Gedanken zur Klöckner-Aktie

Seite 557 von 565
neuester Beitrag: 13.07.20 08:37
eröffnet am: 01.11.07 08:17 von: christi16 Anzahl Beiträge: 14107
neuester Beitrag: 13.07.20 08:37 von: brokersteve Leser gesamt: 2466311
davon Heute: 651
bewertet mit 36 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 555 | 556 |
| 558 | 559 | ... | 565  Weiter  

16.03.20 16:12

162 Postings, 973 Tage mamamiaamoreÜbernahme & Sonstiges

Absage an Fusion mit Thyssenkrupp
Europas größter Stahlhändler Klöckner&Co erteilt einer Fusion mit dem Werkstoff-Geschäft von Thyssenkrupp eine Absage. ?Das macht immer weniger Sinn?, sagte Vorstandschef Gisbert Rühl. Im Falle einer Kooperation müssten mittlerweile zwei Welten zusammengebracht werden. Klöckner gilt in der Branche als Vorreiter bei der Digitalisierung. Schon 32 Prozent des Stahlhandels wird bei den Duisburgern über digitale Kanäle abgewickelt, mittelfristig sollen es 60 Prozent sein. Rühl zufolge ergibt sich dadurch ein operativer Ergebnisbeitrag von über 100 Millionen. Und der ist nötig: 2019 hat Klöckner bei einem Umsatz von gut 6,3 Milliarden Euro einen Verlust von 55 Millionen Euro eingefahren.

Quelle:https://www.welt.de/print/die_welt/wirtschaft/...tschaft-Kompakt.html

Falls überhaupt noch im Bereich des Denkbaren, dann käme nur eine feindliche Übernahme infrage, d.h. Loh bestimmt dann mehr oder weniger den Preis der Übernahme. Und Loh gibt seine Aktien nicht für 8 Euro her, nachdem er jahrelang quasi ohne Rendite ausgeharrt hat.


@ Ulrich, glaubt man Rühls Aussagen, so wird 2020 ein gutes Jahr für die Aktionäre, die an den Erfolg der Digitalisierung geglaubt haben. Die Kiste scheint ins Rollen zu kommen, und wenn nach Corona auch wieder ordentlich Stahl geordert wird, werden wir dieses Jahr ein gutes Jahr erleben.

Übrigens, ich habe heute ordentlich eingekauft, u.a. auch Glencore, Arcelor und Salzgitter.  

17.03.20 10:34

1660 Postings, 465 Tage guru stirpe foro... und da is'er wieder, der Zweier vorne!

Ganz schön ruhig hier - geworden. Tja, Aktien muss man kaufen, wenn sie langweilig sind; mit Salzgitter hat mamamiaamo. sicher einen guten Start hingelegt, aber Klöckner ist dieser Tage wirklich nah am vor 12 Monaten vorhergesagten Bodenfür diese Zeit (EUR 2,54 lassen grüßen Sagitarius ;-).  

17.03.20 11:46

46 Postings, 4343 Tage captainhookGuru, Hut ab vor deinen Prognosen!

Und wahrscheinlich wirst du auch mit deinen 2,54 richtig liegen, wenn es den erwarteten finalen Sell-Off gibt.

Nichtsdestotrotz hättest du verbal manches aber durchaus auch souveräner lösen können.Es liegt halt bei manchen Forumsteilnehmern in der Natur der Sache, dass sie nicht akzeptieren können oder wollen, wenn Kurse stark fallen. Nach dem Motto: Weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Dann hoffen wir im Sinne aller Beteiligten, dass deine Prognose mit Rücklauf zur 10 ebenfalls eintritt. Viel Grüße aus dem Großraum Ingolstadt  

17.03.20 11:56

405 Postings, 1535 Tage Ulrich-14-@mammamiamore

----wirklich herzlichsten dank für dein wie immer informatives und kluges posting--es hat Gründe, warum ich hier reinschaue--nur wegen Dir--

danke auch für dein ehrlichses, kluges Investmentposting--das ist mir für mein Urteil hilfreich--

--die Stahl-Nachholeffekte sehe ich ähnlich--habe Salzgitter als den solidsten und derzeit hochvolatilen Wert schon zweimal getradet--immer Abfischlmit legen---

--AnFangspositionen in salzgitter und thyssen baue ich derzeit auf--und nach deinem posting auch in Klöckner--aber mit tieferem limit als aktueller Kurs--  

17.03.20 13:14
1

2274 Postings, 2212 Tage Kater Mohrledummes Geschwafel

ohne Corona wäre Klöckner nie unter 4? gefallen.
2,80 vorraus gesehen. lol  

17.03.20 16:19

1660 Postings, 465 Tage guru stirpe foro@Katerle: Du liegst vollkommen daneben, ich handel

nicht nach Stimmungslage und deswegen auch off-Meinungsmache. Ich orientiere mich ausschließlich an vergangenen Kursverläufen, an prozentualen Verwerfungen und an Verhältnissen der Kursverläufe von in Relation stehenden Unternehmen. Aus diesem Grund war ich auch der einzige, der mit seiner Vorhersage

wir werden Kurse unter EUR 3,84 sehen und im schlimmsten Fall bis EUR 2,54

voll ins Schwarze getroffen hat. ALLE haben mich verbal angegriffen und niedergemacht und jetzt tust Du es schon wieder - bitte behalte Dein ungezügeltes "dummes Geschwafel" doch für Dich.  

17.03.20 18:00

46 Postings, 4343 Tage captainhookGuru predigt seit Monaten die 3,80 und 2,54.

Im Gegensatz zu euch und euren Kursphantasien liegt er ziemlich richtig. Da weiß ich nicht, wessen Geschwafel mehr Substanz hat, deines oder seines. Und das ist unabhängig vom Auslöser des Kursrutsches?  

17.03.20 19:08

2274 Postings, 2212 Tage Kater Mohrle#13818 Die Zukunft heißt nicht Klöcknerkrupp ...

ei was ist denn mit der Zukunftstechnolgie passiert?

SGL auch nicht so der Renner?

https://www.finanzen.net/aktien/sgl_carbon-aktie

Das sind doch 2 Paar Schuhe.

Karbon ist ein toller Werkstoff.

Aber halt speziell einsetzbar.

Im Hochtemperaturbereich halt nicht.
Da braucht man halt noch Stahl.  

18.03.20 16:46
1

1660 Postings, 465 Tage guru stirpe foroEUR 2,62 ... wer hätte das gedacht ...

... die EUR 2,54 waren überschlägig!

Denke das war's ... MORGEN noch ein ARSCHLECKENZUCKEN ... und dann schießen wir in den HIMMEL!  

18.03.20 16:46

1660 Postings, 465 Tage guru stirpe foro@all: wer noch PULVER hat ... FEUER!

18.03.20 16:47

1660 Postings, 465 Tage guru stirpe foroOb das ein AUFRUF zum KAUFEN ist?

WENN nicht JETZT, WANN DANN? In my opinion: ALL-IN!  

18.03.20 18:09

2274 Postings, 2212 Tage Kater Mohrle#13909 EUR 2,62 ... wer hätte das gedacht ...

plötzlich solls hochgehn?
Wenn die Automobilwerke und alles stillstehen?

Nein, die Dax-Kotzfahrt geht vermutlich weiter und nimmt nochmal richtig Tempo auf.  

18.03.20 19:21

24 Postings, 515 Tage SesaMein Tipp

DOW unter 15000
DAX unter 6500-7000

Alles andere wäre keine richtige Krise in meinen Augen.
Mein Durchschnitt bei kloeckner 12,87.
Besitze seit 5 jahren.
Glaube nicht an einen schnellen turnaround. Vielleicht in 5 Jahren oder so. Dreckakzie aber selber schuld würde ich sagen  

18.03.20 21:07

1793 Postings, 4704 Tage rotsWas für eine Schweinerei

Wie die deutschen Aktionäre abgezockt werden.....  

19.03.20 12:38

1660 Postings, 465 Tage guru stirpe forowie gesagt Katerle, Sesa, ...

... nachdem ihr hier schon drei Jahre unsinn postet -zumindest wenn man dem Kurs zusieht- ist es an der Zeit, euch einmal treu zu bleiben! Wo bleiben die EUR 10 Ankündigungen, jetzt, wo der Kurs im Arsch ist? Es wird holprig, es gibt schmerzliche Rücksetzer, aber jetzt dürft ihr euch endlich treu bleiben und was macht ihr?

Schwanz einziehen und plötzlich von weiter fallenden Kursen quiecken!!! Was für eine Schande.

Sucht euch ein neues Namenssynonym. Ich erhalte andauernd Anfragen, wie ich die EUR 2,54 mit der Range bis EUR 3,84 vor 12 Monaten ermittelt habe ...

... wartet mal ab, wenn's hier senkrecht durch die Decke geht. 10 Jahre dauert das nicht (mehr) vermutlich auch keine 3 Jahre!  

19.03.20 17:23

1660 Postings, 465 Tage guru stirpe foroJuhz, und da ist er, der erste (einzige?)

Anlauf die 3 zu knacken (oder geht's doch nochmal runter auf um die EUR 2,54 - was ich auch nicht ausschließen mag I kann) ... tatsächlich aber würde es mich nicht wundern, wenn wir im Juni in einem Jahr die 10 bereits locker überwunden hätten und uns in ungeahnten Höhen wiederfinden.

Allen Unkenrufen und ge-miau-e von Katerle & Co.

Auf nach Norden - heben wir, was da am Boden liegt ...

Was wenn sich Corona für unsere Sterblichkeit als lang nict so gefährlich entpuppt wie befürchtet?

Wer wusste, dass bis diese Woche weltweit kein Kind 10 Jahre oder jünger an Corona gestorben ist?
Das man Corona behandeln kann, wenn man es früh genug als schwierigen Fall erkennt (im Blut, im Stuhl?) Wer wusste, dass die Fledermaus das Tier ist, welches problemlos mit Riesenkapazitäten an gleichzeitig 20 der schlimmsten Viren fertig wird (z.B. Pest, Cholera, HIV, Corona, Ebola ... usw.). Wer berücksichtigt in seinen diesbezüglichen Überlegungen, dass unsere älteste Generation i.d.R. alleine oder in Altenheimen lebt und nicht -wie in Italien üblich- bei der eigenen Familie, sprich unsere Alten sind gut geschützt, je weniger bis nicht wir sie besuchen - weil sie Kraft unserer Kultur bereits isoliert sind - in diesem Fall ausnahmsweise mal ein Segen. Und so schön die italienische, spanische und generell die mediterrane Lebensfreude auch ist, wir umarmen nicht, küssen nicht und reden nicht gleichzeitig, wenn wir uns begrüßen - selbst das Händeschütteln fällt uns jetzt leicht(er) zu vermeiden, ist es doch guter Stil und beste Etikette es in diesen Tagen zu unterlassen.
 

19.03.20 17:24

1660 Postings, 465 Tage guru stirpe foroSorry, habe die Quelle vergessen ...

19.03.20 17:40

1660 Postings, 465 Tage guru stirpe foroKann natürlich die 1. Falle sein ...

... aber so oder so ähnlich stelle ich mir das vor

 
Angehängte Grafik:
zuschneiden_12.jpg (verkleinert auf 58%) vergrößern
zuschneiden_12.jpg

19.03.20 18:40

2274 Postings, 2212 Tage Kater Mohrleso, so

Zitat des Guru:

"Sucht euch ein neues Namenssynonym. Ich erhalte andauernd Anfragen, wie ich die EUR 2,54 mit der Range bis EUR 3,84 vor 12 Monaten ermittelt habe ..."


echt?
Und dann bettelst du hier noch um Aufmerksamkeit?
 

19.03.20 20:44

1660 Postings, 465 Tage guru stirpe foroNö, eigentlich finde ich vor allem Dein

Gebettele Scheiße  

20.03.20 06:40

1660 Postings, 465 Tage guru stirpe foroKommen noch RÜCKSETZER?

... wer das GLÜCK  

20.03.20 06:41

1660 Postings, 465 Tage guru stirpe foroLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 24.03.20 20:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

21.03.20 17:14
Hallo alle zusammen, war schon eine Weile nicht mehr hier am Start. Als Erstes, Glückwunsch Guru du hast richtig gelegen. Ob Zufall oder geplant ist hinterher egal, finde ich jedenfalls. Bei KCO war ich im Februar inkonsequent und habe nicht verkauft. Dafür einen Großteil der meiner anderen Investments, so dass ich noch ganz gut positioniert bin. Bei diesem Kurs verkaufe ich KCO definitiv nicht mehr. Ich werde momentan aber auch nicht zukaufen da ich von der Stückzahl her ausreichend investiert bin. Bis zum Jahresende rechne ich mit moderat steigenden Kursen bei KCO bei normaler Entwicklung. Wie immer nur meine Meinung.  

22.03.20 10:05

197 Postings, 2272 Tage Hoykedieses Forum

leidet - wie so viele andere- an Leuten die inflationär Postings ablassen, meist ohne große Aussagekaraft. Wenn es zu einseitig von wenigen Personen besetzt ist, dann leidet halt die Qualität. Es wäre gut, wenn sich einige der an KCO interessierten mehr zurückhalten könnten- aber das wird wohl nicht passieren. Motto: Je voller die Hose, desto eher muss ich mir irgendwas von Seele schreiben.
 

22.03.20 22:52

173 Postings, 116 Tage SchreiberlingN`Abend zusammen,

habe mich soeben erstmals bei ariva angemeldet, aber eigentlich nur, um den (selbst ernannten) Guru auf "Ignore" zu setzen. Kann Hoyke nur zustimmen. Verfolge dieses Forum schon seit einigen Jahren, aber sorry Guru, für solche Leute wie dich habe ich definitiv keine Zeit. Ähnliches gilt auch noch für ein paar andere Kandidaten wie z. B. Steve, aber mit irgendwem muss man ja anfangen...
Bin selber auch in Klöckner drin und dunkelrot. Wahrscheinlich geht das vielen so außer denen, die die Ausmaße und Folgen von Corona frühzeitig geahnt haben. Ich glaube, dass die derzeitige Kursschwäche von Klöckner nicht substanziell, sondern durch Corona verursacht ist. Welche Unternehen sich letztlich behaupten können oder vielleicht sogar gestärkt aus der Krise hervorgehen, weiß doch niemand. Sicherlich wird man Stahl und Stahlhändler auch nach der Krise benötigen. Eine Plattform mit einem tauglichen/funktionierenden E-Handelssystem kann nur von Vorteil sein. Allerdings wird es m. E. den ein oder anderen "Verarbeiter" von Stahl erwischen; ich denke da insbesondere an die Autoindustrie. Ich glaube auch nicht, dass der deutsche Staat oder auch die EU sämtliche Branchen/Unternehmen stützen können. Dazu wird das Geld nicht reichen und man wird eine Auswahl treffen (müssen). Möglich wäre auch, dass sich Staat/EU auf einzelne Unternehmen konzentrieren, die dann die anderen schlucken und dadurch anschließend vielleicht sogar als Gewinner dastehen. Bei steigendem gesellschaftlichen Druck durch Massenarbeitslosigkeit etc. werden auch eventuelle kartellrechtliche Bedenken in den Hintergrund treten. Meine Prognose: Wir werden noch vieles sehen, was wir niemals für möglich gehalten hätten.
Eine von mir gesponnene Möglichkeit: Der Staat übernimmt die finanziell angeschlagene und taumelnde TK und spaltet den Konzern auf, indem er den für die Verteidigung wichtigen Rüstungsteil als Schlüsseltechnologie behält oder an eine andere andere staats-nahe Firma überträgt und "den Rest" mit Arbeitsplatzgarantien o. ä. an andere Unternehmen verkauft. Es wird interessant sein zu sehen, welche Rolle Klöckner nach der Krise zukommt.




 

Seite: Zurück 1 | ... | 555 | 556 |
| 558 | 559 | ... | 565  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben