Potential ohne ENDE?

Seite 1491 von 1506
neuester Beitrag: 30.05.20 04:01
eröffnet am: 11.03.09 10:23 von: ogilse Anzahl Beiträge: 37639
neuester Beitrag: 30.05.20 04:01 von: Bigbqq Leser gesamt: 5429791
davon Heute: 196
bewertet mit 69 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1489 | 1490 |
| 1492 | 1493 | ... | 1506  Weiter  

07.04.20 15:53
1

7523 Postings, 5491 Tage pacorubio@fully

lass ihn doch.....  

07.04.20 15:54
2

7523 Postings, 5491 Tage pacorubioBos67

mit oxy hättest du vielleicht Deine Verluste heute nivellieren können.... aber Lufthansa wird ein langer weg, da kann man auch bei fnma nachlegen.....  

07.04.20 16:11
2

303 Postings, 793 Tage The_ManBei

solchen Aussagen von Bos67 kann man nur das kommende Gesetz unterstützen, dass das Internet kein rechtsfreier Bereich bleibt. Am Anfang war es ja noch stückweit amüsant und man kann auch über gewisse Sachen vielleicht noch hinwegschauen, aber wie schon fully sagte, irgendwann ist auch gut!

Bei so einem User hilft wirklich nur private Nachverfolgung ansonsten lernt er nie was. Hoffe auch das ariva endlich mal etwas unternimmt. Die Börse ist eindeutig der falsche Platz!

 

07.04.20 16:12
1

415 Postings, 1249 Tage Juju18Einer muss in

jedem Forum aus der Rolle fallen. Da kann man nur mit dem Kopf schüttel. Es wird keiner gezwungen die Analysten von anderen Forenteilnehmer zu lesen und diese ewige Gossensprache. Naja, jeder wie er kann. Bemitleidenswert  

07.04.20 17:12
2

705 Postings, 1304 Tage bjkrugpaco bei aller "liebe"

wie kannst du diesem Individuum noch positiv zusprechen?!
Ich sitze hier grade ziemlich sprachlos... Dieses etwas gehört hier gänzlich gesperrt!  

07.04.20 17:20
2

403 Postings, 3545 Tage supra1Paco

Sag mal, bist Du noch ganz sauber?
Hilfst dem Irren auch noch??
Und hör endlich auf hier alles zu zumüllen!
Es interessiert niemanden hier was du kaufst oder verkaufst!
Typen gibt's....  

07.04.20 18:11
1

2905 Postings, 1839 Tage s1893BOS67

Bitte BOS67 nicht sperren. Wer macht hier sonst den Pausenclown?

Der ist doch schnucklig, oder nicht :-)  

07.04.20 18:58
1

403 Postings, 3545 Tage supra1Na, is er ned!

07.04.20 19:02
1

403 Postings, 3545 Tage supra1Überhaupt...

Macht sich Ariva nicht strafbar wenn sie solche übelsten Beleidigungen nicht ein für alle mal abstellt?  

07.04.20 19:48

812 Postings, 2544 Tage 24danFannie über 1,80$

...in dieser Woche, haltet ihr es für möglich?
 

07.04.20 20:27
1

303 Postings, 793 Tage The_Man@24dan

Eher unwahrscheinlich, wenn nichts außergewöhnliches passiert. Es sind ja noch weit mehr als 10% Luft bis dahin und denk der Dow Jones bzw. die Märkte werden auch die Tage nachgeben (müssen). Der Anstieg  in den letzten Tagen war schon extrem.

Hoff Mnuchin und Co legt zeitnah los ...  

07.04.20 20:57
1

2209 Postings, 4053 Tage KeyKeyRe: Fannie über 1,80$

Sehe ich auch so wie The_Man.
Wer hätte mit einer solchen Steigerung gerechnet, wie wir sie an den vergangenen 2 Tagen hatten ?
Kann mir nicht vorstellen dass es so weiter geht.
Somit habe ich einen Großteil meiner "Krisenkäufe" der vergangenen Tage mit kleinem Gewinn auch schon wieder verkauft.
Ich schaue immer ganz gerne was für Themen für die Tage anstehen:
http://www.investorsinside.de/...-des-tages-boersenkalender-realtime/
Bisher hat Corona alles andere in den Schatten gestellt, aber so langsam werden vermutlich auch die anderen Themen wieder mehr in Bewertungen mit einfließen, vor allem wenn dann die Zahlen aus dem Corona-Zeitraum mit einfließen.
Fannie & Freddie werde ich natürlich nicht verkaufen, aber auch keine nachkaufen.
Trotzdem denke ich, dass wir generell nochmals bessere Nachkaufkurse sehen werden, wobei es einzelne Ausreiser nach oben oder unten immer geben kann, abhängig außergewöhnlicher Ereignisse.
Ich schaue nur noch nach guten Dividenden-Werten.
 

07.04.20 21:03
1

2905 Postings, 1839 Tage s1893Dow Jones

Lässt seit heute Abend nach, von 4% plus heute kurz nach Eröffnung auf 0,5% plus jetzt. JPMorgan diese Banditen sehen die Dow Rallye sowieso skeptisch...

Ich sehe den die so zwischen 23.500 und 20.000 pendeln aktuell. Gibt's da Parallelen zur Fannie?

Kommen jetzt dann nicht bald die Q1/2020 zahlen von den börsennotierten Konzerne?


Nur meine persönliche Meinung.  

08.04.20 08:55

7523 Postings, 5491 Tage pacorubioMoin

Und alle gut drauf:-)
Man merkt es an den gestrigen Kommentaren .....
Bjkrug ne das war ein  bisschen mehr ironisch gemeint
Supra: ich glaube da bist du auf dem holzweg
Ich unterhalte mich über Aktien auch wenn?s ot ist kann vielleicht der eine oder andere einen Gewinn mitnehmen siehe gestern rdn und Oxy
Unter zumüllen versteh ich etwas anderes
Wenn du es so verstehen möchtest Supra dann halte ich dich nicht auf.......
 

08.04.20 15:29
1

2686 Postings, 2483 Tage FullyDilutedBigbqq

Alles okay. Es gibt genug Servicer.

Interessant: Nur ca. 1,7% von Fannies und Freddies Krediten im Portfolio sind aktuell in Stundung.
"The MBA report stated that 1.69% of the loans in the GSEs? portfolio have been placed in forbearance, a figure that Calabria agreed with.
?That is very much in the neighborhood that we have,? Calabria said, cautioning that the MBA data is as of April 1. Calabria added that the figure has increased since April 1, but stated the MBA data is in line with the GSEs? actual data.""
https://www.housingwire.com/articles/...ng-from-struggling-companies/

Die GSEs haben noch ganz viel Luft!  

08.04.20 17:22
1

403 Postings, 3545 Tage supra1Paco

"@Fully' Lass ihn doch"
Waren Deine Worte, also verarsch uns nicht!  

08.04.20 17:44

7523 Postings, 5491 Tage pacorubioSchön

Stabil heute........  

08.04.20 22:30

422 Postings, 484 Tage BigbqqPaco

08.04.20 23:11
1

2905 Postings, 1839 Tage s1893Stabil!

Ich denke dass muss bei der Fannie bzgl. dessen was 2008 war vgl. zu heute alles unterschieden werden.

Damals regierten die Demokraten als die Fannie kassiert wurde. Corona ist zudem keine Bankenkrise, zumindest noch nicht. Trump will wieder gewählt werden und sogar die Demokraten wollen jetzt mehr Geld investieren als Hilfsmaßnahme. Ich glaube die Republikaner werden unendlich Geld in den Häusermarkt pumpen solange sie können.

Wo ich nicht ganz bei Dir bin Fully ist die Sache das noch genug Luft ist bei der Fannie. Sind wir in der Pandemie oder vor der Pandemie? Aktuell hast du Recht mit der Referenz auf den Bericht. Das wirkliche Ausmaß wird in den USA erst noch sichtbar. Ich hoffe aber du hast Recht...

Wir sehen aktuell noch nicht die Corona Krise Zahlen der Wirtschaft...die erwarte ich so zum erstenmal im Mai, Juni, Juli...Die USA zahlt aktuell eine Art "Arbeitslosengeld" und Helikoptergeld. 2008 wurden die Leute auf die Straße gesetzt und die Menschen hatten an der Börse viel verloren. Die USA hat gelernt. Aber das alles wird nur funktionieren wenn Corona in den USA bis spätestens Ende April deutlich abflacht...und danach schaut es noch nicht aus...

Naja, hoffen wir das Beste...wird schon werden...der Kurs wird aber noch zappeln nach meiner Meinung...

Aber dann wenn alles vorbei ist wird Calabria irgendwann weiter machen. Glaubst du Fully das Calabria in der aktuellen Phase die Capital Requirements bekannt gibt. Wann könnte das realistisch werden ? Es ist mit en banc...usw...
 

09.04.20 08:28
5

2686 Postings, 2483 Tage FullyDiluteds1893

"Der Direktor der Federal Housing Finance Agency, Mark Calabria, sagte am Mittwoch, die COVID-19-Pandemie werde ihn veranlassen, die Veröffentlichung des Kapitalvorschlags für Fannie Mae und Freddie Mac auf die zweite Maihälfte zu verschieben."

"Federal Housing Finance Agency Director Mark Calabria said on Wednesday the COVID-19 pandemic will cause him to postpone the release of the capital proposal for Fannie Mae and Freddie Mac until the second half of May."
https://www.housingwire.com/articles/...rules-citing-covid-19-crisis/

Das war am 18. März. Im April sagte Calabria, dass wenn die Corona-Krise nur 2 bis 3 Monate dauern würde, das Ende der Conservatorships ebenfalls nur um wenige Monate verschoben würde. Das sagte er ebenfalls zu Housingwire. Aber Ich finde gerade nur das hier dazu:
"Aufgrund der Kreditqualität der von Fannie Mae und Freddie Mac besicherten Hypotheken erwartet ACG nicht, dass die Coronavirus-Krise ernsthafte Auswirkungen auf die GSEs haben wird. Das Unternehmen wies darauf hin, dass Calabria wiederholt erklärt habe, dass sich der Ausstieg von Fannie Mae und Freddie Mac aus den Conservatorships nicht mehr als einige Monate verzögern werde, solange die Coronavirus-Pandemie nicht länger als zwei oder drei Monate andauere."

"Because of the credit quality in the mortgages backed by Fannie Mae and Freddie Mac, ACG doesn't expect the coronavirus crisis to have a serious impact on the GSEs. The firm noted that Calabria has said repeatedly that as long as the coronavirus pandemic doesn't last more than two or three months, Fannie Mae's and Freddie Mac's exit from conservatorship won't be delayed more than a few months."
https://finance.yahoo.com/news/...-freddie-mac-survive-154530729.html
 

10.04.20 07:41

2905 Postings, 1839 Tage s1893@fully

Corona in den USA ist hier das massgebende Thema, logisch. Der Dow Jones rennt gestern auf 24.000.

Das sagt schon was aus. Rückschläge sind zu erwarten dann würde auch Fannie evtl. bisschen mit zappeln, aber wenn der Dow bei 24.000 ist, wäre das immer noch so höher wie die letzten Jahre, bis auf den 30.0000 Dow Gipfelstürmer...

Wieso vergleiche ich das? Solange die Amerikaner ihre Vorsorge was fast alle in Aktien anlegen nicht verlieren, haben viele auch Rücklagen. Der staat unterstützt und lässt nicht die Leute und Firmen ihrem Schicksal. Das ist anders wie 2008.

Ich glaube Calabria auch, das er im Mai weiter arbeiten kann.

@fully, was ist mit den Gerichtsurteile? Sind die Corona in hold?  

11.04.20 11:15

7523 Postings, 5491 Tage pacorubioS1893

Gutes posting nicht nur für fnma wichtig
 

11.04.20 11:21

7523 Postings, 5491 Tage pacorubioApropos

Mein posting vom 7.04 rdn
Jemand informiert und gekauft?.....  

12.04.20 14:13

422 Postings, 484 Tage BigbqqPaco

Was meinst du?

Frohe Ostern an alle  

Seite: Zurück 1 | ... | 1489 | 1490 |
| 1492 | 1493 | ... | 1506  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben