Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 6400
neuester Beitrag: 26.11.22 09:05
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 159984
neuester Beitrag: 26.11.22 09:05 von: Motox1982 Leser gesamt: 28486187
davon Heute: 7466
bewertet mit 190 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6398 | 6399 | 6400 | 6400  Weiter  

23.06.11 21:37
190

26457 Postings, 7874 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13€ / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500€ / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100€ auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.€ !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000€.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6398 | 6399 | 6400 | 6400  Weiter  
159958 Postings ausgeblendet.

25.11.22 17:19

13658 Postings, 5241 Tage Motox1982muss

man als bitcoiner fiat doof finden?

ich finde nein.
 

25.11.22 17:25

1785 Postings, 548 Tage BauchlauscherMotox

da hast du aber wirklich Recht.

Gestern Abend 21:41 Uhr ist wirklich sehr alt.

Sorry für meinen Post.  

25.11.22 17:40

13658 Postings, 5241 Tage Motox1982Bauchlauscher

achso, kann sein ...  

25.11.22 17:45

1167 Postings, 92 Tage JohnLaw#159958 Über die Gefallenen spricht man nicht mehr

> #159958  "man merkt, in jedem bärenmarkt straucheln viele unternehmen."

Ja, richtig. https://pbs.twimg.com/media/...UVWQAEP6It?format=jpg&name=900x900  

25.11.22 17:48
1

406 Postings, 232 Tage Niko22Bukele, der Idiot

Bukele ist offensichtlich völlig verzweifelt, wenn er allen Ernstes glaubt, jemand würde ihm Anleihen abkaufen. Nicht nur, dass Bitcoin selbst ja mehr als hochspekulativ und gerade auf dem Weg in den Abgrund ist, nein, jetzt soll man auch noch draufgesetzte Salvador-Anleihen kaufen...
Mann, Mann, Mann, die Hütte brennt.  

25.11.22 17:50

13658 Postings, 5241 Tage Motox1982JohnLaw

Nettes bild :)

hab auf keinen dieser börsen altcoins, daher für mich nicht wirklich relevant.

ausnahmslos alle meiner bitcoin habe nur ich den private key.

paar altcoins auf bitpanda, aber da fühl ich mich safe da sie alles tatsächlich gedeckt haben und dies auch in einem audit bestätigt.

fühl mich genau so safe wie z.b. meine aktien auf flatex.  

25.11.22 17:52
2

13658 Postings, 5241 Tage Motox1982Niko22

wie kommst du darauf das bitcoin am weg in den abgrund ist?

eher sind es die börsen und einige miner.

bitcoin, insolvent, hmm eher nicht nein :)  

25.11.22 17:54

1167 Postings, 92 Tage JohnLawAber sicher

> ausnahmslos alle meiner bitcoin habe nur ich den private key.

Seed Phrase kompromittiert Hacker stehlen 42 Millionen US-Dollar von Trust Wallet
https://www.btc-echo.de/schlagzeilen/...llar-von-trust-wallet-155127/  

25.11.22 17:58

3831 Postings, 1984 Tage romanov17Bitcoin nicht insolvent

Was schreibst du fur Blödsinn motox

Das geht ja nicht, willst provozieren?
Aber bitcoin immer wertloser so schauts aus  

25.11.22 18:00

13658 Postings, 5241 Tage Motox1982Johnlaw

jo, wer seinen private key nicht sicher verwahrt, bitcoin weg!

 

25.11.22 18:12

13658 Postings, 5241 Tage Motox1982romanov17

wieso wird bitcoin immer wertloser, an was machst du das fest?

persönliches empfinden?  

25.11.22 19:08

1167 Postings, 92 Tage JohnLawFallout wird immer größer

25.11.22 19:13

1750 Postings, 5526 Tage CarizonachrisVermutung ist immer noch

In irgendeinem unwichtigen Moment explodiert der Kurs in den Norden. Sämtliche Shorts werden gerissen und dabei soviel Vermögen aufgebaut, dass liquidität kein Problem mehr für den Kryptomarkt ist. Nur eine Vermutung.  

25.11.22 19:21

3831 Postings, 1984 Tage romanov17Ja klar, persönlich es empfinden motox

25.11.22 19:57

13658 Postings, 5241 Tage Motox1982für

mich gibt es derzeit folgende tatsachen.

keine der börsen auf die ich jemals bitcoin bzw. altcoins gekauft habe, ist bis jetzt insolvenz gegangen auch hatte ich noch nie probleme damit.

früher gabs bei GDAX in Zeiten in den Bitcoin explodiert ist oder stark eingebrochen oft keine Möglichkeit sich einzuloggen weil die Server überlastet waren aber sonst immer alles top.

auch wenn mir die börsen/miner komplett latte sind, ich hatte noch nie ein problem mit auch nur einer börse.

man hört immer sehr viel in den medien, aber selbst betroffen, kenne ich nur die wenigstens.

man sieht das bei uns die börsen bereits gut reguliert sind und diese anscheinend nicht mit ihren kundengeldern spekulieren gehen.

muss auch mal gesagt werden, dieser ganze staub was aufgewirbelt wird, wie gesagt ich kenne nicht viele die davon auch nur im ansatz betroffen sind.

vl. indirekt betroffen weil panikartig bitcoin von dieser ftx börse verkauft wurden, ist ja im prinzip egal der kurs geht wieder zum wert über kurz oder lang, aber sonst hatte ich noch nie das gefühl irgendwie unsicher unterwegs zu sein.  

25.11.22 20:00
1

13658 Postings, 5241 Tage Motox1982darum

auch eher unverständlich warum hier so trara um solche börsen gemacht wird.

aber so kann man natürlich leute verunsichern die sich auch gerne verunsichern lassen.

das geht bei uns bitcoinern schon etwas schwerer, darum beisen die kritiker hier auch so oft auf granit, weil diese reine "panikkritik" bei uns eben nicht so fruchtet als bei jemanden der das erste mal von bitcoin gehört hat.

der typischer bitcoin ist gebildet, versteht das finanzsystem besser als durchschnittsmensch und lässt sich nicht so leicht aus der ruhe bringen.

zumindest meine erfahrungen.  

25.11.22 20:37
2

3820 Postings, 2889 Tage FeodorMan kann auch sagen . . .


. . . diese extreme 24/7 Kritik, der Basher hier im Thread, ist verschenkte Lebenszeit!

 

25.11.22 20:38

3831 Postings, 1984 Tage romanov17Haat noch mehr Blödsinn auf lager, motox

Gebildet, da gehörst du aber nicht zum durchschnitt.
Hast du was geraucht oder getrunken?

Mann oh mann was fur ein post, dafur daumen runter  

25.11.22 20:39
3

25 Postings, 1870 Tage timbo1704Servus

Mal wieder nach Jahren hier reingeschaut und es hat sich eigentlich nichts verändert:)
Bitcoin läuft und läuft und läuft…
Ihr könnt schreiben was ihr wollt, es führt kein Weg mehr dran vorbei?!?
Würde gerne Berliner hier mal wieder sehen.
Oder mr.Robot wäre auch mal wieder was.
Ich bin seit 2016 dabei und es wächst und wächst und wächst…  

25.11.22 20:43

3820 Postings, 2889 Tage Feodorromanov . . .


. . . da verdrehst du aber wieder alles!

Hast du eigentlich mal einen Beitrag ohne Beleidigungen?  

26.11.22 00:32

1167 Postings, 92 Tage JohnLawWertpapieraufsichtsbehörden untersuchen Genesis

>https://pbs.twimg.com/media/...HPUcAAz8HC?format=jpg&name=900x900
Crypto Lender Genesis Is Subject of Probe by Regulators: The inquiry is looking at the interconnectedness of crypto firms, the lender's links to retail investors, and whether it or other companies
https://t.co/6hTEPavnu5
Krypto-Kreditgeber Genesis Gegenstand einer Untersuchung durch die Aufsichtsbehörden: Staatliche Wertpapieraufsichtsbehörden untersuchen Genesis Global Capital im Rahmen einer weitreichenden Untersuchung der Verflechtung von Kryptofirmen
https://news-krypto.de/krypto-news/...die-aufsichtsbehoerden-barrons/
US State Regulators Investigating Crypto Trading Firm Genesis Global Capital
https://www.coindesk.com/policy/2022/11/25/...global-capital-barrons/
Financial Times: The Crypto Reaper comes calling for Genesis
https://t.co/fgE3iFNpKA  

26.11.22 08:33
1

13658 Postings, 5241 Tage Motox1982ausgezeichnet

das all diese börsen jetzt unter die lupe genommen werden!

im nächsten bullenrun soll es nicht daran scheitern das investoren den börsen nicht mehr trauen.

sehr gute entwicklung, nach dem crash kommen die aufräumarbeiten und danach schritt für schritt das vertrauen zurück.  

26.11.22 08:55
1

1167 Postings, 92 Tage JohnLawMal sehen was sie noch so alles finden

Das Schneeballsystem blieb lange Zeit unentdeckt. HashFlare entpuppt sich als großangelegter Kryptobetrug. Schaden von bis zu 575 Millionen Dollar verursacht.
https://de.cryptonews.com/exklusiv/...rossangelegter-kryptobetrug.htm

Für einen Bullrun brauch es sehr viel frisches Kapital um das Ponzi Casino wieder in Gang zu bringen, ansonsten implodiert es.  

26.11.22 09:05

13658 Postings, 5241 Tage Motox1982ponzi

das soll alles weg.

von mir aus nur börsen die bitcoin anbieten. :)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6398 | 6399 | 6400 | 6400  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Edible, S3300