Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 1 von 522
neuester Beitrag: 29.11.22 19:40
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 13042
neuester Beitrag: 29.11.22 19:40 von: Shaki Leser gesamt: 4586114
davon Heute: 185
bewertet mit 31 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
520 | 521 | 522 | 522  Weiter  

30.09.09 10:05
31

2633 Postings, 7045 Tage micha1Auto- und Batterien-Herstellers BYD

BYD Chef Wang Chuanfu reichster Chinese


Shanghai 29.09.09 (www.emfis.com) Der Hurun Report, chinesischer Pedant zu Forbes, hat den neuen reichsten Chinesen ausgemacht.
In einer Vorschau der am 02. Oktober zur Veröffentlichung anstehenden Liste, wurde laut der Shanghai Daily der Chairman und CEO des chinesischen Auto- und Batterien-Herstellers BYD, Wang Chuanfu genannt. Sein Vermögen wird mit 5,1 Mrd. US Dollar beziffert.
Der Gründer dieser Liste, Rupert Hoogewerf, meinte zu diesem Ergebnis, dass es auf dem ersten Blick ironisch erscheine, dass die reichste Person Chinas ausgerechnet aus der Automobilindustrie komme, während Weltweit genau diese Branche in einer schweren Krise steckt.
Für Hoogwerf kommt es aber nicht überraschend. Es war der rechtzeitige und konsequente Richtungswechsel hin zur nächsten Generation von Autos mit sauberer Technologie, welcher zu diesem Ergebnis geführt hat.
Der 43 jährige in Anhui geborene Wang, lag noch im letzten Report der reichsten Chinesen auf dem Platz 103. Vor 14 Jahren war Wang mit der Gründung von BYD im Bereich der Produktion von Akkus für Mobiltelefone gestartet. 2002 ging er mit seinem Unternehmen an die Hongkonger Börse und stieg ein Jahr später in die Automobilindustrie ein.
Es wird erwartet, dass aus seinem Unternehmen das erste massenproduzierte Plug-in Elektro-Hybrid Auto der Welt auf den Markt kommt.
Auf dem zweiten Platz der Liste, befindet sich Zhang Yin, welche zusammen mit ihrer Familie 72,25 Prozent der in Hongkong gelisteten Nine Dragons Paper  hält. Zhang steigt damit um 13 Punkte mit einem Vermögen von 4,9 Mrd. US Dollar. Die Aktie des Papier - Unternehmens hatte sich im vergangenen Jahr verdoppelt.
Der Hurun Report stellt in der kommenden Ausgabe fest, dass die Reichen Chinas die Krise bereits hinter sich gelassen haben. Die Zahl der Milliardäre, auf US – Dollar Basis, haben sich in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahr um 29 auf 130 erhöht.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
520 | 521 | 522 | 522  Weiter  
13016 Postings ausgeblendet.

27.11.22 12:01

2231 Postings, 628 Tage HöllieFortschritte in der Chip-Technologie

führen augenscheinlich nicht mehr zu solch großen Sprüngen wie noch in den 80ern und 90ern des 20. Jahrhunderts. Für autonomens Fahren z.B. sind stabile Software und Komponenten wichtiger als das allerletzte bißchen an Geschwindigkeit. Von daher sollte es BYD (und auch die China-Wirtschaft allgemein) nicht allzu sehr jucken.

Daß Spionagesoftware in chinesischen Produkten enthalten ist, ist aber schon wahrscheinlich, und die Gründe für Sanktionen sind nicht einfach aus der Luft gegriffen. Es werden aber andere Wege zur (Wirtschafts-)Spionage gefunden werden, die gibt es immer.  

27.11.22 12:34

523 Postings, 4609 Tage ShakiWarum Warren Buffett seine Anteile

am E-Auto-Hersteller BYD verkauft
https://www.capital.de/geld-versicherungen/...dard&utm_source=rss

Leider beantwortet auch dieser Artikel die selbstgestellte Frage nur mit Mutmassungen.

Aber kann schon gut sein, das die verschärfte Sanktionspolitik der Biden-Administration damit was zu tun hat und auch der US-Markt für BYD verschlossen bleibt. Der Rest der Welt als Absatz- und Expansionsgebiet sollte und muss dann eben reichen.

Vielleicht macht es auch Sinn die Fab. aus dem nördlichen in den südlichen Teil Kaliforniens zu verlegen. In China wird derweil spekuliert das am Dienstag mindestens der Start der Exportoffensive von Yuan Plus (Atto 3) und Song Plus DM-i in Mexiko angekündigt wird. Also wie für Brasilien auch einen Hybriden in Länder mit noch nicht so gut ausgebauter Ladeinfrastruktur.

 
Angehängte Grafik:
mexico.jpg (verkleinert auf 69%) vergrößern
mexico.jpg

27.11.22 12:46
1

523 Postings, 4609 Tage Shaki@Höllie: Ja, das kann gut sein, das auch in

chinesischen Produkten Backdoors stecken.

Auch unser BND hat ja zusammen mit der CIA schon in Analogzeiten immer gerne mehr gewußt. Da muss man sich auch bei anderen keine Illusionen machen.

Crypto AG
https://de.wikipedia.org/wiki/Crypto_AG

 

28.11.22 12:17
1

2811 Postings, 3298 Tage warren64Wer meint, dass die aktuellen...

Zeiten an der Börse ungewöhnlich sind, hat keine lange Börsenerfahrung.
Und wer an der Börse nach Regeln sucht, wird sich schwertun :-)
Oder er muss sich mit den Regeln befassen, die die menschliche Psyche betreffen ;-)

Zusätzlich gibt es speziell im Fall von China die bekannten politischen Risiken.
Und speziell im Fall von BYD der Buffett-Verkauf.

Insgesamt führt all das dazu, dass das Unternehmen BYD sich dieses Jahr besser entwickelt hat als ich mir das jemals hätte vorstellen können (was z.B. die verkauften Stückzahlen angeht) und gleichzeitig sich der Aktienkurs halbiert hat....

Vielleicht ist die folgende Regel an der Börse am wichtigsten: Du kannst nie wissen WANN ein Kurs ein bestimmtes Niveau erreicht. Du kannst nur die Unternehmen/Deine Aktien danach aussuchen, DASS es wahrscheinlich ist, dass sie das Kursniveau IRGENDWANN erreichen.
Und auch wenn BYD im wesentlichen ein Autohersteller ist (schlechte Branche an der Börse wegen hoher Konkurrenz und hoher Investitionen), denke ich, dass die beste Zeit noch vor uns liegt (was den Kurs angeht).

Wer genauere Prognosen braucht, der frage unser Aktienmädel. Die weiß es bestimmt besser ;-)

 

28.11.22 12:22

669 Postings, 1204 Tage peter lichtDer aktuelle geopolitische

Wettbewerb wird viele alte Börsenregeln durcheinander würfeln.

Langweilig bleibt es nicht.

Glück Auf  

28.11.22 12:58

2811 Postings, 3298 Tage warren64So ein Schwachsinn

Viele alte Börsenregeln....

Die einzige wahre Regel ist

'Kaufe tief und verkaufe hoch'

und die gilt weiterhin  

28.11.22 14:16
2

62 Postings, 5664 Tage ichweisswasthema buffet muss erst vom tisch

vorher steigen da keine grossen investoren ein. die warten eher geduldig, bis der kurs weiter zurück kommt. habe auch noch nichts davon gehört, dass jmd dem buffet ein paar millionen shares abkaufen will, damit man das nicht über den markt machen muss. das interesse dafür ist nicht da zu diesem kurs. good news verpuffen ja auch sehr schnell. für mich alles hinweise darauf, papier is immer noch zu teuer, aktie bearish

nächstes jahr hat der ceo 20j jubiläum, ob der dann auch ein paar shares liquidiert? who knows.
er könnte auch vorzeitig in rente gehen, was ich aber nicht glaube, ist ja sein lebenswerk.

einen schnellen anstieg richtung alter hochs erwarte ich in den nä monaten nicht solange buffet die party verlässt. erst nach einer nachricht wie, mit verkäufen ist er erst mal durch. wer also immer noch bock auf byd hat, kann sich zeit nehmen für zukäufe, es ist keine eile geboten.

die sektkorken an den börsen knallen erst wieder, wenn chinas covid politik sich ändert, der krieg ein absehbares ende findet ....

im moment werden auf der welt gelder versenkt, was könnte man damit gutes tun. grossmächte stellen sich neu auf, die globalisierung geht immer mehr in richtung gegen einander, nach dem motto, gut ists, wenn es für den anderen teurer wird als für mich selbst. dann stehe ich besser da als zuvor.

ich glaube bei byd stehen viele in den startlöchern, an der seite, warten, um auf den zug aufzuspringen, wenn die aktie dreht, kann es schnell gehen. auch das kgv wird langsam besser, wenn die margen und verkäufe steigen. elektro hat den peak noch lange nicht erreicht. also buffet, sieh zu, mach fertig.

ps
als longie habe ich meine strategie angepasst, beim gerücht, ersten verkauf, ... shares abgebaut. das zahlt sich nun aus. trotz der vielen angefallenen steuern.  

29.11.22 09:37

413 Postings, 819 Tage SoIsses01China und Covid Zero Reduktion

Könnte ggf. heute kommuniziert werden, sofern an den Gerüchten was dran ist. Zumndest die Pressekonferenz der Chinesischen Regierungskommission gibt es heute:

China State Council press conference at 0700 GMT on COVID - rumours on ending COVID zero
https://www.forexlive.com/news/...ours-on-ending-covid-zero-20221129/

 

29.11.22 09:43

2231 Postings, 628 Tage HöllieDie Abkehr von der strikten Null-Covid-Politik

wird von den Börsen gut aufgenommen, wenn es auch wenig Veränderung geben mag. Jetzt müsste noch die Taiwan-Frage entspannt werden, dann wird es ein versöhnlicher Jahresabschluss für die Aktionäre :-)  

29.11.22 09:58
1

523 Postings, 4609 Tage ShakiSingapore October 2022: BYD up to record

#5 in market off -19.4%
https://bestsellingcarsblog.com/2022/11/...cord-5-in-market-off-19-4/

Singapur, nur ein "kleiner" Stadtstaat in Asien, aber im Sept. stand BYD noch auf Platz 13 bei den Brands, im Okt. schon auf Platz 5.

Ähnliches Entwicklungen könnte in anderen (ähnlichen) Märkten in Zukunft zu beobachten sein - aber wohl nicht in Deutschland, Japan und ähnlichen entwickelten Märkten - wir wollen ja realistisch bleiben.
cool

 

29.11.22 10:01

2811 Postings, 3298 Tage warren64Singapur

Wollen wir mal nicht übertreiben...108 Autos...und nur die Hälfte des vierten ;-)

Aber grundsätzlich bin ich überzeugt davon, dass BYD verschiedene Märkte aufrollen wird die nächsten Jahre.
Unter Umständen auch den einen oder anderen westlichen :-)  

29.11.22 10:37

523 Postings, 4609 Tage Shaki@Höllie: Die "Taiwan-Frage" wie du es nennst,

wird nicht von China angespannt. China hat keine Eile die Wiedervereinigung herbei zu führen, der Zeitpunkt könnte einfach "offen" bleiben auf unbestimmte Zeit. Die "Taiwan-Frage" wird aktuell vom Westen benutzt um die Spannungen mit China zu verstärken und das Einsatzgebiet der NATO auf die ganze Welt auszudehnen.

Resolution 2758 der UN-Generalversammlung https://de.wikipedia.org/wiki/...ution_2758_der_UN-Generalversammlung

Auch die sogenannte "Demokratischen Fortschrittspartei" benutzt die "Taiwan-Frage" für ihre Zwecke, hat aber gerade eine Niederlage erlitten bei der Bürgermeisterwahl in der Hauptstadt Taipeh. Die "Taiwan-Frage" soll dabei aber wohl keine besondere Rolle gespielt haben. Taiwans Präsidentin und Scharfmacherin in der "Taiwan-Frage" Tsai Ing-wen ist immerhin schon mal vom Parteivorsitz abgetreten.

Taiwans Präsidentin gibt Parteivorsitz ab
https://www.tagesschau.de/ausland/asien/taiwan-wahl-103.html

Als damals die chinesische Botschaft beim völkerrechtswidrigen Angriffskrieg der NATO in Belgrad bombardiert wurde, gab es nicht nur wütende Proteste in China.


 

29.11.22 10:48
1

523 Postings, 4609 Tage Shaki@warren64: Ja, ich habe es ja auch bewußt

niedrig gehängt mit "kleiner Stadtstaat" oder?

Aber schauen wir mal was neben Asien so im nächsten Jahr in Lateinamerika passiert.

In der Meldung zum Start in Brasilien finde ich auch den folgenden Abschnitt interessant.

Moving forward, we will continue expanding our presence in the Americas by starting local production in Brazil, and we will also bring a full range of BYD passenger NEVs to 17 countries like Mexico, Chile, and Colombia, said Wang Chuanfu.

BYD LAUNCHES SONG PLUS DM-I AND YUAN PLUS EV IN BRAZIL

https://en.byd.com/news/...song-plus-dm-i-and-yuan-plus-ev-in-brazil/


 

29.11.22 10:50

55 Postings, 1946 Tage azulonHeute geht es ja endlich wieder

Bin gespannt wann Buffett verkauft da es anscheinend besser wird.  

29.11.22 11:08

523 Postings, 4609 Tage ShakiChina NEV insurance registrations in 4th week

of Nov: BYD 38,483, Tesla 16,121, NIO 3,759
https://cnevpost.com/2022/11/29/...nce-registrations-4th-week-of-nov/

 
Angehängte Grafik:
11-4.jpg (verkleinert auf 35%) vergrößern
11-4.jpg

29.11.22 12:04

62 Postings, 5664 Tage ichweisswasder söllner und seine meinung

29.11.22 14:22

2231 Postings, 628 Tage Höllie@shaki #13031: ich vermeide mit Absicht

irgendwelche Schuldzuweisungen, und glorifiziere keineswegs den Westen und speziell die USA. Für den Kurs ist es auch nicht relevant, wer da jetzt Schuld hat oder nicht, sondern nur, daß es einen Konflikt gibt.

Daß du USA-feindlich bist, haben wir nun zur Genüge gelesen. Aber das gehört nun einmal nicht hierher.  

29.11.22 14:38

669 Postings, 1204 Tage peter lichtKurse und Kursziele

Johnson Wan, Analyst von Jefferies & Co, setzt die Coverage für die Aktie von BYD Co. Ltd. (ISIN: CNE100000296, WKN: A0M4W9, Ticker-Symbol: BY6, Hongkong-Symbol: 1211.HK, NASDAQ OTC-Symbol: BYDDF) auf "buy". Das Kursziel laute 242 Hongkong-Dollar. (Update vom 28.11.2022)
 

29.11.22 15:56

1332 Postings, 2671 Tage CDee...

in den nächsten Tagen werden sicherlich wieder die Auslieferungszahlen für den November bekannt gegeben... dann ist wieder ordentlich Druck in der Pipeline nach oben... strong buy!  

29.11.22 18:24
1

2270 Postings, 939 Tage koeln2999Sobald der Kurs steigt

verkauft Buffet und dann fällt alles wieder in sich zusamen. Das ist der Telekomeffekt wer sich erinnern kann.
Verstehe auch nicht warum er solche Angst hat dass er alles verkauft, aber es ist nun mal ein Fakt.
Denke er hat Hinweise aus der Politik bekommen und dann kalte Füße dass sein Gewinn dahingeht wenn er nicht aussteigt.

Könnte mir auch vorstellen dass es gar nicht von Biden kommt , sondern eher von Xi.
Es sind alles Spekulationen, aber Fakt ist das es für den Kurs nicht gut bestellt ist.  

29.11.22 18:36
1

399 Postings, 842 Tage navloverNovember + 60% ?

Laut den Versicherungsdaten NEV für den November dürfte dieser Monat ca. + 60% über Vorjahr liegen.
https://cnevpost.com/2022/11/29/...nce-registrations-4th-week-of-nov/  

29.11.22 19:32

523 Postings, 4609 Tage Shaki@Höllie: okay mag sein, das ich

dich da bzgl. der Taiwan-Frage etwas falsch verstanden habe.

Aber "USA feindlich", kann ich nicht stehen lassen, nenn es von mir aus "West kritisch". Aber kritisch bin ich eigentlich gegenüber allen - durchaus auch gegenüber China (Covid, Grenzkonflikte bspw. mit Indien, ...).  Aber speziell diese aufgebauschte "Taiwan-Frage" geht mit dermassen auf den Keks. Gerade wir Deutschen sollten uns bei "Wiedervereinigungsfragen" eigentlich sensibler verhalten.

Und ja, solche Themen gehören nicht in einen Aktien-Thread und ich bemühe mich eigentlich auch darum nur zu reagieren, wenn solche Themen von anderen kommen...  

29.11.22 19:40
1

523 Postings, 4609 Tage ShakiBYD stärkt Busgeschäft mit Akquisition in China

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
520 | 521 | 522 | 522  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben