SMI 10’703 -1.7%  SPI 13’797 -1.4%  Dow 30’968 -0.4%  DAX 12’401 -2.9%  Euro 0.9941 -0.8%  EStoxx50 3’360 -2.7%  Gold 1’766 -2.3%  Bitcoin 19’909 2.4%  Dollar 0.9683 0.7%  Öl 103.0 -9.5% 

Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte

Seite 1 von 601
neuester Beitrag: 06.07.22 15:44
eröffnet am: 06.06.21 21:15 von: pfaelzer777 Anzahl Beiträge: 15024
neuester Beitrag: 06.07.22 15:44 von: Raxel Leser gesamt: 2080706
davon Heute: 4766
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
599 | 600 | 601 | 601  Weiter  

06.06.21 21:15
14

4544 Postings, 862 Tage pfaelzer777Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte

Ausflüge  in andere Aktien und Finanzmarkt-Produkte
ausdrücklich erlaubt.
Sowie Themen , deie auch indirekt dazu gehören,
Zentralbanken,  Politik , usw

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
599 | 600 | 601 | 601  Weiter  
14998 Postings ausgeblendet.

06.07.22 10:25

3647 Postings, 4207 Tage TheodorSGuten Morgen in die Runde.

Bis morgen, höchstwahrscheinlich.
Denn nur eins ist sicher, die Rente. (frei nach Norbert Blüm)  

06.07.22 10:27
1

696 Postings, 708 Tage Snake74So weit sind wir gekommen

Kein deutsches Unternehmen mehr unter den 100 wertvollsten  

06.07.22 10:28

376 Postings, 758 Tage longfoxWährungsrisiko

Hat jemand eine Idee wie man sich am Markt absichern kann gegen Währungsrisiken?

US Aktien in Dollar und DAX in Euro bringen mich langsam zur Verzweiflung. Der CHF wird immer stärker. Sobald Rezessionsängste verschwinden kann es wieder drehen, wobei ich es beim Euro nicht mehr sehe ( Der Euro ist endgültig eine Weichwährung). Dennoch würde ich gerne eine BASF haben wollen zB oder eine PBB die ich halte. Lohnt es sich mit Futures zu hantieren?  

06.07.22 10:45

1208 Postings, 208 Tage Arme_Divasehe ich kein

Risiko  für dich
Der CHF ist so abgehauen nach oben, eher wird der Euro wieder aufschliessen.
Die CH-Nationabank  hat ewig mit einem zu teuren Franken zu kämpfen.
Dann kommen aber Maßnahmen, denn ein zu teuerer Franken ist auch negativ.
Man will ja was verkaufen weltweit.
Der Franken gehört eben , wie Gold, zu den "üblichen Verdächtigen"
wenns um "sicheren Hafen" geht.
Auf so ne Währung kann man eig. stolz sein  

06.07.22 10:58

1208 Postings, 208 Tage Arme_Divasoso

die Chemie-Branche rechnet mit -6%  Rückgang  in Deutschland !
das kann aber mehr werden ducrh Gas-Boycots.
Ich erhöhe auf -12% sogar !
und das rechtfertigt  Kurs-Verluste um 40% ??  haha
Covestro  fertigt aber auch viel  in seinen ausl. Standorten,
allen voran Shanghai , das  53% des Gesamt-Umsatzes ausmacht.
Dort bezieht man ja die Energie von China , die wiederum  auch aus Rußlang günstig kommt. so das den oben genannten -6 %  - 3%werden,
(so  übersetze ich auch den Jahresausblick von C)
weil DE  eben nicht Weltweit ist

 

06.07.22 10:59
1

1208 Postings, 208 Tage Arme_DivaGeldbrechstange

Deutsche Bank wirds werden , 100%  

06.07.22 11:23

227 Postings, 131 Tage Raxel@Diva, weshalb DBK?

Nicht eher verteilen, DBK, Cov. und Deutz?  

06.07.22 11:23

227 Postings, 131 Tage RaxelDBK

Die DBK wird schon sehr abgestrafft; halte sie auch noch bei >10 EK, aber das aktuell ist schon sehr stark down.  

06.07.22 11:55

5626 Postings, 1209 Tage GrandlandETF Straddle weiter in Überlegung

So ich trage mich weiterhin mir dem Gedanken eines DAX ETF Straddles. Warte noch darauf was Gutenmorgen zu seiner Strategie mit der Absicherung und meiner idee sagt, obwohl schon MIttag ist. Späteufsteher :-)

Also ich habe mich eingelesen. Natürlich ist das nichts für ein Dauerinvestment weil wie bei einem ETF das Hin und her zu Verlusten führt, aber in unsicheren Zeiten würde es wenigstens helfen einen DAX ETF wo man nicht weiß wann der Tiefpunkt ist abzusichern, auf Kosten von eventuell entgangenem Gewinn, wenn man beim Dax Anstieg zu spät aussteigt. Fällt der Dax weiter, dann lohnt es sich m.E.
Das ist zwar nicht ein Brechstange, aber man kann damit seinen ETF Dax bei fallenden Kursen auf einen aktuellen Stand/ neuen Start bringen.

Gibt es auch für den S&P 500 so einen Short ETF.

DOW und Nasdq´daq 100 habe ich noch nicht gefunden.

Vorteil Short ETF gegenüber derivaten: Auch der Short ETF würde zum Sondervermögen Zählen und unterliegt nicht dem Emittenden Risiko  

06.07.22 12:56

619 Postings, 455 Tage XaddGas

2 sehr interessante Berichte!

Einerseits gibt es wohl Probleme mit dem liefern lassen von Flüssiggas für Deutschland, da es keine Schiffe gibt. Siehe----> https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/...1319571825_111217835/  

Andererseits holt sich Frankreich extrem viel Flüssiggas von???  Russland ----> https://www.abgeordnetenwatch.de/profile/...wird-dann-die-ns2-bezahlt

Soviel zur geschlossenen EU. Am Ende ist Deutschland die einzige Nation die sich ruiniert hat, weil andere die Hintertürchen nutzen.  

06.07.22 13:07

376 Postings, 758 Tage longfoxCovestro

Hey Schreiber, habe in den Geschäftsbericht geguckt. Asia Pazifik machte im Jahr 2020 und 2021 etwa 33% aus aber zusammen mit Nordamerika sind die tatsächlich nicht so sehr auf Europa angewiesen:

https://bericht.covestro.com/...lick/kennzahlen-covestro-konzern.html

Spricht mehr für BASF oder Covestro? BASF ist ja nicht gang unschuldig an der Gas Abhängigkeit Deutschlands.

 

06.07.22 13:10

1208 Postings, 208 Tage Arme_DivaDeutz hab ich ja schon

DBK zwar auch,  aber beides nur 3%
Die DBK ist mir einfach zu stark gefallen, und das bei anstehenden Leitzinserhöhungen,
sowie einem baldigen Wegfall  des Parkgeldes (z-Z. -0,5%) an die EZB

Im moment ist Panikmache angesagt,  das , was weiß ich,  50% aller
Kredite wohl faul werden, und die Bank  nicht mehr nach kommt
mit den Rücklagen deswegen.
Das halte ich für extrem übertrieben.
Gemäß Kostos Hündchen, das davon eilt wenn die gute Wirtschaft ihm einWürstschen
verspricht in der Ferne , oder man es nach ziehen muss, weil der hund denkt, es gibt kein
Morgen mehr.
Diese italienische Sicht der dinge  hat aber noch nie gestimmt,
mit der schwedischen Sichtweise kommt man weiter
   

06.07.22 13:18

227 Postings, 131 Tage Raxel@Schreiber DBK

Vielen Dank für deine Einschätzung  

06.07.22 13:22

1208 Postings, 208 Tage Arme_DivaDas weiss ich nicht

Normal müsste C. höher stehen im Kurs als BASF,
weil sie 8,3 / aktie abgeliefert haben und BASF 6.x

BASF fertigt auch weltweit,  aber  dass Verh.   umsatz EU  zu Umsatz / Ausland
spricht eig. für Covestro.
Ich mich machen die Großen Standorte  in Holland + Ger bei BASF
keinen Unterschied von  der Energie-Beschaffung.
Im Vergleich zu china schon !

H2 ist so ne Sache  mit dem mickrigen Gesamt-Wirkungsgrad von 25%
Das hat ja dann die Konkurrenz ausserhalb EU nicht,
sie können also bei gleicher Gewinn-Marge ihre Produkte günstiger anbieten.
Also z.Zeit  : weder - noch
wenn, dann höchstens DOW-Chemical , die haben vlt auch mehr zu zahlen
z.Z , aber Putin kann ihnen nicht den Gashahn zu drehen
die aktie ist fair bewertet
   

06.07.22 13:32

227 Postings, 131 Tage Raxel@Schreiber BASF/COV H2??

Schreiber meinst Du in deinem vorherigen Post zu H2 Cov.?
Meines Wissens haben sie doch H2 in den Betriebsabläufen oder? bzw. wollen dies nutzen
Oder meintest Du BASF?
(so verstehe ich deinen Hinweis "weder noch" - richtig?)
DOW ist eine valide Alternative  

06.07.22 14:17

619 Postings, 455 Tage Xadd60min Befragung an den Kanzler

Wen es interessiert, auf NTV läuft gerade die Bundestagsbfragung. Sehr schön zusehen mit welcher Arroganz der Kanzler agiert. Er ist dazu verpflichtet auf Fragen inhaltlich sauber zu antworten. Leider beantwortet er teilweise Fragen nicht danach, sondern lamentiert über fremde Themen vor sich hin.  

06.07.22 14:20

5626 Postings, 1209 Tage GrandlandStrategieen

Also schreibende Diva. ich würde Deutz ertsmal so lassen wie sie bei dir im Depot sind und dann wirklich Brechstangenmittel für ie DB einsetzen. Mit nur 3% Invest ist das ja eher einfach.
Danach vielleicht lieber in einen neuen tiefen Wert investieren. Covestro dann erst später vornehmen. Vieleicht Covestro auch mit einem Covestro Derivat Stützen (später).  

06.07.22 14:25

1208 Postings, 208 Tage Arme_Divaes geht einfach

darum, wenns Gas abgestellt wird, was dann passiert.
es gibt überhaupt  keine Vereinbarung  , das dann die Chemie-Betriebe
ggü den priv. Haushalten bevorzugt behandelt werden.
Also  betriebs-bedingte Ausfälle  wegen Energie-Mangel  bei den
Standorten in Ger + Holland , NICHT in China oder USA

Dow-Chemical hat auch  8,4 / aktie 21 verdient , lieferten ein gutes Q1
mit über 2,2 / Aktie , also  gut  9 /Aktie wert übers Jahr
und werden mit 50 gehandelt,  ob Putin den Stecker zieht , spielt dort keine Rolle,
sie sind aber dann der Ausnutzer, wenns in EU passiert.

mit H2 muss man in chem. Betrieben untescheiden : zum Energie-Verbrauch
oder als  Teil der Mixturen für die  Chemikalien,  wenn mans als Energie-Träger
braucht , hat man schwere Nachteile ggü Konkurrenz,   es muss ja auch baulich
dann alles umgestellt werden,  dann hat man einen Energie-Träger, der 3X so teuer ist
DAUERHAFT
 

06.07.22 14:28
2

227 Postings, 131 Tage RaxelGuter Artikel zu Sanktionen / Gas

https://www.n-tv.de/politik/...nktionen-aufheben-article23444997.html

Obwohl ich die Linke nicht gerade schätze, aber endlich spricht dies mal einer aus.

Die ganzen Sanktionen sind gescheitert und nur wir schneiden uns ins eigene Fleisch.  

06.07.22 14:30

227 Postings, 131 Tage Raxel@Schreiber DOW

Vielen Dank für deine Einschätzung Schreiber  

06.07.22 14:59

619 Postings, 455 Tage XaddRaxel

Unsere Regierung findet alles was sie macht absolut richtig. Da will keiner einen Rückschritt machen. Unser Kanzler wurde genau zu diesem Thema befragt. Seine Antwort war: Die Sanktionen sind "alternativlos". Dann merkte er selber was er sagte und umschrieb es folgendermaßen: Wir müssen eine Vorreiterrolle spielen, auch wenn andere noch nicht mitmachen. Wir haben eine historische Verantwortung.  

06.07.22 15:30

376 Postings, 758 Tage longfoxFraport

Ist auch stark zurückgekommen. Abstrafung aufgrund weltweit fehlenden Piloten, Flughafensecurity, Lotsen, Flugbegleiter.

Wird langsam interessant, wobei noch etwas überbewertet bei den mageren Gewinnen? Wobei die in 2021 schon wieder profitabel sind.  

06.07.22 15:39
1

227 Postings, 131 Tage Raxel@Xadd

Also unser Scholzi ist schon selten dämlich echt,.......
die Regierung riskiert unseren hart erarbeiteten Wohlstand der letzten Jahre,.....
so dumm muss man erst einmal sein,......
Um ehrlich zu sein,.......hoffe ich mittlerweile das wir bzw. unsere Regierung "krachend" auf die Nase fällt und endlich einmal jemand merkt das der Sanktionsblödsinn Schwachsinn ist.
Denn es trifft nur uns und gerade die kleine Leute.
Ein Abgeordneter, Minister und Kanzler kann sich immer schön auf seinen Diäten "ausruhen".
Aber das sie unser Volk vertreten sollen merken sie irgendwie nicht bzw. machen es auch nicht.
Hauptsache ihr geschwafel und geschwafel glaubt noch jemand.
Für mich ist der Politikzug abgefahren, ......ich bin Protestwähler.
Den Quatsch den die Regierung macht kann man nicht mehr nachvollziehen, glauben und ertragen.
Unfähigkeit auf allen Ebenen.  

06.07.22 15:41

227 Postings, 131 Tage Raxel"Wir haben eine historische Verantwortung....

unseren Bürgern gegenüber",......nicht korrupten Staaten gegenüber.
Die ich bitte nicht in der EU und NATO haben möchte, denn letztlich werden sie nur von uns alimentiert.  

06.07.22 15:44

227 Postings, 131 Tage RaxelHinweis

Bitte wundert Euch nicht weshalb ich dies so schreibe, in meinem Umfeld machen sich sehr viele Gedanken um ihren Job, Existenzen etc. und keiner findet diesen Politikblödsinn gut.
Einmal hat Scholzi gemeint, es darf uns nicht mehr schaden als Putin,.....
tja leider tut es dies aber, .....nur es interessiert Scholzi nicht.
In meinen Augen Solidarität ja, aber sie hat Grenzen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
599 | 600 | 601 | 601  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben