aktien (Marktkapitalisierung) / ~50 Mio. EUR Gewinn

-----> KGV ~40 bei einem Kurs von 50 EUR fürs Geschäftsjahr 2023,
das Idealszenario laut jetzigem Stand angenommen.

Varta warnt jedoch vor ihrer eigenen Prognose: "Daher ist die Prognose für das Geschäftsjahr 2023 mit höheren Unsicherheiten als sonst behaftet."*

--------> Ein KGV 40 ist die nächsten beiden Jahren undenkbar, da für ein schrumpfendes überschuldetes Unternehmen viel zu hoch!  


*Seite 15 > > > varta-ag.com/fileadmin/varta/investors/publications/Financial_and­_Quarterly_Reports/Quartalsmitteilung_Q3_final_14.11.2022.pdf  

07.12.22 02:47
1

10 Postings, 0 Tage varta aus endeKGV 22/40 bei 17,50/50 EUR in 2023?

Niedrig angesetzt > > > > >
Prognose laut Varta für 2023:
ber. EBITDA min. 90 Mio. EUR* x etwa 0,35 = ~32 Mio. EUR Gewinn (Konzernergebnis)

---> Kurs 17,50 EUR x 40.421.686 Aktien (Marktkapitalisierung) / ~32 Mio. EUR Gewinn

-----> KGV ~22 bei einem Kurs von 17,50 EUR fürs Geschäftsjahr 2023,
das etwas ungünstigere Szenario laut jetzigem Stand angenommen.

~ + ~ - ~ + ~ - ~ + ~ - ~ + ~ - ~ + ~ - ~

Idealfall > > > > >
Prognose laut Varta für 2023:
ber. EBITDA* max. 110 Mio. EUR x etwa 0,45 = ~50 Mio. EUR Gewinn (Konzernergebnis)

---> Kurs 50 EUR x 40.421.686 Aktien (Marktkapitalisierung) / ~50 Mio. EUR Gewinn

-----> KGV ~40 bei einem Kurs von 50 EUR fürs Geschäftsjahr 2023,
das Idealszenario laut jetzigem Stand angenommen.

Varta warnt jedoch vor ihrer eigenen Prognose: "Daher ist die Prognose für das Geschäftsjahr 2023 mit höheren Unsicherheiten als sonst behaftet."*

--------> Ein KGV 40 ist die nächsten beiden Jahren undenkbar, da für ein schrumpfendes überschuldetes Unternehmen viel zu hoch!  


*Seite 15 > > > varta-ag.com/fileadmin/varta/investors/publications/Financial_and­_Quarterly_Reports/Quartalsmitteilung_Q3_final_14.11.2022.pdf  

07.12.22 02:48
1

10 Postings, 0 Tage varta aus endeVarta und euer Kapital als Anleger*innen

Schuldscheindarlehen über 250 Mio. EUR aufgenommen,
200 Mio. EUR an Dividende rausgeblasen,
dann wieder 51,0 Mio. EUR Subventionen in den ersten 9 Monaten 2022 erhalten,
aber kein Geld für eine kleine 2 GWh-Gigafabrik haben.

GEHT ES NOCH, VARTA!?

Die verarschen euch Kleinanleger*innen!  

07.12.22 02:48
3

10 Postings, 0 Tage varta aus endeVarta und euer Kapital als Anleger*innen

Schuldscheindarlehen über 250 Mio. EUR aufgenommen,
200 Mio. EUR an Dividende rausgeblasen,
dann wieder 51,0 Mio. EUR Subventionen in den ersten 9 Monaten 2022 erhalten,
aber kein Geld für eine kleine 2 GWh-Gigafabrik haben.

GEHT ES NOCH, VARTA!?

Die verarschen euch Kleinanleger*innen!  

07.12.22 02:49
3

10 Postings, 0 Tage varta aus endeApple - Varta :-(

Leute, Apple und deren Probleme habt ihr schon aufm Schirm, oder? Hustet Apple lautstark, sieht's für die beiden großen offenen Abrufaufträge über "CoinPower"-Knopfzellen, die in Vartas Lager nach Auslieferung schreien, nicht gut aus.
zeit.de/wirtschaft/2022-11/apple-china-abhaengigkeit-null-covid-p­olitik-foxconn-proteste

Apple - Varta-Marge
Womöglich warf Apple einen Blick auf Vartas Bilanz, erkannte die relativ große CoinPower-Marge und vielleicht gönnt Apple seinen Lieferanten diese immensen Margen nicht.

"Bis zum Jahresende wird mit keiner Geschäftsbelebung [hinsichtlich CoinPower] gerechnet." (Seite 8 - Vartas Q3/22)  

07.12.22 02:49
3

10 Postings, 0 Tage varta aus endeApple - Varta :-(

Leute, Apple und deren Probleme habt ihr schon aufm Schirm, oder? Hustet Apple lautstark, sieht's für die beiden großen offenen Abrufaufträge über "CoinPower"-Knopfzellen, die in Vartas Lager nach Auslieferung schreien, nicht gut aus.
zeit.de/wirtschaft/2022-11/apple-china-abhaengigkeit-null-covid-p­olitik-foxconn-proteste

Apple - Varta-Marge
Womöglich warf Apple einen Blick auf Vartas Bilanz, erkannte die relativ große CoinPower-Marge und vielleicht gönnt Apple seinen Lieferanten diese immensen Margen nicht.

"Bis zum Jahresende wird mit keiner Geschäftsbelebung [hinsichtlich CoinPower] gerechnet." (Seite 8 - Vartas Q3/22)  

07.12.22 02:50
3

10 Postings, 0 Tage varta aus endeKapitalbindung für d' Würscht

In Vartas Lager stehen Vorräte für rund 262,5 Mio. EUR (Seite 16 - Q3/22)* ! ! ! Werden die beiden voluminösen Abrufaufträge nicht mehr ausgeliefert, weil Apple grundsätzlich taumelt, dann bleibt die riesige Kapitalbindung Vartas "Lager" erhalten.
"Über die letzten drei Quartale 2022 hinweg wurde der Bestand an Vorräten um 105,4 Mio. € erhöht. Hierdurch wurde vor allem Vorsorge getroffen, um im Falle von Lieferengpässen die Produktion unvermindert aufrecht erhalten [sic] zu können. Bis zum Jahresende wird ein Abbau der Vorräte im Segement [sic] 'Household Batteries' erfolgen." (Seite 11 - Q3/22)*

* > > > varta-ag.com/fileadmin/varta/investors/publications/Financial_and­_Quarterly_Reports/Quartalsmitteilung_Q3_final_14.11.2022.pdf
 

07.12.22 02:50
2

10 Postings, 0 Tage varta aus endeKapitalbindung für d' Würscht

In Vartas Lager stehen Vorräte für rund 262,5 Mio. EUR (Seite 16 - Q3/22)* ! ! ! Werden die beiden voluminösen Abrufaufträge nicht mehr ausgeliefert, weil Apple grundsätzlich taumelt, dann bleibt die riesige Kapitalbindung Vartas "Lager" erhalten.
"Über die letzten drei Quartale 2022 hinweg wurde der Bestand an Vorräten um 105,4 Mio. € erhöht. Hierdurch wurde vor allem Vorsorge getroffen, um im Falle von Lieferengpässen die Produktion unvermindert aufrecht erhalten [sic] zu können. Bis zum Jahresende wird ein Abbau der Vorräte im Segement [sic] 'Household Batteries' erfolgen." (Seite 11 - Q3/22)*

* > > > varta-ag.com/fileadmin/varta/investors/publications/Financial_and­_Quarterly_Reports/Quartalsmitteilung_Q3_final_14.11.2022.pdf
 

07.12.22 02:50
3

10 Postings, 0 Tage varta aus endeveiteres Varta-Verlustpotential

Der Umsatz im Segment "Lithium-Ion Solutions & Microbatteries" reduzierte sich bisher im Vergleich zum Vorjahr um 25,1 %. "Die Produktion [CoinPower / Knopfzellen für TWS], für die im zweiten Halbjahr erwarteten Neuprodukteinführungen ist angelaufen, verläuft aber sehr verhalten. Bis zum Jahresende wird mit keiner Geschäftsbelebung gerechnet."
(Seite 7-8 - Q3/22)*

---> Bis Jahresende wird mit KEINER Geschäftsbelebung [bzgl. CoinPower] gerechnet!

-----> Vermutlich bleiben die beiden voluminösen Abrufaufträge in Vartas Lager stehen!?

--------> Konklusion:
Sicher schwillt Vartas Verlust zum Ende des Geschäftsjahres deutlich an.
Konzernergebnis (bis Q3/22): -20,1 Mio. EUR (Seite 7 - Q3/22)*

Spätestens dann rutscht Varta in den Bereich zwischen 12,50 und 17,50 EUR ab, schließlich sind noch lange nicht alle Probleme in den Kurs eingepreist. Um 30 EUR herum rangieren Vartas Multiples (KGV, KUV, KCV, KBV) viel zu hoch!

<> Wird ein erneuter Halbierer!

*> > > varta-ag.com/fileadmin/varta/investors/publications/Financial_and­_Quarterly_Reports/Quartalsmitteilung_Q3_final_14.11.2022.pdf  

07.12.22 02:50
2

10 Postings, 0 Tage varta aus endeveiteres Varta-Verlustpotential

Der Umsatz im Segment "Lithium-Ion Solutions & Microbatteries" reduzierte sich bisher im Vergleich zum Vorjahr um 25,1 %. "Die Produktion [CoinPower / Knopfzellen für TWS], für die im zweiten Halbjahr erwarteten Neuprodukteinführungen ist angelaufen, verläuft aber sehr verhalten. Bis zum Jahresende wird mit keiner Geschäftsbelebung gerechnet."
(Seite 7-8 - Q3/22)*

---> Bis Jahresende wird mit KEINER Geschäftsbelebung [bzgl. CoinPower] gerechnet!

-----> Vermutlich bleiben die beiden voluminösen Abrufaufträge in Vartas Lager stehen!?

--------> Konklusion:
Sicher schwillt Vartas Verlust zum Ende des Geschäftsjahres deutlich an.
Konzernergebnis (bis Q3/22): -20,1 Mio. EUR (Seite 7 - Q3/22)*

Spätestens dann rutscht Varta in den Bereich zwischen 12,50 und 17,50 EUR ab, schließlich sind noch lange nicht alle Probleme in den Kurs eingepreist. Um 30 EUR herum rangieren Vartas Multiples (KGV, KUV, KCV, KBV) viel zu hoch!

<> Wird ein erneuter Halbierer!

*> > > varta-ag.com/fileadmin/varta/investors/publications/Financial_and­_Quarterly_Reports/Quartalsmitteilung_Q3_final_14.11.2022.pdf  

07.12.22 02:58

9 Postings, 0 Tage varta aus jetztSchein-Interview in WiWo

Hier, diese Äußerungen Scheins sind brandgefährlich - er rückt nicht gänzlich mit der Sprache heraus, stattdessen drückt er sich um eine unverblümte Antwort, aber lest selbst:

"Bleibt Varta dann Mehrheitsgesellschafter?
[Schein heilig:]
Das neue Unternehmen ist eine SE, also eine europäische Aktiengesellschaft. Damit können in Zukunft alle Möglichkeiten genutzt werden, wie beispielsweise das weitere Wachstum am Kapitalmarkt finanzieren zu können. Es ist zunächst eine Varta-Tochtergesellschaft. Es gibt derzeit keine Vorgabe dazu, wie hoch Vartas Anteil dauerhaft bleiben soll."

> > > äußerst gefährlich < < <
Unter anderem diese Äußerung Scheins birgt enormes Gefahrenpotential für Varta-Aktionär*innen:
[...] Es ist ZUNÄCHST eine Varta-Tochtergesellschaft. Es gibt DERZEIT keine Vorgabe dazu, wie hoch Vartas Anteil [an der V4Drive SE] DAUERHAFT bleiben soll."

wiwo.de/my/unternehmen/industrie/herbert-schein-die-kunden-wollen­-unsere-zellen-haben-weil-sie-gut-sind/28802866.html
 

07.12.22 02:58
1

9 Postings, 0 Tage varta aus jetztSchein-Interview in WiWo

Hier, diese Äußerungen Scheins sind brandgefährlich - er rückt nicht gänzlich mit der Sprache heraus, stattdessen drückt er sich um eine unverblümte Antwort, aber lest selbst:

"Bleibt Varta dann Mehrheitsgesellschafter?
[Schein heilig:]
Das neue Unternehmen ist eine SE, also eine europäische Aktiengesellschaft. Damit können in Zukunft alle Möglichkeiten genutzt werden, wie beispielsweise das weitere Wachstum am Kapitalmarkt finanzieren zu können. Es ist zunächst eine Varta-Tochtergesellschaft. Es gibt derzeit keine Vorgabe dazu, wie hoch Vartas Anteil dauerhaft bleiben soll."

> > > äußerst gefährlich < < <
Unter anderem diese Äußerung Scheins birgt enormes Gefahrenpotential für Varta-Aktionär*innen:
[...] Es ist ZUNÄCHST eine Varta-Tochtergesellschaft. Es gibt DERZEIT keine Vorgabe dazu, wie hoch Vartas Anteil [an der V4Drive SE] DAUERHAFT bleiben soll."

wiwo.de/my/unternehmen/industrie/herbert-schein-die-kunden-wollen­-unsere-zellen-haben-weil-sie-gut-sind/28802866.html
 

07.12.22 02:59
2

9 Postings, 0 Tage varta aus jetztSchulden, Schulden, Schulden!

Schulden rund 936 Mio. EUR (Seite 16)* bei einem Umsatz von ca. 571 Mio. EUR (Seite 7)*
---> Varta häufte also zum 30. Sep. 22 ca. 1,64-mal mehr Schulden an, als sie an Umsatz einfuhren!
-----> Da schießt doch keine Bank, kein Insti oder Geldgeber mehr Kapital rein!


Bilanzsumme ca. 1.359 Mio. EUR (Seite 16)* im Verhältnis zu den Schulden von rund 936 Mio. EUR gibt eine Schuldenquote von etwa 69 % !
---> Womit plant Varta diese Schulden jemals zu bezahlen - bei massiv steigenden Zinsen!?
-----> Dazu äußern sich die Vorstände der VARTA AG nicht! Sie planen lediglich mithilfe Kurzarbeit usw. 40 Mio. EUR einzusparen, das ist doch ein Witz!


*> > > zum 30. Sep. 22 (ungeprüft) varta-ag.com/fileadmin/varta/investors/publications/Financial_and­_Quarterly_Reports/Quartalsmitteilung_Q3_final_14.11.2022.pdf  

07.12.22 02:59
2

9 Postings, 0 Tage varta aus jetztSchulden, Schulden, Schulden!

Schulden rund 936 Mio. EUR (Seite 16)* bei einem Umsatz von ca. 571 Mio. EUR (Seite 7)*
---> Varta häufte also zum 30. Sep. 22 ca. 1,64-mal mehr Schulden an, als sie an Umsatz einfuhren!
-----> Da schießt doch keine Bank, kein Insti oder Geldgeber mehr Kapital rein!


Bilanzsumme ca. 1.359 Mio. EUR (Seite 16)* im Verhältnis zu den Schulden von rund 936 Mio. EUR gibt eine Schuldenquote von etwa 69 % !
---> Womit plant Varta diese Schulden jemals zu bezahlen - bei massiv steigenden Zinsen!?
-----> Dazu äußern sich die Vorstände der VARTA AG nicht! Sie planen lediglich mithilfe Kurzarbeit usw. 40 Mio. EUR einzusparen, das ist doch ein Witz!


*> > > zum 30. Sep. 22 (ungeprüft) varta-ag.com/fileadmin/varta/investors/publications/Financial_and­_Quarterly_Reports/Quartalsmitteilung_Q3_final_14.11.2022.pdf  

07.12.22 02:59
2

9 Postings, 0 Tage varta aus jetztFinger weg!

Falls jemand unbedingt Varta-Aktien in seinem Depot haben muss, wird dann zurückgekauft, wenn Varta einen belastbaren und durchdachten Plan für deren Zukunft veröffentlicht, in Zuge dessen Vartas Kurs charttechnisch eindeutig dreht und sich die Leerverkäufer nachhaltig verdünnisieren. Sollte Varta jedoch erneut sinnfrei gehypt werden, kannst den Laden vergessen, weil's abermals einen starken Abverkauf zur Folge hätte.  

07.12.22 03:00
2

9 Postings, 0 Tage varta aus jetztVarta schmiert ab!

Vartas Q3/22 - Seite 8
---> "Bis zum Jahresende wird mit KEINER Geschäftsbelebung [hinsichtlich CoinPower] gerechnet."

---> Die beiden monumentalen Abrufaufträge, deren Auslieferungen gerade jetzt von immenser Bedeutung für Varta sind, bleiben im Lager. Dies verursacht einen weiteren massiven Umsatzeinbruch.

--------> Vartas Kurs wird erneut deutlich nachgeben. <> Unter 17,50 EUR, denn mehr geben die Multiples nicht her.
 

07.12.22 03:00
2

9 Postings, 0 Tage varta aus jetztVarta schmiert ab!

Vartas Q3/22 - Seite 8
---> "Bis zum Jahresende wird mit KEINER Geschäftsbelebung [hinsichtlich CoinPower] gerechnet."

---> Die beiden monumentalen Abrufaufträge, deren Auslieferungen gerade jetzt von immenser Bedeutung für Varta sind, bleiben im Lager. Dies verursacht einen weiteren massiven Umsatzeinbruch.

--------> Vartas Kurs wird erneut deutlich nachgeben. <> Unter 17,50 EUR, denn mehr geben die Multiples nicht her.
 

07.12.22 03:10
2

9 Postings, 0 Tage varta aus jetztnegatives KGV für 2022

Laut Marketscreener verfügt die VARTA AG für 2022 über ein KGV von -24!

Je näher das negative KGV an der Null liegt, desto höher der Verlust im Verhältnis zur Marktkapitalisierung oder
je kleiner der absolute Betrag des negativen KGV, desto größer ist der negative Gewinn (Verlust) des Unternehmens im Verhältnis zur Marktkapitalisierung!

marketscreener.com/kurs/aktie/VARTA-AG-646256/  

07.12.22 03:10
2

9 Postings, 0 Tage varta aus jetztnegatives KGV für 2022

Laut Marketscreener verfügt die VARTA AG für 2022 über ein KGV von -24!

Je näher das negative KGV an der Null liegt, desto höher der Verlust im Verhältnis zur Marktkapitalisierung oder
je kleiner der absolute Betrag des negativen KGV, desto größer ist der negative Gewinn (Verlust) des Unternehmens im Verhältnis zur Marktkapitalisierung!

marketscreener.com/kurs/aktie/VARTA-AG-646256/  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
697 | 698 | 699 | 699  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben