Gazprom 903276

Seite 1 von 2021
neuester Beitrag: 06.07.20 18:51
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 50506
neuester Beitrag: 06.07.20 18:51 von: DocMaxiFritz Leser gesamt: 10331522
davon Heute: 510
bewertet mit 112 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2019 | 2020 | 2021 | 2021  Weiter  

09.12.07 12:08
112

981 Postings, 5119 Tage a.z.Gazprom 903276

hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2019 | 2020 | 2021 | 2021  Weiter  
50480 Postings ausgeblendet.

03.07.20 09:58
2

25 Postings, 1045 Tage ParetorixDa tut sich wohl ein Verkaufsdruck auf!

Jetzt werden Schiffsladungen an Öl per Twitter vertickt?
Sorry, ich sehe das zum 1. Mal!
https://twitter.com/argusmedia/status/1278916806359388161?s=21  

03.07.20 14:23
1

25 Postings, 1045 Tage ParetorixShipowners Line up for Mozambique LNG Project

Meiner Meinung nach unterstreicht dies,  was USBDiver mit dem Bloomberg Artikel gepostet hat #50480, "...if this new round becomes law", dann könnte dies ganz Europa betreffen in der  Autonomie der freien Wahl, aber auch bestimmt Länder in Afrika.  
Werde das Bild nicht los, "open the box of pandora",  was die Amis damit initiieren könnten.

https://www.wsj.com/articles/...ls-mozambique-lng-project-11593708472
 

03.07.20 17:57
2

6474 Postings, 1222 Tage USBDriverWashington Post warnt USA vor NS2 Sanktionen

Es könnte ein Boomerang sein und das Nordatlantische Bündnis gefährden.

https://www.washingtonpost.com/gdpr-consent/...cf116ffe26c_story.html  

04.07.20 08:05

8 Postings, 1916 Tage kg84USA völlig gaga

Wenn Russland ein normal Land wäre...
...Deutschland braucht Gas.... Russenzeug..


Hoffentlich ist diese super normale  Land bald ausgedient. Den richtigen Praesi dafür haben die zum Glück schon  

04.07.20 11:22

262 Postings, 1105 Tage DjangokillerJa dese Chinesen

04.07.20 11:40
4

6474 Postings, 1222 Tage USBDriverStudien und Analysen warum Erdgas und nicht Wind

Den wesentlichen Bock den Umweltaktivisten nicht besprechen, ist der Wirkungsgrad der Energieerzeugung aus Wind oder Solar.

Worüber kaum in der Öffentlichkeit gesprochen wird

Es ist so, aber man spricht lieber nicht darüber: Unsere starke Reduktion an CO2 ist dem Erdgas zu verdanken.
Da staunt man nicht schlecht. Windenergie und Solarenergie sind ein wichtiger Bestandteil unseres Energiemixes, aber Erdgas dominiert.
Man Erdgas in jeglichen Wunschzeitraum verwenden. Man muss nicht auf Windstärken warten oder das die Sonne aufgeht.
Aber der wichtigste Punkt ist der Energiegehalt.

Die Universität York stellte fest, dass jede Kilowattstunde (kWh) Strom, der aus nicht fossilen Brennstoffen erzeugt wurde, nur 0,089 kWh des Stroms aus fossilen Brennstoffen verdrängte. Um dies ins rechte Licht zu rücken, würde die Verdrängung einer kWh Strom aus fossilen Brennstoffen mehr als 11 kWh Strom aus alternativen Quellen erfordern. Das zweite, komplexere Modell ergab ähnliche, aber etwas schlechtere Ergebnisse. https://arstechnica.com/science/2012/03/...ly-displaced-fossil-fuels/

Nur die Kernenergie ist effizienter als Erdgas.

?Wenn ich eine eigene Welt hätte, wäre alles Unsinn. Nichts wäre so, wie es ist, denn alles wäre so, wie es nicht ist. Und im Gegenteil, was ist, wäre es nicht. Und was es nicht wäre, würde es sein. Siehst du? " Alice im Wunderland
https://www.forbes.com/sites/judeclemente/2020/07/...95/#6a4be01b6aad

US Gasexporte sind um rund 60% gesunken. Gas unter 2 US-Dollar in Asien ist ein offensichtliches Problem für die US Produzenten. Aber gerade der gesunkene Preis für Erdgas, treibt den Ausbau für Erdgasverwendung weiter aus, weil es ein schneller Weg ist CO2 einzusparen.

Gas ist der Grund, warum die USA ihre CO2-Emissionen schneller senken als jedes andere Land. Gas liefert jetzt rund 40% des US-Stroms und ist auf dem Weg, unsere Hauptenergiequelle zu werden und seinen älteren und noch größeren Bruder Erdöl zu übertreffen.

Und tatsächlich ist der Bedarf an Energie im Inland der USA durch COVID19 gesunken. Bei dem Bedarf an Erdgas als eine Hauptenergiequelle ist die Nachfrage um über 60% gefallen.
Erholt sich die Wirtschaft. Dann wird die Nachfrage stark steigen. Wer dann noch da ist, der wird profitieren.

Studie über Amerikas Energiemarkt https://www.publicpower.org/system/files/...eration-Capacity-2020.pdf

 
Angehängte Grafik:
usa_fuel_type_energymix_14-19.jpg (verkleinert auf 87%) vergrößern
usa_fuel_type_energymix_14-19.jpg

06.07.20 07:31
3

409 Postings, 1152 Tage tricky_70Warren Buffett investiert in Erdgasgeschäft

06.07.20 08:53

234 Postings, 827 Tage AsheelWarren Buffet

Naja ... er hätte auch mal 10 Milliarden in Gazprom investieren können ;-)  

06.07.20 10:11
3

6474 Postings, 1222 Tage USBDriver@asheel Amis sind bei Gazprom begrenzt

Die dürfen nur bis zu ihren Altbeständen eines bestimmten Datum (Art leichte Finanzsanktion) Gazpromaktien kaufen und verkaufen.
Wenn der Buffet mit Berkshire keine zu dem Zeitpunkt hatte, darf er auch keine Gazpromaktien kaufen.

Den Durchbruch wird die Platzierung der Aktie an der chinesischen Börse bringen oder der WTI Russland Index.

 

06.07.20 10:44

234 Postings, 827 Tage Asheel@USBDriver

Ist da was an der chinesischen Börse oder WTI geplant? Hast du dazu Quellen? Danke im Voraus  

06.07.20 11:32
7

409 Postings, 1152 Tage tricky_70mehr gute news



Dänemark hat die Fertigstellung des Nord Stream erlaubt - 2 neue Schiffe

12:26 07/06/2020

0

?

© Foto: Nord Stream 2 / Axel Schmidt

MOSKAU, 6. Juli - RIA News. Die dänische Energieagentur (DEA) hat der Nord Stream 2 AG gestattet, den Nord Stream 2 in ihren Gewässern mit Rohrverlegungsschiffen mit Ankerpositionierung zu bauen .
"Auf Ersuchen der Nord Stream 2 AG hat die DEA beschlossen, die Bedingungen für die Verwendung von Rohrverlegungsschiffen mit dynamischer Positionierung durch die Genehmigung für den Bau von Nord Stream 2 zu ändern, die die Agentur dem Unternehmen am 30. Oktober 2019 erteilt hat. Aufgrund der Änderungen kann das Unternehmen die Rohrverlegung verwenden Schiffe mit Ankerpositionierung, entweder separat oder in Kombination mit Schiffen, die mit einem dynamischen Positionierungssystem ausgestattet sind ", sagte der Regler.
Es wird darauf hingewiesen, dass der verbleibende Teil von Nord Stream 2 zur Fertigstellung außerhalb der Zone verläuft, in der die Verwendung von Schiffen mit Ankerpositionierung aufgrund des mit den dort gelagerten Lagerbeständen an chemischen Waffen verbundenen Risikos nicht empfohlen wird.
https://ria.ru/20200706/1573946458.html
 

06.07.20 11:41

7909 Postings, 1383 Tage raider7Keine neue Pipline an der West Küste

06.07.20 12:00
2

6474 Postings, 1222 Tage USBDriverErdgas wieder über 1,80 1,81642 $ +4,20% +0,0732

Gazprom macht 41% im WTI aus. Das ist so als würdest du den DAX mit allen guten Aktien kaufen.

Wachstumsziele in Russland 6% pro Jahr für die nächstrn 10 Jahre.

China hatte das mal mit 8%. Ihr seht ja, wie die heute stehen.

Börsenplatz ist Sechuan oder HongKong geplant Ende 2021.

Info sind hier alle schon in der Vergangenheit hinterlegt worden von mir.  

06.07.20 12:26

262 Postings, 1105 Tage DjangokillerKomisch

heute wieder im Roten bereich obwohl Oel in fetten Gruen !??  

06.07.20 12:33
1

7909 Postings, 1383 Tage raider7hi USBDriver

Seit 6 Jahren wird vom Listing in China geredet + geplant..

bisher aber noch nix

https://bizz-energy.com/gazprom_bald_b%C3%B6rse_hongkong

Wenn es aber passiert

dann wird die Post abgehen.  

06.07.20 13:14

234 Postings, 827 Tage AsheelKurs

Hätte auch gedacht das der Kurs vor der Dividente noch mal gut anzieht.

Aber es scheint so als möchte das jemand nicht ;-) ... Jeder Anstieg in den letzten Tagen wird meist gleich wieder abverkauft.  

06.07.20 13:54

43045 Postings, 2234 Tage Lucky79#50493 ist doch mal was gutes..!

06.07.20 17:07

6474 Postings, 1222 Tage USBDriverS&P berichtet über dänische Genehmigung NS2

https://www.spglobal.com/platts/en/...s-to-lay-nord-stream-2-gas-link

S&P betont dabei, dass Deutschland das internationale Recht auf seiner Seite sieht.

Übersetzt:
Vergangene Woche sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel, es sei "richtig", die Pipeline fertigzustellen, und sagte, die US-Sanktionen entsprächen "nicht" der deutschen Auslegung des Völkerrechts.

"Wir glauben, dass die Art der von den USA verhängten extraterritorialen Sanktionen nicht mit unserem Rechtsverständnis im Einklang steht", sagte Merkel.

"Wir müssen jedoch einräumen, dass dies den Bauprozess erschweren wird", sagte sie. "Dennoch glauben wir, dass es richtig ist, dieses Projekt abzuschließen, und wir handeln in diesem Sinne."

Original:
Last week, German Chancellor Angela Merkel said it was "right" to complete the pipeline, saying the US sanctions "did not correspond" to Germany's interpretation of international law.

"We believe that the type of extraterritorial sanctions imposed by the US is not in line with our understanding of the law," Merkel said.

"We have to concede, however, that this will make the construction process more difficult," she said. "Nevertheless, we believe that it is right to complete this project, and we are acting in this spirit."  

06.07.20 18:36

305 Postings, 678 Tage DocMaxiFritzDänen = kaum zu glauben?!

Die Dänen gehen zu Gazprom. Verankerte Einheiten mit Genehmigung für den Bau von Nord Stream 2
6. Juli 2020, 12:00 Uhr
AUFMERKSAM
WICHTIG × 590-2000-1

Die dänische Energieagentur hat vereinbart, dass die Einheiten, die den Anker zur Stabilisierung verwenden, den Bau Nord Stream 2 in der dänischen Bauzone umsetzen werden.


Am 5. Juni beantragte Gazprom bei der DEA die Erlaubnis zur Verwendung von mit Ankern ausgestatteten Schiffen. Bislang war Gazprom gemäß der Ende Oktober 2019 erteilten dänischen Umweltgenehmigung verpflichtet, Rohrverlegungsschiffe mit einem dynamischen Positionierungssystem zu verwenden.

Nachdem Gazprom den Bau von Allseas-Schiffen (die über ein solches System verfügten) aufgegeben hatte, befand es sich in einer schwierigen Lage, da es nur ein einziges Schiff hat, das die Anforderungen der Dänen erfüllt. Die zweite Einheit, die die Gasleitung bauen könnte, ist das Fortuna-Schiff. Dieses Schiff legt seit Ende September im Hafen von Mukran an. Es verfügt jedoch nicht über ein dynamisches Positionierungssystem und ist mit 12 Ankern ausgestattet, die seine Arbeit beim Verlegen von Rohren auf dem Boden stabilisieren.

Laut der DEA-Ankündigung werden die geplanten Arbeiten zur Fertigstellung von Nord Stream 2 nicht an einem Ort stattfinden, an dem die Gefahr besteht, versunkene chemische Waffen aufzunehmen.

Er schrieb über die mögliche Verwendung des Lastkahns Fortuna BiznesAlert.pl im Januar 2020.

Dänische Energieagentur / Mariusz Marszałkowski  

06.07.20 18:39

305 Postings, 678 Tage DocMaxiFritzJamal, falls noch nötig.

Gazprom wird die Jamalski-Gaspipeline auch 2021 weiter nutzen
6. Juli 2020, 14:30 Uhr
AUFMERKSAM
Einweihung des Baus der Gaspipeline Polen-Slowakei Foto: BiznesAlert.pl
Einweihung des Baus der Gaspipeline Polen-Slowakei Foto: BiznesAlert.pl

Nach den Ergebnissen der am 6. Juli um 12:00 Uhr endenden Versteigerung der Gasübertragungskapazität waren 90 Prozent der angebotenen Kapazität für 2021 reserviert.


Gasleitung zu 90% reserviert
Die Reservierungsfrist beginnt am 1. Oktober 2020 und endet am 1. Oktober 2021. Die Auktion betraf SGT Kondratki an der Grenze zu Weißrussland. Es wurde eine Gesamtkapazität von 34,41 Mio. kWh / h angeboten, von denen 34,4 Mio. kWh / h reserviert waren. 90 Prozent der Kapazität der Pipeline wurden in der abgeschlossenen Auktion angeboten. Die restlichen 10 Prozent fließen in das Angebot von vierteljährlichen, monatlichen, täglichen oder Intraday-Auktionen.

Heute ist auch die Auktion zur Reservierung der Kapazität der Yamal-Gaspipeline bis 2035 beendet, die jedoch alle noch ungelöst sind.


Das Ergebnis der jährlichen Auktion vom 6. Juli

Der heutige Vorbehalt bedeutet, dass das Unternehmen, das sich dafür entschieden hat (aufgrund des Standorts von SGT Kondratki könnte dieses Unternehmen nur Gazprom sein), weiterhin plant, die Hauptstrecke für den Gastransport im Westen durch Polen zu nutzen.

GSA / Mariusz Marszałkowski  

06.07.20 18:41
1

305 Postings, 678 Tage DocMaxiFritzNS2 endlich bald fertig?

Die Flotte von Gazprom für den Bau von Nord Stream 2 befindet sich bereits an der Ostsee
6. Juli 2020, 11:30 Uhr
AUFMERKSAM
Gazprom Schiff Ivan Sidorenko, Foto: Marinetraffic
Gazprom Schiff Ivan Sidorenko, Foto: Marinetraffic

Zwei Versorgungsschiffe Ostap Sheremeta und Ivan Sidorenko, die seit dem 15. Mai von den fernöstlichen Häfen der Russischen Föderation unterwegs sind, sind in die Ostsee eingefahren. Beide Schiffe werden am Bau von Nord Stream 2 beteiligt sein.


Kurzschlussmuster
Beide Schiffe werden hier beschrieben.

Diese Einheiten werden wahrscheinlich Versorgungsaufgaben für die Stapel von Schiffen übernehmen, die die Nord Stream 2-Gaspipeline bauen. Eine ihrer Aufgaben könnte der Transport von Rohren vom Logistikhafen in Mukran zur Baustelle sein.

Ostap Szeremeta und Ivan Sideorenko liegen derzeit nördlich von Bornholm und fahren in den Hafen von Königsberg. Nach den im AIS-System bereitgestellten Daten erreichen beide Einheiten am 7. Juli den Zielhafen.

Nach Erreichen von Königsberg werden die Schiffe ihre Vorräte auffüllen und wahrscheinlich nach Deutsch-Mukran segeln. Aufgrund der Umweltanforderungen, die in der von der dänischen Energieagentur erteilten Genehmigung enthalten sind, wird der Bau jedoch nicht schneller beginnen als Anfang September. Der Czerski-Schlafsaal und das Fortuna-Schiff bereiten den Bau im Hafen von Mukran vor.

In der Nähe beider Gazprom-Schiffe segelt das Große U-Boot-Schiff, Vizeadmiral Kulakov, der anlässlich des Tag des Sieges zu einer Marineparade nach St. Petersburg fährt.

Mariusz Marszałkowski  

06.07.20 18:43

305 Postings, 678 Tage DocMaxiFritzHau drauf, immer auf NS2

Kluth: Nord Stream 2 zeigt, wie unempfindlich und naiv Deutschland ist
3. Juli 2020, 11:00 Uhr
ENERGIETECHNIK
Foto: Nord Stream 2
Foto: Nord Stream 2

In Bloombergs Artikel kritisiert der Publizist und ehemalige Chefredakteur des deutschen Handelsblatt-Magazins Andreas Kluth das Nord Stream 2-Projekt und unterstützt die Idee von US-Sanktionen gegen diese umstrittene Gaspipeline.

Sanktionen gegen Nord Stream 2
- US-Präsident Donald Trump ist aus vielen Gründen sauer auf Deutschland, von denen nicht alle verstanden werden. In Telefongesprächen mit Angela Merkel nannte er die deutsche Bundeskanzlerin angeblich "dumm" und beleidigte sie "fast sadistisch". Es kann eine Methode in diesem Wahnsinn geben. Zum Beispiel im Fall von Nord Stream 2. Dies ist eine fast fertiggestellte Gasleitung unter der Ostsee zwischen Russland und Deutschland, die direkt neben dem ersten Nord Stream verläuft, der seit 2011 in Betrieb ist. "Wir sollen Deutschland vor Russland schützen, aber Deutschland zahlt Russland Milliarden Dollar für Gas aus der Pipeline", rief Trump kürzlich bei einer Kundgebung. Wie immer hat der Präsident viele Dinge auf diese Weise kombiniert. Eine seiner Behauptungen ist, dass Deutschland seit langem die Militärausgaben begrenzt und auf den Schutz der USA hofft, für den Washington Berlin bestrafen will. Ein weiterer Grund ist, dass die Europäische Union, Trump betrachtet eine Marionette Deutschlands, die angeblich die USA im Geschäft betrügt. Trump will auch Europa mehr amerikanisches Flüssigerdgas (LNG) verkaufen. Trump ist jedoch nicht der einzige Amerikaner, der versucht, Nord Stream 2 zu stoppen. Im Dezember wird der Kongress Sanktionen gegen das Schweizer Unternehmen Allseas bekannt geben, das Schiffe zum Verlegen von Rohren unter Wasser betreibt. Dies verzögerte den Start der Pipeline. Dann schickte Russland ein weiteres Schiff, um die Arbeit zu beenden. Diese Woche hat eine Zwei-Parteien-Gruppe von Senatoren zusammengearbeitet, um die Sanktionen zu verlängern und Nord Stream 2 vollständig zu stoppen, schreibt Andreas Kluth. Im Dezember wird der Kongress Sanktionen gegen das Schweizer Unternehmen Allseas bekannt geben, das Schiffe zum Verlegen von Rohren unter Wasser betreibt. Dies verzögerte den Start der Pipeline. Dann schickte Russland ein weiteres Schiff, um die Arbeit zu beenden. Diese Woche hat eine Zwei-Parteien-Gruppe von Senatoren zusammengearbeitet, um die Sanktionen zu verlängern und Nord Stream 2 vollständig zu stoppen, schreibt Andreas Kluth. Im Dezember wird der Kongress Sanktionen gegen das Schweizer Unternehmen Allseas bekannt geben, das Schiffe zum Verlegen von Rohren unter Wasser betreibt. Dies verzögerte den Start der Pipeline. Dann schickte Russland ein weiteres Schiff, um die Arbeit zu beenden. Diese Woche hat eine Zwei-Parteien-Gruppe von Senatoren zusammengearbeitet, um die Sanktionen zu verlängern und Nord Stream 2 vollständig zu stoppen, schreibt Andreas Kluth.

- Das Problem ist, dass diese neue Sanktionswelle, wenn sie zum Gesetz wird, einen totalen wirtschaftlichen Angriff auf Europa darstellt. Es kann Menschen und Unternehmen aus vielen Ländern treffen, die sogar skizzenhaft über das Projekt sind, wie beispielsweise Pipeline-Versicherungen oder Hafendienste für diejenigen, die am Schiffbau beteiligt sind. Angesichts der rechtswidrigen Einmischung der Vereinigten Staaten plant die deutsche Regierung nun, dass sich die EU angesichts des Wahlkampfs in Amerika bis November an Trump rächt und dann neue Zölle für deutsche Autos oder einen umfassenden Handelskrieg einführt. Ein bereits zerrissenes transatlantisches Bündnis steht kurz vor dem Zerfall. Für mich ähnelt diese Situation immer mehr "Huhn", einem Klassiker der Spieltheorie. Die Frage ist, ob beide Seiten nur so tun, als wären sie rücksichtslos (wie das Spiel annimmt) oder ob die Dinge zu weit gegangen sind. Dies gilt auch für Deutsche. Sie spielen gerne eine vernünftige Seite in transatlantischen Spielen, aber sie verdienen die gleiche Schuld wie Trump und Congress, weil sie dieses Chaos verursacht haben. Wenn Russland ein normales Land wäre, könnte eine deutsche Begründung für diese Pipeline sinnvoll sein. Europa wird mehr Gas benötigen, insbesondere um Kohle zu ersetzen und erneuerbare Energiequellen auf dem Weg zur CO2-Neutralität zu ergänzen. Um dieses Gas zu erhalten, lohnt es sich, zwischen norwegischen Importen, US-amerikanischem LNG oder anderen Rohstoffen, einschließlich russischer, zu diversifizieren. Und es ist effizient, es auf dem kürzesten Weg - über die Ostsee - nach Europa zu schicken. Aber Russland ist kein normales Land. Seit Jahren führt er einen hybriden Krieg in Europa, von Desinformationskampagnen bis hin zu Aggressionen in der Ukraine. Wie Deutschland überzeugt hat, hat Russland kürzlich das Abkommen mit Kiew über die Instandhaltung von Pipelines durch die Ukraine um mehrere Jahre verlängert. Aber auf lange Sicht bietet die neue Pipeline Russland gefährliche geopolitische und strategische Optionen - argumentiert der Kolumnist.

- Dank zweier Pipelines durch die Ostsee und einer weiteren durch das Schwarze Meer könnte Russland künftig allen mittel- und osteuropäischen Ländern Transitgebühren in Milliardenhöhe entziehen. Das Land kontrolliert bereits fast 40 Prozent des EU-Gasmarktes, auch ohne Nord Stream 2. Nach dem Beitritt zum Netz könnte der Rest Europas zu abhängig werden und somit Erpressungen ausgesetzt sein. Wenn Trump Deutschland "den Gefangenen Russlands" nennt, hat er teilweise recht. Deshalb sind auch Polen und die baltischen Republiken Lettland, Litauen und Estland gegen Nord Stream 2. Als östliche Frontlinie der NATO und ehemalige Opfer von Invasion und Aggression fürchten sie Russland jetzt mehr als Deutschland. Psychologisch gesehen vertrauen die Polen keinem Abkommen zwischen Deutschland und Russland über ihren Köpfen, weil es sie an den Molotow-Ribbentrop-Pakt von 1939 erinnert.

- Meine Frage an die Deutschen lautet daher: Warum sind sie seit Jahren gegenüber den strategischen Anliegen ihrer Partner in der NATO und der Europäischen Union taub, während sie ihre eigene pro-russische Wirtschaftslobby und natürlich den Kreml verderben? Die deutsche Hartnäckigkeit sieht noch unangenehmer aus, wenn man sich fragt, wer in Deutschland am eifrigsten für die Pipeline ist. Sozialdemokraten mit einer langen Tradition antiamerikanischer und pro-russischer Neigungen unterstützen ihn. Das skandalöseste Beispiel ist Gerhard Schroeder, ein Sozialdemokrat, der Vorgänger von Angela Merkel als Kanzlerin war. Er war immer mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin befreundet. Derzeit ist er auch Vorsitzender des Aufsichtsrats der Nord Stream AG, die Gazprom gehört und vom Kreml kontrolliert wird, sowie des Verwaltungsrates des russischen Ölgiganten Rosneft. Diese Woche sagte Schröder im Bundestag aus, dass Deutschland und Europa harte Gegenmaßnahmen gegen US-Sanktionen vorbereiten sollten. Er gewann die Unterstützung von Die Linke, einer Partei, die von der ehemaligen kommunistischen Partei der DDR abgeleitet war - erinnerte er.

- Nord Stream 2 war und ist eine schreckliche Idee. Dies ist ein geopolitisches Projekt, das als privates Interesse getarnt ist. Er zeigte, dass Deutschland ein herzloser und naiver Verbündeter ist und die Vereinigten Staaten - vorsichtig. Er gibt jetzt zurück, was von ihrer alten Beziehung übrig geblieben ist. Wenn es eine Möglichkeit gibt, diese Rohre unter der Meeresoberfläche begraben und vergessen zu lassen, sollten alle Beteiligten diskret und diplomatisch nach ihnen suchen. Andernfalls endet dieses Hühnerspiel wie es sollte - er endete.

Quelle: Bloomberg, entwickelt von Michał Perzyński  

06.07.20 18:43

6474 Postings, 1222 Tage USBDriverInfo zu China und Gazprom Gas

Gas aus Turkmenistan kostet pro 1.000 m² $227 und bei Gazprom zahlen die Chinesen $183.

Die Chinesen haben deshalb vor, dass Gas lieber aus Russland zu beziehen. Der Rabatt der Russen bei großen Mengen ist unschlagbar. Kein anderer Anbieter ist so billig.

Trotz Deal mit den USA über Energiekäufe im Wert von $25 Milliarden, haben die Chinesen bis jetzt nur für $2 Milliarden bei den Amis gekauft.

Die Chinesen prüfen, ob sie die 71 Milliarden m² nicht irgendwo anders einkaufen.
Auch der Versand per Eisenbahn wird geprüft.

 

06.07.20 18:51

305 Postings, 678 Tage DocMaxiFritzPolen wollen IMMER Cash,

und Ukras auch. Das wird erst aufhören, wenn NS2 läuft und Verträge auslaufen.
Den doofen Dänen, soll GP nichts verkaufen. Sie haben es verschuldet, dass NS2 nicht rechtzeitig fertig wurde. Und teuer. Sollen sie weiter vor den Amis kriechen.


"Mariusz Marszałkowski
Mariusz Marszałkowski

TEILE DEN ARTIKEL
Marszałkowski: Wie viel wird Gazprom für die Gasübertragung durch Polen bezahlen? (ANALYSE)
7. Mai 2020, 07:30 Uhr
AUFMERKSAM
Gazprom
Foto von Gazprom

Am 17. Mai dieses Jahres endet der langfristige Vertrag mit Gazprom über die Gasübertragung durch Polen. Gazprom musste die Kapazität reservieren, die es im Auktionssystem benötigt, um die Yamal-Pipeline weiter nutzen zu können. Wie viel kostet es nach dem Ende des Übertragungsvertrags? - wundert sich Mariusz Marszałkowski, Herausgeber von BiznesAlert.pl.


Bedienerwechsel
Gemäß der Entscheidung des Präsidenten des Energieregulierungsamtes, die am 19. Dezember erlassen wurde, wurde Gaz-System Betreiber der Yamal-Pipeline. Gemäß den Bestimmungen dieser Vereinbarung hat Gaz-System nach dem 31. Dezember letzten Jahres die Aufgaben eines Übertragungsnetzbetreibers im polnischen Abschnitt des Transitgas-Pipelinesystems Yamal-Westeuropa wahrgenommen, das SGT EuRoPol GAZ gehört. Die Vereinbarung trat am 1. Januar 2020 in Kraft und gilt bis zum 31. Dezember 2022.

Als Betreiber organisiert Gaz-System täglich, täglich, monatlich, vierteljährlich oder jährlich Auktionen für Reservierungen von Gaspipeline-Kapazitäten.

Am 4. Mai 2020 wurde die Reservierung der Yamal-Europe-Gaspipeline auf der elektronischen Plattform Gaz-System abgeschlossen. Die Auktion betraf die Reservierung der Übertragungsleitungskapazität für das dritte Quartal dieses Jahres, d. H. Vom 1. Juli bis 1. Oktober 2020. Nach dem Ergebnis dieser Auktion war die Kapazität der Gaspipeline am Einstiegspunkt von SGT Kondratki zu 80 Prozent reserviert. Aufgrund der Tatsache, dass der einzige Gasproduzent, der in der belarussischen SGT-Sektion Yamal tätig ist, ausschließlich das russische Unternehmen Gazprom ist, kann davon ausgegangen werden, dass es für die vierteljährliche Reservierung der Gaspipeline-Kapazität verantwortlich ist.



Wie viel bezahle ich für die Sendung?
Die in der Auktion angebotene Tageskapazität wurde auf 934 348 872 kWh (85,16 Millionen Kubikmeter Gas) festgelegt, von denen 744 508 224 kWh (67,86 Millionen Kubikmeter Gas reserviert waren).

Dies bedeutet, dass Gazprom während des Reservierungszeitraums insgesamt bis zu 6.243 Milliarden Kubikmeter Gas versenden kann. Gemäß den Tarifbestimmungen erfolgt die Buchung im "Ship or Pay" -System, was bedeutet, dass Gazprom unabhängig davon, ob es davon profitiert oder nicht, für die reservierte Kapazität bezahlen muss.

Die Übertragungsrate wurde auf 0,0013947 PLN / kWh / h eingestellt.

Du bist sechs Hochmethangas entspricht rund 11.000 kWh.

Die Übertragungsgebühr besteht insgesamt aus zwei Elementen. Systemeintrittsgebühren und Systemausgangsgebühren.

Nach Berechnungen am Einstiegspunkt ist Gazprom verpflichtet, ca. 14,5 PLN / Tausend Kubikmeter zu zahlen. übertragenes Gas. Für den Transfer von Gas von SGT Kondratki nach Deutschland muss die Reservierungskapazität jedoch auch eine Rücknahmegebühr entrichten. Sowohl am SGT Kondratki als auch am Abflugort SGT Mallnow sind die Ein- und Ausstiegsraten gleich. Dies bedeutet, dass Gazprom dem Gaz-System für den gesamten übertragenen Gasabschnitt etwa 29 PLN (ca. 7 USD) pro tausend Kubikmeter zahlt. Nach vorläufigen und unbestätigten Berechnungen sollte Gazprom dem Betreiber der Yamal-Gaspipeline während des gesamten Quartals unter Berücksichtigung des reservierten Volumens des übertragenen Gases und des in der Auktion festgelegten Tarifs etwa 180 Mio. PLN zahlen.

Nach den Worten des Bevollmächtigten der Regierung für strategische Energieinfrastruktur Piotr Naimski aus dem Jahr 2019 hat Polen bisher maximal 21 Mio. PLN pro Jahr für den Gastransit verdient. Dies stand im Zusammenhang mit ungünstigen Bestimmungen der Bestimmungen des Übertragungsvertrags mit Gazprom.

Die Kondratki-Auktion
Abgeschlossene Auktion für Gasübertragung am Ausstiegspunkt SGT Kondratki, Foto von Gaz-System

Mallnow Auktion
Abgeschlossene Auktion für Gasübertragung am Ausgangspunkt SGT Mallnow Foto: Gaz-System

Ist das viel
Gazprom zahlt dem Betreiber des Gassystems der Ukraine etwa 31,7 US-Dollar für die Übertragung von Tausenden. m kubisch Gas. Der ukrainische Abschnitt der Gaspipeline ist 1.192 km lang, verglichen mit 684 km des polnischen Abschnitts der Yamal-Pipeline. Das Übertragungsvolumen durch die Ukraine ist ebenfalls höher als in Polen. Dies bedeutet, dass die Ukraine aus technischen Gründen höhere Übertragungsraten in den Verhandlungen fordern könnte.

Die Yamal-Gaspipeline bietet eine maximale Kapazität von rund 33 Milliarden Kubikmetern pro Jahr, während das ukrainische Übertragungsnetz gemäß dem neuen Fünfjahres-Übertragungsvertrag in diesem Jahr mit mindestens 65 Milliarden Kubikmetern Gas gefüllt wird. Gazprom ist gezwungen, für dieses Volumen zu zahlen, unabhängig davon, ob es davon profitiert oder nicht. Nach Berechnungen des unabhängigen russischen Wissenschaftszentrums "The Institute of Natural Monopolies Research" beträgt der Transit-Tarif für die Nord Stream 2-Gaspipeline etwa 17 USD pro tausend Kubikmeter. In diesem Fall handelt es sich um 55 Milliarden Kubikmeter Gas, die jährlich übertragen werden. Außerdem ist diese Gaspipeline eine Investition, die sich noch in der Amortisationsphase befindet.

Angesichts der Umstände und der russischen Alternativen wird die Gasübertragungsroute durch Polen für lange Zeit günstig sein und es wird für die russische Seite nicht rentabel sein, sie aufzugeben. Dies ist eine gute Nachricht für Polen, das die Transiteinnahmen erhöhen und Geld für die Umsetzung von Investitionen sichern wird, die es ihm ermöglichen, unabhängig von Rohstofflieferungen aus Russland zu werden. Solche Projekte werden auch innerhalb des Nordtors durchgeführt, d. H. Der Baltic Pipe-Gaspipeline und der Erweiterung des nach ihm benannten LNG-Terminals Lech Kaczyński in Świnoujście.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2019 | 2020 | 2021 | 2021  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben