SMI 10'138 -1.6%  SPI 13'015 -1.5%  Dow 29'590 -1.6%  DAX 12'284 -2.0%  Euro 0.9510 -1.1%  EStoxx50 3'349 -2.3%  Gold 1'644 -1.6%  Bitcoin 18'639 -1.7%  Dollar 0.9815 0.0%  Öl 86.6 -4.1% 

14 Gründe für ein Investment in BVB.

Seite 1 von 1203
neuester Beitrag: 25.09.22 20:55
eröffnet am: 24.05.11 15:08 von: atitlan Anzahl Beiträge: 30067
neuester Beitrag: 25.09.22 20:55 von: EG33 Leser gesamt: 4449781
davon Heute: 6281
bewertet mit 64 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1201 | 1202 | 1203 | 1203  Weiter  

24.05.11 15:08
64

5367 Postings, 6494 Tage atitlan14 Gründe für ein Investment in BVB.

 

  1. Nach viel Jahre von sportlichem so wie wirtschaftlichem Rückgang, hat vor einige Jahre eine neue Zeitrechnung angefangen der  in die deutsche Meisterschaft kulminierte.

  2. BVB reduzierte dabei die vergangen Jahre (und zwar fast ohne europäische Teilnahme) ihre Verschuldung um mehr als 100 Mio. Euro... ein starkes Beleg dafür welche Freier Cashflow unter vernünftige Führung bei ein Club wie die BVB möglich ist

  3. Die Bundesliga ist zeitgleich sportlich aufgestiegen.
    Im Saison 2009/2010 belegte es den 1. Platz in Europa 2010/2011 den 2. Platz (UEFA Wertung). Von daher sind 4 CL Plätze erstmals garantiert.

  4. Dies ist auch ein Beleg dafür das deutsch Spitzenmannschaften relativ stärker geworden sind, bzw. vom Qualität her im CL viel bessere Chancen haben als vor einige Jahre.

  5. Eine Erfolgreiche Liga bringt mehr Euros aus internationale TV Vermarktung.

  6. Der internationale Konkurrenz.. kommt aus Länder die es wirtschaftlich nicht sehr gut geht.. dafür boomt es in Deutschland. Dies wird für den Clubs mehr Geld einbringen.. dafür weniger bei die Wettbewerber aus England, Italien usw.

  7. Die Europäischen Spitzenmannschaften sind meist restlos überschuldet.. b.z.w. sind von daher im Wettbewerb schwacher aufgestellt.

  8. BVB hat in Watzke, Zorc, Klopp, ein tolle Führungsmannschaft.

  9. Die BVB hatte die jüngste Meisterschaftmannschaft aller Zeiten in die zweitstärkste Europäische Liga... hat von daher extrem gute sportliche Chancen national.. sowie international.

  10. Hat einzigartige Einzeltalente wie Götzke, Bender, Kagawa, Hummels, Schmelzer und noch einige mehr. Im Kader.

  11. Mit 130 Mio. Euro, zusätzlich eine Nettoverschuldung von 40 Mio., hat die BVB ein sehr niedrige Gesamtbewertung (Enterprise Value) .. verschiedene Wettbewerber aus Spanien, England über 1 Milliarde.. dies zeigt den Potenzial bei Erfolg.

  12. Die Einkünfte aus Merchandising / TV / CL werden 2011/2012 sehr stark zulegen (schätzungsweise 50 bis 80 Mio. Euro). Dann müsste wenigstens 30 Mio. Euro Reingewinn übrig bleiben.. zu ein KGV von 10/12 bringe das ein Kurs von 5/6 €

  13. Es könnte sehr wohl ein großer ausländischer Investor auf die BVB aufmerksam werden.
    Ein arabischer Scheich muss ziemlich blöd sein wenn er ein Einzelspieler für 180 Mio. verpflichten möchte.. wenn er dafür den ganzen BVB (inklusive das tolle Stadium) kaufen kann.

  14. Atitlan ist ein Beleg dafür das schon die ersten ausländischen Kleininvestoren auf die BVB aufmerksam werden

-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1201 | 1202 | 1203 | 1203  Weiter  
30041 Postings ausgeblendet.

23.09.22 16:36

192 Postings, 3903 Tage _christophVon buy and hold

brauch man dem Kleinaktionär nix erzählen, wenn immer mal wieder solche Tage wie heute gibt….  

23.09.22 16:39

192 Postings, 3903 Tage _christophASK Bid

Bei TGT auch geil 3,008 3,002, jetzt geh schon unter die 3  

23.09.22 17:02

642 Postings, 2440 Tage David YuanEcht krass....

Innerhalb von 12 Monaten von 5,27 (24.09.2021) auf nunmehr 2,98 (23.09.2022 - 17:01) gefallen.

 

23.09.22 17:21

1249 Postings, 249 Tage EG33Ja die bösen LV

macht euch nichts vor, Kapitalerhöhung kommt bald, Ratten verlassen das Schiff...

Alle am Nachkaufen, ja behaltet noch Pulver für die KE dann bekommt man billiger...  

23.09.22 17:24

1249 Postings, 249 Tage EG33jef85

du hast keine Ahnung, LV gibt es und wird es geben. Steht doch auch immer in den Thread´s.

Und zuletzt hatte ein Fond verkauft, hier aber wurde es den LV zugerechnet.

Meinst du das LV es wieder sind? Dann wirst du es im Bundesanzeiger Montag/Dienstag lesen können.

Hier stinkt etwas anderes. LV werden auch dabei sein, aber nicht alles was heute geht.  

23.09.22 18:01

1249 Postings, 249 Tage EG33fast 2,5 Mio Aktien gehandelt

das waren 2%...im Grunde nicht viel, aber es gab ja kaum Käufer denn sonst wäre es nicht 15% runter gegangen. Keiner will eine BVB Aktie haben, trotz Bellingham der laut Inside bald alleine 150 Mio wert hat. Also für mich ist Bellingham mit der Leistung locker 300 Mio wert. Muss nur noch einer kommen der das zahlt.

Wertgutachten für mein Oldtimer ist € 87.000.- aber selbst für € 40.000.- wollte den keiner haben. Also Werte und Gutachten, alles nur auf Papier gedruckt  

23.09.22 20:10

1470 Postings, 217 Tage Anonym123Charttechnisch ist nun Luft bis runter

auf 2€.

Gibt keinen nennenswerten Widerstand bis dahin.
Da man davon ausgehen kann, dass der Gesamtmarkt erst anfängt aufgrund der wirtschaftlichen Verwerfungen zu korregieren, kommt da noch ordentlich was auf uns zu.

Wir sind ja selbst vom Coronatief noch meilenweit entfernt.
Der DAX kann da durchaus noch mehrere 1000 Punkte abgeben.

Leute die hier mit K.O. Scheinen zocken sollten immer den Totalverlust im Blick behalten. Das ist Harakiri in Zeiten von Krisen. Denn es kann viel, viel tiefer punktuell fallen als man glaubt.  

23.09.22 21:01

1216 Postings, 2252 Tage RO-DoktorWar hier nicht jmd mit DAX Korrelation...

Nach heute müsste der Dax also bei 10800 Punkten stehen  

23.09.22 21:03

1249 Postings, 249 Tage EG33HG ist aktiv

aber nicht bei dem Wert in den er andere hat rein treiben wollen, nein bei "Hypoport" macht er nun den Schlaumeier und spricht warnende Worte aus.
Statt seinen "Fans" wenn auch abzählbar an einer Hand, die BVB Lage mal zu erklären.

Er hat die BVB Aktie als Schnapper des Jahres angepriesen, entwickelt sich eher zum Flop des Jahres

Wer wie HG bei 6 und darüber sich eingekauft hat, benötigt nun schon 100% nur um den EK wieder zu haben. Inside benötigt da nur um die 60%, da wird er noch lange pushen müssen.

Ich hoffe einige haben auf die vielen Warnungen zu besagten Usern reagiert und haben sich nicht blenden lassen durch Märchen Geschichten.

Wo ist eigentlich tulmin, wurde dieser Nick nur vom Duo aktiviert um zu pushen, denn der eine weg, der andere weg...so viele Zufälle???
 

23.09.22 21:05

1249 Postings, 249 Tage EG33Dax bald einstellige K Zahl

ich denke noch dieses Jahr, warte mal was da noch hier und anders wo kommen wird.

Da werden Kurse kommen, mit denen hätte man nie gerechnet  

23.09.22 21:44

426 Postings, 1810 Tage Tom7070erstmal

schön die Füsse still halten.
Ich warte noch mit nachlegen.
Ich denke auch,dass der Gesamtmarkt auch BVB noch weiter runterzieht.  

24.09.22 10:57
1

1249 Postings, 249 Tage EG33Ich habe ja einiges hier

eingesetzt und hoffe das sich der Markt und der Kurs der BVB Aktie nächste Woche erholen werden. Da ich mich ja mit meinem "Invest" wie alle beschäftige ist mir da etwas aufgefallen. Und nein ich möchte nicht den Teufel an die Wand malen, aber Dinge wiederholen sich ja immer einmal wieder.

Unser HG schreibt ja das sich Dinge wiederholen, zum Beispiel das der BVB Kurs sich immer im Sommer erholen würde. Diesen Sommer war das überschaubar und hat wie man sieht nicht lange gehalten. Der Kurs steht sage und Schreibe fast auf 10 Jahrestief. Das muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen.

Man kann im Chart weitere Jahre zurück gehen, und es ist ähnlich das die BVB Aktie zum Ende des Jahres immer wieder stark schwächelt. Also hier nun einmal etwas, was man schon nicht weg reden kann. War es das oder wiederholt sich da nun etwas, was keiner für möglich gehalten hätte. Denn wenn sich das fortsetzt wie in den letzten Jahren, dann reicht das für Kurse ...........

2020 ging es von Sep-Okt (4 Wochen gerechnet) von ca. € 6,30 bis € 4,30 (bis Ende Okt. noch tiefer)
2021 ging es von Sep-Okt (4 Wochen gerechnet) von ca. € 6,30 bis € 4,70 (bis Ende Okt. seitwärts)

in besagten Zeitraum ging es nur runter, minimal gab es nur ganz leichte Erholungen. Im Grunde ging es wie ein Strich gezogen nur runter. 2020 hat sich der Kurs dann binnen 4 Wochen fast komplett erholt. 2021 erfolgte keine Erholung sondern man ging über in einen Abwärtstrend der sich bis Heute fortsetzt und wenn man den "Wiederholungen" glauben schenkt, noch fortsetzen müsste.

..........also würde sich dies nun fortsetzen (jeweils Start rote fette lange Kerze) da ist der Kurs immer 25-30% ins Minus gelaufen. Also bedeutet nun Start der roten langen fetten Kerze war € 3,55.- wenn man da nun die möglichen 25-30% Minus rechnet, müsste der Kurs auf ca. € 2,60-€ 2,50.- die Tage/Wochen laufen.

Ich betone, nein das hoffe ich natürlich nicht! Allerdings bin ich eben Neutral bei meinen Analysen und will hier keinen anderen mit In die ........ ziehen. Denn man sollte ja gemeinsam versuchen sich zu helfen, statt andere abzuzocken. Also schaut euch den Chart und meine Beobachtung einfach selbst an. Macht was daraus oder lasst es bleiben. Und wenn die Wiederholungen was Sommer Anstieg immer gerne gesehen/gelesen wurde, dann sollte man meiner aufgezeigten Wiederholung auch die Chance geben diese mit einzubeziehen... :-))))) gleiches Recht für ALLE...nicht wahr!!!  
Angehängte Grafik:
v.png (verkleinert auf 31%) vergrößern
v.png

24.09.22 12:21

426 Postings, 1810 Tage Tom7070EG

ich weiss nicht,ob man da ein Muster herleiten kann.
2020 brachen auch die Indizes kurzfristig ein.
2021 war ja der Grund die Kapitalerhöhung.  

24.09.22 12:27

3051 Postings, 874 Tage WireGoldEgg

Welche Informationen hast du wegen einer bevorstehenden Kapitalerhöhung?

Oder möchtest du du die Leute hier mit falschen Informationen hinters Licht führen?  

24.09.22 12:57

642 Postings, 2440 Tage David Yuan@ EG33: Ich habe ja einiges hier - #30054

@EG33, wenn dein Worst Case Szenario:

... wenn man da nun die möglichen 25-30% Minus rechnet, müsste der Kurs auf ca. € 2,60-€ 2,50.- die Tage/Wochen laufen....

tatsächlich eintreten sollte, dann hätte Herr Elmar Luttermann, der wikifolio Trader vom wikifolio "Fussballaktien" und deren Investoren ein etwas größeres Problem. Die beiden Open End Turbos BVB-K C 2.5602 (K.O. bei 2,560 EUR) und BVB-K C 2.9153 (K.O. bei 2,916 EUR) würden dann wertlos und verfallen. BVB-K C 2.2847 (K.O. bei  2,285 EUR) das dritte strukturierte Produkt in dem wikifolio wäre dann auch nicht mehr weit vom Totalverlust entfernt.

Bei den zur Zeit an den Börsen herschenden Unsicherheiten kein gar so unmögliches Szenario.

Nur meine Meinung.

Quelle der Daten der Open End Turbos stand 24.09.2022  aus dem wikifolio "Fussballaktien"

 https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf00242424?src=search_top&searchTerm=fussb#portfolio

 

24.09.22 13:40

1470 Postings, 217 Tage Anonym123@Wiregold

die Information ist nicht neu.
Unter Tagesordnungspunkt 8.2 wurde letztes Jahr eine weitere Kapitalerhöhung genehmigt im Volumen von über 22 Millionen zusätzlichen Aktien.

Der BVB kann somit jederzeit eine Kapitalerhöhung durchführen ohne jemanden fragen zu müssen!

Wann die kommt, ist spekulativ (hängt vom sportlichen Verlauf, Transferfehlern und der Wirtschaftskrise ab).
Das sie aber kommen wird, ist meines Erachtens nach nahezu sicher. Dafür sind die Aussichten zu schlecht und die Fehler im Verein zu groß.  

24.09.22 20:28

6327 Postings, 4811 Tage tagschlaeferder absturz der aktie

liegt am bankster getue des zentralverwahrers (clearstream/dt börse) & geringer liquidität durch zinssteigerungen...(weniger kreditgeld im markt?)
und vor allem, da bvb eine sog. fan-aktie ist, häufig gekauft zum liegen lassen und insofern die bankster diese eher weiterverleihen (natürlich im einklang mit individueller handelsaktivität).
der einzige 'schutz' vor bankster.wertpapiermanipulation? aktien regelmäßig zwischen banken verschieben? nur: dann sind diese für mind 2 wochen für den anleger gesperrt... egal wie rum man es dreht, die bankster behalten die oberhand... über deine aktien... und deren kurs(schwankungen...)
tja, da sind die kurz mis mittelfristigen tücken der börse, wenn man also sein geld andere 'arbeiten' lässt ^^
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

25.09.22 15:48
1

1505 Postings, 1482 Tage MinikohleAbsturz

Mal ein vollkommenen anderen Grund, der aber sicherlich dazu beiträgt.

Und das ist jetzt echt wahr:

2011 stellte ich einen Kontakt zur Merchenabteilung her. Ich brauchte 3 Anläufe. Wir wollten BVB Fanartikel verkaufen, um so den Vorort und auch uns zu bereichern. Herr Watzke sagte ja mal, der Fan solle lieber ein Trikot kaufen statt Aktien. Die standen damals bei ca.1,20.

Wir mussten Fotos vom Laden machen und später kamen zwei wirklich nette Herren vorbei, schauten sich alles an uns gaben das OK. Die Erstbestellung war 3.600 € und kam zwei Tage später. Da das viel zu wenig war, gleich nachgekauft.

Wir hatten einen tollen Berater, der uns regelmäßig aufsuche. Die Handelsspanne OK und es lief gut.

Im Rahmen des (angeblichen) Bestechungsskandals (Kaufhof Filialleiter sollen sich "Gefälligkeiten" bezahlt haben lassen), wurde der Mitarbeiter freigestellt. Bauernopfer, war danach lange krank.

Häufig wechselnde Mitarbeiter. Als der BVB dann, 2012 zum zweiten mal Meister wurde, haben viele Händler wie wir, vorher Ordern müssen. Da sind 10k nicht viel, man will sich ja nicht bei den Kunden blamieren. Es war nicht die Gier, man will verlässlich gut arbeiten.

Plötzlich konnte man Fanartikel an der Tanke kaufen, Kiosk und es kam noch schlimmer: im REWE, POCCO und im Baumarkt.Regalpflege oder Beratung war kein Thema...

Dank des ehemaligen Mitarbeite waren wir Händler so gut vernetzt, dass wir uns gegenseitig helfen konnten. Wir haben einfach überschüssige Ware von anderen Händlern zum EK gekauft, als wir eine Filiale eröffneten.

Geht man so mit Partnern um?

Aber es kommt noch fetter: irgendwann bekamen wir einen neuen Ansprechpartner. Toller Mensch, hoch motiviert. Er lud uns regelmäßig ein, um uns neues zu zeigen, unsere Meinung war ihm wichtig. Toll. 12 Stunden erreichbar, alles klappte.

Der arbeitet jetzt, kein Witz, für Juventus Turin. Ihm waren 1.800 € wohl zu wenig Gehalt.

Wenn es vorher schon ein Hühnerhaufen war, suche ich jetzt ein Wort, um das zu steigern...

Beispiele: Wir bekamen Flaschenöffner, die sollten ein Lied spielen, was sie aber nicht machten. Kaputte Sachen bekommt man ersetzt. Wir sollen ein Foto der Öffner machen. Ja ne, ist klar. Auf dem Bild haben sie auch nicht gesungen.

Ein anderes mal bekamen wir einen Teil der Ware doppelt. Ich wollte eine Nachberechnung, kann passieren. Keiner war zuständig, die Mail blieb unbeantwortet. Waren aber auch nur ca. 300€.

Einmal war Herr Watzke in unserem Geschäft. Mit Chauffeur. Die Mitarbeitenden waren nervös, gibt's was zu meckern oder Komplimente? Nix. Er ging Grußlos. Kann man sicherlich anders machen, jedoch nicht schlechter.

Ganz schlimm ist, wenn man Ware kaufen will. Macht bei uns keiner gerne.

Normal ist, ich packe Ware in den Korb, die Filiale bestellt dazu, zwei Tage später ist alles perfekt und wird abgeschickt.

Hier geht das natürlich nicht. Es kann immer nur einer den Korb befüllen und wenn man Pech hat, ist der beim Bestellvorgang wieder leer. Nervt. Oft.

Ach, ich hab noch mehr davon.

Fazit: Hier läuft viel, zuviel schlecht. Andere können das besser. Der mit hohem Abstand schlechteste Lieferant.

Warum ich aber jetzt doch mal zur Aktie greife (bei 1,20 hab ich mein Geld ja in Ware gesteckt):

Schlechter geht's nun wirklich nicht. Es kann nur besser werden. Irgendwann wird jemand kommen der weiß, dass man gute Mitarbeiter auch gut bezahlen sollte.

Übrigens hatte man uns mal eingeladen ins Stadion. Lecker Essen und tolle Stadionführung, echt klasse. Eingeladen hat uns aber die Arbeitsagentur, weil wir eine alleinerziehende Mutter aus der Langzeitarbeitslosigkeit holten.

Nicht der BVB.  

25.09.22 16:10

106526 Postings, 8230 Tage KatjuschaDu schreibst ziemlich wirres Zeug

Zusammenfassend kann man sagen, Watzke hat euch im Laden nicht gegrüßt und es waren mal Flaschenöffner kaputt.

Daher Scheiss BVB-Führung
-----------
the harder we fight the higher the wall

25.09.22 16:32

1505 Postings, 1482 Tage Minikohle@ Katjuscha

Sorry, nein. Wollte mit meinem langen Post nur aufzeigen, dass es hier noch viel zu verbessern ist.

Zusammenfassung ist, dass es hier wirklich der schlechteste Lieferant ist. Und das sehen andere Händler genau so.

Noch ein fieses Beispiel: Als in Dortmund das DFB Museum eröffnete, hatte eine schlaue Unternehmerin die tolle Idee, 50 Meter entfernt einen Internationalen Fanshop zu eröffnen.

6 Monate vorher 200 qm beste Lage angemietet. Ihr Geschäft am Westenhellweg musste sie schließen weil der BVB 200 Meter weiter in der Thiergalerie einen eigenen Shop eröffnete.

Nach Eröffnung des Museums hat sie gut Geld verdient.

Dann stellte der BVB die Belieferung ein und stellte ihr einen Verkaufswagen vor die Tür.

Dreimal darft Du raten, wer jetzt das Geschäft betreibt.

Ist das fair?  

25.09.22 16:59
1

642 Postings, 2440 Tage David YuanEine Frage ans Forum.....

Gibt es im Forum so etwas wie "eine versteckte Kamera"?
Die Posts von den Foristen  "tagschlaefer" und "Minikohle" lassen dies irgendwie vermuten.  

25.09.22 18:58

1249 Postings, 249 Tage EG33@ David

eventuell Freunde von HG oder Inside um von sich abzulenken.  

25.09.22 19:07

1505 Postings, 1482 Tage Minikohle@ David

Nein, ich kann Dich beruhigen.
Ich bin nur ein sehr frustierter Händler von BVB Ware. Von Beruf bin ich Dipl. Betriebswirt. Deswegen rege ich mich ja auch so auf.

Über Spieler, Kader und deren Gehälter, Kosten Nutzen kann ich nix beitragen.

Ich werde aber nächste Woche kaufen. Warum:

Eine meiner liebsten Kundinnen ist ca. 1,85 m groß und wiegt ca. 110 kg. Die total liebe Frau hat vor 5 Jahren geheiratet.

Nebenbei hat sie, dank ihrer Nahkampfausbildung für den BVB gearbeitet. Sie war Bodyguard für die Spielerfrauen. Da hat sie sich immer lustig gemacht. Ständig neue Frauen mit teuren Klamotten...

Naja. Das Paar hat sich ein altes Haus gekauft, Renovierung so, wie Geld da ist. Dann kam Corona.

Viele Betriebe haben ihre Mitarbeiter behalten. Einige, wie z.B. Deichmann haben während der Kurzarbeit 90% bezahlt.

Nicht der BVB. Wenn das Stadion leer ist, braucht man Bodyguards nicht. Das Nebeneinkommen, worauf sich die Kalkulation  meiner Kundin verlassen hatte, war futsch.

Ist das fair?

Dann kam der Verein auf sie zu, sollte wieder auf die Frauen aufpassen. "Niemals" hat sie gesagt.

Wenn ich CEO wäre, was ich in unserer kleinen Firma bin, würde ich gute Leute halten. Ich hätte die Lizensspieler zusammengerufen und denen mal Licht ans Fahrrad gemacht. Das Team drumrum ist auch wichtig.

Nach meiner Meinung braucht man, wenn man langfristigen Erfolg haben will, hochmotiviert und gut ausgebildete Menschen.

Der BVB zeigt verlässlich, wie man es nicht machen soll.

Alles, was ich bisher geschrieben habe ist absolut wahr.

Meine persönliche Einschätzung:
H.J. Watzke hat viel zu viel Einfluss. Der Omnipräsente CEO hat zu allem eine Meinung, leider oft genug keine Ahnung. Ist ja auch gerne in Talkshows.

Gerne erinnere ich mich an einem Skatabend in Wuppertal. Da saß ich mit dem MP und späteren Bundespräsidenten Johannes Rau am Tisch. Ich weiß nicht mehr, ob ich gewonnen hab oder so. Aber ich kann mich an das Gespräch noch erinnern, auch an die Inhalte.

Ich musste mal nach Berlin. Im Radio hat man Stefan Gwildis vorgestellt und die Musik fand ich toll. Soulklassiker auf Deutsch...

Abends, an der Bar lernte ich neue Leute kennen. Natürlich hab ich von der tollen Musik geschwärmt, die ich gehört hatte. Naja, wem ich das vorgeschwärmt hatte war u.a. Stefan Gwildis. Konnte ich ja im Radio nicht sehen. Er kam gerade vom Konzert. Es wurde Spät.

Der BVB muss sich wesentlich besser Aufstellen. Nahbar. Was wäre den so schlimm, wenn der CEO einer kleinen Firma beim Besuch unseres Ladens die Mitarbeitenden mal angesprochen hätte? Motivation?

Er hat nur Frust hinterlassen.

Aber keine Angst. Es gibt hier glaub ich keine Kamera.
Ich gebe nur mein Wissen weiter und versuche zu erklären, warum die Aktie zurecht abgestraft ist. Ist aber nur die Baustelle, wo ich mich auskenne. Beim Kader bin ich raus. Zu wenig Ahnung.

Ich werde BVB Aktien kaufen, bin kein Basher. Will nur den Finger in die bekannte Wunde legen.

Schön wäre ja, wenn meine Kritik an der Vereinsführung da auch mal ankommt.

Nur mal zum Rechnen:

Jede Woche bestellen wir für über 1.200€ Ware. Das sind 62.400 im Jahr. EK. Der Verein verdient daran ca. 50.000€.

Wie komme ich darauf: Eine Tasse kostet 9,95€ Wir bedrucken auch Tassen mit persönlichen Motiven. Ähnlich also. Eine bedruckbare Tasse kostet uns 1,48 € der Druck ca. 40 Cent. Kostet dann halt 12 €.

Bei der Masse vom BVB kriegen sie Preise um 1 € hin.

So, hab jetzt meinen Frust raus. Sorry aber danke für sachliche Kritik, nix Kamera..  

25.09.22 20:52

1249 Postings, 249 Tage EG33Bist also ein Geschirrladen

denn geht ja scheinbar nur um Tassen mit BVB Logo.  

25.09.22 20:55

1249 Postings, 249 Tage EG33und jede Woche 1200

ist doch ein Märchen, denn welcher FAN Shop verkauft jede Woche das Gleiche bzw. für die gleiche Kohle.

Schreib ein Märchenbuch...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1201 | 1202 | 1203 | 1203  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben