BASF wird 30 Mio. Euro in Quantafuel investieren

Seite 1 von 22
neuester Beitrag: 29.11.22 11:49
eröffnet am: 27.07.20 13:50 von: M.Minninger Anzahl Beiträge: 543
neuester Beitrag: 29.11.22 11:49 von: zakdirosa Leser gesamt: 187686
davon Heute: 165
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
20 | 21 | 22 | 22  Weiter  

27.07.20 13:50
2

17576 Postings, 4966 Tage M.MinningerBASF wird 30 Mio. Euro in Quantafuel investieren

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
20 | 21 | 22 | 22  Weiter  
517 Postings ausgeblendet.

18.11.22 14:22

1509 Postings, 1279 Tage Gizmo123bin jetzt drin

Bin gespannt auf die weiteres....
Momentan beim LS der Spread ist sehr klein.
Allen viel glück hier.  

18.11.22 15:33

631 Postings, 312 Tage HODEL@rudmaxer

GUT ANALYSIERT!!!


Mit Quantafuel und Remondis will BASF das Recycling von solchen Kunststoffabfällen vorantreiben, die sonst energetisch verwertet würden. Ein bisschen Geduld sollte man schon haben.

Von einem Start Up kann keine Rede mehr sein.


Natürlich läuft die Produktion nicht auf Anhieb in voller Auslastung. Es wird Anfangs öfters mal eine Panne geben. Erst wenn die Sortieranlage im nächsten Jahr zu 100% läuft gibt es kontinuierlich Rohstoff zur Herstellung des Pyrolyseöl.



 
Angehängte Grafik:
0557ba61-d954-41ca-bdae-a79a54e67a9b.jpeg
0557ba61-d954-41ca-bdae-a79a54e67a9b.jpeg

18.11.22 16:33
3

2562 Postings, 5302 Tage zakdirosaWenn ich rudmaxer lese

ist das ja richtig Balsam für den "völlig entnervten" QF Aktionär.
In Norwegen drehen die alle am Rad. DEPRESSIV ist wohl der Ausdruck für die Stimmung dort.
Ich bleib stoisch dabei.
Schaun mer mal  

20.11.22 10:49
2

725 Postings, 911 Tage FS001Kommunikation von Quantafuel ausbaufähig

@zakdirosa

schön beschrieben "völlig entnervten QF Aktionär"; was die Norwegen selbst betrifft, kann ich nur mutmaßen, warum jene norwegischen QF Aktionäre entnervt sich, ggf. die kurze Tageslichtlänge ;-}

...  für mich gesprochen ist es  die völlig unprofessionelle Kommunikation von QF. Das es Startschwierigkeiten gibt, sollte jedem klar sein. Es werden labormässige Prozesse in industrielle Prozesse überführt. Da erwarte ich keinen 100%zigen Prozessablauf. Aber es gehört dazu, diese Schwerigkeiten und aufgetretenen Probleme zeitnahe, offen und transparent zu berichten und nicht den Raum für Interpretation zu lassen. Dieses führt zu den Unsicherheiten und "völlig entnervten QF Aktionär".



 

21.11.22 10:49
3

631 Postings, 312 Tage HODELQF ist mit dabei !

Trotz aller Kritik: Das chemische Recycling ist bereits jetzt ein Milliardenmarkt.

Laut einer Marktstudie der Analysefirma Ecoprog waren bereits zum Ende 2021 weltweit 20 Anlagen in Betrieb – und über 90 Anlagen im Bau oder in der Planung. Vor allem Öl- und Chemieindustrie treiben die Forschung und Investitionen an der Technologie voran. Für sie ist das chemische Recycling eine Zukunftschance: Wenn die großen Stream Cracker der Chemiekonzerne künftig Plastikmüll statt Öl verarbeiten könnten, würde das die Abhängigkeit von den ungeliebten fossilen Rohstoffen reduzieren – und es der Industrie sogar erlauben, sich als nachhaltig darzustellen.  

21.11.22 15:49
1

3840 Postings, 1816 Tage Claudimalirgendwas scheint faul zu sein bei quantafuel

seit den guten news bei 0,80 vor 2 wochen steht die bude jetzt bei 0,50.
die bessere speku ist vermutlich pryme.die haben grade mal 20 mio MK und starten ihre anlage demnächst.ausserdem nur 10% der aktien im freefloat.  

21.11.22 16:13
2

631 Postings, 312 Tage HODEL@Claudimal

Kannst du bitte mal eine andere Schallplatte auflegen ;-)

         Deine hat einen Riß und spult immer das gleiche ab.  

21.11.22 23:16

9 Postings, 1410 Tage ChristianKDetaillierte Zahlen für Skive?

Hallo zusammen, mit den Zahlen für Q1/2022 hat QF detaillierte Zahlen zu Skive veröffentlicht (Spezielle Verarbeitete Menge und Betriebsstunden) In den Zahlen für Q3 habe ich dazu nichts gefunden. Habe ich es übersehen oder veröffentlichen die das jetzt nicht mehr?  

22.11.22 09:50
1

631 Postings, 312 Tage HODELQF

Im 3. Quartal gab es vermehrt Stillstandszeiten. Sicherlich gab es kaum eine nennenswerte Produktion.

Nicht jedes Plaste ist für die chemische Pyrolyse geeignet.
Es kommt zu verarbeitungsproblemen.  Deshalb wird ja auch eine eigene Sortieranlage gebaut, um dies zu vermeiden.

Um die hohen Energiekosten zu senken , wurde die Rückgewinnung von Energie ( GAS) erprobt. Dies ist laut Aussagen auch gelungen.

Erst seit Sep/Okt laufen zwei Bänder wieder. Ab November sollten dann alle 4 Bänder unter Volllast laufen.

Auch wenn alles läuft , wird es vorerst keine Gewinne geben. Die Kosten für die Investitionen und Vorlaufzeiten kann man im 1. und 2. Produktionsjahr noch  nicht erwirtschaften. Ich rechne ab 2024 mit einem positiven Ergebnis. Es sei denn BASF zahlt mehr pro Tonne Pyrolyseöl;-)

 

22.11.22 11:30
2

276 Postings, 1795 Tage rudmaxerHoffen wir einfach

das Beste und eigentlich müssten die schlechten Nachrichten und Probleme jetzt alle eingepreist sein. Wer weiß, vielleicht gibt es in Kürze zur Abwechslung ja mal was Positives zu berichten...  

23.11.22 15:37
1

3127 Postings, 6383 Tage BorealisEcht gruselig, dieses Schönreden

"Nicht jedes Plaste ist für die chemische Pyrolyse geeignet."
Welche Kunststoffe für eine Pyrolyse geeignet sind und welche nicht, ist seit Jahrzehnten bekannt. Ebenso was passiert, wenn ungeeignete Kunststoffe in die Anlage gelangen. Selbst bei nur geringfügiger Beimischung machen die sich unangenehm in Abgasen, Abwässern, Ablagerungen in Rohrleitungen oder Korrosionsproblemen bemerkbar. Da braucht es keine Selbstversuche von QF mehr dazu. Es ist vom ersten Tage an sicherzustellen, daß nur geeignete Ausgangsstoffe verwendet werden. dazu hat QF ja auch Beteiligungen an "Vorsortierern" erworben um nicht mit minderwertigen Ausgangsstoffen beliefert zu werden.

"Um die hohen Energiekosten zu senken , wurde die Rückgewinnung von Energie ( GAS) erprobt."
Das war von Anfang an so vorgesehen und hätte auch von Anfang an so durchgeführt werden müssen(!!!)
Das Eingeständnis, angefallene nicht kondensierbare Gase lange Zeit ungenutzt gelassen zu haben (was wurde eigentlich damit gemacht?) war der letzte Beweis für mangelnde Vertrauenswürdigkeit.  

23.11.22 18:27

631 Postings, 312 Tage HODELAMEN !

24.11.22 08:31
1

196 Postings, 1202 Tage einwandfrei#529

Die Hiobsbotschaft bzgl NCG fand ich inakzeptabel. det Prozess wird von Anfang an so auf der Honepage beschrieben und von QF so kommuniziert. Erst nach 2 Jahren (und erst auf Machfrage hin) zu sagen, Sicherheitsprobleme  hätten das ganze verzögert, halte ich für inakzeptabel und seitens QF berechnet. Nach außen hat man sich als omnipotent dargestellt. Man müsse skive nur bauen und langsam hochfahren. Tatsächlich ist QF häufiger als gedacht auf (größere) technische Herausforderung gestoßen. Hätten sie die früher kommuniziert, wäre der Kurs früher Richtung Süden, QF hätte weniger Geld einsammeln können und wer weiß, wo sie heute stünden.  

24.11.22 12:23

196 Postings, 1202 Tage einwandfrei...

Den Kapitalmarkttag, wenn er den  kommt, und die Bekanntgabe des weiteren Standortes in UK halte ich derzeit aufgrund des bisherigen Verlaufs für Nebelkerzen. Wenn ich es richtig in Erinnerung/ richtig verstanden habe, möchte QF bis Jahresende die Beratungen mit ABG Sundal Collier über die Kapitalbeschaffung abgeschlossen haben. Das müssen sie auch, weil spätestens dann fast kein cash mehr in der Kasse sein wird. Zwar plant an die restlichen 220 Mio NOK capex für ressource denmark über Fremdkapital zu decken. Die laufenden Tests und anschließende Systemanpassungen werden auch kosten.  

24.11.22 14:31

631 Postings, 312 Tage HODELKein Cash mehr in der Kasse

Sagt das deine Glaskugel ;-).

Habe meine heute geputzt und die Aussichten stehen gut :))))

Die Technik wird weiter entwickelt und  Quantafuel wird uns überraschen. Die meisten Unternehmen im Recyclingbereich fangen erst mit dem Bau an. QF hat einen Vorsprung. Die Anlage läuft noch nicht optimal aber die Verbesserungen greifen bereits.

Ich bin optimistisch …. QF wird das Pyrolyseöl zum laufen bringen.

Pessimisten können ja weiter ….. mimi mimi versprühen ;-)  

24.11.22 14:46

631 Postings, 312 Tage HODELAus der Meldung vom 18. Oktober


……..Im Rahmen des Aktienoptionsprogramms von Quantafuel ASA („Quantafuel“) wurden den folgenden drei Hauptinsidern neue Optionen gewährt. Lars Rosenløv, CEO von Quantafuel, wurden 500.000 Optionen von Quantafuel gewährt. Nach der Zuteilung hält Rosenløv 50.800 Aktien und 900.000 Optionen an Quantafuel. Christian Lach, CCO von Quantafuel, wurden 250.000 Optionen von Quantafuel zugeteilt. Nach der Zuteilung hält Lach 13.500 Aktien und 700.000 Optionen an Quantafuel. Terje U. Eiken, COO von Quantafuel, wurden 250.000 Optionen von Quantafuel gewährt. Nach der Zuteilung hält Eiken 75.217 Aktien und 650.000 Optionen an Quantafuel…..

Solange das Management optimistisch bleibt und zukauft, kann man hier entspannt bleiben.  

24.11.22 16:02

196 Postings, 1202 Tage einwandfrei#553

Jeder wählt die Sichtweise, die ihm am meisten zusagt.

Wenn du von Glaskugel sprichst, verkennst du m. E. etwas. Du Kannst dir ja die Entwicklung der Finanzen in den letzten 3-4 Berichten durchlesen und die zugehörigen webcasts ansehen. Ob und zu welchen Konditionen QF Fremdkapital erhält, steht noch nicht fest, ebensowenig die Konditionen einer möglichen Kapitalerhöhung. Im q3-2022 sind 90 Mio NOK für Ressource denmark draufgegangen. Der Rest für Verschiedenes, u. a. Skive. Letztere Ausgaben werden auf weiterhin auf dem Niveau bleiben. Das sagt QF selber. teilweise sagen sie auch ausdrücklich, dass die Entwicklung von Variablen abhängt. Dafür braucht man keine Glaskugel. Das Unternehmen braucht finanziellen Puffer. Und den sehe ich bei gleichbleibender Entwicklung in spätestens 2 Monaten fast aufgebraucht. Ich lasse mich gerne überraschen und verfolge das Unternehmen mit Interesse.  

24.11.22 16:04

196 Postings, 1202 Tage einwandfrei#534

Insiderkäufe sehen für mich anders aus  

24.11.22 17:54

3127 Postings, 6383 Tage Borealis@14:31

"Die meisten Unternehmen im Recyclingbereich fangen erst mit dem Bau an.!"

Da scheinst du einiges verpasst zu haben. Viele haben bereits wieder aufgehört, weil sie pleite gegangen sind. Und wenn QF so weiter macht, werden sie auch bald dazu gehören. Von einem Vorsprung im technischen Bereich kann keine Rede sein, die Technologie unterscheidet sich kaum von dem, was frühere Firmen gemacht haben. Bis auf eine Ausnahme, nämlich die Hydrierstufe. Die nenne ich allerdings einen teuren Unfug. Fall es da am Pyrolyseöl was zu hydrieren gibt, sollten sie das BASF überlassen, die das besser und kostengünstiger können und sowieso in großem Maßstab machen.  

24.11.22 17:56

631 Postings, 312 Tage HODEL#535

Alle in dieser Branche tätigen Unternehmen gehen das Risiko beim recycling von Plaste ein.

Wenn Unternehmen wie BASF, Continental, Michelin usw. Geld in die Hand nehmen und gründen „hintenrum“ Unternehmen um Plaste zu recyceln, dann sollte man hellhörig werden.

Hier sind wohl einige euphorisch bereits 2021 zu Hypezeiten eingestiegen. Zu dieser Zeit waren die Probleme wohl nicht voraus zu sehen ?

Ich denke ja, Pyrolyse gibt es ja nicht erst seit gestern. Es weiß doch jeder , dass die Energiekosten keine vernünftige Margen zulässt. All die Recyclingfirmen arbeiten daran.

Warum soll QF nicht zu denen gehören die es schaffen ;-)

Hier funktioniert es schon !

Dillingen / Saar, 24. August 2022 Die Pyrum Innovations AG (Pyrum), die als Pionierunternehmen mit ihrer weltweit patentierten, einzigartigen Pyrolysetechnologie Altreifen nachhaltig recycelt, schließt gemeinsam mit der BASF SE und der Mercedes-Benz AG Stoffkreisläufe. Dazu beliefert Pyrum den Kooperationspartner BASF SE mit Pyrolyseöl, das in Kombination mit Biomethan als Rohstoff in der Herstellung von neuwertigen Kunststoffen für Fahrzeug-Bauteile von Mercedes-Benz eingesetzt wird.

@einwandfrei :          AUGEN ZU UND DURCH
 

24.11.22 18:11

631 Postings, 312 Tage HODEL@Borealis

24.11.22 18:49

3127 Postings, 6383 Tage BorealisLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 25.11.22 13:47
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Mehrwert für andere Forenteilnehmer

 

 

25.11.22 10:46

631 Postings, 312 Tage HODEL@Borealis

Alles Anlegertäuschung ? Die meisten sind nicht Börsen notiert.

https://www.mrchub.com/news/403935-basf-and-arcus-partner-on-pyrolysis

Die in Frankfurt gebaute ARCUS-Prozess-Demonstrationsanlage ist die erste ihrer Art im kommerziellen Maßstab in Deutschland und produziert Pyrolyseöl aus gemischten Kunststoffabfällen, die nicht mechanisch verwertet werden. „Mit der garantierten Abnahme des produzierten Öls kann ARCUS weitere Anlagen mit höherer Kapazität bauen und so gemeinsam mit BASF einen wesentlichen Beitrag zur Schließung von Stoffkreisläufen leisten“, sagt Daniel Odenthal, Chief Operating Officer von ARCUS Greencycling Technologies. Die Vereinbarung sieht eine Erhöhung der Abnahme auf bis zu 100.000 Tonnen Pyrolyseöl pro Jahr vor.  

25.11.22 12:33

28138 Postings, 3495 Tage Max84weitere 1000 Stück zu 0,56€ dazugekauft

nun im Besitz von 2000 Stück zu einem EK von 1,10€  

29.11.22 11:49
1

2562 Postings, 5302 Tage zakdirosaInfoveranstaltung Fearnley Securities

Jährliche Konferenz zu erneuerbaren Energien und Clean-Tech
Mittwoch, 30. November 2022. 08:00-18:00

research.fearnleysecurities.no/renewables/
Annual Renewables & Clean-Tech Conference. Mittwoch, 30. November 2022. 08:00-18:00 Uhr
Dabei sind u.a. Heimdall, NEL, Hexagon Purus, BCS und Quantafuel  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
20 | 21 | 22 | 22  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben