K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 2782
neuester Beitrag: 18.07.24 00:06
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 69534
neuester Beitrag: 18.07.24 00:06 von: LongPosition. Leser gesamt: 16507276
davon Heute: 3039
bewertet mit 45 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2780 | 2781 | 2782 | 2782  Weiter  

28.01.14 12:31
45

96 Postings, 5134 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel „Alle Krähen hacken auf K+S“  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17€-18€. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres „ Alle Krähen hacken auf K+S“ sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30€. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60€.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46€ pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49€ pro Aktie zusätzlich. Also 1,46€ + 0,49€ = 1,95€ pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50€ - 60€ hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23€!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2780 | 2781 | 2782 | 2782  Weiter  
69508 Postings ausgeblendet.

16.07.24 09:20

3929 Postings, 6077 Tage DerLaie@ Long...

Ach Sie unschuldiges Lämmchen; wenn Sie über user fortgesetzt (!) Lügen verbreiten, brauchen Sie sich nicht zu wundern gesperrt zu werden.

Wie gesagt, einfach bei der Wahrheit bleiben!

Ich frage mich sowieso wie das zusammen geht, bewusst Unwahrheiten verbreiten und - nach eigenem Bekunden - ein sehr gläubiger Zeitgefährte zu sein. Oder soll ich das so sehen: "Der Zweck heiligt die Mittel?"  

16.07.24 09:22

309 Postings, 2916 Tage Falkone3Tröltzsch

zu wenig für ein Vorstandsmitglied um überzeugend zu wirken. Da jetzt Einzelheiten über Verhandlungen zwischen Uralkali und China bekannt sind und dabei der Preis 275 USD aufgerufen wurde, ist mit Preisdruck auch für Brasilien...zu rechnen. Auch eine Art der russ. Kriegsführung.  

16.07.24 09:35

3929 Postings, 6077 Tage DerLaie20.000 Euro (Wahnsinn)

"Was sind 20.000 €? Nicht einmal ein Monatsgehalt. Ich vermute, sie hat beim Flaschendrehen verloren und musste widerwillig kaufen."
Quelle: Zitat aus dem Schwesterforum

Aber es ist schon interessant, wie jeder Strohhalm ergriffen wird; und dennoch der Kurs fällt und fällt und fällt.... Oder fällt er gerade deshalb ?!  

16.07.24 13:32
1
Neinnein, Sie sehen das ganz falsch, wie Ihnen sicherlich in Kürze auch von zwei anderen Teilnehmern erläutert werden wird: Der Kurs verlängert nur seinen Anlauf, ehe er die Latte in dreistelliger Höhe mühelos reißen wird :-}  

16.07.24 15:10

309 Postings, 2916 Tage Falkone3Zukunft

Was nützen 1,5 Mrd € Investitionen um den Laden grüner zu machen? Das steht doch in keinem Verhältnis zur jetzigen Lage. Die Pläne müssten verschoben werden um eine Dividendenzahlung zu sichern,notfalls aus der Substanz. Wenn der Kalipreisverfall so weitergeht, dauert es nicht mehr lange,
das trotz hoher Frachtraten die Produkte aus Kanada und USA ihren Weg nach Europa finden.
Die jetzige Lage muss schon sehr brisant sein, denn positive, mit Fakten hinterlegte Stimmen (Pförtner...) hört man hier nicht mehr. Im Uraub werden die aufgrund ihres Alters auch nicht sein...Der Aktienerwerb von Tröltzsch entspricht in etwa in Realation zur Frau IR Bock ein Einsatz von 100,- €. getätigt hätte.  

16.07.24 18:32

1217 Postings, 678 Tage LongPosition2022Vorwurf um Vorwurf

@DerLaie: Erneut frage ich: Wann habe ich hier je gelogen?
Und wahrlich, ich bin gläubig - und lasse mir das von Ihnen auch nicht ausreden.

@Edelrost stahlfrei: Einfach abwarten...

@Falkone3: Dividendenzahlung aus der Substanz? Man merkt, dass Sie nicht unternehmerisch denken. Ich jedenfalls nehme lieber Kurs 100 € in ein paar Jahren als einen Euro Dividende im nächsten April. Die Geschäftszahlen in den kommenden Jahren werden zeigen, dass jeder einzelne Euro von Werra2060 gut investiertes Geld ist. Der momentan schwache Preis ist wie bei jedem zyklischen Wert der Grundstein für die Hausse der nächsten Jahre.

Das Zeitalter von K+S hat begonnen.
Vielen Dank an Herrn Dr. Lohr und alle K+S-Mitarbeiter!  

16.07.24 19:06

5 Postings, 229 Tage Mega50Long und freidenker

Kennt denn keiner einen guten Arzt für die beiden?  

16.07.24 19:44

1217 Postings, 678 Tage LongPosition2022Das nicht, aber:

Ich kenne einen hochkompetenten Doktor:
Er heißt Herr Dr. Lohr,  und ist der Vorstandsvorsitzende von K+S!  

16.07.24 20:10

227 Postings, 3947 Tage Sniepa43K+S 100€

Sind wohl nur über den Umweg  nach Vererbung an die Enkelkinder zu erzielen .
Wie kann man nur so realitätsfern sein ? Da kann auch kein Hr. Lohr helfen.
Verlust seit März 2023 bisher 45 %.  

16.07.24 20:33
1

1320 Postings, 4893 Tage nordlicht71100 €

Vielleicht aufgrund einer Hyperinflation?
Aber auch dann wird man sicher die eine oder andere Aktie finden, die besser als K+S performt.  

16.07.24 20:56

1217 Postings, 678 Tage LongPosition2022Der typische Denkfehler

Letztlich ist der Pessimismus vieler Foristen hier auf einen psychologischen Effekt zurückzuführen:
Es wird einfach davon ausgegangen, der Kursverlauf der jüngeren Vergangenheit schreibe sich auch in Zukunft fort. Dafür gibt es aber keine rationale Begründung außer derzeit eher schwacher Kalipreise.

Nur sollte doch klar sein, dass sich beides schnell wieder ändern kann - auch ohne Hyperinflation :)

@Sniepa43: "Verlust seit März 2023 bisher 45 %"
--> Es ist fast so, als wenn es sich um eine zyklische Aktie handeln würde.

Noch im April 2022 stand der Kurs bei 35 €. Bis auf den Kalipreis geht es K+S heute in jeder Hinsicht besser. Was könnte also passieren, wenn die Preise wieder stark steigen?  

16.07.24 21:23
1

227 Postings, 3947 Tage Sniepa43Denkfehler

Auch wer vor 1o Jahren 10000€ investiert hat , steht zur Zeit bei 4800 €. Da kann man nichts mehr
schönreden.  

16.07.24 21:41

1217 Postings, 678 Tage LongPosition2022Danke für den Beweis

Du bist das beste Beispiel für den von mir angesprochenen Punkt:

Dein Blick ist in die Vergangenheit gerichtet. Die entscheidende Frage ist:
Was kann man erwarten, wenn man HEUTE in K+S investiert? Und da sage ich:
Wer heute 11500 € investiert, wird (nach meiner persönlichen Meinung) in wenigen Jahren 100000 € Kurswert haben.  

16.07.24 23:59

3929 Postings, 6077 Tage DerLaie@ Long ... ... und schon wieder...

"@DerLaie: Erneut frage ich: Wann habe ich hier je gelogen?"

Nun denn:

Jeder user, dessen Beitrag schon einmal moderiert wurde und der gesperrt wurde, erhält von der Moderation einen entsprechenden Hinweis. Diesem Hinweis ist zu entnehmen, warum der Beitrag gesperrt wurde.

Daraus folgt, SIE wissen ganz genau warum ihr Beitrag gesperrt wurde (!) Und haben folglich schon wieder gelogen (!)


Abgesehen davon, dass ich das pers. sehr erschreckend finde, frage ich mich, was sollen eigentlich die Forumsteilnehmer denken, wenn ein user wiederholt bei einer solchen leicht zu durchschauenden Unwahrheit sich der Lüge bedient.
Bedient er sich dann nicht auch diesem Instrument der Lüge bei komplexeren und nicht so leicht zu identifizierenden Sachverhalten, um seine Meinung Glaubwürdig erscheinen zu lassen?  

17.07.24 07:42

1513 Postings, 2039 Tage NaggamolLong halt einfach mal dein bl

Ma..l. Dein Geschwätz bringt hier keinen weiter. Und deine Schrottaktie ist der Unterperformer schlecht hin  

17.07.24 07:43
1

372 Postings, 949 Tage ParositShortquote gestiegen

Short 11,77% . Ich muss trotzdem einen  Indikator neu bewerten. Ich sehe hier keine Impulse zur Investition https://shortsell.nl/universes/Duitsland  

17.07.24 07:46

1513 Postings, 2039 Tage Naggamolwer 2007 hier investiert hat

hat null Kurszuwachs. Und dieser Laberer redet dieses Unternehmen die ganze Zeit in den Himmel.Du hast so wenig Ahnung von Aktien wie deine Chefs.  

17.07.24 09:27

227 Postings, 3947 Tage Sniepa43Genau

Da ich schon seit 1986 an der Börse investiert bin , haben wir einen anderen Blick darauf.
Deine Ansichten sind Wunschdenken, bei mir sind es Erfahrungen .Aber auch du wirst noch Erfahrungen sammeln.  

17.07.24 10:03

23 Postings, 3263 Tage saltVARA Schätzung EPS (Consensus Median) für 2024

im Monat
okt 22   3,00
nov 22   2,00
jan 23   1,76
apr 23   1,81
mai 23   1,84
jul 23   1,24
aug 23   1,02
okt 23   0,86
jan 24   0,32
apr 24   0,27
jul 24   0,36
DER GROSSE WENDEPUNKT!?!?!?
   

17.07.24 13:04

190 Postings, 238 Tage freidenker007wir werden die

100€ Kurswert sehen.Das ist so sicher wie das AMEN in der Kirche.
Bitte sofort AUFWACHEN!
Und das wird schneller gehen als es manchen(m) lieb ist...

Da muss ich mal den Pförtner zitieren:Jetzt kaufen - einschlafen - aufwachen - reicher - je nachdem wieviel ihr nach gekauft habt!!

Dr.Lohr und seine Crew macht so etwas möglich.Wer sonst!

GLÜCK AUF!
 

17.07.24 13:24

141 Postings, 847 Tage NessitrelliErinnerung

Eine alte Regel lautet: "Don`t feed the troll!"  

17.07.24 13:56

190 Postings, 238 Tage freidenker007da weis ich auch noch einen

der gute john(lenon)hat mal gessagt:

hindernisse können dich nicht aufhalten.wenn du einen berg siehst steig eindach drüber!
 

17.07.24 22:27

117 Postings, 807 Tage jks264@freidenker007

"da weis ich auch noch einen
der gute john(lenon)hat mal gessagt:
hindernisse können dich nicht aufhalten.wenn du einen berg siehst steig eindach drüber!"

Na lieber @freidenker007 bist du dir da auch sicher? So wie beim Amen in der Kirche? Wer soll dieser Lenon eigentlich sein? Oder meintest du den John Lennon von den Beatles?  

18.07.24 00:06

1217 Postings, 678 Tage LongPosition2022Triumphal

Da scheint der eine oder andere auf dem falschen Fuß erwischt worden zu sein angesichts des überragenden Kursverlaufs am heutigen Tag. Aber der Reihe nach:

@DerLaie: Meine Beiträge werden gerne wegen angeblicher Beschäftigung mit Usern oder auch angeblich fehlenden Bezugs zum Threadthema gemeldet. Seltsamerweise betrifft das v.a. die besonders K+S-freundlichen Beiträge. Andere Nutzer, wie z.B. Sie hingegen, dürfen sich seitenweise mit Nutzern beschäftigen, ohne dass Ihnen auch nur ein Haar gekrümmt wird.
Bitte weisen Sie meine vermeintlichen Lügen nach, andernfalls schweigen Sie sofortigst.

Manche hier sind bereits seit 1986 investiert, ohne auch nur die Grundlagen zu verstehen.
Ich dagegen sage: K+S  ist heute massiv im Plus - nur ein kleiner Vorgeschmack auf die Zukunft.
Anleger wie Timtom, freidenker007 und ich können uns heute wahrlich feiern lassen  - wir haben es schon immer gewusst.

Das Zeitalter von K+S hat begonnen.
Vielen Dank an Herrn Dr. Lohr und alle K+S-Mitarbeiter!  



 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2780 | 2781 | 2782 | 2782  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben