Ecotel jetzt 100 % Kursplus*Übernahmekandidat....

Seite 1 von 109
neuester Beitrag: 09.11.23 16:41
eröffnet am: 02.10.12 21:13 von: 011178E Anzahl Beiträge: 2701
neuester Beitrag: 09.11.23 16:41 von: Katjuscha Leser gesamt: 718744
davon Heute: 212
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
107 | 108 | 109 | 109  Weiter  

02.10.12 21:13
22

3020 Postings, 8204 Tage 011178EEcotel jetzt 100 % Kursplus*Übernahmekandidat....

das ARP ist durch, jetzt kann der Kursaufschlag kommen!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
107 | 108 | 109 | 109  Weiter  
2675 Postings ausgeblendet.

24.04.23 18:25

1485 Postings, 5289 Tage HandbuchHätte nicht gedacht,

dass wir heute bei 37,70 € schließen...  

24.04.23 21:57

1037 Postings, 1314 Tage moneymakerzzzsame

total überbewertet? oder was übersehen wir???  

25.04.23 18:58

129 Postings, 318 Tage BiobudenFanLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 28.04.23 08:58
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID

 

 

26.04.23 17:47

1962 Postings, 2962 Tage Werner01Neustart nach der Sonderdividende

Ich bin seit 2017 bei Ecotel dabei. Den Hype vor der Sonderdividende hatte ich genutzt um bei 48-50€ zu verkaufen. siehe auch beigefügter Artikel
Nun werde ich wieder Stücke aufbauen.
Erste  sehr kleine Tranche heute um wieder dabei zu sein.
Ein fairer Preis nach dem Div Abschlag muss sich noch herauskristallisieren.
 

26.04.23 18:00

328 Postings, 1820 Tage merkasfairer Preis

ja wenn man den Schätzungen hier glauben mag sind es ja nächstes Jahr ungefähr 1 Euro Gewinn, da wäre für mich ein fairer Wert eher bei 20 Euro wie bei 30 Euro, die große Fantasie ist hier ja auch erstmal raus  

26.04.23 22:56

1962 Postings, 2962 Tage Werner01@merkas

Auf welche Schätzungen beziehst du Dich?  

26.04.23 23:46
1

109868 Postings, 8756 Tage Katjuschaob das aktuelle Kursniveau fair ist, hängt

sicherlich davon ab, welches Wachstum man die Jahre ab 2024 erwartet.

Für 2023 sind die 29 € aus meiner Sicht zu hoch. Wenn wir mal 15% Ebitda-Wachstum unterstellen (lässt sich aus den Aussagen des Vorstands halbwegs schließen), kommen wir auf 10,6 Mio Ebitda und knapp 5 Mio Ebit im laufenden Jahr. Ich würde mal sagen, selbst unter Berücksichtugung des verbliebenen Cashs würde ich den fairen Wert auf 23-25 € pro Aktie beziffern, also die Aktie dann bei den März-Tiefs 2022 von rund 22 € wieder kaufenswert.
Aber wenn man Sondereffekte und Wachstum einrechnet, lassen sich natürlich auch die aktuellen 29 € rechtfertigen.


EPS für 2023 zu schätzen, ist eh nicht leicht. Einerseits weil es schon wieder Sonderfaktoren gibt,  andererseits weil die Hebel aufs EPS in beide Richtungen natürlich groß sind. 1 Mio Ebitda mehr oder weniger (10%) verändern ja das EPS gleich um rund 30 Cents.
Psychologisch und technisch würde ich mal vermuten, dass der Kurs jetzt erstmal auf 24-25 € fällt. Und dann schaun wa mal weiter, was die nächsten Zahlen bringen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.04.23 07:23
1

1962 Postings, 2962 Tage Werner01@jKatjuscha

Ich schaue generell hauptsächlich auf die a+1 Daten und nur mit halbem Auge auf das EPS.
Wichtiger sind mir bei einer Aktie bei der es keine Hinweise von mehreren Analysten gibt, die Aussagen des Managements zu Umsatz und Margenentwicklung.
Ich hatte mich in den vergangen Jahren wenig mit der Aktie beschäftigt. Ecotel nur eine letztlich sehr einträgliche  b&h Position aus dem Jahr 2017, so dass ich zur Qualität des Managements (Nachhaltigkeit/Richtigkeit der Aussagen, Konservative Prognose?, track record) noch nicht viel sagen kann.
Da letztendlich die Qualität des Managements für mich das absolut wichtigste Kriterium ist eine Aktie näher zu beobachten (Arbeit zu investieren), wird es hier noch Zeit brauchen. Mal schauen was und wie in Zukunft kommuniziert wird.
Tägliche Meldungen erwarte ich natürlich nicht, daher werde ich hier sicherlich nur sporadisch reinschauen, aber vielleicht entwickelet sich das Forum ja zu einer zusätzlichen Informationsquelle, ohne die typischen "Einzeiler-Poster" bzw. Kurs-Vorhersager mit Kristallkugel.
Bleibt der newsflow positiv, werde ich vorsichtig langsam weiter aufstocken und schauen wo sich der Boden dieser Neuorientierung ausbildet.
Bei solchen marktengen Titeln, halte ich aus Erfahrung sehr wenig von Charttechnik. Vermutlich nicht viel besser als eine 50:50 Aussage.



 

27.04.23 08:12

1962 Postings, 2962 Tage Werner01Ausblick 2023

IM BRN Interview wird für 2023 mit 95-100 Mio Umsatz und 9-10 Mio EBITDA gesprochen.
Das wäre im Vgl zu den 10,6 Mio (Katjuscha) sehr konservativ. Die 13,1 Mio (Marketscreener- vermutlich nur 1 Analyst sind vermutlich unrealistisch. Aber lassen wir das einfach mal so stehen und warten ab.

 

08.05.23 13:15

1485 Postings, 5289 Tage Handbuchaktuell rund +16% heute

Habe ich was verpaßt?  

09.05.23 08:40

7092 Postings, 2393 Tage CoshaQ-1 Ecotel

09.05.23 11:41

109868 Postings, 8756 Tage KatjuschaWobei schon viele Sondereffekte zu beachten sind

insbesondere der positive Steuerertrag.

Bereinigt kam man sagen, dass man etwa 2 Mio Überschuss in Q1 erzielt hat.  Trotzdem auch schon gut.

Müsste man mal ins Detail gehen, wieso schon das Ebitda so stark war. Das UmsatzWachstum war ja faktisch nicht mehr vorhanden.
-----------
the harder we fight the higher the wall

14.06.23 10:27
1

1962 Postings, 2962 Tage Werner01bezugnehmend auf #2683/84

Die Übertreibungen im Zuge der Sonderdividende könnten nun langsam abgebaut sein.
Vielleicht langsam Zeit wieder einzusteigen und schwache Tage bei der marktengen Aktie zu nutzen.
Ich werde das vorsichtig tun.  

14.06.23 14:41

862 Postings, 3849 Tage Lao-Tse#2689 Werner

seh ich genauso und bin dabei.... Wir werden sehen.  

14.06.23 19:47

109868 Postings, 8756 Tage KatjuschaDas Grundproblem ist, dass

es in Q1 im Kernbereich B2B kein Wachstum mehr gab, und gleichzeitig ohne die gestiegenen Sonstigen betrieblichen Erträge (um 6,4 Mio €) faktisch keinen Gewinn mehr gab.

Da muss der Vorstand bei den nächsten Quartalszahlen mal klarmachen, wie sich das entwickeln wird. Denn ohne Wachstum und bereinigt kaum Gewinn, wird der Kurs eher weiter fallen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

15.06.23 12:20
1

1962 Postings, 2962 Tage Werner01@Katjuscha

Vollkommen einverstanden. Das wird alles seine Zeit brauchen. Überstürzen würde ich hier nichts.
Ich habe mir nochmal das BRN Interview (#2674) angehört.  
Kurze Zusammenfassung:

Wollen mit den neuen Produkten profitabel wachsen. Wir werden den Markt angreifen wie noch nie in der Geschichte der Ecotel", so CFO Holger Hommes.
Cloud&Fibre im B2B Mittelstandsbereich
Ende 2022 keine Schulden. Keine Investitionen in Infrastruktur nötig. Der Softwarebereich ist anscheinend beliebig scalierbar.
B2B mit Partnern, war 2022 flach wg Ukraine Krieg. Planzahlen 22 waren daher nicht erreichbar. Aber für 2023 und 2024 wird wieder Wachstum erwartet. Die Planung deckt sich anscheinend seit Q4/22 wieder mit der Realität. Energiekosten sind definitiv ein Thema, das beachtet werden muss.
Es muss natürlich bewiesen werden, dass die neue Strategie wie geplant umgesetzt werden kann.

Ausblick 2023 :
Überproportionales Wachstum mit neuen Produkten im cloud Bereich.
2023: 95-100 Mio Umsatz und 9-10 Mio EBITDA, ab 2025 deutlich profitabler, da einige Investionen dann wegfallen. Hier gibt es aber noch keine konkreten Zahlen.
Also wird es hier vermutlich erst spannend, wenn Aussagen zur Profitabilität 2025 vom Management kommen. Würde es bei nur 10% EBITDA bleiben,  würde ich Ecotel von meiner Liste streichen.
Mittlerweile ist für mich die Qualität des Managements mit Abstand das wichtigste Kriterium in eine Aktie zu investieren -> track record!!



 

20.07.23 17:21

64 Postings, 5901 Tage DubbertKurs unter 20 Euro!

23.07.23 16:12

64 Postings, 5901 Tage DubbertKurs unter 20 Euro!

Ich habe mal einige Stück gekauft. Der Vorstand hat bewiesen das er sein Handwerk versteht.  

09.08.23 14:22
1

109868 Postings, 8756 Tage KatjuschaVerkaufsdruck an den Tagen vor den Zahlen

Ist ja nicht grad vertrauenserweckend.

Dann mal sehen ob es ein schlechtes Omen war.
-----------
the harder we fight the higher the wall

15.08.23 08:58
1

219 Postings, 1490 Tage horikaH1

ecotel erzielt im 1. Halbjahr einen Umsatz von €51,6 Mio (VJ: €44,8 Mio), einen Rohertrag von €16,2 Mio (VJ: €15,1 Mio), ein operatives EBITDA €5,3 Mio (VJ: €4,6 Mio), ein EBITDA von €9,3 Mio und ein Konzernergebnis von €6,7 Mio (Vj: €13,8 Mio). Ausblick bestätigt.    https://ir.ecotel.de/websites/ecotel/English/110/...ml?newsID=2575247  

13.09.23 23:35

328 Postings, 1820 Tage merkaswenn

man schon so ein mini Auftrag für eine kleine Gemeinde meldet wird es wohl nicht gut um die Geschäfte stehen  

14.09.23 12:24

549 Postings, 2547 Tage Dr. Q@merkas

Wie definierst du denn 'nicht gut'? Sollte es schlechter stehen als bisher kommuniziert, würde eine Guidance-Anpassung nötig sein, bis dahin ist deine Aussage reine Spekulation.

Ich verstehe aber was du meinst. Mini-Erfolge ließt man bei vielen Unternehmen, bei denen der Kurs unter Druck ist. Man sollte aber auch verstehen, dass Ad-Hocs nicht nur IR sondern immer öfter auch legitime PR und Marketing Channel sind und mit den beschriebenen Use Cases durchaus neue Kundschaft anziehen können.

Also denke ich: lieber eine mehr als eine weniger.  

08.11.23 16:19

3121 Postings, 4735 Tage erfgecotel communication ag: buy

^  Original-Research: ecotel communication ag - von Sphene Capital GmbH  Einstufung von Sphene Capital GmbH zu ecotel communication ag  Unternehmen: ecotel ...
 

09.11.23 16:41
1

109868 Postings, 8756 Tage Katjuscha43 € Kursziel find ich etwas heftig

Also 22 € finde ich eher angemessen, was auch dem oberen Rand der für mich denkbaren Range der nächsten 12-18 Monate entspricht.

genau genommen charttechnisch 12,9 € bis 21,8 €.

wobei die Indikatoren kurzfristig eher einen Kursanstieg vermuten lassen.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
chart_free_ecotelcommunication7j.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_free_ecotelcommunication7j.png

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
107 | 108 | 109 | 109  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben