SMI 10’882 1.0%  SPI 13’994 0.8%  Dow 31’097 1.1%  DAX 12’773 -0.3%  Euro 1.0026 0.1%  EStoxx50 3’452 0.1%  Gold 1’811 0.2%  Bitcoin 19’483 0.2%  Dollar 0.9603 -0.1%  Öl 113.8 0.0% 

Vonovia Aktie

Seite 1 von 127
neuester Beitrag: 05.07.22 12:31
eröffnet am: 05.01.16 13:56 von: Nibiru Anzahl Beiträge: 3174
neuester Beitrag: 05.07.22 12:31 von: Roothom Leser gesamt: 804201
davon Heute: 1107
bewertet mit 13 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
125 | 126 | 127 | 127  Weiter  

05.01.16 13:56
13

226 Postings, 2373 Tage NibiruVonovia Aktie

Vonovia Aktie
mein TOP im 2016 mal sehen was daraus wird....
mein Tipp beste Aktie in 2016, na die mit den wenigsten Verluste doch ?!


VONOVIA SE
                    §
27,705 Euro +0,10
+0,36 %
WKN: A1ML7J ISIN: DE000A1ML7J1 Ticker-Symbol: VNA


 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
125 | 126 | 127 | 127  Weiter  
3148 Postings ausgeblendet.

01.07.22 09:15

93 Postings, 605 Tage AndiBIch werde auch Analyst ...

...    

01.07.22 09:16

93 Postings, 605 Tage AndiB....

Und Spucke irgendwelche Kursziele in die Medien solchen Leuten kann man nicht trauen eigentlich müsste man die Analysten dazu verpflichten einen nicht unerheblichen Teil ihres Einkommens in die von ihnen beurteilten Aktien zu investieren sie können ja long oder short gehen dann wäre das ganze Ding etwas glaubwürdiger  

01.07.22 15:22

52 Postings, 677 Tage mehrlichtKursziel

Zitat: „wie kann man einen Kursziel senken nachdem der Kurs weit darunter eingebrochen ist“ Warum nicht? Kursziel ist ein künftig erwarteter Börsenkurs. 36 Euro finde ich persönlich für Vonovia angesichts steigender Zinsen, hoher Inflation und weitgehend fehlender Preissetzungsmacht sehr hoch. Hohe Kursziele und Kaufempfehlungen sind allerdings die Regel bei Angaben von Analysten im Dienst von Unternehmen, die durch Gebühren vom Aktienhandel profitieren, so wie die UBS. Für den, der vor allem das Ziel hat, kein Geld zu verlieren, ist Vonovia in absehbarer Zeit kein Kauf. Und wohl dem, der bei grundlegend veränderten Geschäftsbedingungen für ein Unternehmen sich nicht aufs langfristige Investieren versteift, sondern die Reißleine zieht, um größere Verluste zu vermeiden.  

01.07.22 15:47

52 Postings, 677 Tage mehrlichtApropos Ziele

Prognostizierte Gewinne pro Aktie bei Vonovia im sich grundlegend ändernden Marktumfeld: Q 2 2022: 3,63 Euro. Q 3: 55 Cent. Q 4: 41Cent. (Quelle: Marketscreener.) Natürlich hat das Einfluss auf Kurs und künftige Dividende.  

01.07.22 16:11

420 Postings, 2699 Tage jake001@3153

von 3,63 auf 55 ct pro Quartal?
Da die Einnahmen sicher kaum weniger werden (Mieten sinken nicht), müssten die Ausgaben ja quasi über Nacht extrem steigen. Das kommt mir spanisch vor.
Also ich hab die Quelle gefunden und lese die Zahlen auch, aber wie soll das zustande kommen?
 

02.07.22 22:54
1

169 Postings, 2410 Tage walker333@ mehrlicht

Bei "Gewinn pro Aktie" sollte man allerdings unterscheiden zwischen Auf- / Abwertungen des Portfolios - und des cash-wirksamen, echten Gewinns aus dem Vermietgeschäft, den FFO 1. Also vor allem auf die FFO 1 schauen!

Anleger rechnen offensichtlich mit dauerhaft hohen Zinsen. Ich dagegen rechne damit, dass die FED als Taktgeber bereits 2023 die erste Zinssenkung macht!

 

03.07.22 21:55
3

588 Postings, 1624 Tage ariv2017Politik

Ich denke das ist alles begründet durch unsere linke Regierung und die Berliner Verhältnisse. Die SED Nachfolgepartei ist dort eine starke MAcht.

"Derzeitige Regierende Bürgermeisterin ist seit 2021 die SPD-Politikerin Franziska Giffey, die einer Koalition aus SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke vorsteht, die infolge der Wahl des Abgeordnetenhauses am 26. September 2021 gebildet wurde und ihre Arbeit am 21. Dezember 2021 aufnahm. Dem amtierenden Senat gehören neben Giffey vier Senatoren der SPD, drei der Linken und drei den Grünen an.
Für die aktuelle Besetzung siehe Senat Giffey."

Vonovia nimmt dort 7Euro Miete im Schnitt. Leider scheint das Management Angst zu haben , und ist bei Erhöhungen defensiv. Warum nur? Wir haben Gerichte! Noch sind die Mauermörder dort unterrepräsentiert.
Berlin ist schon ewig am schmarotzen und braucht Geld aus dem Länderfinanzausgleich. Einfach nur ätzend  

04.07.22 10:00
2

321 Postings, 740 Tage hartgeldinvestorWenn die Aktie bei 20€ ist

schau ich sie mir mal genauer an.  

04.07.22 11:33
1

16950 Postings, 4369 Tage duftpapst2Einfach aussitzen

und gelegentlich zukaufen wenn der Kurs unter EK ist.

Da ich bei 29 zuletzt zugekauft hab ist bei 25 die nächste Aktion geplant. Falls es überhaupt soweit kommt.
Die zweite Jahreshälfte beginnt und die Fonds müssen investieren um nicht dem Trend hinterher zu laufen und am JE schlecht da zu stehen. Sobald die Mieterhöhungen anlaufen wird der Umsatz ordentlich steigen.  Also solide Kapitalanlage ok, wohnen möchte ich bei denen eher nicht.
 

04.07.22 14:57
1

93 Postings, 605 Tage AndiBes geht in Richtung 25Euro ...

... dann verbillige ich und hoffe, dass mich dies nicht teuer zu stehen kommt, wenn wir dann wirklich noch die 20 sehen.

@Duftpapst2
Das mit den Mieterhöhungen wird nicht klappen, auch wenn ich persönlich die "scholz´sche Respektmiete" bei 9-10Euro sehe. Die Roten denken nur in eine Richtung: Krallen was zu krallen geht von den der hat und dann verteilen. KOTZ, da außer acht bleibt, wie das zustande kam, von dem der hat. Im Mietrecht gibt es Kappungsgrenzen, da helfen dann auch keine Gesetze. Bei Sanierungsumlage (Energiesparen) gibt es Härtefälle, welche dann von der Erhöhung ausgenommen sind - und von denen gibt viele.

Für VNA ist es derzeit beschissen und es gibt Potential für weitere böse (noch nicht eingepreiste) Überraschungen - Politisch, Bautechnisch, Baupreislich, Mietausfallmäßig  

04.07.22 16:56
1

9 Postings, 95 Tage ReinigungskraftVonovia

keine Stabilisierung momentan in Sicht.  

04.07.22 17:00
1

430 Postings, 3023 Tage carlos1kDie Analysten

Hypen nun erst Mal wieder China Aktien. Der Immo Sektor ist noch nicht an der Reihe.

Und wie kommt ihr auf die 20€? Bauchgefühl? Warum nicht 10 oder 5 oder 40€ 🙂  

04.07.22 17:24
1

16950 Postings, 4369 Tage duftpapst2ist derzeit ohnehin saure Gurkenzeit

für Aktien.
Im Sommerloch wird oft das Depot der Fonds clean geputzt ,
damit es für die Jahresendrally besser aussieht.

Das mit den  Linken wird sich ähnlich erledigen wie mit der AFD in den nächsten Jahren.
Die zerteilen und erledigen sich ganz alleine.

Wer also die kurse nicht mit ansehen kann, Rechner aus und 2 Wochen nicht mehr hin sehen.  

04.07.22 17:25
1

430 Postings, 3023 Tage carlos1kNachgelegt: Kauforder zu 28

Ging eben durch.  

04.07.22 17:45

93 Postings, 605 Tage AndiBKurse nach Bauch ??

Bei 25 gibt es ne grössere Unterstützung bei 20 ne Kleine und hier ist auch ne Psyhomarke. VNA ist seit dem 20er Kurs ja ganz schön gewachsen. Sollten aber auch hier Notverkäufe und Portfoliowertberichtigungen dann Holla die Waldfee  ...  aber so negativ will man garnicht denken.  

04.07.22 18:18

296 Postings, 2994 Tage Hoyke#2876

...mein Beitrag vom 18.05.....
Die 28 Euro sind da......
TA ist doch nicht so schlecht.  

04.07.22 19:49

296 Postings, 2994 Tage HoykeNachtrag

... es freut mich aber gar nicht!!!  

04.07.22 20:52
1

4 Postings, 654 Tage DidoLass uns mal richtig denken.

Eigenkapital 33 Billion, Marktkapitalisierung  21 Billion.   Wer jetzt kauft, kauft mit 30% Rabatt.  Höher Zinsen, geht klar, geringere Rendite, geht klar. Aber VON wird nicht pleite gehen.  VON wird am 40€ beim Weinachten.  

04.07.22 20:58
1

52 Postings, 677 Tage mehrlichtJa, jetzt sind die 28 Euro also erreicht.

Und noch immer ist keine Bodenbildung in Sicht. Das Chance-Risiko-Verhältnis bleibt also auch bei 28 Euro miserabel. Klarer Fall von Abwarten und ab und zu beobachten. Solange sich das Marktumfeld nicht grundlegend ändert - und das kann jetzt bei einem entsprechenden Zinsumfeld im schlimmsten Fall viele Jahre dauern - kein Kauf, denn dann wird die Aktie nur billig, nicht günstig (auch diese Meinung ist frei von Schadenfreude, auch wenn manche Anleger offenbar an allen Warnsignalen vorbeirauschen und zu lange an Verlierern im Depot festhalten, nachdem sich die Umstände anfangen grundlegend zu ändern.)  

04.07.22 21:29
1

57 Postings, 576 Tage ICE100Solange Hedgefonds

wie Dalio Short sind ist wohl keine Besserung in Sicht. Ich werde warten.  

05.07.22 07:31

1 Posting, 1 Tag DooDooVonovia

Kann mir einer die Nettofinanzschulden beziffern?
Danke!  

05.07.22 08:21

588 Postings, 1624 Tage ariv2017Zinsumfeld

Zinsumfeld versus Inflation. Dank der Schuldenvergemeinschaftung in der Eurozone werde wir niemals hohe Zinsen sehen. Letztendlich werden sich die Institutionen dann lieber Vonovia Anleihen picken, bevor sie ihr Geld für weniger in Eurobonds anlegen  

05.07.22 09:17

296 Postings, 2994 Tage Hoyke@DooDoo

05.07.22 09:17

296 Postings, 2994 Tage Hoykenochmal

05.07.22 12:31
2

3557 Postings, 1197 Tage Roothom@doo

lt. GB 2021 waren es 47 Mrd Finanzschulden bei 1,5 Mrd cash und 94 Mrd Immo-assets.

https://report.vonovia.de/2021/q4/en/downloads/  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
125 | 126 | 127 | 127  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben