SMI 11?762 -1.5%  SPI 15?256 -1.4%  Dow 33?970 -1.8%  DAX 15?132 -2.3%  Euro 1.0879 0.0%  EStoxx50 4?044 -2.1%  Gold 1?764 0.6%  Bitcoin 39?350 -1.2%  Dollar 0.9279 -0.4%  Öl 74.1 -1.8% 

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 4989
neuester Beitrag: 21.09.21 07:41
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 124724
neuester Beitrag: 21.09.21 07:41 von: Kornblume Leser gesamt: 20495435
davon Heute: 3216
bewertet mit 184 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4987 | 4988 | 4989 | 4989  Weiter  

23.06.11 21:37
184

24654 Postings, 7443 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4987 | 4988 | 4989 | 4989  Weiter  
124698 Postings ausgeblendet.

20.09.21 22:00
1

400 Postings, 255 Tage Flo1974Motox:

Ich bin sicher, 99% der Bevölkerung sind für die Abschaffung von Steuern?

;D
 

20.09.21 22:06

8465 Postings, 4810 Tage Motox1982lasst

euch das nicht von den kritikern vermiesen oder runtermachen.

wir reden hier auch das zentralbanken in diesen staaten einen rahmen für bitcoin aufbauen und auch (Vermutung) selbst Bitcoin halten werden in Zukunft.

diese news werden hier gerne gelesen/überlesen und als "standard" abgestempelt, oder als nervige "mini-news" ;-)

wenn jemand schreibt der kurs wird 10x in den nächsten monaten machen, unterlegt mit einem bunten chart, bekommt man mehr sterne als wenn mini die kuba news postet, da merkt man einfach wie viele nicht wissen wie der hase läuft bei bitcoin und auf was man achten sollte.

manchmal ist es so einfach aber auch so schwierig ein bombeninvest zu erkennen und das ist bitcoin einfach  

20.09.21 22:11

8465 Postings, 4810 Tage Motox1982Flo1974

Das würde bedeuten das kein Geld mehr für Infrastruktur und co. da wäre, jeder würde es sich wünschen aber die meisten wissen auch dass das eher unmöglich ist.

Denke eher die Leute sind eher für weniger Steuer, zumindest keine Steuer in den Sektoren der für sie selbst keinen Nutzen bringt :-)

Ich möchte auch keine Steuern zahlen, nur wenn ich im McLaren dann zur Arbeit fahre voller Schlaglöcher, auch doof *gg*

Man darf nie vergessen die Regierung ist die Vertretung des Volkes und diese wird auch vom Volk gewählt.

Wenn die Regierung nicht im großen Stille das macht was das Volk will, wird sie beim nächsten Mal wohl nicht mehr gewählt werden.

Wenn die Bevölkerung plötzlich 50% Bitcoin haben möchte, zumindest als Alternative oder Absicherung dann wird man das bestimmt nicht links liegen lassen, besonders nicht wenn man sieht dass es sich in anderen Ländern wie El Salvdor bewährt (steht noch aus).
 

20.09.21 22:30
1

18994 Postings, 7965 Tage preisfuchsMcLaren träum weiter

Sparplan auf ? 600 erhöhen und weniger Melden dann klappt?s

Heute Wuff weil down, morgen Kläff und Freudentänze, wenn Bitcoin ein paar Euro hochgeht.
Mit solchen Freunden braucht keiner Feinde.

Hat mich seit 1 Jahr auf Ignorieren
Lol
Entweder kein Gedächtnis oder kein Zeitgefühl
1 Jahr sind 12 Monate
Lese dir mal den Thread

Pinocchio

-----------
Sarkasmus setzt Intelligenz voraus. Ich glaub ich bin ein Genie ;-)

20.09.21 22:36
1

400 Postings, 255 Tage Flo1974Motox:

Ich fand? dieses Argument Deinerseits ein wenig ? unüberlegt? ;-)  gegenüber Deinen sonstigen Posts.

Es sind natürlich gute News, aber das jetzt so zu feiern, halte ich für übertrieben. Sorry.

Ich bin definitiv pro Bitcoin, keine Frage, aber manchmal ist es schon anstrengend, wenn hier aus Mäusen Elefanten gemacht werden. Meistens bei den Bashern, manchmal bei den Pushern.

Jetzt gerade haben wir offenbar die Korrektur noch nicht ganz überwunden. PlanB scheint für September auch recht zu behalten. Wenn er dann für den Rest des Jahres richtig liegt?dann möchte ich gern die Argumente der ganzen Basher hier lesen, aber dann sind sie ja nicht mehr hier, sondern lecken ihre Wunden.  

20.09.21 23:05
2

18994 Postings, 7965 Tage preisfuchsWenn schon Sperrung dann das noch

Dumm&Dümmer oder Stan und Oli

Zitat Einstein:
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.
@Welt
@Cosmos
@Universum

Merkst was?
Nimm einen Löffel statt Gabel
Opi
Verstehe Bitcoin und schreib weniger Bullshit
-----------
Sarkasmus setzt Intelligenz voraus. Ich glaub ich bin ein Genie ;-)

21.09.21 06:00
1

9087 Postings, 4529 Tage MulticultiDer Preisfuchs

eher ein Maulwurf.Ehrlich Hihihihi  

21.09.21 06:08
1

914 Postings, 675 Tage Edible@ Weltall, Erde, Mensch

Man sollte die Kritiker nun nicht unbedingt für alles verantwortlich machen. Das man sich jetzt noch an ihnen abarbeitet, verstehe ich persönlich nicht. Wer auf die Kritiker hört bzw gehört hat, der investiert im besten Fall mit Bedacht und achtet auf das Risikomanagement. Mir kann hier keiner vorwerfen, dass ich nicht auf das Risiko und/oder den Interessenskonflikt einzelner Quellen hingewiesen habe. Genügend Sperren und unzählige Moderationen von 1A Posts sprechen Bände. Während die 6 Mann BTC Pusher Clique hier permanent nur Fomo erzeugt hat, haben andere versucht, die Nachrichten richtig einzuordnen und hin und wieder mal auf den Text verwiesen, statt nur die Überschriften zu antizipieren. El Salvador ist doch das beste Beispiel dafür. Und ich sage es nochmal. Den gewillten Anlegern hier im Thread wurden 135K konservativ und im besten Fall 450k bis zum ENDE des Jahres versprochen. Hier wurden eindeutige Gewinnversprechen abgegeben! Nicht Januar, nicht Februar und nicht März. Natürlich hoffe ich, dass ich eure Ziele noch erreiche. Aber ich bin skeptisch. Wenn ein Anlageberater mir das "Du" anbietet, dann bin ich skeptisch. Wenn ein Anlageberater keinen geraden Satz heraus bekommt, dann bin ich super skeptisch. Würde ein Anlageberater was von seinem Fach verstehen, dann müsste er keine Anlageberatung betreiben. Aber ich mach euch keinen Vorwurf. Pusher pushen. Wesentlich schlimmer finde ich es, dass sich die Moderatoren einspannen ließen und so bei der Verarsche der eigenen Community mitwirkten. Aber das hier ist sicherlich nicht das Ende des Bitcoin. Die Welt ist voller Glücksritter. Ich glaube fest an höhere Kurse. Aber eben nur auf Kurse, die weiterhin auf Sand gebaut sind. Umso höher man baut, umso wackliger wird das Konstrukt.  

21.09.21 06:11
1

4466 Postings, 934 Tage KornblumeEine Frage

Warum stürzen die Kryptos im Gleichschritt mit den Aktienkursen ab, wenn es doch ein Geldspeicher ist?

Es ist doch so, dass die sogenannten FIAT -Währungen dabei massiv aufwerten.

Gold hingegen hält sich.
Die Kryptowährung Bitcoin verliert binnen weniger Stunden rund ein Zehntel ihres Wertes. Auch an den Aktienmärkten geben Dow Jones und Dax kräftig nach. Anleger nehmen Geld vom Tisch, da sie einen Kollaps des Immobilienriesen Evergrande fürchten. Im späten Handel können die US-Indizes jedoch ihre Ver ...
 

21.09.21 06:16

4466 Postings, 934 Tage KornblumeNoch eine Frage

Warum muss man Bitcoin Gewinne eigentlich versteuern?

Das ist mir von anderen Währungen nicht bekannt.

Bitcoin ist doch eine Währung, oder nicht?

Laut BMF ist er das nicht.

Zitat:

Krypto-Assets wie Bitcoins sind derzeit nicht als offizielle Währung anerkannt. Sie stellen grundsätzlich auch keine Finanzinstrumente dar. Es handelt sich dabei um sonstige (unkörperliche) Wirtschaftsgüter. Diese unkörperlichen Wirtschaftsgüter gelten als nicht abnutzbar.

Zitat Ende

Das ist deshalb bemerkenswert, da ja Bitcoin in El Salvador als offizielle Währung gilt
 

21.09.21 06:27
1

4466 Postings, 934 Tage KornblumeLaut BMFist Bitcoin

nicht einmal ein Finanzinstrument.

Es ist ein unkörperliches  Wirtschaftsgut, eine Software eben, wie alle anderen Softwareprodukte auch.  Unkörperliche Wirtschaftsgüter sind  auch auf Datenträgern gespeicherte Fotos, Filme und Musik.

Natürlich hat all das auch einen Wert, mal mehr mal weniger, man kann das natürlich auch als Währung benutzen, genauso wie Muscheln oder Glaskugeln.  

21.09.21 06:37

4466 Postings, 934 Tage KornblumeVergleich Gold - Bitcoin als Geldspeicher

Nach diesem Chart erübrigt sich wohl eine Diskussion darüber, ob Bitcoin der bessere Geldspeicher als Gold ist.  
Angehängte Grafik:
chart_all_btcusdbitcoinus-dollar.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
chart_all_btcusdbitcoinus-dollar.png

21.09.21 06:38

4466 Postings, 934 Tage KornblumeWer allerdings ein Zocker ist,

der wird sich eher für Bitcoin entscheiden.  

21.09.21 06:39

8465 Postings, 4810 Tage Motox1982Flo

übertreibungen, naja ansichtssache :)

 

21.09.21 06:45

8465 Postings, 4810 Tage Motox1982Kornblume

du verstehst bitcoin noch nicht, bitcoin ist was du daraus machst, bitcoin sind nur ein paar dateien in einem verzeichnis.

für mich z.b. ist bitcoin auf dem weg zum wertspeicher, für die meisten viel zu volatil für mich allerdings voll ok.

und doch bitcoin ist auch eine währung, kannst du drehen und wenden wie du willst diesen fakt kannst du unter wiki el salvador z.b. nach lesen.

 

21.09.21 06:46

8465 Postings, 4810 Tage Motox1982kornblume

auch zocker dürfen bitcoin benutzen, das ist das tolle ein JEDER hat zugang, sei es durch börsen oder mining ...  

21.09.21 06:47

8465 Postings, 4810 Tage Motox1982Korny

sind die kurse schon wieder gefallen weil du solchen aufwind hier bekommst?

lol tatsächlich ...

wie wenn die kritiker programmierte bots wären  gg  

21.09.21 07:25

1075 Postings, 5095 Tage CarizonachrisMeine Güte

Kann das Massaker jetzt auch mal ein Ende haben.  

21.09.21 07:30

4466 Postings, 934 Tage KornblumeLieber Motox

Zitat
und doch bitcoin ist auch eine währung, kannst du drehen und wenden wie du willst diesen fakt kannst du unter wiki el salvador z.b. nach lesen.

Zitat Ende

Nun stellt aber das BMF den genau entgegengesetzten Fakt fest.

Zitat

Krypto-Assets wie Bitcoins sind derzeit nicht als offizielle Währung anerkannt. Sie stellen grundsätzlich auch keine Finanzinstrumente dar. Es handelt sich dabei um sonstige (unkörperliche) Wirtschaftsgüter. Diese unkörperlichen Wirtschaftsgüter gelten als nicht abnutzbar.

Zitat Ende

Wie gesagt, man kann auch Murmeln als Währung verwenden. Diese Glaskugeln wurden sogar einst in dem USA als Tauschmittel für Felle der Indianer verwendet.

Faktenbefreit lebt es sich halt einfacher, nicht wahr!
 

21.09.21 07:34

4466 Postings, 934 Tage KornblumeZum Zocken eignen sich die Krypto- Assets

jedoch prächtig.

Das war einstmals auch mit Blumenzwiebeln in Holland der Fall.

Und natürlich waren zu der Zeit auch die Blumenzwiebeln eine wertvoll Währung.  

21.09.21 07:35

5848 Postings, 1124 Tage S3300Wie war das ?

Neues ATH noch im September? So langsam sollte die Datei aber in die pushen kommen.  

21.09.21 07:35

917 Postings, 859 Tage Graf RotzBitcoin...

"Natürlich hat all das auch einen Wert, mal mehr mal weniger, man kann das natürlich auch als Währung benutzen, genauso wie Muscheln oder Glaskugeln."

... und Geldscheine...

... die Blaue Mauritius-Briefmarke ? ... ist objektiv auch nur ein Papierschnipsel..

Tatsächlich geht es immer um die subjektive Bewertung durch die Mehrheit der Gesellschaft. Wertlos ist danach nur das, was von der Mehrheit so bewertet wird. Einzelmeinungen spielen keine Rolle.

Wenn Bitcoin für werthaltig betrachtet wird, dann ist das eben so.  

21.09.21 07:36

2750 Postings, 858 Tage SEEE21Das ist mir von Währungen nicht bekannt

Im Kindergarten muss man Währungen ja auch nicht versteuern, weil man diese dort auch nicht handelt.
In der Welt der Erwachsenen muss man natürlich Gewinne, die man im Währungshandel macht auch versteuern!
So wie Bitcoin ua. gegen den US-Dollar handelt, gibt es zig Währungspaare, die an der Börse gehandelt werden!
 

21.09.21 07:38

976 Postings, 1812 Tage ThomasDB70ich freue mich, dass die blöde KB immerhin die

steuerliche Gleichbehandlung von BTC und Gold verstanden hat! Das war 2018 ein Spass meiner Frau Putzig im Amt eine kleine Anlage zur Steuererklärung zu senden! Die Antwort war etwas kurz gehalten. Ich hoffe, dass die neue Bundesregierung mir diesen Spass auch 2022 noch gönnt!  

21.09.21 07:41

4466 Postings, 934 Tage KornblumeIn letzter Konsequenz

hat nur die menschliche Arbeit ein realer Wert, denn sie allein gibt den Gütern und Dienstleistung überhaupt einen zuweisbaeren Preis.

Kein Ding an sich, ob real oder virtuell kann an sich einen Preis haben.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4987 | 4988 | 4989 | 4989  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben