RWE/Eon - sell out beendet?

Seite 1 von 814
neuester Beitrag: 01.10.20 09:54
eröffnet am: 11.09.11 12:39 von: Bafo Anzahl Beiträge: 20346
neuester Beitrag: 01.10.20 09:54 von: Dannell Leser gesamt: 3583692
davon Heute: 662
bewertet mit 52 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
812 | 813 | 814 | 814  Weiter  

11.09.11 12:39
52

3097 Postings, 3819 Tage BafoRWE/Eon - sell out beendet?

Moinsen!

Möchte hiermit mal ein Thema für beide Versorger zusammen einrichten.

Charttechnisch befinden sich beide immer noch in einem langfristigen Bullenmarkt.
Ein kurzer Blick auf den Gesamtchart genügt, um dies zu erkennen.


Aber zu den letzten Monaten braucht man nicht viel zu sagen, da wurde so manchem Anleger wohl das Nervenkostüm weggesprengt angesichts des massiven sell out.
Dass es an der Börse nicht nur eine Richtung gibt ist nicht nur den Bullen bekannt, denn auch Leerverkäufer kommen in bestimmten Kursregionen ordentlich ins Schwitzen.
Viel Platz sehe ich nach unten nicht mehr, denn dann kommen wir in Bereiche, wo ordentliche Gegenwehr zu erwarten ist - vor allem von Investoren, die nicht nur bis um die nächste Ecke denken.
Immerhin bieten beide Werte zZ eine sehr gute Dividendenrendite sowie ein gewisses Maß an Sicherheit angesichts ihres Geschäftsmodells.
Mein persönlicher Favorit unter den beiden ist z.Z. RWE, sollte die drehen ist erstmal ordentlich Platz für einen zünftigen rebound. Werde nächste Woche mal das Geschehen von der Seitenlinie aus betrachten, vor allem die Vola.
Bei RWE könnte man sogar schon Tiefstkurse gesehen haben.
Eon bin ich noch vorsichtig, vielleicht wird die noch in den Bereich 11,30 geboxt.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
812 | 813 | 814 | 814  Weiter  
20320 Postings ausgeblendet.

04.09.20 16:22

9701 Postings, 2814 Tage BÜRSCHEN9.87 jetzt Rauchts hier aber !

04.09.20 18:32
2

603 Postings, 3242 Tage sillyconBürschen... Endlich wieder da.

04.09.20 19:17
1

650 Postings, 996 Tage TomXXab 32,40 ? muss mit weiteren Tiefs gerechnet

werden laut Goodmoodtrader. Downer bis 28,XX ? möglich.

Und ich hab mich gestern Abend noch gefreut, dass ich wieder einsteigen kann nachdem ich gestern Morgen ziemlich am Hochpunkt raus bin.    

12.09.20 15:42

958 Postings, 379 Tage CiriacoSierra Wireless

16.09.20 08:56

9701 Postings, 2814 Tage BÜRSCHENLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 17.09.20 12:52
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

16.09.20 11:07

598 Postings, 5319 Tage Düsewarum geht den br raus?

 

18.09.20 09:09

650 Postings, 996 Tage TomXXGodmod hat wohl recht gehabt

läuft wohl doch bis 28,XX ? runter.

Hätte ich nicht gedacht...  

24.09.20 16:58

83 Postings, 415 Tage brianinhoWas eine Bumsbude....

SHAREHOLDER VALUE ZERO. Wer schmeißt hier? Blackrock?  

29.09.20 10:01

264 Postings, 118 Tage DannellE.ON kurz vor Short Squeeze

Hi Eon RWE buddies,

Ich jhabe neulich diese Aktien gekauft.
Ich habe vor seehr stark ins E.ON einzusteigen. Ich warte aufs Cash das hoffentlich rechtzeitig kommt.

Nicht Blackrock sondern Marshal Wace hat 0,5% aller aktien am 18.9. geshortet und den Kurs absichtlich maximal nach unten gedrueckt.

Die fuellen sich jetzt sehr smart mit diesen Aktien ohne den Kurs nach oben zu treiben. Logisch.
Die Aktie ist sehr unterbewertet und daher die ganze Aktion.

Sollten die Kleinanlaeger nicht schnell ins EON einsteigen, dann werden sie weiter so EON akkumulieren mit minimaler Steigerung.

Aber, da die DAX Korrektur doch kurzer war und nicht supertief ging, befindet sich MArshal jetzt in Gefahr moeglichst schnell die Aktie zu kaufen da sonst entweder Kleinverdienst oder Verlustgefahr.

For now, macht Marshal guten Job fuer sich... Kleinanleger sind DUMM.

Wie auch immer EON ist sehrt unterbewertet und billiger wird es NIE WIEDER.
Es ist die unterbewerteste Aktie im DAX.

MfG  

29.09.20 13:03

8202 Postings, 5615 Tage pacorubiodanell

schon längst wieder drin......  

29.09.20 13:13
1

264 Postings, 118 Tage Dannell@pacorubio

Ola pacorubio,

Mist, es zieht langsam an. Der Marshall arbeitet listig und limitiert stufenweise Kauforder.
Hoffentlich bleibt es noch niedrig 3 Wochen lang.
Ich habe zu wenig E.ON...und noch weniger Cash.

Fuer mein Pensionsfond genau das Richtigste.
Wenn die noch 0,5% leihen und wieder drucken, das waere das Beste fuer mich.

;)  

29.09.20 14:11
1

264 Postings, 118 Tage DannellNationale Champions

30.09.20 08:51
1

603 Postings, 3242 Tage sillycon@dannell, warum ist eon unterbewertet ?

30.09.20 09:20

8202 Postings, 5615 Tage pacorubioDanell

Glaubst du bei eon an eine bessere Performance als bei rwe?  

30.09.20 10:33

264 Postings, 118 Tage Dannell@sillycon&Pacorubio

Ich schreibe hoffentlich im laufe des Tages. Habe jetzt viel um die Ohren.
Ja, EON am unterberwertesten.  

30.09.20 13:02

462 Postings, 255 Tage poet83EON Dividende

Ist ja noch etwas hin...

Aber gibt es aktuelle Aussagen zur Dividende?  Mein Kenntnisstand ist, dass weiterhin rund 40 bis 47 Cent Dividende die nächsten Jahre fließen sollen. Und das Geschäft von EON leidet nicht oder Kaum inter corona...

Ist halt ein defensiven Wert.  

30.09.20 14:49

264 Postings, 118 Tage DannellMasterBlaster 1 - Politik

So, jetzt habe ich etwas Zeit, aber nicht so lange um so viel zu schreiben wie ich moechte.
Also wahrscheinlich in sporadischen Teilen.

Auch um nicht endlos zu schreiben bediene ich mich gerne Symbolik, Parodie, Satire...

Schauen wir uns zunaechst folgenden Trailer um die Bedeutung der RWE und E.on in der Politik, Wirtschaft und Gesellschaft auch in groesstnen Krisenzeiten, Rezessionen, Stagflationen, Desastern etc. vor die Augen zu fuehren (falls noch nie).

https://www.youtube.com/watch?v=kJ-UZ4DvYBg
:)
 

30.09.20 15:38

264 Postings, 118 Tage Dannell@pacorubio outperformance

&"Glaubst du bei eon an eine bessere Performance als bei rwe? "

E.ON ist eigentlich eine Superanleihe.
Der Umsatz bei Bonds ist viel Groesser Als bei Aktien.
Erstens, die Bonitet des E.ONs ist viel beser als die der USA, BRD,... geschweige den anderer Staaten.
Zweitens, die Rendite ist hundertfach kraeftiger. Auch wenn es bei 20 EUR steht, wird sie wieder hundertfach kraeftiger sein.

Die Dividendenrendite betraegt je nach der laufzeit zwischen 5 und 30% Jaehrlich bezogen auf jetztigen Kurs. Dazu kommt noch der Inflationsaufschlag und noch etwas Gewinn im Aktienpreis.
Die Langfristbonds (5-10-30 Jahre) haben eine Frist. E.ON kann man halten so lange man will.

Es stellt sich eine gute Frage:
Will man die SICHEREN oben beschriebenen Renditen JETZT bei E.ON
oder
die GEWINNCHANCEN bei RWE von 1000% in 10 oder mehr Jahren?

Ich bin ein Typ der sagt "Gib' mir beides. Aber zuerst E.ON damit ich davon leben kann".
Zugegeben, habe ich wenig davon und ich hoffe wenn ich demnaechst Cash bekomme, dass die Aktie unter 10EUR steht.

Daher bin ich in einer halbgelassener Stimmung. Ich kann nichts verlieren, aber mir Fehlt E.ON fuer meine Zukunftsplanung. Nicht fuer eine schnelle Nummer.

Traegheit spielt eine grosse Rolle bei E.ON. Wer kann E.ON ein rasantes Wachstum zusprechen und es vorstellen? Hier feilscht man um jeden Cent. Bond halt.

Man darf um Gottes Willen nicht RWE verkaufen um in E.ON einzusteigen.
Es sind zwei Welten und nicht mehr die Konkurrenten. Nicht dasselbe Sektor.

Aber es bestehen weiterhin wunderbare Verbindungen. Vorteile die auf den ersten Blick nicht bekannt und erkennbar sind.

Der Umbau von RWE&E.ON war eine super schlaue und wohlbringende Sache.
Die Ergaebnisse bei RWE sind ohne Zeitverzoegerung zu erwarten.
Bei E.ON ist die Sache etwas langwieriger und komplexer.

Die Ergebnisse kommen aber ganz sicher und werden starken Gewinn bei nicht so starkem Umsatz am Anfang bringen.
Auch ohne lange warten zu muessen, die Aktie ist unterbewertet.
RWE hat 17% bei E.ON behalten. Es war die Bedingung. Es ist ein sicheres Geschaeft halt.

Gut moeglich dass der jetztige RWE Einfluss gerne Ambition einer Kontrolle hat. Ueber verdeckte oder nichtverdekte Positionen.

Das kapieren auch Wiederverkaeufer.

Das E.ON so tief ist, waere nicht moeglich ohne eine ausgekluegelte Aktion. Das gute timing der Verkaufe und Kaufe am Boden war nur durch geliehene Aktien und dessen Computergestuetzten Verkauf mit "Erreiche die maximale Tiefe" Modus.
Jetzt laufen Kaufe seitens derselben Akteure und manch seltenem guten Anleger.
Die Kaeufe mit dem Ziel moeglichst viel zu sammeln mit minimalen Preisanstieg.

Eigentlich ist das Kriminal, aber wer will das nachweisen...

So, noch steht die Frage offen, wer performt besser, RWE oder E.ON.

Nach meiner Logik, E.ON performt kurzfristig besser, insbesondere wenn kleine Anleger die Chance erkennen und den Marschal Wace zum SHORT SQUEZE zwingen, einem panikartigen Wiedererwerb der geliehenen Aktien.

Aber da Gier an der Boerse ein unterschaetzter Motivator ist... wer weiss?
Mittelfristig beide gut, langfristig RWE.

Aber am besten beide Kaufen und nicht ueber sowas nachdenken.
 

30.09.20 15:50

264 Postings, 118 Tage Dannell@pacorubio outperformance nebenbei

Nicht vergessen die Deutsche Post.
Man muss die auch haben. So reitet man in guter Gesellschaft.  

30.09.20 17:00

264 Postings, 118 Tage DannellWarum MasterBlaster kaufen

Die Idee ist die Folgende:
Wir stehen am Anfang einer neuen "Industrie" Revolution und Energierevolution.
Die Traeger diese Revolutionen und Wirtschaftsaufschwungs waren mal Kohle und spaeter Oel.

BRD braucht eigentlich 6-Fach mehr Strom zu folglich guenstigeren Preisen und entsprechend gute Liefestabilitaet um darauf basierend eine Vielfalt unvorstellbaren Moeglichkeiten entstehen zu lassen.

BRD hat sich nun entschieden, dass das unbedingt aus gruenen Quellen wird. Ich finde Atomkraft ist sicher und performant, Gas ist auch gruen, beides guenstig aber ich will nicht streiten. Ein Elektron ist ein Elektron. Lokal erforderlich.

Ist er billig und sicher, werden unglaubliche Aplikationen moeglich.
Angefangen von Landwirstschat bis xxx ueber yyy.
Standoert BRD wuerde das ale Innovation und Ingenieursland enorme Vorteile bringen.
Daher sprechen wir von einer "Revolution".

Das Szenario spielt sich in Daenemark am anschaulisten ab.
Die Performance des OMX Copenhagen Index ist die beste in der Welt.
Eine Hygge hoch 2 mit Zukunftgarantie.

Alle sind einig - dies ist deren Stromproduktion, Versorgung und Applikation zu Verdanken.
Sowas war vor relativ kurzer historischen Zeit nicht vorstellbar.

Bitte schauen (1- 25 Jahren bitte):
https://tradingeconomics.com/denmark/stock-market

Produziert man in BRD viel und guenstig Strom, wird dass auch die ganze Wirtschaft und Indexe mit nach oben ziehen.

Die kommende Zeit bietet eigentlich kaum gute Investitionsmoeglichkeiten.
Bei MasterBlaster hat man sehr guten Einstieg in Aussichreistes und sicheres Investment.

Und guten Schlaf.
 

30.09.20 19:25

83 Postings, 415 Tage brianinhoWo benötigt die BRD den 6fachen Strom?

.... wir produzieren jetzt schon viel zu viel und verkaufen den zu Spotpreisen ins EU Ausland?????

Wann ist die Kursmanipulation hier vorbei?  

01.10.20 09:22

264 Postings, 118 Tage DannellSechsfach greuen & Manipulation

Mindestens 6fach GRUENEN strom. Damit haben wir auch H2 Revolution ermoeglicht und viele andere Aplikationen. Heizung soll komplett auf Strom/H2 ummgewandelt werden.

Kursmanipulation...haengt davon ab, wieviele Kleinaleger und Institutionelle Manipulaton und Chance erkennen. Wenn sie schnell einsteigen, haben wir den Kurs ueber 10 und damit die Manipulation erstmal beendet.  

01.10.20 09:39

264 Postings, 118 Tage DannellWann

... ausserdem, wenn der Marshall Wace nur wenig zugekauft hat (darauf deuten kleine Umsaetze) und die Verkaufsbereitschaft klein ist (wer ist soviel bloed??) kann sein dass der Kurs ueber 10.5 geht... bald.

Denn auch da ist es am unterbewertesten im DAX.

MfG  

01.10.20 09:54

264 Postings, 118 Tage Dannelljetz gehts los

Ich bin vorni massiv in Bayer gestigen. Da stink es mir auch nach shortsell stark.
Muss schnell Gold verkaufen. Es bleibt was auch fuers Eon uebrig. Muss jetzt los.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
812 | 813 | 814 | 814  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben