K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 2568
neuester Beitrag: 08.12.22 20:53
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 64177
neuester Beitrag: 08.12.22 20:53 von: hugo1973 Leser gesamt: 12683506
davon Heute: 11190
bewertet mit 43 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2566 | 2567 | 2568 | 2568  Weiter  

28.01.14 12:31
43

96 Postings, 4546 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel „Alle Krähen hacken auf K+S“  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17€-18€. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres „ Alle Krähen hacken auf K+S“ sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30€. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60€.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46€ pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49€ pro Aktie zusätzlich. Also 1,46€ + 0,49€ = 1,95€ pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50€ - 60€ hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23€!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2566 | 2567 | 2568 | 2568  Weiter  
64151 Postings ausgeblendet.

08.12.22 13:30

691 Postings, 1450 Tage Turbocharlotte@k und s freund

"ich schätze mal dass die Aktie nur noch mal von unten Schwung holt ..."

... ein Super- Spruch ... muss ich mir merken

VG

 

08.12.22 14:17
5
mach mir doch auch nur MUT.Was willst du sonst machen.
Wenn ich diese Verlußte(bis jetzt) meiner Frau erklären muss.....die schlägt micht TOT!  

08.12.22 14:23

22533 Postings, 7693 Tage lehnaEinstieg kurz über 19 gewagt

mit der Spekulation, dass Bullen auf alle Fälle die 18 halten werden.
ariva.de
Auf Börse Online wird ein KGV von 3,9  und Divi über 7 % angegeben.
Das war mir trotz Abwärtstrubel dann zu schmackhaft.
Knacken die Bären die 18 werd aber wahrscheinlich die Reissleine ziehn ,denn wer weiss, was der Kriegsfürst im Kreml noch für Schweinereien ausheckt...

 

08.12.22 14:41
1

1505 Postings, 1201 Tage Brauerei 66lehna

Mit was für einen Brocken bist du eingestiegen, das der Kurs so anzieht , oder bekommen die Short’is kalte Füße wenn Sie hören das du mitmischen wirst.
Das ist positiv gemeint, mit nem kleinen Glückwunsch für dein Gespür.

         Glück der Ukraine und allen Investierten  

08.12.22 16:46

30 Postings, 219 Tage jks264@k und s freund

Mensch k und s freund, du lernst es echt nicht. Halt dich doch mit deinen sicheren Kurserwartungen einfach zurück... oder sag einfach deiner Frau mit wieviel du gerade in den Miesen bist ;-)

Auch wieder so ein Brüller: "nächste woche "kostet" die braut unter 15 euro dann kommt sie unter die Haube!!"
Also selbst wenn es so wäre, und ich glaube nicht wirklich daran... was glaubst du denn, was der Bräutigam dann bezahlen würde? Deinen fairen Wert von 75 Euro? Oder gar 3-stellig so wie von dir schon mehrfach versprochen? Deine 4-stellige Kursphantasie lasse ich hier lieber mal weg, zumal du an die ja selber nicht mehr so richtig glaubst...
Meinst du nicht, er würde einen marktüblichen Preis zahlen? Und wer sollte es denn sein?

"ich schätze mal dass die Aktie nur noch mal von unten Schwung holt und dann hoffentlich läuft..............." der ist wirklich gut, den muss ich mir auch merken. Zumal du hier nur noch schätzst und hoffst...

Also wenn du mit deinen Aktien Schiffbruch erleiden solltest, was ich wirklich nicht hoffe - ganz im Gegenteil - als Hofnarr kommst du bestimmt unter...  

08.12.22 16:53

10197 Postings, 6413 Tage pacorubiojks264

und was ist deine meinung zum weiteren Kursverlauf?.....  

08.12.22 17:04
1

1264 Postings, 589 Tage investadvisorso viele Postings

auch heute wieder...
und K+S ist knapp im Plus...und läuft weiterhin (seit Juli!!!) seitwärts...  

08.12.22 17:04

184 Postings, 112 Tage k und s freundeines ist aber doch ganz klar

K und S ist weit unterbewertet und wenn das Ding mal ins Rollen kommt und das wird bald so sein dann sind Kurse jenseits der 50 Realität.
Alles andere wäre Augenwischerei und Tiefstappelei!  

08.12.22 17:18
sagen auch die Zahlen!  

08.12.22 17:31

156 Postings, 62 Tage Blumenstiel123Ich meine, schaut man sich den 6-Monatschart


an, dann ist doch (fast) alles noch im Lot. Bisschen hoch und wieder runter. Kein Weltuntergangsszenario wie manche hier posten. Heute für mich deshalb sehr positiv dass die 19 halten werden und selbst wenn es noch ein paar Tage ups and downs gibt, na und.
Habe die letzten Tage wieder mehrmals kleine Tranchen zugekauft und erfreue mich trotz meinem aus heutiger Sicht zu hohem Einstiegspreis mit einem ordentlichen "wums", vielleicht laufe ich nocheinmal an zu einem "doppelwums". Viel Glück morgen und für die nächste Woche, da erhoffe ich mir wegen Montag mehr .  

08.12.22 17:43
1

1264 Postings, 589 Tage investadvisorsignifikantes Kurspotenzial

sehe ich momentan nur bei Erreichen der "Investment Grade"-Bewertung und/oder weil der Konzern strategisch ein neues Geschäftsfeld beackern wird...und...und weil eine überraschend hohe Dividendenzahlung in Aussicht gestellt wird.
ich selber kalkuliere weiterhin mit 80 Cent bis 1 Euro...  

08.12.22 18:08

1505 Postings, 1201 Tage Brauerei 66Was ist los Schnee und Frost!

Alles dicke Anzeichen für viel Salz in Europa und vor allem in Deutschland , sonst ist die Post abgegangen und jetzt ? Nochmal Luft geholt laut K und S Freund, aber dann ab Montag Nachmittag geht die Post ab .

         Glück der Ukraine und allen Investierten  

08.12.22 18:18

3406 Postings, 5489 Tage DerLaieAch Brauerei66

"...WAS IST LOS SCHNEE UND FROST!
Alles dicke Anzeichen für viel Salz in Europa und vor allem in Deutschland , sonst ist die Post abgegangen und jetzt ? Nochmal Luft geholt laut K und S Freund, aber dann ab Montag Nachmittag geht die Post ab ...."

Nee, der Markt sieht das im Gegensatz zu Ihnen vollkommen richtig, nachdem K+s sein US Auftausalzgeschäft verkauft hat, ist der restliche Auftausalzbereich unerheblich. Nicht von ungefähr, hat Lohr ja auch gesagt, einem Verkauf würde er positiv gegenüberstehen.

Einfach mal die postings lesen - das hilft, nicht immer, aber fast immer (!!)

"Es ist aber auch zu blöd, dass der Vorstand sich vom zweiten Standbein "Salz" im Rahmen eines Notverkaufs trennen musste. Jetzt fehlen freilich  die dreistelligen Gewinnbeiträge dieser Sparte dauerhaft. Wohlgemerkt Gewinnbeiträge, kein Umsatz.

Und warum musste der Vorstand die Sparte Salz verkaufen?  Richtig, weil seinerzeit sowohl dessen Finanzierung als auch die Finanzierung  von Canada in Zeiten von sehr interessanten Börsenkurse völlig falsch dargestellt wurde. Und zweitens Kurspflege schon immer für diesen Vorstand ein Fremdwort war.

Ach so, für alle mit Kurzzeitgedächnis, der CFO - und mithin verantwortlicher Vorstand für die Finanzierzung von Canada - war damals ein gewisser Dr. Lohr. Genau jener Dr. Lohr, der heuer als CEO den Notverkauf eingefädelt hat. Einfach mal in die alten GF der K+S AG schauen."

Quelle: #64.020 vom 03.12.022

"...Der bislang weltgrößte Salzproduzent K+S hatte im März angekündigt, sein Salzgeschäft in Nord- und Südamerika komplett abgeben zu wollen. K+S war mit der Übernahme des größten südamerikanischen Salzproduzenten Sociedad Punta de Lobos (SPL) 2006 und der amerikanischen Firma Morton Salt 2009 zur weltweiten Nummer eins in dem Geschäft aufgestiegen. Übrig bleiben soll nun nur das viel kleinere Salzgeschäft in Europa, das zuletzt auf einen Umsatz von 400 Millionen Euro kam. Das amerikanische Geschäft stand zuletzt für einen Umsatz von 1,5 Milliarden Euro und einen operativen Gewinn (Ebitda) von 230 Millionen...."

Quelle: www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...-2-mrd-dollar-16988113.html

 

08.12.22 18:23

3406 Postings, 5489 Tage DerLaieAch so,

Um ein Haar hätte ich gepostet, und nun bitte Fakten, wenn Sie anderer Meinung sind. Aber ich will Sie nicht überfordern, eigenlich empfinde ich Mitleid mit ihnen. Immer nur gegen die Faktenlage Sprechblasen absondern zu müssen ist schon frustrierend, gell.

Aber für heute haben Sie es ja geschafft, schönen Feierabend.


P.S.: Kleiner Tipp: Wenn div. Nicks jetzt viele, viele belanglose Einzeiler posten, ist mein posting ganz schnell aus dem Sichtbereich verschwunden; ist nicht neu und wurde schon anno 2015 bei unbeliebten Wahrheiten angewandt, aber das einschlägige Geblubber bei fallenden Kursen ist ja auch nicht neu.  

08.12.22 18:35
1

1264 Postings, 589 Tage investadvisorDerLaie

dann müssen Sie halt noch mehr belanglose Vielzeiler posten!!!
fallende Kurse? zumindest heute im Plus?
wie sieht's mit Ihrem Feedback zu den Mosaic und Nutrien-Charts aus Mr. Chatbot?

also, ich hätte nie gedacht, dass ich mir Barracuda7 ins Forum zurückwünsche. der war wenigstens hin und wieder unterhaltsam :o)
was ist eigentlich aus dem geworden? mit seinem Kursziel ist es ja am Ende doch nichts geworden! wie hat der uns doch als ahnungslose Idioten bezeichnet :D

Mr. Chatbot Laie hat wenigstens nur Mitleid mit Forumsteilnehmern...
 

08.12.22 18:37
und nun noch diesen Einzeiler zu K+S...eat this!  

08.12.22 18:38

1264 Postings, 589 Tage investadvisorSchlusskurs

K+S Xetra + (in Worten Plus) 0,89% ....Einzeiler  

08.12.22 18:40

1264 Postings, 589 Tage investadvisorjetzt

fällt mir kein weiterer Einzeiler mehr ein...  

08.12.22 18:47

2551 Postings, 5582 Tage rotsSchöne grüne Kerze mit langem Docht heute

Muss morgen bestätigt werden.....  

08.12.22 19:00
1

1264 Postings, 589 Tage investadvisorEinzeiler

wegen Shorties...MW und MIM ziehen sich zurück  

08.12.22 19:16

1505 Postings, 1201 Tage Brauerei 66Mein „Freund“ Laie

Das ist eigentlich ironisch gemeint gewesen, nach 7% Absturz auf Xetra. Aber ein blanker Haken reicht um einen beissfreudigen Fisch zu fangen.
Jetzt bin ich mir fast sicher das Montag die Post abgeht , ich werde mich wohl an lehna halten und einkaufen.

        Glück der Ukraine und allen Investierten  

08.12.22 19:30

1505 Postings, 1201 Tage Brauerei 66Investadvisor , hatte ich gestern schon vermutet

Aber das die Short’is gleich 1,17% abbauen hätte ich nicht gedacht. Es ist bei den Zahlen , von K+S  aber nachvollziehbar . Eigentlich ist das eine starke Bestätigung, pro K+S .
Lehna hat dann wohl vorgezogene Weihnachten .

      Glück der Ukraine und allen Investierten  

08.12.22 19:51

1264 Postings, 589 Tage investadvisorBrauerei 66

ja, das Abwärtspotenzial bei K+S ist ziemlich überschaubar bzw. keine Short-Position (mehr) wert. aber das ist meine bescheidene Ansicht.
insgesamt sind aber trotzdem noch etliche Shorties positioniert...  

08.12.22 19:55

1264 Postings, 589 Tage investadvisorMarktkapitalisierung

mit 3,7 Mrd. nicht gerade übertrieben ;o)  

08.12.22 20:53

600 Postings, 1497 Tage hugo1973No hope

Was ist denn noch da ?

Ein halb verkauftes Entsorgungsgeschäft, ein kanadisches Kaliwerk was bestimmt nicht zu den Kostenführern gehört, Kaliwerke in Deutschland,  bei denen Jahr für die Kosten je Tonne immer teurer wird und ein immer noch zu großer Wasserkopf.. Das einzige was nachhaltig noch Geld verdient das Salzgeschäft-Europa, Magnesium, Kalisulfat, Bienen und die Algenzucht. Den Zukunftsstandort Roßleben hat SHP kassiert und das Wiederanfahren von Siegfried-Giesen stockt. Wird knapp. Das Tafelsilber musste ja für die Konsolidierung herhalten.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2566 | 2567 | 2568 | 2568  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben