Evotec - es kann los gehen! - Teil2

Seite 1 von 428
neuester Beitrag: 20.02.24 19:53
eröffnet am: 29.05.19 10:51 von: VicTim Anzahl Beiträge: 10681
neuester Beitrag: 20.02.24 19:53 von: philipo Leser gesamt: 3444034
davon Heute: 847
bewertet mit 20 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
426 | 427 | 428 | 428  Weiter  

29.05.19 10:51
20

2458 Postings, 2031 Tage VicTimEvotec - es kann los gehen! - Teil2

" es kann los gehen! " ist tot lang lebe " es kann los gehen! " !

Hallo zusammen, hier ist nun die Fortsetzung des Threads "es kann los gehen!". Wer Interesse hat, den ersten Teil weiterleben zu lassen, der schreibe bitte hier.

Vielen Dank!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
426 | 427 | 428 | 428  Weiter  
10655 Postings ausgeblendet.

06.02.24 09:36
2

524 Postings, 4093 Tage taterCEO

dann wird ein CEO frei wenn Morphosys übernommen wird.  

06.02.24 10:42

4322 Postings, 6639 Tage KaktusJones@Philipo

Ja, klar hat man seitens Evotec gesagt, dass man sich nichts hat zu Schulden kommen lassen. Und ich glaube das auch.
Aber natürlich kann man nie vollkommen ausschließen, dass der Fehelr vielleicht doch bei Evotec liegt. Wenn man hier einen Fehler gemacht hat, warum sollte man dann auch nicht versuchen diesen zu vertuschen - also wenn man schon an das Böse glaubt....?
Aber wie gesagt, ich bin überzeugt davon, dass Evotec hier die Prozesse korrekt durchgeführt hat und alles kommuniziert hat, was Evotec auch bekannt war.

@Nebelland
Ich weiß, du hattest dir mehr erhofft. Aber nach dem Kursverlauf der letzten Jahre war hier bei einer Übernahme nicht mehr zu erwarten gewesen. Und noch ist ja nichts durch. Vielleicht muss man ja noch nachbessern.
Aber für dich ist es doch noch gut gelaufen, wenn man bedenkt, wo wir vor einem Jahr standen. Ich hingegen bin ja durchaus zufrieden mit meinem Investment bei Morphosys. Aber wenn man bedenkt, dass ich letzten Freitag erst ausgestiegen bin, dann könnte ich mir schon in den Hintern beißen.  

06.02.24 12:07
3
Na immerhin sind jetzt die Morphosys-Vergleiche hier durch.

Alle die hier bei Evotec immer von einer Übernahme fabulieren können hier live sehen, was das bedeutet wenn die Übernahme a) zu günstig erfolgt (sehr subjektiv natürlich je nach Einstieg und Haltedauer) und b) wer in der Biotechnologie übernommen wird...nämlich klassische Pipeline-Forscher wie morphosys und nicht Dienstleister wie Evotec, die Ankerinvestoren haben...


Wünsche alle Morphosys-Aktionären nun viel Erfolg das freie Geld nun neu anzulegen.  

06.02.24 12:08

141 Postings, 2589 Tage kalku#10657

Wo war der Kurs als Kress Morphosys übernommen hat?
Als den bitte nicht für Evotec
Nur meine Meinung  

07.02.24 11:40
2

333 Postings, 2189 Tage Tacki74Der Dampfer nimmt Fahrt auf....

Ich bin nun auch wieder Guter Hoffnung. Selbst der „bärischste“ Analyst sagt mit 18,60 noch ca. 30 Prozent Luft nach oben voraus. Da ist aus Analystensicht ne Menge Luft nach oben. Mal schauen wie zügig das nun geht. Der Kaufdruck sollte sich nun Tag für Tag erhöhen. Da sind einige geschmissene Aktien die nun zurückgekauft werden müssen.  

12.02.24 18:35
1

354 Postings, 2990 Tage Mustang66Bekanntlich stirb die Hoffung zuletzt.

Den wenn ein Vorstand schon bei 13,79 eine größere Position abgibt. Ist das nicht gerade förderlich für den weiteren Kursverlauf damit es zu einer Erholung der Aktie kommt.

https://www.it-times.de/news/...c-se-dr-cord-dohrmann-verkauf-158242/

 

12.02.24 19:52

6699 Postings, 4843 Tage philipowarum

mußte diese person jetzt zum ungünstigsten zeitpunkt verkaufen.??
verfolgen die den kurs nicht??

versteht man diese vorstände.
gruß  

12.02.24 20:20

452 Postings, 1813 Tage PelhamVielleicht

wollte er mit dem Verkauf von den knapp 20k Aktien den Kurs stützen :-)  

13.02.24 08:48
3

265 Postings, 2355 Tage lac10Eingentlich wollte ich

mir bei dem Kurs und Hoffnung auf Stabilisierung bzw. Kursanstieg 3.000 Stück zurückkaufen, zu Glück habe ich die Verkaufsorder von Dr. Cord Dohrmann
seines Zeichens Chief Scientific Officer gesehen und davon Abstand genommen.

Was muss man sich dabei denken zu diesem Zeitpunkt und Kurs als Vorstand für „Wissenschaft“ Aktien in dieser Höhe zu verkaufen???
Das ist für mich ein fatales Signal und deutet nicht auf Vertrauen in die eigene Firma hin.

Gibt es bei Evotec zumindest im Vorstand nicht eine gewisse „Abstimmung“?
Obwohl, wenn ich so überlege, was Lahntaler abgezogen hat, habe ich meine Frage wohl gerade selbst beantwortet,  

13.02.24 09:18
1

3763 Postings, 3772 Tage kostolaninKuddelmuddel Zeit

gerade braucht es Nerven aus Stahl bei dem ganzen Chaos um Evotec.

Keiner scheint sich hier in den Foren mehr mit der Firma an sich zu beschäftigen.

Weshalb hat man denn Abteile erworben? Dich wohl nicht wegen einem oder mehreren Vorständen!

Das wäre ja als würde ich eine Partei wählen, nur weil ich deren Leitfigur attraktiv finde! Na dann, Frau Weigel finden sicherlich dann genügend attraktiv genug, um …

 

13.02.24 09:20

3763 Postings, 3772 Tage kostolaninsorry

sollte „Anteile“ und nicht „ Abteile“ heißen  

13.02.24 09:26
3

265 Postings, 2355 Tage lac10@kostolanin Nochmal,

der Vorstand (der bestimmt auch Einblick in das Controlling hat) verantwortlich für Wissenschaft verkauft  ca. 20.000 Aktien, quasi im Tiefpunkt.
Vertrauen interpretiere ich anders!

 

13.02.24 09:38
5

84 Postings, 903 Tage Reanq@lac

Da bin ich vollkommen bei dir.
Bin Long in Evotec und glaube an die Firma. Das ganze was Lanthaler gemacht hat, habe ich irgendwie als "dumm gelaufen, aber nicht relevant für den operativen Verlauf der Firma" verbucht.

Der gestern publik gewordene Insider-Verkauf ist da schon etwas anderes.
Warum schmeißt jemand bei solchen Kursen für 200k€ Aktien auf den Markt?

Hoffe er brauchte nur Kohle für ne neue Ferienwohnung oder seine Frau hatte spontan Lust auf ein schickes Cabrio... (Ironie Off)  

13.02.24 12:01

265 Postings, 2355 Tage lac10@Reanq 100% Agree -


Bekommst einen blauen Stern!  :-)

Wie man sich in so einer Situation  zumindest was den Vorstand angeht nicht commiten kann.  
Nicht nachvollziehbar

 

13.02.24 14:14
1

3763 Postings, 3772 Tage kostolaninvielleicht;-)

steckt der gesamte Vorstand ja unter einer Decke? Und alle haben jetzt panische Angst vor der BaFin und deren drastischen Strafen.

Oder man hat Angst vor wilden wütenden Aktionärsmeute und will sich ins Ausland absetzen.

Oder man arbeitet schon mit dem nächsten US Präsidenten zusammen, drückt durch Verkäufe den Kurs, indem es zusätzlich die ängstlichen Anleger verunsichert und bereitet so die Firma für eine billige Übernahme vor.

Oder... ach es gibt so viele schlimme Vorstellungen: Wie man nur überhaupt noch schlafen kann, bei solch mafiösen Börsenzeiten;-)  

13.02.24 14:35
2

9230 Postings, 8635 Tage ByblosDas Verhalten vom Vorstand ist für mich

unerklärlich.
Wie kann man in einer solchen momentanen Lage eigene Anteile der Gesellschaft verkaufen?
Hier hätte der Herr Dohrmann zumindest noch ein kurzes Statement zu seinem Verkauf abgeben können, damit die Anlegergemüter beruhigt sind.
Für mich ist das kein professionelles Verhalten und sorgt wieder einmal für Unruhe bei den Anlegern.
Ob das so gewollt war, oder ...... ?
Eine Erklärung seitens Evotec wünsche ich mir zeitnah, wenn man zu seinen Anlegern steht und versuchen will, aus der Kursmiesäre raus zu kommen,  statt Unsicherheit zu streuen.

Meine Meinung, keine Handelsempfehlung!  

13.02.24 14:36

562 Postings, 1612 Tage PanteraDen Flurfunk

bei Evo hört sicher nicht nur Dohrmann ab ..... zudem liegt mit WL ganz sicher nicht die einzige Leiche im Keller bei Evo. Da ist der Verkauf mit 13,79 kein schlechter Schachzug gewesen. Der Kleinaktionär ist auf der LIste der Bestinformierten auf dem letzten Platz. Da können wir hier jeden Tag x neue Theorien auf das Tablet bringen  

13.02.24 19:33
Ist ja wieder gut was los hier.
Frostiges Klima hier im Forum...

 

13.02.24 19:56
1

18519 Postings, 931 Tage Highländer49Evotec

Die Verluste summieren sich seit Jahresbeginn auf -35%. Und jetzt gibt es auch noch etwas, das Anleger wohl als Warnzeichen werten müssen.
https://www.finanznachrichten.de/...-das-ist-ein-alarmzeichen-486.htm  

13.02.24 19:56
2

1 Posting, 415 Tage TulgoEinordnung Verkauf Dr.Dohrmann

Laut letztem 20F Filing hielt Dr. Cord Dohrmann 188.926 Aktien an Evotec. Er hat also nur ca. 10% seines Anteils verkauft. Ein Vertrauensverlust/ Ausverkauf sieht anders aus.

Vermutlich brauchte er Geld und als Vorstand ist er an bestimmte Zeitfenster für Transaktionen gebunden.

Dennoch: keine gute Signalwirkung.    

13.02.24 20:49

6699 Postings, 4843 Tage philipodr.dohrmann

zu solchen kursen verkaufen war entweder absicht,wobei ich da meine zweifel habe oder eben große dummheit,man nennt solche leute, die um sich herum nichts mitkriegen, auch "Fachidioten".die sind so im ihrem täglichen arbeitstiefe versunken,das sie einfachste lebens zusammenhänge nicht auf die kette bringen/kriegen.
dann wären sie zwei schon an der zahl,die so naiv handelten/handeln.

gruß  

13.02.24 22:15

5772 Postings, 7642 Tage KleiLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 14.02.24 09:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

13.02.24 22:29
2

452 Postings, 1813 Tage PelhamWer

ist Herr dorman und was ist eine Adockt?
Kennst du das Unternehmen überhaupt??  

14.02.24 16:54

18519 Postings, 931 Tage Highländer49Evotec

Übernahme-Favorit 2024 nach MorphoSys: Bayer, Evotec, Formycon, BioNTech oder 4 SC?
https://www.finanznachrichten.de/...rmycon-biontech-oder-4-sc-486.htm  

20.02.24 19:53

6699 Postings, 4843 Tage philipoboden

der boden dürfte wohl um die 13€ gefunden worden sein,glaube nicht,das es weiter abwärts gehen wird.
es sei denn,es kommen wirklich noch unangenehme nachrufe bezüglich wl.

gruß  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
426 | 427 | 428 | 428  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Gottfriedhelm