SMI 12?129 0.4%  SPI 15?593 0.4%  Dow 35?029 -0.2%  DAX 15?552 -0.6%  Euro 1.0765 -0.1%  EStoxx50 4?102 -0.4%  Gold 1?825 -0.2%  Bitcoin 35?167 -3.0%  Dollar 0.9060 0.0%  Öl 76.2 0.3% 

AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?

Seite 1 von 789
neuester Beitrag: 30.07.21 15:33
eröffnet am: 19.03.21 15:15 von: The Uncecso. Anzahl Beiträge: 19709
neuester Beitrag: 30.07.21 15:33 von: Tommy2015 Leser gesamt: 2888910
davon Heute: 19412
bewertet mit 81 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
787 | 788 | 789 | 789  Weiter  

19.03.21 15:15
81

72 Postings, 133 Tage The UncecsorerAMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?



Dieser Thread soll in erster Linie zum offenen und freien Meinungsaustausch über die AMC Entertainment Holdings AG und auch zur Unterstützung der Bewegung unserer amerikanischen Freunde dienen.    
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
787 | 788 | 789 | 789  Weiter  
19683 Postings ausgeblendet.

30.07.21 14:19

207 Postings, 62 Tage HerrleinIch sag ja:

Unsere Rente ist sicher!  :))  

30.07.21 14:22

109 Postings, 20 Tage MHMsport@Graf Rotz

Dafür ist zu viel Brisanz hier drin. Ich denke, die staatlichen Stellen dulden es genau so lange, bis deren Fahrplan mit eigener Absicherung steht.  

30.07.21 14:23

3408 Postings, 1479 Tage Bullish_HopeGraf Rotz

"Graf Rotz : Ich gehe davon aus,       #19684
30.07.21 14:17
dass staatliche Stellen und Großkapital kooperieren: "bloß keine Unruhe stiften, den normalen Trott nicht stören" etc., so dürfte der gemeinsame Nenner lauten. Daher wird der SQ einvernehmlich solange wie möglich hinausgezögert, bis es wirklich nicht mehr geht, notfalls Jahre.  "

Bin da zu 100% dabei; Ermittlungen werden Monate / eher Jahre dauern und ggf müßen wir und noch ein paar Jährchen gedulden bis zum *möglichen* Squeeze.  

30.07.21 14:27

454 Postings, 833 Tage ChippyAlso

wenn das wirklich noch Jahre dauern sollte, dann werden, fürchte ich, mehr und mehr ihre Aktien verkaufen. Man denke an all die vielen Amis, die ihren letzten Groschen in AMC investiert haben mit dem Gedanken, dass sie innerhalb einer überschaubaren Zeit viel Geld machen. Die können nicht Jahre auf ihre Kohle warten, denn unter den Apes sind doch gerade viele sozial Schwache, die jeden Penny umdrehen müssen.
Je länger der SQ nach hinten verschoben wird, desto geringer ist seine Wahrscheinlichkeit/Höhe, fürchte ich. Wir können ja nur passiv abwarten (und gegebenenfalls dazukaufen) und hoffen, dass der SQ bald passiert. Die Gegenseite kann agieren, auch wenn sie dafür einen gewissen Preis zahlt. Ich habe den Eindruck, dass die HFs und Co genau das tun: auf Zeit spielen.  

30.07.21 14:29
2

210 Postings, 178 Tage TiefuUnd wenn im Hintergrund

tatsächlich Ermittlungen laufen? Jemand im Forum hat heute morgen sinngemäß geschrieben: 'Was nicht öffentlich wird, wissen nicht nur wir nicht, sondern auch die HFs wissen es nicht.' Die 270 Mio Aktien, für die abgestimmt wurde, sind in meinen Augen wieder der Versuch, das Ganze als Non-Event darzustellen. Man hat pflichtgemäß ein Ergebnis veröffentlicht, aber das Ergebnis ist in Bezug auf die zentrale Frage (Darkpool und naked Shorts) nichtssagend. Dieses Ergebnis bringt niemanden in Gefahr und löst auch keinen Squeeze aus. Und vermutlich geht es auch genau darum. Alle beruhigen und weiter machen, als ob nichts passiert wäre. Dann können die Ermittlungen im Hintergrund ungestört fortgeführt werden.  

30.07.21 14:30

5 Postings, 18 Tage DerGeerätAllgemeine Stimmung

Das klingt ja nicht gerade danach, als ob sich hier manche wirklich nicht zu viel von der HV versprochen haben.

Es wird sich schon noch aufklären was es mit den knappen 270mio Aktien auf sich hat.

Ich persönlich bleibe optimistisch und kann mir auch nicht vorstellen das der Squeeze noch so ewig auf sich warten lässt.
Aber selbst wenn, solange alle hodln kostet uns das ganze ja nichts.  

30.07.21 14:33

882 Postings, 806 Tage Graf RotzWir werden ja sehen,

"auf Zeit spielen" ist sicher mehr oder weniger das Thema. Ich setze vor allem auf die amerikanischen Apes, die aufgrund ihres Selbstverständnisses einen längeren Atem haben als anderswo, dort hat das Hodln ja schon fast religiöse Züge ...:-)  

30.07.21 14:48
2

109 Postings, 20 Tage MHMsportPhantomshares

Wie viele Phantomshares es mittlerweile gibt, weiß niemand. Dass es erhebliche davon gibt, dürften die meisten nicht anzweifeln. Es gibt sehr konservative Schätzungen von insgesamt 2 Millarden Aktien am Markt, verschiedene Hochrechnungen mit 4-5 Millarden und auch die Rechnung von martini88 von gestern Abend mit 11,6 Millarden. Wenn wir nur mal den Mittelwert dieser Varianten mit den abgegeben Stimmen ins Verhältnis setzen, hätten wir ca 5 % abgegebene Stimmen. Mal im Ernst, das ist für niemanden mehr nachvollziehbar, gerade vor dem Hintergrund, dass bei der unauffälligen HV des Vorjahres mal locker die Hälfte abgestimmt hat und dieses Jahr die ganze Apes nur so auf diese Abstimmung gewartet  haben. Ich bleibe dabei, diese Zahl von 270 Mio Stimmen ist nicht plausibel und daher entweder willkürlich gewählt oder manipuliert.  

30.07.21 14:56

2 Postings, 16 Tage Elli9000Pro & Contra :-)

Als stiller Mitleser hätte ich eine bitte, welche eventuell vielen Mitlesern die nicht top-informiert sind helfen könnte (falls ihr das anders seht, einfach ignorieren) .

Wie ich schonmal geäußert habe, sehe ich die ganze Sache recht neutral (bin mit einer kleinen Zockerposition investiert, welche  A: bis zum Squezze / B: bis zur Pleite von AMC / C: bis zu meiner Rente) gehalten wird) :-)

Auch habe ich den Info-Thread gelesen.

Nun zu meiner Bitte:
Wie wäre es mit einer hard-facts-pro/contra-Liste? Als aktuelle Fakten nach meinem Kenntnissstand aktuell:

Pro Squeeze :
- das gehandelte Volumen der Aktie ist ein sehr deutliches Indiz dafür, dass wesentlich mehr Aktien als der offizielle Freefloat auf dem Markt sind  (mögliche Ursache extremer Hochfrequenzhandel? Wobei auch das ein Indiz dafür wäre, dass etwas im Busch ist. Da dieser wohl bei keiner anderen Aktie so exzessiv betrieben wird?

Contra Squeeze:
- die Anzahl der Stimmen auf der HV sprechen klar dagegen


Könntet ihr/wir die Liste noch etwas ergänzen? Ich persönlich denke, dass ist neutraler und hilft den meisten Zweiflern mehr, als viele Vermutungen oder rein positive/negative Auflistungen. Vielen Dank!  

30.07.21 14:56
1

19 Postings, 50 Tage mima21Habe

auch das Gefühl,dass sich hier einige von euch doch viel von gestern versprochen haben. Auf reddit finde ich es da gerade durchaus entspannter. Ihr habt zuvor nicht mehr oder weniger sicher gewusst als jetzt. Also würde ich einfach mal entspannt bleiben. Die ganzen neuen Rules, Absicherungen, etc. werden nicht geschaffen werden, weil alle von offizieller Seite denken, dass sowieso nichts passieren kann...  

30.07.21 14:59
1

454 Postings, 93 Tage DePartUre@chippy - deinen Verkauf hattest du uns ja schon

am 14.07. mitgeteilt. Verkaufst du nun auch die restlichen heute ?

https://www.ariva.de/forum/...0-todamoon-574432?page=700#jumppos17503

 
Angehängte Grafik:
df73b8b8-b5ea-4a2a-914a-653b68c763f4.jpeg (verkleinert auf 35%) vergrößern
df73b8b8-b5ea-4a2a-914a-653b68c763f4.jpeg

30.07.21 15:01
1

370 Postings, 3228 Tage paladinro...

Stimmrecht hat, wer zum Zeitpunkt der Hauptversammlung Besitzer des Wertpapiers ist. Während das Wertpapier verliehen ist, ist in der Regel weder der Leihende noch der Verleiher Besitzer des Wertpapiers, sondern eine dritte Person. Denn der Leihende beabsichtigt, das Wertpapier schließlich weiter zu verkaufen.

Nun wissen wir, dass verliehene Wertpapiere immer weiter verliehen werden können. Das bedeutet das alle AMC Wertpapiere die z.B. über Robinhood gehandelt werden, einfach immer wieder verliehen werden. Die Stimmrechte bleiben dabei aber immer die selben.

Wir wissen auch nicht wie Wertpapiere die im Ausland liegen behandelt werden. Gut möglich das das auch schon verliehene Wertpapiere sind.

Solange täglich genug Wertpapiere gehandelt werden, solange können die HF ohne Probleme weiter leihen. Sollte das Volumen (Stücke) aber länger rückläufig sein, so bekommen die HF echte Probleme. Denn sie bekommen dann am Markt nicht ausreichend neue Wertpapiere, um die alten verliehenen abzulösen.    

30.07.21 15:01
1

109 Postings, 20 Tage MHMsport@mima21

Stimmt irgendwie. Die HFs wissen, dass sie synthetische Aktien produziert und den Markt damit überschwemmt haben, wir wissen es, AA weiß es, die  Regierung weiß es, die Presse weiß es. Nur sagt es keiner. Es hat sich also tatsächlich nichts geändert.  

30.07.21 15:07

4 Postings, 147 Tage fbo|229323629Platz

 

 
Wenn es um https://drfun.pl/magic-target/  geht, halten sie sich an die Anforderungen der Regulierungsbehörden. Aber oft haben ihre Slots einen ziemlich hohen Wert. Zum Beispiel, Hersteller NetEnt oder BetSoft produzieren Online-Slots, die Werte über 91%.
Auf jeden Fall sollten Sie sich zunächst mit dieser Zahl vertraut machen und dann einen Platz auswählen.
 

30.07.21 15:17

109 Postings, 20 Tage MHMsport@paladinro

Ich habe zu wenig Kenntnis vom amerikanischen Aktienrecht, allerdings hat doch jeder, der im Depot eingebuchte Aktien hat, auch Stimmrecht. Schließlich hat er diese ehrlich und im guten Glauben erworben. Zumal er oft nichts vom Verleih weiß, weil es der Broker im Hintergrund macht. Meines Wissens ist es in Deutschland so, dass verliehene Aktien zum Zeitpunkt der HV wieder im Depot sein müssen, um gerade solche Probleme nicht entstehen zu lassen. Das kann natürlich inden USA völlig anders sein. Kannst du oder auch jemand anderes noch etwas mehr Licht ins Dunkel bringen? Prinzipiell würde es uns bezüglich der Klärung des Abstimmungsverhaltens in die Hände spielen, wenn alle verliehenen Aktien quasi herrenlos und damit nicht stimmfähig wären. Nur kann ich es mir nicht richtig vorstellen, da ja auch seitens AA gewisse Hoffnungen hinsichtlich der Abstimmung existiert haben, um die Sache mit den Phantomshares aufzudecken.
Vielleicht wusste er aber tatsächlich, dass es der falsche Ansatz ist und er es (derzeit) nicht öffentlich machen kann. Das würde auch erklären, dass weder AMC noch D.F. King interessiert waren, Aktien von denjenigen zu zählen, denen eine Abstimmung nicht möglich war.  

30.07.21 15:18
2

630 Postings, 91 Tage MmmmakHier soll die eierlegende Wollmilchsau


gelingen. Bei dem Spannungsfeld an Interessen ist die Unübersichtlichkeit doch kein Wunder.


SEC

Die SEC muss dringend ihrer Funktion nachkommen, wenn sie ihre Daseinsberechtigung rechtfertigen, ihren Ruf retten und eine Zukunft haben will - vor allem, nachdem sie schon 2008 versagt hat und bis heute nichts dazugelernt zu haben scheint.

Die SEC ist also mMn Mitverursacher dieser Situation.

Jetzt hat sie den Salat und muss zu dem nichts weniger als einen Crash unbekannten Ausmaßes verhindern.

Und um es richtig knifflig zu machen, muss die SEC das alles mitten in einer Pandemie schaffen, während sie noch parallel lernen muss mit einer neuen, wachsenden und sehr beharrlichen Spezies umzugehen - den Apes.


POLITIK

Mit auf der Anklagebank gehört mMn auch die Politik. Sie hat es entweder versäumt der SEC die nötige Rückendeckung zu geben oder sie hat sogar dafür gesorgt, dass die SEC nicht so arbeiten konnte wie sie es hätte tun müssen.

Der Vorteil der Politik: die Akteure wechseln regelmäßig und niemand fühlt sich für den Kram seines Vorgängers verantwortlich.

Der Nachteil Bidens: wenn du als Vizepräsident in eher repräsentativer Funktion in eine Krise wie 2008 gerätst, die Handlungsspielräume deiner Administration vom Gegner bis aufs minimalste reduziert werden, 8 Jahre später von einem schwachsinnigen Soziopathen abgelöst wirst, der den HFs vier Jahre lang alles ermöglicht, um dann als Präsident zurückzukommen und den Knall aus nächster Nähe zu erleben.

Klar, dass jetzt auch noch der Druck aus der Politik enorm wächst die Kuh möglich ohne Schäden vom Eis zu kriegen.

Und der Druck kommt ja auch nicht nur aus einer Richtung.  Hat doch der so pragmatische und vernünftige Biden - neben allen mittlerweile unerbittlichen Grabenkämpfe gegen die Republikaner - erst vor zwei Tagen mal eben ein Weltkriegsszenario rausgehauen, wie man es seit dem Kalten Krieg nicht mehr gesehen hat. SMn scheint ein physischer Krieg gegen einen großen (Russland und/oder China) immer unausweichlicher zu werden.

In solchen Zeiten können sich die USA natürlich keine schwache Wirtschaft leisten - und erst recht keine chaotische.

Aber jetzt fallen ihnen die Versäumnisse der letzten Jahrzehnte gehörig auf die Füße und Biden kann eben nicht behaupten damit nie etwas zu tun gehabt zu haben.

Ob die Verantwortlichen aber ausgerechnet jetzt die Gelegenheit nutzen, um auch gleich gegen Korruption und Willkür vorzugehen ohne sich zu verheben, wird sich zeigen. Es wäre mMn der richtige Schritt, um diese kaputte Wirtschaft zu Stärken, denn auch eine sich immer höher drehenden Staatsverschuldung kommt irgendwann an ihre Grenzen.

Es lohnt sich halt immer den stinkenden Müll gleich rauszubringen anstatt ihn mit Parfüm zu übergießen und zu behaupten er wäre eine blühende Sommerwiese.


AMC & AA

AMC und AA machen das, was sie mMn von Beginn an richtig gemacht haben. Sie fahren eine souverän klare Linie, um mitten in diesem Mienenfeld Schach auf höchstem Niveau zu spielen.

Nur so gelingt ihnen mMn auch der Spagat zwischen den Interessen des Unternehmens , dem sie verpflichtet sind, und den Interessen der Apes, die gleichzeitig ihre Bosse sind und ihnen den Hintern gerettet haben - und immer noch retten!

Sie sitzen zwar im Gegensatz zur SEC, der Politik und den HFs nach diesem turbulenten letzten Jahr bequemer, haben aber mMn auch sicher keine einfache Aufgabe und eine große Verantwortung.


YOUTUBER

Ich beschränke mich mal auf Matt und Trey, denn ?Typ im Internet, der die Aktie liebt, mit Clicks, Superchat und Patreon viel Geld verdient ohne dabei finanzielle Beratung geben zu wollen? ist auf YT zum neuen Geschäftsmodell mutiert und hat bei unzähligen neu-YouTubern eine wahre Goldgräber-Stimmung ausgelöst.

M&T berichten zwar weiter über AMC. Aber die Art wie sie es machen hat sich geärgert.

Wenn Matt plötzlich nicht 5-7 sondern 2x2 Stunden am Tag berichtet und Trey auch über andere Themen sprechen will zeigt das mMn, dass die letzten Monate auch nicht spurlos an ihnen vorbeigegangen sind.

Ob das damit zusammenhängt, dass sie selber nach 7 Monaten eine gewisse Abnutzung verspüren, oder sie sich immer mehr Drohungen gegenüber sehen, oder aber sie einen Kompromiss mit - AMC/AA und / oder der SEC eingegangen sind, kann mMn niemand sagen.

(Ist euch in diesem Zusammenhang übrigens aufgefallen, dass Matt die HV herunterspielt und Trey sie in der Zeit mit keinem Wort erwähnt hat?)

Sicher ist: Matts Interessen sind auf dem Gebiet weiterzumachen und so in Zukunft sein Geld zu verdienen. Dasselbe gilt auch für Trey, auch wenn er das nicht so berechnend zu machen scheint wie Matt.

Sicher ist auch, dass beide mittlerweile mehr zu verlieren haben als noch am Anfang der Reise.


INSTITUTIONELLE

Was die institutionellen Anleger für ein Spiel spielen überblickt niemand und genau so wollen sie es auch weiter halten.

Ob sie mit ihren Aktienpaketen den MOASS abwürgen um das System - IHR SYSTEM - zu retten oder nicht weiß niemand.

Sicher ist nur, dass sie das Spiel aus einer Position der Stärke und nach ihren Regeln spielen wollen - und, dass sie peinlichst darauf achten am Ende nicht auf der Verliererseite zu stehen - und das nicht zu knapp.


APES

Vielleicht sind es 4.1 Millionen, vielleicht auch 5 oder auch schon 15. wer weiß das schon.

Das einzige was sie zusammenhält ist die Aussicht auf viel Geld, ein noch nie dagewesenes Gemeinschaftsgefühl, welches durch die sozialen Medien und der unglaublichen Fülle an DDs und Informationen aller Art ermöglicht wird, und die verblüffende Erkenntnis, dass die Strategie ?Buy and Hodl? tatsächlich etwas magisches hat und ihr Leben nachhaltig verändern kann.

Ihre Absichten - und Ansichten - sind ansonsten genauso vielfältig wie die Anzahl an Individuen.

Eines kann man aber herausdestillieren: Zu den Zielen die am häufigsten von ihnen genannt werden zählen: Wohlstand, Freiheit, Selbstbestimmung, Rache für 2008, Mitgestaltung, Gerechtigkeit, Fairness, und die Aussicht auf eine (bessere) Zukunft.


HFs

Nun ja?was die HFs angeht, sind sie mMn wirklich für alles verantwortlich und haftbar zu machen, was hier passiert.

Und wenn es eine Seite in diesem Thriller gibt, die entbehrlich ist, dann ist es mit Sicherheit sie.

Wir können uns solche Strukturen und solche Menschen - auch im Hinblick auf eine Zukunft, die unbedingt gelingen MUSS - schlichtweg nicht mehr ?leisten?.

Die HFs halten sich für die Könige der Welt, wissen aber mMn um ihre Bedeutungslosigkeit. Sie produzieren nichts und lassen niemanden an ihrem Erfolg teilhaben, im Gegenteil?

Sie wissen aber genau um die oben skizzierten Konflikte und Zwänge. Und natürlich wissen sie auch wie Machtpolitik funktioniert und, dass jeder seinen Preis hat. Es gibt ja Gründe, warum sie sich immer schon überall eingekauft haben.

Und deshalb spielen sie auch jetzt weiter ihr Spiel, obwohl sie schon längst verloren haben, in der Hoffnung doch noch eine Lösung zu finden.

Ihr einziger möglicher Ausweg ist mMn im aktuellen Spannungsfeld durch einen möglichst großen Schaden dafür zu sorgen, dass sie plötzlich als ?Systemerelevant? angesehen werden (müssen) - und so vielleicht doch noch den Kopf aus der Schlinge ziehen.

Kein Wunder also, dass die Situation mMn so ist wie sie ist. Und dabei habe ich höchstens nur die Spitze der Spitze des Eisbergs skizziert und viele Interessensgruppen gar nicht erwähnt, wie die Anleger der HFs, die Medien, etc.

Was aber feststeht ist, dass niemand jetzt einen Rückzieher machen kann. Dafür ist die Situation zu fortgeschritten und verfahren.

Es ist wie in einem Duell - nur nicht mit zwei sondern einer Vielzahl von Parteien.

Wer jetzt als erster blinkt verliert und droht  mMn auf Jahre, wenn nicht auf Generationen hinaus die Sonne nicht mehr sehen.


Nur meine persönliche Meinung und keine Handelsempfehlung!  

30.07.21 15:20

170 Postings, 78 Tage GlaubeVersetztBerg.passiv abwarten+zukaufen und sozial Schwache?

Also dieser Post steht doch im totalen Kontrast zu einer Deiner voller Stolz an die Ape Gemeinschaft mitgeteilten Nachricht daß Du bereits einen Großteil Deiner Aktien verkauft hast, Mr.Chippy. Überhaupt klingen Deine ganzen Nachrichten ja eher voller Skepsis was einen SQ angeht und haben in meinen Augen immer einen sehr seltsamen Beigeschmack und jetzt zu schreiben wir müßen uns nur passiv verhalten und zukaufen: ja dann mach das doch einfach mal - das wäre dann ein sinnvoller Beitrag für die Ape Gemeinschaft.
Und Interpretationen wie das in AMC überwiegend sozial Schwache investiert sind - wo bitte nimmst Du sowas her?
Unentschlossene, Eitagsfliegen, Day-Trader und Uninformierte wurden mmn sowieso schon rausgespült.
Die Investierten, die derzeit 80% des Freefloots zuzüglich xx.xx.xx.xx.xx. synthetische Aktien im Depot haben wissen um was es geht und was zu tun ist.

Keine Handels-Handlungs-oder Kaufempfehlung - nur meine Meinung.  

30.07.21 15:24

7155 Postings, 1246 Tage STElNHOFFMoin

Ab 500 geht die erste kleine Posi weg, ich lasse mich von diesem Geplaenkel momentan, nicht beeindrucken, und wenn es bis 2023 gehen sollte,
was soll ich mit der Kohle auf nem Tagesgeldkonto.  

30.07.21 15:26

7155 Postings, 1246 Tage STElNHOFFSo

Eine Chance kommt so schnell nicht wieder....  

30.07.21 15:26

140 Postings, 55 Tage ufzummondwie es scheint hat paladinro recht

hab mal gegoogelt und bin auf fogende Seite gestoßen:
unter Pkt. 6 nachzulesen. Ob das so stimmt kann ich aber nicht beurteilen.
https://www.finanzfluss.de/geldanlage/leerverkauf-wertpapierleihe/  

30.07.21 15:28

454 Postings, 833 Tage ChippyLiebe Leute

beschäftigt euch doch lieber mit AMC als mit mir. Ich bin doch völlig uninteressant, halte meine Aktien weiterhin, da ich auch mit diesem Verlust ohne Probleme leben kann. Genau wie jeder andere, kleine AMC-Halter. Und wenn kritische Nachfragen hier nicht mehr gewünscht sind, ist das auch ein wichtiges Zeichen für mich.
Zurück zum Thema.  

30.07.21 15:31

2167 Postings, 2109 Tage Tommy2015hatte man nicht nur Stimmrecht wenn man

am 02.06.2021 Aktien im Depot hatte?
Also warum wird hier über Stimmrechte am Tag der HV gesprochen?
 

30.07.21 15:32

1104 Postings, 416 Tage Flo2389Statement von Adam Aron???

Ich möchte nochmal kurz auf eine Frage zu AA eingehen.

Natürlich kann oder darf er keine spekulativen Zahlen sagen, wie viele naked Shorts es gibt o. ä. Ich denk da sind alle sich einig.

Aber müsste nicht zumindest eine Info wie ?hier läuft etwas nicht normal? oder ?zu viele Stimmen wurden abgegeben? erlaubt sein?

Meiner Meinung nach wär es sogar strafbar, KEINE Info rauszugeben. Immerhin ist das ja mega beeinflussend für den Kurs.  

30.07.21 15:32

1104 Postings, 416 Tage Flo2389Ortex

 
Angehängte Grafik:
matt.png
matt.png

30.07.21 15:33

2167 Postings, 2109 Tage Tommy2015und btw

Unverhofft kommt oft.. genauso wie der (eventuelle)  Squeeze, bzw die (eventuelle) MOASS unverhofft losgehen wird... plötzlich und unerwartet !
Nur meine Meinung und keine Handungsempfehlung!
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
787 | 788 | 789 | 789  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Buddy999, dndn, hulkier, katzenbeissser, Moonwalker07, nick_halden, ProBoy, StuggiFrank, Weltenbummler, Winti Elite B