Nationalismus stoppen

Seite 1 von 641
neuester Beitrag: 29.05.20 20:23
eröffnet am: 09.08.17 01:22 von: Zürngott 2 Anzahl Beiträge: 16005
neuester Beitrag: 29.05.20 20:23 von: ulm000 Leser gesamt: 1170211
davon Heute: 1213
bewertet mit 54 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
639 | 640 | 641 | 641  Weiter  

21.01.17 20:16
54

15610 Postings, 4267 Tage ulm000Nationalismus stoppen

Nach der gestrigen katastrophalen Trump-Rede muss eigentlich jedem überzeugten Demokraten mulmig geworden sein, dass dieser Typ nun der mächtigste Mann auf der Welt ist. Ein Typ bei dem Ignoranz, geschürter Hass und Halbwahrheiten ganz oben auf der Agenda stehen ist ein gefährlicher Typ und wenn man sich dann noch anschaut welcher rechtsgesinnter Mainstreet sich heute in Koblenz getroffen hat und mit Parolen nur so um sich geschmissen haben (z.B. "Gestern ein neues Amerika, heute Koblenz und morgen ein neues Europa" von diesem Holländer Geert Wilders), dann wird es langsam Zeit, dass jeder freiheitsliebende Demokrat diesen Nationalisten die Stirn zeigt. Sei es im Internet, sei es in normalen Gesprächen/Diskussionen mit Verwanden, Freunden und Bekannten, aber auch auf Demonstrationen. Man sollte, NEIN man muss eigentlich diesen Nationalisten mittlerweile zeigen, dass sie nicht das Volk sind. Wenn man das nicht tut, dann meinen diese selbstherrlichen Nationalisten wirklich sie seien das Volk.

Wohin Nationalismus hinführt das haben uns der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg gezeigt. Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?

Sehr, sehr positiv ist, dass sehr iele Amerikaner heute Flagge zeigen gegen diesen Trump und gehen auf die Strasse um gegen die ?Trumpsche Plattform für Hass und Bigotterie? zu demonstrieren:

http://www.faz.net/aktuell/politik/...ieren-gegen-trump-14714828.html
("Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump")

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden Nationalismus ganz energisch anzukämpfen und zu zeigen dass das europäische Nationalismus-Establishment um die Le Pen, dem Hölländer Wilders, dem Italiener Salvini und der Petry nichts anderes sind als reine Schaumschläger.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
639 | 640 | 641 | 641  Weiter  
15979 Postings ausgeblendet.

28.05.20 15:37
1

7169 Postings, 878 Tage Agaphantusder Link in #16009

funktioniert bei mir nicht,

also noch mal anders
Es ist das größte Konjunkturprogramm in der Geschichte der Bundesrepublik: In der Nacht zum Dienstag (13.01.2009) hat sich die Große Koalition auf ein zweites Konjunkturpaket in Höhe von 50 Milliarden Euro geeinigt. Mithilfe von Steuersenkungen und ö
 

28.05.20 15:39
2

7169 Postings, 878 Tage AgaphantusDanke @qiwwi und @saku

für die richtig Darstellung drüben!


Von Ihnen kommen bereits 2 der letzten 20 (oder weniger) negativen Bewertungen für Ananas.
Es ist das größte Konjunkturprogramm in der Geschichte der Bundesrepublik: In der Nacht zum Dienstag (13.01.2009) hat sich die Große Koalition auf ein zweites Konjunkturpaket in Höhe von 50 Milliarden Euro geeinigt. Mithilfe von Steuersenkungen und ö
 

28.05.20 15:43
4

15610 Postings, 4267 Tage ulm000Kein Konjunkturprogramm nach der Finanzkrise ?

Tut mir leid, aber das ist schlicht weg reinen Bullshit:

- Sonderprogramm der KfW Bankengruppe für Kredite an Großunternehmen, Verbesserung der Bürgschaftsinstrumente zur Kreditversorgung der Wirtschaft durch Maßnahmen in Höhe von 100 Milliarden Euro

- das Bürgschaftsvolumen von 15 Milliarden Euro aus dem Konjunkturpaket I vom 5. November 2008 wurde um 100 Milliarden Euro erhöht im Konjunkturpaket II

- 10 Milliarden Euro für Investitionen der Kommunen und Länder und 4 Milliarden für Bundesinvestitionen

- Abfrackprämie Gesamtvolumen von 5 Milliarden Euro vom Bund

- Der Bund zahlt in den Gesundheitsfonds der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) mit Wirkung zum 1. Juli 2009 für das Jahr 2009 einen weiteren Zuschuss in Höhe von 3 Milliarden Euro und für das Jahr 2010 rund 6 Milliarden Euro

- Erstattung des Arbeitgeberanteils zur Sozialversicherung bei Kurzarbeit des Arbeitnehmers in Höhe von 50 Prozent durch die Bundesagentur für Arbeit

https://de.wikipedia.org/wiki/Konjunkturpaket_II

Nun ja es gab durch das Konjunkturprogramm I und II also sehr sehr viele Mrd. an Hilfen. Corona ist natürlich etwas anderes, denn so gut wie alle Länder auf der Welt hatten bzw, haben noch einen Lockdown. Dazu kommt noch, dass viele Menschen auf der Welt Angst vor Corona haben und das wird wohl so bleiben bis es einen impfstoff gibt. Sieht man doch gut daran, dass in Deutschland trotz sehr deutlicher Lockerungen es nach wie vor keinen Kaufrausch gibt und das trotz einer Enthaltsamkeit von gut 4 Wochen während des Lockdowns. Die Industrie konnte ja nahezu ungestört durcharbeiten trotz Lockdown, aber die hat natürlich das Problem, dass die Nachfrage in vielen Ländern eingebrochen ist (z.B. Autoverkäufe gingen in Italien und Spanien um 97% zurück), durch die geschlossenen Grenzen so gut wie nichts mehr exportiert werden konnte und dass die Leiferketten teilweise empfindlich gestört wurden.  

28.05.20 15:57
5

15610 Postings, 4267 Tage ulm000Corona: Spanien Übersterblichkeit bei 52%

In Spanien sind offenbar deutlich mehr Menschen an Corona verstorben wie es die offizielle Corona-Zahlen aussagen.

Zwischen dem 1. März und dem 12. Mai sind in Spanien 43.295 Menschen mehr gestorben als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Damit liegt die Übersterblichkeit in Spanien in diesem Zeitraum bei 52% und damit so hoch wie in Italien. Mit Abstand am höchsten ist die Übersterblichkeit in Madrid mit 165% und in Katalonien mit 83%:

https://www.rnd.de/gesundheit/...igen-JI437K3SGZQT4ZSGO53WWBIPGA.html

Großbritannien hat die höchste Übersterblichkeit in Europa mit 65%. In London liegt sie sogar bei 130%:

https://www.ft.com/content/6b4c784e-c259-4ca4-9a82-648ffde71bf0

Neben den vielen Toten von Corona erschrecken mich die Schäden die das Corona-Virus anrichtet:

- Blutgerinnung gestört
- Lungengewebe Vernarbung (Lunge wird steif und weniger durchlässig für Sauerstoff)
- Entzündungswerte in der Leber oder Niere bleiben hoch
- chronischen Nieren- und Herzprobleme, die dazu führen, dass künftig viele Menschen eine Dialyse benötigen

https://www.srf.ch/news/schweiz/...in-der-reha-fuer-immer-zur-dialyse
 
Angehängte Grafik:
afd630.jpg
afd630.jpg

28.05.20 16:01
3

51697 Postings, 5224 Tage RadelfanImmerhin hat hier mal wieder ein großer Hetzer

Beweise seiner Wahrheitsliebe erbracht!

-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

28.05.20 18:09
6

2519 Postings, 1107 Tage UlliMSag mal Ananas,

was willst Du eigentlich mit der blauen Rose sagen? Abgesehen davon, daß ich sie häßlich finde (aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden), ist sie in dieser Form noch nicht einmal gentechnisch herstellbar. Diese Farbe bekommt man nur durch Färbung oder Fotoshop hin. Also durch und durch, so oder so Fake. https://www.mein-schoener-garten.de/gartenpraxis/...sten-sorten-28846

Besonders nett in dem Artikel: 'Denn Rosen fehlt schlichtweg das Gen, um blaue Blüten auszubilden. Aus diesem Grund war es in der Rosenzüchtung bislang nicht möglich, durch klassische Kreuzung eine blaublühende Rose zu erhalten ? vorherrschende Farbpigmente wie Rot oder Orange setzten sich immer wieder durch.'  

Wenn man das jetzt übertragen möchte..... :-) Warum bleibst nicht bei der Kornblume? Da passt die Farbe und sie hat als Symbol auch eine Tradition, die passen könnte bei Dir.  

28.05.20 18:12
4

1212 Postings, 164 Tage qiwwi...ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt...

und fange mit den Rosen an  

28.05.20 19:00
6

51697 Postings, 5224 Tage Radelfan#16016 Die blaue Rose ist ne Notlösung!

Passender wäre doch sicher die Frucht gewesen, die in der ID getragen wird. Aber - als teutsch kann man die ja nun wirklich nicht bezeichnen......Allerdings hatte sie F.J.S. sel. mal in einem Zusammenhang mit dem Nordpol erwähnt!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

29.05.20 07:48
1

8544 Postings, 4049 Tage MulticultiJa,auch

der Irre im Weissen Haus rotiert wieder,so sieht Demokratie in Amerika aus.:-))))  

29.05.20 08:25

42064 Postings, 2195 Tage Lucky79Multi... sag mir, wo derzeit KEIN Irrsinn rotiert!

29.05.20 08:31
1

42064 Postings, 2195 Tage Lucky79#15984 in Deutschland dürfte die

Übersterblichkeit für Mai, nach meiner Schätzung eher mit  -0,5% ausfallen...

Die im April dürfte ein wenig höher ausfallen... lag vielleicht bei 25..30 Toten/Tag mehr, was ja auch nur
ca. 1 Prozent ergeben könnte...

Wie gesagt... jetzt von Übersterblichkeitszahlen zu reden ist noch zu früh.

Ende Juni kann man genauere Zahlen fürs das 1. Quartal 2020 ermitteln.

alles andere wäre Spekulation... so wie die Abschätzung von mir....  

29.05.20 10:04
5

46438 Postings, 4374 Tage Fillorkillwir sind moorsoldaten

Auf allen Ebenen, in allen Ecken der Gesellschaft gibt es welche, die im Bewusstsein um historische Kontexte - also mit dem gebotenen Ernst - den antifaschistischen Faden weiterspinnen und sich jenen Vorgängern verpflichtet fühlen, die in Abwehr des Menschheitsfeindes Freiheit oder Leben lassen mussten. Dieser Clip zeigt den berührenden Gesang der Freidenker-Union*, bin zufällig darüber gestolpert.

*Der Deutsche Freidenker-Verband e. V. (DFV) ist eine Weltanschauungsgemeinschaft eines Teiles deutscher Freidenker und Mitglied der Weltunion der Freidenker mit Sitz in Paris. Seine Mitglieder fördern und verbreiten nach dessen Satzung ?eine nichtreligiöse, rational begründete Weltsicht, die sich auf ein Denken frei von Vorurteilen, Dogmen und Tabus stützt und sich an wissenschaftlich begründeter Erkenntnis orientiert.? Sie fühlen sich ?tätiger Humanität verpflichtet.? https://de.wikipedia.org/wiki/Deutscher_Freidenker-Verband

-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

29.05.20 10:05
6

15610 Postings, 4267 Tage ulm000Naidoo hat mal wieder gepostet

Nach dem Naidoo seiner Anhängerschaft vor ein paar Tagen erklärt hat, dass "die Erde flach" ist, postet er nun von irdischen Dämonen, denn nach der Verschwörungstheorie der ?Flat Earth Society? gibt es ja auch keinen Weltraum. Das ganze ist nur noch irre hoch Acht.

https://www.heidelberg24.de/region/...l-beweis-mannheim-13774795.html
 
Angehängte Grafik:
afd632.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
afd632.jpg

29.05.20 11:44
5

51697 Postings, 5224 Tage Radelfan#16023: Den kann man doch nicht ernst nehmen!

Allerdings trifft dies auch für ne ganze Reihe anderer Leute zu....
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

29.05.20 11:57
4

40481 Postings, 6981 Tage Dr.UdoBroemmeSteht doch alles in der Bibel :-)

Man muss sie nur rückwärts lesen.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

29.05.20 11:58

197 Postings, 857 Tage ariv2017Chemnitz

ICh befürchte das keiner von Euch das Video gesehen hat. Kann man immer noch finden. ISt zwar mittlerweile sehr gekürzt und zensiert, aber wer das Hetzjagd und Kriegsähnliche Zustände nennen möchte dem ist nicht mehr zu helfen. Merkel ist CDU und die war früher bürgerlich Mitte rechts. Das Personen die sich selber vermutlich als links einordnen , eine Kanzlerin der CDU derart verteidigt, belegt eindeutig wie weit mittlerweile die Mitte nach links gerutscht ist.
Hier ist das gekürzte Video was uns noch bleibt, das Original welches zeigt das von links die Gegendemo (Störer) mit rund 2000 Mann auf die Gruppe der Rechtsradikalen Glatzen zulief. Ein einzelner (der Gejagte,das Opfer) ist dann direkt auf die Glatzen zu und hat die beschimpft.  Einer von denen hat dann die Verfolgung über 20 Meter aufgenommen. Ich habe keinerlei Sympathien mit den Demonstranten dort, aber das Wahrheit von Merkel und Co so verdreht, eine ganze Region international geächtet wird, das sollte jedem zu denken geben. Merkwürdig wie sich die Zeiten geändert haben. Früher in 80 igern als ich noch politisch blind links war, gingen die Zweifel am Staat immer von links aus.

https://www.welt.de/politik/deutschland/...tetete-fuer-Securitas.html  

29.05.20 12:19
2

8167 Postings, 7206 Tage major#16022

Selbsternannte Frei. -und Querdenker sich mir schon seit einigen Jahren suspekt.  

29.05.20 13:08
1

98608 Postings, 7381 Tage KatjuschaWenn man das Interview aus 1999 komplett liest,

das ich hier vor einer Woche gepostet hatte, dann müssen Naidoos heutige Aussagen nicht verwundern.

Mich wundert eher, dass Freunde und Öffentlichkeit das so lange ausklammern konnten. Der ist schon seit Ende der 90er auf diesem Trip, durchaus auch in dieser krassen Weise.
-----------
the harder we fight the higher the wall

29.05.20 13:25
6

16143 Postings, 2637 Tage WeckmannDie Moorsoldaten stammt von 1933, komponiert

und gesungen von damaligen Häftlingen des Konzentrationslagers Börgermoor bei Papenburg (Emsland).

Es wurde, wohl auch durch den Spanischen Bürgerkrieg, international bekannt. Es soll mittlerweile weltweit über 500 Versionen von dem Lied geben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Moorsoldaten  

29.05.20 13:57
4

16143 Postings, 2637 Tage WeckmannNa, auch Chatprotokolle der Polizei belegen doch

29.05.20 14:00
2

98608 Postings, 7381 Tage Katjuschatrain

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
58969137-6263-462f-955d-3c53e462ec92.jpeg (verkleinert auf 47%) vergrößern
58969137-6263-462f-955d-3c53e462ec92.jpeg

29.05.20 14:08
7

98608 Postings, 7381 Tage KatjuschaFakt ist, dass an dem Tag in Chemnitz hunderte

organisierte Neonazis und Rechte Hools unterwegs waren, plus mindestens nochmal so viele aufgehetzte besorgte Bürger, die zusammen Parolen riefen. Was sie sonst nie tun würden, wenn jemand durch einen Deutschen ermordet wird.

Von dieser grenzenlosen Heuchelei dieser Leute also mal abgesehen, bin ich ganz froh, dass in Chemnitz an dem Tag Ausländer nicht so viele in der Innenstadt unterwegs waren. Sonst hätte das übel ausgehen können.

Und was das Wort Hetzjagd angeht, ist das doch nur ein Begriff, den jeder versteht wie er will. Fakt ist, es lag Pogromstimmung in der Luft. Ob da nun einzelne Ausländer lediglich beleidigt wurden und ein paar Meter verfolgt wurden oder es Hetzjagden wie in den 90ern hier im Osten gab, wo Ausländer zu Tode geprügelt wurden, ist dann eher eine Frage der Interpretation des Wortes Hetzjagd.

Ps: wieso diskutieren wir darüber schon wieder?
-----------
the harder we fight the higher the wall

29.05.20 14:20
8

6277 Postings, 5016 Tage VermeerWeil Rechte semantische Probleme lieben,

damit lenken sie von der Sache ab.  

29.05.20 19:08
1

98608 Postings, 7381 Tage KatjuschaHintergründe Minneapolis

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/...uvd?ocid=spartanntp

Vor der Tat wurden insgesamt 18 interne Beschwerden gegen den Polizisten eingereicht, wie ?The Independent? berichtet. Davon hätten allerdings nur zwei disziplinarische Maßnahmen nach sich gezogen. Dem Bericht zufolge war der mutmaßliche Täter ebenfalls an mehreren Schießereien beteiligt gewesen und den polizeilichen Aufsichtsbehörden auch von verschiedenen Bürgern gemeldet worden.
...

----
Und was Trump betrifft und sein erneuter Tweet.

Dazu kann man sich mal anschauen, was Markus Koch dazu heute sagte. Durchaus politisch brisant, weil der Spruch, den Trump heute absetzte (und den Twitter wieder mit Warnhinweis versehen hat) aus dem Jahr 1968 stammt, und zwar von einem damaligen Polizeichef in Miami, der damals Polizeigewalt rechtfertigte.

hier von 4:25 bis 7:55 min

-----------
the harder we fight the higher the wall

29.05.20 20:23
1

15610 Postings, 4267 Tage ulm000Salvinis Lega am Pranger - Lega stürzt ab

Die Lombardei weist in der Coronakrise die weltweit höchste Fallsterblichkeit auf. Einfach nur Pech? Mitnichten: Jetzt, da die Schockstarre sich löst, blickt die Öffentlichkeit empört auf die Regionalregierung und ein ungeeignetes, der Privatisierung anheim gefallenes Gesundheitssystem.
In Italien hat es die Lombardei am schlimmsten erwischt mit Corona. In der Lombardei sind zwischen März und April 26.000 mehr Menschen gestorben als im Durchschnitt der letzten Jahre. Offiziell gibt es in der Lombardei aber "nur" 16.000 Corona-Tote. Damit hat die Lombardei eine Übersterblichkeit von 84% aufzuweisen. Nimmt man die Corona-Toten von der Lombardei und würde sie auf Deutschland hochrechnen, dann hätten wir bei uns sage und schreibe 240.000 Corona Tote zu beklagen.

Nun werden Verantwortliche gesucht und das ist die lombardische Regionalregierung und die wird von Salvinis Lega gestellt. Die Regionalregierung um den stellvertretende Lega Nord-Vorsitzende Giancarlo Giorgetti hat wenige Tage vor dem Corona Desaster gesagt, dass man auf die Hausärzte verzichten könne, sie seien überflüssig. Die Lega setzte auf die großen öffentliche Kliniken sowie auf privatwirtschaftlich organisierte Häuser, die sich auf finanziell attraktive Behandlungen des Leistungskatalogs konzentrieren. Diese Entscheidung der Lega war verheerend. Diese großen lombardischen Krankenhäuser waren die ideale Virenschleuder, denn in drei Krankenhäusern der Lombardei (in Nembro, Alzano Lombardo und Codogno) kam es dann zu den ersten Massenansteckungen.

Weiteres Beispiel für das Totalversagen der Lega Politiker. Anfang März wurde auf Anordnung von Regionalfunktionären der Lega in die großen Seniorenresidenz "Pio Albergo Trivulzio" in Mailand "leichte" Covid-19 Fälle verlegt. Der zuständige Heimarzt protestierte und verordnete dem Pflegepersonal Schutzbekleidung. Daraufhin wurde er von Lega Politiker fristlos entlassen, weil er ihrer Meinung nach angeblich "Panik stiftete". Heute weiß man, dass fast die Hälfte der Opferzahl in der Region in den Altenheimen und Residenzen vermeldet wurde.

Auch drei Monate nach Beginn der Seuche werden in der Lombardei Infektionsketten immer noch nicht ordentlich nachverfolgt. Angehörige eines Covid-19-Opfers - wie in Bergamo öffentlich geworden - müssen 500 ? Gebühren zahlen, um sich testen zu lassen.

Für Salvini ist dieses Corona Desaster in der Lombardei nun ein riesen Problem. Bis vor dem Ausbruch der Corona Seuche war die Lega in der Lombardei klar führend bei den Umfragen, aber nun ist für Matteo Salvini die Lega-regierte Lombardei von der Musterregion zum Mühlstein Hals geworden. Salvinis Umfragewerte sind regelrecht abgestürzt, die Lega hat ein Drittel ihrer Wähler aus den Europawahlen verloren, liegt nur noch knapp vor den Sozialdemokraten !!

Und hier noch was aus dem verlinkten Artikel über die schwerwiegenden Nachwirkungen nach einer Corona Erkrankung - für alle diejenigen, die noch heute sagen: Corona ist wie eine normale Grippe :

"Fast jede Familie in der Lombardei hat ein Opfer der Seuche zu beklagen; Tote oder Überlebende, die nun schwerkrank Pflege brauchen. Jeder Vierte als "geheilt" von der Intensivstation entlassene Covid-19 Patient muss in die Dialyse, weil die Nieren versagt haben. Die Lungen sind bei vielen dauerhaft geschädigt. Als "geheilt" entlassen zu sein, ist bei dieser Seuche nicht gleichbedeutend mit gesund sein. Auf Angehörige und das Gesundheitswesen kommt eine Nachwelle Zehntausender Schwerbehinderter zu."  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
639 | 640 | 641 | 641  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Laufpass.com, manchaVerde, Max P, Jico, Rubensrembrandt, TheLeo1987, warumist, waschlappen, Zuckerhut