Volkswagen Vorzüge

Seite 583 von 592
neuester Beitrag: 02.12.22 13:02
eröffnet am: 29.10.08 14:39 von: brackmann Anzahl Beiträge: 14789
neuester Beitrag: 02.12.22 13:02 von: brauerov Leser gesamt: 3612771
davon Heute: 1451
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 581 | 582 |
| 584 | 585 | ... | 592  Weiter  

03.09.22 18:09

819 Postings, 6117 Tage sudoEntscheidung über Börsengang von Porsche

soll am Montag bekannt gegeben werden.
Soeben im SWR Fernsehen (Nachrichten).

 

04.09.22 09:27

847 Postings, 2013 Tage HolzfeldEntscheidung Montag ???

..tja..und was passiert mit dem Kurs wenn der Börsengang abgesagt werden sollte ? Fallen beide wieder ( VW + Porsche ? ) Danke für Meinungen.  

04.09.22 10:19

819 Postings, 6117 Tage sudoabgesagt

glaube ich auf keinen Fall.
schlimmstenfalls eine Verschiebung wäre möglich, aber meiner Meinung nach recht unwahrscheinlich.  

05.09.22 00:26

624 Postings, 2571 Tage VWAktionärder Kurs

ist doch jetzt schon in ca. 12 Monaten von ca. 250 Euro auf 150 Euro gefallen.
Durch Corona, dann nochmal Corona, dann Chipmangel und zuletzt Ukrainekrieg und Lieferprobleme.
KGV 5? Wohin soll der Kurs noch?

Von Corona hört man nicht mehr viel.
Chipmangel soll sich nächstes Jahr erledigt haben.
Ukraine wird auch nicht ewig dauern, bzw. gibt es alternative Zulieferer.
In 12 Monaten bekommt man 3x Dividende (Mai 22, Ende Jahr 22 Sonderdividende, Mai 23)
Bis Ende nächstem Jahr wären über 200 keine Überraschung
 

05.09.22 00:27
1

624 Postings, 2571 Tage VWAktionärHolzfeld

im Kurs mit 149 Xetra, ist doch schon eingepriesen, dass der Börsengang nicht sicher ist. Wenn die Nachricht rausgeht, dass es einen fixen Termin gibt, dann tippe ich auf 10 Euro plus am selben Tag.  

06.09.22 12:57

06.09.22 17:30

4467 Postings, 1740 Tage Carmelitasonderdividende

zwischen 15-25 euro, plus die normale Dividende (prognose 8,81 euro /aktie)  nächstes jahr sind ja schon mal eine Hausnummer, das kgv würde damit auch wieder unter 4 rutschen nach prognosen für 22 und 23  

06.09.22 17:36

4467 Postings, 1740 Tage Carmelitawürde porsche (Holding) diese sonderdividende

dann auch zahlen?  

07.09.22 14:28

513 Postings, 534 Tage Bailoutwovon soll Porsche die Sonderdividende denn bezahl

wenn sie die Porsche Stammaktien kaufen wollen ?
 

07.09.22 14:40
1

4467 Postings, 1740 Tage Carmelitaja, hab die diskussion

im porscheforum mittlerweile mitverfolgt, sie wollen wohl mit dem geld den deal mitfinanzieren wenn ich es richtig verstanden habe, anscheinend fanden deshalb von aktionären jetzt auch umschichtungen von porsche in vw statt (weil es eben dort nur die sonderdividende gibt), es kommt halt letztendlich auch auf das marktumfeld an, zu welcher bewertung kommt die posche aktie, was muss porsche se dafür bezahlen.....  

07.09.22 16:55

1 Posting, 86 Tage Basti1234Porsche IPO und VW Discountzertifikat

Hallo Forengemeinde,

ich halte seit mehreren Monaten Discount Zertifikate auf die VW Vorzüge (WKN: VX59RT). Das Zertifikat hat einen Cap von 150, Bewertungstag ist der 17.03.2023, die Rückzahlungsart Stückelieferung. Gekauft habe ich es für knapp unter 130 €. So weit zu den Rahmenbedingungen...

Was ich mich nun frage ist, wie wird sich der Porsche IPO auf das Discount Zertifikat auswirken. Es soll sich hierbei ja um keinen Spin Off wie damals bspw bei Siemens/Siemens Energy oder Mercedes/Daimler Truck handeln. Stattdessen soll ein Anteil des Erlöses als Sonderdividende an die Aktionäre ausgeschüttet werden. Bzgl. Ex-Tag für die Sonderdividende habe ich noch nichts gefunden, nur dass diese auf einer außerordentlichen Hauptversammlung im Dezember beschlossen und dann 2023 ausgezahlt werden soll. Die normale Dividende dieses Jahr hatte Ex-Tag Mitte Mai. Wie oben erwähnt wird mein Zertifikat zum 17.03.2023 fällig.

Sollte der Ex-Tag für die Sonderdividende nach dem 17.03.2023 liegen, nehme ich an, ist das ganze Thema für das Discount-Zertifikat mehr oder weniger nebensächlich. Der Porsche Börsengang wird sich vermutlich eher positiv auf den VW Kurs auswirken, was somit die Wahrscheinlichkeit erhöhen würde, dass zum Bewertungstag der Kurs der VW Vorzüge oberhalb des Caps von 150 € liegt. In diesem Fall würden pro Zertifikat 150 € ausgezahlt, davon ca. 20 € Gewinn durch den Einstandspreis unter 130 €. Sollte der Kurs doch unter dem Cap liegen, wird pro Zertifikat eine Aktie eingebucht. Da die Sonderdividende in diesem Fall noch nicht ausgezahlt worden wäre, wäre allerdings "noch nichts schlimmeres" passiert, und man könnte sich noch überlegen, ob man die erhaltenen Vorzüge vor der Sonderdividende verkauft, oder ob man sie hält und die Dividende mitnimmt.

Was aber passiert, wenn der Ex-Tag der Sonderdividende vor dem Bewertungstag des Zertifikats am 17.03.2023 liegen wird? Wie erwähnt wird sich der Börsengang von Porsche tendenziell eher positiv auf den Kurs der VW Vorzüge auswirken. Demgegenüber stünde ein massiver Abschlag auf den Kurs durch die Sonderdividende, auf welche man als Besitzer des Discountzertifikates jedoch keinen Anspruch hat. Bedeutet dies somit im "schlimmsten" Fall, dass vor dem Bewertungstag am 17.03. durch die Sonderdividende der Kurs der VW Vorzüge trotz bisher halbwegs erfreulicher Entwicklung des VW Kurses auf unter meinen Zertifikats-Kaufkurs gedrückt werden kann, und ich somit allein aufgrund der Sonderdividende eine negative Rendite damit erziele? Im Raum stehen ja Werte für die Sonderdividende von 15 bis zu 25 €. Aktuell sind wir bei ca. 150 € für die Vorzüge. Angenommen, auf diesem Niveau verharrt der Kurs, bis die Dividende gezahlt wird, würde am Ex-Tag bei 25 € Sonderdividende der Kurs auf 125 € und somit auf unter meinen Zertifikats-Einstandpreis fallen. In diesem Fall müsste ich mich dann wohl entsprechend vor dem Ex-Tag der Sonderdividende von den Discount-Zertifikaten trennen, solange ich noch damit im Bereich einer positiven Rendite bin (welche aktuell noch recht gering ist). Was ziemlich ärgerlich wäre, da das Zertifikat derzeit ohne Betrachtung der Sonderdividende auf Kurs Richtung max-Rendite liegt.

Wäre super, wenn mir hierzu jemand fundiert antworten könnte.  

07.09.22 20:40

4467 Postings, 1740 Tage CarmelitaIch würde

Das zertifikat noch schnell verkaufen oder in die aktie tauschen, kann sonst unter umständen blöd laufen  

07.09.22 20:42
1

4467 Postings, 1740 Tage CarmelitaD.h wenn du pech hast

Geht die sonderdividende komplett an dir vorbei  

08.09.22 16:32

19 Postings, 648 Tage RastamannSonderdividende

Hallo
Wie kommt man auf 15-25 Euro Sonderdiv.?
Wenn Porsche mit Martkkap. Von 80 Mrd. An die Börse kommt, sind 25% der Vorzüge doch 12,5% von 80 Mrd. Und somit 10 Mrd. Euro! Davon soll ca. Die Hälfte an die Aktionäre gehen, das wären dann noch 5 Mrd. Es gibt va. 500 Mio VW Aktien (295Mio Stämme+206 Mio VZ.) Das ergibt doch für mich 5Mrd. geteilt durch 500 Mio St. , dann knapp 10€ Sonderdividende! Oder wo ist mein Fehler?  

09.09.22 12:16

3099 Postings, 444 Tage isostar100Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 09.09.22 13:11
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

09.09.22 15:46

721 Postings, 7284 Tage de Sadedu vergisst das Finanzamt

7,40 bekommst du

GrußdeSade  

10.09.22 13:02

624 Postings, 2571 Tage VWAktionärRastamann

Der Börsengang würde den Porsche-Anteil der VW-Hauptaktionäre ein Stück weit verwässern. Als Ausgleich will der VW-Vorstand an die Anteilseigner Anfang 2023 eine Sonderdividende ausschütten im Umfang von 49% der Brutto-Gesamterlöse aus der Platzierung der Vorzugsaktien und dem Verkauf der Stammaktien. Das will die Chefetage im Fall eines erfolgreichen IPOs bei einer außerordentlichen Hauptversammlung im Dezember vorschlagen.
Seitens des Unternehmens hieß es im Frühjahr, dass die Porsche AG allein mindestens 60 Milliarden € wert sein könnte – obwohl die Marktkapitalisierung des Gesamtkonzerns mit derzeit 83 Milliarden € kaum höher liegt. In diesem Fall blüht den Aktionären bereits ein Geldsegen von knapp 15 € je Aktie. Bei einer Bewertung von 100 Milliarden € wären es fast 25 € je Anteilsschein.
 

12.09.22 20:01

3047 Postings, 903 Tage Micha01China Zahlen August sind gut

295k sollten es sein mit VW Anhui.

https://carnewschina.com/2022/09/10/...r-brands-in-china-august-2022/

Nicht herausragend aber man hat ja auch gut die Preise erhöht.
 

13.09.22 15:54

13.09.22 16:53

513 Postings, 534 Tage Bailout@ Rastamann

Porsche SE bekommt die Stammaktien nicht geschenkt sondern muss sie kaufen, das heißt die 25% Stämme oder 12,5% Erlös daraus musst du in deiner Rechnung auch berücksichtigen. Dann bist du auch schon bei 20 Euro Sonderdividende.  

13.09.22 17:55

25668 Postings, 3287 Tage GalearisStrohfeuer

14.09.22 08:11

25668 Postings, 3287 Tage Galeariswas is also besser Vuikswog`n oder Buarsche ?

wegen dem Böasengang von Buarsche.
Soll  ich  fragen für einen Wiener.  

14.09.22 11:26

14.09.22 11:28
1

513 Postings, 534 Tage BailoutScheiß egal...

die Ösis dürfen doch eh nicht schneller als 120 fahren. Anlageempfehlungen bekommt er hier eh nicht.

Ich werd schauen was ich an Porsche kriegen kann und stocke VW auf so lange es günstig war.  

Seite: Zurück 1 | ... | 581 | 582 |
| 584 | 585 | ... | 592  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben