Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 1 von 1186
neuester Beitrag: 24.06.24 13:30
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 29641
neuester Beitrag: 24.06.24 13:30 von: eintracht67 Leser gesamt: 8890890
davon Heute: 2756
bewertet mit 77 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1184 | 1185 | 1186 | 1186  Weiter  

25.11.20 12:01
77

4206 Postings, 4487 Tage 51MioBiontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Ich öffne diesen Thread, um über das Unternehmen Biontech, die MRNA Technologie im Kontext der Pharmaindustrie zu diskutieren. Bitte keine täglichen Tradingerfolge, keine Einzeiler a la Kurs fällt oder steigt heute. Das kann jeder selber sehen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1184 | 1185 | 1186 | 1186  Weiter  
29615 Postings ausgeblendet.

20.06.24 23:26
3

133 Postings, 592 Tage Bernd73Außerdem interessant

Forscher der Penn University haben einen experimentellen mRNA-Impfstoff zum Schutz vor dem Vogelgrippevirus H5N1 entwickelt, der in präklinischen Modellen schwere Erkrankungen und Todesfälle höchst wirksam verhindern konnte.

Ein Subtyp des H5N1-Virus zirkuliert derzeit in Vögeln und Rindern in den gesamten Vereinigten Staaten. Die Centers for Disease Control and Prevention meldeten am 30. Mai über 96 Millionen Geflügel und am 3. Juni 67 Milchviehherden, die betroffen waren. Obwohl das Virus nur selten Menschen befällt, befürchten einige, dass es sich weiterentwickeln und eine Pandemie auslösen könnte. [...]

In präklinischen Modellen löste der Impfstoff bei Mäusen und Frettchen eine starke Antikörperreaktion aus, die sogar ein Jahr nach der Impfung anhielt. Geimpfte Tiere, die später mit dem Subtyp H5N1 infiziert wurden, heilten das Virus schneller aus und zeigten weniger Symptome als die ungeimpften Tiere, die alle starben.

Bei den meisten Impfstoffen wird eine abgeschwächte oder abgetötete Form des Virus verwendet, um eine Reaktion des Immunsystems des Empfängers auszulösen. Die Entwicklung eines Impfstoffs kann langwierig sein, was zu Beginn einer Pandemie, wenn der Impfstoff am dringendsten benötigt wird, zu Problemen bei der Impfstoffproduktion führen kann.
...
Weissman erhielt 2023 den Nobelpreis für Medizin und ist für seine Arbeit bei der Entwicklung von mRNA-Impfstoffen bekannt. Die Fortschritte von Weissman und seiner Kollegin Katalin Karikó in der mRNA-Technologie waren für die Entwicklung der Impfstoffe von Pfizer/BioNTech und Moderna gegen COVID-19 von entscheidender Bedeutung.  

https://www.thedp.com/article/2024/06/...develop-new-bird-flu-vaccine

 

20.06.24 23:35
2

133 Postings, 592 Tage Bernd73Drew Weissman

AexeRNA

News von: 04.11.2023


BioNTech übernimmt US-Medienberichten zufolge das Biotech-Startup AexeRNA Therapeutics. Entstanden ist das Unternehmen im Umfeld der University of Pennsylvania und George Mason University. Zu den Co-Gründern von AexeRNA gehören unter anderem Bio-Engineering-Professor Michael Buschmann sowie Drew Weissman, der jüngst gemeinsam mit Katalin Karikó mit dem Nobelpreis für Physiologie oder Medizin ausgezeichnet wurde. Karikó war bis September des vergangenen Jahres für BioNTech als Senior Vice President aktiv.

https://www.google.com/amp/s/www.4investors.de/...e.php?sektion=stock  

21.06.24 19:36

97 Postings, 9059 Tage b378,65€...krasses Kursniveau!!

Immer wenn man glaubt, der Kurs kann eigentlich nicht tiefer fallen, gibt`s den nächsten Satz nach unten.
Als Investor stelle ich mir die Frage, warum sollte man die Aktie eigentlich kaufen, wenn nicht einmal das Unternehmen selber auf dem aktuellen Kursniveau eigene Aktien zurückkauft. Trotz einer irrwitzigen Überkapitalisierung, einer Notierung deutlich unter Buchwert und nahe am Cashwert/Aktie gibt es keine Anstalten, ein Aktienrückkaufprogramm zu starten. Sollten die Aussagen von Sahin zutreffen, in 2026 die ersten Krebsmedikamente auf den Markt bringen zu können, gäbe es für die ein oder andere Milliarde überhaupt aus kaufmännischer Sicht überhaupt keine bessere Verwendung, als eigene Aktien auf dem jetzigen Kursniveau günstig zurückzukaufen. Aber vielleicht glaubt Sahin ja selber nicht an seinen Zeitplan...

 

21.06.24 19:45

10023 Postings, 6504 Tage VermeerWer weiß was sie vorhaben

Mir scheint auch, sie halten das Geld zurück. Aber vielleicht kommt eines Tages eine sehr interessante Übernahme?  

23.06.24 01:46
1

459 Postings, 1327 Tage RamtoJaja, vielleicht...

...passiert das, vielleicht auch nicht.

Tatsache ist, dass der Kurs sich jetzt auf einem Niveau bewegt, das ich hier schon vor Monaten nachweislich vorhergesagt habe. Nochmals, auch wenn es vielen nicht passt: Die Technologie steht insbesondere bei Krebs immer noch auf der Kippe.

 

23.06.24 09:31
1

689 Postings, 1007 Tage PhoenixKADetails...

.. winzige Details zu den drei Todesfällen.

"Die Todesursachen waren Blutvergiftungen und eine Lungenentzündung." Zwei Blutvergiftungen als Ursache klingt etwas merkwürdig.

"Diese stehen nicht nur vor der Frage, welche Rolle das Medikament bei den Todesfällen spielte, sondern auch, warum trotz zweier Todesfälle bei einem Dutzend der Patienten erneut die Dosis gesteigert wurde, bis eine dritte Person starb. Das sollen nun unabhängige Experten herausfinden." [1]

Kursabsturz hier natürlich die schlechte Presse. Dass kein ARP gestartet wird, sehe ich mittlerweile als indirektes Eingeständnis, dass völlig unklar ist, ob und wenn ja, welches Medikament zugelassen wird. Wenn man schaut wie große Pharmariesen im Kurs nachgeben, wenn ein zugelassenes, aber in ein paar Jahren ablaufendes Medikament wegbricht, dann sollten die Bewertung bei BNTX auch nicht groß erstaunen. Was zählt ist eine Zulassung. Die muss kommen, alles andere ist Pille-Palle..

[1] https://www.t-online.de/finanzen/aktuelles/...t-aktie-stuerzt-ab.html

 

23.06.24 09:33
1

689 Postings, 1007 Tage PhoenixKAAchja..

... ich finds schlecht, dass von BioNTech selber keinerlei Stellungnahme kommt und die Presse hier sich so austobt. Beim Welt-Leser bleibt da nur hängen, BioNTech tötet Menschen..  

23.06.24 11:41
2

157 Postings, 3624 Tage littlecat3 Tote von ?

Zahlreiche Medien berichten inzwischen von den 3 Todesfällen während der Medikamentenstudie.
https://www.t-online.de/finanzen/aktuelles/...t-aktie-stuerzt-ab.html
Das kann man schönreden (nur 3, Ursache unklar...). Alles richtig. Aber 3 von wie vielen eigentlich? In einer Studie. Da werden ja nicht tausende von Probanden am Start gewesen sein, sondern eher eine sehr überschaubare Zahl. Und wie viele Tote wären es geworden, wenn man einfach weitergemacht hätte? 4, 5, 10? Das wissen wir alles nicht genau. Und wenn die Thearapie sich am Ende doch als ursächlich herausstellt?
Für mich bleibt das Papier ein rotes Tuch. Biontech hat ja nur die eine Methode. Vielleicht kann man damit nur Phyrrussiege gegen den Krebs erzielen und das war es dann. Der Kursverlauf spricht ja Bände und in 1-2 Jahren werden wir sehen, ob die Schlauen oder die Dummen das Papier behalten haben.
Was für mich auch gegen das Papier spricht, ganz am Rande bemerkt, ist die zensurartige Moderation des Forums. Was euphemistisch beigetragen wird, bleibt. Von den kritischen Beiträgen verschwinden einige doch auffällig schnell. Gemeinst sind hier nicht offensichtiche Anfeindungen oder Beleidigungen. Es ist nicht die Aufgabe eines Moderators, Forumsbeiträge zu löschen, weil Belege fehlen oder weil der Moderator der Meinung ist, dass der Beitrag den Forumsnutzern nicht hilft. Wir sind hier nicht vor Gericht. Das Forum soll den Austausch von Meinungen und Gedanken fördern und es den Nutzern überlassen, ob sie etwas hilfreich finden oder nicht und ob sie etwas ignorieren wollen oder nicht.
 

23.06.24 12:42
1

689 Postings, 1007 Tage PhoenixKALittleCat

"Biontech hat ja nur die eine Methode." Falsch!

Beiträge von Eintracht und Konsorten werden in der Kategorie Schwachsinn geführt und das ist auch gut so.  

23.06.24 13:28
1

11862 Postings, 3799 Tage eintracht67@ phönix: du kannst von den Beiträgen von

"Eintracht und Konsorten" ja halten was du willst, aber Fakt ist: Wer unserer Strategie gefolgt wäre welche wir im Januar 2023 hier mehrfach eingestellt haben (Verkauf bei 135,-€....die  dafür geposteten Kaufempfehlungen für den Gegenwert erspare ich mir jetzt einfach mal)....der würde hier jetzt nicht mehr Woche für Woche im Forum rumjammern, weil er de facto ne Menge Geld gewonnen hätte als hier weiter verbrannt. Das sind Fakten....und das weißt du genau! wird halt nur nicht gerne von den Daueroptimisten gelesen und daher gleich gemeldet und gelöscht:))

.....aber immer schön den seit Jahren gebetsmühlenartigen Aussagen der Threadgurus folgen, wie:
"Geduld, Geduld, Geduld....oder der Kurs wird dem Unternehmen schon folgen......lach!
...und wo ist eigentlich der BNTX Pressesprecher Artikel 14 abgeblieben?

Ich lese hier weiterhin täglich mit und amüsiere mich teilweise köstlich....aber wie heißt es so schön: Jeder ist seines Glückes Schmied.....so, und nun wieder melden:))

Meine Meinung....keine Handelsempfehlung  (happy weekend und allen Investierten viel Geduld)

 

23.06.24 15:35
1

159 Postings, 4696 Tage WinbouBNtX-Prognosen-Beispiele u.a. von Eintracht

Eine defekte Uhr zeigt auch zwei mal am Tag die korrekte Uhrzeit an:
https://forum.onvista.de/forum/...ioNTech_aus_Mainz-t565559?page=1250

kurz bevor der BNTX-Kurs hoch gegangen ist (von ca. 50€ auf knapp 400€)

…das Internet vergisst nie!  ;-)


 

23.06.24 16:52
1

133 Postings, 592 Tage Bernd73Vortrag von Instadeep Mitarbeiter

https://youtu.be/jwMIZqGrEDg

Deutsch


https://youtu.be/gcCka5-OAyQ

Englisch (original)

Interessant wenn man sich wirklich mit dem Unternehmen auseinandersetzen möchte. Auch wenn man nicht nur "KI" als Hype raushaut sondern genauer verstehen will wie es angewendet werden kann.

Alex Graves arbeitete vor instadeep (BioNTech) bei Googles deepmind Team.  

23.06.24 17:02
4

759 Postings, 1309 Tage EidolonLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.06.24 12:07
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

23.06.24 18:11
1

11862 Postings, 3799 Tage eintracht67@ winnetou...wenn du kaufen willst, musst du

billig rein....also schlecht reden:))

.....denke mit meinen Verkäufen ein gutes Timing gehabt zu haben, oder?  
Angehängte Grafik:
screenshot_(4).png (verkleinert auf 45%) vergrößern
screenshot_(4).png

23.06.24 18:12
1

11862 Postings, 3799 Tage eintracht67Teilverkauf 2

 
Angehängte Grafik:
screenshot_(5).png (verkleinert auf 33%) vergrößern
screenshot_(5).png

23.06.24 18:12
1

11862 Postings, 3799 Tage eintracht67Teilverkauf 3

 
Angehängte Grafik:
screenshot_(3).png (verkleinert auf 34%) vergrößern
screenshot_(3).png

23.06.24 18:13

11862 Postings, 3799 Tage eintracht67Teilverkauf 4

 
Angehängte Grafik:
screenshot_(2).png (verkleinert auf 40%) vergrößern
screenshot_(2).png

23.06.24 18:14
2

11862 Postings, 3799 Tage eintracht67und der letzte nach dem Halbjahresbericht 21

....und seit dem ging es nur noch bergab:))  
Angehängte Grafik:
screenshot_(1).png (verkleinert auf 57%) vergrößern
screenshot_(1).png

23.06.24 18:19
3

133 Postings, 592 Tage Bernd73Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.06.24 12:19
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

23.06.24 19:15
1

11862 Postings, 3799 Tage eintracht67@ bernd....da haben "Sie" sicherlich recht, aber

ich darf mich doch sicherlich rechtfertigen, um nicht als "Geschichtenerzähler" dazustehen, wenn der threadteilnehmer "winnetou" mit links aus dem Jahre 10 vor Christus Aussagen meinerseits hier einstellt, welche zwar zutreffend waren....aber den Sinn nicht widerspiegeln (bashen um günstig einzusteigen)

....aber alles gut, einen schönen Sonntagabend wünsche ich euch....und meinetwegen darf die Aktie nun auch wieder etwas zulegen:))  

24.06.24 03:23
2

1239 Postings, 3956 Tage ArmasarDepotleiche forever

Das Problem mit der Studie ist weniger dass einige Probanden verstorben sind sondern wie Biontech damit umgeht, da hat die Welt nicht unrecht (https://www.welt.de/debatte/kommentare/...r-Transparenz-sorgen.html).

Mit dem Unterschreiten der 80 kann nun auch noch 65 kommen, wer kauft denn noch bei dem Newsflow? Ich behalte meine paar Anteile nur, um sie irgendwann steuerlich abzuschreiben. Und weil ich nie Aktien 30% unter Buchwert verkaufe (obwohl ich inzwischen gelernt habe dass dies keine Reboundgarantie ist).  

24.06.24 07:43

63 Postings, 242 Tage Aktien_checkerHedge gg. Vogelgrippe?

Biontech wird auch als Absicherung gegen eine mögliche Marktkorrektur aufgrund der aktuellen Vogelgrippe genannt, die immer stärker wird...

"als Hedge eine Biontech oder andere Impfstoffhersteller im Depot wäre auch eine Überlegung wert.

PS: Der Text kommt nicht von mir, sondern ist aus einer kostenlosen Tellegramm Gruppe. Keine Anlagenberatung. Was meint ihr dazu? Wie gut ist Biontech in Sachen Vogelgrippe aufgestellt?  

24.06.24 12:41

1908 Postings, 3276 Tage lordslowhandkeine Stellungnahme von Biontech, weil:

es gar keine Studie von Biontech ist!

Herr, lass Hirn regnen!  

24.06.24 13:20
1

540 Postings, 961 Tage Bärenhunger"es gar keine Studie von Biontech ist!"

#29639
Ach so, wenn jemand (BNTX) eine Studie von jemand anderem (Medilink) durchführen lässt, ist es keine Studie des Erstgenannten? Und die Presse hat dann auch nicht genug Hirn, weil  BNTX in dem Zusammenhang erwähnt ist? link dazu ein paar Beiträge vorher.

Aber gut.
Positiv: Fast Track Status erhalten für "BNT324/DB-1311 in Prostate Cancer"
Siehe PR von Biontech heute.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1184 | 1185 | 1186 | 1186  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben