Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 3966
neuester Beitrag: 26.09.20 00:32
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 99144
neuester Beitrag: 26.09.20 00:32 von: johe7 Leser gesamt: 15623898
davon Heute: 241
bewertet mit 171 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3964 | 3965 | 3966 | 3966  Weiter  

23.06.11 21:37
171

24619 Postings, 7083 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3964 | 3965 | 3966 | 3966  Weiter  
99118 Postings ausgeblendet.

24.09.20 19:02

18019 Postings, 3169 Tage berliner-nobodyLöschung


Moderation
Moderator: hwi
Zeitpunkt: 25.09.20 11:34
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

24.09.20 19:07

18019 Postings, 3169 Tage berliner-nobodyLöschung


Moderation
Moderator: hwi
Zeitpunkt: 25.09.20 11:34
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

24.09.20 19:11

18019 Postings, 3169 Tage berliner-nobodyLöschung


Moderation
Moderator: hwi
Zeitpunkt: 25.09.20 11:33
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

24.09.20 19:11

18019 Postings, 3169 Tage berliner-nobodyLöschung


Moderation
Moderator: hwi
Zeitpunkt: 25.09.20 11:07
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

24.09.20 19:14

18019 Postings, 3169 Tage berliner-nobodyLöschung


Moderation
Moderator: hwi
Zeitpunkt: 25.09.20 11:07
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

24.09.20 19:16

18019 Postings, 3169 Tage berliner-nobodyLöschung


Moderation
Moderator: hwi
Zeitpunkt: 25.09.20 11:32
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

24.09.20 19:42
2

5722 Postings, 4450 Tage Motox1982BTC ATH

ist überfällig, es wurden/werden zu viele btc aufgekauft, die verkäuferseite ist schon sehr schwach, den allein der kursanstieg von microstrategy hat gezeigt, mit 500Mio USD steigt der Kurs glatt mal um ein paar 1.000USD.

noch paar unternehmen die auf den geschmack kommen ein wenig in btc zu schichten und das ding geht mal schnell in den 6 stelligen bereich...

aber eins nach dem anderen, der große widerstand von 14K muss geknackt werden dann ATH und dann schau ma mal wer alles fomo bekommt, dieses mal wird es ziemlich sicher sehr institutionell :-)  

24.09.20 19:46
1

4645 Postings, 764 Tage S3300Hahahahaha

Hat man ihm sein Phone zurück gegeben :D Wie ich sehe hat sich der Zustand keineswegs verbessert, das ist natürlich bedauerlich.  

24.09.20 19:51

5722 Postings, 4450 Tage Motox1982oha

dann wird ja morgen vermutlich wieder etwas volumen auf kommen, bin gespannt!

https://www.coindesk.com/...-options-open-interest-record-high-expiry

 
Angehängte Grafik:
11.jpg (verkleinert auf 71%) vergrößern
11.jpg

24.09.20 20:03
1

5722 Postings, 4450 Tage Motox1982berliner

poste wieder ein paar charts :)  

24.09.20 23:27
1

196 Postings, 1250 Tage shark23Ja Berliner

Bitte nur Charts und sonst Ruhe  

25.09.20 08:29

141 Postings, 1043 Tage wolfofbitcoin#123...

Könnt ihr euch mal wieder auf das wesentliche konzentrieren, ist ja schrecklich, dürfte doch nicht so dificil sein, danke..  

25.09.20 11:27
1

479 Postings, 1138 Tage Schimmi75jetzt ist wiedet leben hier

Ist Er Jetzt Pro Beitrag Ein Tag Gesperrt Oder Nur Gesamt ein Tag?  Egal Auf Jeden Fall Bricht Er Sämtliche Rekorde  

25.09.20 13:01

9 Postings, 1 Tag fbo|229289312Bitcoin aktuell unterbewertet?

Bitcoin ist die erste und wichtigste Kryptowährung von allen. Zudem hat BTC  eine Marktdominanz von ca. 60% laut Coinmarketcap und ist somit die mit  Abstand wertvollste Kryptowährung im Markt. Dennoch halten viele  Bitcoin weiterhin für unterbewertet. So auch der Bloomberg Analyst Mike  McGlone. Seiner Meinung nach müsste der Bitcoin Preis aktuell weitaus  höher liegen. Dabei nimmt er einen On-Chain Indikator als  Argumentationsgrundlage.

Bitcoin laut Bloomberg Analyst unterbewertet

Bitcoin  soll laut Mike McGlone aktuell einen Preis von 15.000 USD haben.  Demnach wäre der aktuelle BTC Preis von ca. 10.500 USD etwa 4.500 USD  unterbewertet. Diese Annahme basiert auf einer Kombination von den  jüngsten Preisbewegungen, der Hashrate und dem Durchschnitt an aktiven  Bitcoin Adressen.

Die Bitcoin Hashrate steigt weiter  an und erreichte kürzlich neue Höchststände. Auch die verwendeten  Adressen nehmen zu. Der 30-Tage-Durchschnitt der Bitcoin-Adressen ist  eine Top-Metrik für die Annahme und entspricht dem Preis von 15.000 $,  wenn man ihn seit 2017 auf einer Auto-Scale-Basis misst.

Der kürzliche Bitcoin Einsturz hat McGlone keinesfalls verunsichert. er geht weiterhin davon aus, dass  BTC sowohl für Handels- als auch für Investitionszwecke hoffnungsvoll  ist. Er geht davon aus, dass Bitcoin weiterhin die wichtigste  Kryptowährung bleiben und das wichtigste Element des „Paradigmenwechsels  hin zu digitalem Geld und Wertaufbewahrung“ sein wird.

On-Chain Metriken deuten auf einen positiven Trend

Er  sagt dennoch dazu, dass es auch zu starken Kursschwankungen kommen  kann. Damit aber Bitcoin langfristig im Wert verliert, müssten sich die  beiden On-Chain Metriken - Hashrate und aktive Adressen – stark in negative Richtung verändern. Daher sieht  er aktuell einen positiven Trend, der durch diese Faktoren gestützt  wird.

Unsere Grafik stellt primäre On-Chain Metriken  dar, die sich umkehren müssten, damit Bitcoin nicht weiter im Preis  steigt – die Hashrate und aktive Adressen.

Bitcoin wird immer relevanter

Zudem  sieht man deutlich die Entwicklung der letzten Monate und Jahre.  Bitcoin ist nicht mehr das Zahlungsmittel für Verbrecher und  Drogendealer, so wie es vor einigen Jahren noch durch die Medien  verbreitet wurde. Er wird langsam zu einem anerkannten Finanzprodukt und  genießt mittlerweile die Nachfrage von verschiedenen institutionellen  Investoren.

Zudem werden die Infrastrukturen rund um Bitcoin immer  besser. Das Onboarding von Interessenten ist so einfach wie noch nie.  Bald soll BTC auch einen Platz in den Portfolios finden, die Banken  ihren Kunden anbieten. Doch ein viel wichtiger Grund, warum Bitcoin  langfristig im Preis steigen sollte, sind die regelmäßigen Halvings, die  nachhaltig die Produktionsrate von neuen BTC reduzieren.

Das  letzte Bitcoin Halving fand erst dieses Jahr im Mai statt. Die  Auswirkungen auf den Markt zeigen sich aber im Durchschnitt erst ca. 18  Monate danach. Zumindest wenn man die Erkenntnisse aus den anderen zwei  Halvings hinzuzieht. Demnach könnte uns nächstes Jahr ein Angebotsschock  treffen, der sich positiv auf den Kurs auswirken könnte.

Das  nächste Halving findet im Jahr 2024 statt und wird Bitcoin seltener und  härter machen als Gold. Somit wäre BTC damit in der Theorie das beste  Wertaufbewahrungsmittel. Ob bis dahin das Verständnis von Bitcoin  gegeben sein wird, steht in den Sternen. Wir sind gespannt und halten  euch wie immer auf dem Laufenden.

Deine Anlaufstelle für den Handel mit Bitcoin & Co

Insbesondere  Neulinge im Bereich der Kryptowährungen legen einen großen Wert auf  hohen Komfort. Am Anfang kann das Einrichten von Bitcoin-Wallets und das  manuelle Versenden von BTC abschreckend wirken. In einem solchen Fall  bietet es sich an, mit einem zuverlässigen, regulierten Broker zu  starten, der dir

  1. den Handel mit Leverage (2x),
  2. das Eingehen von Long- und Short-Positionen,
  3. Einzahlungen per PayPal,
  4. das Versenden von echten Coins auf deine Wallet und
  5. den Einsatz von einer großen Bandbreite an Tradingtools ermöglicht,
  6. ohne das ein Download von irgendeiner Software nötig ist.

Genau diese Vorteile bietet dir die weltweit führende Social-Trading-Plattform eToro. Probier es einfach aus und überzeuge dich selbst von den oben genannten Vorteilen. Starte jetzt dein Investment!

 

25.09.20 13:37
1

2864 Postings, 2098 Tage FeodorIst der Abverkauf zu Ende...

25.09.20 14:51
2

5722 Postings, 4450 Tage Motox1982Volatilität

ist noch nicht zu sehen.

die amis eröffnen aber bald, wird spannend.

heute 9k oder 11k?

oder gar kein einfluss?

ich tippe auf, ach es ist mir eigentlich egal ;)

 

25.09.20 16:38

1505 Postings, 1249 Tage MrBlockchainHier wird es immer verrückter

Jedes mal wenn ich reinschaue  

25.09.20 16:50
7

251 Postings, 1036 Tage C9nXMrBlockchain

stimmt.
Steht wohl in direktem Zusammenhang.
Wenn Du nicht reinschaust, kann man es aushalten...
 

25.09.20 17:42
2

1505 Postings, 1249 Tage MrBlockchainDaran hatte ich noch gar nicht gedacht

25.09.20 17:52
2

251 Postings, 1036 Tage C9nXMr.Blockchain

ich hatte das Gleiche Problem und bin auch nicht von alleine drauf gekommen.

Ist ja das schöne im Forum, wenn man sich gegenseitig helfen kann. :-)  

25.09.20 19:47
3

5722 Postings, 4450 Tage Motox1982MicroStrategy findet Nachahmer

25.09.20 21:30

1015 Postings, 605 Tage johe7Manchmal muß man an alte Dinge/Infos erinnern

25.09.20 21:44
1

1015 Postings, 605 Tage johe7Bitcoin wird freistaatliche Projekte ermöglichen

Weg von den Zentralbanken, vom $, hin zu einer gemeisamen, politisch unabhängigen Währung.

warum?:
- das würde dem Klima nützen, NL will ja wieder verstärkt auf AKW setzen:
https://www.welt.de/wirtschaft/plus216513100/...land-unter-Druck.html

diese staatlichen Vorgehensweisen machen die Welt/Erde kaputt.
Nur ein "freistaatliches Denken und Handeln" kann die Erde/Welt noch retten.

Unter Erde versteh ich Alles: Vieren, Bakterien, Algen, Insekten, Pflanzen, Tiere, Menschen
achtet auf die Reihenfolge!

Unter Welt versteh ich: menschengemachte Strukturen  

25.09.20 22:28

1015 Postings, 605 Tage johe7Ob man dem glauben kann?

"Dies ist weder Spekulation, noch ist es Absicherung. Dies ist eine bewusste Unternehmensstrategie, den Bitcoin-Standard zu wählen."
Michael Saylor aus:
https://www.btc-echo.de/...gy-ceo-bitcoin-geschichte-geschrieben-hat/


ich bin da unendschieden:(,
wär cool, wenn man den Finanz/-Unternehmen Vertrauen schenken könnte,
nur, das ist die Natur des Menschen:

"jeder denkt zuerst nur an sich selbst",
dass muß sich ändern.
Viel Erfolg für Fridays for Future, die nächste Generation wirds hoffentlich schaffen.
 

26.09.20 00:32

1015 Postings, 605 Tage johe7@preisfuchs

der nickname sagt ja schon Alles:), erinnert an "Lidl" oder "Aldi", oder dm, oder, obi, oder?

Ich geh sogar soweit:
Bitcoin wird die Demokratie positiv verändern, heißt, verbessern, weltweit.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3964 | 3965 | 3966 | 3966  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben