JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

Seite 1 von 214
neuester Beitrag: 27.09.20 17:31
eröffnet am: 31.01.08 12:15 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 5333
neuester Beitrag: 27.09.20 17:31 von: kavtube Leser gesamt: 1201134
davon Heute: 1907
bewertet mit 20 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
212 | 213 | 214 | 214  Weiter  

31.01.08 12:15
20

17100 Postings, 5551 Tage Peddy78JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

News - 31.01.08 12:03
Shell verbucht Rekordgewinn

Der Ölgigant Royal Dutch Shell hat im vergangenen Jahr kräftig von den hohen Rohölpreisen profitiert. Shell verbuchte allein im vergangenen Quartal einen Gewinn von mehr als 8 Milliarden Dollar. Da die Benzinpreise gleichzeit ständig gestiegen sind, steht der Ölriese jetzt wegen seiner enormen Gewinne in der Kritik.



HB DEN HAAG. Das niederländisch-britische Unternehmen Royal Dutch Shell steigerte den Überschuss im Vergleich zum Vorjahresquartal um 60 Prozent auf 8,5 Milliarden Dollar (5,9 Milliarden Euro). "Das ist angesichts sinkender Raffinerie-Margen und steigender Kosten ein zufriedenstellendes Ergebnis", sagte Finanzchef Peter Voser am Donnerstag bei der Vorlage der Zahlen. Damit schließt der Konzern das gesamte Jahr 2007 mit einem Überschuss von 31,3 Milliarden Dollar ab.

Vorstandschef Jeroen van der Veer wies Kritik an derartigen Gewinnen bei gleichzeitig steigenden Benzinpreisen zurück. Shell verdiene vor allem bei der Förderung und nicht an den Zapfsäulen, wo auch hohe Steuern abgezweigt würden, betonte er. Außerdem investiere sein Unternehmen allein in diesem Jahr rund 33,3 Milliarden Dollar unter anderem in neue Technologie.

Die Öl- und Gasproduktion ging im Vergleich zum Vorjahr leicht zurück. Im Durchschnitt produzierte Shell im vergangenen Jahr täglich umgerechnet 3,44 Millionen Barrel Öl (1 Barrel = 159 Liter), 2006 waren es 3,65 Millionen Barrel. Finanzvorstand Voser sagte für 2008 einen weiteren leichten Rückgang voraus.

Bemerkbar machen sich vor allem Sicherheitsprobleme im Niger-Delta, die Shell dort an der Ölförderung hindern. Im Gegensatz zu früheren Jahren will Shell die wichtige Angabe über seine Ölreserven erst im März bei der Vorlage des Jahresberichts geben. Dies sei eine Anpassung an die Praxis der anderen Ölkonzerne, sagte van der Veer. Shell zahlt seinen Aktionären für das vierte Quartal eine Dividende von 0,36 Dollar, damit ergibt sich eine Jahresdividende von 1,44 Dollar je Anteil. Für das erste Quartal 2008 kündigte Voser eine Dividende von 0,40 Dollar an.





Quelle: Handelsblatt.com



News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
RDS 'A' 'A' ORD EUR0.07 1.767,00 -1,28% London Dom Quotes
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
212 | 213 | 214 | 214  Weiter  
5307 Postings ausgeblendet.

25.09.20 14:49

1103 Postings, 2369 Tage OGfox@fosner

deine Posts zum Virus und Impfstoff sind leider nur teilweise valide. Es gibt auch genug hochangesehene Virologen die behaupten eine Durchseuchung der Bevölkerung würde deutlich schneller einen positiven Erfolg bringen als ein Impfstoff. Länder die diesen Weg gegangen sind sind in Europa Schweden und UK.

In Schweden liegt die Zahl der täglichen toten durch Corona auf einem minimum.
In Uk haben wir ein ähnliches Bild, obwohl es seit Wochen täglich über 1000 neu Infektionen gab steigt die todesrate kaum an.
beobachten kann man dies auch in Frankreich und Holland. In Amsterdam habe ich erst vor einer Woche urlaub gemacht. Es gibt praktisch keine Maskenpflicht man kann sich zum Großteil auch ohne Beschränkungen bewegen. Lediglich in Bus und Bahn trägt man Maske. Dort gab es zuletzt nur 10 Tote am Tag und das bei über 2000 Infektionen.

Lange Rede kurzer Sinn es gibt bereits erste Ergebnisse dass das Covid Virus bereits öfters mutiert ist und diese Mutationen großteils nur noch den oberen teil der Lunge angreifen und nicht den unteren.

Allerdings gibt es auch noch in vielen Ländern den deutlich gefährlicheren Virus Stamm weshalb die Reisewarnungen ihre Berechtigung haben, aber dort wird es früher oder später durch Mutationen und Medikamente Entwarnung geben. Das Virus wird man über 2022 auch nicht loswerden was auch egal ist, die richtige Frage ist wie gefährlich ist es dann noch für uns.

Ein guter Freund von mir ist letztes Jahr im Dezember an der Schweinegrippe erkrankt die. Die älteren Forum Teilnehmer werden sich erinnern. Das ist das Virus was in Großteilen von Südamerika für Schulschließungen etc gesorgt hat. Laut Medien war man damals klinisch Tod wenn man es hatte ;)
Im Dezember hieß es 7 Tage Bettruhe und dann ist er wiederauferstanden.  

25.09.20 14:56

174 Postings, 1895 Tage wwstarich unterstelle

hier gar nichts...

diese ganzen therorien wie 5g, bill gates, durch masken verrottet die menschheit, bargeld kann ich nicht mehr lesen und sind ganz einfach frech... krisen sind das gefundene fresschen für selbstdarsteller!  

25.09.20 15:00

174 Postings, 1895 Tage wwstarklären wir mal auf

5g - für schnelles internet, autonomes fahren, vernetzte und bessere techniken, firmen werden effizienter

maskenpflicht: hat schon ein grund warum deutschland 2000 und usa 60.000 neuinfektionen hat

bargeld: bekämpfung von steuerhinterziehung, kriminalität usw gepaart mit neuer technologie in der zahlungsabwicklung... hinterfrag dich selbst wo du noch bargeld brauchst... (deine putzfrau bezahlen / oh warte steuerhinterziehung und schwarzarbeit in einem)  

25.09.20 15:18

174 Postings, 1895 Tage wwstarund eines noch ihre arztansichten

teile ich komplett und hoffe, dass das was wir sehen (ein schwächer werdendes virus) eben zu keinen 2/3/4 lockdown führt  

25.09.20 15:35

2399 Postings, 323 Tage Aktiensammler12Naja wwstar

ich frage mich schon, wieso in solchen Krisen Sachen durchgesetzt werden die anders am Widerstand der Bevölkerung scheitern könnten?

Ich hab mirs bei den gemeinsamen EU Schulden schon gedacht. Plötzlich klappt's...

Wenn fosner Arzt ist, hat dies schon eine gewisse Aussagekraft wie ich finde...
Muss ja nicht zwangsläufig was bedeuten aber skeptisch bin ich schon.  

25.09.20 15:39

174 Postings, 1895 Tage wwstarwas hat

sein arztberuf mit themen wie bargeld, 5g und bill gates zu tun???

hört auf soviele soziale medien zu lesen  

25.09.20 15:42

174 Postings, 1895 Tage wwstarlese grad das shell

mit coenshexicon einen floating offshore windpark vor südkorea baut..! super

vor 3 tagen hörte ich bei ndr info die weltneuheit das im bodden vor greifswald eine deutsche firma mobile windräder testet...

tse tse tse... was für ne neuheit wenns woanders schon startet  

25.09.20 15:45
1

287 Postings, 717 Tage Perca@Aktiensammler12

Naja, Bodo Schiffmann, Wolfgang Wodarg und Jens Bengen sind auch Ärzte, aber den Stuss, den sie absondern, macht das auch nicht glaubwürdiger. Auch Ärzte sind nur Menschen, nur weil sie in einem Themenbereich gut sein mögen, gilt das nicht für alle anderen. Aber wenn sich hier bei Ariva zig Multimillionäre rumtreiben, siehe Weltenbummler und Co, dann sind bestimmt auch einige Ärtze, Fußballprofis und andere dabei...  

25.09.20 15:47

174 Postings, 1895 Tage wwstareu schulden

ja manchmal muss man in krisen wege gehen die vorher kaum vorstellbar waren... oder???  

25.09.20 15:51

174 Postings, 1895 Tage wwstar@ perca

was macht unser fallendes dreieck...?!

auf wochensicht haben wir bis jetzt einen inverted hammer ... also wochenkerze...  

25.09.20 15:59

287 Postings, 717 Tage Perca@ wwstar

Ich glaube das Dreieck kommt von penda ;-) Der Name ist aber auch ähnlich :D  

25.09.20 16:07

174 Postings, 1895 Tage wwstarhab euch schonmal

verwechselt... sorry hahahaa  

25.09.20 18:02
1

7854 Postings, 5635 Tage PendulumChart lässt das schlimmste befürchten

................. katastrophales Chartbild  :-((

RDS kurz vorm Re-Test des März Lows - obwohl Rohöl fast DOPPELT so hoch notiert wie im März.

Das allein sagt schon alles und lässt leider nix gutes erwarten.

Die letzte Hoffnung bleibt jetzt die Ausbildung eines Doppeltiefs und dann Trendwende.

Aber die unglaubliche Dynamik der Abwärtsbewegung lässt leider schlimmeres befürchten.
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

25.09.20 18:22

547 Postings, 345 Tage RonsommaNa ja Dynamik...

Die tatsächlichen Umsätze in Stücken sind wieder sehr, sehr gering... Momentan kauft wg Corona kein grosser und manche kleinen geben noch ihre Stücke her zu kleinem Geld: die Umsätze Juni bis heute sind von den gehandelten Mengen sehr klein - klar nach unten ist noch ein Euro Luft - nach oben etwas mehr. Wir brauchen einen offiziellen, medialen 'Beschuss' das Corona überwunden wird - stellt sich nur noch die Frage vor oder nach der US Wahl....  

25.09.20 18:25
Es bleibt echt zu hoffen das die shorties am jahrestief satt sind und ihre Positionen schließen, sowie longies Positionen eingehen. Durch diesen effekt entstehen Rebounds mit großen Kurssprüngen.

Rein Fundamental ist dieser Kursverfall nicht mehr zu erklären. Aber Kursanstiege aus fundamentaler Sicht sind bei Tesla auch nicht mehr erklärbar. Von daher bleibt uns jetzt eher Charttechnik, wer dran glaubt, als fundamentales. Ich glaub an Charttechnik und Wahrscheinlichkeiten.  

25.09.20 18:44

547 Postings, 345 Tage RonsommaUS Impf Stimulus Richterposten

....Teile der FDA haben vorgeschlagen die Impfstofftests nun wenige Tage vor Abgabe der Phase 3 Daten nochmal zu verlängern: damit könnte Trumps Versprechen noch Mitte Oktober Corona zu 'besiegen' hinfällig werden...

Gleichzeitig finden Dems und Reps trotz Druck durch die FED und diverse Bundesstaaten nicht bei weiteren Stimuli zusammen

Die Nachbesserung der verstorbenen Richterin bietet weitere Zündstoff im Wahlkampf.

Olseitig sitzt dato im aus - aber o.g. Punkte lähmen dato den ganzen Markt - 3 bis 8 Wochen wird's nochmal richtig kritisch....
 

25.09.20 18:46
1

174 Postings, 1895 Tage wwstardann glaube an den

inverted hammer auf wochensicht ... die woche ging ja schon mit nem downgap lis und hatte sich dann eigentlich gut gehalten (wenn man den gesamtmarktrutsch sieht) fand die woche ok und eine beruhigung ist zu erkennen... gespickt mit guten news und infos dass viele raffinerien wieder hochfahren... ich sehe durchs fracking eine lücke die bald mit höheren preisen und kursen gefüllt wird  

25.09.20 18:58

63737 Postings, 5988 Tage Anti Lemming# 322 Das Volumen war im März-Abverkauf höher

- und sogar deutlich höher (grün markiert):

 
Angehängte Grafik:
gzuidgzi.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
gzuidgzi.png

25.09.20 19:03

174 Postings, 1895 Tage wwstardanke für die wovhenansicht

im märz war der hammer sehr gut auf wochensicht erkennbar (ein einmaliges megaereignis) das war das absolute tief...

aktuell wird langsam eingesammelt und deshalb auch so ein langsamer abstieg...

der inverted hammer diese woche (geld dargestellt) gut sichtbar  

27.09.20 12:11

62 Postings, 203 Tage UltimaIXDer Text trifft den Nagel auf den Kopf,

auch und insbesondere für Deutschland, deshalb kommt NS2.
Und wir brauchen Gas um die fehlenden Speicher für die Erneuerbaren zu kompensieren.
Das sind mehr als gute Aussichten für Shell!  

27.09.20 13:35

186 Postings, 556 Tage Apocalypse_1@wwstar: Inverted Hammer

ist mir auch schon aufgefallen. Hab diesen schon öfters mit Erfolg getradet.
Schließen wir am Montag über 11,12 RDS-A, wird damit das Umkehrsignal bestätigt u. es würde verdächtig stark nach Rebound riechen. Denn der Inverted Hammer besagt, dass die Bullen seit längerem wieder Mut gefasst haben u. den Kurs endlich mal nach oben pushen konnten, die Bären allerdings noch stark genug waren den Angriff fast komplett zurückzuschlagen. Betonung auf - - - fast - - -. Sollten die zunächst zurückgedrängten Bullen wieder einen Anlauf wagen u. diesmal standhalten, gibts danach eine Bärenjagd.  

27.09.20 17:13

174 Postings, 1895 Tage wwstarnach dem starken

schluss der anis und keinerlei neuen hiobsbotschaften an wochenende glaube ich an einen positiven montag ... also es kann losgehen ... meine taschen sind voll!

die nachrichten zum gas sind spitze
die nachrichten zum öl ebenso (goldman und citi sehen 60usd und die 100mio pro tag sollen auch schon bald wieder anstehen  

27.09.20 17:31

251 Postings, 1762 Tage kavtubeich steig auch wieder ein

mit ner 1/3 posi  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
212 | 213 | 214 | 214  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben