SLM Solutions

Seite 87 von 88
neuester Beitrag: 23.01.23 18:54
eröffnet am: 30.04.14 18:13 von: TradingAske. Anzahl Beiträge: 2196
neuester Beitrag: 23.01.23 18:54 von: Homer_Simp. Leser gesamt: 698173
davon Heute: 16
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 |
| 88 Weiter  

17.08.22 08:07

852 Postings, 5847 Tage georchDie Aufträge

17.08.22 08:09

852 Postings, 5847 Tage georchDie Aufträge

kommen stetig rein. Daran wird es wohl schon einmal nicht scheitern. Die Vorfinazierungen müssen halt passen. Wo liegt die geschätzte Marge ?  

17.08.22 08:34

852 Postings, 5847 Tage georchLink

17.08.22 15:31

115 Postings, 3270 Tage BernstedterGab es denn eine neue Bestellung?

Bisher ist doch immer nur alle paar Monate mal was reingekommen?  

18.08.22 08:33
1

852 Postings, 5847 Tage georchAus dem offiziellen Newsletter von heute:

"Lübeck, Deutschland – 18. August 2022. Die SLM Solutions Group AG („SLM Solutions“, „SLM“ oder das „Unternehmen“) gibt die Finanzergebnisse für das erste Halbjahr 2022 mit einer starken Auftragsdynamik und Rekordumsätzen bekannt, die zu einer deutlichen Verbesserung der Rentabilität beigetragen haben. Der Auftragseingang im ersten Halbjahr 2022 belief sich auf EUR 39,4 Mio., ein Anstieg um 59 % gegenüber dem entsprechenden Zeitraum 2021 (EUR 24,7 Mio.) und spiegelt die robuste Nachfrage auf breiterer Kundenbasis nach additiven Fertigungslösungen wider. Die erfolgreiche Markteinführung der NXG XII 600 wird mit zwei weiteren Aufträgen für dieses System im zweiten Quartal 2022 fortgesetzt. Per Ende Juni 2022 beläuft sich der Auftragsbestand auf EUR 49,1 Mio. und liegt damit deutlich über dem Wert Ende Juni 2021 (EUR 30,2 Mio.) und geringfügig über dem Wert Ende März 2022 (EUR 49,0 Mio.)



SLM Solutions verzeichnete im zweiten Quartal 2022 einen Rekordumsatz von EUR 26,1 Mio., eine Verbesserung von 60 % gegenüber dem entsprechenden Zeitraum 2021 (EUR 16,4 Mio.). Darüber hinaus verzeichnete das Unternehmen im ersten Halbjahr 2022 mit EUR 42,5 Mio. sein bestes Umsatzergebnis im ersten Halbjahr, was einem Anstieg von 34% gegenüber dem ersten Halbjahr 2021 (EUR 31,7 Mio.) entspricht. Dieser Anstieg wurde durch die Fertigstellung der ersten NXG XII 600-Produktionssysteme, einem robusten Beitrag des bestehenden Portfolios und weiteres Wachstum im After-Sales-Geschäftssegment angetrieben. "  

19.08.22 13:12

11 Postings, 198 Tage padd1Technischer Vorsprung?

Kann jemand der professionell im 3D Druck Bereich tätig ist beurteilen, wie die Drucker von SLM im Vergleich zur Konkurrenz abschneiden?
Ist SLM tatsächlich technisch vor allen anderen?  

19.08.22 14:45
1

38 Postings, 780 Tage addinvestSLM position

I'm working in this exact industry and visited SLM this year, their facility are impressive and the quality and price/ printed gram are today unbeatable with the NXG. I am very confident in this company engineering wise, but I regret the lack of market recognition  

19.08.22 16:10

7 Postings, 441 Tage BL57SLM position

As an expert in 3d printing I totally agree. The machines are at the very top and the NXG with its 12 lasers is the champion, incredible, saw it working during a visit.  

22.08.22 08:51
1

852 Postings, 5847 Tage georchdie Bewertung

ist aktuell ein Witz und passt nicht zu den Zukunfsterwartungen. Dabei wird an der Börse doch immer die Zukunft gehandelt. :-). Wie auch immer: Tolle, zukunfstweisende Technologie, volle Auftragsbücher, Gamechanger, die sich durchsetzen werden !  

24.08.22 08:13

852 Postings, 5847 Tage georches gibt weitere Bestellungen

02.09.22 08:42

5654 Postings, 3501 Tage dlg.Übernahme

02.09.22 09:16

38 Postings, 780 Tage addinvestcongrats

Congrats everyone for holding ! 20 feels cheap but we'll take it :)  

02.09.22 09:28

878 Postings, 4650 Tage Investmenttrader_Li.Jetzt geht es los

Ich denke, es wird noch mehr Interessenten geben und es wird zu einem Bietergefecht kommen.
Das dürfte sich positiv auf den ganzen Sektor auswirken, ich blicke da hoffnungsvoll in Richtung 3D Systems, Voxeljet und Stratasys.

 

02.09.22 09:30

3923 Postings, 1842 Tage Der ParetoVolltreffer ... schreibt "Michi" Schröder gerade

und hat für 19,64 € vertickt ...

war bisher sein/mein größter Treffer aus dem RealDepot Abo in 2022.

Ärgerlich: den SMS Alarm gibt es immer erst wenn der Verkauf getätigt wurde...    

02.09.22 09:32

878 Postings, 4650 Tage Investmenttrader_Li.Luft nach oben

Ihr glaubt doch nicht ernsthaft das es bei den 20 Euro bleibt, ich sehe da deutlich Nachbesserungsbedarf beim Angebot, denke es könnte Richtung 30 gehen. Wie seht ihr das?  

02.09.22 09:39

5654 Postings, 3501 Tage dlg.Investmenttrader

Wir reden hier von einer astronomischen 75%igen Prämie, der Kurs notierte gestern bei knapp über 11 Euro. Und in den letzten Jahren ist auch kein anderer mit einem Übernahmeangebot um die Ecke gekommen. Also jetzt davon auszugehen, dass hier jemand 170% Prämie auf den letzten Börsenkurs zahlt, halte ich für absolutes Wunschdenken.

Vllt will Elliott noch mal versuchen, den Exit zu optimieren, das kann man nicht ausschließen. Aber dass hier noch weiße Ritter um die Ecke kommen, die 25 oder 30 Euro bieten, ist mE unrealistisch. Die Frage, die man sich stellen müsste, ist, ob der 20er Kurs schon das Ergebnis der Diskussionen mit Elliott ist. Vllt hat man da bereits vorgefühlt.

 

02.09.22 09:41

5654 Postings, 3501 Tage dlg.Ergänzung

Unabhängig davon, ob noch ein höheres Angebot kommt, kann man natürlich darauf setzen, dass wenn man seine Aktien nicht andient, hier noch höhere Kurse (an der Börse) kommen werden. Beispiele gibt es ja zuhauf, u.a. Osram, Comdirect, ADVA Optical.  

02.09.22 09:45

30 Postings, 3469 Tage Long TradeBin seit 2021 dabei

mein Einstieg liegt also deutlich oberhalb der 20,00 € Marke, werde daher (sofern weiterhin möglich) dabei bleiben und auf einen weiteren Anstieg hoffen. Gedanklich ist das Invest sowieso schon komplett abgeschrieben, die heutige News aber durchaus sehr erfreulich!  

02.09.22 09:45
Ich kenne das von anderen Übernahmen. Wenn einer was will, möchten es die anderen plötzlich auch haben, manchmal nur weil man es dem Konkurrenten nicht gönnt oder ihm den Preis in die Höhe treiben möchte. Der ganze 3D Sektor ist im Aufwind, das hat man nach Corona gesehen, zuletzt kamen auch gute Titel wie 3D Systems und Stratsys aufgrund des Gesamtmarktes und der Inflation unter die Räder, aber trotz allem sehe ich hier enormes Potenzial, nicht umsonst hat Warren Buffett in HP investiert und das sicherlich nicht wegen der normalen Drucker, sondern weil das 3D Druckgeschäft ordentlich wächst.

Fazit: Ich vermute es wird weitere Interessenten geben, die auch Interesse an SLM haben und mitbieten, was für die Aktionäre einschließlich Elliott nur gut wäre.  

02.09.22 10:14

5654 Postings, 3501 Tage dlg.Investmenttrader

Habe ich jetzt erst gesehen! --> „Die Nikon AG hat die Gesellschaft darüber informiert, dass sie bereits unwiderrufliche Andienungsverpflichtungen von den Hauptaktionären Elliott Advisors (UK) Limited (Cornwall), ENA Investment Capital und SLM Solutions‘ Gründer Hans-J. Ihde (Ceresio) erhalten hat.“ Damit ist das Thema doch durch wenn man Elliott, den Gründer und die 10% Kapitalerhöhung sicher hat. Wie soll da noch jemand reingrätschen?!


Das hatte ich vorher zusammengeschrieben und hat sich quasi jetzt schon erledigt.

Wenn alles so positiv ist und der ganze 3D Sektor im Aufwind ist, warum hat das der Markt nicht goutiert? Nachdem SLM seine 5-Jahres-Prognose gegeben hat, hat sich der Kurs erstmal halbiert. Der Kurs von 3D Systems hat sich sogar gedrittelt im letzten Jahr. Da sehe ich nichts von „Aufwind nach Corona“.

Es schon einmal in die Hose gegangen als man ein Übernahmeangebot nicht angenommen hat, der Kurs hat sich anschließend geachtelt.

Jeder börsennotierte andere Konzern, der jetzt Interesse zeigt, muss seinen Aktionären erst mal erklären, warum man im letzten halben Jahr bei durchschnittlichen Kursen um die 11 Euro kein Angebot abgegeben hat, aber jetzt mit einem 25er um die Ecke kommt. Wer macht das?

Wer könnte hier 550-600 Mio auf den Tisch legen und ist das wertstiftend für die eigenen Aktionäre? (5-6x der diesjährige Umsatz)

Die Kursreaktion zeigt, dass an Deine These (bisher) keiner glaubt. Es gab zig Übernahmen, bei denen der Kurs dann gleich über den Angebotskurs geschossen ist. Hier nicht.

Klar, hat es Bietergefechte bei anderen Übernahmen erinnert. Es gibt aber auch genügend Beispiele, bei denen das nicht der Fall war obwohl die Foren das erhofft hatten. Als Renesas letztes Jahr Dialog Semi übernehmen wollte, kamen auch gleich die „STM bietet sicherlich noch mehr“ Aussagen – kam aber nicht. Aber nur ein Einzelsbeispiel.

Ich könnte Deinen Gedankengang besser nachvollziehen, wenn Nikon 30-40% Prämie geboten hätte. Aber bei astronomischen 75% hat Nikon mE bereits einen Pflock gesetzt und damit die Konkurrenz ausgestochen.  

02.09.22 10:32
1

5654 Postings, 3501 Tage dlg.Letzte Ergänzung

ENA und Elliott hatten lt Jahresbericht zusammen 39,3% der Anteile. Hr. Ihde wird noch mit 8,9% bei comdirect geführt. Da keine Mindestannahmeschwelle genannt wird, dürfte ARK als passiver Investor seine 4% mE auch andienen. Wir reden also von 52,4%, was nach der Kapitalerhöhung knapp 48% entspricht. Dazu kommen die 10%, die Nikon im Rahmen der KE bezieht.

D.h. Nikon hat 58% hinter sich, wer bitte sehr soll denn hier noch mit einem Gegenangebot kommen und was soll das bringen?

Also: man kann gerne auf höhere Kurse spekulieren (Beispiel Osram, Comdirect, ADVA Optical und einige mehr), aber auf einen höheren Angebotskurs zu setzen, ist mE unrealistisches Wunschdenken.  

02.09.22 10:48
1
Aber dann erkläre mir doch mal bitte, weshalb ich zu einem Kurs von 19,65 Euro verkaufen soll, wenn ich 20,00 Euro sicher habe, plus die Option, dass es doch noch einen weiteren Interessenten gibt, der mehr bietet?  

02.09.22 11:20

5654 Postings, 3501 Tage dlg.IT

Ich sage doch gar nicht, dass Du bei 19,65 Euro verkauften sollst (ich habe es getan), das ist doch Deine Entscheidung.

Aber diese Option, dass da noch jemand kommt, der mehr bietet – diese Option gibt es mE nicht. Warten kannst Du natürlich drauf. Gerne noch mal: die haben die unwiderruflichen Zusagen/Andienungen/Rechte von über 50% der Aktien, wer soll denn da noch kommen?

Halten macht mE nur Sinn, wenn man auf einen Squeeze Out spekuliert, weil Nikon vllt nur 90% der Stimmen bekommt und irgendwann die 100% erreichen will, weil vllt Hedge Funds sich hier einkaufen und darauf spekulieren, etc. Und diese Spekulation ist durchaus legitim und kann man gerne versuchen. Beispiele hatte ich genannt.

Ansonsten ist Dein Investment in meinen Augen totes Kapital; irgendwann bei Closing (wenn Du andienst) bekommst Du Deine 20 Euro. Wenn Du jetzt sagst, dass die 1-2% Rendite bis zum Closing für Dich ein guter Festgeldersatz ist (mit dem Risiko, dass der Deal nicht fliegt w/ Kartellamt oder sonstiger Behörden), dann solltest Du behalten. Wenn Du glaubst, dass Du mit anderen Anlagen/Investments besser verdienen kannst, dann würde ich das Geld rausziehen und woanders investieren. Ich denke nur, dass man sich vom Traum eines höheren Angebots durch einen weißen Ritter verabschieden sollte – auch wenn an der Börse grundsätzlich nichts auszuschließen ist.  

05.09.22 11:37

471 Postings, 4624 Tage betzeteufel@alle

Ich glaube nicht das SLM für 20 Euro übernommen wird. Vermute das da noch jemanden in lauerstelle  steht . GE wollte 2016 ,38 Euro bezahlen, der deal platzte. Vielleicht macht ja GE jetzt ein besseres angebot als Nikon, vielleicht so um die 24 Euro wäre immerhin viel billiger als 2016, wir werden sehen.  

05.09.22 14:29

38 Postings, 780 Tage addinvestGE

GE already bought concept laser in the meantime and are fully invested to developp their range of product in a brand new facitity of multi million dollars, I don't know why they would buy SLM now
I wish for you that someone will raise the price, but I really dont beleive in that, also it has been announced everywhere buy SLM representatives that Nikon is buying, they will not change their words like that without looking dumb  

Seite: Zurück 1 | ... | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 |
| 88 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben