SMI 12?193 0.1%  SPI 15?684 0.2%  Dow 35?064 0.8%  DAX 15?745 0.3%  Euro 1.0731 0.0%  EStoxx50 4?161 0.4%  Gold 1?805 -0.4%  Bitcoin 37?101 2.9%  Dollar 0.9067 0.0%  Öl 71.2 1.3% 

Der EUR/USD 2,0 Thread

Seite 8 von 2657
neuester Beitrag: 29.04.21 18:28
eröffnet am: 15.10.08 20:20 von: Maxgreeen Anzahl Beiträge: 66420
neuester Beitrag: 29.04.21 18:28 von: MCASHM Leser gesamt: 5018906
davon Heute: 7
bewertet mit 106 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 2657  Weiter  

14.01.09 17:03

19 Postings, 4854 Tage Brunello67Verkauf nun bei 1,3170!

Gewinn ca. 35%! Mal sehen, wie es weiter geht! Tippe auf nochmaligen Rücksetzer, dann ggf. ein Wiedereinstieg!  

14.01.09 17:09

17202 Postings, 5324 Tage Minespec35 % ist das alles ?

Euro short bringt vielleicht mehr.
Jedoch erst mal abwarten...bald kommt die nächste Welle die den ? richtig drückt gegen USD.  

15.01.09 08:09

22764 Postings, 4904 Tage MaxgreeenIch hoffe die EZB handelt mit Mass und senkt

die Zinsen nur um max. 50BP. Man sieht ja an Japan und den USA das starke Zinssenkungen nichts bringen. Die angelsächsische Finanzmafia wird sich schwarz ärgern wenn die EZB bescheiden senkt. Das würde auch dem Euro wieder Auftrieb geben. Ich werde spekulativ long gehen ( kein Knockout ).
-----------
"Ein Analyst ist ein Mensch, der hinterher genau erklären kann warum er falsch lag"

15.01.09 18:37
1

19 Postings, 4854 Tage Brunello67Tja, ob 35% Gewinn in 2 Stunden alles sind!

Wirklich seltsam so eine Frage! Wenn Du hier mehr allgemeine Meinungen lesen willst, die gibt es ja massenweise. Konkrete Handlungen, mit Einstieg, Stopps, Kurszielen, das ist meßbar und von vielen auch gewünscht!

Meiner Meinung nach geht es dem USD dieses Jahr an den Kragen!

Bin drauf und dran im DAX long zu gehen! Erwarte eine technische Gegenreaktion und eine gewisse Abstumpfung gegenüber schlechter Nachrichten.

Also viel Erfolg und bleibt geil!  

19.01.09 18:12
1

19 Postings, 4854 Tage Brunello67Bin wieder long bei 1,3155

mit BN2P6D. Ziel 1,3200. Stopp 1,3100 oder kurz vor Börsenhandel (22.00Uhr)! Über Nacht mag ich keine Positionen mehr halten. Schlaf ist wichtiger, als Geld!  

19.01.09 18:18

17202 Postings, 5324 Tage Minespecrichtig, Schlaf ist wichtiger vor Allem wenn der ?

fällt. Brunello hast wieder Geld verloren, bzw Buchverluste....
Aber eine kleine ? Mini Rally sollte schon einsetzen.
Ich warte noch bis Donnerstag Freitag.  

19.01.09 18:44

19 Postings, 4854 Tage Brunello67Gerade Break-Even...

und das letzte Mal 35% Plus. Hey Minispec, wann konkret war Dein letzter Trade? Oder doch nur fiktiv dabei?  

19.01.09 21:08

19 Postings, 4854 Tage Brunello67Nun, Minispec, hast wohl Recht gehabt.

Der Kurs nähert sich meinem Stopp und die Zeit meinem Ende (des Trades)! Trotzdem, was machst Du konkret???? Gold und Silber sind jetzt auch interessant. Aber wie (physisch oder Papiergeld, welche WKN und wann)! Ansonsten empfinde ich das als lesenswertes Nebenbei! Danke für Deine Beiträge!  

21.01.09 18:55
1

2538 Postings, 7233 Tage ulrich14..nix Dollar-Crash/// Sterling Crash läuft

..heute ist kurz nach 16.00 der Sterling gegen den Yen nochmals zusammengebrochen..innerhalb von Minuten durch Optionsausübungen und vermutlich Zwangsexekutionen um ca. 3,8%

..eine grosse NY-Adresse hat sich mit Selling von Dollar gegen Yen angeschlossen...und über die Cross-Rates fiel der Euro zum Yen in den 112er Bereich..

..Die Heftigkeit der Bewegung lässt vermuten, dass da noch mehr kommt und die brit.-am-europ. Bankenkrise den Yen weiter hochtreibt...

..kurzum : De-Leveraging läuft weiter, den Märkten durch diesen Kapitalrückfluss nach Japan Geld entzogen..

..mein Respekt an die meisten anderen die hier posten , besonders Maxgreen, ein lesenswerter Thread  

23.01.09 15:55
1

2110 Postings, 4789 Tage Biomüllriecht nach test der 1,25

wenn die nicht halten  >  1,1  

24.01.09 19:00
3

462 Postings, 4593 Tage sonnenkindich würde da mal aufpassen

jetzt zu shorten, da wär ich mal ganz vorsichtig...
eine meiner meinung nach wichtige untergrenze für den euro liegt bei 1,2660. natürlich muss nicht immer alles erreicht werden. ich hätte diesen tieftstand für 02. bis 09. februar erwartet.
doch wenn ich mir euro pfund ansehe, dann läuft der den gesamten jänner fast gleich dem gold. anzunehmen aus der zeit zum dezember ist für mich, dass der liebe sterling den euro wieder mit aufs pferd nimmt, spätestens in einem bereich von 0,96 bis 0,98 und davon sind wir ja keineswegs weit entfernt. wenn ich mir dann noch die sprache der rohstoffe ansehe, im besonderen blickwinkel auf lebendrind und gold, natürlich auch rohöl (wo nach kurzem obama streit brent und wti endlich wieder fast gleich sind) würde ich sagen, dass uns eine trendwende bevorsteht oder wenigstens zum shorten äußerste vorsicht geboten ist.

die meinung der analysten, die nach einem abfall des euro von 1,48 auf 1,39, einen weiteren rasanten anstieg vorraussagten, haben mich 5000euro gekostet, tat nicht weh, weil ich vorher entegen der analystenmeinungen mich ab anfang dez. auf einen steigenden kurs einrichtete.

ich möchte aber auch sagen, dass ich mich hierbei nur auf meinen bauch verlasse und nichts mit daten oder sonstigen analysen etc. unterlegen kann.
mein plan ist nach erfolgter neuer überweisung auf mein traderkonto mit mittwoch od. donnerstag (je nach überweisungsdauer) auf long zu gehen. und am mittwoch sollte man die richtung rauf oder runter schon eher erkennen,

mfg und luck
sonnenkind  

24.01.09 19:05
1

10259 Postings, 4721 Tage musicus1sonnenkind......

die sonne  wird mittelfrist für den dollar scheinen...euro hab ich geshortet und  zwar mit ziel 1.25 .....us und euro-yen ebenfalls.......im antizyk thread von metro hab ich das begründet.....  

26.01.09 16:34

22764 Postings, 4904 Tage Maxgreeen#188 - Euro shorten ist gefährlich

-----------
"Ein Analyst ist ein Mensch, der hinterher genau erklären kann warum er falsch lag"

26.01.09 17:02
1

462 Postings, 4593 Tage sonnenkindmaxgreen

wo denkst du wird der dollar sein ziel haben  

26.01.09 18:24

5866 Postings, 5014 Tage maba71Hallo Freunde!

Will mich hier nicht einmischen, bin kein Währungsexperte, ist aber bestimmt interessant!
Gerade auf Goldseiten erschienen!
Habe es in meinem Goldthread auch veröffentlicht!

Es ist auf jedenfall wert, es anzusehen!
Gruß
maba


http://www.goldseiten.de/content/diverses/artikel.php?storyid=9563
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
doji.jpg (verkleinert auf 24%) vergrößern
doji.jpg

26.01.09 19:51

22764 Postings, 4904 Tage Maxgreeen#190 - so wie der Thread heisst bei 2,0

Juni 2009 ist vielleicht etwas zu optimistisch, aber 1,50 im Frühjahr erwarte ich schon.
-----------
"Ein Analyst ist ein Mensch, der hinterher genau erklären kann warum er falsch lag"

27.01.09 09:04
2

22764 Postings, 4904 Tage MaxgreeenEuro steigt weil Geld aus dem Dollarraum in

europäische Indizies, Anleihen fliessen.
-----------
"Ein Analyst ist ein Mensch, der hinterher genau erklären kann warum er falsch lag"

28.01.09 18:27
1

3883 Postings, 4851 Tage HotSalsaLaut Elliot-Wave

soll der US-Dollar bis zum Jahresende ziemlich stark werden.
Prognostiziert werden Wechselkurse von EUR/US$ unter 1!  

29.01.09 13:58
1

22764 Postings, 4904 Tage Maxgreeen38 Tagelinie kreuzt 200 Tagelinie

Trendbestätigung oder Rückfall, die nächsten Tage bringen die Entscheidung
-----------
"Ein Analyst ist ein Mensch, der hinterher genau erklären kann warum er falsch lag"
Angehängte Grafik:
chart_quarter_gold.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_quarter_gold.png

29.01.09 22:37

1381 Postings, 5177 Tage saschapepperEUR/USD wird hier manipuliert ?

Obama plant ein 4 Billiarden Dollar schwere Bad Bank aber den EUR/USD interessiert das heute nicht. Schon seltsam oder rechnet die Börse damit das die Repubikaner die Vorhaben alle blockieren werden, dass können Sie ja ohnehin nicht.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,604302,00.html
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,604434,00.html  

30.01.09 08:25
1
ich habe gestern etwas sehr negatives zum euro / dollar gelesen, habe die quelle vergessen

kann das jemand mal kommentieren

Thorsten Polleit, Chefvolkswirt von Barclays Capital, schlägt zur Lösung der globalen Finanzkrise die Rückkehr der Währungssysteme auf den Goldstandard vor. Mit einer Wiederbelebung von "Bretton Woods" würden in Europa alle bei den Banken liegenden Verbindlichkeiten in Höhe von 31.500 Mrd. Euro mit einem festen Kurs an die bei den Zentralbanken vorhandenen Goldreserven gebunden werden.

Bei voller Golddeckung der gesamten europäischen Bankverbindlichkeiten würde sich allerdings ein Goldpreis von 40.000 Euro je Feinunze ergeben. Derzeit liegt der Goldpreis bei 860 Dollar. In den USA wären es ungefähr 20.000 Dollar, somit ein Wechselkurs von 1 zu 0,5 zwischen Euro und Dollar. Wenn man nur die Geldmenge nehmen würde, wäre man bei plausibleren 10.000 Euro je Feinunze und 5.000 Dollar in den USA. "Wir gehen einem komplett neuen Finanzsystem entgegen, kein Stein wir auf dem anderen bleiben", sagte Polleit.  

30.01.09 08:30
wechselkurs 1 euro zu 0,5 dollar würde bedeuten euro / dollar 0,5  

30.01.09 11:03

1048 Postings, 5339 Tage alffffliikanen

EUR/USD hat im europäischen Handel am Freitagvormittag seine Talfahrt im Zuge der gestiegenen Risikoaversion fortgesetzt und hat jüngst die Unterstützung bei 1,2857 (Tief vom Montag) getestet. Falle EUR/USD nachhaltig hierunter, ergebe sich weiteres Abwärtspotenzial bis zunächst 1,2830, dem Tief vom 21. Januar, sagte ein Analyst. Halte auch diese Marke nicht, gerate die 1,2766 (Tief vom 23. Januar) in den Fokus, hieß es. EZB-Vertreter Erkki Liikanen sagte, eine Absenkung des Leitzinses in der Eurozone auf null Prozent sei nicht die einzige Möglichkeit. Eine Deflation in der Eurozone bezeichnete er als unwahrscheinlich. Gegen 9:20 Uhr UTC notiert EUR/USD bei 1,2876. (th/FXdirekt)  

Seite: Zurück 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 2657  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben