Nationalismus stoppen

Seite 1 von 636
neuester Beitrag: 26.05.20 12:19
eröffnet am: 21.01.17 20:16 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 15895
neuester Beitrag: 26.05.20 12:19 von: ulm000 Leser gesamt: 1166177
davon Heute: 59
bewertet mit 54 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
634 | 635 | 636 | 636  Weiter  

21.01.17 20:16
54

15597 Postings, 4265 Tage ulm000Nationalismus stoppen

Nach der gestrigen katastrophalen Trump-Rede muss eigentlich jedem überzeugten Demokraten mulmig geworden sein, dass dieser Typ nun der mächtigste Mann auf der Welt ist. Ein Typ bei dem Ignoranz, geschürter Hass und Halbwahrheiten ganz oben auf der Agenda stehen ist ein gefährlicher Typ und wenn man sich dann noch anschaut welcher rechtsgesinnter Mainstreet sich heute in Koblenz getroffen hat und mit Parolen nur so um sich geschmissen haben (z.B. "Gestern ein neues Amerika, heute Koblenz und morgen ein neues Europa" von diesem Holländer Geert Wilders), dann wird es langsam Zeit, dass jeder freiheitsliebende Demokrat diesen Nationalisten die Stirn zeigt. Sei es im Internet, sei es in normalen Gesprächen/Diskussionen mit Verwanden, Freunden und Bekannten, aber auch auf Demonstrationen. Man sollte, NEIN man muss eigentlich diesen Nationalisten mittlerweile zeigen, dass sie nicht das Volk sind. Wenn man das nicht tut, dann meinen diese selbstherrlichen Nationalisten wirklich sie seien das Volk.

Wohin Nationalismus hinführt das haben uns der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg gezeigt. Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?

Sehr, sehr positiv ist, dass sehr iele Amerikaner heute Flagge zeigen gegen diesen Trump und gehen auf die Strasse um gegen die ?Trumpsche Plattform für Hass und Bigotterie? zu demonstrieren:

http://www.faz.net/aktuell/politik/...ieren-gegen-trump-14714828.html
("Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump")

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden Nationalismus ganz energisch anzukämpfen und zu zeigen dass das europäische Nationalismus-Establishment um die Le Pen, dem Hölländer Wilders, dem Italiener Salvini und der Petry nichts anderes sind als reine Schaumschläger.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
634 | 635 | 636 | 636  Weiter  
15869 Postings ausgeblendet.

25.05.20 17:06
6

15597 Postings, 4265 Tage ulm000AfD Weidel und Corona

Die Links zu den Weidel Tweets:

https://twitter.com/Alice_Weidel/status/1238038595983814656 vom 12. März

https://twitter.com/Alice_Weidel/status/...VxR42Ta37N-ltwRBKh0RO8fG0s vom 30. April

So schön entlarvend kann Rechtspopulismus sein:
 
Angehängte Grafik:
afd368.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
afd368.jpg

25.05.20 17:21
6

15597 Postings, 4265 Tage ulm000Mein Tweet des Tages

 
Angehängte Grafik:
afd566.jpg (verkleinert auf 75%) vergrößern
afd566.jpg

25.05.20 17:24

68854 Postings, 6048 Tage BarCodeHat offenbar nicht gereicht...

-----------
Alles ist relativ.

25.05.20 17:26
1

68854 Postings, 6048 Tage BarCodealso hat nicht gereicht

für unseren Heiligen, ihn zum Schweigen zu bringen.
-----------
Alles ist relativ.

25.05.20 19:39

1138 Postings, 162 Tage qiwwi...er wurde seinerzeit erstochen...

...weil er sich in Privatangelegenheiten eingemischt hat, die ihn eigentlich nix angehen...  

25.05.20 20:35
2

76 Postings, 54 Tage tschaikowskyAlice

Naja, Alice hat auch so ihre Schwächen.
Aber von ihr habe ich schon Bundestagsreden gehört, die richtig gut waren. Die Lady ist alles andere als auf den schönen Kopf gefallen (ich finde die sexy, sorry).
Ich bin im übrigen weder rechts, noch links.

 

25.05.20 20:38

26 Postings, 67 Tage WeizenmagichnichtBrüller !!

25.05.20 20:46
3

2517 Postings, 1105 Tage UlliMJa, tschaikowsky

manche finden es sexy, wenn jemand als quasi Domina auftritt, aber jeder Jeck is anders. Von daher keine Bewertubg https://www.youtube.com/watch?v=FEkKGAVf7Kc

Ob der Jung (AfD Parteimitglied) das auch so sexy fand?  

25.05.20 20:50

76 Postings, 54 Tage tschaikowskyCorona

Wobei, zugegeben, in der Corona-Sache würden die sich besser zurückhalten. Da machen die keine gute Figur.  

25.05.20 20:56

2517 Postings, 1105 Tage UlliMJa, tschaikowsky

wo machen sie denn eine gute Figur. Einfach mal Butter bei die Fische. Ich bin da durchaus lernbereit, wenn ich die gute Figur nachvollziehen kann.  

25.05.20 21:02

76 Postings, 54 Tage tschaikowskyGute Figur

Genau da, wo die CDU/CSU ab 2005 aufgehört hat, eine zu machen.
Such Dir was aus.
Im übrigen habe ich bereits in einem anderen Thread auf Schwächen des Parteiprogramms hingewiesen (z.B. Wiedereinführung der Wehrpflicht).
Aber ich bin sicher, dass die Regierung in der Migrationspolitik nicht ohne diese eine starke Opposition auf einen m.E.n. besseren Kurs eingeschwenkt wäre.
Und das reicht mir schon als Figur.
Der Rest ist mir relativ wurscht.

 

25.05.20 21:04

76 Postings, 54 Tage tschaikowskyRechts/Links

Im übrigen halte ich die AFD nicht für rechtsextrem, und die Links-Partei nicht für linksextrem.
 

25.05.20 21:11
2

2517 Postings, 1105 Tage UlliMschwache Antwort

tschaikowsky. Warum soll ich mir was aussuchen? Kannst Du das nicht genauer definieren? Und zusätzlich würde mich noch interessieren welche Bundestagsreden Du sexy fandest. Im übrigen halte ich auch nicht jeden AfD'ler für rechtsextrem, aber eben eine doch nicht so geringe Zahl.  

25.05.20 22:28
3

15597 Postings, 4265 Tage ulm000AfD: Nun auch in Hessen riesen Streit

Hinter den Kulissen tobt in der AfD-Landtagsfraktion ein erbitterter Grabenkampf. Dossiers halten "Verfehlungen" einzelner Abgeordneter fest. Ein Betroffener fühlt sich wie in Nordkorea.
Es gibt Sachen die kann man eigentlich kaum glauben, aber bei der AfD ist so etwas nun fast die Normalität. Die  hessische AfD Landtagsfraktion hat seitenlange Dossiers verfasst über eigene AfD Landtagsabgeordnete. Mittlerweile heißt es von hessischen AfD Landtagsabgeordnete, dass man sich "fühlt wie in Nordkorea" oder "das ist unfassbar und schlimmer als die Stasi".  Tja die hessische AFD Landtagsfraktion dokumentiert angebliche Fehltritte ihrer eigenen Abgeordneten minutiös in Dossiers. Dürfte einmalig in der deutschen Geschichte sein.

Die kunderbunte AfD. Nicht nur die Bundes AfD hat ja mit riesen Streitereien um Meuthen und dem rechtsextremen Brandenburger AfD Chef Kalbitz zu tun, sondern bekanntermaßen geht ja auch in der Bayern AfD die Post bzw. der Machtkampf wieder so richtig los - Zwölf von 20 Landtagsabgeordneten haben einen Antrag zur Abwahl der AfD Fraktionsvorsitzenden Katrin Ebner-Steiner und Ingo Hahn unterzeichnet. Ein AfD Insider sagt: Am Mittwoch im Landtag könnte "Blut fließen" und "man sollte im Maximilianeum vorsorglich Gummistiefel anziehen". Von mangelnder Kollegialität, sogar von einem "mafiösen Regime" oder dem "Kaltstellen unliebsamer Köpfe" innerhalb der AfD Landtagsfraktion ist  die Rede:

https://www.sueddeutsche.de/bayern/...steiner-bayern-streit-1.4916042

Die AfD zerlegt sich wohl nun von selbst. Ich wunder mich, dass immer noch die AfD auf 9 bis 10% kommt. Für eine Partei die sich im Selbstzerfleischungsmodus befindet ist das dann doch recht viel oder ???  

25.05.20 23:12
2

40459 Postings, 6979 Tage Dr.UdoBroemmeZeigte M-V-Afd-Vize den Hitlergruß?

Ausgerechnet bei einer Demonstration zum Tag des Grundgesetzes soll der Co-Vorsitzende der AfD MV den Arm zum Hitler-Gruß gereckt haben. Die Polizei hat Anzeige erstattet. Der Verdächtige weist den Vorwurf vehement zurück.

https://www.nordkurier.de/neubrandenburg/...igt-haben-2539487605.html
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

26.05.20 00:30

8612 Postings, 4061 Tage AkhenateDas ist Journalismus der Extraklasse

Remembering the Nearly 100,000 Lives Lost to Coronavirus in America https://nyti.ms/2WXyrft
-----------
Beware the Ides of Merz

26.05.20 05:59
1

8612 Postings, 4061 Tage AkhenateNicht gleiches Recht für alle.

Der sehr strikte Lockdown in England, dem mit 43.000 Corona Toten weltweit pro rata am schlimmsten betroffenen Land, erlaubt es den Menschen nicht lange Reisen zu unternehmen.

Dominic Cummings, den engsten Berater von Boris Johnson auch in Sachen Brexit, hielt diese Verordnung nicht davon ab, seine Eltern in einem 400 km entfernten Ort im Norden Englands zu besuchen.

Cummings ist landesweit sehr unbeliebt, sogar in Boris Johnsons eigener konservativer Partei. Er genießt den Nimbus eines Mephistopheles zu Johnsons Faust, auch was seine Physiognomie betrifft. Ein Einflüsterer übler Strategien. Alle raten Johnson ihn zu feuern, doch dieser weigert sich beharrlich. Sollte er bei dieser Haltung bleiben, dürfte sein Ansehen großen Schaden nehmen.

Zu den durch Corona verursachten großen Schäden für die englische Wirtschaft dürfte sich der durch einen eventuell ungeregelten Brexit ohne Abkommen verursachten gesellen. Bis Ende Juni muß eine Entscheidung getroffen werden, ob es zu der dringend empfohlenen Verlängerung der Transitperiode (während der das Vereinigte Königreich in der EU bliebe und auch weiterhin seine Zahlungen entrichten müßte, ohne ein Mitspracherecht zu haben) kommt oder nicht. Falls nicht droht ein harter Brexit, der besonders für England mit großen wirtschaftlichen Nachteilen verbunden wäre.

Cummings empfiehlt unbeirrt an diesem Zeitplan festzuhalten. Boris Johnson glaubt ihm. Muß er ihn gehen lassen, könnte sich seine Haltung in dieser Sache ändern. Das wäre sowohl für UK als auch für die EU von Vorteil und hätte einen stabilisierenden Effekt auf die Wirtschaft der Region.

Hoffen wir, daß Mephisto in Ungnade fällt und die Seele Faustens gerettet wird.  
-----------
Beware the Ides of Merz

26.05.20 06:21
1

8612 Postings, 4061 Tage AkhenateWie soll sich die EU zu China stellen?

Auf der einen Seite die USA, zur Zeit von einem Lügner und Vollidioten im Weißen Haus geleitet aber immer noch ein demokratischer Staat mit westlichen humanistischen Werten, die trotz Trump von einem von den Demokraten dominiertem Kongreß beeinflußt werden.

Nach den Wahlen im November könnte Trump Geschichte sein und Berechenbarkeit würde wieder eintreten. Aber eine USA, welcher der Stab der Nummer 1 in die Hände eines rapide erstarkenden China entgleitet.

Auf der anderen Seite ein China, welches alles andere als demokratisch ist, dabei jedoch berechenbar.

Wie soll sich Europa entscheiden? Soll es darauf hinwirken, daß demnächst ein Demokrat in USA gewählt wird, nach Caligula ein Claudius? ... und damit ihren größten heimlichen Verbündeten, einen Katalysator der europäischen Einheit, Trumpl, verlieren? hmmm

Keine leichte Entscheidung.
-----------
Beware the Ides of Merz

26.05.20 06:23
1

8612 Postings, 4061 Tage AkhenateThe liar tweets tonight

https://youtu.be/TkU1ob_lHCw
-----------
Beware the Ides of Merz

26.05.20 10:21
1

15597 Postings, 4265 Tage ulm000Diese AfD ist das Allerletzte

Der AfD Bundestagsabgeordnete Kömmig hat sich geoutet, dass er von der deutschen Demokratie rein gar nichts hält.

"Die Verfassungstreue des AfD-Bundestagsabgeordneten Enrico Komning aus Neubrandenburg wird durch eine Tonaufnahme schwer infrage gestellt:

?Die parlamentarische Demokratie oder wie auch immer die Demokratie heißt, die wollen wir doch gar nicht, die wollen wir doch abschaffen. Wir wollen das Parteiensystem so wie es jetzt ist nicht mehr fortführen", so der AfD Bundestagsabgeordnete Komning".

Hat irgendwer noch Fragen wie einige in dieser AfD ticken ???

Die Links dazu:

https://twitter.com/ER_MV

https://www.svz.de/regionales/...cklenburg-Vorpommern-id28432187.html

Will der liebe, nette deutsche AfD Demokratiehasser Komning lieber einen 2. Hitler oder einen wie Putin, der ja von Demokratie nicht allzu viel hält ?? Diese Frage bleibt (noch) unbeantwortet.

Verfassungsschutz bitte übernehmen und zwar sofort !!!!  

26.05.20 10:31
1

36184 Postings, 6096 Tage TaliskerVasteh ich nicht

Der spricht doch nur aus, was das Volk so denkt?! (warum die immer von sich als Volk sprechen, warum die immer wissen, was das Volk will, das klären wir ein anderes Mal)
https://www.ariva.de/forum/...m-wenigsten-568678?page=234#jumppos5851

Nun gut, dass es einen Unterschied macht, ob da jemand anonym im Internet krakeelt oder ein Bundestagsabgeordneter sowas von sich gibt, könnte natürlich sein.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

26.05.20 10:41
1

36184 Postings, 6096 Tage TaliskerIrgendwie haben die alle

den gleichen Werdegang.
Ein wenig Stasihintergrund (Stasimitarbeit, ob IM oder HM, ist nicht gleich Stasimitarbeit, aber wer will hier schon differenzieren).
Ein wenig Mitgliedschaft in der FDP (weil man zu der Zeit dort am schnellsten aufsteigen konnte).
Ein wenig Mitgliedschaft in einer ?Gruppierung mit rechtsextremistischen Bezügen?, so der Verfassungsschutz.
https://de.wikipedia.org/wiki/Enrico_Komning

Tolle Volksvertreter, die da bei der AfD rumhocken.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

26.05.20 10:45
3

98558 Postings, 7379 Tage Katjuschain anderen Demokratien sind solche Leute immerhin

Präsident.

In Brasilien sind jetzt Videomitschnitte einer Regierungssitzung aufgetaucht, in denen der Präsident ganz klar sagt, dass er mehr Einfluss auf den Sicherheitsapparat nehmen möchte, und Richter, die seine Korruptionsaffäre und  untersuchen wollen, beleidigt. Gewaltenteilung adè.

Sein Umweltminister sagt derweilen in der Sitzung, man müsse doch jetzt die Ablenkung durch Corona nutzen, um den Regenwald schneller abzuholzen, weil sich um das Thema gerade niemand kümmert.
-----------
the harder we fight the higher the wall

26.05.20 11:52
1

6262 Postings, 5014 Tage VermeerDer größte Witz ist, dass solche

-- grade Bolsonaro -- gewählt werden, weil "mit der Korruption aufgeräumt werden muss". Also gemeint waren da die anderen.  

26.05.20 12:19
4

15597 Postings, 4265 Tage ulm000Die schwindelerregende AfD Corona-Pirouette

Plötzlich fordern Rechte Bürgerrechte ein. Doch AfD & Co. pflegen ein rein instrumentelles Verhältnis zu Freiheit, Verfassung und Bürgern.
Guter Kommentar zur AfD und die "Vergeßlichkeit" der Rechtsaußen, dass sie die ersten überhaupt waren, die einen Lockdown in Deutschland forderten und von dem sie jetzt nichts mehr wissen wollen - ganz nach dem Krankheitsbild einer Amnesie:

"Noch im März sehnte sich die AfD öffentlich nach einem Lockdown. Tja. So reden sie inzwischen nicht mehr. Nachdem die Bundesregierung mit leichter Verzögerung, aber großer Entschlossenheit exakt dem Beispiel dieser EU-Länder gefolgt ist und Grenzkontrollen wieder eingeführt hat, und nachdem die Ministerpräsidenten der Länder das öffentliche Leben zwischenzeitlich in der Tat praktisch eingestellt haben, sind die Rechten hierzulande umgeschwenkt und propagieren das genaue Gegenteil.

Abstands- und Hygieneregeln, das seien Anzeichen einer Diktatur. Das Grundgesetz sei längst geknebelt, die Freiheit erdrückt, so betonte dieselbe Alice Weidel am Sonntag auf dem Schillerplatz in Stuttgart. Das bettet diese Krise ein in eine ganz andere Erzählung der Rechten. Jene nämlich, wonach die Bundesrepublik eine Art DDR light geworden sei.

Groß ist auf der Rechten jetzt die Hoffnung, den Erfolg von Pegida zu wiederholen und sich einer diffusen Basisbewegung anzudienen als politischer, auch parlamentarischer Arm. Und auffällig ist auch, wie nervös diese Ideologen dabei darauf achten, vom Publikum nicht bei ihrer schwindelerregenden Pirouette ertappt zu werden, wie der Historiker Volker Weiß anmerkt: "Ungarn ist ein Tabuthema." Der von Rechten verehrte Viktor Orbán nämlich ist der einzige Regierungschef in Europa, der Corona wirklich für eine autoritäre Selbstermächtigung genutzt hat, eine Entmachtung des Parlaments. Aber von ihm schweigen die rechten Agitatoren hierzulande geflissentlich."  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
634 | 635 | 636 | 636  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Laufpass.com, manchaVerde, Max P, Jico, Rubensrembrandt, TheLeo1987, warumist, waschlappen, Zuckerhut