Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 2014 von 2118
neuester Beitrag: 28.01.23 04:24
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 52946
neuester Beitrag: 28.01.23 04:24 von: studibu Leser gesamt: 8986977
davon Heute: 2346
bewertet mit 42 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2012 | 2013 |
| 2015 | 2016 | ... | 2118  Weiter  

06.12.22 01:54

994 Postings, 180 Tage stockwaveLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 06.12.22 11:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

06.12.22 10:43
2

5524 Postings, 2625 Tage Winti Elite BLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 06.12.22 14:08
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unzureichende Quellenangabe

 

 

06.12.22 11:09

2302 Postings, 1284 Tage MaxlfWinti Marktanteil

Da du keine Quelle angegeben hast, muß ich davon ausgehen, dass du dir die Zahlen aus den Fingern gesogen hast!

Oder?
Bitte Quelle!  

06.12.22 11:19
1

5524 Postings, 2625 Tage Winti Elite BLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 06.12.22 14:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Mehrwert für andere Forenteilnehmer

 

 

06.12.22 11:33
3

113 Postings, 522 Tage Hubsi_123Wenn

Man hier als NICHT Profi manche Negativargumente liest, sollte Tesla eigentlich schon lange Insolvent sein.
Das die Weltwirtschaft seit einiger Zeit immer weiter runtergeht, kein Argument. Auch der Ostblock fällt als Käufer fast ganz aus. Keiner kann genau sagen, wohin das Ganze sich mit den EAutos entwickeln wird. Merkwürdigerweise haben hier hier total Negativen auch in andere Foren die gleichen Negativargumente. Wenn man dann so Negativ ist,kann man eigentlich nur short gehen oder aus der/den Aktien aussteigen.
Denke, dass hier manche keine Aktien besitzen und einfach nur um der Aufmerksamkeit willen schreiben.  

06.12.22 11:47

2302 Postings, 1284 Tage MaxlfHubsi_123

Kommen einen als NICHT Profi die Positivargumente nicht abgehoben und utopisch vor?
Was wurde nicht alles schon versprochen?
Der Aktienkurs ist so was von abgehoben, es werden weiter noch wesentlich höhere Kursziele ausgerufen.
Dabei sind jede Menge Ankündigungen schon eingepreist.
Ich habe den Eindruck, durch die vielen Lobpreisungen der Bullen hier im Forum sollen nur neue unbedarfte Aktieneinsteiger angelockt werden.
Ich glaube nicht dass Tesla insolvent wird, aber erst recht glaube ich nicht an die Weltherrschaft Teslas bei den BEVs!! 20 Millionen/Jahr 2030!  

06.12.22 12:30
1

113 Postings, 522 Tage Hubsi_123Maxlf

Es gab schon in der Vergangenheit etliche Aktien , AMAZON, Facebook, Apple u. Ä. die mit ähnlichen Argumenten eigentlich schon lange pleite sein sollten, aber trotzdem noch gut leben.
Habe mit einigen gutes Geld verdient, Minus war aber auch dabei, daher ist für mich der herbeigerufene Negativtrend von Tesla, in 2022 laufen viele Aktien enttäuschend, an den Haaren herbeigezogen. Man sollte ohne Panik mal das 1.Halbjahr 2023 und hoffentlich Kriegs- und Corona Ende abwarten. Wem das zu heiß ist, raus mit Minus aus der Aktie und Sparbuch. Aktien ist immer Zocken ohne Garantie.  

06.12.22 12:50
1

12487 Postings, 2377 Tage SchöneZukunft@kollebb77: alles gesagt

Wenn du dein ganzes Wissen über Tesla aus dem Insider beziehst, dann wundert mich nichts.

Was die Dame schreibt ist zu größten Teil schlicht falsch. Wenn ich natürlich von der falschen Annahme ausgehe dass Tesla die Autos die sie bauen nicht verkaufen können, dann komme ich auch zu dem falschen Schluss dass es ab jetzt bergab geht.  

06.12.22 12:59
2

113 Postings, 522 Tage Hubsi_123Maxlf

Ich bezeichne mich gerne als NICHT Profi, obwohl ich schon gut 30 Jahre dabei bin. Bisher hat mir immer die Zeit gefehlt mich laufend mit meinen Depot Aktien zu befassen. Weiterhin beherrsche ich leider nur Standartenglisch und kann dann nicht immer den englischen Artikeln genau folgen. Wollte auch kein Multimilionär werden sondern nur gutes Zusatzeinkommen für Haustilgung und Urlaub haben. Hat ja bisher meist auch gut geklappt.  

06.12.22 13:47

12487 Postings, 2377 Tage SchöneZukunft@Hubsi_123: Aktien sind immer zocken

Das ist in Deutschland eine weit verbreitete Einstellung. Das ist aber nicht richtig.

Ja, man kann mit Aktien Zocken und viele machen das. Und bei einzelnen Werten kann man ein hohes Risiko oder hohe Schwankungen haben.

Aber langfristig sind Aktien die solideste und beste Geldanlage die allen offen steht. Aktien haben bisher alle Krisen der Welt am besten weg gesteckt, egal ob Kriege um Öl oder Weltwirtschaftskriesen oder was es sonst noch so gab und gibt.

Gebäude wurden zerbombt, Gold und Grundstücke zwangsenteignet, mit Aktien kam man aber durch jede Krise.

Wer heute in einen breit gestreuten Indexfond mit geringen Gebühren und ohne aktives Management investiert, der legt sein Geld auf lange Sicht vergleichsweise sicher an.
 

06.12.22 14:14
1

569 Postings, 1726 Tage RainerF.Spekulation Giga Berlin Ausbau bis 2026

Ausbaustufe 2 und 3 werden in Grühnheide wohl bald beginnen.
Nördlich der jetzigen Fabrik wurde ein ca. doppelt so großes Areal gerodet. Hier sollen zwei weitere Fabriken für Fahrzeugbau entstehen. Man kann spekulieren das damit eine Prodiktion von 1,5 Millionen erreicht werden kann.
Weiterhin ist eine zusätzliche Geländezukauf Richtung Osten im Gespräch. Dafür muss die Gemeinde aber erst einen Bebauungsplan für das Forst Areal machen. Wenn Sie denn Tesla überhaupt weiteres Bauland für Expansion geben wollen.
Ich denke die Logistik für deutlich mehr als 500k Autos bekommt man auf den jetzigen Flächen nicht unter. Geplant könnt hier ein großer Verladebahnhof und Trailer-Stellplätze sein.

https://www.youtube.com/watch?v=n93aGNvmOzc

 

06.12.22 14:23

12487 Postings, 2377 Tage SchöneZukunftEin Skandal

Ein Bahnhof nur wenige km weit Weg von Häusern! Und dafür muss eine Karton-Plantage gerodet werden! Das ist der Untergang Deutschlands! Wo bleibt die Grüne Liga um uns vor diesem Wahnsinn zu retten.



Ich wollte nur den Bären die Arbeit ersparen sowas wieder zu posten. Wobei in dem Fall ist der Begriff Tesla-Hater wohl zutreffender. Wobei das oft nicht leicht zu unterscheiden ist.  

06.12.22 14:28

12487 Postings, 2377 Tage SchöneZukunftInsider

Absurd wie da die Fakten verdreht werden und die Realität ignoriert. Die Realität ist dass Tesla den amerikansichen Markt dominiert, obwohl sie einen doppelten Nachteil haben.

Für jedes verkaufte E-Auto von der Konkurrenz (bis auf Tesla und GM) erhalten die Käufer 7.500 Euro Steuererstattung.

Zusätzlich sparen sich alle fossilen Hersteller mit jedem E-Auto einen kompletten ZEV Credit während Tesla nur das bekommt was der Markt noch bietet.

Tesla dominiert den Markt also trotz  eines Nachteils von mehr als 7.500 Dollar pro Auto.

Und das Absurde ist dass die Tesla-Hater dann behaupten Tesla würde von Subventionen leben. Das Gegenteil ist der Fall!  

06.12.22 14:28
3

3828 Postings, 6250 Tage KaktusJones@Hubsi_123: zu #50330

Wenn man Aktien hätte, dann wäre man doch bescheuert, wenn man nur negativ schreiben würde, oder? :)

Mal abgesehen davon ist das hier ein Aktien-Forum. Hier werden Meinungen reingeschrieben. Einige fundamental besser unterfüttert, andere weniger . Das ist doch ok. Man muss doch keine Aktien halten, um hier schreiben zu dürfen. Manchmal interessiert einen ein Unternehmen einfach.

Ich glaube nicht, dass hier irgendjemand mit dem Untergang von Tesla rechnet. Dennoch kann man über die aktuell Bewertung von Tesla diskutieren. Selbst bei 100 Euro hätte Tesla noch eine hohe MK und wäre weit davon entfernt, unterzugehen. Hier wird einfach nur darüber diskutiert, wo man persönlich den fairen Kurs sieht und wie man die zukünftige Entwicklung sieht. Ist doch klar, dass hier nicht alle einer Meinung sind. Das wäre zumindest sehr ungewöhnlich, wenn dem so wäre.  

06.12.22 14:32

12487 Postings, 2377 Tage SchöneZukunft@RainerF.: Spekulation Giga Berlin Ausbau bis 2026

Die Brandenburger wäre ja von allen guten Geistern verlassen wenn sie die Chance nicht nutzen und das Gelände für den Bahnhof frei geben.

Die Alternative wäre dass Tesla halt eine zweite europäische Fabrik in einem anderen Land baut.  

06.12.22 14:36
1

2302 Postings, 1284 Tage MaxlfGrünheide

Tesla’s Berlin Hub Can’t Hire Enough People, or Keep Them


https://www.wired.com/story/tesla-vacancies-staff-shortage-berlin/

Hätte man besser gleich nach Polen oder Rumänien gehen sollen, dort sind die Ansprüche der Erwerbstätigen geringer.  

06.12.22 14:38

12487 Postings, 2377 Tage SchöneZukunft@KaktusJones: Tesla ist meilenweit voraus

Tut mir leid, aber so ist es nun mal. Neuestes Beispiel der Semi. Doppelte Reichweite wie die Konkurrenz ohne Zugeständnisse bei der Zuladung machen zu müssen.

Dazu locker doppelt so viel Leistung. Lahme LKW und Staus an Steigungen sind mit Tesla ein Bild von gestern.

Und das zu einem sehr wahrscheinlich günstigeren Preis und in Verbindung mit einer überlegenen Effizienz, also geringeren Energiekosten.

Warum baut die Konkurrenz so etwas nicht? Im Gegenteil der Daimler Truck Chef hatte ja gesagt es wäre gar nicht möglich. Blöde nur dass Tesla nicht wusste dass es nicht möglich ist und es einfach gemacht hat.  

06.12.22 14:41

994 Postings, 180 Tage stockwaveUnternehmen und ihre Aktien

sind Sachwerte, erwirtschaften Erträge. Von daher können sie eine sehr gute Kapitalanlage sein. Der Buchwert von Tesla ist niedrig, das Kurs-Buchwert-Verhältnis sehr gering und relevante Dividenden kann Tesla bei der Ertragslage nicht zahlen.

Nicht alles in einen Topf werfen. Wir sind in einer Phase der Ernüchterung und Neubewertung.  

06.12.22 14:41

12487 Postings, 2377 Tage SchöneZukunftSkandal #50342

Tesla schafft zu viele Arbeitsplätze und jetzt gehen uns die Arbeitslosen aus! Das muss man verhindern! Schnappt Euch die Schilder, blockiert die Straßen!  

06.12.22 14:57
1

12487 Postings, 2377 Tage SchöneZukunft@stockwave: Nicht alles in einen Topf werfen.

Es gibt eben Unterschiede zwischen den Unternehmen die man nicht ignorieren sollte.
  • Die einen haben Schulden, Tesla hat praktisch keine
  • Die einen haben mittelmäßige Produkte und mittelmäßig zufriedene Kunden, Tesla hat die höchste Kundenzufriedenheit
  • Die einen haben in einer sehr günstigen Marktsituation immer noch winzige Margen, Tesla hat Spitzenmargen und kann jeden Preiskampf anführen wenn sie wollen.
  • Die einen zahlen Dividende, Tesla reinvestiert den Gewinn lieber und baut neue Fabriken
  • Die einen haben veraltete Produktionsanlage, Tesla hat die modernsten und innovativsten Fabriken
  • Die einen sind alte Konzerne die von alten bezahlten Angestellten geleitet werden die auf Quartalsberichte schauen, Tesla hat einen genialen Unternehmer als Chef der sehr langfristig denkt
  • Die einen haben Prozesse, Verfahren und Hierarchien, Tesla hingegen hat eine agile Hardware und Software Entwicklung
  • Die einen sind stolz darauf es Apple oder Google zu ermöglichen dass man über Handys intelligente Software ins Auto bringt, Tesla ist selbst eine Softwarefirma aus dem Silicon Valley und stellt selbst brauchbare Software mit Internetanbindungen und regelmäßigen Aktualisierungen her
  • Die einen schrumpfen weil die Nachfrage nach fossiler Technik einbricht, Tesla wächst mit >50% pro Jahr
Einfach mal vergleichen was andere Wachstumsunernehmen für einen KGV hatten und wie schnell die gewachsen sind. Tesla wächst viel schneller als Tesla oder Amazon gewachsen sind, ist aber viel billiger bewertet als die damals.

Aber klar wenn man nur nach KGV und Dividende geschaut hat durfte man keine Amazon oder Apple Aktien kaufen.

 

06.12.22 14:59

12487 Postings, 2377 Tage SchöneZukunftviel schneller als Apple oder Amazon gewachsen sin

06.12.22 15:08

3828 Postings, 6250 Tage KaktusJones@SchöneZukunft:

"...@KaktusJones: Tesla ist meilenweit voraus..."

Ja, das ist deine Meinung. Stimmt ja vielleicht sogar. :)

Mal abgesehen davon hatte ich doch gar nichts negatives zu Tesla geschrieben.

Gehen wir einfach mal davon aus dass Tesla technisch und innovativ gesehen immer noch der Konkurrenz meilenweit voraus ist. Das gleiche gilt doch auch für die Bewertung. Und daher kann und darf man beim Kurs halt auch anderer Meinung sein - auch ohne Tesla als schlecht anzusehen.

Übrigens würde man ja gar keine Tesla Aktien zu den aktuellen Kursen kaufen können, wenn jeder der Meinung ist, dass die Aktie extremst niedrig bewertet ist. Jeder macht sich seine Gedanken und handelt entsprechend.  

Also allen noch einen schönen Tag. Die Zukunft wird zeigen, wohin es geht. :)  

06.12.22 15:09
2

2302 Postings, 1284 Tage MaxlfSZ Grünheide

Wenn es jetzt schon Probleme mit der Belegschaft gibt, wie soll es denn erst nach der Erweiterung gehen!
Hire und  Fire nach US-Art funktioniert in Westeuropa nicht!  

06.12.22 15:21

3828 Postings, 6250 Tage KaktusJones@SchöneZukunft:

"...Tesla wächst viel schneller als Tesla oder Amazon gewachsen sind, ist aber viel billiger bewertet als die damals.

Aber klar wenn man nur nach KGV und Dividende geschaut hat durfte man keine Amazon oder Apple Aktien kaufen....."

Naja, das ist wieder Äpfel mit Birnen vergleichen. Tesla ist nun mal "nur" ein Automobilkonzern und produziert und verkauft Autos. Man dringt in einen bereits bestehenden Markt mit sehr großer Konkurrenz ein (Auch wenn Tesla natürlich meilenweit voraus ist :)).  Man hat lediglich den Antrieb ausgewechselt - mal provokant gesagt.
Somit ist die Größe des Marktes ziemlich gut bekannt. Und man kennt auch die Bewertung der Konzerne, die den Markt bisher beherrscht haben. Die Bewertung von Tesla entspricht jetzt schon dem vielfachen der Bewertung der bisherigen Platzhirsche. Man hat Tesla also schon mit einer ganzen Menge an Vorschusslorbeeren bedacht.

Das ist zumindest meine Sicht der Dinge.

Amazon hingegen ist damals in einen neuen Markt eingetreten, den man noch nicht abschätzen konnte. Und man hatte Amazon die sehr gute Entwicklung damals nicht zugetraut. Vielleicht ist das bei Tesla ja auch so. Aber wie du ja gesagt hast - Tesla ist bisher schon schneller gewachsen als Amazon damals. Meiner Meinung nach ist man daher der eigenen Entwicklung kurstechnisch enteilt.  

Seite: Zurück 1 | ... | 2012 | 2013 |
| 2015 | 2016 | ... | 2118  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben