Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 4446
neuester Beitrag: 06.06.20 19:55
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 111138
neuester Beitrag: 06.06.20 19:55 von: ibri Leser gesamt: 14568963
davon Heute: 3211
bewertet mit 103 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4444 | 4445 | 4446 | 4446  Weiter  

04.11.12 14:16
103

20752 Postings, 6040 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4444 | 4445 | 4446 | 4446  Weiter  
111112 Postings ausgeblendet.

06.06.20 14:43

4955 Postings, 2604 Tage gnomonbinsenweisheit

bedeutet, daß alles was an information und meinung geboten wird, al längst schon wieder vergessen hat. ein klassisches insignium einfältiger wichtigtuerei. bringe er doch einmal etwas aus seinem repertoire, ohne es zuvor irgendwo wörtlich abgeschrieben zu haben.  

06.06.20 14:46

62250 Postings, 5875 Tage Anti LemmingKorrektur zu # 111111

Arbeitstitel: "Als Darwin in Gnomons Fleischwolf fiel."  

06.06.20 14:52
2

9677 Postings, 3076 Tage Zanoni1#108 das hat nun aber nichts mit

Sozialdarwinismus, zu tun, sondern mit der (hobbesianischen) Rationalität von Kooperation und dem Streben nach win?win?Situationen.   ...im Übrigen ein allgemeines Basic.

 

06.06.20 14:52
1

2342 Postings, 2085 Tage ibriMigration und multikulturelles Zusammenleben

funktionierten bis zu diesem  Urteil:

Vergleicht mal die Zahlen und sage mir keiner das die Migration, über Jahrzehnte, bis zu diesem Urteil,   die gleiche ist mit der "Migration"danach.

https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/...ylbewerber-397742

Dieses Urteil, inzwischen Gesetz  mit allem drum und dran, ist jedem Interessenten auf der ganzen Welt bekannt, nur nicht DEM der all das Finanziert:

https://www.berlin.de/laf/ankommen/...kunftszahlen/artikel.625503.php

https://www.berlin.de/laf/leistungen/geld-sachleistungen/

https://www.berlin.de/laf/wohnen/allgemeine-informationen/

und Nie die Zukunft ausblenden. Am Ende entscheidet IMMER der schnöde Mammon seit Jahrtausende !!!

Laut  einem  alttestamentlicherText  heißt ein Spruch Salomos:
"Wer sich auf seinen Reichtum verlässt, der wird untergehen; aber die Gerechten werden grünen wie das Laub."
Das Leben jedoch lehrt uns was anderes: Ohne Moos NIX los.
 

06.06.20 16:06

4955 Postings, 2604 Tage gnomongnomons fleischwolf

der fleischwolf ist die interpretationspattform einer theorie zum zweck der identifizierung ihrer relevanz auf alltägliches. das banale wiederholen der darwinschen erzählung bleibt denen überlassen, die sich in einem fleischwolf nur verlieren können. erkennbar sind sie an dem einzigen
bezug den sie zu darwin haben, nämlich als namensgeber für gesellschaftliche diskriminierungsopfer.
weil sie haben nämlich wo  gelesen, dass hitler ebenfalls als sozialdarwinist bezeichnet wurde, also muß darwin´s vermächtnis natürlich vernichtet werden, und alle die sich ihm angeschlossen haben gleich mit.  es lebe die inhaltsleere sprachgewandtheit gepaart mit der vorliebe für verächtlichmachung des für sie unerreichbaren.  

06.06.20 16:21

1694 Postings, 865 Tage yurxAL und Gnomon

Zitat AL: "Wenn in der Gesellschaft alle immer nur als Wölfe gegeneinander kämpfen, was sie im Innern ja eigentlich auch sind, dann kommen wir nicht weiter.

Zitat Gnomon:die natur, so auch ihr wohl bedeutendster vertreter war und ist alles andere als freiwillig sozial.

Es gibt Herdentiere oder Insekten welche in Staaten leben und Fisch- und Vogelschwärme. Also gibt es doch sehr wohl soziale Verhalten in der Natur. Herden sind Herden, weil sie als Gruppe bessere Überlebenschancen haben. Es gibt so ein Video, welches ich mal gesehen habe auf YouTube, da retten Wasserbüffel einer der ihren vor den Löwen und gehen das Risiko ein selber verletzt oder gar getötet zu werden.
Auch bei Wölfen, kann einer der wegen Verletzung nicht aktiv an der Jagt mitmachen kann aber der Gruppe noch folgen kann, wird er auch beim Fressen der Beute beteiligt, sah ich auch in einer Doku.

 

06.06.20 16:50
1

4955 Postings, 2604 Tage gnomontierische herden

die angesprochenen soziale verhalten bestehen ausnahmslos auf basis von rangordnungen,
insoferne denke ich nicht, daß diese für unsere sozialen gesellschaften  beispielgebend sein könnten.
nur, ohne führungsstrukturen mit kleiner spitze und großer masse läuft gar nichts. die spitze wird in allen fällen erkämpft, sei es in demokratischer wahl auf zeit, sei es durch die behauptung des stärksten auf lebenszeit oder bis zur gewaltsamer abwahl..  unveränderlich bleibt die aufgabenverteilung zwischen führung und masse, jedoch in permanent  gegenseitiger abhängigkeit.
 

06.06.20 17:17
1

1694 Postings, 865 Tage yurxGnomon

Zitat: die angesprochenen soziale verhalten bestehen ausnahmslos auf basis von rangordnungen,
insoferne denke ich nicht, daß diese für unsere sozialen gesellschaften  beispielgebend sein könnten.

Weshalb denn nicht?
Ich habe früher mal hier geschrieben, wir sind eine hierarchisch orientierte Spezies.
Das schleisst aber eine soziale Ausrichtung und eine flache Hierarchie mMn keinesfalls aus.
Die Monarchen und der Adel wurden ja auch überwunden.

 

06.06.20 18:04

735 Postings, 3788 Tage iBroker#070, Obama vs. Trudeau

#111070, Anti Lemming: Kanadier sind die humaneren "Amerikaner". Und obendrein sieht der kanadische Präsident Trudeau als ziemlich einziges Staatsoberhaupt der Welt (außer Obama) auch noch gut aus. ;-)

..toll AL, der Thread schätzt wieder deine Mega-News.

Hier (heute mal freundlich) was du wieder nicht siehst oder deine Quellen nicht erwähnen:

  • bei seinem Auftritt, hörte man "Go home, blackface" -> Video (5 Sek),
  • wäre Don davon betroffen (Makeup), "niederknien" wäre nur eine Fußnote im Artikel,
  • und schon lange nicht mehr im Amt,
  • anscheinend nur mit einem einfachen "Sorry" wird man zu Heiligen erhoben, gleich wie der andere Typ hier (#129),
  • genauso in causa "Protest" wird differenziert, wenn es sich um "künstliche Politisierung" vs. "Menschen sich frei bewegen wollen" handelt.

    Obama vs. Trudeau: Obama verkörpert nicht nur eine männliche Signatur, muss auch nicht Makeup verwenden, um besser auszusehen.


Bitte mal transversal meditieren, warum das so ist... vllt. teilst uns dein Fazit dieser permanenten Phänomenologie mit. Oder wenigstens, was dich wieder dazu stimuliert hat, solche Heucheleien aka armselige "virtue signalling" zu posten.

 
Angehängte Grafik:
trudeau-blackface.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
trudeau-blackface.jpg

06.06.20 18:24
1

13782 Postings, 2479 Tage deuteronomiumUN Sozialpakt

Artikel 1
(1) Alle Völker haben das Recht auf Selbstbestimmung. Kraft dieses Rechts entscheiden sie frei über ihren politischen Status und gestalten in Freiheit ihre wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung.

". . . kulturelle Entwicklung" ?                                                  

> > > "6.6.20
Afrikaner vergewaltigt junge Frau auf offener Straße
Pforzheim, Baden-Württemberg. Auf einer Bank wurde eine junge Frau von einem afrikanisch aussehenden Mann angesprochen. Als sie aufstand und wegging, folgte der Mann ihr, bedrängte sie und zog ihr Hose und Unterhose herunter. Dann hat er gegen ihren Willen "sexuelle Handlungen an ihr durchgeführt". Weiterlesen auf bnn.de"

da muss man an Albert Schweitzer denken. (Aussage 1961)





 

06.06.20 18:36

62250 Postings, 5875 Tage Anti Lemming# 119

Du zitierst nicht mich, sondern das von mir zitierte Zitat eines Dritten. Den Inhalt dieses Fremdzitates lehne ich ab (aus dem Kontext erkennbar).

Dein "Zitatvergleich" hinkt daher.

Vielleicht kann man von einem Forum wie diesem aber auch nicht erwarten, dass so feinsinnige Unterschiede gemacht werden wie zwischen "A.L. hat gesagt" und "A.L. hat - ablehnend - XYZ zitiert mit".... ;-)  

06.06.20 18:49
1

12198 Postings, 4221 Tage daiphongGnomons Tierreich wird nicht helfen,

um sich den Unterschied der Aufgabenstellung von Angestellten und leitenden Angestellten klar zu machen, zwischen Unternehmern, Eigentümern und Rentiers. Oder eben Bürgermeistern, Amtsleitern, Fachleuten, Sachbearbeitern. Oder zwischen einem Schuldirektor, einem Lateinlehrer, einem Referendar.  Oder einem Industiemechaniker, der eine Industriemechaniker-Truppe leitet, und mit einer Ingenieurs-Truppe kooperiert.

Entweder versteht man was von der Arbeitswelt, oder man kennt nur seine eigene kleine Ecke, fabuliert ansonsten was von Wolfsrudeln und Genen, Massen und Führer, und sich selbst meist eher oben - alleine es fehlt den kleinen Führer die Anerkennung und das Geld, was zu Tobsuchtsanfällen zu Hause und in Foren etc. führt.  

Tatsächlich könnte er sie mit einer kleinen Aufklärung diese erbärmliche Lage ändern -denn alle Menschen arbeiten direkt und indirekt für ihn. Und dass sein direkter Anteil so gering erscheint, ist meist ein Irrtum, weil man die Leistungen der anderen in der großen riesigen Arbeitswelt schlichtweg nicht anerkennt - und damit gar nicht erkennt. So tobt man als Blindfisch in der eigenen kleinen Ecke, aber ganz großartig als geborener Unternehmer und höher in Internetforen.  

06.06.20 18:51

62250 Postings, 5875 Tage Anti LemmingZanoni # 116

Im Prinzip hast du recht. Es ist aber im gewissen Sinne immer noch eine Form des "Survial of the fittest", also Darwin'sche Selektion. Mit "fittest" sind hier aber nicht mehr die körperlich Kampfstärksten gemeint (also die aggressivsten, wehrhaftesten Wölfe), sondern die "raffiniertesten" - also diejenigen, die auf der "Eigennutz-Kooperation" erzwingenden Klaviatur des Kapitalismus am virtuosesten spielen.

Im Extremfall geben sie z. B. dem anderen rein taktisch die Illusion, der Stärkere zu sein (wohlwissend, dass er es faktisch nicht ist), um z. B. einen Geschäftspartner wie den K&K-Ösi, bei dem zu Lebzeiten kein Licht sozialstaatlicher Erkenntnis mehr aufflackern wird, Honig um den Bart zu schmieren. Je mehr man Leute mit Überwertigkeitskomplexen bauchpinselt, umso mehr kann man aus ihnen rausholen ;-)
 

06.06.20 19:00

62250 Postings, 5875 Tage Anti LemmingP.S.

Voraussetzung für "was rausholen" wäre freilich, dass nicht Daiphong (# 125) recht hat und hinter dem hier wortreich inszenierten K&K-Truggebilde in Wahrheit nur ein erbärmlich-ärmlicher Alpen-Rübezahl steckt ;-)  

06.06.20 19:02

12198 Postings, 4221 Tage daiphong#26 so stellt sich Klein-Karlchen "Kapitalismus"

vor - für einen erwachsenen Mann eine Schande.
maximal die Türklinkenputzer-Lebensphilosphie im untersten Vertretergewerbe.  

06.06.20 19:14

12198 Postings, 4221 Tage daiphongist hier wohl der Club gescheiterter Existenzen

06.06.20 19:17

62250 Postings, 5875 Tage Anti Lemming# 128 Wir bewegen uns hier im Kontext

der Zitats in # 108, von dem ich mich ausdrücklich distanziert habe.

Vielleicht kann man von einem Forum wie diesem nicht erwarten, dass so feinsinnige Unterschiede gemacht werden wie zwischen "A.L. hat gesagt" und "A.L. hat - ablehnend - XYZ zitiert mit".... ;-)

Das gilt auch, wenn man auf diese Zitataussagen einige Postings später noch einmal zurückkommt und diese erweitert kommentiert.
 

06.06.20 19:19

62250 Postings, 5875 Tage Anti Lemming# 128 (2)

"maximal die Türklinkenputzer-Lebensphilosphie im untersten Vertretergewerbe."

Versuchst nun auch du dich im Stile unserer Ösis aufzuwerten, indem du andere massiv abwertest?

Falls ja, wäre das eines Sozialdemokraten unwürdig.  

06.06.20 19:38

4955 Postings, 2604 Tage gnomon#125

über wirtschaft wurde doch hier bislang nicht  gesprochen, und was die anderen themen betrifft wäre es wünschenswert zu erfahren was du an meinen meinungsäußerungen im detail so schreckliches auszusetzen hast.

du bist also offenbar der überzeugung,  ich würde nichts von der arbeitswelt verstehen, es fehlen mir geld und anerkennung, weshalb ich zu hause tobsuchtsanfälle erleide, und das alles als blindfisch in meiner eigenen kleine ecke.  dem ist nicht viel mehr hinzuzufügen, du hast in allen punkten absolut recht. zu deiner menschenkenntnis und entsprechender analytischen expertise ist dir demnach uneingeschränkt zu gratulieren.  sollte ich zufällig einmal mit fragen zur arbeitswelt konfrontiert werden, weiß ich jetzt wenigsten wo kompetente hilfe zu finden ist.

es verneigt sich in untertänigkeit, dein stets ergebener gnomon.

ps: bitte kein alkohol vor sonnenuntergang!  

06.06.20 19:41

4955 Postings, 2604 Tage gnomonlass ihn in ruhe al

seine disqualifikation ist, nach meinen bescheidenen dafürhalten, bereits vollumfänglich abgeschlossen.  

06.06.20 19:41

4955 Postings, 2604 Tage gnomonmeinem

06.06.20 19:42

12198 Postings, 4221 Tage daiphongFreigabe erforderlich


Freigabe erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

06.06.20 19:46

12198 Postings, 4221 Tage daiphong#31 Lemming, geistige Sozialhilfe bekommst du

von mir schon genug.  

06.06.20 19:52

4955 Postings, 2604 Tage gnomonref: dai

ich denke er ist im moment nicht wirklich schuldfähig. ist mir bislang nie unangenehm aufgefallen, eher im gegenteil, ich hätte jedoch nie angenommen daß er tatsächlich eine derart bescheidene nummer ist.  naja, an diesem spruch ist schon was dran:  "im zorn, im suff und im spiel erkennst du den menschen". man wird sich zukünftig  darauf einstellen müssen.

 

06.06.20 19:55

2342 Postings, 2085 Tage ibriDies ist 2020 und Biden hat genau das getan:

https://twitter.com/JoeBiden/status/1268683953776537600

Die US-Democrats und ihre Mitstreiter in Medien und Konzernen haben wenig realistische Chancen, in den 2020-Wahlen auf »normalem« Weg gegen Trump zu gewinnen. Deren »Hoffnung« Joe Biden wirkt täglich gebrechlicher (um es sehr höflich zu sagen), und es würde gerade noch fehlen, dass Biden die Flucht nach vorn zu ergreifen versucht und dazu aufruft, offen über »mental problems« zu reden.

Eine von Donald Trump selbst verbreitete Bild-Spruch-Montage lässt den US-Präsidenten dies sagen:

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1207508280207011841

?In Wahrheit sind sie nicht hinter mir her, sondern hinter euch ? ich stehe nur im Weg.?

Ergo, wenn Trump durch irgendwelche Tricks abgesetzt wird und ein Globalist an die Macht kommt...wird das zur Regel:


Randale in Neukölln nach Vorbild der Ausschreitungen in den USA
https://twitter.com/mxkell/status/1269027424483885057

Der Polizei gelang es später unter Einsatz von 70 Polizeibeamten dreizehn verdächtige Frauen und Männer vorläufig festzunehmen. Ihre Identitäten wurden erfasst, dann durften die mutmaßlichen Randalierer wieder ihrer Wege gehen.
https://twitter.com/BZ_NachtFloh/status/1269151750931517441

https://twitter.com/i/status/1269056188878131201


?Die Deutsche Polizeigewerkschaft fragte heute im Laufe des Tages, wo denn hier der Aufschrei der sogenannten Zivilgesellschaft bliebe.?

Das war sicher nur eine rhetorische Frage: Antifa, Amadeo Antonio Stiftung mit Frontfrau Stasi-Kahane, Correctiv mit Frontmann Lügen-Schavran etc. pp. sind doch die ?Zivilgesllschaft?.
Sollen die etwa gegen sich selbst ?aufschreien??

Und was zeigen uns die etablierten Nachrichten?

https://www.youtube.com/watch?v=DHj7QOwvbW0
Kommentare sind deaktiviert.

oder:
Obama lobt Protestbewegung als ?inspirierend?
https://www.welt.de/politik/ausland/live208738087/...nspirierend.html

Das ist der Erfinder der extralegalen Hinrichtungen durch Drohnen unter In-Kaufnahme von Kollateralopfern, oder nicht? die moralische Instanz schlechthin!

Mit diesem ganzen Betroffenheitszinober, der wirksam von unseren Medienvertretern in Szene gesetzt wird, kann die Neurose der Hypermoral Deutschlands ja richtig schön gefüttert werden. Super!
Damit lähmt man die Polizeiarbeit künftig noch mehr und öffnet Tür und Tor für die selbsternannten über allem stehenden Moralwächtern. Ich frage mich immer nur, wohin das alles führen wird.
Wir stehen schon nah am Abgrund. Machen wir morgen schon nen großen Schritt nach vorne?
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4444 | 4445 | 4446 | 4446  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben