Nationalismus stoppen

Seite 1 von 645
neuester Beitrag: 05.06.20 21:48
eröffnet am: 09.08.17 01:22 von: Zürngott 2 Anzahl Beiträge: 16103
neuester Beitrag: 05.06.20 21:48 von: Fritz Pomme. Leser gesamt: 1179366
davon Heute: 1320
bewertet mit 54 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
643 | 644 | 645 | 645  Weiter  

21.01.17 20:16
54

15623 Postings, 4274 Tage ulm000Nationalismus stoppen

Nach der gestrigen katastrophalen Trump-Rede muss eigentlich jedem überzeugten Demokraten mulmig geworden sein, dass dieser Typ nun der mächtigste Mann auf der Welt ist. Ein Typ bei dem Ignoranz, geschürter Hass und Halbwahrheiten ganz oben auf der Agenda stehen ist ein gefährlicher Typ und wenn man sich dann noch anschaut welcher rechtsgesinnter Mainstreet sich heute in Koblenz getroffen hat und mit Parolen nur so um sich geschmissen haben (z.B. "Gestern ein neues Amerika, heute Koblenz und morgen ein neues Europa" von diesem Holländer Geert Wilders), dann wird es langsam Zeit, dass jeder freiheitsliebende Demokrat diesen Nationalisten die Stirn zeigt. Sei es im Internet, sei es in normalen Gesprächen/Diskussionen mit Verwanden, Freunden und Bekannten, aber auch auf Demonstrationen. Man sollte, NEIN man muss eigentlich diesen Nationalisten mittlerweile zeigen, dass sie nicht das Volk sind. Wenn man das nicht tut, dann meinen diese selbstherrlichen Nationalisten wirklich sie seien das Volk.

Wohin Nationalismus hinführt das haben uns der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg gezeigt. Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?

Sehr, sehr positiv ist, dass sehr iele Amerikaner heute Flagge zeigen gegen diesen Trump und gehen auf die Strasse um gegen die ?Trumpsche Plattform für Hass und Bigotterie? zu demonstrieren:

http://www.faz.net/aktuell/politik/...ieren-gegen-trump-14714828.html
("Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump")

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden Nationalismus ganz energisch anzukämpfen und zu zeigen dass das europäische Nationalismus-Establishment um die Le Pen, dem Hölländer Wilders, dem Italiener Salvini und der Petry nichts anderes sind als reine Schaumschläger.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
643 | 644 | 645 | 645  Weiter  
16077 Postings ausgeblendet.

03.06.20 18:29
1

98702 Postings, 7388 Tage KatjuschaErst in 100 Jahren sollen wir die Macht übernehmen

???

Hallo? ?.  so war das aber nicht ausgemacht. Ich hatte 1000 Tage verstanden.

https://www.tagesschau.de/faktenfinder/...cHXIKLrq5-6dvHjCtVO67NLJrlk

...In den kommenden 100 Jahren solle "die Antifa" nach und nach die Macht übernehmen, heißt es in dem Papier, dafür werde man Medien unterwandern und eine "Operation Wahrheit" beginnen. Unterzeichnet ist das Pamphlet mit: "Dies sind die Dinge, an die wir glauben. Wir sind Antifa. Entweder unterstützt Du uns - oder du bist ein Faschist."...
-----------
the harder we fight the higher the wall

03.06.20 18:52
8

2532 Postings, 1114 Tage UlliMAber Obacht mit Antifa, nicht

überall wo Antifa drauf steht ist auch Antifa drin.

'Twitter deckt auf, dass der Account "Antifa_US" eigentlich zu Rechtsextremen gehört, die die antifaschistische Bewegung diskreditieren wollen. Der heimlich rechte Account hatte wiederholt zu Gewalt aufgerufen und war damit in Medien zitiert worden.' https://www.spiegel.de/netzwelt/web/...ca-874c-4af9-9a02-2241be3467c1
https://www.nbcnews.com/tech/security/...mation-bot-behavior-n1221456  

03.06.20 18:59
6

51727 Postings, 5231 Tage RadelfanLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 04.06.20 14:46
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

04.06.20 06:47
2

8628 Postings, 4070 Tage AkhenateEines Hypochonders Traum

In meinem Beitrag vom 4.5. 2920 um 10:01 ?Deja vu? schrieb ich über eine Studie derzufolge die künstliche Intelligenz kurz davor stünde die menschliche zu überholen und das exponentiell.

Nachdem ich mir für wenig Geld eine smartwatch zugelegt habe, die mir vom Design her zusagte  - keine Apple, Samsung oder Huawei aber wohl in einer der gleichen Fabriken hergestellt - komme ich zu dem Schluß, daß k.I. schon die Schwelle überschritten haben mag.

Auch wenn ich den angezeigten Werten keine  medizinische Bedeutung zumesse sind sie doch trotz ihrer höchstwahrscheinlichen Ungenauigkeiten ziemlich nahe dran an dem was man mit exakteren Instrumenten nachmessen kann: Ich rede von Blutdruck, Herzfrequenz, Blutsauerstoff und Schlafqualität und auch auch meine Schritte werden gezählt.

Als latenter Hypochonder bin ich zumindest beeindruckt auch wenn ich nichts davon halte etwas am Handgelenk zu tragen, das mir auf Wunsch jederzeit mitteilt wie diese Werte bei mir sind. So bekloppt bin ich (noch) nicht :))

Trotzdem .... der Technofreak, das Große Kind im Manne .... ist fasziniert. Daß das Konstrukt auch noch nach IP58 wasserdicht ist mag man bei einem Preis unter 50? kaum glauben. Billig genug um es demnächst mit in den Pool zu nehmen und, wenn sich die Aussage nicht bestätigt, zurückzusenden.

Und das alles kommt aus China, zwar angeblich in Silicon Valley entwickelt aber ... da bin ich mir nicht so sicher. Traf ursprünglich wohl für Apple zu aber dann wurde Apple schon vor Jahren von Huawei überrundet und der Abstand wird immer größer, scheint mir.

Und neben den Herstellern mit großen Namen gibt es die vielen Zulieferer, die parallel produzieren und dabei immer weniger ?Chinaschrott?, weil sie dann sehr schnell von der Bildfläche verschwinden. Der Bezeichnung ?Chinaschrott? ergeht es so ähnlich wie Ende des 19. Jahrhunderts der Bezeichnung ?made in Germany?, auf der die Engländer bestanden, damit ihre Konsumenten wußten, daß sie nicht aus England stammten sondern ?jerry-built? waren. Schon nach wenigen Jahren kauften die Engländer bevorzugt ?made in Germany? und Tom begann darüber nachzudenken, how to keep Jerry down. Aber ich schweife ab.

Oder die Huaweis verkaufen dieselbe Qualität mit einigen Abstrichen auch für wenig Geld, um Zugang zu den ärmeren Verbrauchern zu finden oder solchen, die sich von großen Marken nicht beeindrucken lassen.

Wie dem auch sei, ich habe meinen Spaß dabei und für den Epikuräer in mir ist das wichtig ;-)

Mal wieder sehr Off Topic aber mich permanent über Ananas & Co. zu ärgern mangelt es mir an Spannkraft. Außerdem muß ich meine RyanAir Aktie im Blickfeld behalten, da ohne Stop Loss unterwegs :))
-----------
Beware the Ides of Merz

04.06.20 08:42
1

8628 Postings, 4070 Tage AkhenateEpikureer

sagt Duden
-----------
Beware the Ides of Merz

04.06.20 09:19
8

15623 Postings, 4274 Tage ulm000Bilder sagen viel aus

Nun sind offenbar auch einige Republikaner in den USA aufgewacht nach den vielen desaströsen Trump-Aussagen bzw. sein Getue (Militär, Bibel hoch halten und und und) zu den Anti Rassismus Demos.

Ex-Verteidigungsminister Mattis (bis Anfang 2019) und hoch dekorierter General attackiert Trump sehr heftig:

"Trump ist der erste Präsident, den er erlebt, der sich nicht darum bemüht, das Land zu einen, sondern seit drei Jahren versucht, das Land zu spalten. Wir sind Zeugen der Konsequenzen von drei Jahren ohne reife Führung. Die Ereignisse in dieser Woche haben mich wütend und entsetzt zurückgelassen".

Auf die surreale Szene an einer Kirche gegenüber dem Weißen Haus sagte Mattis:

"Dieser Vorfall ist Missbrauch der Regierungsmacht. Wir müssen das ablehnen und jene Amtsträger zur Rechenschaft ziehen, die unsere Verfassung verhöhnen. Ich habe mir bislang nicht vorstellen können, dass Soldaten befohlen würde die verfassungsmäßigen Rechte ihrer Mitbürger zu verletzen, um dem Oberbefehlshaber einen bizarren Foto-Auftritt":

https://www.n-tv.de/politik/...-attackiert-Trump-article21823000.html
 
Angehängte Grafik:
afd346.jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
afd346.jpg

04.06.20 10:05
6

15623 Postings, 4274 Tage ulm0003 Rechtsextreme bei Anti Rassismus Demo verhaftet

3 rechtsextreme Typen wurden bei einer Anti Rassismus Demo in Las Vegas festgenommen. Es wird nun zunehmend klarer, dass Rechtsextreme in den USA die Anti Rassismus Demos unterwandern. Mittlerweile warnt nun das US Heimatschutzministerium vor diesen Gefahren.

Diese drei Rechtsextremisten haben sich in Demonstrationen gegen Rassismus in Las Vegas gemischt und zu Gewalt angestachelt und haben die Wut der Demonstranten für ihre eigenen extremistischen Bestrebungen ausnutzen wollen, so der  Bundesanwalt Nicholas Trutanich von Nevada . Diese  3 Rechtsextremisten gehören der sogenannten Boogaloo-Bewegung an. Mit ?Boogaloo? bezeichnen Rechtsextremisten einen von ihnen angestrebten Bürgerkrieg. Gibt ja in Deutschland unter den Rechtsextremen ebenfalls solche Fantasien. Auch ein Höcke hat das schon mal ähnlich in seinem Buch geschrieben - Höcke will den Bürgerkrieg - Ein "Zuchtmeister", der den "Stall ausmistet" mit "wohltemperierter Grausamkeit":

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-10/...-gewalt-faschismus

Die Anklage gegen diese 3 Rechtsextremisten lautet "Verschwörung", "Terrorismus" und Besitz von Sprengstoff sowie Besitz nicht registrierter Schusswaffen. Bei der Anti Rassismus Demo in Las Vegas hatten die Rechtsextremen  Glasflaschen, Lappen und Benzin für Molotow-Cocktails und Feuerwerkskörper dabei.

Offenbar planten diese Rechtsextremen ein Umspannwerk nahe Las Vegas am Hoover Dam in die Luft zu sprengen und es der Anti Rassismus Bewegung in die Schuhe zu schieben, so das FBI.

Das US Heimatschutzministerium warnt mittlerweile vor den Gefahren einer rechtsextremen Unterwanderungen der Anti Rassismus Demos:

"Dies könnte zu einer Zunahme potenziell tödlicher Angriffe auf Strafverfolgungsbeamten führen, da gewalttätige Opportunisten zunehmend in die laufenden Protestaktivitäten eindringen."
 

04.06.20 13:01
7

15623 Postings, 4274 Tage ulm000AfD Rostock - Streit eskaliert

Der Streit des MV-Landesvorstandes der AfD mit dem abgesetzten Rostocker Kreisvorstand geht weiter ? jetzt mussten sogar die Ordnungshüter ran. In Rostock kam es offenbar zu einer heftigen Auseinandersetzung.
Bei der Rostocker AfD eskaliert es mehr und mehr nach dem die Landes-AfD die Rostocker AfD Parteispitze entmachtet hat, da die Rostocker AfD großteils nur Mitglieder vom Höcke Fanclub aufgenommen haben soll. Andere AfDler sprechen von einer ?Säuberungsaktion? innerhalb der Partei.

Gestern musste dann die Polizei in die Rostocker AfD Parteizentrale anrücken um einen innerparteiliche, offenbar physische Auseinandersetzung, zu besänftigen.

Schon irgendwie eine tolle Partei diese AfD oder ???
 

04.06.20 14:06
1

10 Postings, 1 Tag OriellicaLöschung


Moderation
Moderator: ARIVA.DE
Zeitpunkt: 04.06.20 15:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

04.06.20 18:04
2

1000 Postings, 3728 Tage 38downhilllesenswerte abrechnung mit den Grünen

in Corona-Zeiten :
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-05/...ruenen-systemkrise

Linke sind die Grünen halt schon lange nicht mehr. Und uns Restlinken in D. fehlt wohl auch ein überzeugendes Narrativ im Moment.  

04.06.20 18:51

20251 Postings, 3055 Tage HMKaczmarekWenn die Grünen endlich wieder

...unter die 10% Marke rutschen würden, dann hätte Corona ja doch wirklich doch noch was
Gutes gehabt.

Und den Rest der Oppositionsparteien konnte/kann man ebenfall in der Pfeife rauchen. Q.e.e..

 

04.06.20 19:40
2

98702 Postings, 7388 Tage KatjuschaAfD Pegida

AfD Kriesvorsitzender Meißen greift Christen nach Gottesdienst an, weil ihn das Glockenspiel der Frauenkirche störte.
https://www.tag24.de/dresden/...zkirche-und-greifen-frauen-an-1535986
-----------
the harder we fight the higher the wall

04.06.20 20:03
3

7207 Postings, 885 Tage AgaphantusGruß an den Radelfan

Wer die Wahrheit nicht verträgt, der lässt halt löschen.
Zeigt nur, wie recht du hast.

Aber wenn Corona ein positives hat, es wachen viele Menschen auf. Viele die sich auf einem Irrweg befanden, merken langsam, dass nationalistisch zu sein, der falsche Weg ist. Nicht umsonst wird auf Twitter oder auch bei Ariva verbal beleidigt und um sich geschlagen.

Schönen Abend euch allen!

Schon älter, aber passt zum derzeitigen "Machtkampf" der AfD. Wobei die LePen wahrscheinlich über die AfD nur bemitleidenswert lächelt.

https://www.derstandard.de/story/2000079889439/...e-auf-dem-vormarsch  

04.06.20 21:32

16261 Postings, 2644 Tage WeckmannMichael Jacksons Nichte niedergestochen, "weil ich

04.06.20 21:47
3

349 Postings, 77 Tage Fritz Pommes# 16 122 Literaturtipp:

Didier Eribon: Rückkehr nach Reims
(übersetzt auch ins Deutsche)

wie aus dem Anhänger von Marine le Pen aus einer Arbeiterfamilie in Reims ein Demokratie-Anhänger wird.

Sehr lesenswert  

04.06.20 21:56
2

349 Postings, 77 Tage Fritz Pommes# 16 115 Und anschliessend wurde

der Verteidigungsminister, der es wagte seinen Präsidenten zu kritisieren, sofort geschasst.

Das nenne ich doch mal Demokratie - von der so manche arivaner träumen....  

05.06.20 11:55
4

46564 Postings, 4381 Tage FillorkillDidier Eribon: Rückkehr nach Reims

Da scheinst du doch was missverstanden zu haben. Dieses Buch von 2009 analysiert entlang der eigenen Lebensgeschichte die Hinwendung der Arbeiterklasse zum Front National. Die Analyse lebt dabei von drei Unterstellungen: 1. Dein Herkunftsmilieu ist dein Schicksal. 2. Die Arbeiterklasse war immer schon rassistisch und homophob, nur gab es dafür lange keine für sie wählbaren Parteien. 3. Die traditionellen Linken haben das soziale Anliegen der Arbeiterklasse für eine Teilhabe am neoliberalen Zirkus verkauft. In die sich öffnende Lücken stiess der FN.  
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

05.06.20 12:04
3

1384 Postings, 171 Tage qiwwi"La société comme verdict. Classes, identités,.."

von Didier Eribon; dt. "Die Gesellschaft als Urteil".   Geht in dieselbe Richtung; ein bisschen fatalistisch, aber auch anarchisch... Sehr lesenswert !!  

05.06.20 12:11
2

46564 Postings, 4381 Tage FillorkillLa société comme verdict

Dabei ist ironischerweise der Autor selbst der leibhaftige Gegenbeweis seiner Determinationsthesen:

Eribon wurde 1953 in Reims geboren, wo er seine Kindheit verbrachte. Er wuchs in einer typisch französischen Arbeiterfamilie auf: Die Mutter arbeitete als Putzfrau, der Vater als Fabrikarbeiter. Die Familie wählte die Kommunistische Partei.[1] In seiner ?autobiografischen Analyse? Rückkehr nach Reims aus dem Jahr 2009 (dt. 2016) erinnert er sich an Reims ?als Stadt der Beleidigung? und an seine dortige Existenz als Arbeiterkind, das seine Homosexualität entdeckt und deshalb geschmäht wird.[2]

Er studierte Philosophie zunächst in Reims, dann in Paris. Er wollte Lehrer am Lycée werden, scheiterte aber und schloss auch seine Doktorarbeit nicht ab. Anders als seinerzeit in den deutschsprachigen Ländern kann man in Frankreich auch ohne Habilitationsschrift an Universitäten als Hochschullehrer tätig sein. Eribon begann als Journalist über Philosophie und Literatur zu schreiben. Von der Libération wechselte er zum Magazin Le Nouvel Observateur.[3] Er wandte sich zunehmend dem Schreiben über die Themen Geschichte des schwulen Lebens und schwuler Subjektivität zu[4] und verstand seinen Beruf als Journalist vermehrt als Broterwerb, der ihm das Verfassen von Büchern erlaubte.[5] Später erhielt er eine Anstellung als Hochschullehrer an der Universität Amiens. Daneben hatte er mehrere Jahre Gastprofessuren an der University of California in Berkeley sowie am Institute for Advanced Study in Princeton inne.    https://de.wikipedia.org/wiki/Didier_Eribon
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

05.06.20 12:17
4

1384 Postings, 171 Tage qiwwiDie Durchlässigkeit der französischen Gesellschaft

für Unterschichtkinder ist nach wie vor sehr begrenzt, fast wie in UK.   Damit hat auch zu tun, daß überproportional viele zwar das Baccalaureat absolvieren, dann aber eines (oder mehrere) der sog. "weichen" Studienfächer wählen wie  Philosophie, Soziologie, Literatur, was, weil dafür dann nicht genügend Beschäftigungsmöglichkeiten existieren, leider häufig zu prekären Erwerbssituationen führt    

05.06.20 14:14
3

1000 Postings, 3728 Tage 38downhill@Fritz Pommes, ich würde "Rückkehr nach Reims"

ja eher wie folgt inhaltlich zusammenfassen :

Verwunderung eines jungen, schwulen Intellektuellen, der sich seiner Arbeiterherkunft weitgehend entfremdet hat und voller Erstaunen und Entsetzten später feststellt - und versucht zu ergründen, dass oder wieso aus den ehemaligen linken, französischen Arbeitern unisono Front National-Anhänger geworden sind.

Aber sehr, sehr lesenswert fand ich es auch.  

05.06.20 15:07
1

349 Postings, 77 Tage Fritz Pommesok, downhill und Fillorkill - Kritik angekommen

und auch angenommern, was meine angaben zu "Rückkehr nach Reims" angeht.

War wohl  doch zu kurz gesprungen mit meiner Inhaltsangabe.

Danke für Eure Anmerkungen - auch an qiwwi wg seiner Ergänzung zu Eribon und Titel

Fritz Pommes  

05.06.20 15:38
1

1384 Postings, 171 Tage qiwwium die Entwicklungen in Frankreich noch besser be-

greifen zu können, ist die Lektüre von  "Le dépaysement. Voyages en France" von Jean-Christophe Bailly  auch sehr lesenswert  

05.06.20 21:48

349 Postings, 77 Tage Fritz Pommesqiwwi:

Meine öffentliche Bücherei hat nur EIN Buch von Jean-Christophe Bailly  (und das auch nur als e-book)
mit dem Titel:

"Fremd gewordenes Land"  aus dem Verlag Matthes & Seitz in Berlin

Meinst Du das?

(Die Übersetzungen der Titel folgen ja manchmal seltsamen Pfaden....)

Fritz Pommes  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
643 | 644 | 645 | 645  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Laufpass.com, manchaVerde, Max P, Jico, Rubensrembrandt, TheLeo1987, waschlappen, Zuckerhut