Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 3960
neuester Beitrag: 19.09.20 23:47
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 98978
neuester Beitrag: 19.09.20 23:47 von: johe7 Leser gesamt: 15596153
davon Heute: 305
bewertet mit 171 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3958 | 3959 | 3960 | 3960  Weiter  

23.06.11 21:37
171

24619 Postings, 7077 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3958 | 3959 | 3960 | 3960  Weiter  
98952 Postings ausgeblendet.

19.09.20 12:31
1

2855 Postings, 2092 Tage FeodorDanke mini...


... wir bringen den Mehrwert im Thread!   ;-)

 

19.09.20 12:57
1

Clubmitglied, 23810 Postings, 5291 Tage minicooperSo ist es ;-)

-----------
Schlauer durch Aua

19.09.20 13:29

Clubmitglied, 23810 Postings, 5291 Tage minicooperSchimmi. natürlich mit eingeschlossen...;-)

-----------
Schlauer durch Aua

19.09.20 13:50

Clubmitglied, 23810 Postings, 5291 Tage minicooperTürkische lira im freien fall

19.09.20 13:51

Clubmitglied, 23810 Postings, 5291 Tage minicooperResistence 11,1 durch

Schaun mer mal ob das nachhaltig so bleibt.....
-----------
Schlauer durch Aua

19.09.20 13:53

Clubmitglied, 23810 Postings, 5291 Tage minicooper10k btc geldautomaten weltweit

19.09.20 17:02

111 Postings, 104 Tage Charly007zumüllen ohne mehrwert könnten andere denken

hier ist alles kurz und bündig viel früher geschrieben.
wäre nur ein link
https://bitcoin-live.de  

19.09.20 17:05

111 Postings, 104 Tage Charly007noch besser und aktueller

19.09.20 17:07

111 Postings, 104 Tage Charly007was ihr macht ist für mich eine profilneurose

19.09.20 17:32

5712 Postings, 4444 Tage Motox1982Charly007

es gibt ignore wenn es dich stört.

wenn man nicht mal mehr die aktuellsten news posten darf, ich mein das ist ein forum ...  

19.09.20 18:14

111 Postings, 104 Tage Charly007bleiben halt sehr wenige user übrig

auch nicht sinn von einem forum.
tolle bicoin woche im übrigen

 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2020-09-19_um_18.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
bildschirmfoto_2020-09-19_um_18.png

19.09.20 18:29

Clubmitglied, 23810 Postings, 5291 Tage minicooperInflation ist der preis

19.09.20 19:44

1007 Postings, 599 Tage johe7@minicooper

Es gibt mehrere gaps:
alt, vom 20.8. 2019 aber:
"Im konkreten Fall ist schwer zu sagen welche der beiden Gaps zuerst gefüllt wird. Das bullishe Gap liegt momentan nur etwas mehr als acht Prozent über dem derzeitigen Preis. Auch wenn das bearishe Gap noch rund 20 Prozent weiter unten liegt, sollte dieses ? vor allem aufgrund der momentan noch schwachen Gegenbewegung  nicht in Vergessenheit geraten."

aus:https://www.deraktionaer.de/artikel/...n-und-die-bullen-20190114.html

z.Zt. gibt es, glaub ich, zwei gaps, eins bei 9600$, eins bei ca. 12.000$, oder jetzt am WE ein Neues

Ich versteh das nicht, diese gaps, @mini o.a. könnt ihr mal links schicken, die das erklären?

Wenn die broker WE haben, na und?, dann wachen die montags richtig gut auf.
Meine Denke: ich weiß simpel, klärt mich bitte auf!  

19.09.20 19:58

1007 Postings, 599 Tage johe7Viellt. ist das die Antwort

Wenn die gaps nicht geschlossen werden, macht nix, solange der Kurs steigt:
"Darüber hinaus gab Rager an, dass eine Rückkehr zu Niveaus unter 10.500 USD dazu führen könnte, dass Bitcoin weiter in Richtung 9.000 USD fällt. Dort angekommen, könnte Bitcoin wieder den Preis erkunden, der durch die Futures Gap an der Chicago Mercantile Exchange (CME) bei 9.600 USD festgelegt wurde. Der Analyst stellte fest, dass der Preis dazu tendiert, diese Lücken in 90 % der Fälle zu füllen. Darüber hinaus fügte Rager Folgendes hinzu:

   Wenn wir über $11.100, $11.245 (?) gehen, wird das darüber entscheiden, ob (der Preis von Bitcoin) insgesamt bullish oder bearish sein wird."
aus:
https://www.crypto-news-flash.com/de/...aegen-ab-was-zu-erwarten-ist/  

19.09.20 20:01
1

1007 Postings, 599 Tage johe7Also, wie früher:)))

der Kurs wird am WE gemacht, super:)))

Schließlich ist Bitcoin unabhängig, frei, sollte sich nicht unter die Knute der Banker stellen.:))  

19.09.20 20:30

1007 Postings, 599 Tage johe7@Feodor

ich find solche Meldungen contraproduktiv für btc:
https://www.crypto-news-flash.com/de/...ktes-wertaufbewahrungsmittel/

aber die "kleinen Leute" können über Masse hoffentlich dagegenhalten.
microstrategy könnte auch schnell mal wieder verkaufen, wer weiß, was die "im Schilde führen"?
Die banker mischen mit, das ist Fakt, wie das ausgeht?

Trotzdem:
In dem Sinne: Bitcoin für eine Welt

Nachtrag:
So eine ähnliche Reaktion hab ich im Bio-markt erlebt;
Stufe1:
nur wenige Bio-Bauern, wenig Absatz, wenig Umsatz/Gewinn
Stufe2:
mehr Bio-Bauern, da man auch an die Tiefkühlindustrie verkaufen kann, zu super Preisen

Stufe3: Der Frischmarkt wie Tengelmann (gibst nicht mehr) und andere steigen ein, die Preise steigen

Stufe4: Aldi und Lidl steigen ein, die Preise fallen.  

19.09.20 20:36

1007 Postings, 599 Tage johe7Nachtrag

Die Bio-Bauern sind natürlich auch schlauer geworden, und können effektiver produzieren.  

19.09.20 20:48

1007 Postings, 599 Tage johe7Nachtrag

auf den btc-Markt projeziert:
die miner sind auch schlauer geworden und können effektiver produzieren/minen.  

19.09.20 20:53

1007 Postings, 599 Tage johe7Konsequenz aus meinen Darstellungen

Der Preis wird fallen:(

Trotzdem:
Bitcoin für eine Welt  

19.09.20 21:05

1007 Postings, 599 Tage johe7Hab ich nicht berücksichtigt

Sorry,
die Nachfrage wird steigen, das gilt für Bio, als auch für bitcoin.
=> der Preis wird in Zukunft wieder steigen.  

19.09.20 21:25

1007 Postings, 599 Tage johe7daraus folgt

die banker haben nur "kurzfristig eine Chance:)

In dem Sinne:
Bitcoin für eine Welt

Sorry, dass ich euch jetzt zugespamt habe, trotdem hoffe ich, das meine Gedanken
fruchtbaren Boden finden.  

19.09.20 21:37

5712 Postings, 4444 Tage Motox1982Bitcoin

ist schon der Wahnsinn, MicroStrategy investiert seine 500 Mio Reserven von US Dollar in Bitcoin.

Achtung, dieser Trend ist ansteckend!

Mal nachrechnen wie viele BTC Grayscale/Fidelity wer auch immer OTC erwirbt und wie viel da noch BTC OTC zur Verfügung stehen, nicht mehr viel!

Der nächste Bullrun (wo von ich fest ausgehe) hat einen großen Vorteil, es muss mehr direkt von den Börsen gekauft werden, wenn Fomo aufkommt, müssen auch die größeren Investoren direkt von den Kryptobörsen kaufen, den auch OTC Deals mit den Börsen werden nicht mehr so leicht funktionieren da auch die Börsen nicht mehr an so viele BTC kommen, dank des Halvings...

Ultra bullisch derzeit auf BTC, kann es nicht oft genug erwähnen, da bahnt sich was an!
 

19.09.20 22:51

245 Postings, 1030 Tage C9nXJOHE7

Ein GAP ist eine Lücke im Chart die bei der Entwicklungsaufzeichnung entsteht.



Ursachen kann es mehrere haben. Und auch ein GAP ist nicht ein GAP.

In genauerer Betrachtung lässt es sich, in vershiedene Arten von GAPs unterteilen.
Auch die geben unterschiedliche Kurssignale.


Ein GAP entsteht, wenn zwischen dem Schlusskurs eines Börsentages und dem Anfangskurs des Folgetags eine Kurslücke aufkommt.
Schließt der Preis um 0.00Uhr mit 1.000 und der Kurs öffnet mit 1.100 ist hier ein GAP entstanden.
Der Preis dazwischen wurde quasi garnicht gehandelt.
Bei einem Aufwärtsgap liegt der Tiefstkurs des aktuellen Tages über dem Höchstkurs des Vortages.
Analog dazu das Abwärtsgap: Hier notiert der Höchstkurs des Tages unter dem Tiefstkurs des Vortages.


Weniger im klassischen Sinne der Aktien zu Schluss und Eröffnungskurse.



Auch während des Handel, nämlich dann, wenn Kursänderungen so sprunghaft sind, dass sie nicht richtig im Diagramm erfasst werden können
und so die Linie oder das Diagramm im Allgemeinen an dieser Stelle unterbrochen ist, entstehen GAPs.



Aber wieso?!

etwas vereinfacht:



Eine Börse ist ja kein Geschäft an dem ein Preisschild an dem Artikel hängt.
Sondern es wird geboten und das, indem man eine Order, -zum Kauf, oder eben Verkauf setzt.
Und dabei ist es nur eine Sache, die die Hauptrolle spielt.
VOLUMEN



Kein Handelsvolumen zum Kurs, kein Trend. Auch so kommt es zu GAPs

Es greifen zum Teil dann größere ,-untere oder obere Kaufordern in kurzer Zeit, sodass aber durch die kleine gehandelte Menge unbemerkbar ( für den Chart, nicht den Käufer oder Verkäufer) zum aktuellen Kurs weiter gehandelt wird und nicht ersichtlich durch die greifende Order den Kurs verändert hat.  


Wenn da am WE ein paar Leute mit dem BTC handeln, kommen Preislücken zustande.
Der Handelskurs bewegt sich z.B. bei 10.000 ein paar setzen eine Kaufordr zu 9.000 ein paar andere
eine Verkaufsorder bei 11.000.
Wenn diese da ein paar BTC hin und herschmeissen tradet mehr Masse dann in eine bestimmte Richtung
den kleinen gehandelten Kurs weiter.

 

19.09.20 23:01

245 Postings, 1030 Tage C9nXhab

dir im Text mal optisch ein GAP  eingebebaut.

Ein GAP iss quasi das Gleiche wie ein Absatz, nur mit weitaus mehr Leerzeichen.  

19.09.20 23:47

1007 Postings, 599 Tage johe7@C9nX

Vielen dank für deine Info, du hast mir sehr geholfen,

trotzdem noch eine Frage: wenn das Volumen und der Preis am WE enorm steigt, was passiert dann mit
dem gap?

Dazu noch:
Über welches Volumen reden wir:
https://www.blockchain.com/charts/n-transactions

oder nur Volumen bei den bankstern, siehe CME?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3958 | 3959 | 3960 | 3960  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben