SLM Solutions

Seite 1 von 65
neuester Beitrag: 30.09.20 20:39
eröffnet am: 30.04.14 18:13 von: TradingAske. Anzahl Beiträge: 1602
neuester Beitrag: 30.09.20 20:39 von: fws Leser gesamt: 367507
davon Heute: 218
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
63 | 64 | 65 | 65  Weiter  

30.04.14 18:13
12

1144 Postings, 5278 Tage TradingAsketSLM Solutions

Die zweite 3D-Drucker Aktie aus Deutschland geht am 09.05.14 an die  Börse.

Ist ja nicht gerade das beste Marktumfeld, besonders nicht für die gebeutelte 3D-Drucker-Branche. Der Aktionär hatte gestern einen Artikel darüber gebracht und empfiehlt erstmal abzuwarten. Die Bewertung wird wohl mit einem KUV 14e von 9 bei einem Umsatz 14e von 38,6 Mio. und einer Marktkapitalisierung von ca. 340 Mio. so ca. 20% unter dem Arcam Level liegen und ist damit schon recht sportlich. Nach oben scheint also derzeit nicht mehr so viel Luft zu sein.

Ich warte auch erstmal ab wie sich der Chart die nächsten Wochen entwickelt.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
63 | 64 | 65 | 65  Weiter  
1576 Postings ausgeblendet.

31.03.20 14:41

47 Postings, 263 Tage DoWaNews

- Bekanntmachung über neue Wandelanleihe
- 2 Insiderkäufe die letzten Tage
--> Weitere Signale für steigende Kurse  

01.04.20 21:14

518 Postings, 1501 Tage cfgiWandelanleihe

ist schon krass, wie Elliott (Cornwall) hier seinen Einfluss sichert und ausbaut.
Bei den Bedingungen ist es für Privatanleger schon eine Herausforderung sich weiter zu beteiligen.
Aber vlt. ist das ja sein Ziel.
 

09.04.20 16:16

22 Postings, 252 Tage ubeyWährend sich andere ...

?. Werte wieder erholen scheint SLM noch die Einzelteile zusammen zu suchen,
die beim Aufprall auf den Boden verloren gegangen sind.

Das Einzige was diese Aktie am Laufen hielt, war die starke Beteiligung von Elliot, dem Gründer Ihde und den diversen Fonds.
Dieses Vertrauen hat Ihde mit seinem Verkauf nachhaltig zerstört. Da helfen auch nicht mehr die Kleinkäufe des Vorstands und Aufsichtsrats.
Die Zahlen jedenfalls waren die letzten zwei Jahre nicht erwähnenswert.

Wenn in naher Zukunft keine Unternehmensmeldung mit Auftragseingängen in Millionenhöhe vermeldet wird, kann ich mir nicht vorstellen woher die Phantasie
für einen Kursanstieg kommen sollte. Meldungen mit Wandelanleihe und kleinen Director Dealings sind dafür nicht geeignet.
Vor allem der letzte Deal: Da braucht man 6 Meldungen um 5000 Aktien zu kaufen. Ihde hat jedenfalls bei seinem Verkauf nur EINE gebraucht.  

23.04.20 17:07

85 Postings, 2163 Tage investresearchCorona Profiteur

Sollten ja eigentlich von Corona profitieren. Managementwechsel ist umgesetzt. Ist eine Option auf den 3D Druck mit hohen Chancen und Risiken, siehe auch das Video:

 

30.04.20 21:20

5 Postings, 773 Tage Mr2BuSonCorona

Moin an alle,

ich würde gerne mal ein wenig die Diskussion anstoßen:
Glaubt ihr das Unternehmen die Technik von SLM bzw. allgemein die Technik des Metalldruckes für sich entdeckt haben, hinsichtlich der noch andauernden Pandemie?
Meiner Meinung werden natürlich  Unternehmen mit großen Stückzahlen von Einzelteilen nicht auf den Zug aufspringen aber was ist mit mittelständischen Unternehmen, die bei geringer Stückzahl gerne losgelöst von Zulieferern arbeiten wollen/könnten. Meint ihr, dass sich das auf den Auftragseingang positiv auswirken könnte bzw. ausgewirkt hat? Ich kann mir nicht vorstellen, dass kein Unternehmen über diese Möglichkeiten nachgedacht hat - nur stellt sich ferner die Frage, ob dann SLM möglicher Profiteur sein könnte. Außerdem habe ich darüber nachgedacht, dass die Investitionen vielleicht erst ins Laufen kommen, wenn (für Deutschland) genauere Regelungen getroffen worden sind, dass Investitionen nun "noch" attraktiver steuerlich geltend gemacht werden können.

Fragen über Fragen. Am 07.05.20 kommen die Zahlen...

Bleibt alle gesund!  

01.05.20 20:02
3

183 Postings, 3159 Tage plusminusnull3D-Druck für jeden

Die Idee, dass sich jetzt jede Firma einen Metall 3D-Drucker hinstellt, um unabhängig von Lieferketten zu werden, erschließt sich mir nicht so ganz. Am klarsten wird das, wenn man sich vergenwärtigt, dass aktuell die allermeisten Teile Fräs- oder Drehteile sind und 3D gedruckte Serienteile praktisch noch gar nicht eingesetzt werden. Warum sollte sich also eine Firma dann einen 3D Drucker kaufen anstatt einer Fräse? Für diese Fräse wären alle Abläufe schon spezifiziert, es gibt entsprechende Fertigungszeichnungen und so weiter. Und nicht zuletzt erhält man am Ende das exakt identische Teil, wie man es auch von seinem Supplier erhalten hätte. Ich sehe hier absolut keinen Vorteil, den der 3D-Metalldruck hier liefern könnte.

Darüberhinaus dürfte das komplett neue Einführen der 3D Technik in ein Unternehmen von der Bestellung über die Lieferung bis zum Einarbeiten der Mitarbeiter und Etablieren von entsprechenden Prozessen viel Zeit und Kapital erfordern. Für die aktuellen Krise ist dieser Schritt daher uninteressant, für die Zukunft wäre es aber zumindest denkbar. Aber auch dann muss man sich wieder klar machen, dass der 3D Druck ein völlig anderes FErtigungsverfahren ist, als die konventionellen.Zum Beispiel müssen die computergenierten CAD-Entwürfe völlig anders ausbereitet werden. Außerdme iszt es aktuell nur sehr schwer möglich funktionale Fläschen zu drucken. Das heißt in sehr vielen Fällen ist eine aufwändige Nachbearbeitung nötig, wofür ggf. auch wieder Maschinen angeschafft und Arbeitsabläufe etabliert werden müssen. Ich glaube kaum, dass ein Unternehmen diesen Aufwand betreiben wird und einen zweiten komplett unabhängigen Fertigungsprozess entwicklet, nur um unabhängig von einem Lieferanten zu werden. Dann doch lieber einen zweiten, unabhängigen(!!) Liferanden suchen.

3D gedruckte Teile sind aktuell preislich keine Alternative zu herkömmlich produzierten Teilen, wenn es um Serienfertigung geht. Dass sollte jeden klar sein. Der 3D Druck hat seine Stärke im Bereicht von Prototypen aber vor allem dort, wo die neue Technik völlig neue Bauteilgeometrien ermöglicht. So kann zum Beispiel durch Leichtbau das Bauteilgewicht oft signifikant reduziert werden, Dies ist vor allem in der Luftfahrt interessant, wo sich dann der deutlich höhere Herstellungspreis über die Zeit durch einen verringerten Treibstoffverbrauch rechnet. Oder durch eine neue Formgestaltung können Kaftverteilung in Bauteilen optimiert werden.
3D Druch kann nur dann erfolgreich eingesetzt werden, wenn er nicht die etablierten Technikn ersetzt, sodnern wenn er für völlig neue und disruptive Entwicklungen genutzt wird.  

02.05.20 01:24

111 Postings, 154 Tage ArionnaLöschung


Moderation
Moderator: Schwedenkugel
Zeitpunkt: 02.05.20 08:46
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

28.05.20 09:32

34077 Postings, 7391 Tage RobinUnterstützung

bei Euro 7,6 - 7,8  

31.05.20 20:45

147 Postings, 1016 Tage ZockidokiWer bietet weniger? -

Bis jetzt nur die Deutsche Bank!  

17.06.20 15:01

183 Postings, 3159 Tage plusminusnullHauptversammlung

war jemand live dabei und kann berichten? Alle Infos vom Unternehmen und auch die Präsentation stehen nun auf der Homepage: https://www.slm-solutions.com/de/hv-2020/

Mir gefällt die Präsentation eigentlich ganz gut. Es scheinen vile Weichen in die richtige Richtng gestellt zu sein und es zeigen sich sogar schon erste Erfolge. Schwer abzuschätzen ist hingegen, wie lange dieser Umbruch noch dauern wird. Ich war schon bei vielen Firmen investiert, bei denen aus einem "Übergangsjahr" schnell zwei bis drei wurden. Vielelicht kann jemand, der auch den Wortlaut zu derPräsentation kennt, hierzu ene Einschätzung abgeben.  

25.06.20 18:26

37 Postings, 419 Tage DobbynoseUnd Nun?

Die günstige Kaufgelegenheit nutzen: insolvente Firma übernehmen. ... Die Erwerber hingegen können durch den Kauf vom Insolvenzverwalter preisgünstig an eine Firma oder Firmenteile kommen, vor allem wenn sie schnell sind und es nicht zu viele Mitbieter für das insolvente Unternehmen gibt.
Könnte eine Möglichkeit sein?  

25.06.20 18:26

37 Postings, 419 Tage DobbynoseSorry

falsch hier.  

10.07.20 12:27

37 Postings, 660 Tage MoDunAnstieg

was ist hier denn los? nach mehrfachem abtauchen unter 6 Euro (so wie auch heute morgen) nun ein kräftiger Anstieg..  

10.07.20 14:00
2

200 Postings, 2655 Tage DimtronikBank of America....

Wenn man die Nachrichten der letzten Monate lies sieht man das z.bsp Bank of America Anteile vor Covid verkauft hat und vor kurzem wieder aufgestockt hat oder aufstockt.

Zur Zeit kann man nach meiner Meinung sich positionieren und abwarten ob das neue Management die Firma ins Erfolgspur bringt.

KnowHow hat die Firma . Dieses müsste den Kundenbedürfnissen angepasst werden.


Bin seit heute morgen eingestiegen und werde je nach Finanzbericht weiter aufstocken.  

21.07.20 15:09

37 Postings, 660 Tage MoDunkräftiger Anstieg

auch heute geht's wieder (steil) bergauf.. die Frage ist wie gesund und nachhaltig der Anstieg hier ist.. beim letzten Anstieg wurde um 9,50 Euro stark abverkauft...  

04.08.20 11:23
1

2164 Postings, 2589 Tage tinelliInsidertrades

SLM SOLUTIONS Insidertrades - hier finden Sie eine Übersicht über alle veröffentlichungspflichtigen Insidertrades von SLM SOLUTIONS (Vorstand, Aufsichtsrat usw.) inklusive Preise und Stückzahl der gehandelten Aktien.
https://www.finanzen.net/insidertrades/slm_solutions  

06.08.20 20:36

89 Postings, 2069 Tage Skoda#

Werden wohl schlechte Haöbjahreszahlen erwartet.
Der Kurs geht seitlich bergab.
Habe kein gutes Gefühl.

Aber Gefühle soll man an der Börse außen vor lassen.

Wie ist eure Einschätzung?
Schafft es das neue Management
 

28.08.20 17:53

183 Postings, 4005 Tage Art4444Vergleich zu ExOne

Wenn man sich den Kursverlauf von ExOne ansieht, sieht man das Pontential von SLM.  

30.08.20 00:42
1
Plusminusnull hat in seinem Beitrag 3D Druck für Jedermann, vieles und fast nur Richtiges geschrieben.
Dabei ist leider, eine ...die wichtigste Info... nicht genügend in den Vordergrund gerückt worden.

Die Nacharbeit....... ist das größte und immer noch nicht gelöste Problem, vielleicht auch der Grund warum die Senkrechtstarter,,genauso  steil runterkommen.
Eigentlich hat kein 3D  Drucker Hersteller die Erwartung erfüllt...  die Technik scheitert  an der NACHARBEIT und wird vielleicht immer ein nur für Prototypenherstellung, geringe Stückzahl Produktion oder Nischenprodukte Anwendung finden. Der Hype ist vorbei, die Goldgräberstimmung verflogen...
Man hätte ich bei Kursen über 30 ? doch den ganzen  Krempel rausgehauen, so sitze  ich auf der nicht verkauften Hälfte... gut bei Einstieg von 12,70 bin ich immer noch im Gesamtplus.
Aber der durch die Lappen gegangene Gewinn ärgert.... in einem größeren  Depot....  der  1. grobe Fehler aus Nachlässigkeit und der einfältigen Selbstsuggestion Warnsignale nicht beachtet.... aber dann kam ja noch Wirecard... ich frage mich... nach 40 jähriger Börsenerfahrung...immer noch wie konnte ich nur so blind sein... und habe nicht wenigstens  bei 30? alles verkauft... Gut jetzt sitzt es....Dax Konzerne betrügen nicht nur bei Diesel....die erfinden nicht existierende  Geschäfte, fälschen jahrelang Bilanzen und keiner merkt es...
Aber jetzt nochmal  zu SLM Solution.... 3D Druck scheitert zur Zeit/für immer  an der Nacharbeit.... die Fräser lachen sich über die Qualität  und Kosten der angedachten 3D Massenproduktion  tot. sic !  

08.09.20 09:21

122 Postings, 1638 Tage aquailorDas sieht doch ganz gut aus!

Die letzten Tage konnten wir aus der Seitwärtsbewegung austreten.
Ob das schon dem Hype der neuen Maschinengeneration geschuldet ist? Bis November dauerts ja noch ein wenig.  

29.09.20 10:26

122 Postings, 1638 Tage aquailorNews?

Ich kann nichts zu irgendwelchen Neuigkeiten finden aber der Kurs und das Volumen sagen etwas anderes. Hat jemand eine Ahnung?  

29.09.20 11:28

122 Postings, 1638 Tage aquailorBUY

DEUTSCHE BANK HEBT SLM SOLUTIONS AUF 'BUY' (HOLD) - ZIEL 15 (6) EUR

Das wirds gewesen sein!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
63 | 64 | 65 | 65  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben