BMW 2.0

Seite 1 von 243
neuester Beitrag: 20.06.24 18:17
eröffnet am: 15.01.11 18:08 von: mamex7 Anzahl Beiträge: 6052
neuester Beitrag: 20.06.24 18:17 von: Highländer49 Leser gesamt: 1758503
davon Heute: 59
bewertet mit 19 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
241 | 242 | 243 | 243  Weiter  

15.01.11 18:08
19

3661 Postings, 5469 Tage mamex7BMW 2.0

Dieser Tread sollte jedem dazu dienen durch Call- und Short News
den Kurs von BMW transparenter zu machen.
Das Geschäft mit Autos boomt. Weltweit wurden 2010 mehr als 60 Millionen Fahrzeuge verkauft, ein Plus von 12 Prozent zu 2009.
In Russland, Brasilien, Indien und China ist die Nachfrage nach Neuwagen groß,
wie lange noch ?

Es gibt auch andere einschätzungen:
Peking begrenzt die Zahl der Autos in der Stadt. Nur jedes zehnte wird noch zugelassen. Eine Wachstumsbremse auch und vor allem für die deutschen Autobauer. Vertreter von Audi, BMW,Daimler ...  versuchen dennoch jede Aufregung zu vermeiden. Für die Automobil-Industrie war China zuletzt der wichtigste Wachstumsmarkt.

Immer größer, immer breiter, immer schwerer: Nach 50 Jahren ist dieser Trend gebrochen. Die Autos haben ihr Limit erreicht - und werden künftig wieder kleiner. Schuld sind die verstopften Megastädte.
http://www.ftd.de/unternehmen/industrie/...ss-abspecken/50214046.html

ANALYSTEN Ziele abgegeben Januar 2011:
-Credit-Suisse-Experten 70,00 Euro
-Independent Research, Sven Diermeier 65 Euro
-UBS 60 €
-Berenberg Bank erhöht Kursziel für BMW auf €67. Buy.
-Barclays erhöht Kursziel für BMW auf €71. Overweight.
-equinet Accumulate €60

http://www.finanznachrichten.de/...bmw-auf-71-euro-overweight-322.htm
http://www.finanznachrichten.de/...l-fuer-bmw-auf-67-euro-buy-322.htm
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ag-stuft-bmw-auf-neutral
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...mbh-stuft-bmw-auf-halten
http://www.finanznachrichten.de/...cus-list-bmw-durch-porsche-016.htm
http://www.godmode-trader.ch/nachricht/...-stuft-BMW-ab,a2378629.html

Wer sollte von den Analysten recht behalten in den nächsten Monaten, wir werden sehen...
Was meint Ihr, lohnt sich der einstig hier bei 60 Euro ?
Ich denke BMW-Put Optionsscheine (bei einem KURS über 60 Euro) dürften hier sehr interessant werden.
Meine einschätzung (unter anderem)  folgt diesen Artikeln:
http://www.autogazette.de/unternehmen/301063.html
http://www.focus.de/finanzen/news/...chwaecht-sich-ab_aid_587190.html
http://de.reuters.com/article/companiesNews/...ase,a2433836,b117.html

Um den KGV besser errechnen zu können sind folgende zahlen interessant:

Gewinn pro Fahrzeug 2010 ca. 2300 Euro

http://www.welt.de/wirtschaft/article10989793/...rzeug-verdienen.html
http://www.focus.de/finanzen/news/porsche_aid_123118.html
http://www.bild.de/BILD/auto/2010/07/21/...ersteller-bmw-hyundai.html

BMW St 602,0 Mio. (Stand: 18.08.10)
BMW Vz 52,2 Mio. (Stand: 18.08.10) Info www.ariva.de

2010 hatte BMW einen KGV von 13,09
http://www.boersen-zeitung.de/...p?l=0&li=5&isin=DE0005190003

Wie geht es weiter mit BMW, werden die Aussichten 2011-2012 erfüllt ?

Euere Meinung ist gefragt!
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
241 | 242 | 243 | 243  Weiter  
6026 Postings ausgeblendet.

12.04.24 19:16
1

590 Postings, 2943 Tage KonstrucktRivian

ein weiterer Konkurrent von BMW in sachen Elecktroautos erreicht ein altime low, im gegensatz zu unsere soliden BMW die nahe der Alzeithoch notiert und seit Jahren Gewinne macht. Rivian macht auch seit Jahren Verluste und verwässerte durch neue Aktien gleichzeitig ihre Aktionäre.  

https://www.benzinga.com/markets/equities/24/04/...motive-stock-today  

16.04.24 09:59

16241 Postings, 6207 Tage Romeo237Ai

Satter Abverkauf momentan  

08.05.24 10:25

21940 Postings, 1053 Tage Highländer49BMW

Weniger Gewinn im ersten Quartal, aber Prognose bestätigt: Die BMW-Aktie startet nach Bekanntgabe der Quartalszahlen mit einem kräftigen Verlust von -5% in den Tag und fällt unter die 100 €-Marke. Was gefällt den Anlegern nicht?
https://www.finanznachrichten.de/...ein-veritables-investment-486.htm  

08.05.24 13:51

21940 Postings, 1053 Tage Highländer49BMW

Hier noch die Pressemitteilung zu den neuen Zahlen:
https://www.bmwgroup.com/de/unternehmen/...richten.html#ace-309626739

Wie ist Eure Einschätzung zu den Zahlen?  

08.05.24 17:00
2

1144 Postings, 652 Tage LongPosition2022Der Marktführer bleibt auf Kurs

Auch in Q1/24 hat BMW wieder ein tolles Ergebnis erzielen können. Die von mir im Beitrag #6015  ("Und schon wieder liefert der Marktführer ab", 21.3.24)  prognostizierten 3,80 € je Aktie sind problemlos übertroffen worden.
https://www.ariva.de/forum/bmw-2-0-430686?page=240#jumppos6015

Mit den erzielten 4,42 € je Aktie kann man als Aktionär wie immer sehr zufrieden sein, nur aufgrund des überragenden Vorjahresquartalsgewinns sind manche anscheinend unzufrieden, was den gesunkenen Kurs erklärt. Bei ca. 95 € (vor Dividendenstichtag) würde ich wohl einen Nachkauf in Erwägung ziehen.

Für Q2 rechne ich jetzt mit 4,00 € Gewinn je Aktie.  

08.05.24 17:06

590 Postings, 2943 Tage KonstrucktJa Jammern

auf hohen Niveu. Nur weil die Gewinnmarge auf 8,8% gefallen ist da können andere Autohersteller nur von träumen.    Nachkäufe bei weiteren rückgängen geplant.    

16.05.24 08:54

2006 Postings, 5539 Tage RandfigurVorbörslich -5%, warum?

16.05.24 09:16
2

5893 Postings, 7764 Tage Kleiex dividende

16.05.24 16:43

1070 Postings, 621 Tage Geo SamUnter 95 Euro würde ich wieder einsteigen,

aber es juckt schon heute ;)

Die "Fachpresse" hat in den letzten Wochen wieder ihre Ahnungslosigkeit untere Beweis gestellt.

BMW wird gelobt für einen überdurchschnittlichen EV-Anteil, und gleichzeitig niedergeschrien wegen sinkender Marge.

Das ist aber eine direkte Folge - EV´s haben zZ nicht die Marge der Verbrenner. Kostentreiber Batterie. Das wird auch erst mal so bleiben.

Das heisst allerdings nicht, das Mitte Juni wieder die 105 Euro das stehen könnten,

Schaun´mer mal, bleibe an der Seitenlinie.

 

16.05.24 17:19
1

1144 Postings, 652 Tage LongPosition2022Ja es ist schon amüsant

Es kommt in der Presse wie immer ein totaler Abgesang auf die Aktie, obwohl man allein in Q1 mal wieder weit über 4 € je Aktie verdient hat.
Das entspricht sehr, sehr niedrigen Multiples. Es ist eigentlich nicht rational und nur psychologisch, aber ein bekanntes Problem: Ich will den "Schnitt" nicht zu allzu sehr hochziehen und würde daher am liebsten erst unter 90 € nachkaufen, zumal der "alte Schnitt" ja schon zwei Dividenden eingebracht hat.

Aber an sich weiter sehr attraktive Kurse, nur meine Meinung.  

16.05.24 23:35

590 Postings, 2943 Tage KonstrucktDer Markt

preist BMW so niedrig als wäre BMW ein melting  "ice cube" und die chinesen das alles übernehmen würden in den nächsten Jahren im bezug auf Marktanteil und Gewinnmarge. Kann man glauben oder nicht. Ich halte jedenfalls dagegen und sehe positiv in die Zukunft für BMW.
Mal sehen wer recht behält und Geld verdient.    

17.05.24 00:13

1144 Postings, 652 Tage LongPosition2022Das ist der Punkt

Volle Zustimmung an Geo Sam und Konstruckt.
Ich lasse es auch gerne einmal darauf ankommen. Bisher ist BMW aus solchen Situationen noch immer als Sieger hervorgegangen.

Meine Lobeshymnen aus vergangenen Beiträgen kamen nicht von ungefähr, natürlich etwas überspitzt in der Diskussion mit einem hier früher sehr aktiven Nutzer (dessen "Vorhersagen" rückblickend durchaus unterhaltsam sind).

https://www.ariva.de/forum/bmw-2-0-430686?page=216#jumppos5410
https://www.ariva.de/forum/bmw-2-0-430686?page=224#jumppos5602
https://www.ariva.de/forum/bmw-2-0-430686?page=234#jumppos5866  

17.05.24 09:01

31 Postings, 1873 Tage Big BarSteigt im Frühjahr auf ca. 116 Euro--

Fällt nach der Dividendenausschüttung auf 96 Euro. Hi und bleibt bei 86 Euro bis Ende des Jahres. Diese Sache kennt man schon ewig . Typisch BMW, muss mal was anderes Produzieren, anstatt nur Autos  

17.05.24 17:44

1144 Postings, 652 Tage LongPosition2022Im Gegenteil

Warum sollte BMW etwas anderes produzieren, wenn man mit den Autos doch so hervorragende Gewinne einfahren kann?
"Diese Sache kennt man schon ewig" --> einmal, letztes Jahr...  

22.05.24 13:00

590 Postings, 2943 Tage KonstrucktKaufe BMW heute nach.

Natürlich gibt es risiken  China erwägt 25% zölle auf West autos zu erheben.

Aber hat BMW nicht ein großes Werk in Shenyang (China) und JV Billiance Automotive um nicht mit Zöllen drangsaliert zu werden?  

22.05.24 14:58

3012 Postings, 8423 Tage aramedich verkaufe immer vor der Ausschüttung

habe aber sofort wieder eingekauft. Zu früh, sehr ärgerlich. BMW produziert und verkauft aus allen Rohren. Bringt aber charttechnisch nix. MMn liegt das nicht an der Marge. E-Autos laufen gut. Vor Tesla und China hat die BMW-Manager-Ebene keine Angst mehr. Ist bei VW wohl anders.  

22.05.24 21:45

590 Postings, 2943 Tage Konstruckt@ aramed

Hin und her macht taschen leer, ich bin bei BMW seit Jahren angagiert zwar trimme ich hier und da ein paar positionen aber den Grundstock würde ich nicht verkaufen solange das Unternehmen liefert.

Die Steuer die anfällt ist auch zum re investieren auch nicht mehr vorhanden.

Klar wenn man Trader ist dann ist es voll Ok mal rein und raus zu gehen. Bei mir ist es in der Regel aber nicht so. Ich möchte BMW weiterhein akkumulieren solange das Geschäftmodel vorhanden ist.

Ich kaufe auch die VZ Aktien mit etwas mehr Dividende. Auch Buffet Spruch gilt : "Unsere  bevorzugte haltedauer von einer  Aktie, am liebsten ewig."    

23.05.24 11:24

590 Postings, 2943 Tage KonstrucktHeute BMW

im Aktionär, da berichte man das man knapp minus 11% auf TTM Berichtet.
Ich frage mich was der negative bias aussagen möchte. Erstens werden die üpigen Dividenden nicht berücksichtigt zweitens eine ein Jahres sicht ist doch total verzerrte Sichtweise.

https://www.youtube.com/watch?v=T2E-bB7b9XA  

12.06.24 10:10

11 Postings, 107 Tage WelzmanWie weit denn noch nach Süden ... ?


Was nützen die 6 Euro Dividende, wenn es danach im Sturzflug nach unten geht ... Diese Aktie ist meine größte Enttäuschung. Eine Bekannte sagt mir schon vor Monaten, ich solle die BMW Aktie verkaufen, weil dieses Unternehmen seine Hausaufgaben nicht ordentlich gemacht hat.  

12.06.24 10:50
2

1144 Postings, 652 Tage LongPosition2022Einfach halten

Der niedrige Kurs ist nur ein Problem, wenn du verkaufen willst - aber wieso sollte man hier verkaufen wollen? Die Bewertung ist sehr günstig und man kann schön nachkaufen, z.B. mit der fetten Dividende.

Deiner Bekannten empfehle ich einen kurzen Blick in die Geschäftsberichte der letzten Jahre...  

12.06.24 16:24
2

1125 Postings, 2464 Tage BiotecfanHabe ich was nicht mitbekommen

welche Hausaufgaben hat BMW nicht ordentlich gemacht???
Bmw zahlt nicht nur eine schöne Dividende sondern kauft weiterhin Aktien zurück.
Derzeit steht kein Autohersteller bei seinen Allzeithoch,  alle sind zuletzt gefallen BMW vielleicht ein bisschen stärker.

 

12.06.24 20:22

11 Postings, 107 Tage WelzmanLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 21.06.24 08:46
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

20.06.24 18:17

21940 Postings, 1053 Tage Highländer49BMW storniert Milliardenauftrag bei Northvolt

Der Autobauer BMW (BMW Aktie) hat einen Auftrag für Batteriezellen im Wert von zwei Milliarden Euro bei dem schwedischen Zulieferer Northvolt zurückgezogen. "Northvolt und die BMW Group haben gemeinsam beschlossen, die Aktivitäten von Northvolt auf das Ziel zu konzentrieren, Batteriezellen der nächsten Generation zu entwickeln", sagte ein BMW-Sprecher am Donnerstag und bestätigte damit einen Bericht des "Manager-Magazins".
Als Grund nannte das Magazin Probleme des 2016 gegründeten Zelllieferanten beim Hochlauf einer industriellen Serienproduktion. Northvolt liege zwei Jahre hinter dem Zeitplan und produziere zu viel Ausschuss.

BMW wollte sich zu den Gründen für die Auftragsstornierung nicht äußern. BMW sei "weiterhin stark daran interessiert, dass sich ein leistungsstarker Hersteller von zirkulären und nachhaltigen Batteriezellen in Europa etabliert", sagte der Sprecher.

Northvolt will ab 2026 Batteriezellen für Elektroautos in Schleswig-Holstein bauen. Beim Spatenstich für die "Gigafactory" bei Heide im März waren Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und Wirtschafts- und Klimaminister Robert Habeck (Grüne) dabei.

BMW hatte die Northvolt-Zellen für seine aktuelle fünfte Batteriegeneration bestellt. Sie würden ab 2024 in der Northvolt-Fabrik im nordschwedischen Skellefteå gefertigt, mit Energie "zu 100 Prozent aus Wind- und Wasserkraft", wie beide Unternehmen bei Vertragsabschluss im Juli 2020 betont hatten. Jetzt soll vor allem der koreanische Zulieferer Samsung SDI die Lücke füllen. Die Batteriezellen der nächsten Generation, die BMW für seine E-Autos der "Neuen Klasse" braucht, sollen aber von Northvolt kommen.

Quelle: dpa-AFX  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
241 | 242 | 243 | 243  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben