TeamViewer AG - Hype oder echte Kursrakete?

Seite 1 von 482
neuester Beitrag: 28.09.23 22:36
eröffnet am: 13.09.19 22:24 von: TheseusX Anzahl Beiträge: 12048
neuester Beitrag: 28.09.23 22:36 von: MC_Jagger Leser gesamt: 4840946
davon Heute: 5164
bewertet mit 21 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
480 | 481 | 482 | 482  Weiter  

13.09.19 22:24
21

1332 Postings, 2417 Tage TheseusXTeamViewer AG - Hype oder echte Kursrakete?

Das Unternehmen:
TeamViewer ist eine Fernwartungssoftware für Screen-Sharing, Videokonferenzen, Dateitransfer und VPN. Die Software arbeitet als Online-Dienst durch Firewalls und NAT sowie Proxy-Server hindurch. TeamViewer funktioniert nur mit der Internetprotokoll-Version 4 (IPv4). Im Gegensatz zu VNC nutzt es ein proprietäres Protokoll. Für Privatnutzer ist TeamViewer als Freeware verfügbar.

Die Software wurde erstmals 2005 durch die Göppinger TeamViewer GmbH vorgestellt. Derzeit arbeiten mehr als 700 Mitarbeiter in Niederlassungen in Deutschland, USA, Australien, Großbritannien und Armenien für das Unternehmen.

Die Homepage:
https://www.teamviewer.com/de/

Der Börsenstart:
Seit gestern können Aktien gezeichnet werden - die Spanne beträgt 23,50 Euro bis 27,50 Euro. Daraus würde sich eine Marktkapitalisierung von etwa 4,7 bis 5,5 Milliarden Euro ergeben. Der Börsenstart ist für den 25. September geplant. Es dürfte Deutschlands größter Börsengang eines Technologieunternehmens seit dem Platzen der Dotcom-Blase werden - bei einigen werden sicherlich die Alarmglocken klingeln. Die Umsätze dürften heuer bei nur etwa 320 Millionen Euro liegen (extrem niedrig gemessen an der erwarteten Marktkapitalisierung) - die Ergebnismarge liegt etwa bei traumhaften 50 %. Auch das Umsatzwachstum ist bombastisch. Die Software des Unternehmens wird gegenwärtig auf sage und schreibe 340 Millionen Geräten aktiv eingesetzt.

-> wie immer freue ich mich auf interessante, spannende und offene Diskussionen
-> bitte keine Pusher und Basher - versucht bitte realistisch zu bleiben in alle Richtungen  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
480 | 481 | 482 | 482  Weiter  
12022 Postings ausgeblendet.

08.09.23 17:47
1

24 Postings, 1002 Tage DashdiverSchöner Dip

Da bau ich doch mal eine Position auf :)  

08.09.23 18:07

587 Postings, 5326 Tage roundrobynÜbel

Immer wenn man denkt jetzt geht's endlich bergauf.
-----------
Be thankful we're not getting all the government we're paying for. (Will Rogers)

09.09.23 16:35

2497 Postings, 2002 Tage crossoveroneWomöglich hat

die Kursreduktion, auch damit zu tun, weil die Glazers diese Woche
kein höheres Angebot erhalten haben und jetzt evtl. sogar, die Aktien
von der Börse nehmen wollen.

Anbetracht der Leistung von MU, wäre es ja nicht verwunderlich, denn da
hätten sie schon eine bessere Leistung abliefern müssen, damit übergeordnete
Summen geboten- und bezahlt werden.  

09.09.23 19:38
1

331 Postings, 824 Tage eisbaer1Die Nachricht zum Abverkauf

Der 7%-Abverkauf erfolgte nicht nachrichtenlos. Soc Gen setzt Teamviewer auf hold mit Kursziel 18,80 €.

https://stock3.com/news/...n-analyst-sieht-begrenzte-chancen-13029020

Wenn der begrenzte Spielraum bis zum Kursziel ursächlich für den Abverkauf war, besteht beim Xetra Schlusskurs 15,815 € nun schon wieder 18,9% Kurspotenzial.

Demnach müsste die SocGen am Montag Teamviewer von Hold auf Buy stufen...

Indes werden die Charttrader nun vorbringen, dass der Abverkauf mit dem Bruch der SMA38 (16,46 €) und der SMA50 (15,95€) das Chartbild nachhaltig eingetrübt hat und nun ein Test der SMA100 (15,39 €) unvermeidbar erscheint. Unterhalb der SMA100 geht es direkt zur SMA200 (14,66 €).

Teamviewer ist halt eine der beliebtesten Aktien der Kurzfristzocker im Umfeld weltweit immer stärker sentimentgetriebener Zockerbörsen.

Die Fundamentaldaten von Teamviewer sind stimmig. Was mir allerdings überhaupt nicht gefällt ist die Hängepartie um die Beendigung des MU Trikotsponsorings. Es drängt sich der Verdacht auf, dass schlicht niemand anderes bereit ist, MU mit einem derart phantastischen Trikotsponsoringvertrag auszustatten wie Teamviewer. Man muss sich als Aktionär wohl langsam an die Vorstellung gewöhnen, dass Teamviewer die jährlichen 50 Mio € MU Trikotsponsoringkosten nicht vor Ablauf der 5-jährigen Vertragslaufzeit im Sommer 2026 loswird. Solange diesbezüglich keine Klarheit geschaffen wird, lassen sich Kursziele über 20 EUR m.E. nicht realisieren. Sollte es Teamviewer tatsächlich doch noch gelingen, das Sponsoring vorzeitig zu beenden, dürfte die Aktie eine Neubewertung erfahren.
Aus diesem Grund bleibe ich mit einer kleinen spekulativen Position an Bord. Für eine große Position fehlt mir auch angesichts der hohen Vola und des vergleichsweise großen Einflusses kurzfristiger Charttrader aktuell der Mut. Sollte der Kurs nach dem Bruch der SMA50 nun tatsächlich erneut bis unter die SMA200 geshortet werden, sehe ich dies als Gelegenheit, meine Position aufzustocken.
Insofern verhalte ich mich trotz bestehender Longposition hier gänzlich opportunistisch und werde nicht versuchen, den Shortsellern durch Griff in das fallende Messer in die Parade zu fahren...  

09.09.23 21:57

602 Postings, 1334 Tage JBelfortKursentwicklungen

Oder Preisfindung hat ohne News keine fundamentalen Ursachen. Day trading, Shortseller und Herdentrieb sind die Übeltäter. Das Zero commission trading tut sein übriges. Börse ist nicht mehr was es mal war. Die durchschnittliche Haltedauer bei Aktien ist mittlerweile sage und schreibe unter 6 Monaten. Ist also kein TMV Phänomen. Vor allem Nebenwerte, die ne Zeit gut gelaufen sind, werden nach meiner Erfahrung schlagartig abverkauft. By the way, SocGen ist eine Bank in der dritten Reihe. Auf die hört keiner. Das jetzt Artikel im Internet auftauchen, die SocGen als Ursache nennen, ist schon sehr amateurhaft. Analysten haben mit Fundamentalbewertung nichts am Hut. Deren Aufgabe ist es, den Bankkunden Aktien zu empfehlen, von denen man überzeugt ist, dass diese in den nächsten 12 Monaten eine gewisse Rendite abwerfen (buy - meistens 25% upside Potential). Heißt Analysten spekulieren über Kursverläufe. Wenn ein Analyst sagt, TMV ist fair bewertet, dann meint er, dass aus seiner Sicht, die Aktie in den nächsten 12 Monaten die Märkte nicht outperformen wird. Denn rein auf Basis der KPI traded TMV rund 50% unter der Peer Group. Diese traden bei 25-30 mal Ebitda, während TMV bei 13 mal rumkrebst. Von fair bewertet, also richtiger Unternehmensbewertung kann keine Rede sein.

Unten ein guter Artikel zum genannten Kasinoverhalten an Börsen, der sich einfach nochmal krass verstärkt hat

VinFast’s 504% Rally Burns Traders Playing Greater Fool Theory  https://www.bloomberg.com/news/articles/...laying-greater-fool-theory
 

10.09.23 19:41

602 Postings, 1334 Tage JBelfortLV und Chart

Wie man den Stimmrechtsmitteilungen der letzten Wochen durch Goldman und Co entnehmen kann, spielen Leerverkäufer hier immer noch ihr Spiel. Das allerdings unter der 0,5% Marke, und somit nicht direkt einsehbar für uns.

Die Frage, die ich mir stelle. Inwieweit ist ein Chartbild, welches ja das Sentiment der Anleger wiedergeben soll, noch aussagekräftig, wenn es durch Shortseller manipuliert wird.  

11.09.23 10:19
1

606 Postings, 1586 Tage RainybruceVolumen

Das gehandelte Volumen dieses Abverkaufs war mit knapp 1.000.000 Shares, verteilt über die Handelsplätze, im Vergleich zu Anstiegen oder Abverkäufen mit ähnlichen Kursauswirkungen doch sehr gering. Die BlackRock-Aktion mit den knapp 100.000 Aktien hin und her gehandelt, kann das alleine ja nicht gewesen sein, auch wenn die Papiere dann mehrmals gedreht werden.
Jetzt könnte man schlussfolgern, dass es negativ für den Wert ist, dass die Verkaufsmenge für solch eine Aktion niedriger liegt also zuvor. Oder aber man argumentiert positiv, dass ein Abverkauf mit solch geringen Mitteln schneller wieder aufgekauft wird als die bisherigen Kurstürze.
Da das Ganze Freitags passiert, war das Interesse, entsprechende Call-Optionen aus dem Spiel zu nehmen, wohl mit ein Auslöser für die Aktion. Nächsten Freitag ist großer Verfallstag. Vielleicht wurde hierzu auch schonmal vorgearbeitet. Könnte also auch diese Woche, bzw. zum Wochenende hin turbulent bleiben.

Langfristig sollten diese Kursrücksetzer sich auf die Marschrichtung nicht auswirken. Wäre schön, wenn die IR hin und wieder mal was von sich hören lässt und neue Kooperationen etc. bekannt geben könnte, wenn's denn was gibt.  

11.09.23 10:33

694 Postings, 1613 Tage MC_JaggerKurs

Wenn TV in den nächsten Jahren immer wieder ARPs auflegt, können wir langfristig nur gewinnen. Der Umsatz und Gewinn wird auch weiter steigen, also läuft die Zeit sowieso für uns.  

11.09.23 10:43

2193 Postings, 864 Tage maurer0229Ich kann mir auch einfach vorstellen, dass jemand

wie der Umek ausgestiegen oder abgebaut hat. Stimmrechtsmeldungen in den nächsten Tagen werden es zeigen.  

11.09.23 13:09

602 Postings, 1334 Tage JBelfortARP

Lief am Freitag wie gewohnt weiter. Also konnte man etwas günstiger zurückkaufen.

Fundamental steigt hier keiner aus. Bei dem Free Cash Flow im Verhältnis zur Bewertung bleibt das Ganze ein klarer buy Case. Spannend wird die Kapitalallokation im nächsten Jahr.  Dividende könnte auch ein Thema sein.  

12.09.23 13:14
2

602 Postings, 1334 Tage JBelfort@Bobo

Sehr gutes Video und eigentlich das was ich seit 18 Monaten bei WO predige. Ich bin mal so frei und stelle es dort auch ein.

Die Bewertung und die Cash Flow Margen laufen hier einfach gegeneinander. Das macht keinen Sinn. Wenn man sieht wie kontinuierlich seit Jahren der FCF über dem Gewinn liegt, das zeigt doch das der Gewinn hier die falsche Kennziffer ist. Gewinne können verzerrt sein, aber cash flows nicht. Was bringen mir 100 EUR Gewinn am Ende nur 10 EUR in die Kasse wandern. Umso erschreckender die teilweise Schwachen Analysen der Analysten, die immer wieder auf dem KGV herumreiten und den zugrundeliegenden Gewinn nicht mal auf CASH EPS adjustieren. Denn so hätten wir wahrscheinlich ein KGV auf Cash Basis von eher 14-15x.

 

12.09.23 13:44

2193 Postings, 864 Tage maurer0229Ja Bobo, vielen Dank für's reinstellen.

Wobei der Kollege am Ende des Videos auch nicht ganz Unrecht hat. Nur, wieso haben dann die Großen nicht schon längst zugeschlagen? Ich mein, die hatten jetzt lange genug Zeit, oder nicht? Mal sehen. So Long!  

12.09.23 14:11

602 Postings, 1334 Tage JBelfortÜbernahme

Er hat es ja Ende eher etwas negativ hingestellt. Von wegen irgendwas passiert und der Kurs bricht und dann kommt eine Übernahme mit 30% Premium. Wird nicht passieren, weil Permira nicht verkaufen wird. Und ein Übernehmer will 100%.

Wer nicht investiert ist, soll später nicht rumheulen, wenn der Kurs bei 30€ steht und man die Gewinne verpasst hat. Wir haben es gesagt bzw. geschrieben  

13.09.23 07:31
2

429 Postings, 2217 Tage Mak31Adhoc zum Thema Manu endlich da

13.09.23 08:02

128 Postings, 821 Tage delta_limaNeuer Trikotsponsor

13.09.23 08:32

2193 Postings, 864 Tage maurer0229Dann sollte ich wohl meine Aktien

in Qualcom schmeißen. Ein bisschen Leidenschaft zeigen ;-)  

13.09.23 10:58

548 Postings, 1517 Tage tomwe1Maurer

Ja nicht, läuft doch alles nach Plan hier….

So Long,

Tom  

13.09.23 11:06

2193 Postings, 864 Tage maurer0229Kleines Späßchen ;-)

18.09.23 07:50
1

548 Postings, 1517 Tage tomwe1Teamviewer im Stoxx 600

Im Stoxx Europe 600 sind vor dem Handelsstart an diesem Montag insgesamt fünf Aktien ausgetauscht worden. Vertreten im breiten europäischen Index sind nun auch die beiden deutschen Unternehmen Teamviewer und Hochtief. Allerdings musste ein deutsches Unternehmen auch ausscheiden: Die Aktie von Telefonica Deutschland wurde vom Index-Anbieter Stoxx aus dem Index entfernt.

Quelle der Aktionör

So Long,

Tom  

18.09.23 10:22

3 Postings, 17 Tage lillianrmiller257Die Info

Die Veränderungen im Stoxx Europe 600 vor dem Handelsstart heute sind interessant. Es ist bemerkenswert, dass die deutschen Unternehmen Teamviewer und Hochtief in den Index aufgenommen wurden, was ihre Präsenz auf dem europäischen Markt unterstreicht. Auf der anderen Seite zeigt der Ausschluss von Telefonica Deutschland, dass die Dynamik im Index ständig im Fluss ist und sich an die aktuellen Entwicklungen anpasst. Dies spiegelt die Vielfalt und Anpassungsfähigkeit der europäischen Aktienmärkte wider.  

20.09.23 20:46
1

2497 Postings, 2002 Tage crossoveroneDer Trikotsponsoringvertrag von MU

konnte zurück gefahren werden. Der daraus resultierende Betrag von 17,5 Mio. wird zu
einer Reinvestierung, in TMV verwendet.

https://www.ariva.de/news/...i-manunited-aktie-am-jahreshoch-10936861
 

28.09.23 17:20

2867 Postings, 8049 Tage 011178ETippspiel Übernahmeangebot?

Bei Übernahme rechne ich mit 25 Euro?

Und ihr?
 

28.09.23 18:37

2497 Postings, 2002 Tage crossoveroneVon einer

Übernahme, gehe ich nach wie vor nicht aus.  

28.09.23 22:36

694 Postings, 1613 Tage MC_JaggerÜbernahme

TV kann sich in ein paar Jahren selbst übernehmen, wenn sie weiter so viele Aktien zurückkaufen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
480 | 481 | 482 | 482  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben