K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 2604
neuester Beitrag: 30.01.23 18:41
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 65087
neuester Beitrag: 30.01.23 18:41 von: timtom1011 Leser gesamt: 13139951
davon Heute: 6763
bewertet mit 43 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2602 | 2603 | 2604 | 2604  Weiter  

28.01.14 12:31
43

96 Postings, 4599 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel „Alle Krähen hacken auf K+S“  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17€-18€. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres „ Alle Krähen hacken auf K+S“ sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30€. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60€.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46€ pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49€ pro Aktie zusätzlich. Also 1,46€ + 0,49€ = 1,95€ pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50€ - 60€ hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23€!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2602 | 2603 | 2604 | 2604  Weiter  
65061 Postings ausgeblendet.

29.01.23 15:08
da ist sie wieder,die STECKNADEL im Heu.

Jetzt bin ich sicher dass es morgen ordentlich HOCH GEHT!!  

29.01.23 15:29
1

1589 Postings, 1254 Tage Brauerei 66Laie , keine Probleme gelöst ?

Die Entsorgung der Abwässer ist geklärt. Oder ? Die Produktion wird Umgestellt, ( trocken Trennung) das Geld ist zurückgestellt. Kürzeste Transportwege in Europa. Die Lohnkosten werden durch die signifikant geringeren Transportkosten von außerhalb der EU mehr als ausgeglichen, seit dem Embargo.
Soviel „Mist“ wurde von K+S angehäuft und ist innerhalb von 1.1/2 Jahren abgetragen worden . Lobe doch mal eine Leistung Laie , statt nur gegen alte und sehr oft überholte „ Kamellen“ zu schreiben. Ist Dein Schatten sooo groß, oder ist es nur Sch…. ? Auf jedenfall wirft es Schatten und riecht irgendwie.

    Glück der Ukraine und allen Investierten  

29.01.23 18:47

83 Postings, 7014 Tage filosof@Brauerei66

Deine sachlichen Aussagen teile ich, allerdings geht mir das Verdrängen der wenig ruhmreichen Vergangenheit zu schnell von der Hand. Entgegen landläufiger Narrative bewertet die Börse eben nicht nur die Zukunft. Denn wie wollte man sonst erklären, dass ein (seriöses) Unternehmen mit vergleichbaren Kennzahlen mindestens doppelt so teuer wäre.

Ein Bspl. möge das illustrieren: Der (fast erzwungene) Verkauf der amerikanischen Salzsparte hat zwar die Bilanz wieder gerade gerückt (Tusch!), aber auch die Abhängigkeit von volatileren Kaligeschäft erhöht. Möglicherweise erinnerst du dich an alte Forumsdiskussionen, die eine doppelte Zwei-Säulen-Strategie (Dollar/Euro, Salz/Kali) wegen vermeintlicher Erlösstabilität und Risikoausgleich feierten.

Warum wohl hält man erst einmal die Luft an, bevor man K+S-News zur Kenntnis nimmt? Den zweifellos vorhandenen Malus kann/muss das Mgmnt durch „unfallfreie“ Unternehmensführung stetig abbauen. Diese Spekulation/Chance  war übrigens mein Investitionsmotiv.
 

29.01.23 22:36

1439 Postings, 642 Tage investadvisor@filosof

das Verdrängen der Vergangenheit geht dir zu schnell???
hahahaha...seit wann zirka siehst du dir die Beiträge hier an?
gefühlt seit Jahren wird hier - teilweise nur - über die Vergangenheit geschrieben!!! wenn du eine aussagekräftige Zusammenfassung möchtest, wende dich vertrauensvoll an den User "DerLaie"!

 

30.01.23 01:41

3467 Postings, 5542 Tage DerLaie@ Brauerei66

"...Soviel „Mist“ wurde von K+S angehäuft und ist innerhalb von 1.1/2 Jahren abgetragen worden . Lobe doch mal eine Leistung..."

Helfen Sie mir, irre ich mich oder ist Dr. Lohr nicht seit 2012 im Vorstand der K+S. Irre ich mich oder hat nicht Dr. Lohr die Finanzierung von Canada eingefädelt.

"...Kürzeste Transportwege in Europa. ..."

Ach, waren die schon einmal länger in Europa. Helfen Sie uns Laien doch bitte und erklären Sie uns die wundersame Kosteneinsparung. Danke.


"...Die Lohnkosten werden durch die signifikant geringeren Transportkosten von außerhalb der EU mehr als ausgeglichen, seit dem Embargo..."

Sie gehen davon aus, dass das Embargo also nachhaltig, sprich dauerhaft ist. Interessant.
Aber dennoch, lassen Sie uns teilhaben an Ihrer Kenntnis: Wie hoch sind den die temporären Einsparungen der 'Transportkosten von außerhalb der EU'


"...Die Entsorgung der Abwässer ist geklärt. Oder ? ..."

Ach sind sie das?!
Sie wollten wohl schreiben, sollen gelöst werden.

"Die neue wasserrechtliche Erlaubnis gelte für den Zeitraum vom 1. Januar 2022 bis zum 31. Dezember 2027 für die hessisch-thüringischen Werke Werra und Neuhof Ellers, teilte das Regierungspräsidium am Donnerstag mit....Die Erlaubnis stehe außerdem unter dem Vorbehalt einer weiteren Grenzwerte-Senkung für die Jahre 2026/2027. Ihr soll eine Überprüfung durch die FGG Weser bereits im Jahr 2024 vorausgehen... Im vergangenen Jahr (Anm.: 2020) war die Erlaubnis für die Salzeinleitungen in die Werra ebenfalls in letzter Minute erfolgt. Damals wegen der Frage der strengeren Grenzwerte lediglich für ein Jahr..."

Quelle: www.Hessenschau.de

Na, dann hoffen wir mal, dass 2024 o. 2027 nicht wieder eine politische Entscheidung in letzter Minute ansteht. Die Problematik ist dem Vorstand ja auch erst seit Jahrzehnten bekannt, gell. Also geklärt oder gelöst ist da nix. Ein bissel reduziert.


Und wen soll ich jetzt wofür loben, Brauerei66 ?!
Die Lobbiesten, die Politiker die sich mit Jobverlusten vor Wahlen einknicken? Oder K+s das sich seit Jahrzehnten seiner Verantwortung entzieht?

P.S.: Wenn Sie ein bissel scrollen Brauerei66, können Sie nachlesen das ich bereits vor Monaten gepostet habe, dass der Konzern zur Aufarbeitung seiner unterlassenen Entscheidungen mehr als einen 'Sechser im Lotto' (Preissprung durch Krieg) benötigt. Das ist Ihnen aber wahrscheinlich untergegangen, als hier noch von Dividenden i.H.v. 6 Euro, 8 Euro ja gar 9 Euro je Aktie in die Runde geworfen wurden und mithin mindesten 3-stellige Kurse in nunmehr 7 Monaten. Aber das nur am Rande.
 

30.01.23 09:13

1589 Postings, 1254 Tage Brauerei 66Mein Freund Laie

Die Transportwege sind nicht länger geworden, das weißt Du doch ! Nein aber innerhalb Europas ist es  viel viel teurer geworden . Diese Wege haben alle Produzenten. Nur produziert keiner mit Signifikanten Mengen Kali in Europa und so muss das Massengut Kali erst einmal nach Europa gebracht werden . Aber das alles weist du doch , oder stellst Du Dich Dumm ? Diese Transportkosten entfallen und das ist der Kostenvorteil den K+S in Europa hat .
Wasserrechtliche Genehmigungen werden , Zeitlich begrenzt ausgegeben. ( Politiker wollen wohl nicht mehr durch den Rhein schwimmen , um die Sauberkeit nachzuweisen) Ohne diese zeitliche Begrenzung hätte K+S gar keine gebraucht . Nein Laie , Zeiten und sogar „Grenzwerte“ ändern sich.
Nicht Monate, nein Weißrussland ist jetzt ein ganzes Jahr aus Europa verbannt und ab Übermorgen sogar 13 Monate. ( für Dich die Übersetzung, das ist mehr wie ein Jahr)
Nenne mir doch mal ein paar Firmen die fast Schuldenfrei sind und ihren jetzigen Firmenwert bis 2027 als Barmittel Überschuss zur Verfügung haben . Diese Aussage ist zwar in die Zukunft gerichtet und kann erst durch diese bewiesen werden , ist aber wahrscheinlich.
Wie lange das Embargo gegen Weißrussland anhält mag ich auch nicht zu sagen, aber ein kleines Indiz als Anhaltspunkt, die USA verbieten ( Embargo) den Export von Chip Maschinen nach China ab dieser Woche , das wird wohl auch Deutschland treffen.
Grundlegende politische Änderungen , wie sie zur Zeit stattfinden sind auch mit einer Art Goldgräber Stimmung verbunden (1948/49/ 1961/1989 und 2022? ) K+S wird meiner Meinung davon stark profitieren und tut es auch schon , nur Man muss das auch (an)erkennen und danach handeln.
Krieg in Europa zwischen zwei Souveränen Staaten ( nicht Jugoslawien ) ist eine Politische Änderung !

             Glück der Ukraine und allen Investierten
 

30.01.23 09:55

34 Postings, 272 Tage jks264Die Stecknadel...

"und da ist sie wieder,die STECKNADEL im Heu.
Jetzt bin ich sicher dass es morgen ordentlich HOCH GEHT!!"

Ich kann leider nicht schreiben, was ich gerade denke, sonst werde ich bestimmt einen Tag gesperrt...
Panda1234 hat nicht unrecht und wahrscheinlich schon Schaum vor dem Mund...
Und da geht es auch nicht darum, sich auf Forenteilnehmer hier einzuschießen. Es gibt einfach Beiträge, die sind nur schwachsinnig...


 

30.01.23 10:50

1589 Postings, 1254 Tage Brauerei 66jks264 warum erst morgen

Bis heute Abend ist noch Zeit , für steigende Kurse.

    Glück der Ukraine und allen Investierten  

30.01.23 10:50

1439 Postings, 642 Tage investadvisorjks264

nein, und was tust du gerade eben wieder???
ja, es gibt Beiträge, die sogar sinnlos sind...
was schließen "wir" daraus? selber sinnvolle Beiträge schreiben! waren deine Beiträge nie schwachsinnig?

und man kann scrollen und/oder ignorieren!

;o)
 

30.01.23 10:52

1439 Postings, 642 Tage investadvisorLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.01.23 12:04
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Mehrwert für andere Forenteilnehmer

 

 

30.01.23 11:40

96 Postings, 75 Tage Panda1234Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.01.23 12:03
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beleidigung

 

 

30.01.23 12:53

311 Postings, 165 Tage k und s freundheute

werden ein paar gewinne der letzten tage mit genommen....damits die nächste Aufholbewegung eingeleitet werden kann.
sind heute noch ein letztes mal nachkaufpreise.
wer heute noch mal kauft häuft später noch größeren gewinn an...........



frieden der ukraine und putin die "schwarzen pokken"!
 

30.01.23 13:06

99 Postings, 1186 Tage Von wieslochKus(s)

Manche Posts haben den "Nährwert" der Aussage : die Basis ist die Grundlage aller Fundamente.  

30.01.23 13:20
2

1589 Postings, 1254 Tage Brauerei 66Kalipreise kaum verändert

In Deutschland haben sich laut agrarheute die Kalipreise im Januar kaum bewegt . Sie sind immer noch sehr hoch im Verhältnis zu 2020/2021 und auch höher als im 1. Quartale 2022 . Da die Preise jetzt schon drei Quartale hintereinander im Vergleich zu den Vorjahren sehr hoch sind , sehe ich in Europa kein Überangebot an Kali es scheint doch ein eher knappes Gut zu sein . Die Mengen in Q4 von K+S werden da wohl einen Hinweis liefern. Da auch laut Lohr , die Preise und Mengen in Brasilien wieder „ anziehen“ , laufen die beiden wichtigsten Märkte von K+S gut .
Es würde mich nicht wundern wenn K+S besser als die Kongruenz ( Mosaic , Nutrien) am Ende des Jahres dastehen sollte .

             Glück der Ukraine und allen Investierten  

30.01.23 14:03
1

311 Postings, 165 Tage k und s freunddann

kanns ja eigentlich nur nach oben gehen mit dem kurs.
da kann man alleen die noch verlusste haben nur raten zu kaufen!!

K und S ist zur Zeit eine Gelddruckmaschine.  

30.01.23 14:28
1

98 Postings, 2872 Tage Patentkaliwas aktuell zählt...

Aktuell setzt die FLA in Rio die Impulse.
https://events.crugroup.com/fertilizerlatinoamericano/home
Vom 29.1 bis 1.2 trifft sich auch die "Kali Welt" und es wird sich zeigen wohin in 2023 die Reise geht.
Vielleicht will ja noch einer der Experten hier sich anmelden?

Kleine Seitennotiz:
Interessanter "Chart of Doom" bzgl. der Preise für Düngemittel.
"Fertilizer Week
@FertilizerWeek1
·
27. Jan.
The CRU #Fertilizer Price Index has declined for 20 consecutive weeks and is now at its lowest level since September 2021"

Leider gibt es nun kein Auftausalzgeschäft mehr was irgendwie die Abhängigkeit von MOP bei K+S reduzieren würde und Afrika rettet sicherlich nicht das Unternehmen.

 

30.01.23 14:32
1

22754 Postings, 7746 Tage lehna#77 k und s, da kann man nur noch grinsen

bei deiner Hurra Gaudi.
Wir schwimmen nmM noch in der Baisse.
Erst wenn die Meute den 200er Schnitt killt und auch hält, können wir in die nächste Hausse dusseln.
Anstalten dazu seh ich noch nicht.
ariva.de
Auch der Zukauf des südafrikanischen Düngerriesen lockte bisher keine Käufer hinterm Sofa hervor.
Insofern müssen wir wahrscheinlich noch länger darben, da solche Nachrichten nicht positiv ankommen...




 

30.01.23 15:23

41 Postings, 47 Tage AF10Kurs

  Wer selbst heute noch nicht merkt dass hier nur gezockt wird, d. H schnelles Geld gemacht wird dem ist nicht zu helfen
Ein Graus für jeden seriösen Anleger  

30.01.23 15:50

311 Postings, 165 Tage k und s freundaber

wir sind doch so kurz davor dass mir da keine Angst wird.Ist n ur noch eine fRAGE von Wochen bevors wieder richtig los geht ähnlich letztem April!
Es kann NICHTS schief gehen hier wenn man nicht zu hoch eingekauft hat und die meisten hier haben ja viel niedrigere Einstiegkurse gehabt.  

30.01.23 16:12

311 Postings, 165 Tage k und s freundkurs

jetzt schon wieder über 22 - läuft................  

30.01.23 16:50

3861 Postings, 1828 Tage timtom1011Ohje Ein Graus für jeden seriösen Anleger

Die seriöse Anleger sind aus gestorben
 

30.01.23 16:52
1

99 Postings, 1186 Tage Von wieslochKuSF

Leichte Abwandelung eines Spruches von Sokrates "... wir wissen, daß du nichts weißt"  

30.01.23 17:43

1439 Postings, 642 Tage investadvisorschade

meine Star-Wars-Weisheit wurde gelöscht :(

also, nicht dem Thor folgen! :)

ich brauche eine ordentliche Dividende!!!!!!!!!!!  

30.01.23 17:44

311 Postings, 165 Tage k und s freundkann

mich nicht beschweren............hier wird jeden tag gutes geld verdient mit den vollen Körbchen!  

30.01.23 18:41

3861 Postings, 1828 Tage timtom1011@ k und s freund Ja und das macht

Auch noch spassss  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2602 | 2603 | 2604 | 2604  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben