co.don Aktie mit Kurspotential

Seite 96 von 165
neuester Beitrag: 21.09.20 08:07
eröffnet am: 27.04.12 11:44 von: stan1971 Anzahl Beiträge: 4109
neuester Beitrag: 21.09.20 08:07 von: Stronzo1 Leser gesamt: 811294
davon Heute: 246
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 93 | 94 | 95 |
| 97 | 98 | 99 | ... | 165  Weiter  

26.08.19 17:52

2432 Postings, 1150 Tage Stronzo11,5 Mio

Wenn man davon ausgeht, daß eine Behandlung ? 5.000 kostet, dann braucht man 300 Behandlungen um auf 1,5 Mio zu kommen. In den NL hat man immerhin schon eine.  

26.08.19 21:42

1298 Postings, 1327 Tage KalleZStronzo

Holland  läuft gut an oder schon gut ....
Auf jeden Fall positiv zu sehen.
So schlecht wird das evt. nicht.
Tilmann Bur wird das langsam in die Hand nehmen.
Positiv !  

26.08.19 23:19

145 Postings, 493 Tage TnfskStronzo

Woher nimmst du die 5000? bitte?  

27.08.19 08:39

2432 Postings, 1150 Tage Stronzo1Sperox

im März 2018 gab es den ersten Spherox Patienten in UK, im August gibt es den ersten Patienten in NL.

Wie sich die ? 1,5 Mio am Jahresende 2019 zusammen setzen werden ist mir egal, ich gehe aber davon aus , dass der Löwenanteil GB ausmachen wird. Hier herrscht aber - man könnte fast sagen - ein Informationsverbot ("Kontinentalsperre" ?). Man könnte ja Meldungen rauslassen, wie etwa: "...der 100ste Patient erfolgreich behandelt..." ?  

27.08.19 08:47

2432 Postings, 1150 Tage Stronzo1? 5.000

in D werden ja 4.000 erzielt. Die Analysten sprechen von einer Strigerung auf 8.000 und für die europ. Länder gehen sie von 8.000 bis 10.000 aus. Mal schauen. In 2018 gab's ja u. a. wegen der Preise einen Umsatzrückgang.  

27.08.19 11:24

145 Postings, 493 Tage TnfskQuelle

Bitte  

27.08.19 14:49

2432 Postings, 1150 Tage Stronzo1Diverse Analystenberichte

Warburg, Sphene Capital.. die müssen ja gewisse Annahmen treffen um ihre Modelle zu bauen. Ob das dann auch alles so eintritt steht ja auf einem anderen Blatt.  

27.08.19 18:52

145 Postings, 493 Tage TnfskSo schön...

... wie Europa abkackt und die US Börsen weiter steigen. Codon wird 2019 machen können, was sie wollen, der Kurs wird nicht deutlich steigen bei dieser Wirtschaftspolitik.  

27.08.19 19:38

2432 Postings, 1150 Tage Stronzo1noch 3 Tage

Recht viel weiter kann es nicht mehr runter gehen.

Wenn es kein Wachstum oder sogar einen Umsatzrückgang gibt, dann droht hier der Crash. Ausschließen kann das niemand.  

28.08.19 07:30

2432 Postings, 1150 Tage Stronzo1Noch 2 Noch 2 AT Noch 2 AT

28.08.19 08:57

2432 Postings, 1150 Tage Stronzo1Rendite KE

Innerhalb weniger Wochen Minus 15,8 %. Schöne Fortschritte ?  

28.08.19 09:02

1298 Postings, 1327 Tage KalleZStronzo

keine Gewinnwarnung bisher. Müsste schon draussen sein.
Gehe von einigermassen guten Zahlen aus und Bestätigung des Ausblicks.  

28.08.19 11:31

2432 Postings, 1150 Tage Stronzo1Bestätigung des 52 %igen Wachstums ?

Sehr unwahrscheinlich. Das gäbe eine Kursverdoppelung. Wer's glaubt !  

28.08.19 11:52

1298 Postings, 1327 Tage KalleZSronzo

wenndas der Ausblick war, ja - oder nur wenig darunter.
Ich erwarte das und dann noch USA Partner.  

28.08.19 12:33

145 Postings, 493 Tage TnfskKursverdopplung?

Ey wo holt ihr eure Zahlen her?  

28.08.19 13:28

145 Postings, 493 Tage TnfskJawoll

Es geht abwärts! Ich bin dann mal raus! Viel Erfolg euch noch!  

28.08.19 14:55

1298 Postings, 1327 Tage KalleZStronzo

Warum schreibst Du Dinge wie Crash und so. Co.Don geht seinen Weg.
Wenn die Umsätze nicht ganz so sein sollten wird Bauerfeind reagieren.
Selbst unter Buddies ...........  

28.08.19 17:24

2432 Postings, 1150 Tage Stronzo13.35 gegenüber 4.05

entspricht einem Verlust von 17,3 % innerhalb weniger Wochen. Mal schauen ob übermorgen noch mehr draus wird.

Dr. Wegener ist mit seinem letzten VK bei ? 5 noch schnell schlau raus hier. Abgesehen von seinem Ausstieg bei ca. ? 10 !!  

28.08.19 20:36

145 Postings, 493 Tage TnfskInsider

Auf die clevere Art  

28.08.19 20:37

145 Postings, 493 Tage TnfskHauptproblem

Ist aus meiner Sicht außerdem die viel zu geringe Bekanntheit, quasi keine Umsätze an der Börse (kein wirkliches Volumen) und insbesondere die schlechte Stimmung an den europäischen Börsen. Hier geht nix mehr. In ein paar Jahren vielleicht. Oder die Amerikaner kaufen den Laden irgendwann für einen Apfel und ein Ei.  

29.08.19 08:19

2432 Postings, 1150 Tage Stronzo1Dr. Wegener

Ich glaube halt, das es im Herbst 2017 zum Show Down kam. Da ging es um die Strategie. Der ehemalige CEO und Dr. W. haben sich gegen Bauerfeind und Jacobs nicht durchgesetzt. Dr. W. und Dr. H. haben wahrscheinlich - auf Basis ihrer Erfahrung eine ganz andere Strategie verfolgt, als das andere "Team". Der eine ist gegangen, der andere ist hervorragend ausgestiegen. Geblieben ist ein Banker im Driverseat. Xintela geht auf seine Kappe. Neapel wird auch auf seine Kappe gehen. NL und GB haben noch "die Alten" eingefädelt, aber dieses Potential lag viel zu lange brach.

Ob ich mit meiner Theorie Recht habe wird sich zeigen. Jedenfalls haben wir in Leipzig eine Hütte die noch keiner braucht. Denn selbst die "alte" Produktionsstätte ist - lt. meiner Einschätzung - noch immer nicht voll ausgelastet. Denn die hatten 2017 noch eine erhebliche Kapazitätsreserve und 2018 gab es bekanntermaßen einen Umsatz- und Absatzrückgang.

Morgen wissen wir aber, ob Jacobs erfolgreich war oder einer jener Typen ist die die Kunst des Geldauftreibens und -vernichtens virtuos beherrschen. Eine Kunst die Banker recht gut beherrschen.

 

29.08.19 09:35

2432 Postings, 1150 Tage Stronzo1jacobs

hat 2018 - trotz grosser Wachstumsversprechen - einen Umsatzrückgang zu verantworten.

Wenn 2019 - trotz einem Wachstumsversprechen von 52% - wieder kein Wachstum im Rahmen dieser Versprechungen eintritt ist er komplett überfällig. Morgen !!  

29.08.19 18:02

2432 Postings, 1150 Tage Stronzo1Frust oder Freudentaumel

in weniger als 24 Stunden herrscht hier der totale Frust oder Freudentaumel.

Meine Prognose:
Auch wenn die Erwartung fürs Gesamtjahr etwas zurück genommen würde, aber werden auf Basis einer soliden Entwicklung in HJ 1 (zweistelliges Wachstum) und einem leicht reduzierten Ausblick(ca. 30 % plus) schießt die Aktie nach oben. Bedingung: EBITDA halbwegs innerhalb der Erwartung. Sollte es bereits im ersten HJ ein deutliches Wachstum geben (20 %+) geht das Ding Richtung 10 ab.  Dann ist die Wachstum definitiv da. Hier könnte nur ein extrem schwaches EBITDA bremsen.

Bei einem leichten Plus im ersten HJ und einer Reduzierung des Ausblicks auf irgendwo bei 10 % könnte die Aktie stabil bleiben.  Bedingung: EBITDA halbwegs im Rahmen.

Bei einer Wiederholung der Katastrophe vom Vorjahr (Nullwachstum o. ä.) gehen wir hier rasch Richtung zwei. Ein solches Quasi-Nullwachstum würde dann auch die Wachstumserwartung für das Gesamtjahr als völlig unglaubwürdig erscheinen  lassen.

Ich persönlich befurchte, daß es kaum Wachstum gab, daß das EBITDA schwach ist (Kosten Vertrieb und neues Gebäude)  und daß die Prognose für das Gesamtjahr deutlich gesenkt wird. Wenn´s anders kommt, dann kauf ich mir ein Magnum Double Chocolate :)  

29.08.19 18:16

145 Postings, 493 Tage TnfskDer niedrige Handel heute

Deutet auf eine generelle Anspannung :-)  

29.08.19 18:46

2432 Postings, 1150 Tage Stronzo1Sollte das Ding morgen auf Richtung 2 krachen, dan

wird hoffentlich auch der CEO in den Abgrund mitgerissen.

Ansonsten,.....  

Seite: Zurück 1 | ... | 93 | 94 | 95 |
| 97 | 98 | 99 | ... | 165  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben