Gazprom 903276

Seite 1 von 2020
neuester Beitrag: 04.07.20 11:40
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 50487
neuester Beitrag: 04.07.20 11:40 von: USBDriver Leser gesamt: 10323749
davon Heute: 417
bewertet mit 112 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2018 | 2019 | 2020 | 2020  Weiter  

09.12.07 12:08
112

981 Postings, 5117 Tage a.z.Gazprom 903276

hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2018 | 2019 | 2020 | 2020  Weiter  
50461 Postings ausgeblendet.

02.07.20 10:11

7904 Postings, 1381 Tage raider7In 2 Wochen ist der 15 Juli

also der X Tag für die Gazprom Divi

der jenige der Aktien hat wird am 15 morgens die Divi haben aber ausbezahlt wird um den 20. Juli herum...

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/..._15_Juli_Aktienanalyse-11532727

 

02.07.20 10:23
1

868 Postings, 3046 Tage Sokooo#Raider007

Was soll das ?

Wenn du dir mal irgend etwas durch lesen würdest, dann hättest du gesehen das es schon längst in Forum steht !

Nullpeiler !  

02.07.20 10:35
1

868 Postings, 3046 Tage Sokooo#Raider007


"der jenige der Aktien hat wird am 15 morgens die Divi haben aber ausbezahlt wird um den 20. Juli herum..."

Und wenn du schon was bringst , dann doch richtig ! Was fehlt dir " Lesebrille oder Lesekurs", bestimmt beides !




"Am 15. Juli (Mittwoch) wird die Aktie dann ex-Dividende gehandelt. Die Auszahlung dürfte wieder bis Ende Augst erfolgen. !

Steht in beiden Links. Hilfe....  

02.07.20 10:38

7904 Postings, 1381 Tage raider7hi Komischer

bla bla bla bla bla bla

falls du was wissen willst,, bitte link lesen unten

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...html?feed=directrssfeed

 

02.07.20 10:40
1

868 Postings, 3046 Tage Sokooo#Raider007

Das solltest du mal machen......mit deiner Leseschwäche schwierig !  

02.07.20 10:43

7904 Postings, 1381 Tage raider7Wünsche dir

eine schöne Divi sokoooolein

 

02.07.20 11:39
1

20 Postings, 319 Tage mika2wünsche uns

... und ich wünsche uns allen kein böses erwachen nach der Dividende. Momentan scheint mir der Kurs nur durch diese gestützt zu werden.  

02.07.20 14:45

191 Postings, 386 Tage Frischling77Zukauf

Was macht mehr Sinn - brauch mal ein Denkanstoss.

Vor Ex Day kaufen und die Dividende mitnehmen oder zum Ex Day zugreifen und den reduzierten Kurz nutzen.

Ich tendiere zum zweiten.

Soll in 25 Jahren mal meine Rente unterstützen....    

02.07.20 15:19

78 Postings, 4097 Tage player1442Dividende 2019

Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, zahlen die eine Dividende von 0.38 Cent für 2 Aktien. Das sind bei dem aktuellen Kurs grade mal 4% wie kommt DerAktionär auf 7,8% kann mir das mal jeamnd erklären ?  

02.07.20 16:15

10258 Postings, 4312 Tage kalleari@player

Grob:
4,88?  sind 100%

0,49 ? sind 10%

0,05 sind 1%

38 /5 = 7, 6%

Also wie Du  siehst stimmt die Rechnung. Da der Kurs schwankt ändert sich auch die Rendite immer etwas-  

02.07.20 16:35

328 Postings, 856 Tage JimmyGeminiWas player1442 nicht wusste ist, dass 1 ADR

zwei Aktien sind und wir hier ADR kaufen.  

02.07.20 18:22

300 Postings, 676 Tage DocMaxiFritzDivi geht weiter

Gazprom: Noch zwei Wochen Zeit für Dividendenjäger - 7,8 Prozent sind drin!
+0,10 %
Gazprom
Gazprom
 
Gazprom machte kürzlich seinen Anteilseignern Hoffnung, dass der Gasexport nach China im laufenden Jahr zusätzlich ausgeweitet werden könnte. Demnächst wird der weltgrößte Erdgasproduzent seinen Aktionären auch wieder eine Freude machen, denn es steht die Ausschüttung der üppigen Dividende für das Jahr 2019 an.

So haben nun sämtliche Gremien des Rohstoffriesen zugestimmt, dass für das abgelaufene Jahr eine Dividende von 15,24 Russische Rubel ausgeschüttet wird. Für die in Deutschland handelbaren ADRs, die jeweils zwei „normale“ Gazprom-Aktien verbriefen, bedeutet dies eine Ausschüttung von 30,48 Rubel (umgerechnet 0,38 Euro). Daraus würde sich ausgehend vom aktuellen Kursniveau eine satte Dividendenrendite von 7,8 Prozent errechnen.

Ex-Tag am 15. Juli
Wer in den Genuss der stattlichen Ausschüttung kommen will, müsste die Gazprom-Papiere bis spätestens am 14. Juli gekauft haben. Am 15. Juli (Mittwoch) wird die Aktie dann ex-Dividende gehandelt. Die Auszahlung dürfte wieder bis Ende Augst erfolgen.

Die letzte Party?
Allerdings sollten sich Anleger bewusst sein, dass die Dividenden für 2020 deutlich geringer ausfallen wird. Hintergrund ist der kräftige Gewinnrückgang im Zuge des Einbruchs der Öl- und Gaspreise. Aktuellen Analystenprognosen zufolge dürfte die Dividendenrendite der Gazprom-Aktie dann auf 4,8 Prozent sinken.

Gazprom
Sep '19
Nov '19
Jan '20
Mär '20
Mai '20
Jul '20
3
4
5
6
7
8
Freitag, Jan 24, 2020
● Gazprom: 6,9
Gazprom (WKN: 903276)
Zwar wird die Aktie für Dividendenjäger in den kommenden Jahren etwas weniger attraktiv, langfristig bleiben die Aussichten für den Weltmarktführer aber gut. Mutige Anleger können bei der immer noch günstig bewerteten Aktie weiterhin zugreifen. Der Stoppkurs sollte bei 4,20 Euro belassen werden.  

02.07.20 18:24

300 Postings, 676 Tage DocMaxiFritzMerkel und NS2???

Merkel kündigt die Verteidigung von Nord Stream 2 gegen US-Sanktionen an
2. Juli 2020, 6:45 Uhr
AUFMERKSAM
Bundeskanzlerin Angela Merkel.  Feige.  Kanzlei des Präsidenten der Russischen Föderation
Bundeskanzlerin Angela Merkel. Feige. Kanzlei des Präsidenten der Russischen Föderation

Bundeskanzlerin Angela Merkel erkannte im Bundestag an, dass US-Sanktionen gegen Nord Stream 2 "rechtlich nicht gerechtfertigt" sind, und kündigte diesbezügliche Maßnahmen an.

Die Amerikaner bereiten erweiterte Sanktionen gegen das umstrittene Gaspipeline-Projekt von Russland nach Deutschland vor, das Unternehmen, die an seiner Umsetzung beteiligt sind, und damit auch deutsche Finanzpartner treffen könnte. Merkel wiederholte die vom Wirtschafts- und Energieminister Peter Altmaier formulierte These, wonach Deutschland seine eigenen Abhilfemaßnahmen gegen Sanktionen ergreifen und versuchen werde, auf EU-Ebene zu reagieren.

Merkel kündigte auch an, dass es trotz der US-Sanktionen möglich sein würde, Nord Stream 2 abzuschließen. - Wir glauben, dass es richtig ist, dieses Projekt abzuschließen, und wir handeln in diesem Sinne - sagte sie den Parlamentariern.

Der Vorschlag, die US-Sanktionen gegen Nord Stream 2 zu verlängern, wurde in das Verteidigungsbudget für 2021 aufgenommen, um deren Inkrafttreten zu erleichtern.

Bloomberg / RBK / Wojciech Jakóbik  

02.07.20 18:26

300 Postings, 676 Tage DocMaxiFritzErst 100% Gas weg, dann gibt es Ruhe.

Die Gasversorgung durch die Ukraine ging um fast die Hälfte zurück
2. Juli 2020, 16:30 Uhr
ENERGIETECHNIK
Gasleitung Uniper Pipeline
Gasinfrastruktur. Feige. Uniper

In den ersten sechs Monaten des Jahres 2020 gingen die Gaslieferungen über das ukrainische System gegenüber dem gleichen Zeitraum des Jahres 2019 um 45 Prozent zurück - teilte der ukrainische Übertragungsnetzbetreiber mit.


Die Ukraine verliert an Volumen, aber nicht finanziell
Der Nennwert des Getriebes betrug 24,9 Milliarden Kubikmeter. Gas, davon 22,9 Milliarden Kubikmeter wurden in den Westen geschickt. 16,9 Milliarden Kubikmeter ging in die Slowakei, 4,2 Milliarden Kubikmeter. nach Ungarn 1,8 Milliarden Kubikmeter 1,9 Milliarden Kubikmeter wurden nach Polen geliefert. auf den Balkan 1,5 Milliarden Kubikmeter nach Moldawien und 0,4 Milliarden Kubikmeter. nach Rumänien.

Der Betreiber gab an, im Juni, als die Pipeline von Turkish Stream gewartet wurde, einen starken Anstieg der Versorgung des Balkans festgestellt zu haben.

- Gazprom hat seit Jahresbeginn das gesamte reservierte Kapazitätsvolumen bezahlt, von dem 78 Prozent im ersten Halbjahr genutzt wurden. OGTSU seinerseits erfüllt alle täglichen Anforderungen und wird künftig einen unterbrechungsfreien Gastransport in europäische Länder gewährleisten - heißt es in der Ankündigung des Betreibers.

OGTSU / Prime / Mariusz Marszałkowsk  

02.07.20 19:18
1

6469 Postings, 1220 Tage USBDriverLagerhaltung Erdgas bricht in USA unerwartet ein

US: DoE Erdgas-Lagerhaltung in BCF 65,00 / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Damit liegen weit unter 87 die von der Behörde als Durchschnitt für das ganze 3 Quartal geschätzt wurde.
 

02.07.20 19:39
1

6469 Postings, 1220 Tage USBDriverLeute hab ich doch erklärt, der Aktionär irrt sich

Die Dividende bleibt gleich im nächstenJahr oder kann steigen.

Der Erdgaspreis wird in der zweiten Jahreshälfte auf 2,00 bis 6 im Winter steigen.

Die Einnahmen durch neue Geschäfte wie China werden auch die Verluste mit kompensieren.

Die Quote steigt um 33% zum nächsten Jahr von 30 auf 40%.

 

03.07.20 09:50

6469 Postings, 1220 Tage USBDriverAuf einmal ist NS2 in US-Medien selbstverständlich

Wenn Russland ein normales Land wäre. AHA!

If Russia were a normal country, the German rationale for this pipeline might make sense. Europe will need more gas, especially to replace much dirtier coal and to supplement renewable sources of energy on the way to becoming carbon-neutral. And to get that gas, it makes sense to diversify ? between Norwegian imports, American LNG or any other sort, including the Russian stuff. And piping it into Europe along the shortest route ? through the Baltic ? is efficient.

Und das Problem wird den Amis bei ihrem Gesetz langsam bewusst:
Übersetzt:
Das Problem ist, dass wenn diese neue Runde zum Gesetz wird, dies einen umfassenden wirtschaftlichen Angriff auf Europa bedeuten wird. Es könnte Einzelpersonen und Unternehmen aus vielen Ländern treffen, die nur tangential zum Projekt sind - beispielsweise durch den Abschluss einer Versicherung für die Pipeline oder durch die Bereitstellung von Hafendiensten für die beteiligten Schiffe.


Original:
The problem is that if this new round becomes law, it will amount to an all-out economic assault on Europe. It could hit individuals and companies from many countries that are only tangential to the project ? by underwriting insurance for the pipeline, say, or providing port services to the ships involved.

https://www.bloomberg.com/opinion/articles/...-sever-u-s-germany-ties  

03.07.20 09:53

6469 Postings, 1220 Tage USBDriverMit NS2 Rückgang von US LNG erwartet

https://www.cfr.org/blog/us-natural-gas-once-full-promise-now-retreat

Bereits vierzig US-amerikanische LNG-Ladungen wurden für August storniert, wodurch die Gesamtzahl der Frachtstornierungen für diesen Sommer auf über hundert gestiegen ist, wodurch die gesamten US-LNG-Exporte auf die Hälfte der Kapazität gestiegen sind. Goldman Sachs schätzt, dass 4 Milliarden Kubikfuß pro Tag (Bcf / d) der US-Gasexporte in diesem Sommer gestrichen werden.

Already, forty U.S. LNG cargoes have been cancelled for August pushing the total cargo cancellations for this summer over one hundred, bringing total U.S. LNG exports to half of capacity. Goldman Sachs estimates that 4 billion cubic feet per day (Bcf/d) of U.S. gas exports will be cancelled this summer.  

03.07.20 09:58
2

23 Postings, 1043 Tage ParetorixDa tut sich wohl ein Verkaufsdruck auf!

Jetzt werden Schiffsladungen an Öl per Twitter vertickt?
Sorry, ich sehe das zum 1. Mal!
https://twitter.com/argusmedia/status/1278916806359388161?s=21  

03.07.20 14:23
1

23 Postings, 1043 Tage ParetorixShipowners Line up for Mozambique LNG Project

Meiner Meinung nach unterstreicht dies,  was USBDiver mit dem Bloomberg Artikel gepostet hat #50480, "...if this new round becomes law", dann könnte dies ganz Europa betreffen in der  Autonomie der freien Wahl, aber auch bestimmt Länder in Afrika.  
Werde das Bild nicht los, "open the box of pandora",  was die Amis damit initiieren könnten.

https://www.wsj.com/articles/...ls-mozambique-lng-project-11593708472
 

03.07.20 17:57
1

6469 Postings, 1220 Tage USBDriverWashington Post warnt USA vor NS2 Sanktionen

Es könnte ein Boomerang sein und das Nordatlantische Bündnis gefährden.

https://www.washingtonpost.com/gdpr-consent/...cf116ffe26c_story.html  

04.07.20 08:05

8 Postings, 1914 Tage kg84USA völlig gaga

Wenn Russland ein normal Land wäre...
...Deutschland braucht Gas.... Russenzeug..


Hoffentlich ist diese super normale  Land bald ausgedient. Den richtigen Praesi dafür haben die zum Glück schon  

04.07.20 11:22

261 Postings, 1103 Tage DjangokillerJa dese Chinesen

04.07.20 11:40
1

6469 Postings, 1220 Tage USBDriverStudien und Analysen warum Erdgas und nicht Wind

Den wesentlichen Bock den Umweltaktivisten nicht besprechen, ist der Wirkungsgrad der Energieerzeugung aus Wind oder Solar.

Worüber kaum in der Öffentlichkeit gesprochen wird

Es ist so, aber man spricht lieber nicht darüber: Unsere starke Reduktion an CO2 ist dem Erdgas zu verdanken.
Da staunt man nicht schlecht. Windenergie und Solarenergie sind ein wichtiger Bestandteil unseres Energiemixes, aber Erdgas dominiert.
Man Erdgas in jeglichen Wunschzeitraum verwenden. Man muss nicht auf Windstärken warten oder das die Sonne aufgeht.
Aber der wichtigste Punkt ist der Energiegehalt.

Die Universität York stellte fest, dass jede Kilowattstunde (kWh) Strom, der aus nicht fossilen Brennstoffen erzeugt wurde, nur 0,089 kWh des Stroms aus fossilen Brennstoffen verdrängte. Um dies ins rechte Licht zu rücken, würde die Verdrängung einer kWh Strom aus fossilen Brennstoffen mehr als 11 kWh Strom aus alternativen Quellen erfordern. Das zweite, komplexere Modell ergab ähnliche, aber etwas schlechtere Ergebnisse. https://arstechnica.com/science/2012/03/...ly-displaced-fossil-fuels/

Nur die Kernenergie ist effizienter als Erdgas.

?Wenn ich eine eigene Welt hätte, wäre alles Unsinn. Nichts wäre so, wie es ist, denn alles wäre so, wie es nicht ist. Und im Gegenteil, was ist, wäre es nicht. Und was es nicht wäre, würde es sein. Siehst du? " Alice im Wunderland
https://www.forbes.com/sites/judeclemente/2020/07/...95/#6a4be01b6aad

US Gasexporte sind um rund 60% gesunken. Gas unter 2 US-Dollar in Asien ist ein offensichtliches Problem für die US Produzenten. Aber gerade der gesunkene Preis für Erdgas, treibt den Ausbau für Erdgasverwendung weiter aus, weil es ein schneller Weg ist CO2 einzusparen.

Gas ist der Grund, warum die USA ihre CO2-Emissionen schneller senken als jedes andere Land. Gas liefert jetzt rund 40% des US-Stroms und ist auf dem Weg, unsere Hauptenergiequelle zu werden und seinen älteren und noch größeren Bruder Erdöl zu übertreffen.

Und tatsächlich ist der Bedarf an Energie im Inland der USA durch COVID19 gesunken. Bei dem Bedarf an Erdgas als eine Hauptenergiequelle ist die Nachfrage um über 60% gefallen.
Erholt sich die Wirtschaft. Dann wird die Nachfrage stark steigen. Wer dann noch da ist, der wird profitieren.

Studie über Amerikas Energiemarkt https://www.publicpower.org/system/files/...eration-Capacity-2020.pdf

 
Angehängte Grafik:
usa_fuel_type_energymix_14-19.jpg (verkleinert auf 87%) vergrößern
usa_fuel_type_energymix_14-19.jpg

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2018 | 2019 | 2020 | 2020  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben