SMI 11?936 -0.8%  SPI 15?474.8100 -0.7%  Dow 34?585 -0.5%  DAX 15?490 -1.0%  Euro 1 0.1%  EStoxx50 4?130.8400 -0.9%  Gold 1?754.5 0.1%  Bitcoin 44?034 -0.7%  Dollar 0.9322 0.6%  Öl 75.5 -0.2% 

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 4980
neuester Beitrag: 18.09.21 23:03
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 124482
neuester Beitrag: 18.09.21 23:03 von: gebrauchssp. Leser gesamt: 20468651
davon Heute: 870
bewertet mit 184 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4978 | 4979 | 4980 | 4980  Weiter  

23.06.11 21:37
184

24654 Postings, 7441 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4978 | 4979 | 4980 | 4980  Weiter  
124456 Postings ausgeblendet.

18.09.21 17:28
3

197 Postings, 256 Tage McTecMM41

Zitat:
Wenn jemand der sich Plan B nennt, soll sich hinter Pseudonamen nicht verstecken.
Zitat Ende
Ist dein Name MM41 oder ist das dein Pseudoname  hinter den Du dich verstecken ?  

18.09.21 17:35
1

1881 Postings, 1413 Tage gebrauchsspurIch sag ja d&d

18.09.21 18:00
1

Clubmitglied, 28698 Postings, 5655 Tage minicooperMm41...erklär doch mal das schneeballsystem

Im Zusammenhang mit btc. Der btc Preis ergibt sich aus Angebot und Nachfrage, ist also ein asset dass an der krxptobörse gehandelt wird. Ist mir neu, dass man schneebälle an der Börse handelt.
-----------
Schlauer durch Aua

18.09.21 18:13

5833 Postings, 1122 Tage S3300Google hilft da

Schneeballsystem googeln.

 

18.09.21 18:17
4

115 Postings, 210 Tage Viri101Feodor ich dachte

du hattest einen Schlaganfall als ich deinen Post las. Dann hab ich gesehen das es nur ein Zitat von MM41 war. Das hat mich beruhigt.

Nochmal was zum Thema: Double Top voraus! :)  

18.09.21 18:42
1

4439 Postings, 932 Tage KornblumeBTC - Ökologischer Fußabdruck

Zitat
Dass Bitcoin einen enormen ökologischen Fußabdruck hinterlässt, wurde bereits in zahlreichen Studien belegt. Je nach Rechenart wird der Kryptowährung ein CO2-Abdruck wie London oder Norwegen bescheinigt.

Was in diesen Betrachtungsweisen allerdings nicht vorkommt, ist Bitcoins wachsendes Problem mit Elektroschrott. Eine einzige Bitcoin-Transaktion erzeugt nämlich so viel Elektroschrott wie "das Wegwerfen von 2 iPhones".

Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie. Erstellt wurde sie von dem Wirtschaftswissenschaftler Alex de Vries, der auch für die niederländische Zentralbank tätig ist und Christian Stoll vom Massachusetts Institute of Technology MIT.

https://futurezone.at/digital-life/...-problem-umwelt-klima/401739090
 

18.09.21 18:43

4439 Postings, 932 Tage KornblumeBTC ist in jeder Hinsicht der Wahnsinn

18.09.21 19:07

5431 Postings, 4312 Tage SufdlWie dumm muss ein Moderator sein

Um so etwas in einem Börsenforum zu schreiben??

Aus diesem Grund gibt es auch keie Gold ETF in Deutschland. Weil ein ETF ais mindestens 12 verschiedenen Werten zusammengesetzt sein muss!

Löschung:
Hinweis für Sufdl (nicht öffentlich):
Betroffener Satz: In D wird es aber keine BC-ETF geben, weil zu wenig Diversifiziert um als Fond zugelassen zu werden.  

18.09.21 19:16
1

5431 Postings, 4312 Tage SufdlKein Bitcoin ETF in D!

In Deutschland gibt es aufgrund der rechtlichen Rahmenbedingungen durch die UCITS-Richtlinien keine Bitcoin-ETFs. Der rechtliche Rahmen erlaubt nicht, Indexfonds mit nur einem Bestandteil aufzulegen.

Quelle: Ariva  

18.09.21 19:25

4439 Postings, 932 Tage KornblumeAn die Moderarion

Persönliche Meinungen müssen NICHT belegt werden, denn sonst wären es per Definitionem gar keine persönliche Meinungen  mehr.

Welches Personal ist da bei Ariva am Werk.

Bei so viel "Wissen" wird mir Angst und Bange.  

18.09.21 19:38
1

10100 Postings, 2466 Tage MM41Bitcoin ist anonym?

What??? Wirklich???

Außerdem soll das Geldwäschegesetz künftig auch für Kryptowerte gelten. Transaktionen mit Bitcoin und Co. müssen dann ab einem Wert von 1000 Euro offengelegt werden. Wer sich der Geldwäsche schuldig macht, der muss mit einem Strafmaß von bis zu fünf Jahren Freiheitsstrafe rechnen.
Quelle: https://www.handelsblatt.com
.............
Ein bitterarmes Land wo Korruption und Bandenkrieg herrschen, versucht mit Versuchskaninchen Bitcoin als Zahlungsmittel Armut zu bekämpfen. Es klingt schön, wird es aber leider nicht zur Bekämpfung von Armut genutzt, sondern sicher dafür, damit der Minderheit, die zur Elite/ herrschende Elite zählt, das Geld aus illegale Geschäfte ganz legal waschen kann oder vor Konfiszierung durch USA zu schützen.  Wir wissen schon wenn die Regierungen, insbesondere die aus Lateinamerika,  nicht mitspielen, nicht selten fallen solche Regierungen und Präsidenten in Ungnade Amerikas, die dann die Gelder frieren oder konfiszieren. Deswegen spielt San Salvador mit Feuer.

Die Anleger können machen was sie wollen, einmal wird es Schluss mit Zocken. Zur Zeit wird es einfach von Finanzelite geduldet, weil sie wollen, dass sie Interesse für Börsengeschäfte zeigen :).

Das kann man mit Poker vergleichen, wo naive Spieler gegen Profis spielen wo Profis sich naiv benehmen und Amateure gewinnen. Sie glauben, dass sie gute Spieler sind ohne zu wissen, das es gewollt ist. Die Profis wollen, dass sie mehr Mut und viel geld ins Spiel setzen. Dann werden sie alles verlieren! An der Börse läuft es gleich so wie beschrieben.  

18.09.21 19:50

4439 Postings, 932 Tage KornblumeLieber MM41

18.09.21 20:52
2

Clubmitglied, 28698 Postings, 5655 Tage minicooperSieht richtig gut aus. Golden cross

Die Tage gehabt, sollte dem bullischen trend Schub geben :-)
-----------
Schlauer durch Aua

18.09.21 21:24
4

3113 Postings, 2456 Tage FeodorMM41 . . .


. . . du bist unglaubwürdig!

Dein original Text vom 18.06.21:

BTC wird bald
meiner Ansicht  nach kräftig ( dynamisch) steigen, weil Profis erstens zu hohe Barreserven haben ( Investitionsbedarf besteht) und zweitens die Aktien auf aktuellem Niveau sind für Profis zu teuer. Da viele Investoren Inflationsgefahren, durch extremen Gelddrucken, sehen, die Flucht der Profi-Anleger in Bitcoin ist durchaus realistisch. Chartechnisch ist BTC auch interessant ( 30k muss halten )...  Momentan zeigt BTC relative Stärke ( GAP geschloßen)...

Bin investiert und ab 44k werde ich massiv kaufen.

Das ist meine Strategie und jeder muss für sich eine maßgeschneiderte Strategie ausarbeiten und strategisch mit Plan traden ( BTC ist ein Langfristinvestment, weil ich enormes Potenzial da sehe). Alle Warnungen sollte man ignorieren ( das können Anleger die tatsächlich BTC verstehen).

Schönen Tag

#118110
https://www.ariva.de/forum/...eht-bevor-443500?page=4724#jump29394264

 

18.09.21 21:39
3

13984 Postings, 4645 Tage Roecki@NN42

Plan B ist kein Fuzzi. Der Kerl ist Niederländer und möchte lieber unentdeckt bleiben auf der Strasse, hat aber bereits mit Milliarden bei Banken und Versicherungen jongliert und Du?

 

18.09.21 21:56
1

10100 Postings, 2466 Tage MM41Plan B


ist Bot, der Aufgabe hat, naive Kleinanlger zum Kauf zu animieren :)  

18.09.21 22:04
3

3113 Postings, 2456 Tage FeodorSuper bullish . . .

. . . Phasenwechsel beim Bitcoin!

https://youtu.be/MjV_hhPhWJg

 
Angehängte Grafik:
screenshot_20210918-215916_youtube.jpg (verkleinert auf 26%) vergrößern
screenshot_20210918-215916_youtube.jpg

18.09.21 22:08
1

10100 Postings, 2466 Tage MM41Schnee von gestern

Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern. Prognosen für die Zukunft sind wegen staatliche Beeinflussung von Bitcoin nicht mehr relevant. Das ändert sich faktisch stündlich. Darum ist Handel mit Bitcoin eine sehr gefährliche Spekulation, die insbesondere Kleinanleger in den Ruin treiben könnte.

Die Rede über BTC-Anonymität ist entlarvt, weil das einfach nicht stimmt. Im Internet werden Lügen verbreitet um neue Käufer zum Kauf animieren. Es wird in Zukunft nicht mehr so wie bislang ganz leicht neue Käufer im Spiel zu kriegen. Big Money ist längst abgestaubt...wer weiter über Reichtum träumt, wird meiner Ansicht nach böse Überraschung erleben.    

18.09.21 22:14
1

3113 Postings, 2456 Tage FeodorMM41 . . .


. . . du bist unglaubwürdig!

Du schreibst nur Unsinn!  

18.09.21 22:17
1

10100 Postings, 2466 Tage MM41Ach ja

und du bist glaubwürdig!

Ich habe richtig und rechtzeitig viele Anleger vor Verluste gewarnt und du???  Es ist nicht gleich, wenn jemand zu 50 oder zu $ 30 k einsteigt. Pusherbande animiert zum Kauf zu Höchstkurse, ich dagegen zu Einstiegskurse nach Korrektur  

18.09.21 22:23
3

3113 Postings, 2456 Tage FeodorMM41 . . .



. . . du schreibst nur Unsinn!  

18.09.21 22:32
5

Clubmitglied, 28698 Postings, 5655 Tage minicooperVerbitterter seitenrandsteher der den

Einstieg beim letzten tief um 29k verpasst hat und jetzt rumbasht. Ein Schelm wer böses dabei denkt....
-----------
Schlauer durch Aua

18.09.21 22:56
5

115 Postings, 210 Tage Viri101MM41

Animiert die Leute zum Kauf oder Nichtkauf je nachdem mit welchem Bein er grad aufgestanden ist.
Wenn man sonst kein Hintergrundwissen hat kann man das mit den Investitionsentscheidungen eben auch so machen. ;-)
?Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern? - Das ist wirklich besser als jede Comedyshow.
Da mag der geneigte Leser nun gern selbst entscheiden, was er auf die Aussagen solcher Personen gibt.
 

18.09.21 23:03
6

1881 Postings, 1413 Tage gebrauchsspurDer Typ

hat doch seine Pillen nicht genommen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4978 | 4979 | 4980 | 4980  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben