SMI 11?967 0.6%  SPI 15?390 0.7%  Dow 33?874 -0.2%  DAX 15?560 0.7%  Euro 1.0970 0.2%  EStoxx50 4?111 0.9%  Gold 1?784 0.3%  Bitcoin 31?197 1.0%  Dollar 0.9183 0.0%  Öl 74.7 -0.9% 

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 4755
neuester Beitrag: 24.06.21 14:59
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 118871
neuester Beitrag: 24.06.21 14:59 von: mtsonline Leser gesamt: 19100512
davon Heute: 10957
bewertet mit 180 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4753 | 4754 | 4755 | 4755  Weiter  

23.06.11 21:37
180

24654 Postings, 7354 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4753 | 4754 | 4755 | 4755  Weiter  
118845 Postings ausgeblendet.

24.06.21 08:35

1600 Postings, 1326 Tage gebrauchsspurUnd die Verwirrung wird all jene verwirren ...

24.06.21 08:44

4147 Postings, 845 Tage KornblumeBTC ist ja auch nur Schein-Dezentral.

Es gibt nur max. 21 Mio. davon, das ist doch maximal zentral.

Dezentral wäre es, wenn das System, oder Programm nur als Blaupause dient, um jedermann  die Möglichkeit gäbe, seine eigene Blockchain zu gründen, und die dann in Konkurrenz zueinander stünden. Jedermann könnte dann die Software für seine eigenen Zwecke und Bedürfnisse anpassen und weiterentwickeln, und diese sogar mit realen Werten unterlegen und somit sichern.

Das würde auch den Spekulationsexzessen entgegenwirken.  

24.06.21 08:49
2

1278 Postings, 1473 Tage Bitboy@KB

#...843
du bist ja richtig verbissen auf unseren supi bitti.  

deine " organisierte kriminalität " in bezug btc, wurde doch hier schon zu x-ten  ...    1000male ausdiskutiert. echt nicht schön wenn stets & ständig die vorwürfe aufs neue gebracht werden.  fällt dir echt nichts besseres ein oder mal was neues ein?  

-müsste dann nicht öl verboten werden, weil deswegen kriege geführt werden ?
-müsste dann gold / silber auch verboten werden, weil dafür bewusst gemordet wird ?  
-müsste dann nicht der momentane euro / dollar verboten werden, weil diese es ermöglichen organisiert kriminell benutzt werden um zu bestechen.. vor der steuer zu verstecken  etc.  ?    

warum nicht damit mal anfangen dies zu hinterfragen ?  wo der fisch vom kopf anfängt zu stinken. sind es nicht die politiker ... die konzern und raffsüchtige eliten, welche sich immer mehr bereichern ?  

man - oh - man, was haben die regierungen vor so einen kleinen btc für eine angst ? warum ?  weil sie ihre macht verlieren ?  weil eventuell dann erst recht ans tageslicht gelangt, was so manche staatslenker ihrer bevölkerung virenthalten ?   fragen über fragen.  


 

24.06.21 09:00

4147 Postings, 845 Tage KornblumeLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.06.21 14:42
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

24.06.21 09:10

104 Postings, 169 Tage McTec@KB das machst Du schon schlau

Zugriffe: 19.095.575 / Heute: 6.020

gibt keine bessere Bühne um seine Politische Propaganda mit dem Deckmantel "ich bin gegen Bitcoin " zu verbreiten
 

24.06.21 09:12

4147 Postings, 845 Tage KornblumeDas schönste und meiste Geld bringt doch nix,

wenn,es in einer "Wallet" vermodert, oder gar vererbt wird.

Man will es doch sobald als möglich mit vollen Händen zum Fenster  hinauswerfen, und das Leben in vollen Zügen genießen.  

24.06.21 09:25
3

216 Postings, 1976 Tage Big MacKornblume & Co.

Du redest hier so, als jeder der in Bitcoin investiert ist all sein Vermögen investiert hat.
Dem ist aber nicht so.
Wenn du einige Seiten zurückblätterst, ist hier keiner, der Versprechungen abgegeben hat!
Im Gegenteil ? es wurde auch vor einem Totalverlust gewarnt!
Man soll nur Geld einsetzten welches man verkraftet zu verlieren.

Du stellst uns gleich mit Betrüger und Kriminellen.
Du stellst hier alle unter einen Topf und behauptest dass ALLE schnell reich werden möchten!
Natürlich gibt es hier einige die von Bitcoin überzeugt sind und von einer finanziellen unabhängigen Existenz träumen in welcher Art auch immer!
Warum auch nicht?
Wenn man keine Träume mehr hat, ist das Leben eh sinnlos oder?

Jetzt kommst du und versuchst alle negativen Punkt zusammen zustellen und willst alle vor Bitcoin warnen!
Ich lese Seiten lang deine Bedenken und wundere mich, dass jemand der den Bitcoin verbieten und abschaffen will, tagelang sich die Zeit nimmt, um immer wieder sich zu wiederholen!
Deine Aussagen sind lediglich deine Meinung und nicht auf Tatsachen und Fakten aufgebaut (Glaskugel).

Nimm doch mal andere Themen und mach das Gleiche.
Nimm doch einmal die Politik ? deinen Job ? dein Leben und suche nur die negativen Handlungen raus! Willst du jetzt auch vor dem warnen?

Die einen träumen von einer finanziellen unabhängigen Existenz, du aber hoffst dass das Ganze den Bach runter geht. Und wenn das so kommt ? ist ganz wichtig, dass du dich bestätigen kannst!

Wenn du glaubst, dass du mit deinen Warnungen Bitcoin Befürworter beeinflussen kannst, täuscht du dich!
Ich wundere mich wirklich dass hier einige schon wissen, was z.B. für El Salvador oder Venezuela gut ist und was nicht!
Ist das nicht ein Versuch etwas zu verändern? Warten wir doch mal ab was passiert!

Regulierung und Besteuerung wird sicher kommen. Aber was soll´s dann zahlen wir halt Steuern!
Aber ein Verbot? Wir wissen ja nicht einmal wer z.B. von den Politikern alles in Bitcoin investiert ist.

Bitcoin ist für mich nicht nur ein Invest, sondern bereichert er auch mein Leben. Nicht nur im finanziellen gesehen.
Es macht einfach Spaß dabei zu sein.
Und den kannst du mir auch nicht mit deinen Äußerungen nehmen!



 

24.06.21 09:33
2

18657 Postings, 7876 Tage preisfuchsVielleicht mal ein anderes Thema

Kornblumen werden wie Bitcoin nicht aussterben aber
glaubt ihr echt an Selbstmord von McAffe?
Immerhin hat er wie jetzt Musk lange Zeit unseren Bitcoin sehr bewegt.
Sein Tot hat Bitcoin noch nicht ins Gespräch gebracht.
War es
Selbstmord
Kronzeuge?

Nachdem in dem geposteten Q eine Kryptographische Ziffer gefunden wurde und auf mysteriöse Weise viele Menschen auf einmal ein Abo seitens Mc Affe bekommen haben, wurde der Account nun geschlossen.

Ist diese Kryptographische Ziffer eventuell der Todmannschlüssel?
-----------
Jeder Mensch ist Kunst, gezeichnet vom Leben!

24.06.21 09:36

4147 Postings, 845 Tage KornblumeLieber bigmac

Ich finde deine Argumente gut und richtig.

Meines Erachtens sollte man sich aber von Assets fernhalten, die einen ddubiosen Charakter haben, man wird aber dadurch nicht selbst per se kriminell.

Ich halte mich beispielsweise von Rüstungsaktien, und  meisten Pharmakonzernen fern.

Ausserdem warne ich gerne vor Betrug, wie es bei Wirecard nun offiziell bekannt ist, und bei BTC ebenfalls sein könnte.

Vieles spricht dafür, aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überraschen.  

24.06.21 09:46
1

682 Postings, 189 Tage mtsonline@PF

tja, das ist die Frage ;-)
und eine weitere wäre: wenn er eine große Menge BTC hatte, sind die nun für die Ewigkeit gefangen in einer besitzlosen Wallet, oder hat er sie vererbt und jemand verkauft nun demnächst total ab?
Was wenn der Affe der Satoshi war und seine Erben nun alle BTC auf den Markt werfen? ;-)

Futter für die, die zu viel Korn saufen. :-)
Lieber noch schnell Popcorn nachkaufen und in die Sonne dem Gezwitscher der Vögel lauschen und das Leben genießen.
 

24.06.21 10:14

4147 Postings, 845 Tage KornblumeLieber Mts

Du sprichst genau das nächste Problem an.

Viele BTC sind bestimmt schon lost in space.

Das wird sich mit der Zeit auch weiter kumulieren.

Das heißt, neben der strengen Limitierung gibt es einen zusätzlichen deflatorischen Effekt, da immer weniger in Umlauf sind.

Alles zusammengenommen spricht für ein NO GO als gesetzliches Zahlungsmittel.  

24.06.21 10:31
1

2384 Postings, 7820 Tage Vmaxdas ist auch nicht notwendig

Wertspeicher genügt  

24.06.21 10:35
2

2384 Postings, 7820 Tage Vmaxund wer es als Zahlungsmittel benutzen will ob ges

etzlich oder nicht kann dies auch tun. Verbieten lässt sich BTC ebensowenig wie das internet...  

24.06.21 10:48
2

7541 Postings, 4721 Tage Motox1982korn

also mir ist das auch komplett schnuppe ob bitcoin hier ein offizielles zahlungsmittel wird oder nicht.

habe kein problem mit dem euro, ist mir auch relativ egal mit was ich etwas bezahle.

wertspeicher statt dem sparkonto für das nutze ich bitcoin.

ABER nichts desto trotz wird bitcoin in den ersten staaten als zahlungsmittel verwendet, unglaubliche entwicklung  

24.06.21 10:51
1

7541 Postings, 4721 Tage Motox1982aber

man kann sich die finger wund schreiben und bitcoin ins negative ziehen wie man will, die faktenlage ist einfach eine andere, ob man will oder nicht.  

24.06.21 11:05
2

821 Postings, 4899 Tage StockCarPreisfuchs

Ganz bestimmt nimmt sich so ein Lebemensch das Leben.
Vermutlich hat er sich mit Zahnseide am Fließenboden Erhängt...
Möglicherweise wusste er zuviel oder man wollte ihn und seine Partei nicht in diesem so tollen amerikanischen Zweiparteiensystem wo jeder die  "Freedom of Choice" zwischen Pest und Cholera hat.

Sowas stinkt doch zum Himmel!
 

24.06.21 11:22

2533 Postings, 769 Tage SEEE21In der Realität ist die immer weiter

voran schreitende technologische Entwicklung seit tausenden von Jahren ein Ergebnis von stetig wachsender Arbeitsteilung. Insofern wird es für Regierungen, egal welcher Ideologie sie auch immer fröhnen, fortlaufend schwieriger diese Prozesse zu kontrollieren oder gar zu steuern.
Es gibt natürlich so manche Politiker mit entsprechenden Allmachtsfantasien, die gerne in Diktaturen anzutreffen sind.
Vergleicht man den Bereich Spitzensport mit der Gesellschaft an sich, sollte eigentlich klar sein wie Menschen optimal motiviert werden. Das sehe ich nicht in China, wo große Teile der intellektuellen Elite ausgeschlossen oder unterdrückt werden. Das sind Potenziale, die verloren gehen!
Regierungen wären gut beraten genaustens zu untersuchen, wieviel Staat einem System gut tut und wann es kippt! Bürokratiemonster werden es schwer haben!  

24.06.21 11:46

2595 Postings, 5028 Tage Hanfiach herrlich

eins muss man ja mal Kornblume lassen,
er/sie zitiert wesentlich sinnvoller als Minicooper mit seinen Einzeilern.
Ärgerlich aber ,das er nicht gleich das Erscheinungsdatum noch postet, denn da sind wirklich alte Kamellen dabei.

und der größte Teil der selbst ernanten Hodler ist durchaus am schnellen/vielen Geld interessiert.
BTC als Altersvorsorge zu betrachten ist sicherlich ....  

24.06.21 12:01

3501 Postings, 4103 Tage Fred vom Jupiter@Weltenbummler, #661

Dein Vergleich mit der Tulpenmsnie hinkt sehr. Die Zwiebeln sind danach quasi wertlos geworden. In der Dot-Com-Blase war der Markt zwar ebenfalls massiv überhitzt und überbewertet, aber eben nur für den damaligen Moment. Einige der Unternehmen aus dieser Zeit sind heute 1000x größer als damals. BTC war vor 2 Monaten über 60k wert, weil alle das bezahlt haben. Jetzt ist es rund die Hälfte, aber auch du weißt nicht wirklich, warum dieser oder jener Wert gerechtfertigt ist. Eine Tulpenmanie kommt jedenfalls als Vergleich nicht sinnvoll in Frage, denn der Allgemeinwert der Blockchaintechnologie ist enorm. Das hatten die Zwiebeln damals nicht....  

24.06.21 12:21

Clubmitglied, 27470 Postings, 5568 Tage minicooperBtc und Coinbase Cathie Wood schlägt wieder zu

Bitcoin und Coinbase: Cathie Wood schlägt wieder zu

https://www.deraktionaer.de/artikel/...hlaegt-wieder-zu-20232557.html
-----------
Schlauer durch Aua

24.06.21 12:23

Clubmitglied, 27470 Postings, 5568 Tage minicooperSchnäppchenjager schlagen bei btc zu

24.06.21 12:41
1

18657 Postings, 7876 Tage preisfuchs118867 Mini muss schreiben

als Überschrift
Preisfuchs schlägt bei Bitcoin zu
Vor zwei Tagen echt preiswert die Krytos.

Bei McAffe wird es interessant  
-----------
Jeder Mensch ist Kunst, gezeichnet vom Leben!

24.06.21 14:16

394 Postings, 1299 Tage Realist123Kornblume

Du bist ja wieder gesperrt! Schade .....  

24.06.21 14:57

94 Postings, 35 Tage CoinkeuleFaktencheck

Ich weiß nicht, ob das Video vom SWR3 Faktencheck hier schon gepostet wurde:

https://youtu.be/GP5v2FFtGoc

Ist aber auch nicht ganz vollständig und richtig, wie üblich. Er unterscheidet zum Beispiel nicht Proof-of-Work und Proof-of-Stake, etc.
Trotzdem sehr gut für Einsteiger, die hier im Forum nicht mehr durchblicken.

Sagt mal - benutzt keiner von euch Liquidity Pools und Farms?
-----------
You got to know when to hold 'em, know when to fold 'em
Know when to walk away and know when to run
[Kenny Rogers - The Gambler]

24.06.21 14:59

682 Postings, 189 Tage mtsonline...

Danke. Der ist wirklich mühsam.
Vielleicht ist der ja die Rache der Pornolaus? :-D  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4753 | 4754 | 4755 | 4755  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben