SMI 10'283 0.2%  SPI 13'186 0.2%  Dow 29'491 2.7%  DAX 12'209 0.8%  Euro 0.9760 1.0%  EStoxx50 3'342 0.7%  Gold 1'700 2.4%  Bitcoin 19'395 3.3%  Dollar 0.9932 0.6%  Öl 88.7 0.9% 

ALLKEM LTD. (ehem. Orocobre) - Lithium Big Player

Seite 14 von 15
neuester Beitrag: 02.10.22 17:11
eröffnet am: 08.12.21 10:00 von: Flo2389 Anzahl Beiträge: 367
neuester Beitrag: 02.10.22 17:11 von: Stephan90 Leser gesamt: 128376
davon Heute: 21
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 |
| 15 Weiter  

05.07.22 16:45

1170 Postings, 849 Tage Zerospiel 1Anscheinend wird Lithium nicht mehr gebraucht.

Tesla bekommt in Grünheide seine Giga Giga Batteriefabrik nicht gebaut,
VW hat keine Microchips um seine Bestellungen abzuarbeiten usw.
So ein BLÖDSINN
Auch wenn ich noch günstiger eingestiegen bin,
mittlerweile fehlt mir die Munition um noch mehr zu kaufen.
Tagesaktuell stehen wir in Australien bei 10 Australischer Dollar = 6,61 Euro
Man geht mir die Zockerei auf den Sack
Entschuldigung, musste einfach mal raus.
VG  

05.07.22 19:06

93 Postings, 406 Tage Hubsi_123Zero

Bin gedanklich bei Dir. Bin zwar einigermaßen im Plus, möchte eigentlich noch ordentlich nachkaufen, da ich damit rechne, dass sich in spätestens einem Jahr alles auf dem Lithiummarkt stabilisiert hat, jedoch bin ich bei anderen Aktien mit dem Nachkauf nicht gut gelaufen. Mal sehen, wie sich die Chips noch verkaufstechnisch entwickeln.  

06.07.22 07:21

1170 Postings, 849 Tage Zerospiel 1Wenn Analysten positiv reden geht es meistens up

Wenn Sie in einem Monat um 25% gefallen sind,
wie ist der Ausblick für den Allkem-Aktienkurs im Juli?

https://www.fool.com.au/2022/07/05/...the-allkem-share-price-in-july/

Bin selbst noch über 115% im plus, waren aber vor einem Monat weit über 200%.
Das Werte rauf und runter gehen ist ja normal, aber immer diese täglich 5-10%,
egal in welche Richtung ist einfach nervig. Nützt auch nichts, wenn man Long ist und
nicht jeden Tag ins Depot schauen will, bei dem Mist der zur Zeit Weltweit läuft, bleibt
einem ja nichts anderes übrig.

VG  

06.07.22 07:27

1170 Postings, 849 Tage Zerospiel 1Selbst positive Unternehmensmeldungen

06.07.22 08:54

38 Postings, 614 Tage stayorawayein Haar in der Suppe

Danke Zero für den Link.
Der Bericht ist an sich positiv - aber mit einem Haar in der Sppe.
Die Verminderung der Produktionsmenge kommt gar nicht gut an und wird in der jetzigen Marktsituation übertrieben bewertet.

Ich halte mich aber an Kostolany:
Die Börse ist wie wenn man mit einem Hund Gassi geht.
Das Herrchen ist das Unternehmen - der Hund der Aktienkurs.
Mal läuft der weit voraus - dann wieder ewig hinterher.
Es kommt aber auf das Herrchen, in welche Richtung der sich bewegt.
So läuft letztendlich auch der Hund (Aktienkurs).  

07.07.22 09:35
1

1170 Postings, 849 Tage Zerospiel 1Aktivitäten der Automobilhersteller

Die jüngsten Upstream-Aktivitäten der Automobilhersteller zur Sicherung der Versorgung insbesondere mit Lithium, aber auch mit Nickel, zeigen den wachsenden strategischen Wert dieser Batterie-Rohstoffe. Die Beteiligung von Stellantis an Vulcan Energy erinnert dabei daran, dass die Lithiumversorgung den größeren Engpassfaktor darstellt, da dieses Bergbausegment im Vergleich zu Nickel noch deutlich unterentwickelt ist. Damit dürfte der Trend zur verstärken Upstream-Sicherung von Lithiumlieferungen eine noch größere Bedeutung sowohl für die Produktentwicklung der Autohersteller als auch bei der Erreichung der Entkarbonisierungsziele der Staaten zukommen.

In unserem Beitrag ,,Versorgungssicherheit bei Lithium – Stellantis macht bei Vulcan Energy Nägel mit Köpfen‘‘ vom 24.06.2022 haben wir darüber berichtet, dass der niederländische Autohersteller Stellantis (NL00150001Q9) sich an der deutschen Vulcan Energy (AU0000066086) beteiligte, um sich langfristig die Verfügbarkeit des für die ,,grüne Energiewende‘‘ wichtige Batterieelement Lithium zu sichern.

Wie nun Fitch Solutions Country Risk and Industry Research (Fitch Solutions) berichtet, dürfte dieses erste Beispiel bald im ganzen Automobilsektor Schule machen. Denn nur bei hinreichender Verfügbarkeit von Batteriemetallen wie Lithium, Kobalt oder Nickel ist eine Produktion möglich, die die Anforderungen an die weltweit festgelegten Dekarbonisierungs-Ziele erfüllt.

Diesbezüglich haben die großen Autohersteller seit Jahresbeginn 2021 21 entsprechende Investitionen durchgeführt. 16 dieser Investitionen hatten die strategische Sicherung von Lithium zum Ziel.

Fitch Solutions nennt in diesem Zusammenhang auch Investitionen von Bergbauunternehmen, bei denen bestimmte Investitionsprojekte die Rohstoffe direkt an EV-Hersteller liefern werden. Dazu gehören Projekte des Bergbauunternehmens Zijin, das Geely und BYD beliefern wird, Livent, das BMW und Tesla beliefern wird, Posco, das Rivian und GM beliefern wird, und Rio Tinto, das Stellantis und VW beliefern wird.

Dass es aber nicht nur um Lithium geht, zeigt auch die Entwicklung des Angebots an diesen für die Elektromobilität wichtigen Rohstoffen bei Nickel.

Fitch geht in Bezug auf Nickel davon aus, dass die Nickelpreise im laufenden Jahr hoch bleiben werden, da immer mehr Rohstoffmakler das russische Angebot an Nickel der Güteklasse 1, das bei der Herstellung von Elektroautobatterien verwendet wird, ablehnen.

Die höheren Investitionen in den Lithium-Sektor sind vor dem Hintergrund des unterentwickelten Segments plausibel, zumal die operative Vorlaufzeit bei der Erschließung der Vorkommen auf eine stark wachsende Nachfrage trifft, die durch die eingangs genannten Dekarbonisierungsziele zusätzlich angeheizt wird.

Fitch Solutions ist der Ansicht, dass EV‘s bis 2030 für mehr als 80 % der weltweiten Lithiumnachfrage verantwortlich sein werden, verglichen mit nur 19,3 % des weltweiten Nickelangebots.

Und was ist das Fazit?

Die Entwicklungen bei den Upstream-Aktivitäten der Automobilhersteller spiegeln die hohe strategische Bedeutung von Lithium und Nickel für die Umsetzung der geplanten sprunghaften Erhöhung der Elektromobilität.

Allerdings zeigen die extrem wasserintensiven Lithiumgewinnungsprojekte in Chile, Argentinien und Australien, dass es bei steigender Wasserknappheit zu einem Trade-off zwischen Wasserversorgung und Lithiumproduktion kommen könnte.

Daneben dürften spätestens mittelfristig auch ESG-Kriterien eine größere Rolle spielen und die Entwicklung entsprechender Lagerstätten beeinflussen. Erleichterung könnte in Bezug auf die Nickelproduktion Indonesien bringen, welches über knapp ein Viertel der weltweiten Nickelreserven verfügt.

Insgesamt steigt vor dem Hintergrund der aktuellen industriellen Trends die strategische Bedeutung sowohl von Nickel als auch von Lithium. Einer einfachen CAGR-Analyse dürften die operativen und politischen Luftlöcher, die auf dem Flug hin zu einer grünen Weltwirtschaft auf der Basis einer umfassenden Elektromobilität noch lauern, nicht selten entgehen.

06.07.2022 - Arndt Kümpel
https://www.ntg24.de/...m-Industriefokus-06072022-AK-Rohstoffe?ref=tv  

20.07.22 09:25

1007 Postings, 2166 Tage Optimist 2020Neue Teicharbeiten

22.07.22 16:13

97 Postings, 251 Tage BallardboyTop!

Somit bereits jetzt KGV 2022 unter 10.
Sprich, bei konstanter Umsatz und Gewinnentwicklung in den nächsten beiden Quartalen KGV 2022 unter 5.

🤓🚀📈🍗👍🏼🥂  

01.08.22 17:34
1

891 Postings, 5888 Tage inokkleiner Widerstand gebrochen

Wer sich nach dem GS-Bericht im Tal der Tränen rausekeln liess, muss sich wohl die eigenen Haare reissen!  
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2022-08-01_um_17.png (verkleinert auf 46%) vergrößern
bildschirmfoto_2022-08-01_um_17.png

02.08.22 17:10

12 Postings, 4656 Tage jorik21Chartbid

erinnert mich an den Anfang März. da wären noch +30% Potenzial, wenn das den "richtigen"  Anlägern auffällt ;)  

19.08.22 18:13

3219 Postings, 6387 Tage DahinterschauerBruttogewinn höher als bei SQM

Der Bruttogewinn von Allkem betrug gem . o.g. Veröffentlichung fast 90 %. Davon gehen natürlich hohe Finanzierungskosten und Steuern  ab; aber erstere  sind endlich. Weitere Investitionen werden aus der Kasse bezahlt.  Ein Vergleich  der Bruttorendite mit dem Weltmarkt -Zweiten, der Fa. SQM, zeigt auf, wie professionell die Fa. Allkem arbeitet. SQM kommt nach der kürzlichen Veröffentlichung der Q2-Zahlen  "nur" auf  50% !!! Und das sind super Zahlen, die nur wenige Monopolisten schaffen.
Die am 25. d. Monats erscheinenden Jahreszahlen werden aufzeigen, welch raketenhaften Aufstieg die Umsätze zulegen konnten. Und die Lithiumpreise haben sich bisher auch noch weiter erhöht, wenn auch nur moderat.  

23.08.22 16:56

457 Postings, 250 Tage HODELjorik21

Ich bin jetzt auch hier „ Anläger“ ;-)

Am Freitag lassen wir die 10 hinter uns und bleiben zweistellig!

Nur mal so meine Meinung.

Zerospiel 1 , selten so viel Text von dir gesehen ( gelesen ) ;-)  

23.08.22 18:14

1007 Postings, 2166 Tage Optimist 2020Bin schon sehr lange dabei

Und bleibe auch noch ein bisschen. ;-)  

23.08.22 19:06

457 Postings, 250 Tage HODELEs sieht gut aus !

Das Geschäftsjahr 2021/2022 wird positiv abschließen. Hier nochmal von Juli 2022 eine Veröffentlichung.

Auch die Prognose hört sich optimistisch an.

https://themarketherald.de/...en-geschaeftsjahres-2021-22-2022-07-20/

Allkem Limited (WKN: A3C8Z7) erzielt im 4. Quartal des australischen Geschäftsjahres 2021/22 (mit Stichtag 30. Juni 2022) einen “Rekordumsatz” von 337 Millionen US-Dollar (448 Millionen AU-Dollar), woraus sich ein Umsatz von 762 Millionen US-Dollar für das gesamte Unternehmensportfolio über das vollständige Geschäftsjahr ergibt  

24.08.22 11:25

1170 Postings, 849 Tage Zerospiel 1Na ja, es sieht gut aus !

Das ist auch wieder relativ. In Australien stehen wir bei 9,66€ und hier sollen wir für 9,45€ verkaufen.
13,88 Australischer Dollar = 9,66 Euro
Schauen wir mal heute Abend. Bei über 9,65€ werde ich erst einmal ein bisschen Kasse machen.
Spätestens morgen heißt es wieder, "Shell bei good News"
In diesem Sinne
VG  

24.08.22 11:53

891 Postings, 5888 Tage inokim chart

einziger Wermutstropfen 2 Gaps (und RSI real hoch)  
Angehängte Grafik:
ake_24.png (verkleinert auf 48%) vergrößern
ake_24.png

25.08.22 08:50

372 Postings, 4552 Tage ShakiFY22 Financial Results Presentation

Angehängte Grafik:
fr22.jpg (verkleinert auf 45%) vergrößern
fr22.jpg

26.08.22 09:31

372 Postings, 4552 Tage ShakiAllkem, all left satisfied with all-time result

26.08.22 22:02

1170 Postings, 849 Tage Zerospiel 1"Shell bei good News"

Es ist soweit.
VG  

26.08.22 22:11
1

1309 Postings, 3056 Tage BratworschtIch verstehe es trotzdem nicht.

Was hat sich heute am Lithiumpreis geändert? Nix. Energiewende abgeblasen...nein. Das ist Lemmingrun powered by Powell.  

29.08.22 10:31

38 Postings, 614 Tage stayorawayabgezockt

Und für die ganzen Stoploss-Orders finden sich dankbare Abnehmer ;-)
Allkem (vormals Orocobre) war immer schon ein  sehr volatiler Wert.
Wer hier mit Stpoloss arbeitet, bietet sich selber bereitwillig an, abgezockt zu werden.  

29.08.22 13:19

1170 Postings, 849 Tage Zerospiel 1Wieso abgezockt,

alles wieder die bösen Zocker und Leerverkäufer. So ein quatsch, das hatte Freitag nichts mit Stoploss und runterprügeln zutun. Die 4 und 5 tausender Pakete waren einfach Gewinnmitnahmen. Ging schon an Morgen auf TG los. Ich selbst habe auch fünftausend Stück auf den Markt geschmissen. Bei über 200% kann man auch mal Teilgewinne mitnehmen.
VG
 

29.08.22 14:50

372 Postings, 4552 Tage Shaki@Zerospiel 1: Na klar, Spieler können das machen

Aber den ganz Gierigen reichen lächerliche 200% noch lange nicht ;-)
 
Angehängte Grafik:
depot.jpg (verkleinert auf 25%) vergrößern
depot.jpg

Seite: Zurück 1 | ... | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 |
| 15 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Chalifmann3