Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 4447
neuester Beitrag: 07.06.20 02:16
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 111154
neuester Beitrag: 07.06.20 02:16 von: daiphong Leser gesamt: 14570730
davon Heute: 792
bewertet mit 103 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4445 | 4446 | 4447 | 4447  Weiter  

04.11.12 14:16
103

20752 Postings, 6041 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4445 | 4446 | 4447 | 4447  Weiter  
111128 Postings ausgeblendet.

06.06.20 19:17

62254 Postings, 5876 Tage Anti Lemming# 128 Wir bewegen uns hier im Kontext

der Zitats in # 108, von dem ich mich ausdrücklich distanziert habe.

Vielleicht kann man von einem Forum wie diesem nicht erwarten, dass so feinsinnige Unterschiede gemacht werden wie zwischen "A.L. hat gesagt" und "A.L. hat - ablehnend - XYZ zitiert mit".... ;-)

Das gilt auch, wenn man auf diese Zitataussagen einige Postings später noch einmal zurückkommt und diese erweitert kommentiert.
 

06.06.20 19:19
1

62254 Postings, 5876 Tage Anti Lemming# 128 (2)

"maximal die Türklinkenputzer-Lebensphilosphie im untersten Vertretergewerbe."

Versuchst nun auch du dich im Stile unserer Ösis aufzuwerten, indem du andere massiv abwertest?

Falls ja, wäre das eines Sozialdemokraten unwürdig.  

06.06.20 19:38

4956 Postings, 2605 Tage gnomon#125

über wirtschaft wurde doch hier bislang nicht  gesprochen, und was die anderen themen betrifft wäre es wünschenswert zu erfahren was du an meinen meinungsäußerungen im detail so schreckliches auszusetzen hast.

du bist also offenbar der überzeugung,  ich würde nichts von der arbeitswelt verstehen, es fehlen mir geld und anerkennung, weshalb ich zu hause tobsuchtsanfälle erleide, und das alles als blindfisch in meiner eigenen kleine ecke.  dem ist nicht viel mehr hinzuzufügen, du hast in allen punkten absolut recht. zu deiner menschenkenntnis und entsprechender analytischen expertise ist dir demnach uneingeschränkt zu gratulieren.  sollte ich zufällig einmal mit fragen zur arbeitswelt konfrontiert werden, weiß ich jetzt wenigsten wo kompetente hilfe zu finden ist.

es verneigt sich in untertänigkeit, dein stets ergebener gnomon.

ps: bitte kein alkohol vor sonnenuntergang!  

06.06.20 19:41

4956 Postings, 2605 Tage gnomonlass ihn in ruhe al

seine disqualifikation ist, nach meinen bescheidenen dafürhalten, bereits vollumfänglich abgeschlossen.  

06.06.20 19:41

4956 Postings, 2605 Tage gnomonmeinem

06.06.20 19:42

12201 Postings, 4222 Tage daiphongFreigabe erforderlich


Freigabe erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

06.06.20 19:46

12201 Postings, 4222 Tage daiphong#31 Lemming, geistige Sozialhilfe bekommst du

von mir schon genug.  

06.06.20 19:52

4956 Postings, 2605 Tage gnomonref: dai

ich denke er ist im moment nicht wirklich schuldfähig. ist mir bislang nie unangenehm aufgefallen, eher im gegenteil, ich hätte jedoch nie angenommen daß er tatsächlich eine derart bescheidene nummer ist.  naja, an diesem spruch ist schon was dran:  "im zorn, im suff und im spiel erkennst du den menschen". man wird sich zukünftig  darauf einstellen müssen.

 

06.06.20 19:55
2

2342 Postings, 2086 Tage ibriDies ist 2020 und Biden hat genau das getan:

https://twitter.com/JoeBiden/status/1268683953776537600

Die US-Democrats und ihre Mitstreiter in Medien und Konzernen haben wenig realistische Chancen, in den 2020-Wahlen auf »normalem« Weg gegen Trump zu gewinnen. Deren »Hoffnung« Joe Biden wirkt täglich gebrechlicher (um es sehr höflich zu sagen), und es würde gerade noch fehlen, dass Biden die Flucht nach vorn zu ergreifen versucht und dazu aufruft, offen über »mental problems« zu reden.

Eine von Donald Trump selbst verbreitete Bild-Spruch-Montage lässt den US-Präsidenten dies sagen:

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1207508280207011841

?In Wahrheit sind sie nicht hinter mir her, sondern hinter euch ? ich stehe nur im Weg.?

Ergo, wenn Trump durch irgendwelche Tricks abgesetzt wird und ein Globalist an die Macht kommt...wird das zur Regel:


Randale in Neukölln nach Vorbild der Ausschreitungen in den USA
https://twitter.com/mxkell/status/1269027424483885057

Der Polizei gelang es später unter Einsatz von 70 Polizeibeamten dreizehn verdächtige Frauen und Männer vorläufig festzunehmen. Ihre Identitäten wurden erfasst, dann durften die mutmaßlichen Randalierer wieder ihrer Wege gehen.
https://twitter.com/BZ_NachtFloh/status/1269151750931517441

https://twitter.com/i/status/1269056188878131201


?Die Deutsche Polizeigewerkschaft fragte heute im Laufe des Tages, wo denn hier der Aufschrei der sogenannten Zivilgesellschaft bliebe.?

Das war sicher nur eine rhetorische Frage: Antifa, Amadeo Antonio Stiftung mit Frontfrau Stasi-Kahane, Correctiv mit Frontmann Lügen-Schavran etc. pp. sind doch die ?Zivilgesllschaft?.
Sollen die etwa gegen sich selbst ?aufschreien??

Und was zeigen uns die etablierten Nachrichten?

https://www.youtube.com/watch?v=DHj7QOwvbW0
Kommentare sind deaktiviert.

oder:
Obama lobt Protestbewegung als ?inspirierend?
https://www.welt.de/politik/ausland/live208738087/...nspirierend.html

Das ist der Erfinder der extralegalen Hinrichtungen durch Drohnen unter In-Kaufnahme von Kollateralopfern, oder nicht? die moralische Instanz schlechthin!

Mit diesem ganzen Betroffenheitszinober, der wirksam von unseren Medienvertretern in Szene gesetzt wird, kann die Neurose der Hypermoral Deutschlands ja richtig schön gefüttert werden. Super!
Damit lähmt man die Polizeiarbeit künftig noch mehr und öffnet Tür und Tor für die selbsternannten über allem stehenden Moralwächtern. Ich frage mich immer nur, wohin das alles führen wird.
Wir stehen schon nah am Abgrund. Machen wir morgen schon nen großen Schritt nach vorne?
 

06.06.20 20:02

4956 Postings, 2605 Tage gnomonallerdings

im zuge von dai´s schweden-orgie mit zan, wurde er öfters plötzlich ohne erkennbaren grund in einem maße ausfallend, daß zan offensichtlich mit atemnot zu kämpfen hatte.  da schizophrenie wohl auszuschließen ist, hätte man mit etwas mehr aufmerksamkeit schon damals die richtigen schlüsse ziehen und somit vorgewarnt sein müssen.  

06.06.20 20:15

1696 Postings, 866 Tage yurxAL und Gnomon

Zitat: Vielleicht kann man von einem Forum wie diesem aber auch nicht erwarten, dass so feinsinnige Unterschiede gemacht werden wie zwischen "A.L. hat gesagt" und "A.L. hat - ablehnend - XYZ zitiert mit".... ;-)

Vielleicht kann ich von so einem Forum auch nicht erwarten, dass alle Teilnehmer den Unterschied kennen zwischen einem Zitat und einem selber verfassten Text.

Zitat: Du zitierst nicht mich, sondern das von mir zitierte Zitat eines Dritten.

Nein, ich zitiere dich, ob du mit dem Geschriebenen einverstanden bist oder nicht.

Zitat:So schön wie ich in # 108 hatte er das allerdings nicht formuliert. ;-) Nur der letzte Satz (kursiv) ist wörtlich zitiert.  

06.06.20 20:17

1696 Postings, 866 Tage yurxSorry


Gnomon wurde vom Computer mit reinkopiert  

06.06.20 21:22
2

62254 Postings, 5876 Tage Anti LemmingInterview mit dem schwarzen Historiker Ed Glaude

Der Historiker Eddie Glaude Jr., 52, wurde in Mississippi geboren. Er leitet die Fakultät für African American Studies an der Princeton University und ist Präsident der American Academy of Religion, der weltgrößten Gesellschaft für Religionsstudien.

https://www.spiegel.de/politik/ausland/...fefb-44e7-bf3f-0603915298de

....

SPIEGEL: Warum kochen die Unruhen und Proteste ausgerechnet jetzt so dauerhaft hoch?

Glaude: Amerika hat ein altes Problem: die Behauptung, dass Weiße mehr wert seien als andere. Diese Behauptung ist fest darin verankert, wie die gesamte US-Gesellschaft organisiert ist - und wie die Polizei mit uns umgeht. Covid-19 hat diese hässliche Schattenseite entblößt, diese tief greifende Rassenungleichheit. Das Virus hat sich wie eine Geschwulst durch diese sozialen Risse gefressen.... George Floyd steht für alles, was falsch ist an den USA. Unser System hat eine enorme Ungleichheit hervorgebracht, hat uns alle zu selbstsüchtigen Menschen gemacht, die sich nur um Wettbewerb und Rivalität kümmern, hat den Begriff des Gemeinwohls vernichtet und den Sinn eines sozialen Sicherheitsnetzes zerrissen.

SPIEGEL: Bei den Massenprotesten geht es also um viel mehr als um George Floyd und Polizeigewalt.

Glaude: Hier bricht gerade eine wirtschaftliche und politische Ideologie zusammen. Wir erleben das Todesröcheln eines sterbenden Amerikas. Ein Amerika, das von Donald Trump repräsentiert wird. Die Leute wissen, dass die Republikanische Partei und ihre demografische Basis nicht mehr expandieren, sondern schrumpfen. Sie wissen, dass die Zahl der christlich-konservativen Weißen, die die Republikaner unterstützen, schrumpft. Sie wissen, dass Amerika immer weniger weiß wird. Politisch hat das zu manischen, panischen Anstrengungen geführt, um an dem Amerika festzuhalten, das im Sterben liegt. Covid-19 und George Floyd haben diesen Prozess nun beschleunigt. Während eine alte Welt stirbt, versucht eine neue Welt geboren zu werden. Und wir sind die Hebammen...
 

06.06.20 21:45

46595 Postings, 4383 Tage FillorkillLeute, ihr macht zuviel Charakteranalyse

Dann noch nicht mal empirische Charaktere, sondern zumindest im Regelfall reine Fiktionen. So kommt man weder im Class War voran noch im persönlichen Emanzipationsprozess.  
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

06.06.20 21:54
3

9447 Postings, 4184 Tage Eidgenosse#29, jeder der hier täglich 10, 20, 30 oder mehr


Postings absondert und das über Jahre, ist doch in irgendeiner weise gescheitert.
Die Gesellschaft an sich ist am scheitern, immer wie mehr.
Marc Faber sagte schon 2009 das der Zerfall der Zivilisationen begonnen hat.

Hier noch ein Video von ihm, nicht aktuell aber egal.


 

06.06.20 22:01
1

46595 Postings, 4383 Tage FillorkillMarc Faber sagte schon 2009

Du enttäuscht mich, Eidi

Chronischer Kulturpessimismus ist übrigens der Sumpf, aus dem Faschismus wächst
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

06.06.20 22:12

4430 Postings, 3602 Tage Murmeltierchengenau

trotz aller vollidioten - es kann NUR besser werden ! ...ist das kulturoptimismus fill?  

06.06.20 22:13

46595 Postings, 4383 Tage FillorkillZahl der christlich-konservativen Weißen schrumpft

Gibt's übrigens auch als Song zum mitsingen

-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

06.06.20 22:14
1

62254 Postings, 5876 Tage Anti LemmingCool, unaufgeregt und sympathisch

dieser Marc Faber. Dazu komplett relaxed. Man merkt, dass er 50 Jahre im Geschäft ist, dann ist man abgeklärt. Trotzdem sagt er, so einen Crash wie im März habe er vorher noch nie gesehen.

Was er sagt, hat Hand und Fuß. Er verbreitet zwar ökonomischen Pessimismus, aber auf Basis handfester Fakten. Er spricht von Scheinstabilität und deren Auflösung durch Margin Calls. Das weltweite Schuldenkartenhaus droht zusammenzubrechen. BIP und Verschuldung laufen schon seit Jahrzehnten immer stärker auseinander.

----------------------

Mit "Faschismus" hat das übrigens nicht das Geringste zu tun. Eher reinigt der kommende Crash vom verkappten Trump-Faschismus, der ja auch die "Black-Lives-Matter-"Aufstände, die übrigens heute weltweit stattfinden, ausgelöst hat. Der Floyd-Mord hat die ganze Welt gegen Rassismus mobilisiert.
 

06.06.20 22:54

12201 Postings, 4222 Tage daiphongDie USA sind unter die Herrschaft einer US-"AFD"

inklusive der rassistischsten und dümmsten Kreise geraten mit Trump.  
Dieser Umbau der Republikanischen Partei war nur mit einer Diffamierungskampagne bislang unbekannten Ausmaßes gegen die demokratische Partei und das Modell West-Europa möglich, mit einer konservativen Wende hin zur Alternative Russland (weißer Militärstaat) sowie mit Russlands Unterstützung.
Diese "AFD"-USA waren nur in relativ prosperierenden Zeiten nur durch das Versprechen höherer Prosperität durch Aktionen gegen das Ausland möglich. Mit der Corona-Krise ist es kaputt. Es offenbart sich dabei auch, dass es keinerlei innere Perspektive und eine üble bzw. keine Integrität besitzt. Das gibt Zunder im ganzen Land, der nicht enden wird, bis Trump wieder verschwindet.

Das geht erstmal nur über die Demokraten, die darüber viel farbiger und sozialstaatlicher, rechtsstaatlicher und reformfreudiger werden müssen. Hier dürfte das neue, heterogene  politische Zentrum der USA nach Trump liegen, auch für die Weißen. Viele Modelle lassen sich leicht aus Europa abkupfern, aber in US nur schwer umsetzen, selbst die wichtigsten Implementierungen der Grundsicherung werden lange dauern, nicht unter 10 Jahren. Die Republikaner werden sie nicht mehr stoppen können und auf diesem Weg weit zurückfallen, und sich für neue Regierungsfähigkeit in inneren Kämpfen von den brutalsten Reaktionären systematisch trennen müssen.

Außenpolitisch hat Trump den Stopp der großen Zuwanderung umgesetzt, auch die Neuausrichtung von NAFTA, das werden die Demokraten wahrscheinlich fortsetzen. Trump hat den Konflikt mit der EU und Deutschland (Brexit, Grenell, gezielt destruktive Zölle, NordStream mit Dems, jetzt Truppenabzug....) und China aufgenommen, zur Europa werden sich die Demokraten positiv stellen, zu China nicht. Sie werden den Streit mit China aber wahrscheinlich weit produktiver als Trump führen. Trump hält Russland für seinen reaktionären  alternativen Partner, die Demokraten eher nicht.  

06.06.20 23:05

4430 Postings, 3602 Tage Murmeltierchen#144

wer  herzhaft lachen kann wenn er geld verliert ist in der tat sympathisch...

politiker lügen , sie lügen alle, überall...
zentralbanken da sind die vollidioten...
mehr intervention, mehr einfluß der staaten, sozialismus, diktatur des staates
alle währungen werden verschwinden

es kann NUR BESSER werden ...  

06.06.20 23:55

12201 Postings, 4222 Tage daiphong#44 ein sehr schönes Generationen-Porträit

Marc Faber, der uralte Haudegen mit Humor und Leben - und ein blöde nickendes grinsendes Crash-Werbefuzzi, das sich mit Abgeschriebenem auf gleicher Ebene wähnt  

07.06.20 00:42
2

737 Postings, 3789 Tage iBroker@#142, "Hebammen" mit Agenda + armselige Schaffe

..was man gerade beobachten kann, ist nur "mentales Niederknien", ideologisch kein Unterschied zum Klima. Unterschied: die Dissonanz der aktuellen Aktion wird nicht mal von einfachsten Zahlen unterstützt (#732). Ebenso verlässliche Zahlen zur Realität gibt es alle 4 Jahre, BLM ist auffällig Wahlen relevant.

Wer Trump mit dem aktuellen Geschehnis in Verbindung bringt, ist entweder ein dumm-armseliger Nachplapp-Hetzer oder eloquent-gefährlicher Hohlkopf mit Agenda.

 
Angehängte Grafik:
candace-owens.jpg (verkleinert auf 28%) vergrößern
candace-owens.jpg

07.06.20 00:44
1

737 Postings, 3789 Tage iBroker@#142, #152, weitere Stimmen

..evtl. anbei noch weitere Stimmen von vielen aus dem Volk und Stanford+Harvard.

Thomas Sowell: eine bekannte intellektuelle Stimme mit anderer Ansicht -> Twitter

"I've seen no hard evidence. And, unfortunately, we?re living in a time where no one expects hard evidence. You just repeat some familiar words and people will react pretty much the way Pavlov?s dog was conditioned to react to certain sounds."


Candace Owens: eine eloquente Stimme mit Einfluss -> Video, siehe auch BLEXIT.

Ein weiterer Afroamerikaner mit einfach klangvoller Rhetorik, aber auf den Punkt -> Video  (4 Min)

 
Angehängte Grafik:
thomas-sowell.jpg (verkleinert auf 45%) vergrößern
thomas-sowell.jpg

07.06.20 02:16
1

12201 Postings, 4222 Tage daiphongDie Trump-Zeit ist abgelaufen, iBroker

Ihr könnt euch nicht als Wagenburg verschanzen und zugleich das Zentrum der großen Gesellschaft sein. Niemand kann die große Gesellschaft ausschalten, eine Illusion. Sie liefert andere Nachrichten als eure Wagenburg - ihr könnt sie nur nicht verwerten, lesen, wie etwa jetzt die die knieenden Kreise, weil ihr ihren viel größeren Geist nicht teilt. Ihr selbst dagegen produziert nur noch hässliche Fake News aus der Wagenburg, du bist das beste Beispiel. und natürlich Trump.
Ihr habt wahrscheinlich drei Punkte erreicht: den Stopp der übergroßen Zuwanderung, den Stopp der nationalen und der weißen Unterwerfung in imperialer Hyper-Verantwortung, das Aufbrechen der herrschenden Heuchelkultur von Charity, Selbstlosigkeit, Almosen, Opferkult - und damit eure historische Pflicht erfüllt. Nach der Auflösung eurer Wagenburg seid ihr endgültig keine weiße Elite mehr, sondern irgendwann nur noch freie Leute.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4445 | 4446 | 4447 | 4447  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben