SMI 12?201 0.2%  SPI 15?683 0.2%  Dow 34?989 0.6%  DAX 15?746 0.3%  Euro 1.0736 0.1%  EStoxx50 4?161 0.4%  Gold 1?802 -0.6%  Bitcoin 35?549 -1.4%  Dollar 0.9068 0.1%  Öl 70.9 0.8% 

K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 2182
neuester Beitrag: 05.08.21 17:29
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 54527
neuester Beitrag: 05.08.21 17:29 von: Shadow000 Leser gesamt: 8551889
davon Heute: 6944
bewertet mit 40 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2180 | 2181 | 2182 | 2182  Weiter  

28.01.14 12:31
40

96 Postings, 4056 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2180 | 2181 | 2182 | 2182  Weiter  
54501 Postings ausgeblendet.

05.08.21 12:16
1

3327 Postings, 1976 Tage AndtecProSalz und K+S Energiespeicher im Salzgestein

"...ProSalz heißt dieses Forschungsvorhaben, gefördert vom Bundesforschungsministerium und koordiniert von Deutschen GeoForschungsZentrum (GFZ). In Kooperation mit der K+S Aktiengesellschaft, einer der größten Salz- und Mineralstoffproduzenten der Welt, wurden wichtige geochemische und geophysikalische Daten gewonnen, die für den sicheren Speicherbetrieb unerlässlich sind. ..."
https://www.bundesregierung.de/breg-de/suche/...r-salzgestein-1905320
Vielleicht wird es doch ein Geschäftsfeld? Irgendetwas wollte man doch am 12.08 verkünden?  

05.08.21 12:46

1931 Postings, 1285 Tage timtom1011Ja schaut an dachte ich mir doch

K&S Leerverkäufe plus 0.17% jetzt wieder fast 3%  

05.08.21 12:50

1931 Postings, 1285 Tage timtom1011Und die drücken weiter nach unten

bin gespannt was passiert wenn Kali  noch weiter steigt
Ignorieren geht fast nicht aber ein decken wird immer teurer
Aber es gibt ja doch welche die ihre Aktien billig verkaufen oder ein Verkaufs Limit haben nicht besonders clever  

05.08.21 12:56

1411 Postings, 3005 Tage conte@ andtec

das ist ein Thema, das durchaus perspektivisch sein könnte. Wo barra schon recht hat und was man als Anleger sehen muss. Das thema kali ist zum einen sehr zyklisch, zum anderen ist es nun mal so, von Kali gibt es weltweit Angebot, das alle Produzenten leicht deutlich erhöhen können und vermutllich auch nur zu gerne tun würden, wenn denn die nachfrage auch auf Dauer gesichert wäre. Mit anderen Worten, wir erleben aktuell bei kali einen peak, der durch verschiedene Faktoren , diealle rein gar nichts mit management ks zu tun haben ,gefördert werden. Die Erwartung im Markt, und daraus resultiert letzt die für viele hier enttäuschende Kursentwicklung der aktie- 2021 gute zahlen, die auch nur in 2022 hineintragen werden, aber letztlich wird der Markt bzw die Kalipreise wieder zurückkommen. Hier wird ja gerne auf grosse Begeisterung gemacht und auch auf die anlysten verwiesen. Im Grundsatz verstädnlich. Allerdings zB baader, die ja eher ks freundlich bewerten, haben nach der Prognoseanhebung das Kursziel unverändert gelassen, dz bank hat es minimal angehoben. Also finetuning auf eher aktueller Basis. Und Grund da wie wohl bei vielen anderen, zuletzt BofA, jeder glaubt, das die aktuell hohen Kalipreise sich nicht auf Dauer halten werden. Und wenn man so denkt,dann rlelativiert sich das alles , was an aktuell so feiert. Nun, möglich, dass die Kalipreise nicht schnell wieder zurückkommen, das wäre dann wohl grund für wirklich höhere ks-Kurse, nur kann man sich das vorstellen, wenn es kali bis zum abwinken gibt und nun auch nur Gigant BHP in den Markt drängt. Und wenn denn die Preise zurückkommen, dann zählt eben nur eines neben dem Preeis, die Kosten der Gesellscahften und da - auch hier liegt BofA richtig- ist eben ks ganz hinten und ich fürchte, dass wird sich aktuell eher noch verschlechtern, da vermutlich Kasseler bois sich für Abholung Amazonas und überflutung china richtig feiern lassen ,was unser stetig begeisterter AR-Vorsitzender natürlich nur zu gerne machen wird.
der link von andtec ist insoweit wirklcih gut , wenn er denn tatsächlich eine perspektive für ks bieten sollte, als die Gesellschaft dringend in Deutschalnd- anesichts der sehr hohen Kosenbasis- nach Geschäftsbereichen suchen muss, die eher lokal sind und nicht so preissensitiv wie kaliabbau. Desegen denke, reks ist gute idee ( ohne dass ich da richtig mitreden kann) und wenn man irgendwie in den ganzen Bereich Energie mitmischen kann, ebenfalls gute Idee. Und da hätte man da ja auch Partner, die hoffensichtlich die kompetenz einbringen, die in Kassel so schmerzlich vermisst wird. Ansonsten ist das alles so ein Sinnlosinvestment wie das Algenthema. Das hätte, habe ich ja seinerzeit auch geschrieben, nur dann Sinn gemacht, wenn man von Anfang an kompetente partner mit an Board genommen hätte. Zur lustigen ERinnerung, hugo ,unser ks-Talent hatte ja für dieses Jahr eine Bewertung Algen von 2 Mrd Vorausgesagt. na wir wissen ja, mit Zahlen hats ja bei ks keiner so recht. Bewertung algen aktuell wohl null. reicht vermutlich nicht mal für die höhle der löwen.  

05.08.21 13:14

1931 Postings, 1285 Tage timtom1011@Conte gut geschrieben aber Zuviel negativen

05.08.21 13:29

3327 Postings, 1976 Tage Andtecconte

Ich bin nicht überzeugt, dass Kalipreise wieder so stark fallen werden , da die Nachfrage jährlich um ca. 2 % ansteigt. So viele freie Kapazitäten auch unter Berücksichtigung von Jansen gibt es gar nicht (s. Mosaic Folie  unten Quelle: https://s1.q4cdn.com/823038994/files/...ket-Update-2Q21-8-02-2021.pdf  ), da es aufgrund niedriger Kalipreise nicht do viele neue Projektein den letzten Jahren gab. Jansen von BHP wird auch nicht sofort Kali bereitstellen können.
Ich bin optimistischer als du ;-)  
Angehängte Grafik:
screenshot_20210805-132313_adobe_acrobat.jpg (verkleinert auf 48%) vergrößern
screenshot_20210805-132313_adobe_acrobat.jpg

05.08.21 13:34
1

3327 Postings, 1976 Tage Andtecconte

Das war die falsche Folie davor. Jetzt habe ich die richtige. Schau dir bitte den Ausnutzungsgrad in den nächsten Jahren an ( Utilization).  
Angehängte Grafik:
screenshot_20210805-133129_adobe_acrobat.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
screenshot_20210805-133129_adobe_acrobat.jpg

05.08.21 13:36

3327 Postings, 1976 Tage Andtecconte

Phosphatdüngerproduzenten werden mehr Probleme mit den freien Kapazitäten haben.  

05.08.21 14:37

3327 Postings, 1976 Tage AndtecDie Insulaner erhöhen

Point72 Europe (London) LLPLondonMitteilung von Netto-Leerverkaufspositionen
Zu folgendem Emittenten wird vom oben genannten Positionsinhaber eine Netto-Leerverkaufsposition gehalten:K+S Aktiengesellschaft
ISIN: DE000KSAG888
Datum der Position: 04.08.2021Prozentsatz des ausgegebenen Aktienkapitals: 0,86 %   

05.08.21 14:39
1

3327 Postings, 1976 Tage AndtecHoffentlich läuft

das Pack am 12.08 ins offene Messer.  

05.08.21 14:44

2131 Postings, 2065 Tage KalagacyK+S

12,04 wieder was vom 12,41 Verkauf geholt, Rest steht unter 12.

Bis Mittwoch kann noch viel passieren, Deckungsorgie kommt noch....



 

05.08.21 14:44

3327 Postings, 1976 Tage AndtecDas Pack hat gestern

1/4 aller gehandelten Aktien verkauft.  

05.08.21 15:00
1

4708 Postings, 1758 Tage And123China

Fertilizer companies suspected of price gouging put on file for investigation
By Global Times
Published: Aug 04, 2021 11:52 PM


?As of July 19, China's Potassium Chloride Wholesale Price Index had surged to about 3,647 yuan ($564.6) per ton, up 91.05 percent on a yearly basis and the highest level since 2013, according to media reports?

https://www.globaltimes.cn/page/202108/1230614.shtml

>>> China stemmt dich gegen die Preissteigerung  

05.08.21 15:06

1411 Postings, 3005 Tage conteandtec

- Hoffentlich läuft das Pack am 12.08 ins offene Messer- ich habe selber Aktien, aber das wording finde ich völlig fehl am platz. Warum ist jemand der jetzt zu kursen über 12 E verkauft-pack? vor kurzen wäre hier im forum jeder noch überglücklich von kursen von 8 Euro gewesen. Wenn ich mal so durch die Bank auf die Analystenschätzungen schaue, ist vermutlich 12 E auch nicht gerade ein Kurs, der als starke unterbewertung angesehen wird. Und dass man bei einer Gesellschaft, die uns seit jahrn mit allen Märchengeschichten beglückt hat, und denen hier wohl jeder mit kritischen Beiträgen jede menge meldungen und löschungen verdient, eine gehörigen Bewertungsabschluag gegenüber den peers verdient, ist - und ich sage das als Aktionär- auch folgerichtig.
Und wenn man mal äpfel mit birnen vergleicht, Deutsche Bank hat jetz 7 Quartale hintereinaner die Analystenerwartungen geschlagen, in den letzten beiden Quartalen wurde jeweils vor Steuern über 1 Milliarde verdient, gerade wurde von moodys die Bonität angehoben, Dividende angekündigt, Kurs 10,40 E. Also da von Verkauf von ks zu Kursen über 12 E die Verkäufer pack zu nennen finde ich schon ziemlich daneben.

Gut, die wissen es wohol nicht besser. haben offensichtlich nicht zu tolle kontakte zur bafin wie unser dauerposter

dann zu der von Dir angepsrochenen Steierung der Nachfrage. Nehmen wir mal ruhig an, die nachfrage steigt in den nächsten Jahren kontuierlich um 2 Prozent und das in allen Märkten gleichmässig, was sicher auch nicht der fall sein wird. Was wiederum bedeutet, die nachfragesteigerung wird mit Sicherheit in Deutschland niedriger ausfallen als in Brasilien, aber sagen wir ruhig, alle ,überall, gleichmässig.  Also dann würde ich mich fragen,wobei ich da ja fast der einzige bin, wie werden dann die Kosten steigen. ? Schauen wir mal auf unsere lieben kasseler freunde und wie sich da die Kosten in der Vergangenheit entwickelt haben. Die sind munter gestiegen und das auch in Zeiten als die Klalipreise deutlich zurückkamen. Nun, wie wir wissen lässt sich Vorstand ja ebitda-Entwicklung honorieren, werden die mithin weniger oder mehr verdienen? Und die Belegschaft, bei Annahmen dass wir bald 5 prozent Inflation haben, werden die für weniger arbeiten, weil die Aktionäre ja auch null Dividende bekommen haben? und die Sach-und Logistikkosten??

Wenn man nur ein bisschen nachdenkt, merkt man schnell, wie wichtig - nicht erst jetzt- ein gutes Kostenmanagement ist und sein wird. Und wenn ich eines glaube, dass ist leuten wie lohr, kreimeyer und böckers völlig egal bzw ddafür brngen sie einfach nicht die qualitfikation mit. Die wollen jetzt abkassieren, in der zeit wo sie bei ks aktiv sind und danach die Sintflut.

ME sieht das der Markt auch so. Deswegen steht der Kurs da wo er steht. Für mich sind weder die, die jetzt kaufen, pack, noch die, die dagen setzen.  Wenn ks siebenmal hintereinander den Konsens dr Analysten geschlagen hat, wenn sie jedes Quartal über 1 mrd vor Steuern verdienen und die Bonität von Deutsche Bank haben, revidier ich meine Meinung. Aber selbst dann kann man mal an der Börse durchgereicht werden.
letztlich zählen immer Zahlen und die mögen bei ks eben aktuell bei 12 E richtig sein, für den einen mehr, für den anderen weniger.

ich glaube, unser kalagacy machts richtig. Zockt nur, ganz kurzfristig, und offensichlich richtig gut. Meinen Respekt hat er dafür , aber noch mehr, dass er es anders als unsere aus der Vergangenhit bestens bekannten WPs transparent macht. Lese ich gerne und staune oft, wie gut er liegt

 

05.08.21 15:07

3327 Postings, 1976 Tage AndtecAnd123

Das ist doch die normale Anpassung an den Weltmarktpreis  - es ist die Marktwirtschaft. Wenn den chinesischen Behörden der Preis nicht gefällt, dann sollen die Produzenten ins Ausland verkaufen dürfen. Dort bekommen sie den Preis.  

05.08.21 15:12

3327 Postings, 1976 Tage Andtecconte

Die Leute von Point72 Europe (London) besitzen keine Aktien und nutzen das Handelsvolumen aus, um den Markt zu manipulieren. Ein kleiner Anleger wird durch sie in die Irre geleitet. Für mich ist das Wording völlig zutreffend.  

05.08.21 15:19

2131 Postings, 2065 Tage KalagacyConte


"ich glaube, unser kalagacy machts richtig. Zockt nur, ganz kurzfristig, und offensichlich richtig gut. Meinen Respekt hat er dafür , aber noch mehr, dass er es anders als unsere aus der Vergangenhit bestens bekannten WPs transparent macht. Lese ich gerne und staune oft, wie gut er liegt"


Mittlerweile fahre ich 2-Gleisig! Seit 5,6X halte ich einige Tausend Aktien LONG mit ZIEL, das 20 MRD Euro Unternehmen. Bis 2035 gebe ich dem Zeit. Leider habe ich unter 5 den Einstieg verpasst, weil ich die 3,75 als Ziel hatte. Gut, sind 4,51 geworden, aber bin ich nicht reingekommen.

Sind aber Gewinne aus den Trades davor, geht die Bude Pleite juckt es mich nicht. Ärgerlich, aber zu verdauen.

Parallel, Zocke ich hier weiter, in der Hoffnung den Markt zu schlagen. Geht die Aktie weiterhin permanent hoch, werde ich es wohl nicht schaffen. Aber das Long-Invest.
Geht die Aktie runter, hedge ich mit dem Trading das Long-Invest, so das fallende Kurse möglichst nicht mein Long-Invest beeinträchtigen.

 

05.08.21 15:25

2131 Postings, 2065 Tage KalagacyK+S

so der Kampf um die 12,02 bis 12,04 läuft aktuell, noch ist der Respekt vor der GD38 da.

AMIS werden gleich zeigen, ob wieder Richtung 12,35 oder unter 12.

Wobei unter 12, eigentlich nur reines fishen sein kann.

2 Orders sitzen jetzt unten noch:

11,94
11,84

In der Hoffnung das wir am morgen Freitag doch weit entfernt von der GD38 schliessen!



 

05.08.21 15:26

4708 Postings, 1758 Tage And123Retail Potash Prices

DTN Retail Fertilizer Trends
Retail Potash Price Up More Than $100 Per Ton in 2 Months
8/4/2021 | 11:13 AM CDT
Katie Micik Dehlinger
By  , Farm Business Editor

"MT. JULIET, Tenn. (DTN) -- Farmers could purchase a ton of potash for $353 last July. That same ton of fertilizer costs $549 today, according to DTN's weekly survey of fertilizer retailers for the last week of July 2021."

https://www.dtnpf.com/agriculture/web/ag/crops/...price-100-per-ton-2

.... die Preisgrafik sagt alles  

05.08.21 15:36
2

2131 Postings, 2065 Tage KalagacyAnd123

glaube man vertraut der Preisentwicklung nicht weiter...dass ab Mitte 2022 (was praktisch jetzt an der Börse gehandelt wird) der Trend dreht....

Und K+S seine Kosten nicht im Griff hat....

Deswegen sind die HF so relaxt, K+S = HIGHT COST PRODUCER

Wird wohl noch einige Monate dauern, bis sich vllt die Meinung ändert und man der Preisentwicklung
Vertrauen schenkt!  

05.08.21 15:40

1411 Postings, 3005 Tage contebei allem Respekt

-Ein kleiner Anleger wird durch sie in die Irre geleitet- bin durchaus jemand, der andtec gerne liest und ihn auch für einen engagierten Aktionär hält. aber wenn ich das lese, kriege ich die Krise. Kein Kleinanleger kennt diese Londoner und die machen auch nicht den Markt. Und warum jemand in die Irre geleitet wird, der zu kursen kauft oder verkauft, die so um den konsens der Analysten liegt, erklärt sich mir schon recht nicht.  Die Ausagen suggeriert ja auch, dass der Kurs völlig unterbewertet ist. Was vielleicht der eine oder andere auch als Irreführung von kleinen Anlegern verstehen könnte. die viel zitierten Kleinanlger lesen vielleicht den Aktionär oder den Effektenspiegel,und zumindestens der Aktionär is t ja tendenziell eher immer optimistisch.

Und wenn ich meinen Quark noch präzisiere. Richtig ist , dass Kleinanleger und nicht nur dir tatsächlich in die Irre geleitet wurden und das in geradezu einzigartiger in dieser Form noch nie gesehen Weise, nämlich durch Vorsand und Aufsichtsrat und ihre Helfershelfer, Pförtner, Pförtnerbois, HV-Schauspieler, Bafin-Anrufer , um nur mal meine Favorten zu nennen.

Was die Hfs im moment machen ist von der Grössenordnung her ohnehin winzig , da kennen wir aus der Vergangenheit viel höhere shortquoten und manches was als short gemeldet wird, ist linke tasche, rechte tasche.


Es ist immerhin bemerkenswert, dass es gelungen ist, andtec , der vor kurzen ja von herzensguten Menschen dauerhaft aus dem Forum herausgedrängt werden sollte, jezt Irreführung da vermutet, die zB in meiner Wahrnehmung völlig irrelevant für meine Anlageentscheidungen sist. Und da ich im Bekanntenkreis auch den einen oder kenne, der schon ks gehandelt hat, für die ist es auch völlig unwichtig.

Übrigens, bekanntermassen hat ks ja ein Aktienrückkaufprogramm, alllerdings kauft ks nie zurück. nur mal als Frage in die Runde-wollen die uns in die Irre führen oder machen die das, weil sie die Aktie  aktuell als gut oder gar überbertet ansehen????
 

05.08.21 15:51
1

4708 Postings, 1758 Tage And123Kalle

Yo? CEO/CFO müssen zeigen, dass FCF generiert wird und was unterm Strich hängen bleibt.

Ein paar nennenswerte Director Dealings wären auch nicht schlecht.

Die ganzen möglichen neuen Geschäftsfelder (danke @Andtec) sind schön und gut, aber ohne konkretes Potential und Timeframe. Also relativ wirkungslos. Da muss wenn überhaupt mehr Fleisch an den Knochen.

Auch der Ramp up von Bethune sollte mal offiziell und laut gestresst werden. Wie viel Kapazität bis wann, wie wo wirksam, wie bezahlt?

Evtl noch ne kleine Übernahme von Kalium Lakes und Ausbau auf 400kT p.a. feinstes SOP?

Wer weiss?

 

05.08.21 17:00

3327 Postings, 1976 Tage Andtecconte

Der Kleinanleger wird sehr wohl von diesen Leuten in die Irre geleitet. Die Charttechnik funktioniert hier wie in einem normalen Markt nicht mehr. Ein Reversal oder ein Trend wird angetäuscht und mit einem passenden Volumen  ind wahrscheinlich mit Spoofing zerstört. Das ist eine pure Manipulation.  Der Kursverlauf mutiert zu einem Glücksspiel.
Was das Jahr 2022 angeht, werden wir erst einmal sehen, wie sich die Preise entwickeln  Bei Immobilien, Kryptowährungen hätte man es auch nicht vor Jahren für möglich gehalten. Fakt ist, dass in China und in Indien Lager leeer sind. Produzenten fördern mit über 90% der möglichen Kapazität ind das reicht nicht, um die laufende Nachfrage zu befriedigen, geschweige denn Lager zu füllen. BHP wird auch mindestens 5 Jahre brauchen bis ein ordentlicher Output zustande kommt, aber bis dahin ist die Nachfrage über 10% gestiegen.  

05.08.21 17:21

1411 Postings, 3005 Tage conteandtec

siehe es mal so, wenn Du dich getauscht wirst von besagter gesellschaft, okay, ich sehe mich nicht getäuscht von denen, ich persönlich kenne auch niemanden, der sich von denen getäuscht sieht, alle Leute in meinem bekanntenkreis halten den Kurs für ganz in Ordnung. Ich gehe im übrigen davon aus, dass 99,99 prozent aller klenanleger gar nicht wissen, wer da gerade wo short ist. und warum.

Aber schön, wenn Du jetzt jemanden gefunden hast, der dafür verantwortlich ist, dass die Aktie gerade bei rund 12 E steht. Steht im übrigen jeden frei, dagegenzuhalten und diese " supergünstigen " Kurse zu nutzenz, erst recht ks selbst, nur die haben offensichtlch eine ganz ähnliche Vorstellung, warum sie nicht bei diesen Kursen Aktien rückkaufen und lieber negativzinsen zahlen.

Vielelicht kann unser lieber nicht in die irre geführter timtom ja bei bafin anrufen und da eine Beschwerde gegen london einbringen, oder reitz, dem wir ja auch zig messerscharfe Bewertungen des fairen preises der Aktie verdanken, könnte die alle in Mutterschaftsurlaub schicken.
Natürlich auch die fiesen jungs , die uns irreführen von kepler, denn 22 E ist ja um Welten unter 61 E fairprice und dem kurs, und wie war es doch- ach so- alles unter 50 E- peinlich.

ist so eine Sache mit der Irreführung. Aus der Vergangenheit der letzten Jahre kann ich nur sagen, die wirklich grossen Kurssprünge verdanken wir alle den HFs, die sich eindeckcen mussten. bedankt hat sich keiner, obwohl man das ja dann auch als Irreführung hätte werten müssen. Und wie oft haben hier gelesen, dass die HFs gegrillt werden.

Also wenn es hier jemand glücklich macht. und ohne gewähr, wenn wir in diesen Tagen nicht in die Irre geführt würden, alle das Opfer böser machenschaften in london wären, dann wäre die Aktie vermutlich bei dausend. Mindestens .Und wers nicht glaubt, der musss in Vaterschaftsurlaub  

05.08.21 17:29

1247 Postings, 1441 Tage Shadow000Gewinnwarnung 4Q und Zahlen 2Q ....

ist doch eigentlich positiv ?!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2180 | 2181 | 2182 | 2182  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben