Paion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Seite 1 von 262
neuester Beitrag: 21.09.20 21:56
eröffnet am: 08.12.16 20:02 von: Kassiopeia Anzahl Beiträge: 6548
neuester Beitrag: 21.09.20 21:56 von: JoeUp Leser gesamt: 1057238
davon Heute: 145
bewertet mit 21 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
260 | 261 | 262 | 262  Weiter  

08.12.16 20:02
21

1835 Postings, 1780 Tage KassiopeiaPaion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Liebe Investierte , Nichtinvestierte und Interessierte in und an Paion

Ein Forum dient dazu sich gegenseitig zu informieren, sachlich, auch kontrovers,  zu diskutieren und sich dadurch gegenseitig zu helfen.
Der Thread

?Paion, eine Fledermaus lernt wieder fliegen?

hat o.g. Ziele immer mehr verloren, bis so gut wie keine sachlichen Informationen mehr zu lesen waren. Die wenigen sachlichen Beiträge konnte man in der Flut der Mitteilungen teilweise überlesen. USER mit guten Beiträgen, haben aus Frust das Forum verlassen, deren Beiträge ?mir? fehlen. Das finde ich mehr als schade !

Durch diesen Thread möchte ich den Versuch eines Neuanfanges wagen um wieder einen sachlichen informativen Meinungsaustausch in Gang zu bringen.
Freuen würde ich mich, wenn manche ehemaligen Schreiber ?reaktiviert? würden


Ich möchte dass hier folgende Regeln beachtet werden:

- respektvoller Umgang miteinander, auch bei unterschiedlichen Meinungen.

- Dasselbe gilt gegenüber Dritten (Bsp. Vorstand als Lügner bezeichnen). Was ich jemanden nicht direkt in das Gesicht sagen kann, gehört auch nicht anonym im Forum gepostet

- Beleidigungen und Anfeindungen gehören nicht in das Forum. (wer nicht anders kann ? Bordmail)

- Selbstdarsteller sollen sich an anderer Stelle produzieren, nicht hier !

Leider hat die Erfahrung gezeigt, dass solche elementaren Dinge für manche USER explizit genannt werden müssen.

Dies ist ein Angebot an alle, sich hier konstruktiv einzubringen und vom Forum zu profitieren.
Ob der Versuch gelingt und das Angebot angenommen wird, wird die Zukunft zeigen

Viele Grüße an alle Leser und Schreiber hier im Forum, und allen Investierten (Long oder Short)
viel Erfolg bei Euren Invests


Kassiopeia  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
260 | 261 | 262 | 262  Weiter  
6522 Postings ausgeblendet.

13.09.20 10:49
1

2602 Postings, 3712 Tage nuujLetzendlich

nur ein Ausdruck der Unzufriedenheit. Remi ist OK; über den Rest kann man unterschiedlicher Meinung sein. Wie sagt der Kölsch; es kütt wie es kütt. Nur hier kommt am Kurs so gut wie nüs. Da darf man seine Unzufriedenheit schon mal äußern, trotz EK von ca. 2,00.  

15.09.20 14:45

4073 Postings, 2347 Tage Guru51marktkapitalisierung


bei 66,42 mio aktien und einem kurs von 2,40 euro
errechnet sich eine MK von   rd. 160 mio   euro.  

16.09.20 10:30
1

3386 Postings, 4033 Tage JoeUpKommunikationshoheit

ich frage mich, ob es einen Zusammenhang zwischen dem schwachen Kurs und der Kommunikationshoheit gibt. In den Lizenzverträgen steht anscheinend, daß der Lizenznehmer
das Recht hat, Fortschritte und Entwicklungen zu kommunizieren, wenn es ihm "paßt"! Wenn er
also langsam vorankommt oder gar nichts macht, wird nichts berichtet.
Also werden auch wir Aktionäre im Dunkeln gelassen und wenn die Stimmung schlecht ist, wird
eher spekuliert. Eben was so alles spekuliert haben wir ja erlebt die letzten Jahre.
Dann wird der IR schlechte Arbeit unterstellt oder daß die nichts rausrücken wollen oder daß im
Hintergrund Dinge laufen, die den Interessen der Aktionäre zuwiderlaufen!
Ich weiß nicht, ob das bei allen Lizenzverträgen so gehandhabt wird, aber da es nun mal bei
Paion vs. Partner so drin steht, kann man nichts machen!
Ich finde es trotzdem nicht richtig, da damit, wie wir sehen, die Chance vertan wurde, durch
stabilen Newsflow dem Kurs etwas Gutes zu tun! Schließlich haben wir Aktionäre mit unserem
Investment und KE Beteiligung dazu beigetragen, das Produkt mit zu entwickeln, bisher mit
einem  Aufwand von 200 Mio. ? (oder so, weiß nicht mehr genau)!
-----------
Das Erleben von Krisen kann den Menschen widerstandsfähiger machen«
(Leonie Ascone Michelis)

18.09.20 08:27
2

3386 Postings, 4033 Tage JoeUpman hätte es sich eigentlich denken können,

nachdem der Kurs in den letzten Tag hochgekauft wurde, daß danach die Attacke nach
unten folgen würde. Es ist eine ereignislose Zeit und der Paionkurs ist diesen Spielereien
hilflos ausgeliefert. Es wird im Laufe des Tages wieder hochgehen. Aber es ist wahrscheinlich
bitter für die, die einen SL in der 30er Region gesetzt hatten!
-----------
Das Erleben von Krisen kann den Menschen widerstandsfähiger machen«
(Leonie Ascone Michelis)

18.09.20 11:07
3

3386 Postings, 4033 Tage JoeUpbetrifft nicht Paion :-)

https://www.nzz.ch/finanzen/fonds/...ource=pocket-newtab-global-de-DE
-----------
Das Erleben von Krisen kann den Menschen widerstandsfähiger machen«
(Leonie Ascone Michelis)

18.09.20 13:41
1

37 Postings, 53 Tage selsingenJoeUp : betrifft nicht Paion :-)

Wenn es nicht Paion betrifft dann gehört es auch nicht hier her.
Die wenigen sachlichen Beiträge konnte man in der Flut der Mitteilungen teilweise überlesen. USER mit guten Beiträgen, haben aus Frust das Forum verlassen.
Mach doch ein Aktienforum auf zu ...
Kopfkino
Witze
Mein Frust
Was würde ich besser machen.
Alles was schlecht ist.
Und so weiter und so weiter.  

18.09.20 14:07
3

3386 Postings, 4033 Tage JoeUpselsingen

ich sehe hier, ehrlich gesagt, keine Flut von Mitteilungen, wo etwas leicht übersehen werden
könnte. Keine Ahnung, woher Du weißt, daß User aus Frust das Forum - hier - verlassen haben.
Es wird wesentlich weniger gepostet, aber was soll man auch schreiben, wenn es keine neuen
Erkenntnisse gibt. Der Einzige, die substanzielle Posts bringt derzeit, ist flavirufa!
Wenn Dir etwas nicht paßt oder Dir meine Schreibweise nicht gefällt, so blende mich aus. Ich
schreibe hier schon seit 5-6 Jahren und bisher wurde ich manchmal kritisiert (was auch in Ord-
nung ist), aber den Vorschlag, ein eigenes Forum aufzumachen, hat mir keiner gemacht bisher!
Dem werde ich bestimmt nicht nähertreten! Meiner Ansicht ist ein fachbezogener Artikel über
das, was in der Börsenwelt und im Finanzwesen passiert, interessant für uns Anleger. Gerade
dieser Artikel zeigt uns, wie vorsichtig wir Kleinaktionäre allgemein agieren müssen, da die
Fundamentaldaten immer weniger Bedeutung haben. Das haben wir bei Paion zum Glück nicht!
Fundamental stimmt es!
-----------
Das Erleben von Krisen kann den Menschen widerstandsfähiger machen«
(Leonie Ascone Michelis)

18.09.20 14:42

2602 Postings, 3712 Tage nuujFundamental

ist es OK. Vielleicht ist es auch die Septemberflaute. Viele meiner shares sind so in einer Schiebezone. Ob nun klein oder groß. Man kann nur abwrten. Sehe ich Biotest oder Cytotool, dann haben sie gute Nachrichten wegen Covid. Am Kurs macht das aber so gut wie nichts aus. Ich denke mal, wenn die ersten Zahlen im Oktober kommen und Paion die Zahlen von QIII veröffentlicht, dann wird man wahrscheinlich eine größere Kursbewegung sehen können. Überraschungen sind natürlich immer möglich; so wie heute z.B. bei Covestro. Man steht immer so draußen und erfährt es als letzter. Wichtig wäre halt auch, dass Paion bei der Supplychain weiter kommt. Man kann Verträge ja auch unter Vorbehalt unter Dach und Fach bringen.  

18.09.20 16:04
1

111 Postings, 2841 Tage Monetenede@Joeup

Absolut o.k. derartige Artikel hier einzustellen, auch wenn sie nicht unmittelbar auf PAION zutreffen. Als Kleinanleger sollte man sich schon darüber im Klaren sein, dass andere ihr Kapital auch für "legale" Manipulationsversuche einsetzen. Bei dem, was hier in verschieden Foren und Threads teilweise an Unsinn geschrieben wird, war das interessant und wohltuend zu lesen. Schönes WE.  

18.09.20 16:54

296 Postings, 2288 Tage fbo|228743559Joe

Du hättest schreiben können, trifft vielleicht nicht Paion.

Wer weiss das schon?

Ich hab vor zwei Wochen auch ein paar Paion Aktien in Optionsscheine getauscht. Würden wir das alle machen, dann würde genau das auch Paion betreffen.

Also los, traut Euch. Verkauft ein paar Aktien und geht mit nem Drittel des Erlöses long. Wer hier sowieso überzeugt ist - so überzeugt dann doch nicht?

 

18.09.20 17:20

3386 Postings, 4033 Tage JoeUp.fbo

Ja, das ist ein Gedanke, es so zu machen!
Aber irgenwann kommt der Punkt der Trendumkehr und wer ist dann der Gewinner. Wahrscheinlich der, der das Prinzip des Optionsscheinhandling am besten beherrscht.
Zudem, wer traut sich schon von uns Kleinaktionären an Optionsschein ran. Einige und nujj ;-))
-----------
Das Erleben von Krisen kann den Menschen widerstandsfähiger machen«
(Leonie Ascone Michelis)

18.09.20 18:36
2

608 Postings, 1903 Tage ahwasfbo

Bis mir mal einer vernünftig erklärt hat wie die Scheine funktionieren,
lasse ich lieber die Finger davon.

Was man nicht versteht, soll man auch nicht handeln. :-)  

18.09.20 20:50

339 Postings, 1372 Tage Fred53ahwas

gib das mal bei Google ein: optionsscheine erklärt

 

18.09.20 22:33

2602 Postings, 3712 Tage nuujKann nur empfehlen,

sich entsprechende Literatur anzueignen. Wenn man die 4 Griechen und die implizite Vola verstanden hat, dann ist man schon weit. Da habe ich mal aufgegeben und mit Mini Long und Put operiert.  Wichtig ist immer auf den Spread zu schauen. Da liegt der Verdienst der Herausgeber (Aufgeld etc.). Paion und OS, da ist der Spread zu hoch. Ich weiss auch im Moment nicht, wie lange ich den TT2GB5 mit herumschleppe.  Gekauft pro Teil für 0,09 ?, zurzeit 0,06 also 33% im Minus; hatte schon mal 0,12, also 33 % im Plus. Kaufe da auch nur so zum Gesamtbetrag von 1000 Euronen. Das ist so wie in der Spielbank. Eh man sich versieht, ist das Geld schon mal weg und keiner hat es mehr. Hatte früher viel auf den DAX mit Minis gemacht.  Das hat sich schon ausgezahlt. Ist nur sehr zeitintensiv (Kurs im Trend; was sagt der Chart, wo sind die Widerstände oder Unterstützungen ???). Das ist während eines normalen Berufsleben nicht zu machen. Es sei denn, man ist Banker oder Pensionär. Wichtig ist immer die Absicherung. Habe da manchmal geschludert und weg war das ganze Geld. Im Moment warte ich auf Trends. Wenn man von einem Underlaying überzeugt ist, kann man eventl. auf Faktorzertifikate ausweichen. Da bleibt meist was übrig. Kurzum. OS, Minis etc. ist was, wenn man es sich leisten kann (Verluste). Ansonsten Finger weg.  

19.09.20 12:33

842 Postings, 1521 Tage M-o-DEdison-Update zu Acacia / 16.09.2020 :

(mit google übersetzt):

".....Acacia plant die Einführung von BARHEMSYS und BYFAVO im zweiten Halbjahr 20 und hat in Vorbereitung seine US-Handelsaktivitäten ausgebaut. ......Eine Aktienplatzierung im August, mit der Cosmo nach der Genehmigung durch BYFAVO 25 Mio. EUR brutto plus Zugang zu einer Kreditfazilität von 25 Mio. EUR von Cosmo einbrachte, ermöglicht es Acacia, seine kommerzielle Infrastruktur in den USA zu erweitern, um beide Produkteinführungen zu unterstützen. "

" Branchenausblick:

Unzureichend behandeltes PONV führt zu längeren Aufenthalten in Aufwachräumen nach der Anästhesie. Die Verwendung von BARHEMSYS könnte die Krankenhausaufenthaltszeit des Patienten und die damit verbundenen Kosten reduzieren. Ebenso kann BYFAVO den Zeitaufwand für invasive medizinische Eingriffe reduzieren und so den Patientendurchsatz für Krankenhäuser und chirurgische Zentren erhöhen. "

https://www.edisongroup.com/company/acacia-pharma/2785/  

19.09.20 13:09

842 Postings, 1521 Tage M-o-DUK - NICE

" Remimazolam for sedation for people having diagnostic or therapeutic procedures [ID3758]
Scoping workshop: 05 October 2020 (10:00) "

https://www.nice.org.uk/guidance/proposed/gid-ta10720
https://www.nice.org.uk/guidance/gid-ta10720/...t-scope-post-referral

Anmerkung zu NICE:
"Das National Institute for Health and Care Excellence (NICE) ist eine nicht-öffentliche Einrichtung des Department of Health (DH) in Großbritannien. Es dient sowohl dem englischen als auch walisischen National Health Service (NHS).[1]"

https://de.wikipedia.org/wiki/...itute_for_Health_and_Care_Excellence  

21.09.20 10:43

7194 Postings, 3916 Tage paioneerwas für ein trauerspiel....

sieht allen ernstes danach aus, als würden wir die 2 nochmals von unten sehen. unfassbar!  

21.09.20 11:16
2

3386 Postings, 4033 Tage JoeUpja, ein Trauerspiel

trotzdem wäre es interessant zu wissen, wer es trotz allem für nötig hält, manipulativ
in das Kursgeschehen einzugreifen - wenn man sich die teilweise absurden Stückzahlen
von 1 bis 10 Stück pro Order anschaut. Da ist ja kein Kleinanleger am Werk, der jedesmal
Gebühren zahlen müßte! Da sind keine frustrierten Kleinverkäufer mehr. Die sind alle
raus, nehme ich einmal an! Hier wird gezielt gedrückt!
Solange hier so etwas passiert, solange ist die Aktie weiterhin interessant! Erstmals wahr-
scheinlich nur für die Zocker!  
-----------
Das Erleben von Krisen kann den Menschen widerstandsfähiger machen«
(Leonie Ascone Michelis)

21.09.20 13:37

296 Postings, 2288 Tage fbo|228743559niedrige

Stückzahlen können von Gratisbrokern (Robin Hood...) kommen, auch Reststückzahlen aus anderen Orders sind möglich.

Wikifolios arbeiten teilweise auch mit sehr kleinen Stückzahlen. Heute sehe ich weder auf Xetra, noch auf Tradegate so kleine Order. In den 3 Wikifolios mit Paion wurde auch nichts gehandelt.

 

21.09.20 14:02

3386 Postings, 4033 Tage JoeUpxetra




-----------
Das Erleben von Krisen kann den Menschen widerstandsfähiger machen«
(Leonie Ascone Michelis)
Angehängte Grafik:
paion_kleine_st__cke.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
paion_kleine_st__cke.jpg

21.09.20 14:28

296 Postings, 2288 Tage fbo|228743559da hab ich

wohl eine Seite zu wenig runter gescrollt.

Aber kurz nach Handelsbeginn tippe ich immer noch auf Reststückzahlen der Order des Vortages. Bei den Wikifolios gibt es übrigens noch viel mehr Depots mit Paion. Wird zwar wohl über L&S gehandelt, doch die müßen die Aktien ja auch irgendwie beschaffen.

Und zum Drücken sind 3 Kurse auf Xetra, die genau zwischen die anderen passen sicher nicht geeignet.

 

21.09.20 15:05

3386 Postings, 4033 Tage JoeUpdie Wiki's habe ich

bisher nicht auf dem Schirm gehabt als Käufer bzw. Verkäufer. Die haben sich ja in den letzten
Jahren stark vermehrt und somit auch verstärkt am Handel teilgenommen. Hatte vor 5-6 Jahren
mal eine "Stroh zu Gold" Wikifolio, als ich mein Mineninvest streuen wollte. Ist ganz gut gelaufen!

Na, die Paionaktie wird uns erst Freude machen, wenn die nächsten wichtigen News draußen sind!
Der Spread zwischen dem, was flavirufa an remimazolamspezifischen Nachrichten bringt und dem
Kurs wird ja immer größer.  
-----------
Das Erleben von Krisen kann den Menschen widerstandsfähiger machen«
(Leonie Ascone Michelis)

21.09.20 16:45
1

296 Postings, 2288 Tage fbo|228743559es ist wieder so

wie vor einigen Monaten - der Dax hustet, Paion hustet mit. Nur wenn der DAX hochgeht bleibt Paion stehen.

Der DAX hustet wegen Corona. Eigentlich wird Paion mittelfristig zum Corona Profiteur werden. Doch wenn ich sehe, welche Stückzahlen auf Tradegate gehandelt werden, größere Pakete als auf Xetra, dann sind wohl ein paar "GROSSE" Kleinanleger nervös geworden.

Da werden sich die Käufer hoffentlich bald ins Fäustchen lachen.

 

21.09.20 16:50

296 Postings, 2288 Tage fbo|228743559@Wiki

nicht direkt zum Thema, will nicht hier für einen Wert werben.

GFG ging neulich auch weiter runter, da ein großes Wiki deutlich abgebaut hat. Es ist ja nicht nur der Wiki Fonds, sondern auch Aussenstehende, die das Wikifolio nachbilden. Vor allem bei marktengen Werten kann sich das stark auswirken. Wikis können ja auch kleinere Aktien handeln als andere Fonds.

 

21.09.20 21:56

3386 Postings, 4033 Tage JoeUpfbo

"Der DAX hustet wegen Corona" - ich glaube, die Aktienmärkte weltweit husten kräftig wegen
der kriminellen der Banken, der Geldwaschanlagen der organisierten Kriminalität!
-----------
Das Erleben von Krisen kann den Menschen widerstandsfähiger machen«
(Leonie Ascone Michelis)

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
260 | 261 | 262 | 262  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: butschi, derTurm, elbarado, KalleZ, ROI100, sam 55, wamu wolle