SMI 10’797 0.5%  SPI 13’910 0.6%  Dow 30’770 0.0%  DAX 12’875 0.7%  Euro 0.9986 -0.2%  EStoxx50 3’466 0.3%  Gold 1’797 -0.6%  Bitcoin 18’692 -1.0%  Dollar 0.9609 0.6%  Öl 111.0 -3.4% 

Wird sich der Strompreis verdoppeln?

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 07.02.22 11:02
eröffnet am: 22.01.22 17:46 von: Dr.UdoBroem. Anzahl Beiträge: 59
neuester Beitrag: 07.02.22 11:02 von: boersalino Leser gesamt: 3902
davon Heute: 2
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  

22.01.22 17:46
9

42940 Postings, 7744 Tage Dr.UdoBroemmeWird sich der Strompreis verdoppeln?

Immer mehr konventionelle Kraftwerke sollen geschlossen werden, auf Atom und fossile Brennstoffe möglichst komplett verzichtet werden.

Gleichzeitig steigt aber der Strombedarf(Herr Habeck hatte da so ein schönes Diagramm bei seiner Pressekonferenz) durch vermehrte Umstellung auf Ökostrom und den Bedarf von Wärmepumpen. Ganze Industrien wollen auf Ökostrom umstellen...

Gleichzeitig ist aber in keinster Weise absehbar, wie die Produktion von Ökostrom analog des steigenden Bedarfs gesteigert werden kann.

Windenergie stagniert oder ist sogar rückläufig - der einzige "Zuwachs" wenn ältere durch modernere Anlagen mit höherer Kapazität ersetzt werden.
Und das wird sich meiner Meinung nach auch nicht signifikant ändern. Der Widerstand bei den Bürgern und Politikern, die auf deren Stimmen angewiesen sind, ist zu groß.

Wenn außerdem die Preise für den alltäglichen Bedarf weiter steigen, wird der Bürger immer weniger bereit sein, die grüne Revolution mitzutragen.

Die Produktion von Ökowasserstoff steckt noch in den Kinderschuhen und es wird noch sehr lange dauern, bis er zu annehmbaren Preisen in größeren Mengen produziert werden kann.

Also - von politischen, regulatorischen Maßnahmen mal abgesehen, die den Preis künstlich niedrig halten, wird es einen Stromengpass geben, mit entsprechender Teuerung.

Und ohne Nordstream2 wird es bald kühl in vielen Wohnungen - aber wie Sarrazin empfohlen hat - dicke Jacke anziehen!
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
33 Postings ausgeblendet.

23.01.22 13:09
2

70843 Postings, 7277 Tage datschiLucky79, bitte erkläre dem Unwissenden:

Wenn Überstrom so billig ist, sogar billiger als Atomstrom aus Frankreich und Deutschland bis auf wenige Ausnahmen fast immer Stromexporteur ist, warum ist dann der Strompreis in Deutschland so hoch bzw. höher als in anderen Ländern? Ich will nicht provozieren, ich will verstehen und stelle deshalb Fragen, z.B. an Wissende wie dich. Ich erhalte leider keine nachvollziehbaren Aussagen und Argumente die ich in Zusammenhang mit den Threadthema bringen kann.  

23.01.22 14:35
4

17989 Postings, 4272 Tage fliege77......und weg

wie immer wenn man den Super Wissenden spielt und auf konkrete Fragen nicht liefert.
Macht ihm wohl nix mehr aus, wenn er sich der Diskussion entzieht und sich so in die Nesseln setzt.
Und so wiederholt sich das Tag für Tag.  

23.01.22 15:45
1

17826 Postings, 1817 Tage goldikNoktunal, ich wage zu widersprechen..

Von allem, was die letzten Regierungen vollbracht haben, war der unmkehrbar gemachte Atomstrom-Ausstieg in D. , das WICHTIGSTE und BESTE.
Rotgrün hatte sich ja noch ein Türchen offengehalten.
Denen, die immer noch von"billigem " Atomstrom fabulieren, kann man ( nicht) helfen.  

23.01.22 15:54
2

54906 Postings, 5987 Tage Radelfan#14:35 ...und das sogar oft mehrmals täglich ;-)

-----------
Ihr Beitrag ist noch nicht abrufbar. Wir versuchen es gleich noch einmal.

23.01.22 15:56
4

35832 Postings, 4265 Tage NokturnalDas war mit Abstand die dümmste Idee

Aber wie gesagt viel Spass beim ausbaden…..ich werde bis dahin ne warme Bude haben.
Und es geht nicht um „billigen“Atomstrom sondern das überhaupt Grundlaststrom vorhanden ist….das scheint bei den „Öko Fanatikern“ immer noch nicht angekommen zu sein. Habeck dieser debile Schwachmat kann noch 10000ende Windmühlen aufstellen es wird trotzdem nicht funktionieren.
 

23.01.22 16:09

17826 Postings, 1817 Tage goldikDie einen sagen so, die anderen so...

23.01.22 16:18
2

35832 Postings, 4265 Tage NokturnalWie schon geschrieben

…ausbaden müssen es andere und die Wut die da entsteht…da ist Corona nen Klacks dagegen.
Die Grünen können eigentlich nur verlieren bei der Nummer, es gibt keine Lösung wenn sie so weitermachen wie bisher.  

23.01.22 16:19
5

54906 Postings, 5987 Tage Radelfan#15:56 Auch wenn ich kein Fan von Habeck bin,

finde ich deine Abwertung doch etwas drastisch und unpassend!

>>>Habeck dieser debile Schwachmat<<<

Aber offensichtlich sind solche Äußerungen in rechten Kreisen stets angesagt.

An die "Finanz-Terroristen" (Draghi) und diverse Beleidigungen in Richtung Merkel & Co. kann ich mich auch noch gut erinnern. Momentan steht aber Scholz in der Beschimpfungshitliste ganz weit oben!

Dass diese Wortwahl nicht von dir stammte, will ich ausdrücklich festhalten!

-----------
Ihr Beitrag ist noch nicht abrufbar. Wir versuchen es gleich noch einmal.

23.01.22 16:37
1

35832 Postings, 4265 Tage NokturnalIch kann leider nur ehrlich

Sorry….wenn du damit nicht klarkommst dann lese meine Kommentare nicht. Politiker sind in meinen Augen nunmal der Bodensatz der Gesellschaft.  

23.01.22 16:38
1

54906 Postings, 5987 Tage Radelfan#16:37 Gilt das auch für die Afd-Leute??

-----------
Ihr Beitrag ist noch nicht abrufbar. Wir versuchen es gleich noch einmal.

23.01.22 16:40
1

35832 Postings, 4265 Tage NokturnalDas gilt für sämtliche Politiker

23.01.22 16:56
2

42940 Postings, 7744 Tage Dr.UdoBroemmeDa wären wir wieder bei den Worten des

Ostbeauftragten.

Der meinte ja, dass viele Ostdeutsche bis heute nicht verstehen, wie Demokratie funktioniert und dass Kompromisse kein Versagen darstellen sondern eine zwingend notwendige Form.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

23.01.22 18:32
4

17989 Postings, 4272 Tage fliege77#46, die sozialistische Diktatur in der DDR

war die beste Demokratie, die die Ostdeutschen je hatten. Kompromisse sind was für Warmduscher und für die Ehe. Das werden die Wessis auch noch lernen. Die Ossis sind cleverer als manche denken.  

23.01.22 18:41
1

55292 Postings, 4256 Tage boersalinodie sozialistische Diktatur in der DDR

war die beste Demokratie Diktatur ,die die Ostdeutschen je hatten.

 

23.01.22 18:54
2

17989 Postings, 4272 Tage fliege77nee nee, das war demokratie

brauchste gar nicht erst durchstreichen und ersetzen.  

23.01.22 18:59
2

54906 Postings, 5987 Tage Radelfan#18:54 Dann war die Kommunalwahl 1989

auch voll demokratisch....oda?
-----------
Ihr Beitrag ist noch nicht abrufbar. Wir versuchen es gleich noch einmal.

23.01.22 19:02

17989 Postings, 4272 Tage fliege77gabs ne Kommunalwahl 1989?

Wir hatten eine Wahl?  

23.01.22 19:37
3

54906 Postings, 5987 Tage Radelfanich erinnere mich ganz dunkel: 7. Mai 1989

https://de.wikipedia.org/wiki/Kommunalwahlen_in_der_DDR_1989
-----------
Ihr Beitrag ist noch nicht abrufbar. Wir versuchen es gleich noch einmal.

24.01.22 19:27
4

70843 Postings, 7277 Tage datschiZurück zum Thema: Atomstrom in F und seine

Probleme. Also ich lese da nicht viel positives. Eher umgekehrt, Probleme mit den bestehenden Reaktoren, Probleme und explodierende Baukosten mit neuen Reaktoren, zuwenig Stromproduktion, steigende Energiekosten trotz vieler AKWs. Und das soll als Vorbild in Deutschland gelten in Sachen Rückkehr zur Atomkraft?
https://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/...en-id61561391.html
 

07.02.22 10:19
2

42940 Postings, 7744 Tage Dr.UdoBroemmeStromautobahnen erst in 10 Jahren betriebsbereit

Aber schon jetzt müssen teilweise sogar Meereswindparks heruntergeregelt werden, da der Strom nicht weitergeleitet werden kann.
Kosten letztes Jahr: Eine Milliarde Euro. Mit weiterem Ausbau der Windenergie ohne die entsprechenden Leitungen wird das immer teurer.
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...rojektdebakel-17768304.html
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

07.02.22 10:20
1

24655 Postings, 3133 Tage Galearisin 10 Joahr

existiert hier nichts Nennenswertes mehr.
NUr meine Meinung.  

07.02.22 10:39

30689 Postings, 6283 Tage ScontovalutaDie Naturschutzuntersuchungen kann man nicht

0815-holla-hopp! machen. Das wird das Problem bei den Leitungen, die Zeiten der Naturausbeutung sind nun mal vorbei! Das gilt auch für die grüne Partei!  

07.02.22 10:41
2

55292 Postings, 4256 Tage boersalinoDer Letzte macht das Licht aus

- da muss man nix mehr ausmachen.  

07.02.22 10:51
3

10677 Postings, 7554 Tage der boardaufpasserder Strompreis muss sich

... mindestens verdoppeln ... denn der Steuer-einnahme-rückgang, verursacht durch Kaputtmachung der Autoindustrie (otto-Verbrenner), der muss aufgefangen werden.

Ziemlich klare Sache das - nur die Masse checkt es nicht, lässt sich wie Zitrone auspressen ... und jubelt die (links-rot-grünen)Verursacher der Misere noch hoch!
Ehrlich? haha, die Klimarettung geht den da oben aber sowas am A.... vorbei!
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

07.02.22 11:02

55292 Postings, 4256 Tage boersalinoWarte nicht auf beßre Zeiten

Manchen seh ich Fäuste ballen
In der tiefen Manteltasche
Kalte Kippen auf den Lippen
Und in der Herzen Asche

Wartest du auf bessre Zeiten
Wartest du mit deinem Mut
Gleich dem Tor, der Tag für Tag
An des Flusses Ufer wartet
Bis die Wasser abgeflossen
Die doch ewig fließen

Manche raufen sich die Haare
Manche seh ich haßerfüllt
Manche seh ich in das Wolltuch
Des Schweigens eingehüllt
Manche hör ich abends jammern
"Was bringt uns der nächste Tag
An was solln wir uns noch klammern
An was? An was? An was?"

Wartest du auf bessre Zeiten ...

Manche hoffen, daß des Flusses
Wasser nicht mehr fließen kann
Doch im Frühjahr, wenn das Eis taut
Fängt es erst richtig an
Manche wollen diese Zeiten
wie den Winter überstehn
Doch wir müssen Schwierigkeiten
Bestehn! Bestehn! Bestehn!

Warte nicht auf bessre Zeiten
Warte nicht mit deinem Mut ...

https://www.jugendopposition.de/node/150101?guid=283  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben