Ballard Power Systems lebt noch (Wieder)

Seite 1 von 538
neuester Beitrag: 03.07.20 20:53
eröffnet am: 08.01.09 15:04 von: Lapismuc Anzahl Beiträge: 13438
neuester Beitrag: 03.07.20 20:53 von: nordra Leser gesamt: 4116509
davon Heute: 251
bewertet mit 42 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
536 | 537 | 538 | 538  Weiter  

08.01.09 15:04
42

5010 Postings, 5029 Tage LapismucBallard Power Systems lebt noch (Wieder)

Zitat von nollinger  (Heute um 13:04) Beitrag anzeigen
Zitat von Lapismuc (Heute um 13:00) Beitrag anzeigen
Zitat von nollinger (Heute um 12:24) Beitrag anzeigen
ta7a jetzt ausgesetzt
und eine BALLARD POWER SYSTEMS INC. REGISTERED SHARES O.N. ist auch schon dieses Jahr ausgesetzt
die wurden doch nur umgetauscht in ARENB ???
Korrektur A0RENB
-----------
Man wird nicht reich, durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
536 | 537 | 538 | 538  Weiter  
13412 Postings ausgeblendet.

25.06.20 17:45

1162 Postings, 3837 Tage Papago65Interessantes Thema

Bei kaum einem anderen Thema wird die Inkompetenz von Medien und Politik so deutlich wie beim Thema Wasserstoff.
Wir betreiben seit Jahrzehnten eine Wasserstoffwirtschaft, bei der Wasserstoff in gut handhabbaren flüssigen Kohlenwasserstoffverbindungen gebunden ist.
In diesem Zustand wird für die Speicherung auch am wenigsten Energie verbraucht und er ist auch für eine vollständige Kreislaufwirtschaft mit rein synthetischen  Kohlenwasserstoffverbindungen geeignet.
Mit solchen flüssigen Kohlenwasserstoffverbindungen wie z.B. Methanol können auch Brennstoffzellen mit hohem Wirkungsgrad betrieben werden.
Reiner Wasserstoff ist dagegen extrem schwer und nur mit hohen Energieverlusten handhabbar und wird sich im mobilen Alltagsbetrieb nicht durchsetzen.

Warum Wasserstoff-PKW nicht die Lösung sind:

- Ein H2 PKW ist auch nur ein Elektroauto mit Lithium-Akku. Ohne Akku würde es nicht funktionieren. Kleinere Akkus verschleißen schneller, da ein kleiner Akku pro Zelle viel höhere Ströme aufnehmen und abgeben muss beim rekuperieren/beschleunigen.

- Wirkungsgrad 22%. Das reine Elektroauto kommt auf 80%.

- Wasserstoff direkt verbrennen? Die Probleme bei der Wasserstoffverbrennertechnik konnten bis heute nicht gelöst werden. Zudem ist diese Technik sogar noch ineffizienter.

- Man braucht pro gefahrenem km 3-4x so viel Energie wie das reine Elektroauto. Reichweite ist genauso wie die eines reichweitenstarken E-Autos.

- Wasserstoff wird heute zu 95% aus Erdgas hergestellt. Deswegen wollen die Ölmultis auch Wasserstoff. Man kann die Leute weiter in abhängigkeit halten. Strom aus Erneuerbaren haben wir nicht übrig. Wenn alle PKW elektrisch fahren würden, bräuchten wir 20% mehr Strom in Deutschland, wenn alle PKW mit Brennstoffzellen fahren würden 60-80% mehr.

- Anschaffung (70.000 Euro) und Unterhalt (12 Euro/100 km) ist 3x so viel wie beim reinen E-Auto (und das sogar subventioniert, normalerweise ist es noch teurer)

- Wasserstoffautos haben zwei Drucktanks mit 700 Bar Druck. Behälter mit so einem hohen Druck stellen ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Diese nehmen zudem sehr viel Platz im Kofferraum weg.

- Druckgastanks erfordern teuere, jährliche Wartung. H2 ist sehr aggressiv und korrodiert Metalle. Wasserstoff diffundiert durch alles hindurch. Nach einer gewissen Standzeit ist der Tank leer.

- Lebensdauer der H2 Stacks ungewiss. Komplizierte Technik, teuere Inspektionen. Merke - und das gilt für alles: Je komplizierter ein System ist, desto Störungsanfälligkeit.

- Pro Brennstoffzelle 40-70 Gramm Platin nötig. Für alle PKW weltweit würden die Platin-vorkommen nicht ausreichen. Neue Entwicklung: Brennstoffzellen mit Kobalt. Na, klingelt´s?

- Menschenrechtsverletzungen beim Platin-abbau an der Tagesordnung.

- 100 Tankstellen in Deutschland, im Ausland so gut wie keine. Tanken vom eigenen Dach, beim Einkaufen, Arbeitgeber etc. nicht möglich. 1/5 der Tankstellen defekt oder leer.

- Wasserstofftankstellen dürfen nicht in Wohngebieten aufgestellt werden.

- Eine Wasserstofftankstelle kostet 1-1,5 Millionen Euro und muss aufwändig gewartet werden. Ein HPC Schnelllader kostet 100.000 Euro, eine normale Schnellladesäule 20.000 Euro.

- Beim Tanken frieren gerne mal die Zapfstutzen an.

- Beim Tanken tankt nur der Erste in 5 Minuten, alle anderen brauchen 30 Minuten, weil der Kompressor erst Druck aufbauen muss. Nach 40-120 Autos muss der Wasserstofflaster wieder anrollen und die Tankstelle auffüllen.

- Ständig müssen Laster zu den Tankstellen rollen. Für das anliefern von Wasserstoff an den benötigten Tankstellen würde man 10x so viele Tanklaster benötigen als derzeit für Benzin/Diesel.

- Wenn der gesamte Planet jetzt Wasserstoff herstellt, wird sehr viel Wasser ins Weltall verschwinden. Ich tippe darauf, dass die Wassertoffaliens, die im geheimen unter uns leben, genau das wollten!

Noch ein Wort zu Synfuels. Auch diese sind keine Lösung. Diese Benötigen 5-6 x so viel Strom wie ein Elektroauto und haben immer noch einen Katalysator, der sich mit der Zeit und Hitze auflöst und die Umwelt mit seinen Metallen verpestet!

Positiv:

- Wenn wir mal in 100 Jahren viel zu viel Überschussstrom haben, könnten wir es nochmal versuchen. Aber bis dahin haben wir sowieso den Wunderakku, der in 5 Minuten voll geladen wird und mit dem man 3000 km weit fährt und der zu 100% recycelt wird. Heute ist das Akku Recycling übrigens schon bei 96%.

- Die Autos sind so teuer, dass nur wenige Autos auf den Straßen zu sehen sein werden.

- Wasserstoff für stationäre Aufgaben, Flugzeuge, Schiffe, für die Stahlindustrie, für Power to Gas etc. ist sehr sinnvoll, sicher aber nicht für ineffiziente PKW. Bei LKW gilt es, so viel wie nur geht auf die Schiene zu bekommen. LKW für die letzte Meile können auch elektrisch fahren.

Robshao & Kaiser
 

25.06.20 21:37

332 Postings, 2119 Tage AliasGabrielVielen Dank!

Sehr interessant und vieles ganz neu für mich! Wird auch sehr spannend, wo wir in ein paar Jahren stehen werden. Für mich ist im Moment bloss relevant, dass ich mit einer grundsätzlich für unsere Umwelt auf dem heutigen Stand der Wissenschaft und der Technik mit H2 mit gutem Gewissen Geld verdienen kann. Tönt egoistisch? Nein, ein Tesla hat bis er auf der Strasse fährt und wieder entsorgt werden muss, heute unter dem Strich immer noch eine schlechtere OEKOBILANZ als ein Diesel PKW, kostet auch sehr viel Geld und die Besitzer profilieren sich mit einem nur scheinbar umweltfreundlichen Fahrzeug. Nur meine ganz persönliche Meinung!  

26.06.20 09:55

222 Postings, 460 Tage Jules VerneÜbernahmen ?

Derzeit ist für viele groß industrielle der Bereich, den full cell energy abdeckt hochinteressant. Wäre dies für ballard auch eine interessante Entwicklung, um Breite und vor allem dicht am Endkunden aufgestellt zu sein. Mir ist nur nicht klar, ob die eigene ballard Technik für diese Technologie einbezogen werden kann z.b. bei einer Übernahme von full cell energy. Ist da jemand besser informiert?  

26.06.20 10:48

15 Postings, 344 Tage guppy66@papago65

Erst Mal vielen Dank für diese sehr ausführliche, sachlich fundierte und interessante Darstellung.

Eigentlich war ich überzeugt, dass die Brennstoffzellen-Technologie in wenigen Jahren den Markt dominieren wird, weil es - wenn technisch ausgereift - die beste Alternative zu Benzin/Diesel ist. Meine Überzeugungen verstärkten sich durch Infos wie, dass die deutsche Bundesregierung neun Milliarden für die Wasserstoffwirtschaft bereitstellen wird, wie erst vor kurzem zu lesen war. Wenn ich aber jetzt deine Darstellung die für mich sehr plausibel ist,  beginnt meine Überzeugung ordentlich zu bröckeln.

Da Frage ich mich gerade, wie lange dieser H-2-Hype an der Börse noch andauern wird (die Kurse von Ballard/Nel/Plug-Power etc. haben sich ja seit Herbst letzten Jahres vervielfacht) und dann vielleicht schon bald vielen klar wird, dass H-2-Technologie doch keine Zukunft haben kann, was zur Folge hätte, dass die Kurse so schnell wie sie explodiert sind, auch dann wieder in sich zusammenfallen. Solche Storys, wie sie  Apple/Microsoft/Google geschrieben haben, wird es mit H-2 ja dann wohl eher nicht geben. Da muss auch ich mir jetzt überlegen H-2-Werte wieder aus meinem Depot rauszunehmen, auch wenn es jetzt noch gut läuft. Die Frage ist eben, wie lange noch.


 

26.06.20 11:42

2418 Postings, 2858 Tage prego@papago65 / @ guppy66

Wasserstoff PKW => eher Nebensache!
Wasserstoff LKW / Fabriken / Schifffahrt =>  sehr großes Potenzial.

Habe Ballard vor vielen Jahren bei 0,80? gekauft.
Leider nur zu wenig

Bin damals voll auf FCEL gegangen.
War leider totaler Mist.
Selbst diese Aktie kann uns noch Freude machen. ( Hoffentlich! )

Plug sieht auch gut aus. Leider auch zu wenige Aktien  

26.06.20 11:52
1

100 Postings, 30 Tage H2istZukunftguppy66

Ich würde garnicht so viel auf den Artikel setzen, den Papago65 gepostet hat. Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht was er vorhat. Er hat es in fast allen H²-Foren reingeschickt. Möchte eine "konstruktive" Diskussion. Diese Themen wurde aber schon Jahre zuvor durchgekaut. Wenn man die Jahre zuvor, wo noch nicht einmal die Regierung so öffentlich dahinterstand (und jetzt mittlerweile bald fast alle Regierungen weltweit) davon überzeugt war, warum soll man jetzt plötzlich seine Überzeugung hinterfragen, wo alle dahinterstehen??

Ich kann mich nur erinnern dass Papago65 von Nikola vor dem Merger mega begeistert war, allerdings hat er dann am 16.5.2020 dann verkauft! Ich konnte es nicht fassen, habe nämlich die ganze Zeit mitgelesen und er meinte "in 5 Jahren steht die bei 100 Dollar" und wir sind alle Millionäre bla bla. Zwei Tage später hat er die verkauft. Also Überzeugt war er dann doch nicht so.

Jetzt stellt er diesen Artikel rein, vielleicht ist er Sauer das er raus ist und gönnt den anderen den Gewinn nicht? Schließlich hätte er fast mittlerweile das drei- bis vierfache?!

Naja mir ist es egal. Ich bleibe Überzeugt!! WEnn auch riskant.

Keine Handelsempfehlung!  

27.06.20 03:20

25 Postings, 29 Tage JB_1220Alles.....

.....im grünen Bereich!!!! =)  

27.06.20 07:15

11 Postings, 1021 Tage FatherssonChina Fabrik

Moin,
Weiß jemand wann die Fabrik in China mit der Produktion starten. Ich meine es stand hier schonmal im Forum, ich finde es aber leider nicht. Hab nur einen Artikel gefunden. Dort war von mitte 2020 die Rede.
Dann noch eine Frage
Wird sich Plug Power weiter von Ballard lösen oder noch länger abhängig bleiben?  

29.06.20 10:16

32 Postings, 3156 Tage Kritsch@ GUPPY66 - sachlich fundiert???

GUPPY66 : @PAPAGO65
Erst Mal vielen Dank für diese sehr ausführliche, sachlich fundierte und interessante Darstellung.?????????????????

sachlich fundiert? Meinst Du das ironisch oder schon zynisch?

Der PAPAGEI verwendet alte Klischees, alles technisch überholt. Alles x-fach diskutiert, wiederholt und H2 vs. E gegenübergestellt und hier in gefühlten Millionen Beiträge in diesem Forum wiedergekäut. Langweilig. Er scheint wohl der verwaschene Zwilling vom Winti zu sein.

Jedoch klar ist seine Denke. Deutschland investiert 9 MRD weil die alle doof in der Regierung sind, dito TOYOTA und Hyundai Pfeiffen als CEO haben, aso. PAPAGALLO und Winti sind eben die hellsten Kerzen auf der Torte.

Hier für Dich, damit Du siehst, wie doof überhaupt Alle sind, die H2 positiv betrachten:
https://amp.tagesspiegel.de/wirtschaft/...tromobilitaet/25956970.html

Und nun glaub was Du willst. Besser, Du investierst in ETF, grüne Energie.


 

29.06.20 16:01

8 Postings, 168 Tage L1887Kann mir

Einer sagen womit der Anstieg gerechtfertigt ist?

Vielleicht hiermit?
https://www.ballard.com/about-ballard/newsroom/...ation-in-california

Egal, ich freue mich! wäre aber natürlich schön, wenn es mit etwas fundamentalem zusammenhängt!  

29.06.20 17:34
4

10 Postings, 158 Tage lauraviciBuy

Roth Capital raises Ballard Power to Buy from Neutral and doubles its price target to $20  

29.06.20 20:24

32 Postings, 58 Tage Dan3850 $ auf Jahressicht

29.06.20 21:18
2

56 Postings, 509 Tage Polarlys@PAPAGO

Du schreibst "Wenn der gesamte Planet jetzt Wasserstoff herstellt, wird sehr viel Wasser ins Weltall verschwinden."

Aha - kannst du uns das bitte erklären?  

30.06.20 20:00
1

33 Postings, 852 Tage Panscherle@lauravici

Godmode-trader schreibt heute folgendes zu Ballard

Beginnt eine neue Ära?

Mit dem Überwinden des zentralen Widerstandsbereichs bei 14 - 15 USD werden mittel- bis langfristige Kaufsignale aktiv. Dazu sollte der Ausbruch aber auch zum Wochenschlusskurs hin Bestand haben! Eine weitere Rallybewegung bis zunächst 20 USD und später 33 - 36 USD könnte ab jetzt folgen.
Kursrücksetzer bis 14,00 - 14,50 und sogar 13,00 USD wären jetzt unbedenklich. Nur tiefer als 12,90 USD sollte das Papier möglichst nicht mehr per Tagesschlusskurs zurückfallen. Dann könnte ein bärisches Szenario einer Korrektur nach einem Fehlausbruch aktiv werden und ein Rücksetzer zum EMA50 (blau) folgen.

Das wäre der Link dazu
https://www.godmode-trader.de/analyse/...nkt-und-weiter-gehts,8505373

Ich wünsch uns allen viel Erfolg mit Ballard

 

02.07.20 08:40

5254 Postings, 1032 Tage Air99das riecht nach Ballard wäre ein Deal

Anglo ist Partner von Ballard

Mehr als 400 Minenwagen könnten für die Verwendung von # Wasserstoffbrennstoff umgebaut werden. Ein Pilotprojekt startet im nächsten Jahr im Tagebau von Anglo American Platinum Ltd. in Mogalakwena in Südafrika.


https://www.bloombergquint.com/technology/...ne-trucks-in-green-shift
 

02.07.20 12:23

100 Postings, 30 Tage H2istZukunft@Air99

Ich vermute auch das Ballard den Zuschlag erhält. Ich sehe bis Ende des Jahres locker 20 ? und aufwärts.

Keine Handelsempfehlung!  

03.07.20 02:09
5

927 Postings, 2789 Tage JAM_JOYCEAuftrag

Ballard Announces $7.7M MEA Order From Synergy Joint Venture in China

23:30 02.07.20

PR Newswire

VANCOUVER, BC and YUNFU, China, July 2, 2020

VANCOUVER, BC and YUNFU, China, July 2, 2020 /PRNewswire/ - Ballard Power Systems (NASDAQ: BLDP) (TSX: BLDP) today announced that it has received a purchase order for $7.7 million of membrane electrode assemblies (MEAs) for use in manufacturing FCvelocity®-9SSL fuel cell stacks from Guangdong Synergy Ballard Hydrogen Power Co., Ltd. (Synergy-Ballard JVCo), a joint venture in which Ballard holds a 10% ownership interest.

Synergy-Ballard JVCo was established in 2017 between Ballard and Guangdong Nation Synergy Hydrogen Power Technology Co. Ltd. (Synergy) in the city of Yunfu in China's Guangdong Province. The purchase of MEAs announced today was made pursuant to the MEA Long-Term Supply Agreement and Stack Assembly License Agreement signed between Ballard and Synergy-Ballard JVCo in 2019.
MEAs are a critical component of every cell in a fuel cell stack, enabling the chemical process that generates electricity from a combination of hydrogen and oxygen.

"Ballard's leading fuel cell technology is currently powering over 650 Fuel Cell Electric Buses and more than 2,200 fuel cell trucks in China, representing key market share at this early stage of market development," said Alfred Wong, Ballard Managing Director ? Asia Pacific. "This follow-on order from the Synergy-Ballard joint venture is an important indicator of the continued progress and market demand for Ballard fuel cell technology in Heavy- and Medium-Duty Motive applications in China, including buses and commercial trucks. We expect to see high adoption of fuel cell electric vehicles in China as the national and provincial governments increasingly prioritize the decarbonization of mobility with zero-emission solutions. Where vehicle use cases require extended range and rapid refueling, we believe Ballard fuel cell technology will offer a compelling value proposition, including high reliability and durability along with competitive total-cost-of-ownership."  

http://www.prnewswire.com/news-releases/...re-in-china-301087805.html

 

03.07.20 10:51
1

33501 Postings, 7303 Tage Robinhabt ihr

gesehen alle Stoploss rausgehauen  ( TAGESCHART Fra und Tradegate )  

03.07.20 11:45

5254 Postings, 1032 Tage Air99Ballard s leading

Ballard?s leading fuel cell technology is currently powering over 650 Fuel Cell Electric Buses and more than 2,200 fuel cell trucks in China?

https://twitter.com/william_sw/status/1278915973932814336?s=20  

03.07.20 12:39

82 Postings, 3246 Tage Paradoxum@Jam_Joyce....

...where are you from bzw. wo lebst Du jetzt gerade....China???
Frage wegen der Uhrzeit Deines posts....  

03.07.20 12:39

575 Postings, 2059 Tage isusuxxRobin



aha- daher wehte der Wind. Es ging ja auch  rasant nach oben. Aber vom System stoploss habe ich mich schon vor Jahren
verabschiedet. Und das war gut so, jedenfalls für mich. Zu oft auf die Nase gefallen. Schon ärgerlich, billig verkauft und zack-
schon wieder angestiegen...  

03.07.20 18:44

7 Postings, 57 Tage StockScreenerStop Loss

Also einen Stopp Loss Kurs im Kopf zu haben und dann auch eine Verkauforder rein zu stellen ist ja im Prinzip gut, aber man sollte die Order nicht bereits tatsächlich ins System mit Stop Loss einstellen. Da bin ich früher schon böse reingefallen, wenn es intraday mal kräftig runter ging. Bis Handelsschluss kann alles schon wieder ganz anders aussehen...  

03.07.20 20:01

19 Postings, 41 Tage BalkonTraderStop Loss sind nicht immer schlecht

Wenn man sie richtig setzt, sind sie ja nicht schlecht. Sieht man doch auch an einigen Beispielen. Bei Ballard lohnt sich doch ein Stop Loss, für den Fall der Fälle.

Allerdings lohnt sich das hier auch nur, weil die meisten sowieso schon stark in der Gewinnzone sind und somit einen Stop Loss haben, an den Shorter nicht rankommen. Trotzdem kann man sich ?absichern?, dass ein Wert, der immer ein fettes Plus im Depot war, nicht auf einmal Verluste generiert
(Meine Meinung - Keine Handlungsempfehlung)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
536 | 537 | 538 | 538  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben