SMI 11?838 0.4%  SPI 15?369 0.4%  Dow 34?258 1.0%  DAX 15?507 1.0%  Euro 1.0824 -0.1%  EStoxx50 4?150 1.3%  Gold 1?762 -0.3%  Bitcoin 41?317 2.3%  Dollar 0.9257 0.2%  Öl 76.2 0.5% 

türkische Lira wieweit noch?

Seite 26 von 28
neuester Beitrag: 19.09.21 22:25
eröffnet am: 23.05.18 09:31 von: steve2007 Anzahl Beiträge: 693
neuester Beitrag: 19.09.21 22:25 von: steve2007 Leser gesamt: 298033
davon Heute: 40
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 22 | 23 | 24 | 25 |
| 27 | 28 Weiter  

05.02.21 17:57

46 Postings, 1590 Tage Pontifex_MaximusAN STEEVE2007

Der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) sieht in der Türkei eine „dominante Macht“ im östlichen Mittelmeer. Ein Fakt, den die Europäische Union akzeptieren müsse, ob sie wolle oder nicht.


In seinem neuen Buch stellt Schröder die Türkei in eine Linie mit China und Russland, welche er als „wichtige Akteure in der Weltpolitik“ bezeichnet. Der Westen sollte diesen Ländern nicht mit derselben Mentalität wie im Kalten Krieg begegnen. Vielmehr seien die Widersprüche zwischen der Türkei und deren Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan auf der einen Seite, und der EU auf der anderen ein Resultat der „falschen Politik“ der Europäer. Diese hätten die Türkei oftmals in einer „erniedrigenden und überheblichen“ Weise behandelt.


Zitiert aus:
https://www.fr.de/politik/...tordnung-eu-russland-china-90193356.html

 

06.02.21 23:22

1121 Postings, 2325 Tage steve2007@Pontifex

Stimme zu. Geopolisch hat die Türkei eine wichtige Lage. Auf einer Stufe mit China und Russland sehe ich sie nicht. Zu unserem Politikern sage ich besser nichts da gibt's genug andere die darüber urteilen.  

10.02.21 15:22

216 Postings, 3013 Tage DimtronikVergleich Türkei, China, Russland

Alleine nur die Türkei als Staat kann man mit China oder Russland nicht auf die selbe Linie stellen.
Die Türkei wird mit zusätzlichen Einflussgebieten (Azerbaycan, Libyen, Pakistan,Syrien,Somalia, Zentral Asiatische Türkisch Stämmige Länder...) berücksichtig.
In diesen Ländern hat sie sehr großen Einfluss gewonnen
und kann sie auch für seine Ziele einbinden.
Viele diese Länder unterhalten eine sehr enge Beziehungen.




 

08.03.21 21:30

1121 Postings, 2325 Tage steve2007Verluste für die Lira

Begründung wird keine mitgeliefert. Aber nachdem der Wechselkurs letzte Woche unter 9 Lira für einem Euro war, heute ein Minus von über 2%  

09.03.21 23:55

1121 Postings, 2325 Tage steve2007Deutliche Gewinne

Heute +1,6% für die Lira, es geht ordentlich hin und her.  

21.03.21 17:03

334 Postings, 4826 Tage csmicDas wird ein blutiger Montag für die Lira.

21.03.21 20:39

73 Postings, 1660 Tage AmnaCoinEuro - Lira

 
Angehängte Grafik:
_-__8378_.jpg
_-__8378_.jpg

21.03.21 22:38

179 Postings, 5332 Tage mxzptlkahatte der Böhmermann etwa recht mit

... seinen Äußerungen?

Bin zum Glück nur mit einer kleinen Position in TR drin...

Aber ist schon ein Jammer, wie dieser Präsident und die Religioten dieses Land mit seiner fleissigen Bevölkerung zugrunde richtet.  

22.03.21 00:19
2

334 Postings, 4826 Tage csmicimmerhin

gehört die Türkei zu den wenigen Volkswirtschaften der Welt, die im letzten Jahr gewachsen sind.  Zugrunde gerichtet wird eher unser eigenes Land, aber nicht vom Erdogan.  

22.03.21 07:36
2

2762 Postings, 861 Tage SEEE21Bei der enormen Inflation

der letzten Jahre dürften weite Teile der Bevölkerung die Schnauze voll haben von Erdogan. Nur laut sagen darf man das in der Türkei nicht mehr. Zu gefährlich!  

22.03.21 09:16
1

58 Postings, 414 Tage Sandkaiser@csmic: an wem , außer E.

soll es denn wohl liegen? Wer als Despot sein Land so ins Nirwana durch Entdemokratisierung führt, muss sich nicht wundern, wenn niemand mehr Geschäfte mit ihm machen möchte. Dazu noch die Sache von letzter Woche mit der Aufhebung der Frauenschutz Konvention: tiefstes Mittelalter!!!
Und kaum einer aus dem Freundeskreis fährt noch hin. Ich auch nicht , solange Herr E. regiert.
Ich hoffe nur für das gesamte Land, das die Zeit bald abgelaufen ist.  

22.03.21 10:50

3063 Postings, 3587 Tage cango2011Kasse

Da haben aber einige ordentlich Kasse gemacht...  Freitag rein heute raus ! :-))  

22.03.21 16:15

74 Postings, 554 Tage alfrediRealität

ich bin gerade dort, keine Diktatur oder ähnliches. Die Leute reden frei Schnauze, auch die Kritiker. Vielleicht sollte man nicht alles nachplappern, was so berichtet wird. Erfahrung ist das einzig Verlässliche ... Ich steige übrigens ab 9,7 ein (Long).  

22.03.21 19:50

829 Postings, 4210 Tage bobby21Aber

natürlich. Jeder kann in der Türkei was er will. Fragen wir doch die HDP Politiker, ups die sind im Knast. Gut, oder die Leute, die jetzt im Gefängnis sitzen, weil sie sich kritisch zu Erdogan geäußert haben.  

22.03.21 20:42
4

74 Postings, 554 Tage alfrediAusnahmen

bestätigen die Regel. Bei uns werden Terrorunterstützer auch eingesperrt.  

23.03.21 23:05
2

73 Postings, 1660 Tage AmnaCoinDas scheint ja ein politisches Forum zu sein.

Dazu nur so viel: Niemand sollte sich anmaßen die Situation der Türkei durchschaut oder verstanden zu haben. Es geht einzig darum ob die Türkei ein Vasallenstaat oder ein souveräner Staat sein wird. Die Person Erdogan steht für letzteres. Wobei nicht unerwähnt bleiben muss, dass die Ambitionen dabei nichts Geringeres als die Anerkennung und Durchsetzung als Regionalmacht verstanden zu werden ist. Das wird von den westlichen Mächten aber nicht toleriert. Wobei alle westlichen Staaten bereits Vasallen der USA sind.
Um der Türkei Ihren Anspruch zuzugestehen müssten die westlichem Statten erst ihre eigene Situation eingestehen.
Die Zukunft ist ungewiss, sicher ist nur, dass der aktuelle Kurs von beiden Seiten auf Konfrontation stößt und die Türkei dabei gerne unterschätzt wird.

Aber zurück zum Thema: Das verspricht spannende Kursentwicklungen.

Come on, let's trade!  

23.03.21 23:29
2

829 Postings, 4210 Tage bobby21@Amna

Komisch, also verliert die Türkei Souveränität, wenn der Westen Menschenrechte, Freiheit und Demokratie fordern für die Menschen , die IN der Türkei leben? Das System Erdogan foltert, ermordet und verfolgt Menschen in der Türkei und nicht woanders.
Es würde der Türkei gut tun, wenn die eigene Bevölkerung nicht gegängelt wird.  

24.03.21 00:02
2

73 Postings, 1660 Tage AmnaCoinDazu sollet jeder für sich entscheiden,

ob seine Meinungsbildung aus einseitiger, von außen gesteuerter Medienberichterstattung oder aus allen Quellen als neutraler Betrachter entstanden ist.

Das Thema ist viel zu Komplex und mehrere Generationen übergreifend mit unzähligen staatlichen Einflüssen, als dass es eine eindeutige Meinung zulässt. Je mehr man sich mit  den unterschiedlichen Ansichten beschäftigt, umso komplizierter wird es.

Die Strukturen und die Beweggründe der Türkei mit massiven Bedrohungen durch Terror Belastung durch Zuwanderung, Druck durch westliche Statten, geostrategische Lage usw. kann man nicht mit westlichen Verhältnissen und schon gar nicht mit den Verhältnissen in Deutschland vergleichen, daher ist es auch unmöglich das deutsche Rechtsempfinden auf die Türkei zu übertragen, auch wenn man gerne dazu geneigt ist, von seinem hohen Ross ein Urteil zu bilden.  
 

27.03.21 09:15
1

1252 Postings, 522 Tage Ksb2020Türkische Lira

Den Fall der Türkischen Lira kann man nicht unabhängig von der türkischen Politik sehen. Dabei ist es unerheblich zu bedenken ob man die Politik mag oder nicht. Das spielt exakt keine Rolle  - es gilt nur die Wirkung.

Aber die Wirkung ist, dass Erdogan mit seinem Sonderweg mehr als Unruhe schafft. Die Türkei hatte sich unter Atatürk zu einem prowestlichen säkulären Staat entwickelt. Erdogan drehte die Zeit zurück zu einem religiösen  mehr oder minder absolutistischen Unrechtsstaat, der obendrein auch noch seine ehemaligen Freunde erpresst (Flüchtlinge) sich nicht an Abmachungen hält (S400) Großreichhoffnungen hegt (Armenien), Völkerrecht bricht (Syrien), einen international unerwünschten Krieg führt (Kurden), sein Volk zu seinen Gunsten betrügt (Ölhandel) und zu guter Letzt Terroristen  unterstützt(IS). Gleichzeitig versucht er zwischen Russland und USA zu positionieren, hatte wohl unzweifelhaft auf China Unterstützung gehofft  (und sich dabei verrechnet) und unterstützt und bekämpft so ziemlich alle gleichzeitig. Innenpolitisch interessiert dabei eigentlich auch, aber das erspare ich mir jetzt. Summa summarum: er legt sich mit allen an.

Der Cup der USA ist gescheitert - und durch seine zurecht paranoide Vorsicht lebt er auch noch. Was dazu führt, dass die ganze Türkei bzw. die Bevölkerung leiden muss (Wir müssen ja auch Merkel aushalten). Die einfachste Strafmaßnahmen ist die Währung zu zerstören  - das sehen wir jetzt.

Das bedeutet, solange Erdogan da ist wo er ist, werde ich die T-Lira short halten. Dabei ist es ganz unabhängig ob ich die Türkei oder die Türken mag oder nicht.  

27.03.21 09:38
1

1252 Postings, 522 Tage Ksb2020Amna Coin


>Die Strukturen und die Beweggründe der Türkei mit massiven Bedrohungen durch Terror Belastung durch Zuwanderung, Druck durch westliche Statten, geostrategische Lage usw. kann man nicht mit westlichen Verhältnissen und schon gar nicht mit den Verhältnissen in Deutschland vergleichen,


Nicht? Stimmt - die Türkei hat viel weniger dieser Drücke auszuhalten.

Es gibt kein Land in der Welt mir einer höheren geostrategischen Bedeutung als Deutschland. Der Druck von Ost- und West kulminierte in 2 Weltkriegen, und Deutschland war bis zum Niedergang des Ostblocks geteilt. Der einzige Unterschied ist, wir sind inzwischen zu 100% von der USA erobert - auch in den Köpfen - die Türkei wählte den muslimischen Pfad - das ist legitim aber man kann nicht alles haben und daher halte ich den Pfad für unrichtig. Ich bin dabei aber so ziemlich unbedeutet.  

27.03.21 12:12
1

2762 Postings, 861 Tage SEEE21Es sind zudem keine Strafmaßnahmen, das

ist Erdogans Argumentation, um von seiner verfehlten Politik abzulenken. Die simple Wahrheit ist, dass Kapital dort abgezogen wird, wo es zu wenig Rechtssicherheit gibt und die wirtschaftliche Entwicklung negativ gesehen wird.
Die Türkei war und ist auf ausländische Direktinvestitionen angewiesen und die bleiben nun zunehmend aus. Erdogans Macht hört nun Mal an dieser Stelle auf und wenn er meint er stünde über diese Gesetzmäßigkeiten, dann irrt er gewaltig!
Hier zeigt sich auch, dass sich Egoisten gerne das Mäntelchen des nationalistischen Patrioten umhängen, um das Volk zu täuschen.
Sieht man auch daran, dass der Clan in Saus und Braus lebt und das Volk zunehmend verarmt!  

27.03.21 12:57
1

1252 Postings, 522 Tage Ksb2020See21

Natürlich ist da Ausbleiben  von Direktinvestitionen eine Art Strafmaßnahme. Auch das ausbleiben der internationalen Stützungs-Hilfen zur Stabilisierung der Wirtschaft ist ebenso eine solche. Ob den Lira verfall Erdogan oder eine andere Spieler zu verursacht haben ist dabei eigentlich irrelevant. Aber soweit sind wir ja nicht auseinander.

Wenn Erdogan jetzt bald anfängt vom sozialer Gerechtigkeit und Sozialismus zu schwadronieren, kann er sich in eine Reihe mit den anderen Despoten des letzten Jahrhunderts stellen.  

30.03.21 11:59
1

2762 Postings, 861 Tage SEEE21Der Markt testet weiterhin die Grenze

nach Oben aus. Es bleibt spannend und wenn sich die Politik des Großmuftis nicht ändert kann das noch lange so weiter gehen, bis zum Staatsbankrott!  

Seite: Zurück 1 | ... | 22 | 23 | 24 | 25 |
| 27 | 28 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben