Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 3843
neuester Beitrag: 30.05.20 20:15
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 96059
neuester Beitrag: 30.05.20 20:15 von: johe7 Leser gesamt: 15022082
davon Heute: 5184
bewertet mit 167 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3841 | 3842 | 3843 | 3843  Weiter  

23.06.11 21:37
167

24579 Postings, 6964 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3841 | 3842 | 3843 | 3843  Weiter  
96033 Postings ausgeblendet.

29.05.20 11:05

22715 Postings, 5178 Tage minicooperSamsung partnerschaft mit gemini

29.05.20 11:06

22715 Postings, 5178 Tage minicooperGrayscale kauft alle neu geschürften btc seit halv

29.05.20 11:09
1

22715 Postings, 5178 Tage minicooperEthnt rallye bis 290. Dann bis 700 und mehr mmn

Ethereum ist im Laufe des letzten Tages neben Bitcoin und den meisten anderen großen Altcoins in die Höhe geschossen. Dieser Anstieg...
https://coincierge.de/2020/ethereum-prognose-eth-kurs-koennte-in-dieser-rallye-bis-auf-290-steigen/
-----------
Schlauer durch Aua

29.05.20 15:41
2

193 Postings, 1093 Tage Erfs@mini

Grayscale, Samsung, etc.  Das alles sind Nachrichten die jede für sich noch vor wenigen Jahren einen hype vom Feinsten ausgelöst hätten.  Heute wird solche Info 'vom Markt' absorbiert fast ohne merkliche Konsequenzen.  Und darin liegt kein Desinteresse,  vielmehr ist diese Gelassenheit ein deutliches Zeichen für die fortschreitende Massenadaption des Cryptosektors.
 

29.05.20 17:32
1

1041 Postings, 925 Tage tomtom88@ Erfs ergänzend sei noch hinzu zu fügen....

... in 2017 gab es keinen "professioniellen Short Markt"; das scheinen die meisten zu vergessen!

In 2017 gab es nur einen Weg der ging nach Oben, klar Dump & Pump haben Sie damals schon gemacht, aber die Stimmung Ende 2017 war dermaßen euphorisch dass viele mal ganz schnell Millionär werden wollten.

Bitcoin kam ins Fernsehen, Bitcoin wurde im Radio thematisiert und auch in der Bild Zeitung konnte man über Bitcoin lesen. Die in 2018 eingeführten Short Wetten wurden platziert und dann am 06. Februar ist das Kartenhaus eingefallen:

MINUS 35% - die meisten Börsen sind zusammen gebrochen; Bitcoin.de war so gut wie nicht mehr erreichbar, dort kann man so oder so keine SL Kurse setzen - OBACHT also!

Viele KONNTEN einfach nicht raus; so kam es dass sehr viele Kleinanleger sehr viel Geld verloren hatten und folglich auch nichts mehr von Bitcoin wissen wollten.

Rein long/long betrachtet werden die Shorties schon rein mathematisch den Markt verlieren - die Frage ist nur wann?!

Was ich sehr interessant finde ist die Tatsache, dass BAKKT die Coins geradezu "aufsaugt" - die wissen auch ganz genau, dass die technikverliebten Amis nicht unbedingt bei einer Arbeitslosenquote von knapp 20% und keinerlei sozialem Netz nicht unbedingt JETZT zu Bitcoin greifen!

Auch interessant ist, WO würde Bitcoin ohne COVID19 stehen?

Am Ende des Tages steht für mich persönlich fest, dass die nun vermeintlich billigen Bitcoins irgendwann für mehr Geld von den jetzt akkumulierenden Adressen wieder an die "normal sterbliche Gesellschaft" zurückverkauft werden - alles andere macht je eigentlich keinen Sinn...

Noch interessanter wie werden sich die großen Adressen verhalten; bei welchem Kurs werden sie verkaufen, wieviel werden sie verkaufen - ich denke, dass das auf jeden Fall noch ein paar Jahre dauern wird; in der breiten Bevölkerung stehen jeden mehr Gold oder Silber auf dem Speiseplan...










 

29.05.20 17:52

22715 Postings, 5178 Tage minicooperBullische zeichen schon jetzt nach halving

Vor ca. zwei Wochen fand das BTC-Halving statt. Die ersten Effekte sind sichtbar. Außerdem gehen wir in diesem Artikel auf die Sichtweise der Wallstreet ein.
https://krypto-guru.de/news/auswirkungen-bitcoin-halving-sichtbar/
-----------
Schlauer durch Aua

29.05.20 17:53

22715 Postings, 5178 Tage minicooperEth auch mit bullischem ausbruch

https://coin-update.de/bricht-ethereum-endlich-aus-auch-bei-eth-mehren-sich-die-anzeichen-fuer-einen-bullen-markt/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=bricht-ethereum-endlich-aus-auch-bei-eth-mehren-sich-die-anzeichen-fuer-einen-bullen-markt
-----------
Schlauer durch Aua

29.05.20 17:54

22715 Postings, 5178 Tage minicooperEth am anfang einer rallye

29.05.20 17:54

22715 Postings, 5178 Tage minicooperWallstreat im btc kaufrausch

Bitcoin war in den letzten Monaten beispiellosen Turbulenzen ausgesetzt und fiel auf Tiefststände von 3.800 $, bevor er auf Höchststände von 10.500 $
https://coin-update.de/die-wall-street-befindet-sich-im-bitcoin-kaufrausch-das-beweisen-diese-zwei-trends/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=die-wall-street-befindet-sich-im-bitcoin-kaufrausch-das-beweisen-diese-zwei-trends
-----------
Schlauer durch Aua

29.05.20 18:01

22715 Postings, 5178 Tage minicooperGrayscale hat seit halving 18,9k btc gekauft.

Grayscales Bitcoin Trust hat seit der Halbierung 18.910 Bitcoins gekauft. Seit der Halbierung sind nur 12.337 Bitcoins abgebaut worden.?
-----------
Schlauer durch Aua

29.05.20 19:22

22715 Postings, 5178 Tage minicooperReady for take off

https://de.cointelegraph.com/news/bitcoin-896-day-accumulation-will-now-spark-100k-bull-run-analyst
-----------
Schlauer durch Aua

30.05.20 08:45

22715 Postings, 5178 Tage minicooperEth hebt ab

Ich glaube das eth sogar btc in den nächsten monaten und jahren outperfirmen wird.
Btc wird mmn extrem zulegen in einem zeitraum von 3 jahren.
100 bis 150k ist mmn das untwre limit.
200 bis 350k sind auch realistisch...

Aber eth wird das prozentual gesehen noch weit toppen.
Warum.....eth hat extrem underperfirmed im vergleich zu btc.
Dazu die vielen projekte wie eth 2.0...das ist mmn top ;-)

https://cryptomonday.de/...ise-von-ueber-700-bis-jahresende-moeglich/
-----------
Schlauer durch Aua

30.05.20 10:02

22715 Postings, 5178 Tage minicooperDie hochstimmung an den börsen

Wird schon im mai kippen. Nmm
Die börsen laufen völlig konträr zur tatsächlichen wirtschafslage der unternehmen. Getrieben durch das hemmungslose gelddrucken aller notenbanken auf diesem planeten und das  bespiellose weltweite schuldenmachen als zusätzliche liquiditätsflut.
Die dahinterstehende epochale wirtschafts- und finanzkrise mit einhergehender extrem steigebde arbeitslosigkeit wird einfach ausgeblendet, komplett ignoriert.
Wenn sich die börsen an die tatsächliche marktlage anpassen kommt das böse erwachen.
Bin gespannt wann die lawine ins rutschen kommt.....

-----------
Schlauer durch Aua

30.05.20 10:30

22715 Postings, 5178 Tage minicooperIm juni kippen....;-)

-----------
Schlauer durch Aua

30.05.20 10:35

22715 Postings, 5178 Tage minicooperWahrer wert des btc 1 bio. Usd....;-) na denn..lol

30.05.20 10:38

22715 Postings, 5178 Tage minicooperLibra. Kryptos sind nicht mehr aufzuhalten

https://www.btc-echo.de/wie-man-mit-geld-mehr-geld-macht/

Auch wenn stable coins wie libra wenig mit dem dezentralen btc zu tun haben.  
-----------
Schlauer durch Aua

30.05.20 10:41
3

32 Postings, 385 Tage grouchoHochstimmung

ich stimme zu, dass die rasche erholung an den börsen absolut substanzlos und grotesk ist und es nochmals feste runter gehen wird. allerdings glaube ich, dass es mit diesem Abstieg auch Kryptos und EM nochmal ordentlich runterziehen wird. Hat man ja auch im März schön gesehen. Also sich besser nicht der Illusion hingeben, dass diese Assets auch kurz und mittelfristig ungeschoren durch die Krise kommen werden.  

30.05.20 11:31
1

635 Postings, 1229 Tage Fr777Börsen runter?

Ja, das sagt einem der rational denkende Verstand... Aber die Anleihen Märkte sind schon kaputt und mehr oder weniger abgeschafft...negativ Rendite gibt es hier... Unternehmensanleihen ebenfalls schwierig

Was bleibt? Zunächst mal die Aktienmärkte...später wird gold noch größere Sprünge machen... Btc wird sich ebenfalls sehr gut entwickeln...  

30.05.20 12:08

189 Postings, 1131 Tage shark23Was einfach viel zu wenige

erkennen, ist dass wir volle Pulle auf eine deflationäre Phase global zusteuern. Und da werden erst mal alle Preise fallen....dem wird sich auch der BTC nicht entziehen können  

30.05.20 12:13

189 Postings, 1131 Tage shark23Und trotzdem Bin ich viel zu sehr in krypto

investiert. Auch bei mir frisst die Gier den Verstand  

30.05.20 12:16
1

189 Postings, 1131 Tage shark23Was einfach viel zu wenige

erkennen, ist dass wir volle Pulle auf eine deflationäre Phase global zusteuern. Und da werden erst mal alle Preise fallen....dem wird sich auch der BTC nicht entziehen können  

30.05.20 18:25
1

22715 Postings, 5178 Tage minicooperIch sehe schon bald eine hyperinflation

Unendlich geld drucken und schulden machen wird an den börsen gefeiert.  Und dann kommt der crash wenn die rechnungen präsentiert werden, die finanzmärkte ins rutschen kommen, die weltwirtschaft stottert, die immoblase platzt, die arbeitslosigkeit extrem steigt usw.

Kryptos wie btc sind damals in der finanzkrise genau dafür, für solche krisen, als alternative zum  unendlichen fiatgelt drucken und einhergehenden werteverfall, entwickelt worden.
-----------
Schlauer durch Aua

30.05.20 19:20
1

904 Postings, 936 Tage gebrauchsspurBeides wird ja diskutiert

Erst die deflationäre Phase, dann der Übergang in die Inflation.

Die Argumente sind für sich alle nachvollziehbar, nur in der Gewichtung derselben haperts etwas ... Daher ist es schwer beide Entwicklungen gegeneinander abzuwiegen.

Daher würde ich natürlich sehr schätzen, warum ihr meint, Deflation oder Inflation?
Also etwas genauere Äußerungen bzw. jeweils Begründungen und zeitliche Erwartungen, wenn es möglich ist, wären hilfreich.

 

30.05.20 20:12

855 Postings, 486 Tage johe7Relativ einfach

Solange die Pandemie in den Köpfen fest steckt: Deflation
Sollte es einen Impfstoff geben, wandelt sich die Deflation in Inflation.

Zeitlicher Rahmen:
Schätze noch 1 Jahr, dann könnte die Pandemie viellt. überstanden sein, wohlgemerkt,
die Pandemie, ob Corona jemals überwunden wird, wird sich zeigen.

Pandemie und Corona: da sollte man schon unterscheiden:
Viellt. laufen wir ab jetzt ständig mit Masken rum?  

30.05.20 20:15

855 Postings, 486 Tage johe7Nachtrag

Frage: Kann das Helikoptergeld auch wieder eingefangen werden?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3841 | 3842 | 3843 | 3843  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben