Syrien-Angriff nicht legitim u. Kriegsverbrechen!

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 31.08.13 00:14
eröffnet am: 28.08.13 13:40 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 123
neuester Beitrag: 31.08.13 00:14 von: hokai Leser gesamt: 5987
davon Heute: 1
bewertet mit 16 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  

28.08.13 13:40
16

46362 Postings, 4989 Tage RubensrembrandtSyrien-Angriff nicht legitim u. Kriegsverbrechen!

Jedenfalls dann, wenn UN-Sicherheitsrat nicht zustimmt und danach sieht es
gegenwärtig aus. Da können die Angriffskriegs-Parteien sich noch so oft gegenseitig
zurufen, der Syrien-Angriff sei legitim: Das ist mit gutem Grund Quatsch. Das
wäre ja fast so ähnlich, als würden sich Hitler und Mussolini und der Kaiser
Japans vor dem Angriffs Polens gegenseitig zurufen: Dieser Krieg ist legitim.
Das hat nur den Zweck die uninformierte Öffentlichkeit zu täuschen. Der Angriffs-
krieg gegen Syrien ist nicht legitim, sondern ein Kriegsverbrechen. Dabei werden
ein Vielfaches an Menschen sterben, die angeblich durch den Giftgas-Angriff
umgekommen sind. Deutschland sollte sich nicht an diesem Kriegsverbrechen
beteiligen!
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
97 Postings ausgeblendet.

29.08.13 23:56

8216 Postings, 3759 Tage ixurtKann der Konflikt in Syrien im Weltkrieg enden?

29.08.13 23:57
1

46362 Postings, 4989 Tage RubensrembrandtAssad: Zustimmung in der syrischen Bevölkerung 70%

Rebellen Zustimmung 10% mit sinkender Tendenz.  

30.08.13 00:01

8216 Postings, 3759 Tage ixurtReporter ohne Grenzen:


Mehr als hundert Journalisten und Medienleute in Syrien getötet

Syrien ist für Journalisten das gefährlichste Land der Welt:

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/...n-getoetet-a-919358.html  

30.08.13 00:23
1

2129 Postings, 4425 Tage whiskyandcokeChemiwaffen in Vietnam und Iraq


-----------
Vision ist die Kunst, Unsichtbares zu sehen - Jonathan Swift

30.08.13 00:30

8216 Postings, 3759 Tage ixurtSyrien-Einsatz wäre auch ohne UN-Mandat legal

Dies soll eine interne rechtliche Beratung ergeben haben, die die Regierung in London am Donnerstag öffentlich macht.
Gleichzeitig legt sie Geheimdienstmaterial vor, demzufolge keine Zweifel bestehen, dass es in der vergangenen Woche einen Chemiewaffenangriff gegeben habe.
Es sei außerdem ?sehr wahrscheinlich?, dass die syrische Führung hinter dem mutmaßlichen Giftgaseinsatz stecke.
Es lägen einige Geheimdiensthinweise vor, die darauf hindeuteten, dass dies der Fall sei.

http://www.focus.de/politik/ausland/...eservisten-an_aid_1081603.html
 

30.08.13 00:40

8216 Postings, 3759 Tage ixurtGasangriff ein Versehen der syrischen Regierung?

30.08.13 06:53
2

46362 Postings, 4989 Tage RubensrembrandtGroßbritannien ist Kriegspartei,

will die Gaspipelines und Gasfelder in Syrien unter Kontrolle bringen und ist
deshalb überhaupt nicht objektiv.

Die Ansicht der Regierung wird nicht einmal vom britischen Parlament
geteilt. Dort hat Cameron eine vernichtende Abstimmungsniederlage
erhalten.

Ein Angriff auf Syrien ohne UN-Mandat ist ein Kriegsverbrechen. Das
ist die ganz überwiegende Ansicht der Juristen weltweit.  

30.08.13 07:00

46362 Postings, 4989 Tage RubensrembrandtUS-Angriff aus Syrien ist Kriegsverbrechen

ohne UNO-Mandat. Das ist selbst in den USA Ansicht der Juristen. Selbst
Regierungsjuristen sind dieser Ansicht!

http://www.welt.de/politik/ausland/...aner-der-Kriege-muede-sind.html

Dem Kongress widerstrebt ein militärischer Alleingang des Präsidenten, die Zustimmung in der Bevölkerung zu einem Eingriff ist schwach und selbst Regierungsjuristen äußern erhebliche Bedenken, weil sie ohne UN-Mandat internationales Recht verletzt sehen.  

30.08.13 07:02
1

46362 Postings, 4989 Tage RubensrembrandtEs ist immer schon so gewesen,

dass Kriegsverbrecher ihre Verbrechen juristisch zu bemänteln versuchten.
Das hat selbst Adolf getan. Also nichts Neues.  

30.08.13 07:07

46362 Postings, 4989 Tage RubensrembrandtSchwere Schlappe für Kriegstreiber Cameron

Britisches Parlament will nicht für Kriegsverbrechen stimmen.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/...satz-in-syrien-a-919385.html

Schwere Schlappe für Briten-Premier David Cameron: Das Parlament in London hat einen Militäreinsatz gegen das syrische Regime abgelehnt. Cameron beugt sich dem Votum. Offenbar erwägt US-Präsident Obama einen Alleingang gegen Assads Militär.  

30.08.13 07:10
1

46362 Postings, 4989 Tage RubensrembrandtDas ist zugleich eine schwere Schlappe

für den Kriegs-Messias Obama, denn nun steht er ziemlich alleine da.  

30.08.13 07:28
1

46362 Postings, 4989 Tage RubensrembrandtSchwere Niederlage für Kriegstreiber Cameron

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/...ritannien-12552718.html

Britische Kommentatoren sprachen in ersten Analysen in der Nacht von einer schweren Niederlage für Cameron. Es sei das erste Mal seit 1782, dass ein Premier eine Abstimmung zu einem Krieg verloren habe. Auch Camerons Hoffnungen auf eine Wiederwahl
2015 hätten gelitten.  

30.08.13 07:35
1

46362 Postings, 4989 Tage RubensrembrandtKönne zu einem Alleingang bereit sein...?

Man kann sich nur wundern, wie leichtfertig Angriffskriege vom Zaun
gebrochen werden, anscheinend hat sich der Kriegs-Messias das
noch nicht so richtig überlegt, aber erst einmal werden Drohungen
ausgestoßen, so dass die Bevölkerung Syriens in Angst und Schrecken
versetzt werden und Hunderttausende sich auf die Flucht machen.

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/...ritannien-12552718.html

Ein Sprecher der amerikanischen Regierung erklärte, für Präsident Barack Obama sei entscheidend, was im Interesse der Vereinigten Staaten sei. Aus amerikanischen Kreisen verlautete, Obama könne zu einem Alleingang bereit sein. Unterdessen ging neuerlich eine Sitzung des UN-Sicherheitsrates zu Syrien ohne Einigung zu Ende.  

30.08.13 07:36

46362 Postings, 4989 Tage RubensrembrandtDesaströse Politik vom Kriegs-Messias Obama!

30.08.13 07:48
3

856 Postings, 4520 Tage RobinWRubensrembr. # 109

es stimmt nicht - dabei sind noch immer noch z.B. Hollande, deutsche Regierung samt Oppositionsparteien (excl. Die Linke)... und unzählige Propaganda - Leute (s. deutsche Print-Media, TV + Radio) und viele, viele intellektuell - prostituierten Mitläufern und Fachleuten  (z.B. s. Schreiberlinge in vielen Blogs & Foren - auch in diesem Thread !)

Schade, wie viele anderen Menschen auf der Welt hatte ich auch tiefe, tiefe Enttäuschung mit diesem Nobel-Preis Träger erfahren.  

30.08.13 10:30
1

4990 Postings, 3148 Tage Gibich#113.RWo. Der deutsche Ohnemichel...

samt Regierung und Opposition (excl.Die Linke) ist nicht dabei, sondern nur dafür, diesen Unterschied solltest du schon machen.
Und Hollande kommt nach Cameron vielleicht auch noch in Nöte.

Deiner Enttäuschung tut das keinen Abbruch, sie müsste sich nur ihres wahren Bezugspunkts vergewissern, der darin liegt, dass die Kriegstreiberei hierzulande mit militärischer Ohnmacht einhergeht, weil der Bundeswehr die technischen Mittel fehlen, sich an begrenzten Luftschlägen, wie sie von der Obama-Administration konzipiert werden, zu beteiligen. Die Funktion der Patriots ist damit nicht wirklich vereinbar.
Das erzählt jedenfalls der Generalinspekteur a.D. Schneiderhan, und der wird es schon wissen, nich wahr?

Hier schwelt vermutlich ein gewaltiger Ärger in weiten Teilen der Bevölkerung, aber so neu ist das nicht, dass man deswegen als Waldrotkehlchen einen Trauergesang anstimmen müsste, und ein Friedensnobelpreisträger ist dabei bestimmt nicht tonangebend..  

30.08.13 10:34
2

46362 Postings, 4989 Tage RubensrembrandtUS-Geheimdienst: Kein Beweis für Assads Schuld

http://derstandard.at/1376535058862/...scher-Regierung-nicht-bewiesen

US-Geheimdienst: Schuld syrischer Regierung nicht bewiesen
29. August 2013, 17:20

Bericht: Keine klar Verbindung zwischen Giftgas-Attacke und Assad-Regime

Washington/Damaskus - Die US-Geheimdienste halten eine Verbindung der syrischen Regierung mit der angeblichen Giftgas-Attacke vergangenen Woche für nicht bewiesen. Die Nachrichtenagentur AP zitierte am Donnerstag aus einem Bericht des obersten Geheimdienstchefs, der erhebliche Lücken in der bisherigen Argumentation der Regierung in Washington sieht. US-Abgeordnete in zuständigen Ausschüssen seien informiert worden.  

30.08.13 11:07

4990 Postings, 3148 Tage GibichNicht erst seit 5 Uhr 45 wird zurückgerudert,..

(vorbehaltlich ein bisschen sühnen, ein bisschen bekriegen)  

30.08.13 12:10
3

1966 Postings, 4001 Tage Caliban'demokratischer' Westen und undemokr.Rußland?

Die alten Ängste vor dem bösen Russland werden medienwirksam verwendet von europ. u deutschen Politikern
Mit keinem Sterbenswörtchen wurden die Fakten thematisiert, dass Russland alle syrischen Konfliktparteien seit Monaten auf diplomatischem Wege versucht zu unterstützen, frei von jeglichen Drohgebährden und Waffengewalt.
Der "freie Westen" hat sich dagegen eindeutig und unübersehbar als Kriegsakteur dargestellt, der Islamisten mit Kriegswaffen und Steuergeldern unterstützt hat und den Angriffskrieg somit vorbereitet hat.
Was soll man davon halten als freier Demokrat?
Russland hat sich eindeutig als demokratischer gezeigt als der komplette "freie Westen", für den nur eins gilt im Fall Syrien: selbst einen Angriffskrieg zu starten um von eigenen Problemen abzulenken und um den Nahen Osten erneut als Pulverfass zu formen.
Und die "freie Presse" macht sich mitschuldig, egal wie sehr man sich hinterher auf nicht-seriöse Berichterstattung berufen mag! Das gilt auch für einige Schreiberlinge hier auf ariva.  

30.08.13 18:22

8216 Postings, 3759 Tage ixurt@caliban#117

Die aktuell laufende Debatte straft deine Aussagen teilweise Lügen.
siehe
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...riegsmuede-a-919443.html

Zudem:
Die syrische Opposition hat enttäuscht auf die britische Ablehnung eines Militäreinsatzes in dem Bürgerkriegsland reagiert. ?Es ist bedauerlich, dass die britischen Abgeordneten die wahre Lage in Syrien nicht verstehen konnten?, sagte ein Vertreter der Opposition.
Die Entscheidung in London könne den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad ermutigen, ?Chemiewaffen erneut und in viel größerem Umfang einzusetzen?, warnte der Oppositionelle.
Zugleich zeigte er sich überzeugt, dass es zu einem internationalen Militäreinsatz kommen wird. ?Die USA haben klar gesagt, dass Baschar eine rote Linie überschritten hat?, erinnerte der Oppositionsvertreter.
Zudem habe Frankreich seine Bereitschaft bekräftigt, bei einem Einsatz dabei zu sein. ?Auch ohne Beteiligung Großbritanniens wird Baschar al-Assad eine Lektion erteilt werden?, sagte der Oppositionelle.

Heute 17.22 Uhr:
Die syrische Staatsführung wird keine vorläufigen Erkenntnisse der UN-Inspekteure über den mutmaßlichen Chemiewaffeneinsatz aus der vergangenen Woche akzeptieren.
Die Regierung werde ?jeden Zwischenbericht zurückweisen?, sagte Außenminister Walid al-Muallim am Freitag in einem Telefonat mit UN-Generalsekretär Ban Ki Moon, wie das syrische Staatsfernsehen berichtete.
Sollte Ban einen Teilbericht veröffentlichen, werde dies nicht akzeptiert, sagte al-Muallim den Angaben zufolge.
Die Experten müssten ihre Arbeit abschließen und es müssten die Ergebnisse von den Proben bekanntgegeben werden, die die Inspekteure an den Orten der mutmaßlichen Giftgaseinsätze gesammelt hätten.

Heute 17.20 Uhr:
Auch die saudische Armee wurde soeben in Alarmbereitschaft versetzt, meldet der libanesische Fernsehsender LBC.
Der Sender steht der syrischen Opposition nahe und gilt als seriös.
Offenbar kommt auch ein russischer Flugzeugträger ins östliche Mittelmeer, wo es langsam eng werden könnte.
 

30.08.13 19:09
1

8216 Postings, 3759 Tage ixurtdie Londoner Entscheidung

wird Auswirkungen auf den gesamten diplomatischen Rahmen haben, in dem sich der Westen künftig bewegt.
Der unmenschliche syrische Despot erscheint nun gestärkt,
die Vertreter die für die Einhaltung der Menschenrechte eintreten geschwächt -
und erst recht jene
in Europa,
die der militärischen Aktion zurückhaltend gegenüber stehen.

Denn nun dürfte das Assad-Regim das Gefühl vermittelt bekommen
ihre Giftmordangriffe zwecks Einschüchterung der geknechteten syrischen Bevölkerung resp. der Erhaltung ihrer Regierungsmacht ungesühnt fortsetzen zu können.

Die Entscheidung aus London hat der westlichen Diplomatie ein gehöriges Maß an Verhandlungskraft entzogen.
Die US- Demokraten mit Obama werden von diesem kriegslüsternen Assad sowieso völlig anders als die US- Republikaner seinerzeit mit Bush (Irak) wahr- bzw. ernstgenommen.
Obama war es , der die US-Truppen aus dem Irak zurückholte und den Abzug der Kampftruppen aus Afghanistan bis 2014 einleitete.
Hollande (Frankreich) steht Obama weiterhin zur Seite.
Das gemeinsame Ziel Assad eine deutliche Warnung zukommen zu lassen.
Es darf nicht sein dass ein mörderisches (Assad)Regim zur eigenen Machterhaltung Menschenrechte mit Füßen tritt bzw. Giftgasangriffe auf die eigene Bevölkerung durchführen lässt.
Ich hoffe dass es wirklich nur zu einer kurzen Intervention gegen militärischen Einrichtungen zur schmerzhaften Schwächung des unmenschlichen Assad- Regims kommt.
Allerdings glaube ich dass Assad bzgl. der Einhaltung der Menschenrechte lernressistent ist.

Menschenschlächter wie die Assads bleiben ein Menschenschlächter.
Daraus folgt:
nach der Intervention braucht es einen Plan B mit dem Ziel die Assadclique demokratisch in in ihre Wüste zu jagen und abzulösen...

 

30.08.13 19:13

8216 Postings, 3759 Tage ixurtstreiche im letzten Abschnitt

ein "ein"  

30.08.13 23:05
2

66180 Postings, 3916 Tage Geldbertixurd, ich glaube du hast das alles nicht richtig

verstanden, lese und sehe dich bitte noch einmal durch die gesammte berichterstattung aller beteiligten seiten. das mag zwar viel zeit in anspruch nehmen und du verpasst sicherlich das spannendste, aber du wirst sehen, es ändert sich nichts. es bleibt ein schweinespiel!  

30.08.13 23:33
2

66180 Postings, 3916 Tage Geldbertna ja, mal schauen wie sich mein

rüstungs und hilfsgüter musterdepot in 2 monaten macht  

31.08.13 00:14

26797 Postings, 4387 Tage hokaiugly, useless and over inflated

-----------
"born free"

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fernbedienung, fliege77, Grinch, qiwwi, Radelfan, skaribu, SzeneAlternativ