Krieg in der Ukraine

Seite 1 von 798
neuester Beitrag: 04.12.22 13:02
eröffnet am: 11.03.22 21:45 von: LachenderHa. Anzahl Beiträge: 19934
neuester Beitrag: 04.12.22 13:02 von: sue.vi Leser gesamt: 2243926
davon Heute: 4716
bewertet mit 39 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
796 | 797 | 798 | 798  Weiter  

11.03.22 21:45
39

4705 Postings, 359 Tage LachenderHansKrieg in der Ukraine

Hier geht es ausschließlich um den Krieg in der Ukraine. Corona, angebliche Biowaffen aus der Ukraine, Syrien, Irak etc. spielen hier keine Rolle.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
796 | 797 | 798 | 798  Weiter  
19908 Postings ausgeblendet.

03.12.22 21:37
2

5164 Postings, 1971 Tage Bullish_HopeWie der Winter die russische Armee ausknockt

„Zustände wie im Ersten Weltkrieg“

Kältetod im Schützengraben: Wie der Winter die russische Armee ausknockt

https://www.rnd.de/politik/...sknockt-DRP6DGDTD5FIFLWN24PBEFARNY.html

Hierüber bin ich heute über die Printausgabe meiner Zeitung gestolpert und fand es im RND GsD komplett.
Das untermauert mal wieder das Put.in nicht nur die Ukrainer erfrieren lässt ( bzw sein Terror darauf abzielt ) sondern auch seine Soldaten diesem Schicksal aussetzt. Putin ist und bleibt der größte Staatsterrorist dem Menschenleben shyce egal sind.Und  Hack.fr**e Lawrow rechtfertigt noch die Zerstörung ukr. Infrastruktur.

https://de.euronews.com/2022/12/01/...frastruktur-und-kritisiert-nato

Widerlich.  

03.12.22 21:45
5

5164 Postings, 1971 Tage Bullish_HopeTonyFord#

Muss einfach mal gesagt werden.
Danke für deine guten, ausführlichen und fundierten Beiträge und Analysen hier.
Du hast mMn nach der "Demission" von Lachender Hans seinen "Status" als Threaderöffner bzw dessen Anliegen gegen diesen Krieg mehr als gut und würdig vertreten.

Danke auch an die vielen anderen die , jeder auf seine Art und Weise, klare Flagge gegen diesen unwürdigen und feigenTerror von Putin zeigen.  

03.12.22 21:56
2

13324 Postings, 6901 Tage sue.vi.

               Unter den aktuellen Bedingungen des strategischen Wettbewerbs zwischen den Vereinigten Staaten und China konnte es sich Amerika nicht erlauben, seine Situation zu bereinigen. Wie James Dean , muss es bis zum Ende schnell fahren bevor es aus dem in die Schlucht geworfenen Auto springt, um das Rennen zu gewinnen.
...
               Es kann weder eine Rezession noch soziale Unzufriedenheit akzeptieren, weder den Dollar schwächeln lassen noch den fundamentalen Status von US-Schatzpapieren als weltweite Sicherheiten für den Dollar untergraben.
...
              Die Fed ist ein außergewöhnlicher Verwalter der Märkte und Wahrnehmungen.
Sie ist das Rückgrat des Imperiums. Die Fed verwaltet das westliche Imaginäre auf meisterhafte Weise;
Die Kritik derjenigen, die wie ich sagen, dass dieses Management der Wahrnehmung und des Imaginären ins Chaos führt, ist der Fed egal, sie optimiert von Tag zu Tag. Im Dienste der Idee.  

03.12.22 22:07
2

13324 Postings, 6901 Tage sue.viLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.12.22 13:04
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

03.12.22 22:21
1

26498 Postings, 7882 Tage Tony Ford22:07 aus welchem Märchenbuch ist das?

dieses Märchen kommt mir bekannt vor, mir ist aber der Titel entfallen.

Ich glaub das war aus "Ich habe keine Ahnung von Finanzmärkten" oder so ähnlich.  

03.12.22 22:38

13324 Postings, 6901 Tage sue.vi"Je dis bravo " 22:21.


Redaktion.  Ich sage Bravo!  Der unglaubliche Erfolg der Fed. Die totale amerikanische Strategie.
Die USA sind es, die den wahren totalen Krieg führen.
https://twitter.com/BrunoBertez/status/...68?cxt=HHwWiICype7wsK4sAAAA  

03.12.22 22:50
1

9719 Postings, 4102 Tage Black PopeLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.12.22 12:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

03.12.22 22:58
1

9719 Postings, 4102 Tage Black PopeTony de Experte


Am 30.04.210 gab er von sich das der gesamte Markt massiv nach unten einbricht, der Markt steigt seit dem heute ist der dax bei knapp 15000.

Lest selbst, so einer spricht hier von Finanzmärkten, ohne sich zu schämen.  
Angehängte Grafik:
fa135aba-85ae-4b63-9384-e56cc2266142.jpeg (verkleinert auf 23%) vergrößern
fa135aba-85ae-4b63-9384-e56cc2266142.jpeg

03.12.22 23:10
1

9719 Postings, 4102 Tage Black PopeDas Beste von Tony


Und sowie er hier überall falsch lag so liegen auch seine, achhhhh so fundierten Beiträge rein diesen Thread falsch.

Geopolitik muss man verstehen, da gehts um Sachverstand und nicht um lang geschriebene Texte.  
Angehängte Grafik:
4e0efcf7-ef9c-4bda-9a1b-45438b3ff59e.jpeg (verkleinert auf 36%) vergrößern
4e0efcf7-ef9c-4bda-9a1b-45438b3ff59e.jpeg

03.12.22 23:17
1

13324 Postings, 6901 Tage sue.vi.



Um auf die Fed zurückzukommen, es gelang ihr, eine Sanierung glaubhaft zu machen.
Sie  reinigte den spekulativen Abschaum auf den " Meme ", auf der Technologie und auf den Kryptos , ohne das Herz ihres Systems zu gefährden: die Treasuries und den Dollar.

Ich sage Bravo.

 

04.12.22 01:48

5164 Postings, 1971 Tage Bullish_HopeBlackPope#

Hier geht es weniger um die Glaskugel des Börsenwissens sondern um den Krieg gg die UKraine.
Alte zum Teil über 10Jahre alte Beiträge zum Börsen "geschehen" die du hier hervor kramst sind weniger zielführend.
Nenne mir den "Analysten"der mit seinen vermeintlichen Prognosen richtig lag?
Die kannst du an einer Hand abzählen; zumal meist gesteuert von deren Auftraggebern.

Hand in Hand: Bank- Analyst-MarketMaker-Börse  

04.12.22 04:19
1

9719 Postings, 4102 Tage Black PopeBullish Hope



Prognosen gibt es auch zum Ukraine Krieg, ich will damit sagen, Tony kann sich ganz schön täuschen.

Es ist eine Antwort von mir an dich und deiner Huldigung

Zitat:
# Tony Ford

„Muss einfach mal gesagt werden“

“Danke für deine guten, ausführlichen und fundierten Beiträge und Analysen hier.“  

04.12.22 08:53
3

5630 Postings, 1919 Tage clever und reichMacron will Russland Zugeständnisse machen

Bezeichnend das der Westen vor Putin nun langsam einknickt, vermutlich ist Macron's "Angebot" mit der Nato bzw. mit den indirekt am Krieg beteiligten westlichen Staaten abgestimmt. Dem Westen dämmert es scheinbar langsam,  dass dieser Krieg nicht von der westlichen Presse und von einigen westlichen "Couch-Generälen-Kriegshetzern"  in Foren und Kommentarspalten entschieden wird. Auch die ukrainische Propaganda wird diesen Krieg wohl nicht beenden, sondern einzig und allein Russland oder die Ukraine.

Russland wird sich scheinbar auf keinerlei westliche "Friedensangebote" einlassen, die nicht die Anerkennung der besetzen russischen Gebiete beinhalten. Zudem wird Putin wohl aus Erfahrung annehmen, dass westliche Versprechen wenig Wert besitzen. Also geht der Krieg weiter und weiter...Anfang nächsten Jahres  wird dieser Krieg bereits ein Jahr wüten. Ich bin gespannt, wie lange US amerikanische und westliche Wähler bereit sind, für diesen Krieg in Form von Inflation, Wohlstandsverlust u.s.w. zu bezahlen. Ich vermute fast, dass wir das alle noch herausfinden werden.

Schönen Sonntag noch



https://www.welt.de/politik/ausland/...spraechen-Garantien-geben.html  

04.12.22 09:36
2

26498 Postings, 7882 Tage Tony Ford03.12.22 23:17 Realitätsfern ...

nur mal als kleine Erinnerung, die russische Armee hat diesen Krieg gegen die Ukraine begonnen. Ich sehe hier keine USA, die die russische Armee faktisch dazu gezwungen hätten.

Dazu müsste die USA, oder wenigstens stellvertretend die Ukraine ( wenn man mal einen Stellvertreterkrieg unterstellen würde ), Russland angreifen. Doch genau das ist NICHT passiert. Es gab keine Angriffe gegen Russland. Es gab nichtmal eine Bedrohungslage gegen Russland.

Und allein aus einer Marktmacht heraus, welche übrigens seit Jahren rückläufig ist, eine kriegerische Einflussnahme zu unterstellen, zeugt wiegesagt von wenig Wissen um Finanzmärkte und der Weltwirtschaft. Denn ausgehend dieser Annahme müsste man letztendlich auch China eine solche Einflussnahme unterstellen, die wirtschaftlich mittlerweile mit den USA mithalten können.

Witzigerweise ist dass, was man den USA unterstellt, genau das Prinzip, welches das russische Regime kriegerisch einsetzt, nämlich seine Marktmacht im Bereich von Öl, Gas und Kohle.

Deshalb finde ich den Beitrag und Sichtweise ziemlich realitätsfern. Es ist wie so oft, US/NATO-Framing bei dem der Blick auf die Realität leider verloren geht.  

04.12.22 09:51
3

26498 Postings, 7882 Tage Tony Ford01:48 schön wäre es ...

wenn die eigenen Prognosen wenigstens annähernd zutreffen würden. BP liegt doch diesbezüglich stets meilenweit von der Realität entfernt.

Ich warte immer noch auf die große russische Invasion, die den gesamten Westen platt macht.

Was ich hingegen sehe sind russische Soldaten die man Scharenweise gegen die ukrainische Armee in stürmen lässt, in der Hoffnung, dass man unter hohen Verlusten so manch Schützengraben damit erobern kann.

Mit dieser Taktik dürfte es schwer werden bis nach Kiew, Geschweigedenn nach Berlin zu kommen, denn da dürften der russischen Armee irgendwann die Soldaten ausgehen.

Tja und die Wunderwaffen und z.B. Hyperschallraketen habe ich bislang noch nicht gesehen und wenn, dann scheint es kein Gamechanger zu sein.

Interessant fand ich gestern wieder den Lagebericht von Torsten Heinrich, der letztendlich die prekäre Situation der Russen beschreibt.

D.h.
- Soldaten die man z.B. ohne Handschuhe und schlechter Winterausrüstung in die Ukraine schickt
- Soldaten die ohne jede Ausbildung an der Front verheizt werden
- Soldaten die zum Angriff mittels Waffengewalt gezwungen werden
- russische Militärblogger, welche eine Generalmobilmachung fordern, um Russen von jung bis alt Millionenfach, auch mit alten Waffen, gegen die Ukraine stürmen zu lassen
- eine Kremlinterne Umfrage, die offenlegt, dass eine deutliche Mehrheit mittlerweile gegen den Krieg ist
- Zwangsarbeiter die man mittlerweile in der Rüstungsindustrie einsetzt, die 7 Tage die Woche von früh bis spät schuften müssen
- eine weitere Mobilisierungswelle die vermutlich schon bald kommen wird, bzw. gerade anzulaufen scheint, da viele Russen aufgefordert werden, ihren Status zu aktualisieren und das Land nicht mehr verlassen dürfen

Quelle:
https://www.youtube.com/...UC9kZ6FlOQfusBV8LS2x2fAA&start_radio=1

All das wirft ein bescheidenes Licht auf die russische Armee und das russische Regime. Weder sieht das souverän aus, noch zeugt das in irgendeiner Art und Weise von technologischer Überlegenheit. Ganz im Gegenteil, die Verluste auf russischer Seite dürften seit der Mobilmachung wirklich sehr hoch sein, denn nur so lässt sich eigentlich begründen, dass man bereits jetzt über eine weitere Mobilmachung nachdenkt bzw. diese startet.

 

04.12.22 10:03
3

5164 Postings, 1971 Tage Bullish_HopeBlackPope#

" Black Pope: Bullish Hope       #19921
04.12.22 04:19
Prognosen gibt es auch zum Ukraine Krieg, ich will damit sagen, Tony kann sich ganz schön täuschen."

Das Forum lebt von Prognosen und v.a. persönlichen Meinungen / Einschätzungen sowie Fakten.
Klar kann sich Tony täuschen, wie jeder Mensch.
Doch die Situation im Ukraine Krieg ist relativ einfach.
Unterstützt der Westen weiter zieht sich der Krieg auf unbestimmte Zeit , ansonsten ist er schneller beendet.
Die Unterstützung ist mMn richtig, zumal RU von Belarus, Iran, Nordkorea, Tchestchenien usw  unterstützt wird.

Nochmal zu Prognosen; kein Mensch  auf keinem Gebiet weiß wie sich die Zukunft entwickelt.
Auch ein Stephen Hawkins nicht der falls die Menschheit so weiterlebt wie bisher deren Untergang in max 500 Jahren prognostiziert hatte.  

04.12.22 11:13
3

3529 Postings, 7128 Tage SARASOTADie Russen sind so nett,

und schlafen einfach im Krieg ein, das spart so richtig viel Munition für die Ukrainer.

"Das berichtet das Nachrichtenpotal Ukrainska Pravda. So hätte die Ehefrau berichtet, dass in ihrer Heimat in Sibirien derzeit Unmengen Zinksärge mit getöteten russischen Soldaten einträfen. Die offizielle Begründung lautete bei vielen von ihnen, dass sie „eingeschlafen, aber nicht wieder aufgewacht“ seien."

https://www.mangfall24.de/politik/...cht-news-ticker-zr-91945314.html  

04.12.22 11:20

3529 Postings, 7128 Tage SARASOTASoldaten erfrieren in Schützengräben

Der Winter wird mehr Russen töten, als die Ukraine es je könnte“

https://www.focus.de/politik/ausland/...mas-theiner_id_180426971.html

 

04.12.22 11:50
2

670 Postings, 4729 Tage FishiWas mich immer wundert

woher wissen die westlichen Medien eigentlich immer so genau, wann, wo und welcher russische Soldat hinter einen Schützengraben gekackt hat?

 

04.12.22 12:07
1

727 Postings, 809 Tage SmeagulNur noch ca. 25% der Russen

befürworten den Krieg.

"Britischer Geheimdienst: Russische Zustimmung zum Krieg schwindet
10.15 Uhr: Dem Kreml dürfte es nach Einschätzung britischer Experten zunehmend schwerfallen, den Krieg in der Ukraine gegenüber der eigenen Bevölkerung zu rechtfertigen. Das geht aus dem täglichen Geheimdienst-Update des Verteidigungsministeriums in London zum Ukraine-Krieg am Sonntag hervor. Es waren mal 80%.

"Angesichts dessen, dass Russland in den kommenden Monaten kaum bedeutende Erfolge auf dem Schlachtfeld erringen wird, ist es wahrscheinlich zunehmend schwer für den Kreml, auch nur die schweigende Zustimmung in der Bevölkerung zu erhalten", hieß es in der Mitteilung. Den Briten zufolge zeigen an die Öffentlichkeit gelangte Daten russischer Behörden, dass inzwischen nur noch ein Viertel der Bevölkerung in Russland den Angriffskrieg in der Ukraine unterstützt. Zu Beginn des Kriegs waren es demnach noch 80 Prozent.

Quelle:https://www.t-online.de/nachrichten/ukraine/...f-winteroffensive.html  

04.12.22 12:21
2

670 Postings, 4729 Tage Fishilustig

"Den Briten zufolge zeigen an die Öffentlichkeit gelangte Daten russischer Behörden, dass inzwischen nur noch ein Viertel der Bevölkerung in Russland den Angriffskrieg in der Ukraine unterstützt. Zu Beginn des Kriegs waren es demnach noch 80 Prozent."

das klingt mir schwer nach "und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute"

"an die Öffentlichkeit gelangte Daten"

ja nee, ist klar ;-)  

04.12.22 12:34
1

11372 Postings, 7710 Tage der boardaufpasserje "abenteuerlicher" die

Schlagzeilen der westlichen Propaganda gegen Russland sind, umso verzweifelter sind die, die sie verkünden.


-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

04.12.22 12:34
1

749 Postings, 754 Tage sg-1@Fishi

für mich klingt "Spezialoperation" und "Militärübung" viel mehr nach "und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute"  

04.12.22 12:55

670 Postings, 4729 Tage Fishiund was lernen wir daraus?

Das Erste was im Krieg stirbt ist die Wahrheit.
Und zwar auf BEIDEN Seiten.
Es ist alles nur Propaganda  

04.12.22 13:02

13324 Postings, 6901 Tage sue.viBlutige „Tieraugen“ an ukrainische Botschaften ge.

Pakete die " Augen von Tieren " enthielten, wurden an ukrainische Vertretungen in ganz Europa geschickt, sagte das Außenministerium in Kiew am Freitag.

Fünf ukrainische Botschaften und drei Konsulate erhielten "blutige" Postpakete mit den Tieraugen.
.............
"Die Pakete selbst waren mit einer Flüssigkeit mit charakteristischer Farbe getränkt und hatten einen entsprechenden Geruch. ....................
.......................................................
Der Eingang zur Wohnung des ukrainischen Botschafters im Vatikan wurde ebenfalls vandalisiert ....................................................
Bloody ‘animal eyes’ sent to Ukrainian embassies, Kyiv says
https://www.politico.eu/article/...ungary-netherlands-poland-croatia/



 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
796 | 797 | 798 | 798  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben