Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1764 von 1829
neuester Beitrag: 13.07.20 20:10
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 45706
neuester Beitrag: 13.07.20 20:10 von: SARASOTA Leser gesamt: 6755268
davon Heute: 3475
bewertet mit 62 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1762 | 1763 |
| 1765 | 1766 | ... | 1829  Weiter  

03.06.20 19:17

3987 Postings, 772 Tage BobbyTH@kbvler

Du bist bestimmt nicht rational. Du hast nur deine Sichtweise und ich die meine. Nix schlimmes unterschiedlicher Meinung oder unterschiedlicher Sichtweise zu sein. deshalb muss man sich nicht gleich hinterfragen.
Falls die 5? kommen, dann weil es hoffentlich faktenbezogen Gründe hat  

03.06.20 19:18

3987 Postings, 772 Tage BobbyTHshortseller

sind zwar auch Gründe aber nicht faktenbezogen  

03.06.20 19:25

3987 Postings, 772 Tage BobbyTH@kbvler

Die Schulden interessiert den Markt nicht. kannst du an verschiedenen BioPharma Unternehmen selbst sehen. Kaum eines macht Umsätze und einige haben Schulden die nie zurück gezahlt werden. Oder Tesla oder Daimler oder oder...

Kurse werden anders gemacht. Meistens zumindest.  

03.06.20 19:57
1

3987 Postings, 772 Tage BobbyTHich bin zwar dagegen

aber im Spiegel fantasiert der Trump wohl darüber das chinesische Airlines nicht in Amerika landen dürfen. Sicherlich ein Vorteil für jedes andere Land. Aber der ist doch echt weit weg von allem was Normal ist.  

03.06.20 20:53

4373 Postings, 689 Tage S3300Bobby

Du willst in Thai Airways ?  

03.06.20 21:07

3987 Postings, 772 Tage BobbyTH@S3300

ja. nachdem der Staat die ü50 % Mehrheit nicht mehr hat, kann es auf die nächsten Jahre nur noch hoch gehen. Um übrigen gibt es dort keine die dir verhassten tariflichen Bremsen:-))  

03.06.20 21:10

134 Postings, 1918 Tage icemann1987Thai

Frage bei Thai ist halt ob es da wegen der Insolvenz nicht ein totalschaden gibt?

Da ist ja LH noch "sicher" oder interessant ist auch im Airline Sektor AA und United beide haben noch einen langen Kursweg nach oben zumindest für kleine positionen sehr interessant wenn man den LH Kurs für überbewertet hält.  

03.06.20 21:28
1

4373 Postings, 689 Tage S3300Bobby

Ich würde mir das echt 10 mal überlegen.

Das der König das Ding aus den Händen gibt kannst du gleich vergessen, schau mal wer die Anteile übernommen hat...

Ausserdem ist die Bude verwurmt bis zum geht nicht mehr, ein Selbstbedienungsladen für die senior Mitarbeiter , that?s it.
Investitionen werden keine gemacht dafür fette Boni und Extras bezahlt, Korruption etc.
Ich kenn die ganze scheisse von jemandem der seit 10 Jahren bei Thai Airways arbeitet.

Musst du natürlich selber wissen, nur als Info.  

03.06.20 22:54
1

3355 Postings, 4083 Tage kbvlerBobby

vlt vergessen - habe nur ein wenig short hier bei Lufthansa - denke aber langfristig in Aktien und da steckt auch mehr Geld drin.

Mit den Schulden habe ich so meine Probleme- da muss keine Tesla nennen.

Viel besser Boeing heute mit über 10 % mit einer meldung - das sie für 15 MAX von 400 einen Vergleich mit Tui abgeschlossen haben im Wert von unter 500 Mio


dafür ist alleine heute die Marketcap von Boeing über 5 Milliarden rauf - unlogisch

von Thai würde ich auch die FInger lassen - muss meinem Vorschreiber Recht geben......alles was Vorteile hat , hat auch Nachteile.
Thailand ist super sicher was Kriminalität an geht, aber wie das so ist bei halben Diktatoren.......

Nur in einem hat der Vorredner nicht ganz Recht. Der König hat seit 1 Jahr durch neues Gesetz die Alleinmacht über den Royal fund - nicht mehr die Königsfamilie - folglich wenn Thai airways ein gutes Investment wäre - würde es da reinkommen.



 

04.06.20 00:18

778 Postings, 6254 Tage SARASOTAAirlines oder Firmen die Schiffchen

fahren lassen, alles nichts für die Zukunft. Ich habe LH weil sie durch Corona runtergeprügelt wurde und in der Star Alliance hervorragend aufgestellt ist, außerdem war mir an dem Abend grad danach. Für die Zukunft hat aber gerade Corona aufgezeigt das wir im Bereich Digitalisierung komplett versagt haben, also wird in den nächsten Jahren dort das meiste Geld fließen. Noch etwas, wo und wie viele Flieger LH wo und wie geparkt hat ist doch völlig uninteressant. Wichtig ist das sie wieder fliegen.      

04.06.20 02:40

3355 Postings, 4083 Tage kbvlernicht ganz ernst gemeint

vlt bin ich deshalb bei LH und BA short - der Fluglärm ist wirklich grausam!

Das schlimmste in FRA ist ...KEINE Nachtruhe für die alte Startbahn.

Bis 2012 die Startbahn Kelsterbach aufgemacht wurde war der Air Highway über dem Highway A3 Köln-Würzburg.
Jetzt ist im Frankfurter Stadtawald und über der A3 direkt "Ruhe" dafür die südlichen Frankfurter Stadtteile von Kelsterbach betroffen
und LK Offenbach die alte stärker.

Schlimm weil nach 23 Uhr deutlich weniger geflogen wird, aber dann nicht über die alte air highway route geflogen wird sondern voll über die Orte vom LK Offenbach und das sind einige "Postmaschinen"  

04.06.20 05:39

10 Postings, 39 Tage AlizzicaLöschung


Moderation
Moderator: ARIVA.DE
Zeitpunkt: 04.06.20 09:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

04.06.20 07:50

4373 Postings, 689 Tage S3300Kbvler

Eventuell hast du mich falsch verstanden oder ich habe es unklar ausgedrückt.
Was ich meinte ist das er seine Macht bezüglich Thai Arways nicht aufgeben wird, nicht das er es als gute Investition ansieht.  
Schliesslich will er ja auch bei künftigen lockdowns weiterhin nach zürich fliegen wollen wenn ihm danach ist. Notabene lässt er sich bei jedem Flug als Pilot eintragen und kassiert Geld als Crew. Kein Witz, ist immer auf der Crew List und kein Geheimnis unter den Mitarbeitern.

Ich habe es nicht genau verfolgt, aber als mir gesagt wurde das der Staat nicht mehr die Mehrheit hat sagte ich ? no way , der gibt die Macht da nicht ab? und gefragt wer die Anteile denn übernommen hat.. soll wohl ne Bank sein dir wieder Staatsnah ist .. Habe dir Info nicht nachkontrolliert, würde aber genau zu meiner Vermutung passen.
Wenn du andere Infos hast immer her damit, interessiert mich auch.  

04.06.20 08:29
2

4114 Postings, 5619 Tage 123456aUnfassbar was bei...

denen im Kopf so alles abgeht.

Metzler stuft Lufthansa von Sell auf Buy hoch und erhöht das Kursziel von ?3,80 auf ?9,80.vor 25 Min
Deutsche Lufthansa AG ? / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

04.06.20 10:04

63108 Postings, 5912 Tage Anti LemmingLufthansa fliegt wohl aus dem DAX

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...hl-aus-dem-Dax-article21823109.html

Hat normalerweise institutionelle Verkäufe zur Folge.  

04.06.20 10:42

119 Postings, 49 Tage JenaerUnd nochmals

All inn  

04.06.20 10:48
1

388 Postings, 935 Tage mettbrötchenShortsqueez

Könnte es nicht sogar zu einem Shortqueez kommen wenn ein Verleiher der Leerverkäufer ein Index Fond ist und dieser seine Aktien verkaufen muss. Dann muss der LV auch seine Aktien zurückkaufen.  

04.06.20 12:25

662 Postings, 3533 Tage Urlauber76Lufthansa...


wer kaufe denn bitte auf diesem Niveau diesen Pleiteflieger ? das ist doch einfach nur noch lächerlich sorry.

 

04.06.20 14:25

3355 Postings, 4083 Tage kbvlerS3300

Entschuldige das Missverständnis. Nein ich habe keine weiteren Informationen zu "Rama".
Thailand kennt sich ja jeder mit aus, da so viele schon dort im Urlaub waren.

War schon ewig gegen Investments in Thailand, nachdem ich mich in den 90er näher damit beschäftigte .

Jetzt ist es nicht besser geworden, weil viele die Gesetztesänderungen letztes Jahr nicht mitbekommen haben um
die Macht noch weiter zu "zentralisieren" auf beiden Seiten.

Muss gerade an die Tsunami Hilfe denken , wo wir allein im deutschasprachigen Raum über 500 Mio s an Spenden gesammelt hatten,
während "Rama" und der Sultan von Brunei im Wettkampf standen und noch stehen, wer der reichste Asiate ist.  

04.06.20 14:37

1523 Postings, 1399 Tage 2much4uLufthansa shorten???

Ich mach mir Gedanken zu Lufthansa - der Staat hat Lufthansa-Aktien zum Nennwert gekauft (also zu ? 2,56), der Kurs, den Aktionäre bezahlen sollen, liegt aktuell fast beim Vierfachen.

Die Kursziele gehen von den Analysten bis 2 Euro. Meine Gedanken sind halt die: Lufthansa wird Riesen-Verluste einfahren, selbst in 3 Jahren soll das Vor-Corona-Niveau nicht erreicht werden, die Verwässerung der Aktien ist sowieso gegeben. Evtl. braucht Lufthansa später nochmal Geld...

Langer Rede, kurzer Sinn: mich würde der Einstieg in die Short-Seite reizen, bin aber unsicher, ob ich es wagen soll... ich habe einige andere DAX-Titel auf der Long-Seite (wie Adidias, Dt. Post, Heidelberg Zement), somit würde das Risiko auch etwas aufgefangen.

Was meint ihr???  

04.06.20 15:28

3355 Postings, 4083 Tage kbvler2 Muchau

Die Entscheidung musst du selbst treffen, allerdings glaube ich, das wir noch viele Börsenturbulenzen die nächsten 12 Monate haben werden - selbst OHNE 2 . Pandemiewelle wegen DOminoeffekt.

Hier aktuell aus Arbeistlosenerstanträge USA von heute

"Der gleitende Vierwochendurchschnitt erhöhte sich gegenüber der Vorwoche um 324.750 auf 2.284.000. In der Woche zum 23. Mai erhielten 21,487 Millionen Personen Arbeitslosenunterstützung. Dies war eine Zunahme gegenüber der Vorwoche um 649.000."

Viele US Staaten hatten keinen lockdown mehr und 21.5 Mio Arbeitslose gab es weder 2001 noch 2003 noch 2008/9.....oder einfach gesagt NIE NACH DEM 2.WELTKRIEG!!!!

Wer arbeitslos ist hat nicht nur weniger Geld - er bekommt meist auch keinen Kredit - noch nicht mal für einen 2000 Dollar Fernseher.

Durch die mangelnde Nachfrage - siehe Autosektor Zahlen heute vom KBA für Mai - die Autowerte sind so stark die letzten 4 Wochen gestiegen, weil angeblich der "NACHHOLEFFEKT" kommt......Wann? im Mai kam er jedenfalls schon mal nicht!

Bin selber short bei Lufthansa, aber anders als zuvor geschrieben, gehe ich nicht von Konkurs aus oder nochmalige Staatshilfe AUSSER ein 2 . längerer Lockdown würde kommen  

04.06.20 15:29

7160 Postings, 6842 Tage bullybaerganz einfach

wenn du der Meinung bist, dass der Kzurs fällt musst du short gehen. Wenn du der Meinung bist der Kurs steigt weiter musst du long gehen. Das mnusst du schon selber entscheiden. Ich denke nicht, dass dir hier ein User eine Handlungsempfehlung geben wird / kann.

Viel Glück  

04.06.20 15:33

3355 Postings, 4083 Tage kbvlerWen Wirtschaft interessiert....

sollte einmal den Verlauf Arbeitslosigkeit in US der letzten 100 Jahre sich anschauen!!!

Lohnenswert!

Weniger Arbeit = weniger Produktivität und da weniger Geld bei der "Masse" auch weniger Konsum und Nachfrage.
Irgendwann laufen die Staatshilfen aus mit Kurzarbeitergeld oder extended unemployment benefit.

Oder Helipotergeld indirekt, das die Schere zwischen Arbeitern die arbeiten und Arbeitslose so klein wird, das die arbeitenden sich Fragen
warum arbeite ich überhaupt.  

04.06.20 15:41

7160 Postings, 6842 Tage bullybaerkbvler

Börse kann ja so einfach sein und Kurse lassen sich mathematisch von irgendwelchen Fakten ableiten.

Leider wird dort aber weder die Vergangenheit noch die Gegenwart gehandelt sondern in der Regel die Zukunftserwartungen.... -> Glaskugel.....?

Hinzu kommen noch Faktoren wie Liquidität/Zinsen, Aktienquote der Instis, Shortquote usw. usw. usw.

Wieso steht der DOW bei aktuell bei 26.000? Müsste er nicht bei all den Horrorszenairien bei 15.000 oder tiefer stehen.... Crashpropheten haben Hochkonjunktur....

Wissen die gegenwärtigen Aktienkäufer mehr als der Rest?

Fragen über Fragen ........

Ich für meinen Teil tendiere eher zu Kostolany..... Kaufe Aktien, wenn es mehr Aktien gibt als Idioten und Verkaufen Aktien, wenn es mehr Idioten gibt als Aktien....  

04.06.20 16:03

3355 Postings, 4083 Tage kbvlerbullybear

Fand Kostolany auch gut , aber wie schreibst Du.....Börse handelt nicht Vergangenheit oder Gegenwart, sondern Zukunft - also wir Kostelany noch geboren?

Chinesisches Sprichwort: 1 Fehler ist nur ein Fehler wenn man ihn 2 mal macht.

Daher versuche ich aus Fehlern zu lernen. Habe auch nur eine Glaskugel wie Du und bin auch kräftig am polieren um das milchige weg zu bekommen.

Es gibt aber nicht immer nur einen Weg. Ob Kostelany, SHiller, Buffet oder oder .

milchig ist, was machen die Politiker und Zentralbanken - aber sie haben ihre Möglichkeiten nicht mehr und das "Gefüge" droht auseinander zu fallen.

Darf ich Dich an die Börse erinnern, wo Kostelany noch lebte?

Was war damals - nach einem negativen Ereignis, war die reale Wirtschaft 2-3 Jahre danach fast wieder auf dem alten Stand? NEIN
also haben wir im Moment eine Börsenübertreibung , wenn nach eine rund 35% Absturz wieder über 20% in 2 Monaten aufgeholt wurden, obwohl das Negativereignis noch gar nicht weg ist.

Das Tief der Finanzkrise war im März 2009 an der Börse und nicht 3 oder 6 Wochen nachdem Lehman, Fanny Mae ect...........Dotcom Blase.....
Zukunft?
Gab es auch Zwischenhochs und das absolute Tief in 2003  

Seite: Zurück 1 | ... | 1762 | 1763 |
| 1765 | 1766 | ... | 1829  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Lord Tourette