Öl-Projekt 88 Energy Project in der heißen Phase

Seite 1 von 229
neuester Beitrag: 11.04.24 10:10
eröffnet am: 19.11.15 20:29 von: Pd205 Anzahl Beiträge: 5719
neuester Beitrag: 11.04.24 10:10 von: 123RT Leser gesamt: 1629191
davon Heute: 659
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
227 | 228 | 229 | 229  Weiter  

19.11.15 20:29
12

50 Postings, 3251 Tage Pd205Öl-Projekt 88 Energy Project in der heißen Phase

http://88energy.com/

88 Energy Limited is an ASX and AIM listed exploration company that has acquired ~100,000 acres, onshore Alaska, in a world class exploration asset targeting liquids rich conventional and unconventional plays.

Bohrungen laufen! in den nächsten Tagen werden die Ergebnisse bekannt gegeben. Wenn auf Öl gestoßen wird, geht der Kurs ab.


Details und Meinungen:   http://hotcopper.com.au/asx/88e

Aktuell:Trading Halt  

--> es wurden zu den bestehenden Bohr-Gebieten neue vielversprechende Gebiete hinzugewonnen.


Die Zukunft von 88e bleibt spannend - bei Hotcopper gehört der Titel gestern und heute zu den meist diskutiertesten Beiträgen...

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
227 | 228 | 229 | 229  Weiter  
5693 Postings ausgeblendet.

03.04.24 13:11

2706 Postings, 1738 Tage LupenRainer_HättRi.bei dem Link von tiger sieht man auf einem bild

die BFF Schicht ganz unten ... 250M barrel discovery ...
woher kommt die Zahl 250M für BFF ganz unten? Werden bei einer Horizontalbohrung alle 6 Reservoirs angezapft, dann sollte man sie ja vorher flow testen, oder? Der Angelman weiß Bescheid..  

03.04.24 13:13

4887 Postings, 3329 Tage PanellWas sind die Risiken?

bei aller Euphorie die wieder aufkommt bei Einigen. Immer auch beachten und im Hinterkopf halten !

Auch wenn die Ergebnisse der Durchflusstests jetzt veröffentlicht werden, liegt das Hauptrisiko immer noch im „Kommerzialisierungsrisiko“ .

88E hat nun gezeigt, dass Öl an die Oberfläche fließt, was ausreichen sollte, damit 88E Entdeckungen melden kann, ABER möglicherweise nicht ausreicht, um eine Kommerzialisierung des Projekts zu rechtfertigen.

Typischerweise erfordern Projekte bestimmte Durchflussraten, damit die Entwicklung eines Projekts sinnvoll ist, andernfalls ist es unwahrscheinlich, dass die Einnahmen aus einem Bohrloch die Entwicklungs-/Betriebskosten übersteigen.

Es besteht immer das Risiko, dass die Durchflussraten von 88E nicht ausreichen, um eine umfassende Projektentwicklung zu rechtfertigen.

Ein weiterer wichtiger Risiko-Post-Flow-Test wird das „Finanzierungsrisiko“ sein .

88E ging am 31. Dezember 2023 mit 18,1 Millionen US-Dollar an Barmitteln in den Flow-Test, was ausreichen sollte, um seinen 75-prozentigen Anteil am Flow-Test zu finanzieren.

Das Finanzierungsrisiko entsteht NACH Abschluss des Flow-Tests, da 88E wahrscheinlich den größten Teil seines Geldes für das Programm ausgegeben hat.

Wir stellen außerdem fest, dass 88E eine mögliche Aktienkonsolidierung erwähnt hat, wenn dies für alle Aktionäre sinnvoll ist, da etwa 24 Mrd. Aktien im Umlauf sind.

Manchmal kann eine bevorstehende Konsolidierung zu Unsicherheit unter den Aktionären führen und den Aktienkurs eines Unternehmens vorübergehend belasten oder zu Zögern führen.

Wir betrachten die Konsolidierung nicht als Risiko für unsere Anlagethese, sondern eher als etwas, das sich kurzfristig auf den Aktienkurs auswirken könnte.

Letztendlich wird der Aktienkurs von 88E auf lange Sicht durch den erfolgreichen Nachweis kommerzieller Öl- und Gasanlagen bestimmt.  

03.04.24 13:22
BFF wurde im November als Entdeckung gemeldet.  

03.04.24 13:30

2516 Postings, 345 Tage Terminator988 Energy

Zwischen 0,03-0,036 plane ich den Wiedereinstieg in die Aktie.  

03.04.24 13:31

2516 Postings, 345 Tage Terminator9Sorry ich meinte natürlich 0,003-0,0036

Man kommt ja wegen den vielen Nullen ja richtig durcheinander.  

03.04.24 13:33
1

418 Postings, 3582 Tage AngelmanPanell

Was vom deinem Text hast du selber geschrieben und wo ist der Rest her?

Die Mengenangaben von den anderen Ölschichten stammen von Flowtests unserer Nachbarn. Wir teilen uns einige "Lagerstätten".
Deshalb waren ja auch Pantheon Leute beratend beim 88 Flow mit dabei. Man hilft sich..

Und natürlich drückt das Ganze Drumherum (Management, Finanzierung, Kommunikation, Zukunftplanung, etc) auf die Stimmung und die Kauflust. Aber ein langsamer Anstieg ist hoffentlich nachhaltig..  

03.04.24 14:11

4887 Postings, 3329 Tage Panell@ angelmann

der Text ist aus einem Auszug aus dem LINK, den @Tiger zuvor für alle gepostet hat.
Der Text wurde von einem Unternehmen ( Redaktion )  verfasst, die selber Aktien von 88 E halten und über die bestehenden Risiken aufklären müssen,- so ungern du das jetzt wieder hören willst.

Akzeptiere einfach das nicht alle so euphorisch sind infolge der 88E-History, nur weil du " all in " bist oder noch immer weiter unbeirrt investierst, was absolut deine persönliche Sache ist.

Ich stecke auch mit nicht unerheblich Geld in 88 E, was mich aber nicht daran hindert, die wohlbekannten Risiken auszublenden und die Art und Weise wie 88E die Aktionäre versucht zu manipulieren, durch gepushte Nachrichten in denen immer alle toll und rosig ausschaut. Wie ich schon so oft erwähnt habe, ist der Aktionär die einzige Überlebensquelle für 88E, die man sich gefällig halten muss durch stetige Pushnews, damit immer weiter und mehr Aktien gekauft werden durch die vielfältigen Verwässerungen.

Gerade Neueinsteiger und ganz besonders Altaktionäre sollten sich das immer vor Augen führen und nicht noch weiter im Sumpf versinken mit Nachkäufen, ohne echte Ergebnisse mal vorgelegt zu bekommen, die nicht nur auf laufende Test beruhen. Genau diese Auflistung der Risiken zeigt auf, was alles beachtet werden muss, auch wenn mal wieder reißerisch gemeldet wird " 88E hat Öl gefunden " und wir noch weit entfernt sind von der Meldung, dass 88E kommerziell förderbares Öl gefunden hat, was sich auch rechnet zu fördern. Und genau und nur diese Meldung ist relevant !!

Wer gerne zockt, kann ja diese Range zocken, die sich durch derartige Push-News ergeben. Das ändert aber zunächst nichts an der Tatsache, dass alles nach wie vor mehr als auf wackligen Füßen steht bei 88E,- insbesondere finanziell mit den Hängeleien von KM zu KM und gigantischen Verwässerungen in Milliarden-Aktien. Der anfängliche Kuchen, der für Aktionäre noch aus Stückanteilen bestand, ist auf kaum noch sichtbare Krümmelchen geschrumpft, so viele Aktienanteile sind mittlerweile ausgegeben und es werden so oder so noch viel mehr, weil die Kassen schon wieder leer sind nach den Test. Und egal wie und ob  es weitergeht. Der Aktionär bleibt noch weiter die einzige Einnahmequelle.  

03.04.24 15:47

418 Postings, 3582 Tage AngelmanPanell

Wer zitiert, nennt die Quelle!

Ich bin nicht euphorisch, sondern ähnlich angefressen bzgl. 88 wie du. Da ich aber allgemein positiv denke, beglücke ich andere nicht ständig mit Schwarzmalerei.

So gent es halt zu, wenn du ein kleiner Explorer ohne fettes Eigenkapital bist - Geld von den Aktionären einsammeln und damit Bodenschätze suchen. Sollte jedem bekannt sein.

Oder du nimmst Schulden bei der Bank auf, was zur Folge haben kann, dass du pleite gehen kannst. 88 ist schuldenfrei und das ist gut so.

Falls es dir durchgerutscht sein sollte, dass die Firma, in die du nicht unerheblich investiert bist, selber auf der firmeneigenen Lease in Texas Öl produziert und verkauft ...

Da kratz ich mir doch verwundert am Longhorn :-)  

03.04.24 16:45

4887 Postings, 3329 Tage Panell@ angelmann

willst du dich jetzt an sowas hochziehen mit der Quelle, obgleich du selber genau diese Risiken kennen solltest aus den Vorjahren und etlichen 88E-Auftrags-Berichten ?!

@tiger hat den LINK zuvor gepostet, woraus der Auszug ist ...für jeden nachlesbar darüber.

Für dich dann halt nochmals die Quelle mit der Angabe der vielen Risiken von dem Verfasser des von 88E beauftragen Berichtes, der selber Aktien hält und darauf hinweisen muss, was du gerne nicht sehen oder hier erwähnt haben möchtest ... ist klar bei deinem persönlichen Engagement in 88E und du ja noch immer weiter kaufst lt. deiner eigenen, nachlesebaren Aussagen hier ( die Quelle ) .

Meine persönliche und  klare Aussage als haltender Aktionär, der 88E nur zu gut kennt und mittlerweile weiß wie die dort ticken bei deren Push-Updates und worum es dabei geht :

Nicht euphorisch infolge von solchen " reißerischen Öl-Fundmeldungen " , die man absolut relativieren muss und absolut nichts darüber aussagen, dass und ob 88E damit Geld verdienen kann letztlich, dann  weiter nachkaufen und sich ggf. noch tiefer ins Minus zu bringen, wenn dann die wirklich faktische "Finalmeldung " kommt über Top oder Flop .

Was spricht dagegen diese Finalmeldung abzuwarten, auch wenn man ggf. einige Plus-% verpasst ? Wenn die kommerziell förderbares Öl nachweisen, dann wird man auch noch bei dem folgenden Anstieg seinen Schnitt machen können, wenn man aufspringt oder seinen Ur-EK erreicht und ggf. darüber und mit einem blauen Auge rauskommt !?

So wie ich es auch in den Auslandsforen lese, zocken die meisten Leute auch nicht mehr die Euphorie, wie wir ja selber seit Wochen erleben und aktuell, sondern eher die Finalmeldung, um daraus noch einen Profit zu schlagen. Wer jetzt einsteigt zockt die kleine Range durch diese reißerischen Meldungen, die noch bei Einigen ziehen mögen.

Ich sehe es weder als "Schwarzmalerei" an, noch als Bashing oder sonst was. Man könnte es eher als angebracht " mahnend " betrachten, auch die Risiken immer im Hinterkopf zu halten,- gerade und insbesondere bei 88E, die ständig mit dem Rücken an der Wand stehen und bisher nichts von dem abgeliefert haben, was sie zuvor immer reißerisch vom Stapel gelassen haben und den Aktionären quasi das Öl unter die Nase gerieben wurde, wo wir all ( ich auch ) schon in die Luft gesprungen sind beim Anblick dieser schönen Skizzen mit den großen Öl-Reservoirs die 88E nur noch anpieksen muss.

Zusammenfassend: Jeder muss es für sich entscheiden, was er mit seinem Invest hier macht und ob er jetzt Geld nachschießt oder einfach die offizielle und finale Meldung abwartet, ob kommerziell und ertragsreich gefördert werden kann und dann den Luftsprung macht und ggf. noch eine Schippe drauf legt !?

Ich möchte hier keinen Zwist in dem doch eher harmonischen Thread ausrufen, wo man sich auf einer sachlichen Basis austauscht. Der Eine halt etwas kritischer und skeptischer infolge der Erfahrung und der Andere halt euphorischer oder schneller immer wieder zu begeistern durch solche Zwischenmeldungen.

Ich bin happy wenn 88E endlich mal Geld mit und durch Öl verdient und ich mind. meinen EK erreiche.  

03.04.24 20:54

1066 Postings, 4554 Tage lewwerworschtwas aus Reddit

„Eine neue Öl- und Gasentdeckung, die Anfang dieser Woche bekannt gegeben wurde, hat großes Potenzial, die wirtschaftlichen Argumente für die geplante Erdgaspipeline vom Nordhang nach Anchorage zu verbessern. (Ursprünglich auf r/Alaska gepostet, konnte den Cross-Post jedoch nicht zum Laufen bringen.) In ihrer Entdeckungsankündigung sagte 88 Energy: „Der Upper SFS-Test ergab kein messbares CO2 oder H2S. Weitere Verunreinigungen wurden vor Ort nicht festgestellt.“

https://clients3.weblink.com.au/pdf/88E/02790820.pdf Diese neue Entdeckung erstreckt sich auch auf das angrenzende Pachtgebiet im Besitz von Pantheon Resources, das sich derzeit in „fortgeschrittenen Gesprächen über eine geplante Vereinbarung mit Alaska Gasline Development Corp („AGDC“)“ befindet. . polaris.brighterir.com/public/pantheon_resources/news/rns/story/x­q8nzkx Wichtig ist, dass sich diese neue Entdeckung nicht nur positiv auf die Wirtschaftlichkeit der Pipeline auswirkt, sondern auch eine weitere Bestätigung dafür ist, dass es reichlich hochwertiges Gas gibt, das keiner Behandlung zur Entfernung von CO2, H2S oder anderen Verunreinigungen bedarf. Frühere Vorschläge sahen eine Pipeline von Port Thomson zu einer Kläranlage in Prudhoe Bay vor, bevor sie nach Fairbanks und weiter nach Anchorage verlegt wurde. https://www.akleg.gov/basis/...cuments.asp?session=33&docid=29806

Die Entdeckungen von Pantheon und 88 Energy liegen praktischerweise direkt unter dem Dalton Highway und damit der geplanten Route für die geplante Erdgaspipeline. Diese neue Entdeckung dürfte in Verbindung mit dem bereits auf dem Pantheon-Gelände entdeckten sauberen Gas die Bauzeiten und -kosten erheblich verkürzen: Eliminierung der Notwendigkeit einer Erdgaspipeline von Port Thomson nach Prudhoe Bay Eliminierung der Notwendigkeit einer Kläranlage in Prudhoe Bay Reduzierung der Länge der Erdgaspipeline von North Slope nach Anchorage um etwa 20 Meilen„  

07.04.24 16:59

2706 Postings, 1738 Tage LupenRainer_HättRi.Mal laienhaft gerechnet

Sagen wir 88e schafft es 250M barrel Öl, das an die Oberfläche gefördert werden kann, zu bestätigen.
Pro barrel in the ground könnte man 1/3 des Marktpreises kriegen,  also momentan $89 geteilt durch 3 = $29.
250M mal $29 geteilt durch
26 Milliarden shares = 28 Cent pro share.

Gedanken dazu? Danke.  

07.04.24 18:24

2706 Postings, 1738 Tage LupenRainer_HättRi.Das mit dem 1/3

habe ich von hier: http://stocktwits.com/TwitTeacher/message/568717710

... erschien mir aber ein bisschen hoch. Kann jemand dazu andere Zahlen liefern? Oder hat jemand selber Erfahrung mit dem Preis pro barrel in the ground? Zum Beispiel Mr. Angelman?  

07.04.24 23:38
1

418 Postings, 3582 Tage AngelmanMoin

Hab da eher was in Richtung 3 Dollar/Barrel für nachgewiesene+unerschlossene Resourcen im Kopf...
25 Cent pro Share nehme ich aber auch gern. Multimillionär - das wäre was :-)
Bin gespannt, ob es nachher noch News gibt..  

08.04.24 09:26

2706 Postings, 1738 Tage LupenRainer_HättRi.danke für die einschätzung

spekulieren wir mal mit den hier im artikel genannten 647M barrels:
https://www.voxmarkets.co.uk/articles/...hickory-1-flow-test-9592f40/
... dann käme ich bei $3 pro barrel auf 0,077 pro aktie. Da wäre ich zwar kein multimillionär, aber mehr als zufrieden  

08.04.24 11:47

867 Postings, 976 Tage Black_Gold_Investo.Positiv Abwarten

Hatte in der Nacht etwas von einem bzw mehreren großen Käufen in Down Under gelesen, leider dort mit Minus geschlossen

Ich warte weiter ab, die nächste News wird schon bald ins Haus flattern :-D  

08.04.24 21:25

418 Postings, 3582 Tage Angelman7,7 C würde auch alle Wünsche abdecken

Ich seh das alles locker und hoffe, dass unser hochbezahltes Management im Endeffekt alles für die Firma/ Anteilseigner in die Wege leitet.

Und btw, ich finde die Verlautbarungen seitens 88 schon lange (seit DW weg ist) nicht mehr reißerisch sindern eher etwas lahm, unbeholfen und konversativ..

Bis Ende der Woche sollte was kommen. Der Trend geht gen Norden. Alles kann passieren.........................  

09.04.24 12:05

867 Postings, 976 Tage Black_Gold_Investo.Neues Video per tweet

https://twitter.com/88EnergyLtd/status/1777562670532903398

Flyover during Upper SFS flow testing at Hickory-1 discovery well. Shallow SMD-B reservoir testing on track, concluding next week. With our neighbours previously flowing oil from the SMD-B, anticipation levels are high. We're awaiting results and will keep our shareholders posted

https://twitter.com/i/status/1777562670532903398  

09.04.24 17:21

867 Postings, 976 Tage Black_Gold_Investo.Pantheon 88 Energy

https://stkt.co/Rd5jfLFx

Pantheon Resources says 88 Energy’s Alaska discoveries are great outcome for both explorers  

09.04.24 17:28

867 Postings, 976 Tage Black_Gold_Investo.Interessant

News from Pantheon today. Jim sums it up: https://stkt.co/whFO20yD

This Alaska news is important for 88 Energy too.  

10.04.24 19:01

418 Postings, 3582 Tage AngelmanMoin

Wenn die Konkurenz aus der Nachbarschaft beim Flowtest hilft und dann noch warme Worte bezüglich des Projektes gesprochen werden, drängt sich der Verdacht auf, dass die Irgendwas von uns wollen. Und das kann nie verkehrt sein ;-)
Ich würde viel dafür geben, zu wissen, wie der 88 Kurs in z.B. 2 Jahren steht ...  

10.04.24 20:11

8 Postings, 466 Tage 123RTHallo,

Ich vermute das auch. Da 88E ein Explorer ist , wird das Bohrloch verkauft oder Partnerschaft mit PANR usw. Nach meiner bisherigen Information wird der Flowtest 2 gut verlaufen ( nicht sehr gut aber passend) und kommerziell nutzbar sein.Warum war wohl Hilfe und ein Vertreter von PANR  beim Bohrloch . Wunschdenken bezüglich vom Aktienkurs unterlassen ich.Es ist alles nur meine Meinung und Wissen vom derzeitigen Stand.  

11.04.24 09:01

1066 Postings, 4554 Tage lewwerworschtso richtig an

einen Erfolg der Aktie scheinen die Australier nicht zu glauben….

Dann harren wir der Dunge und schauen, was am Montag passiert ?!?  

11.04.24 10:10

8 Postings, 466 Tage 123RTKurs

Das Kaufvolumen erscheint unzureichend, wenn man bedenkt, dass es 20 Milliarden Aktien gibt.Letzte Woche verzeichnete die LSE ein Volumen von 1 Milliarde Aktien, was jedoch nur zu einem minimalen Kursanstieg führte.Könnten Sie bitte eine Erklärung dafür liefern?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
227 | 228 | 229 | 229  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben