SMI 10’703 -1.7%  SPI 13’797 -1.4%  Dow 30’968 -0.4%  DAX 12’401 -2.9%  Euro 0.9941 -0.8%  EStoxx50 3’360 -2.7%  Gold 1’766 -2.3%  Bitcoin 19’909 2.4%  Dollar 0.9683 0.7%  Öl 103.0 -9.5% 

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 6020
neuester Beitrag: 06.07.22 14:16
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 150492
neuester Beitrag: 06.07.22 14:16 von: Multiculti Leser gesamt: 25643348
davon Heute: 11295
bewertet mit 190 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6018 | 6019 | 6020 | 6020  Weiter  

23.06.11 21:37
190

25276 Postings, 7731 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13€ / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500€ / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100€ auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.€ !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000€.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6018 | 6019 | 6020 | 6020  Weiter  
150466 Postings ausgeblendet.

05.07.22 23:19

321 Postings, 160 Tage Krypto ErwinGute Nacht

An alle ernsthaften Bitcoin Besitzer.

Melde mich Mal Wieder ab aus dem Hater Forum für paar Wochen...

Abwarten was die nächsten 10 Jahre noch so ergeben.
 

06.07.22 01:08

40 Postings, 1 Tag 4uk4aLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 06.07.22 11:18
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Nachfolge-ID

 

 

06.07.22 08:28

5923 Postings, 1222 Tage KornblumeWas ist los mit der Monsterrakete?

06.07.22 08:31

3034 Postings, 1703 Tage gebrauchsspur@Korni Klappts wieder nicht mit der Morgenlatte?

Da gibts andere Foren, die vielleicht helfen können...  

06.07.22 08:37

5923 Postings, 1222 Tage KornblumeSollten wir nicht schon jetzt

jenseits der 200K stehen?

Seltsam, seltsam.

Vielleicht springt ja die Notenbank ein und hilft ein wenig mit Liquidität aus.

Die Kleingeld-Zocker können wohl keine Morgenlatte zaubern.  

06.07.22 08:45
2

143 Postings, 15 Tage darsweederist doch prima

ein Pusher Hater für ein paar Wochen hier weniger. Schönen Urlaub und bleib schön lange....bis in 10 Jahren.

Da sitzt der Stachel tief, würde sagen ich habe einen Volltreffer gelandet mit dem "tiefroten Depot" der Pusherhater. "Hunde die bellen die beißen nicht".
Und gleich werden die gefärbten Post von den einschlägigen Seiten wieder hochgeholt. Alles ohne Hirn und Verstand.

Du kennst mich nicht und stellst Behauptungen auf - ist ja interessant. Wie bei den meisten Pushern (und das gilt für alle Foren), sehe ich gepostete Gewinne&Käufe als reine Illusion an. Meist sind das hilflose Versuche das eigene Invest aufzupolieren und zu rechtfertigen.

Auch die nicht fundamentalen Aussagen "Boden gefunden", wird nie 5000$ erreichen, oder wird bald auf 50k, 100k stehen beruhen sind ein Zeichen dafür. Wahrscheinlich ist der Wunsch nach unendlichem Reichtum ("ich will auch man soll blöd rumhampeln wie der Musk") bei manchen stark ausgebprägt und geht mit einem Realitätsverlust und mangelnder Kritikfähigkeit einher.







 

06.07.22 08:53
1

143 Postings, 15 Tage darsweederAlso, wenn es nach den Posts vom November geht

dann müßten wir über 250k schon sein, oder?
Ich guck mal nach......
... knapp daneben 19.9k.

 

06.07.22 08:53
1

40 Postings, 1 Tag 4uk4aLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 06.07.22 11:18
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Nachfolge-ID

 

 

06.07.22 09:48

143 Postings, 15 Tage darsweeder@4uk4a

ich glaub nicht, dass nur die Mineralölkonzerne gerade maximal verdienen . Im Moment verdienen sich viele (auch der Staat) eine goldene Nase. Ich bin auch auf die nächsten Quartalszahlen der Konzerne gespannt.
Dein Zitat: "Wer also so klug ist hier Gewinne zu sichern und umzuschichten hat den" in allen Ehren, da scheitert es am ersteren und Gewinne wird nach einem Verfall von über 70% hier sogut wie keiner mehr haben.

Dein Vorschlag kann ich nur begrüßen und sehe es ebenso :)


 

06.07.22 09:55

3 Postings, 0 Tage fbo|229406184Bitcoin

 Würdet ihr sagen das es jetzt Sinn macht bei den niedrigen BTC-Kursen einzusteigen?

 

06.07.22 10:05

143 Postings, 15 Tage darsweeder@fbo

generell würde ich an Deiner Stelle noch abwarten.
Informiere dich gut (auf nicht gefärbten Coinseiten).
Das Invest hat ein enorm hohes Risiko und es kann zum Totalverlust kommen.




 

06.07.22 10:27
1

143 Postings, 15 Tage darsweederFinanzexperte erwartet Platzen der Kryptoblase:

Finanzexperte erwartet Platzen der Kryptoblase: Kryptowährungen haben eigentlich "sogar einen negativen Wert"

Das wird Tox gefallen. Es gibt tatsächlich einen Wertespeicher. Der ist aber negativ. :)

 

06.07.22 10:38
Mir wäre es im Moment zu riskant KEIN Bitcoin zu besitzen, daher im Moment absolute kauf Empfehlung.  

06.07.22 10:48
1

40 Postings, 1 Tag 4uk4aLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 06.07.22 11:18
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Nachfolge-ID

 

 

06.07.22 10:53
1

43 Postings, 185 Tage Lawine0815#150485

Naja, so ein "Experte" kann dieser Typ ja nicht sein. Dass Stablecoins ein hohes Risiko in sich tragen, haben wir ja bereits bei Terra Luna gesehen. Also, wenn er da falsch liegt, warum sollte der Rest richtig sein?!  

06.07.22 11:01

755 Postings, 1669 Tage Marty McFly 004uk oder wer du auch immer bist

Wo warst du als ich Ahnungsloser 2018-2020 3000-6000 Dollar von der materie als kaufempfehlung geschrieben habe.
Wo warst du? Achso ich weiß du hast im Sandkasten gespielt und dich mit dem Beamten beratschlagt und euch gegenseitig auf die Schulter geklopft für das invest bei Wirecard.
Daher immer schön aufpassen, was hier die Profis schreiben und schön alles aufsaugen.
Bei Fragen stehen wir euch gerne zu Verfügung

Danken könnt ihr uns dann später :-))  

06.07.22 11:21

143 Postings, 15 Tage darsweeder@Marty

Endlich: Selbsterkinntnis ist der erste Weg zur Besserung:
Zitat: ....als ich Ahnungsloser ...

Top. Ab jetzt geht es aufwärts.

Und Deine sog. Profis sind wahrscheinlich armselige Taschengeldempfänger oder Harz4ler und nichts anderes als Pusher  

06.07.22 11:21

3034 Postings, 1703 Tage gebrauchsspur@fbo Wenn Du einsteigen willst

würde ich auf jeden Fall ein laddern empfehlen. Dass Du also dein Invest in drei, fünf oder zehn Teile aufteilst und zunächst mit einem Teil reingehst. Je nach Aufteilung und weiterer Kursentwicklung ziehst Du die weiteren Teilinvests dann über mehrere Wochen (oder welchen Zeitraum auch immer) hinweg nach. Somit verteilst Du das Risiko auf einen größeren Zeitraum.

Grundsätzlich haben wir aus meiner Sicht im Moment Kaufkurse, insbesondere auf lange Sicht.
Dir sollte klar sein, dass Du bei Bitcoin einiges an Ups und Downs aushalten musst.
Bei langer Sicht spreche ich von einen Zeitraum von bis zu mindestens vier Jahren. Historisch hat in diesem Zeitraum jeder das Plus erreicht.

Es ist aber durchaus möglich, dass Bitcoin mit dem Rezessions-Sog in nächster Zeit nochmals weiter nach unten rutscht. Ob das passiert, kann dir niemand sagen.
Genauso kann es bei Bitcoin auch sehr schnell nach oben gehen.
Das ist die Krux bei der Sache.
Daher macht auch das laddern als Einstiegsweg Sinn.
Ich persönlich tendiere dazu, dass wir den Boden erreicht haben, aber das ist halt meine Sicht der Dinge.

Bitcoin lehrt Selbstverantwortung, daher solltest Du dir auch selbst ein Bild machen.

Daher ist auch das Wichtigste, sich mit Bitcoin fundamental auseinanderzusetzen, damit Du verstehst, was Du da kaufst, wie es funktioniert und was es von all den anderen Altcoins unterscheidet (Technologie, Dezentralität, ökonomische Aspekte, Spieltheorie, Netzwerkeffekte etc).
Dafür gibt es gute Bücher und Podcasts.  

06.07.22 11:28

143 Postings, 15 Tage darsweeder@Lawine0815

ich finde es gut, dass es Leute gibt, die auch kritisch die Texte lesen und auch verstehen.

Da gebe ich dir recht:
Zitat:
Bei seinem negativen Ausblick für Kryptowährungen macht Hasler jedoch eine Ausnahme und diese bezieht sich auf Stablecoins wie zum Beispiel Tether, deren Preis an einen stabilen Reservewert wie den US-Dollar gekoppelt ist - diese hätten durchaus eine Daseinsberechtigung. "Sie könnten beispielsweise dabei helfen, Zahlungen aus dem Ausland, die über Banken abgewickelt werden, schneller und günstiger abzuwickeln", so Hasler.
Ende

Er bezieht sich ja dabei auf Coins, die einen, wie er sagt "Reservewert" haben. Und das war bei Terra/luna nicht der Fall. Wenn der Reserverwert andere Coins sind, dann wird das Brett dünn - sehr dünn.

Und bei Tether bin ich bei ihm.
 

06.07.22 12:44

5923 Postings, 1222 Tage KornblumeBitcoin-Kurssturz reißt Kryptobank in den Abgrund

Zitat:
Die Kursturbulenzen bei Bitcoin & Co reißen mit Voyager Digital ein weiteres Unternehmen in den Abgrund. Die auf Kryptowährungskredite spezialisierte Bank beantragte in den USA Gläubigerschutz. Als Grund nannte Firmenchef Stephen Ehrlich den jüngsten Kursverfall der Cyberdevisen sowie der Ausfall von Kreditzahlungen des Hedgefonds Three Arrows.
Voyager ist früheren Angaben zufolge mit insgesamt etwa 760 Millionen Dollar (knapp 740 Millionen Euro) bei Three Arrows engagiert, darunter ein Kredit in der Kryptowährung USD Coin im Volumen von 350 Millionen Dollar. Vor zwei Wochen hatte Voyager gedroht, Three Arrows eine „Default Notice“ zuzusenden. Diese Inverzugsetzung geht mit einer Mahnung einher, Forderungen binnen einer bestimmten Frist zu begleichen. Kurz darauf hatte der Hedgefonds Insolvenz angemeldet.

TerraUSD-Kollaps hatte massive Folgen
Three Arrows war durch den Kurskollaps des „Stablecoins“ TerraUSD - krone.at berichtete - in Schieflage geraten. Eigentlich sollten Handelsgeschäfte mit anderen Kryptowährungen den Preis von TerraUSD stets bei einem US-Dollar halten. Mitte Juni hatte außerdem Voyager-Rivale Celsius Abhebungen und Überweisungen zwischen Konten ausgesetzt.
Die Kursturbulenzen bei Bitcoin & Co reißen mit Voyager Digital ein weiteres Unternehmen in den Abgrund. Die auf Kryptowährungskredite spezialisierte ...
 

06.07.22 12:46

5923 Postings, 1222 Tage KornblumeDie Dominosteine fallen

Wann bricht der Bitcoin weiter ein?  

06.07.22 13:05

43 Postings, 185 Tage Lawine0815@dars

Naja, bitte informiere Dich pber Tether. Nur weil Hassler so was sagt, muss es nicht richtig sein. Die Entstehung von Tether war eng an Bitcoin gekoppelt. Hauptsächlich wurde Tether eingesetzt, um Bitcoin zu kaufen. Die Problematik bei Tether ist, dass jeder Tether Token mit Dollar hinterlegt sein sollte. Immer wieder kommt diese Diskussion auf, leider war Tether bisher nie in der Lage nach zu weisen, dass der Tether Bestand wirklich mit Dollar interlegt ist. Höufig wirden irgendwelche zwielichtigen Finanzderivate hervorgezogen, um die Dollardeckung nachzuweisen. Kurzfristig ist neben der Rezession Tether eines der Hauptrisiken für eine Kursabfall bei Bitcoin. Langfristig wird sich diese Situation auf den Bitcoin jedoxh niacht auswirken.  

06.07.22 14:06

732 Postings, 1694 Tage Broker JoeMit Bitcoin wird alles einfacher ....

....einfach copy & paste der Verfangenheit in die Zukunft und entsprechend kaufen und verkaufen. So koennen alle reich werden und die Welt wird endlich gerecht. Super :)  

06.07.22 14:16

9478 Postings, 4817 Tage MulticultiJaja die

Verfangenheit da war alles noch einfacher hihihihi  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6018 | 6019 | 6020 | 6020  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Edible, Realist123, S3300, Trollhunter