Varta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

Seite 1 von 734
neuester Beitrag: 15.04.24 11:15
eröffnet am: 26.11.16 12:04 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 18338
neuester Beitrag: 15.04.24 11:15 von: Grish Leser gesamt: 5684825
davon Heute: 7529
bewertet mit 42 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
732 | 733 | 734 | 734  Weiter  

26.11.16 12:04
42

35624 Postings, 6983 Tage BackhandSmashVarta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

Der Batterie-Hersteller Varta strebt Finanzkreisen zufolge zurück an die Börse.

Der Name Varta ist eine Abkürzung für „Vertrieb, Aufladung und Reparatur transportabler Akkumulatoren“. Die Quandts hatten den Batteriekonzern 2002 zerschlagen.

jetzt soll es ein Comeback geben !

bis zum  29.11.16 kann gezeichnet werden.
Start am 02.12.16
Preis: 9,00 - 12,50
Kurse zur Zeit: 11,70 € - 11,89 €  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
732 | 733 | 734 | 734  Weiter  
18312 Postings ausgeblendet.

12.04.24 11:53
6

2674 Postings, 5068 Tage wamufan-the-greatHimmeltraurig

was bei euch (D) los ist. Für alle die Varta-Aktien halten: Kopf freikriegen, abstauben und neue Chancen nutzen. Die wird es immer wieder geben.

Ich bin zu 80% in Kryptowährungen. Da liegt die Kohle.
Seit Wirecard nie mehr deutsche Aktien. Deutschland geht bachab. Ein Paradies für faule ''Flüchtlinge'', mehr auch nicht.

Grüße aus der Schweiz.  

12.04.24 12:01
1

836 Postings, 1663 Tage Marco7272Bin raus,

Hier ist der Ofen aus  

12.04.24 13:25
1

856 Postings, 2306 Tage Grish@thetom

Mach ich, keine Sorge. Ich habe allerdings auch nicht der Welt mein Leid geklagt. Wenn du keine Reaktion auf Aussagen möchtest, warum machst du sie dann? Oder ist das hier eine Selbsthilfegruppe und mir wurde das nicht mitgeteilt ;-) Und im Endeffekt war es wirklich nur ein gut gemeinter Rat, da es schon etwas gruselig ist, wenn man bei den ganzen negativen Ereignissen der letzten Jahre so eine Entwicklung stumpf aussitzt und selbst dann wenn man eigentlich nicht mehr dran glaubt, dass es besser wird, nicht handeln möchte und mit der Aussage "jetzt ist eh nichts mehr übrig" es immer noch weiter aussitzt. Das ist echt keine kluge Strategie, obwohl es eigentlich auch gar keine wirkliche Strategie ist.  

12.04.24 14:11

25 Postings, 10 Tage Holdriona dann sollen

die mal Nägel mit Köpfen machen - es ist höchste Eisenbahn  

12.04.24 14:13
1

25 Postings, 10 Tage Holdrioach der Bezug zu Varta

das wäre aus dem Bericht diese Stelle - Thema Energiespeicherlösungen für Solaranlagen

"Die Pläne sehen laut "Spiegel" nun auch Sofortabschreibungen für Investi­tionen in den Klimaschutz vor."  

12.04.24 14:33
1

3610 Postings, 2771 Tage 2much4u...

Spannung pur bei Varta!

Ich beobachte sehr gerne Werte, die nach einer Hiobsbotschaft einbrechen... meist erholen sie sich intraday (so wie Varta es am Vormittag gemacht hatte), weil die ersten Mutigen einsteigen, aber dann rasch Gewinne mitnehmen. Im Tagesverlauf oder die nächsten paar Tage geht es dann weiter runter, bevor der geprügelte Wert dreht.

War bei Siemens Energy so, bei HelloFresh, Lufthansa ... das kann man bei fast jedem Wert beobachten.

Für Varta erwarte ich mir Kurse noch um € 8,50 (also unterhalb der Tiefs vom Vormittag) - evtl. könnte es sogar bis 8 Euro gehen. in Diesem Bereich würde ich dann meinen ersten Einstieg planen.  

12.04.24 14:47

31908 Postings, 6900 Tage Terminator100das Spiel hatten wir doch schon mal im Okt 2023

bei Siemens Energie, erstmal alle Kleinanleger rausdrängen und dann wieder zurück auf LOS

https://www.ariva.de/chart/images/...=a150241581~A1~b6~H0~w940x420~W1
-----------
* an der Börse ist alles möglich,  auch das unmögliche !

12.04.24 14:50

31908 Postings, 6900 Tage Terminator100@ 2much4..Stimmt, bei Hellofresh warten wir noch

https://www.ariva.de/chart/images/...31~J1~H0~I1~w940x420~Uquarter~W1
-----------
* an der Börse ist alles möglich,  auch das unmögliche !

12.04.24 14:51

31908 Postings, 6900 Tage Terminator100und LH war schon auf dem Weg................

https://www.ariva.de/chart/images/...a310~b6~o285~wfree~Uyear~W1~z620
-----------
* an der Börse ist alles möglich,  auch das unmögliche !

12.04.24 14:52

3370 Postings, 1392 Tage slim_nesbitUnd das soll Varta helfen oder was?

betrifft den von Holdrio verlinkten Artikel und die Diskussion um Steueranreize.


Nur mal zum Nachdenken!
1969 hat der Abgeordnete und spätere Senator Moynihan seinem Präsidenten, ein Gutachten über Klimaerwärmung vorgelegt.
Und angeregt, dass sich die Administration noch in der damals laufenden Legislaturperiode damit befassen soll, Anreize für Investitionen in den Klimaschutz zu schaffen.
40 Jahre später hat man dann Gore gewählt, der das Amt nicht bekam.
Und nun? Wir erinnern uns - bei den letzten Debatten zum möglichen Shutdown wollten die Republikaner einiges der Bidennomics zurückholen.
Soviel zu dem Land, das die höchsten Steueranreize die Renewables steckt.
Lindner hat erstens keine Kohle zu verteilen, denn die steckt im Generationenplan der Sozialversicherung und zweitens möchte ich es als Steuerzahler nicht nochmal sehen, dass in einer solch „schmierigen“ Art Subventionskohle umgeleitet wird.
Lindern müsste die grundsätzliche Haushaltspolitik der FDP aufgeben, um auch nur sowas wie Bidenomics für Arme zu kopieren.

Was wir brauchen, sind Stromtrassen. Und was wir noch brauchen, sind Stromtrassen. Was wir noch brauchen, schnell Stromtrassen.
Dann kann der WK- oder PV-Strom für einen Bruchteil des KKW-Stromkosten ins Netz ein- und ausgespeichert werden.
Von wegen Deutschland ist auf dem falschen Weg. Zugegeben - es gibt Unsicherheiten, weil im Kabinett zu viele betriebswirtschaftlich Unfähige sitzen. Das tun sie aber in China, Japan und den USA auch.
Der Strompreis sinkt, der swift zur dezentrale Versorgung läuft. Es gibt für viele Mittelständler Planungsunsicherheiten. Die sind aber lösbar, vor allen Dingen betreffen sie nicht den Batteriebusiness.

Und erst recht nicht mehr Varta.
 

12.04.24 14:52
1

31908 Postings, 6900 Tage Terminator100zum heutigen TT werde ich auf alle Fälle nochmal

was nachlegen. Montag dann ein UP, SL rein und gut is.
-----------
* an der Börse ist alles möglich,  auch das unmögliche !

12.04.24 15:08

104 Postings, 3372 Tage sunrice1962Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 12.04.24 20:11
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

12.04.24 15:10
2

146 Postings, 1270 Tage KadekManagement und Unternehmenskultur

Ich bin damals letztendlich auch viel zu spät raus. Hab viele Warnzeichen nicht ernst genug genommen. Als aber angekündigte Großaufträge bei der CoinPower angeblich nicht abgerufen wurden und immer neue Ausreden kammen war ich mit herben Verlusten raus. Es reicht einfach nicht den CEO zu wechseln, wenn der Rest quasi gleich bleibt. Hier wäre ein kompletter Philosophiewechsel nötig gewesen.
Ich will jetzt nicht unterstellen, dass hier absichtlich bei Dinge gelogen wurde, aber es wurde vieles Schön geredet, verharmlost oder zu spät kommuniziert. Das die Schenllladefähigkeit der V4Drive zugunsten der Kapazität ging, wurde niemals kommuniziert. Sowas hat Geschmäckle... Und jetzt ja auch wieder. Durch Hackerangriff steht Wochenlange alles still. Berichte kommen verspätet und die HV wird verschoben. Und die Restrukturierungsmassnahmen greifen jetzt doch nicht wie gewünscht. Scheint mir fast so als käme der Hackerangriff dem Management ganz gelegen, um weitere Ausreden zu haben.

Wurde viel kapput gemacht. Insbesondere der Markenname. Keine Ahnung, ob sich hier noch was retten lässt. Aber bestimmt nicht solange Tojner weiterhin die Aktienmehrheit hält. Kann mir aber auch nicht vorstellen, dass die Banken das weiterhin mitmachen.  

12.04.24 15:13

25 Postings, 10 Tage Holdriowas für ein Geplapper

der Strompreis sinkt. Seit wann sind die grünen Vögel am Werk? schau es Dir an die Grafik und komm nicht mit Corona und Krieg.
Stromtrassen schnell...am Besten durch deinen Vorgarten.

Könnte Varta seine Energiespeicher an den Privatmann bringen, wäre das jetzt nicht passiert. Aber auch da ist die Baubranche quasi auf Null runtergefahren.

Das hat sehr wohl sehr viel mit Varta zu tun.
 

12.04.24 15:17
1

856 Postings, 2306 Tage Grish@sunrice

Wieso bitte soll Varta denn ein deutsches Vorzeigeunternehmen sein? Sie haben doch (noch) gar nicht nach Staatsrettung geschrien ;-) und ansonsten muss man sagen, dass Varta und seine Aktionäre immerhin gemeinsam haben, dass sie verpennt haben den Trend zu erkennen und dementsprechend zu handeln ;-)  

12.04.24 15:50

68 Postings, 642 Tage DAXStoxxVarta Tradition

Ich habe heute morgen eine Batterie von Varta genommen und somit den Umsatz enorm nach oben getrieben. Dort steht drauf, since 1887. Dann sollte es schon ein Traditionsunternehmen sein. Ich baue darauf das die Jungs aus der aufgehenden Sonne sich dort einkaufen. Haben ein Traditionsunternehmen im Europäischen Markt. Die Materialien kommen eh schon aus China. Mal sehen ob meine Wette aufgeht und ich auf "Ching Chang Chong" bauen kann :-)  

12.04.24 16:38
2

1234 Postings, 1781 Tage thetom200@ Grish

Sorry aber hab halt nicht so zittrige Hände wie Du.

Wenn ich bei -50 oder -60% immer gleich verkauft hätte hätte ich kein 10x wie Amazon oder Nvidea im Depot.

Meine Amazon waren schon bei -95% und stehen jetzt bei über +1000%

Also von dir brauche ich sicher keine Anlagebrautung.

 

12.04.24 16:40
4

856 Postings, 2306 Tage Grish@thetom

na dann, dann heul halt nicht rum ;-)  

12.04.24 17:36

899 Postings, 227 Tage cvr infoNiemand kann verkaufen, wenn er keinen Käufer hat

und da frage ich mich schon, was die vielen Käufer (vor allem bei großen Paketen) noch erwarten ? Varta hat sich ja selbst als quasi am Boden liegend bezeichnet.  

15.04.24 08:36
2

25 Postings, 10 Tage Holdriound

ich klopfe am Montag morgen mal wieder auf der Politik rum.
Warum schafft man es nicht bei der Energiewende in Deutschland die deutschen (europäischen) Firmen mitzunehmen. Alle - ich betone alle - Segmente werden durch die Chinesen billigst geflutet und diese Pen.. schauen quasi tatenlos zu.
Ein Habeck verkauft die fallenden Strompreise als Erfolg - aber von wo aus sind sie gefallen - die verkaufen das Volk als dumm und es funktioniert ja.
Varta setzt auf Energiespeicherlösungen, weil die Richtung ja von der Regierung vorgegeben wird. Und jetzt? es baut seit Monaten so gut wie kein Privatmann, denn er kann sich momentan eine Finanzierung nicht leisten. Der Markt ist tot - auch für Zulieferer Katastrophe.
Die Frage wird sein, wie lange können die Besten Firmen das überhaupt noch stemmen. Wer nicht im Rest der Welt stark unterwegs ist, wird deutschlandmässig einfach fallen gelassen. Stichwort Missmanagement.
Aber auch dann wird die Ampel von Erfolg sprechen. Denn weniger Energieverbrauch im herstellenden Gewerbe heisst auch das der Prozentsatz des erneuerbaren Stromes am Gesamtmarkt wieder steigen wird.
Varta und Co müssen bis zu einem wichtigen Termin mindestens überleben - die Wahl 2025  

15.04.24 09:16

856 Postings, 2306 Tage Grish@Holdrio

Wieso bis zur Wahl 2025 überleben?! Weil du dir von einer CDU geführten Regierung mehr Förderung für Energiespeicher erhoffst?! Das halte ich dann doch für bestenfalls naiv. Wenn die Grünen sowas nicht fördern wollen (wobei man auch einfach mal klar sagen muss, dass es unter Kosten/Nutzen Gesichtspunkten echt nicht sinnvoll ist Steuergeld dafür zu verpulvern, dass sich Privatleute eine große Batterie in den Keller stellen, um ein paar Cent am Strompreis zu sparen), dann werden andere Parteien bei solchen Subventionen in Zeiten klammer Haushaltskassen sicher nicht vorpreschen. Man sollte sich damit abfinden, dass Varta das ohne weitreichende Subventionen hinbekommen muss (oder halt nicht)!  

15.04.24 09:18
1

93 Postings, 2553 Tage A1AP9Edie Wahl 2025

Holdrio: "Varta und Co müssen bis zu einem wichtigen Termin mindestens überleben - die Wahl 2025"

Und dann? Ende 2025 stellt dann eben die CDU den Kanzler (in einer Koalition mit einer linken Partei, SPD, Grüne, ...)

Was ändert sich dann  für Varta? Gibt es wieder vergleichsweise günstige Energieträger aus RU? Wohl kaum! Endet die chinesische billig-Produktflut auf den Weltmärkten? Auch nicht! Wird Varta mit Steuergeld gerettet, weil "systemrelevant"? Wer weiß..., glaube aber nicht (zugunsten von Altaktionären)!

Ich empfehle noch einmal den Beitrag #18249 von "slim_nesbit" aus diesem Faden:
"Ohne Chance
gegen die Konkurrenz. Alle Hersteller investieren gerade im hohen Mrd-Bereich. Der Einordnung halber: Mancher Hersteller sichert sich im laufenden Zyklus nur allein an Kathodenmaterialien Volumen im Bereich um 30 – 40 Mrd USD, das entspricht dem, was der ganze Sektor aktuell in einem Jahr abwickelt.  
Varta kann in diesem Trend nicht mehr mitspielen; egal ob es sich um das Hochfahren der Skalierung oder um den nächsten bis übernächsten Technologiesprung handelt.
....
Selbst ein Preis von 7 Euro würde an dem Blick auf den Titel nichts ändern."

Der Beitrag ist vom 7. März!!! Das war alles vorhersehbar!!!  

15.04.24 09:47

25 Postings, 10 Tage Holdriodie Botschaft

Kommen europäische Strafzölle für chinesische Solarprodukte?
Infos über geplante EU-Strafzölle für Photovoltaik aus China ● Wann Zölle kommen ● Wie hoch sie ausfallen ● Wie Endkunden jetzt noch sparen können ➤ lesen!
nicht verstanden. Es geht nicht um Subvention, sondern um das Unterbinden von "Standards"???? aus China, welche keiner Richtlinie für EU entspricht ( Mindestlohn, Ausbeutung, Herstellungsprozess unter ökologischen Aspekten,....)

die ach so tolle grüne Energiewende funktioniert nur mit Dumping Preisen aus chinesischer Herstellung.
und das macht mich innerlich aggressiv.
bis die EU mal was entscheidet - wir werden noch ganz andere Jahre in Deutschland bekommen, glaubts mir.  

15.04.24 10:15

3370 Postings, 1392 Tage slim_nesbitnur mal zum Vergleich

https://de.trustpilot.com/review/www.varta.com

was man aus zugesagten 300 Mio €Subventionen und der Teilnahme den Forschungsprojekten vom Fraunhofer so machen kann.

--
Und - es tatsächlich so, dass die Forschung Deutschland immer noch vorne mitspielt.
Wir sind in der Robotik also der industriellen Fertigung mit Abstand vor allen anderen. Im Bereich PV, man soll es gar nicht glauben sind wir, trotzdessen dass diese Branche nach China abgewandert ist, noch eine kleine Spitze in der Technologie voraus; und in der Batterietechnik sind wir nicht zurückgefallen. Das was wir im Bereich Kathodentechnik entwickeln und ist mit den anderen gleichauf. Dass die Skalierung nicht funktioniert, liegt an solchen Unternehmen wie Varta und eben daran, dass China mit seiner Förderung versucht, demokratische Staaten auszuhebeln und den Akku-Markt ähnlich zuscheißt, wie Jinko vor 20 Jahren im PV Sektor. China ist unter anderem in der Skalierung der Zellfertigung soweit, weil sie beim Smart Grid hinterherhinken, im Ergebnis laufen sie in eine Überproduktion.  Mit hoher Wahscheinlichkeit werden daraufhin die Preise im August nochmal um 30% pro Zelle einbrechen.
Aber das ist ja leider kein Stoff für Polemik.

https://www.energystoragejournal.com/wp-content/...ite-miner-copy.jpg



 

15.04.24 11:15
1

856 Postings, 2306 Tage Grish@Holdrio

Doch, es geht nur um Subventionen und nicht primär um chinesische Dumpingpreise. Wenn die EU hohe Strafzölle auf chinesische Waren wie z.B. auf Solarpanele oder Energiespeicher erhebt, ändert das ja nichts an den Preisen der heimischen Produkte. Die sind dann nur vielleicht genauso teuer wie die chinesischen. Der Solarmarkt inkl. Speichermöglichkeiten ist aber jetzt gerade trotz der billigen Chinaprodukte komplett eingebrochen, weil die Subventionen gestrichen wurden und der Strompreis gerade gar nicht mehr sooo hoch ist. Wenn man das durchrechnet und nicht nur Solarpanele aufs Dach setzen möchte, weil man es muss oder weil man es unabhängig vom Preis toll findet, dann kommt man zu dem Schluß, dass es sich kaum lohnt.
Ist bei den E-Autos genau das gleiche. Wenn China den E-Auto Markt mit vergleichsweise billigen Autos flutet, kauft die trotzdem noch keiner, weil selbst die ohne Subventionen im Vergleich mit einem Verbrenner zu teuer sind. Wenn man dann noch sieht wie gerade die Gebrauchtwagenpreise für E-Autos in den Keller gehen, muss man sich da ohne Subventionen eigentlich kaum Sorgen machen, dass der Chinese hier alles übernimmt!
Und wie gesagt, die notwendigen Subventionen wirst du sicher nicht von der CDU bekommen und von den Grünen auch nur wenn genug Geld vorhanden ist. Danach sieht es die nächsten Jahre jedenfalls nicht aus.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
732 | 733 | 734 | 734  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben