Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 2006
neuester Beitrag: 30.11.22 23:53
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 50145
neuester Beitrag: 30.11.22 23:53 von: Streuen Leser gesamt: 8391329
davon Heute: 495
bewertet mit 42 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2004 | 2005 | 2006 | 2006  Weiter  

07.09.17 11:26
42

12320 Postings, 2319 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2004 | 2005 | 2006 | 2006  Weiter  
50119 Postings ausgeblendet.

30.11.22 16:37
1

1263 Postings, 5681 Tage ikaruzSemi

Hab mich gefragt warum gerade 500 und 300 Meilen Reichweite für den Semi beschlossen wurden, Diesel Trucks z.B. liegen ja so bei 1k+ Meilen Reichweite. Scheinbar sind 500 Meilen so ziemlich der Durchschnitt den Trucker in den USA pro Tag fahren können.

"Based on average speed — along with other factors — a truck driver can be expected to travel roughly 500 miles on average"

https://www.atsinc.com/blog/...e%2520answer%2520of%2520500%2520miles.

Grund sind einige Gesetze die einzuhalten sind, hauptsächlich diese beiden sind relevant:

- 11-Hour Driving Limit: a driver is allowed to drive a maximum of 11 hours following 10 consecutive hours off duty.
- 30-Minute Driving Break: a driver must take a 30-minute break when they have driven for 8 cumulative hours without at least a 30-minute interruption.

Nur highway (bei 65 mph) schafft man damit 715 Meilen pro Tag aber man muss die 30 Minuten Pause einhalten nach 8 Stunden Fahrt.

Also auch reine Highway Fahrten sollten mit dem Semi kein Problem sein, da mit den Semi Megachargern 400 Meilen Reichweite in 30 Minuten (der Pause) nachgeladen werden können. Die meisten Fahrten sind aber nichtmal reine highway Fahrten und benötigen entsprechend weniger Reichweite:

"In most cases, a driver’s day won’t be spent only on the interstate, so we can’t bank on 65 mph all day. With that in mind, we like to say 50 mph on average means we’re doing well on time. That puts us at about 550 miles if a driver is driving for 11 hours."

Denke das Produkt macht Sinn für viele Transportunternehmen zumal der Strom rund Faktor 2 günstiger ist als der Diesel.  

30.11.22 16:49
1

566 Postings, 4719 Tage studibu@Micha

ich schätze mal Deine Zahlen für October sind Wholesale-Zahlen? Anders macht der Artikel hier keinen Sinn.
https://autonews.gasgoo.com/china_news/70021770.html

Reuters postet die "Story" inzwischen auch https://www.reuters.com/business/...-nov-tesla-gains-data-2022-11-30/

Die Novemberzahlen sind ja nur bis zum 27.Nov. Wenn man noch ein paar Tage extrapoliert, kann BYD die Oktoberzahlen zumindest halten. Aber stimmt, krasser Einbruch bei VW.

 

30.11.22 16:59

3037 Postings, 902 Tage Micha01die Zahlen sind alle produzierten in Gasgoo

BYD exportiert aus China, VW tut das nicht.
Mal sehen was in Summe rauskommt - ist ja nicht nur Audi/SOL/Jetta/JAC

"Overall retail sales of cars produced in China fell 7% year-on-year in terms of average daily sales in the first four weeks of November, compared to the 2% decline in the first three weeks of October, according to CMBI data."

die "Aufstände" in China sind sicherlich auch nicht hilfreich.
Es wurde zwar noch hier und da Chip-/Teilemangel gemeldet, aber mal abwarten.

Das wird dann für keinen Lustig in China. Ich glaub da kommt was größeres.  

30.11.22 17:11

566 Postings, 4719 Tage studibu@Micha

verstehe ich jetzt  nicht Deinen Beitrag.

Deine Gasgoo links sprechen von "auto sales".

Mein Gasgoo link spricht von "registrations of locally made passenger vehicles" .

Reuters spricht von "retail sales" in China.

Naja, wird sich in ein paar Tagen wie die endgültigen Zahlen aussehen. Aber sieht wohl danach aus, dass im November (verglichen mit Oktober)
-Tesla die Verkäufe in China deutlich steigern konnte
-BYD die Verkäufe stabil halten konnte
-VW und so ziemlich alle anderen internationalen Autobauer weniger Verkäufe verzeichnen.  

30.11.22 17:16

12320 Postings, 2319 Tage SchöneZukunft@ikaruz: Semi

Die fossilen LKW-Hersteller haben den gleichen Fehler gemacht wie die fossilen PKW Hersteller.

Einfach mal ein paar Batterien in die bestehenden LKW rein stopfen und schon hat man einen E-LKW den man verkaufen kann? Was dabei heraus kommt ist ein mieser Kompromiss mit hohen Herstellungskosten und nicht konkurrenzfähigen technischen Daten.

Egal ob Volvo oder Daimler, die E-LKW sind nichts weiter als umgebaute fossile Kisten. Das kann halt nicht funktionieren. Nicht viele Kunden werden sich mit der halben Reichweite für den doppelten Preis zufrieden geben. Das Laden kommt als Problem ja noch dazu.

Daimler hat jetzt noch maximal drei Jahre um in Europa etwas konkurrenzfähiges zu bauen. Schaffen sie das nicht war es das mit der Weltmarktführerschaft.  

30.11.22 17:20
1

12320 Postings, 2319 Tage SchöneZukunftDaimler Truck

Ich hatte im Urlaub ja mit einem der Ingenieure aus Raststadt gesprochen. Dem Entwicklungsteam war die Lage völlig klar, aber sie haben halt nur einen Teil des oberen Managements hinter sich.

Ein Teil träumt immer noch teure Träume von BZ in LKW oder glaubt gar an die Zukunft fossiler Antriebe. Solche ewig gestrigen können die besten Firmen ruinieren.

Schlecht für Daimler, schlecht für Deutschland und auch schlecht für die Energiewende, aber gut für Tesla. Tesla hat früh angekündigt wohin die Reise geht, die Konkurrenz hat diese Information aber wieder mal nicht genutzt.

Tesla wird in den nächsten drei Jahren den amerikanischen Markt aufrollen und wenn die europäische Version des Semi nach Europa kommt, dann sollten die alten Hersteller besser vorbereitet sein.

Mit den alten Tricks wie der Ladesäulenverhinderungsverordnug wird man diesmal nicht noch einmal verzögern können.  

30.11.22 17:29

12320 Postings, 2319 Tage SchöneZukunftIgnoranz und Arroganz in der alten Industrie

ist ein typisches Element bei Disruptionen. Ich denke jeder kennt inzwischen den Auftritt des alten VW CEO Müller der sich über Tesla lustig gemacht hat.

Nur Müller wurde zum Glück abgelöst und Diess konnte einiges bewegen.

Aber Diess ist abgesägt worden und Martin Daum ist jetzt Chef von Daimler Truck. Das sind keine guten Vorzeichen für Deutschland. Uns Zuschauern bleibt nur die Hoffnung dass diese alten Herren nicht unsere Schlüsselindustrie nachhaltig beschädigen.

https://cleantechnica.com/2018/02/22/...s-physics-california-germany/  

30.11.22 17:32

12320 Postings, 2319 Tage SchöneZukunftIgnoranz und Arroganz in der alten Industrie

das kann man auch hier im Forum beobachten. Diejenigen die am Meisten auf Tesla und E-Autos schimpfen sind meistens Insider aus der fossilen Industrie.

Also die Fachleute die genau wissen dass das was Tesla macht gar nicht funktionieren kann.

Nur Tesla weiß das nicht und macht es trotzdem und ist damit auf dem Weg das wertvollste Unternehmen der Geschichte der Menschheit zu werden während die alten Unternehmen zu sehen müssen wie sie die verschlafene Disruption überlegen.  

30.11.22 17:50

3037 Postings, 902 Tage Micha01@studi

Was versteht man daran nicht? Gasgoo Zahlen was produziert wurde in China. Das andere die Zahlen davon der Verkäufe in China.

Das ist ja nicht nur VW dann würden alle sinken, erklärt auch die kürzeren Lieferzeiten und Preissenkungen nicht nur von Tesla sondern auch Nio, xpeng, li, Mercedes...  

30.11.22 18:15

566 Postings, 4719 Tage studibu@Micha

was ich nicht verstehe ist wie man auf Produktionszahlen kommt, wenn überall auf der Gasgoo-Seite von "sales" die Rede ist.

Was ich auch nicht verstehe: Wenn VW im Oktober  205k Autos verkauft hat (https://autonews.gasgoo.com/sales/article/69290.html), aber nur 183k registriert wurden (https://autonews.gasgoo.com/china_news/70021770.html), wo dann wohl die übrigen 22k rumstehen?

 

30.11.22 18:29
1

732 Postings, 122 Tage stockwaveTesla Huldigung

Derweil die Jungs vom Tesla Marketing hier Tesla in den Himmel jubeln, nach der deutschen Autoindustrie nun auch die Nutzfahrzeuge beerdigen wollen, verdienen die Unternehmen blendend, schütten viel an die Aktionäre aus und investieren dabei kräftig.

In ihrer Verzweiflung werden hier immer abenteuerliche Ziele und Vernichtuns-Szenarien ersponnen. Der Börse ist dieser surreale Thread komplett egal.

Teslas lang anhaltender, nachhaltige Kursrutsch ist ungebrochen. So leicht wie in den zurückliegenden Jahren wird es Tesla nie wieder im Markt haben. Das Short Trading läuft weiter blendend.  

30.11.22 18:30

2121 Postings, 1226 Tage MaxlfSZ Welterklärer

Dann hoffen wir mal, dass deine schöne bunte Welt auch so eintritt!
Merke:
Es gibt NIE nur Schwarz und Weiß,  so wie du es immer darstellt!  

30.11.22 19:07

5201 Postings, 2567 Tage Winti Elite BDaimler Level 3

30.11.22 19:24
1

479 Postings, 1240 Tage Testthebest@Maxl Bunte Welt

Zitat Maxl:
"Dann hoffen wir mal, dass deine schöne bunte Welt auch so eintritt!
Merke:
Es gibt NIE nur Schwarz und Weiß,  so wie du es immer darstellt! "

Ich lach mich schlapp.
Sorry Maxl, aber das ist ihr bisher witzigster Kommentar.
Bitte behalten sie dieses Niveau bei.  

30.11.22 19:34

2121 Postings, 1226 Tage MaxlfTestthebest

Schön,
Wenn ich jetzt SZ klar machen könnte, dass es nicht nur Schwarz oder Weiß, sowie Gut oder Böse  gibt.
Gut: immer Tesla (Musk), immer!  

30.11.22 19:41

5201 Postings, 2567 Tage Winti Elite Bstockwave

Deckst du gerade deine short Positionen bei Tesla ein ?  

30.11.22 19:52
1

12320 Postings, 2319 Tage SchöneZukunft@Maxlf: Es gibt nicht nur Schwarz und Weiß

Aber es gibt Meinungen die sich mit den Fakten in Einklang bringen lassen und Meinungen die einfach nur blödsinnig sind. Viele Menschen ohne naturwissenschaftliche Ausbildung bestreiten sogar dass es überhaupt Fakten gibt.

Wenn man das nicht unterscheiden kann ist es gefährlich in Einzelwerte zu investieren und erst Recht dagegen zu wetten.

Disruptionen sind von der Wissenschaft gut Untersucht und mit den E-Autos passiert gerade genau das. Eine Disruption. Und es zeichnet sich wenig überraschender Weise ab, dass auch diese Disruption genauso verläuft wie die vielen vielen vorher.

Wenn man der Wissenschaft zugehört hätte, dann stünde man heute nicht so schlecht da. Man hätte aufgrund der Verzögerung beim Semi Zeit gehabt etwas zu tun. Diese Zeit ist jetzt abgelaufen, der Semi wird ab morgen zu den Kunden ausgeliefert.  

30.11.22 19:53
1

2121 Postings, 1226 Tage MaxlfBlackout Angst

Erstes Land plant Fahrverbote für Elektroautos

https://m.focus.de/auto/news/...strommangel-geplant_id_180416871.html

"Trotzdem muss man Schweizern wohl raten, sich ein Elektroauto, wenn überhaupt, nur noch als Zweitwagen zu kaufen."
 

30.11.22 20:05

5201 Postings, 2567 Tage Winti Elite BMaxif Focus was für eine Quelle !

EV sind die Zukunft auch wenn dir das nicht passt.  

30.11.22 20:34
1

1263 Postings, 5681 Tage ikaruzSemi

Noch die letzten Gerüchte vor der Enthüllung morgen. Ein Versuch die Ladekapazität und Eigengewicht des Semis zu schätzen anhand des Bildes unten unter Annahme, dass es sich dabei um den 500 Meilen Reichweitentest handelte. Der Semi wäre dann mit 27k lbs rund 2k lbs leichter als der Nikola Tre der nur 330 Meilen schafft, mal sehen ob sich das bewahrheitet.

"Our best clue to date for the weight of the 500 mile Tesla Semi.  The load, 11 jersey barriers at 4K lbs each, is ~44K lbs. A 53 ft flatbed weighs about 10K lbs empty. Assuming this was the 500 mile test, total weight was 81K lbs so tractor is 27k lbs, 2000 lbs lighter than Tre."

https://twitter.com/InsiderNikola/status/1597751015268577285  
Angehängte Grafik:
fixucrqucaaeqm-.jpeg
fixucrqucaaeqm-.jpeg

30.11.22 20:56

2121 Postings, 1226 Tage MaxlfWinti Quellen

Ich kann leider nicht mit fragwürdigen YT-FILMCHEN dienen.
Aber 2 zusätzliche Quellen sollten reichen!

https://efahrer.chip.de/news/...sich-beinhart-auf-blackout-vor_109654

https://basic-tutorials.de/news/...stufenprogramm-gegen-blackout-vor/
 

30.11.22 21:01
1

479 Postings, 1240 Tage Testthebest@ Maxlf Bunte Welt

Wie kann jemand nur schwarz weiß denken,
wenn er in einer bunten Welt lebt?

Sie haben sich selbst widersprochen.  

Das war der witzigste Moment des Abends.  

30.11.22 23:18
1

3037 Postings, 902 Tage Micha01Ich weiss die kursbewegungen

Von Tesla haben nix mit Zinsen zu tun laut einigen Forumsteilnehmern.

Powell hat heute verbal den Fuss vom Zinsgaspedal genommen. Der Rebound war damit erwartbar für den ganzen Markt insbesondere Wachstumswerte.

Ernüchterung, wird sich in meinen Augen dennoch einstellen, sehe noch ca 2 x 0.25%. Also jetzt Jubel und später die Realitäten, wenn das Geld aus dem Markt geht.  

30.11.22 23:44
1

3737 Postings, 1718 Tage StreuenNix mit Zinsen zu tun

Du hast offensichtlich nichts verstanden, aber ich versuche es gerne noch mal zu erklären. Natürlich haben die Entscheidungen der Zentralbank einen starken Einfluss auf die Stimmung am Markt und damit auf alle Aktien. Das ist jedem klar, alles andere sind heuchlerische Unterstellungen.

Worum es jedoch geht ist dass die Zinsentscheidung zwar diesen kurzfristigen Effekt auf die Aktienkurse hat, letztendlich kommt es jedoch darauf an ob es einen Einfluss auf den langfristigen Erfolg und Ertrag des Unternehmens hat.

Ein Unternehmen welches Schuldenfrei ist und dessen größtes Problem die zu starke Nachfrage ist, ist letztendlich prädestiniert dazu als Gewinner aus der Krise heraus zu gehen. Hoch verschuldete Unternehmen wie VW, Ford, GM, Toyota etc. die eh schon unter sinkender Nachfrage und Verkäufen leiden, kann so eine Krise jedoch massiv zu setzen.

Für einen Tesla-Investoren ist es also eine doppelt positive Situation. Die Aktien sind einerseits gerade super billig, die langfristigen Aussichten für das Unternehmen haben sich aber andererseits eher verbessert da die Konkurrenz noch schwächer wird. Soweit das überhaupt noch möglich ist.  

30.11.22 23:53
1

3737 Postings, 1718 Tage StreuenTestthebest

Sehr gut analysiert. Wäre mir gar nicht aufgefallen. Hihi, sich in einem einzigen Satz selbst zu demontieren ist auch eine beachtenswerte Leistung.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2004 | 2005 | 2006 | 2006  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: börsianer1