Volkswagen Vorzüge

Seite 1 von 763
neuester Beitrag: 29.02.24 13:59
eröffnet am: 29.10.08 14:39 von: brackmann Anzahl Beiträge: 19068
neuester Beitrag: 29.02.24 13:59 von: St2023 Leser gesamt: 4926823
davon Heute: 4724
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
761 | 762 | 763 | 763  Weiter  

29.10.08 14:39
15

175 Postings, 5963 Tage brackmannVolkswagen Vorzüge

Ich suche Antworten auf folgende Fragen:

- Wie seht Ihr die Entwicklung der VW-Vorzugsaktien? Spiegeln sie mit aktuell ca. 44,- € den wahren Wert einer VW-Aktie wieder?

- Wieso ist der Kurs in den letzten Tagen so stark gefallen?

- Was passiert mit den Vorzügen bei einer Übernahme durch PORSCHE?

- Könnte es zu einer Umwandlung von Vorzügen zu Stämmen kommen? Unter welchen Umständen könnten die Vorzüge stimmberechtigt werden?

- Könnten Vorzüge bei einer Patt-Situation zw. PORSCHE und Niedersachsen das Zünglein an der Waage sein? Die Familien Porsche / Piech sollen angeblich über 10% der VW-VZ halten.


FAZIT: Lohnt sich aktuell ein Einstieg in die Vorzüge?

Vielen Dank für eure Meinungen!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
761 | 762 | 763 | 763  Weiter  
19042 Postings ausgeblendet.

28.02.24 20:48

1800 Postings, 234 Tage St2023VW Gruppe wird keine 10 Millionen

Autos mehr verkaufen VW geht auf Mage wie MBG sie sind keine Wachstumsaktien nur noch Rendite Gewinne Gewinne.  

28.02.24 20:52

5671 Postings, 5643 Tage clever_handelnSt2023

genau richtig diese Strategie. Und vielleicht kauft und die KI hoch. Bei dem VW Zahlenwerk. Bei Stämmen squezze mal wieder fällig. usw.  

28.02.24 21:04
1

6527 Postings, 5333 Tage tagschlaeferLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 29.02.24 12:35
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

28.02.24 21:08
1

62 Postings, 593 Tage Freunde der SonneEinschätzung zur HV

Ich halte einen Kurs von 140 Euro zur HV für durchaus realistisch. Entscheidend für den kurzfristigen Kursverlauf werden die Zahlen des Kraftfahrtbundesamtes (kommen nächste Woche) sowie der operative Gewinn und der Free Cashflow sein. Operativer Gewinn und Free Cashflow waren im Januar besser als erwartet. Dazu gab ich es auch eine Meldung von VW.

Wenn sich dieser Trend fortgesetzt hat steht einem weiteren Anstieg wohl nur noch eine Nasdaq-Korrektur im Wege. Warten wir es einfach mal ab. Ich bin vorsichtig optimistisch...  

28.02.24 21:24

1800 Postings, 234 Tage St2023tagschlaefer

was willst du mir hier jetzt sagen wie schlau du bist ich habe doch nichts anderes geschrieben. Nur das VZ Aktien mehr Dividenden Rendite haben. Der rest interessiert mich nicht wer hier zocken will und sich was wünscht. Ich habe es ganz deutlich geschrieben das die st Aktie besser läuft. Aber weniger Dividenden Rendite bringt. Da schreibst du, das beide die gleich Dividende bekommen. Ich rede von Rendite.  

29.02.24 06:04

16090 Postings, 6093 Tage Romeo237DAX sehr stark in der Früh

Kann VW AG heute über die dicke Hürde 126€ klettern ?

Dann wäre der Weg frei bis zunächst 146€  

29.02.24 09:27

2382 Postings, 2677 Tage Top-AktienNachfrageboom bei Elektroautos vor einem Ende

-
Deutschland - Pkw Neuzulassungen im Januar 2024

41.548  VW             +12,1 %
15.439  Audi             +4,6 %
16.686  Skoda       +21,3 %
10.070  Seat           +80,2 %
3.798  Porsche    +24,2 %

3.152  Tesla            -25,7 %


Fondsmanager umschichten von Tesla Aktien in VW Aktien

 
Angehängte Grafik:
29-2-2024.png (verkleinert auf 33%) vergrößern
29-2-2024.png

29.02.24 10:04

604 Postings, 890 Tage PhoenixKAEV-Boom-Ende

Eieiei, dann hat VW aber schlechtes Management bei dem ganzen Invest in EV-Kapa. Fondsmanager, vorsicht beim Umschichten. :D :D :D  

29.02.24 10:14
2

1800 Postings, 234 Tage St2023Kurs 97,86 Euro Tiefststand heute über 126 Euro

Wir haben vieles richtig gemacht durchgehalten wenn ich überlege wir waren unter 100Euro.
Alles was unter 120 Im Depot liegt darf man nie mehr verkaufen das ist eine Anlage in die Zukunft.
Bei 9 Euro Dividende auf der vz Aktie sind das über 5,4 % Netto wo bekomme ich da mehr ?
Und wer seinen Freibetrag noch hat bekommt 7,5 % Netto.
Die Zukunft sieht blendend aus.
Nein dafür brauche ich kein Stimmrecht bei mir Zählt nur was ich zu meiner Rente in Zukunft netto habe.
Sollte es sogar noch mal unter 120 fallen würde ich sogar noch etwas aufstocken. Aber das ist meine ganz persönliche Meinung alles was unter 120 Euro ist ,ist absolut Top.
Jeder hatte die Möglichkeit viele die hier schreiben sind den Weg mitgegangen jetzt schauen wir zu wie es nach oben geht. Unsere Magenschmerzen ( 97,86 ) werden jetzt belohnt  

29.02.24 10:16

1800 Postings, 234 Tage St2023PhoenixKA

Uninteressant dann kaufen andere es ist und bleibt eine attraktive Anlage.    

29.02.24 10:21
1

1800 Postings, 234 Tage St2023PhoenixKA

und wie gesagt es ist nicht immer schlecht wenn es mal wieder runter geht so kommen neue Anleger und wir können weiter aufstocken. Es gibt immer ein für und dagegen. Wenn du meinst das es runter geht verkaufe doch. Lang Anleger interessiert den Kurs weniger. Es ist nur für die Anleger interessant die bei 160 Euro eingestiegen sind das die ihren Einsatz wieder bekommen. Aber wenn die Klever waren und bei 100Euro aufgestockt haben sind sie auch wieder gut dabei.  

29.02.24 10:43

1800 Postings, 234 Tage St2023PhoenixKA

und Deka Fonds der kleine Drecksverein verklagt gerade VW wegen Diesel wo die Aktie 2015 runter ging.
Das sind alles Kapitalverbrecher wenn es hoch geht sind sie dabei und wenn es schief läuft verklagen sie . Genau wie die Drecks Amis  

29.02.24 10:52

5184 Postings, 898 Tage isostar100dividendenerwartung: unverändert

ja, vw verdient gut.

aber vw trägt einerseits noch einen grossen schuldenrucksack mit rum, andererseits stehen grosse investitionen an; dazu kommt es nicht wirklich gut rüber, wenn gleichzeitig sparanstrengungen verlangt werden und die dividende erhöht wurde.

eine unveränderte dividende ist darum naheliegend, denke ich.  

29.02.24 10:57

4995 Postings, 1357 Tage Micha01naja die Schulden

sind doch recht übersichtlich, das ist wohl das geringste Problem.
Allein der Cashflow ist riesig.  

29.02.24 11:35

1800 Postings, 234 Tage St2023isostar100

Warum hat VW hohe Schulden ? Das must du mir erklären das ist so eine aussage die nicht stimmt.  

29.02.24 11:43
2

1800 Postings, 234 Tage St2023Banken und Leasing Geschäft sind die Schulden

Womit aber sehr sehr hohe Gewinne gemacht werden.



Geschäft innerhalb der Autoindustrie sein, nämlich Leasing und Finanzierung. „Häufig haben Autokonzerne Tochterunternehmen mit Banklizenz, wie beispielsweise die Volkswagen Bank, BMW Financial Services oder die Mercedes-Benz Bank“, erklärt Demary. „Die Banken arbeiten mit einem höheren Fremdkapitaleinsatz als Industrie- oder Dienstleistungsunternehmen“, fügt er hinzu. So beläuft sich laut des Ökonoms die Eigenkapitalquote bei Banken auf 4,5 Prozent, bei Industrie- und Dienstleistungsfirmen auf 32 Prozent.

Für die Erhebung der gesamten Konzernschulden wird die Last der Bank-Töchter mit den Schulden des Gesamtkonzerns vermischt. Das ist ein Grund für den hohen Schuldenberg der Autokonzerne. Auch ein zweiter Punkt ist aber dafür verantwortlich. Die Autoindustrie ist sehr kostenintensiv. „Unternehmen in dem Bereich müssen große Sachinvestitionen tätigen, was ebenfalls die hohe Verschuldung erklären .  

29.02.24 11:46
2

821 Postings, 507 Tage Geo SamWeil er die Finance Service

"Schulden" einfach mitzählt, also vorfinanzierte Fahrzeuge. Womit ja Geld verdient wird.

Hier ist aber nur die Ausfallwahrscheinlichkeit wichtig, die bestimmt die Versicherungsrate.

Dürfte bei nahezu Vollbeschäftigung aber recht niedrig sein.  

29.02.24 11:52
1

5184 Postings, 898 Tage isostar100aus der bilanz

ich kann bilanzen lesen, st2023.

von der aktuellsten bilanz, q3 2023, seite 46. beträge sind in milliarden.
https://www.volkswagen-group.com/de/publikationen/...tember-2023-2521

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2024-02-29_at_11-50-....png (verkleinert auf 54%) vergrößern
screenshot_2024-02-29_at_11-50-....png

29.02.24 12:06

29 Postings, 99 Tage Niko_BelicUnd?

Was sind kurz- und langfristige Finanzschulden?

Lesen ist das eine, verstehen das andere...  

29.02.24 12:28
1

5184 Postings, 898 Tage isostar100also wie jetzt?

das war ja nur meine antwort auf die frage von st2023. welcher wiederum auf mein vorheriges post reagiert hat, wo ich auf eine gleichbleibende dividende getippt habe. jenes posting wurde zudem auch noch gemeldet.

ich bin genauso long hier wie ihr, reagiert doch nicht immer mit dem abwehrreflex.

also echt.

 

29.02.24 13:04
1

604 Postings, 890 Tage PhoenixKALeseverständnis

... fängt schon mal damit an, dass die Beträge in Millionen und nicht Milliarden sind.  

29.02.24 13:28
1

1800 Postings, 234 Tage St2023isostar100

ich habe mal mitbekommen das VW reine schulden 40 Milliarden hat das andere sind laufende und kurzfristige Schulden.
Jetzt schreibe ich inzidier wissen hat mir ein Vorstandsmitglied gesagt.
VW ist im Ranking beim Diesel Skandal mit dem Lessing Geschäft runtergestuft worden das hat VW 3 Milliarden gekostet weil sie  schlechtere Kredite bekamen.
Und hätte VW die 30 Milliarden bis 40 Milliarden beim Diesel Skandal auf einmal bezahlen müssen wären sie ins straucheln gekommen.
Es können sich gar nicht normal Bürger vorstellen was das Leasing Geschäft für VW bedeutet. Selbst  kleine Autohersteller finanzieren mit VW Bank. Wobei die VW Bank eine Gelddruckmaschine ist. VW produziert Autos und VW Bank finanziert sie. Und VW bekommt die Komplete Summe von der Bank.
Das Risiko liegt nicht mehr bei VW sondern bei der VW Bank. Und die ist eigenständig. Wobei der Gewinn nach VW fliest. Drum hat ja Winterkorn auf Teufel komm heraus Produziert obwohl noch kein Abnehmer da war. Hat dann Rabatte gegeben wie Tesla es jetzt macht und die gingen auf VW kosten. und haben den Gewinn geschmälert.  

29.02.24 13:56
1

821 Postings, 507 Tage Geo SamST2023

Dieselskandal hat alle viel Geld gekostet - bei BMW sind erst kürzlich wieder ein paar Baujahre vom X3 dazugekommen - 2010-2013.
Aber nur bei VW wird wirklich ALLES haarklein in der Öffentlichkeit breitgetreten...  

29.02.24 13:57

1800 Postings, 234 Tage St2023Damit alle noch ruhig schlaffen können

Die Schulden im Detail
Um zu verstehen, ob die VW-Bilanz Anlass zur Sorge gibt, müssen wir uns genauer ansehen, wie die 400 Mrd Euro sich aufteilen:
Der größte Teil mit 280 Mrd Euro entfällt auf den Bereich Finanzdienstleistungen. VW ist traditionell groß im Geschäft, wenn es um Autokredite und Leasingangebote geht. Die dortigen Schulden sollten gut mit hunderttausenden Kreditverträgen weltweit abgesichert sein, zumal der hochprofitable Konzernbereich über Eigenkapital im Umfang von über 43 Mrd Euro verfügt.

Knapp 86 Mrd Euro an langfristigen Schulden schlummern im Bereich Automobile, zu dem auch das LKW- und das Energietechnik-Geschäft gehören. Das Eigenkapital übertrifft mit 138 Mrd Euro diesen Wert deutlich. Bezieht man die kurzfristigen Schulden von 78 Mrd Euro ein, dann ergibt sich eine Eigenkapitalquote von knapp 46 %.

Dabei ist auch positiv anzumerken, dass die konzernweiten kurzfristigen Vermögenswerte (237 Mrd Euro) die kurzfristigen Schulden (198 Mrd Euro) übertreffen. Auf Sicht von einem Jahr brennt da nichts an.  

29.02.24 13:59

1800 Postings, 234 Tage St2023Geo Sam

Einmal kann es noch teuer werden mit dem jetzigen Prozess. Aber den überstehen wir auch noch.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
761 | 762 | 763 | 763  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben